Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Julesxx
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
08.01.2021 | 22:01 Uhr
Wow deine Geschichte ist einfach so so wunderschön... Ich war so gefesselt beim Lesen hab sie gleich zweimal gelese, mir gefällt dein Stil zu schreiben sehr und ich wünschte mir es wäre kein One-shot aber man kann nicht alles haben
08.07.2019 | 10:15 Uhr
Schöner, kleiner Oneshot.
Romantisch, man merkt die Sehnsucht usw.
:)
20.10.2014 | 20:47 Uhr
Wow,
ich bin immer wieder überrascht, wie sehr mich Geschichten fesseln können.
Deine Geschichte ist so wunder-, wunderschön:)
LG SS

Antwort von Julesxx am 21.10.2014 | 19:49 Uhr
Hey vielen vielen Dank! Freue mich über das Lob! :)

LG Jule
nightbird (anonymer Benutzer)
23.06.2014 | 11:13 Uhr
Hey,

wenn ich das so lese dann ärgere ich mich noch mehr ein Jahr zu spät zum Musical gekommen zu sein.

Du schaffst es einfach eine Spannung aufzubauen, die du dann im richtigen Augenblick auflöst.

Zu Dracula im Buch da muss ich dir wiedersprechen auch da ist er nicht nur " Monster" (abgesehen davon, dass ihn da auch nur ein mehr oder weniger natürlicher Hunger treibt so wie jedes Raubtier, aber das würde in eine Grundsatzdisskusion ausarten wenn ich noch sage was ich denk) da hat er Angst tiefe extenzielle Angst sowas verspüren Monster nicht...
Abgesehen davon er taucht im Buch nur zweimal persönlich auf da kann man sowas nicht beurteilen. Vielmehr ist er dort das was Vampire bis in die 2000. er immer waren Projektionsfläche für alles "Böse", verruchte, verbotene und geheime Sehnsüchte nicht nur im sexuellen Bereich. Ich würde eher sagen Hellsing mutiert im Verlauf zum Monster, der sich nur von seiner fanatischen Ansicht, was gut ist blenden lässt.
Jetzt sind Vampire kleine Kuschelchen wie z. B. Edward, der in der Sonne glitzert *schüttel*.

Das ist für mich auch der einzige Krittikpunkt er ist mir zu "gezähmt" trotz allem ist Dracula ja auch im Musical ( was ich von den Aufnahmen beurteilen kann) das Raubtier, das der Vampir nunmal war und meiner Meinung nach auch noch sein sollte. Wild getrieben. Eine Mischung wäre schön gewesen.

Grüße Nightbird

Antwort von Julesxx am 23.06.2014 | 19:48 Uhr
hey,

also zum Buch kann ich jetzt nicht mehr so viel sagen, das hab ich vor ewigen Zeiten mal gelesen und da war er vielleicht nicht nur Monster, aber nicht Mensch und ganz sicher nicht 'Mann' in dem Sinne, wenn du jetzt weißt wie ich das meine! xD Van Helsing ist ein Monster, oder wird zu einem, in seinem Wahn das erste Monster tot zu sehen... fand ich, das kam im Musical aber sogar noch mehr raus...

Ich finde, in dem Musical ist er schon sehr, na ja, sanft... irgendwie... hier gibt es ja eine supergute Filmaufnahme zum Glück! Nein, ganz menschlich ist er da auch nicht, aber beinahe, denn immerhin hat er am Ende mehr Menschlichkeit und Größe, als alle seine Feinde, als er sich dort umbringt um es Mina zu ersparen. Das ist selbstlos und somit verdammt menschlich. Er entwickelt sich dort sehr, finde ich, genau wie van Helsing, der entwickelt sich andersrum, der wird zum Monster und ist besessen ihn umzubringen. Dracula verteidigt sich da nur, mehr oder weniger, und er spielt eben auch ein klein wenig mit seinen Feinden, das ist dann schon wieder Raubtier... Okay, bevor ich jetzt auch ne Interpretation hier schreibe: können wir uns darauf einigen, dass er bei Mina sehr menschlich ist, bei den anderen wird er zum Raubtier...

Freue mich aber echt über dein review! Danke!

