Autor: Lingua Noctis
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
30.06.2014 | 13:01 Uhr
zu Kapitel 1
Hey du,

das ist jetzt hoffentlich nicht schlimm, doch ich kann mich den anderen nicht anschließen.
Ich mag warehouse 13 sehr gerne, doch es geht nicht nur um die Serie, auch wenn du die Seriensituation gut dargestellt hast.
Es geht um deine FF und das Genre, für Schmerz und Trost, brauch man sehr viel Gefühl.
Das fehlt mir etwas die Gefühle, das innerliche der Beiden. Wo bleibt das langsame annähern, das knistern. Mir persönlich wäre es lieber wenn mehr Spannung da wäre, wenn es mehr Sinn ergeben würde. Warum? Nur weil Helena verliebt ist?
Hat den keiner Angst um ihre Freundschaft, auch wenn es eine Kurzgeschichte ist hättest du das irgendwie mit reinbringen können.
Außerdem fände ich mehr Adjektive nicht verkehrt, du musst einem Leser zeigen was du siehst, das ist deine Geschichte.
Ist nur meine Meinung, ich hoffe du nimmst es mir nicht übel.

Dein Schreibstil ist allerdings sehr schön und angenehm zu lesen.
Vielleicht schaust du ja nochmal drüber.

lg caro
08.11.2013 | 20:54 Uhr
zur Geschichte
Heyho!
Ich glaube ich kann nur eins sagen: Wow!
Gibt es von Wow eigentlich eine Steigerung? Wenn nicht, dann sollte sie für diese FF erfunden werden xD
Ich bin selbst ein riesiger Warehouse 13 Fan (obwohl ich die Serie gar nicht mal so lang kenne) und finde, das Fandom braucht viel mehr FFs.
Ich plane auch selbst eine zu schreiben, wenn ich erst einmal meine tausend anderen Projekte beendet habe.
Aber zurück zu deiner Story.
Obwohl es nicht mein OTP ist, habe ich beim Lesen richtig Gänsehaut bekommen, so gut hast du die Emotionen eingefangen. Die Charaktere sind alle soweit ich das beurteilen kann IC.
Ich hoffe echt noch mehr in der Richtung von dir zu lesen.
LG,
Beccy

Antwort von Lingua Noctis am 29.12.2013 | 17:19:31 Uhr
Dankeschön für dein Review und das große Lob! <3

LG,
Nox
23.10.2013 | 20:42 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!

So ein Mist! Da habe ich wirklich gerade gestern Abend eine (hoffentlich) tolle Idee für eine Warehouse-13-Geschichte und freue mich darauf, dass ich den ersten Myka/H.G.-Slash schreibe, und dann kommst Du mir zuvor. Das mit dem „Mist“ ist natürlich nicht ernst gemeint XD Femslash kann es nie genug geben! ;-) Naja, warum dann jetzt also Deine Geschichte wirklich das erste Myka/H.G.-Pairing hier ist, wundert mich aber schon, wo das doch das beliebteste Pairing in der Serie überhaupt sein dürfte und sogar von den Machern als quasi offiziell anerkannt worden ist. Ich bin ja froher Hoffnung, dass sie in der letzten Staffel tatsächlich ernst damit machen!

So, genug des Gelabers, jetzt zu Deiner Geschichte: Ich fand es sehr schön, wie Du das Verhältnis zwischen Myka und Helena erfasst hast. Mykas Distanziertheit einerseits, Helenas entschiedene Offenheit andererseits, das passte sehr gut zusammen. Ich hatte zwar eigentlich nie den Eindruck, dass Helena ihre gesamte Familie als austauschbar betrachtet (ihre Tochter war ihr doch wirklich sehr wichtig!), aber zumindest was die Männer in ihrem Leben angeht, kann ich das gut nachvollziehen. Es würde auch sehr zu ihrem Charakter passen, dass sie, sogar trotz des Schicksals ihrer Tochter, ihr Leben nicht anders leben wollen würde. Myka ist da ganz anders, und ich fand, auch das hast Du sehr gut getroffen. Es gefiel mir, wie zart von ihrer Seite aus die Annäherung ist, wie sie Helena nur langsam, aber doch an sich heran lässt. Da es ja um Familie geht, ist es auch sehr passend, dass Artie und Pete in dieser Situation im selben Raum anwesend sind – die Familie ist also zusammen!

Ich mag es, auch immer noch einen Kommentar zu den Formalia abzugeben: Fehler habe ich keine gefunden, und das kann ich über meine eigenen Texte garantiert nicht sagen ;-) Ein großes Lob dafür! Die optische Gliederung hätte ich vielleicht ein wenig mit Leerzeilen entzerrt, andererseits hast Du ja sehr dialogisch geschrieben, deswegen hätte das das Textbild vielleicht auch zu sehr zerrissen. Insgesamt hinterlässt die Geschichte auch in formaler Hinsicht einen ausschließlich positiven Eindruck.

Vielen Dank für Deine schöne, kleine Geschichte!

Liebe Grüße
Sweta

Antwort von Lingua Noctis am 29.12.2013 | 15:26:24 Uhr
Oh, das tut mir aber leid ... So musste diese Ehre wohl an mich gehen ;)
Vielen Dank für dein Review!

LG
Nox