LG Jule
12.05.2014 | 18:17 Uhr
Hey
ich finde deine Geschichte wirklich schön. Ich kenne das Musical bis jetzt nicht, habe jetzt aber auf jeden Fall Lust es mir mal anzuschauen :D
Deine Art zu Schreiben finde ich wirklich schön und die Zweifel, die Mina hat, sind auch sehr gut dargestellt, man kann sich richtig vorstellen, was sie in so einem Moment fühlen würde.

Antwort von Julesxx am 12.05.2014 | 19:41 Uhr
Dankeschön!!
Also ich kann nur sagen, schau es dir an, ich glaube, es steht sogar komplett auf Youtube irgendwo! Kann dir gerne einen Link raussuchen, wenn du willst! ;) Dankeschön, ich freue mich, wenn es dir gefallen hat!

LG Jule
01.12.2013 | 17:24 Uhr
Hallo :)

Ich hab das Musical Dracula bis jetzt erst ein, zwei mal gehört und kenne ansonsten nur das Buch (weswegen ich auch vorher lachend den Kopf über meinen Vorreviewer schütteln musste ^^). Dort wird ja die Beziehung zwischen Dracula und Mina nicht wirklich ausgeführt, und ich erinnere mich auch nicht mehr richtig, wie das im Musical selbst war.
Trotzdem hat mir deine Geschichte irgendwie gefallen. Vor allem, weil Dracula hier nicht so ein blutrünstiges Monster ist, sondern ein beinahe ... menschlicher Vampir.
Ich mag einfach solche Stories, wo man die andere Seite von vermeintlich bösen Figuren liest ^^
Ansonsten war es zwar recht simpel gestrickt, aber du hattest manchmal eine interessante Wortwahl bei den Beschreibungen drin, durch die ich weitergelesen habe. ;)

Liebste Grüße
Nika =)

Antwort von Julesxx am 01.12.2013 | 19:36 Uhr
Hallo!

Also in diesem Fall muss ich dir sagen, schau es dir an! Ich glaub, es ist auf youtube! Die Version aus Graz ist einfach absolut genial und es ist wundervoll besetzt!!! Nein, Im Buch gibt es diese Lovestory nicht, im Musical gibt es sie! Sonst wäre es ja auch irgendwie langweilig, denn im Buch ist Dracula ja nur Monster!
Er ist sehr menschlich im Musical, durch Mina, also ich kanns nur wiederholen: anschauen!!

Dankeschön!

Jules
12.11.2013 | 20:38 Uhr
Das war echt schön. Total gut beschrieben und wenn man eines Tages ein buch zu Dracula schreiben würde, dann sollte diese Szene definitiv drin vorkommen. Danke für diese schöne Inspiration^^

Antwort von Julesxx am 12.11.2013 | 21:19 Uhr
wow danke dir! Das freut mich aber, dass es dir so gut gefallen hat! :D

LG Jules
16.10.2013 | 08:18 Uhr
Oh wow!!!
Mehr kann ich eigentlich gerade nicht sagen, außer dass man das ganze vielleicht besser nicht in der bahn lesen sollte wie ich das getan habe ^^
Und vielleicht noch zwei anmerkungen: einmal hast du irgendwo nack geschrieben, ich glaube das sollte nacken heißen ;)
Und zweitens: kann es sein, dass du nicht eigentlich nicht dracula sondern einen anderen "fast normalen" mann beschrieben hast? ;) kam mir irgendwie so vor ^^

Freue mich auf mehr aus der richtung :)
Lg Lena

Antwort von Julesxx am 16.10.2013 | 19:29 Uhr
XD Schön, wenn es dir gefällt und anscheinend ja sogar kurzzeitig die Sprach verschlagen hat!^^
Nein, ich denke, für die Bahn ist das nicht so die ideale Lektüre, aber na ja, das hättest du dir ja auch denken können, oder? lol
Okay, da muss ich mal gucken, wo mir da die Fehler passiert sind! danke fürs finden! ;)
Tja, na ja, wen genau... hmm... also es lief Dracula zur Inspiration und mehr kann ich da ne zu sagen!

Mehr wird es da wohl leider ne geben, das hier hat mich ja schon gefühlte Jahre gekostet! LOL Aber für den Fall der Fälle merk ich mir es kam gut an!

LG Jule
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast