Autor: -Ninaaa-
Reviews 1 bis 25 (von 99 insgesamt):
21.04.2014 | 13:01 Uhr
zu Kapitel 1
Eine Fahrt ins Ungewisse, D8
"Der Zug flog lautlos über die metallenen Schienen" - Irgendwie... Ich versteh´s zwar, aber irgendwie... Ja... Es stört mich ein bisschen, das "Fliegen".
Ansonsten mag ich die Einleitung, dieses unsichere Gefühl, dieser Abstand zwischen den Tributen wird gut sichtbar. Und es ist natürlich wiedermal die Familie, die ein wenig im Vordergrund steht, Melinda und ihr ungeborenes Kind, irgendwie ist die ganze Geschichte drum herum da eine schöne Abrundung. Aber ich meine mich (sehr schwach) daran erinnern zu können, dass Katie so eine Soziale war. Find ich gut, aber nicht für die Hungerspiele. Also wegen Chancen. Ich bin gespannt.
"ein normales, nicht besonders tiefes Verhältnis" - *seufz* Das ist etwas Schönes. Ich wollte es nochmal hervorheben. Erfrischend. Wunderschön.
Also entweder kann Marco überhaupt nicht mit Menschen und keine Körpersignale deuten oder er ist dumm. Das erste ist mir lieber und es ist ja auch nicht schlimm. Ich würde mich auch nicht so mit Leuten anfreunden, die sterben müssten, damit ich überleben kann, außer es würde zu meinem höchst tückischen Plan gehören. Muhahahaha
"Seine Eltern, Natalia und Nathan" - Was sind das für Namen? Also irgendwie wirkt das so seltsam, als hätten das die Eltern der Eltern schon vorbestimmt und seine Eltern so genannt. Irgendwie witzig, aber ich hab es dreimal gelesen und war verwirrt. Das klingt so als wären deine Eltern Frederik und Frederike. Das... ist komisch.
Bitte nicht! Komm, Marco, sag mich nicht, dass du keinen töten kannst. Dabei mochte ich dich doch! Manno!
Na gut, du bist immer noch nett, aber du gehörst nicht in die Hungerspiele. Und, Marco, deine Chancen rechne ich mich recht schlecht aus. Tzzz. Ich bin böse.
Also, die beiden Einzelkämpfer. Ich hätte zwar meine Strategie nicht verraten, besonders gilt das für Katie, die ja vorher nicht mit Marco gesprochen hat, aber ja. Verratet eure Überlebensstrategie an einen Gegner. Wie ihr wollt. Ansonsten fand ich Fios Tipps ganz gut. Gute Mentorin. Mein Daumen ist oben.
Der letzte Satz gefällt mir, runder alles nochmal schön ab, das find ich gut. So, die beiden Tributen haben schon mal einen Pluspunkt bei mir, weil sie normale, vernünftige Namen haben, dem Näherei-Distrikt angemessen, aber von den Chancen aufs Gewinnen... Ich zweifle. Schön geschrieben.
LG, Flimmer
20.04.2014 | 20:21 Uhr
zu Kapitel 1
Auf ein Wiedersehen!
[Hach, das klappt als Begrüßung UND als wo ich stehen geblieben bin. Wie immer: Tschuldigung!]
Also irgendwie der erste Paragraph... Spricht mich nicht an. Haarfarben, trauriges Lächeln, Friedenswächter.... Und dann -BUMM- der Rest gefällt mir sehr gut. Ich hab zwar überhaupt keinen Plan von Kylee und ihrem armen, ausgelosten Freund John, aber sie kann angeln. Das ist doch schon mal was. Und dass sie überzeugt ist, dass die Karrieros das gewinnen, macht sie mir doch sympathisch. Weil meiner ja einer ist. Hach. Traumhaft. Und irgendwas mit einem sinkenden Fischerboot. Tragische Vergangenheit, check! Ich mein das alles nicht böse, denn in Panem hat man eigentlich zwangsläufig ne ziemlich miese Kindheit, was? Erinner mich dran, dass ich lieber in eine schöne Sci-Fi-Welt will. Ach ja, gibt´s nicht! Auch in Ordnung! Kylee ist irgendwie ein bisschen naiv, denke ich.
"Und obwohl er die Macht hatte, die Spiele abzuschaffen, hatte der Präsident noch nie daran gedacht." Also bitte, als ob der Präsident dumm wäre. Snow hat das Prinzip doch erläutert. Aber gut, jedem Charakter Fehler, jeder Mary Sue einen Edwa... chrm, chrm Nicht so gemeint! Entschuldigung bitte.
So, die Oma hat meinen Segen, sie wirkt so, wie eine Oma sein sollte. Das ist schön. Das macht mich glücklich. [Bitte, entschuldige wirklich mein ...Temperament?]
***
Player. Wenigstens hatte er mal ein schönes Leben, nicht? Also so einen Freund wie Seth will doch jeder. Aber ich kann verstehen, dass Clyde so mit ihm "spielt". Und irgendwie verstehe ich ihn. Auch wenn ich jetzt nicht in die Hungerspiele gehen werde. Und erst recht nicht freiwillig. Snow bewahre!
Ach nein, er tröstet seine Mama. Das macht ihn mir noch sympathischer. Ich weiß zwar nicht, wie er zu Terti stehen wird, aber ich mag ihn. Doch leider, leider, leider wird er sterben müssen. Eine fiese Geschichte. Aber erstmal sind sie ja in einem Team. Und dann sind da noch Shimmer und der Rest. Wird schon, mein mutterfreundlicher Clyde, dessen Namen ich jetzt googeln werde. Wird schon. Sorry, finde nichts Wirkliches. Der Name gefällt mir nicht so, er selber aber schon. Autogramm?
Und jetzt, nachdem er „Du musst nicht weinen.“ verlauten ließ, trat er einen Schritt zurück und haute seiner Mutter mit seinen Worten ins Gesicht. Ich liebe Joffre...Clyde mit dem komischen Namen. Irgendwie supporte ich ihn jetzt auch. Die Karrieros sowieso alle. Prost.
LG, Flimmer
03.03.2014 | 22:44 Uhr
zu Kapitel 21
Salve!
Ich habe mir gerade dein Parade-Kapitel durchgelesen und bin restlos begeistert.
Die Art und Weise, wie du die Kostüme beschrieben hast, hat dafür gesorgt, dass ich sie mir richtig gut vorstellen konnte.
Auch wie die Kostüme an den Distrikt angepasst sind und das sie jeweils zueinander passen, zeigt, dass du dir Gedanken gemacht hast.
Du hast mich wirklich sehr neugierig gemacht und ich wollte immer nur weiterlesen.
Generell fand ich das Kapitel spannend beschrieben.
Auch die Sichtweise des interesselosen und egozentrischen Präsidenten, der einen sehr gleichmütigen Umgang mit den
Hungerspielen pflegt, hast du perfekt umgesetzt. Wie du diesen Charakter gezeichnet hast, finde ich sehr interessant.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Parade.
Ich liebe deinen Stil und finde es toll, wie konsequent und regelmäßig du schreibst.
Viel Erfolg bei deinem Abi und liebe Grüße,
SheWolf

Antwort von -Ninaaa- am 16.04.2014 | 16:26:42 Uhr
Hallo (ich hoffe das versteht man als Lateiner auch^^) :)

Erstmal wow, danke für dein positives Feedback, hat mich sehr gefreut als ich es gelesen habe!
Und ich finde es auch schön, dass dir der Präsident so gut gefällt. Was eben alles in der Schule entsteht wenn man eigentlich aufpassen müsste^^
Der zweite Teil wurde bereits hochgeladen und ich werde jetzt nach meiner langen Pause wieder regelmäßiger schreiben - oder es zumindest versuchen.

Danke für die Glückwünsche und dein Review. (Abi war nicht ganz so schlimm wie erwartet xD)

LG Nina
-heartless (anonymer Benutzer)
26.02.2014 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 21
Hallo :)

Ein schönes Kapitel :)
Irgendwie stelle ich mir das alles so..
spektakuläar vor.. was es auch ist :)
Die Tribute, die bis jetzt dran kamen,
hast du sehr gut beschrieben :),
umso mehr freue ich mich auf den zweiten Teil ^^

LG Create

Antwort von -Ninaaa- am 16.04.2014 | 16:22:50 Uhr
Hey :)

Danke - immer schön zu hören, dass ihr mit meiner Arbeit zufrieden seid.
Der zweite Teil ist bereits hochgeladen und ich entschuldige mich ein weiteres Mal für die lange Pause, die ich einlegen musste.

LG Nina
tragic dream (anonymer Benutzer)
24.02.2014 | 21:08 Uhr
zu Kapitel 21
*kreisch*

Ich habe mich voll gefreut, dass es weitergeht :)
Und die Parade ^^ Bei dir ist sie weder zu lang, noch zu kurz.
Respekt ^^
Die Outfits der Tribute sind sehr schön beschrieben, der junge Präsident..
von ihm halte ich nicht viel, aber wir werden sehen :)

Viel Glück beim Abi ;)
Wir sehen uns bald, hoffentlich ^^

LG mickymaus12

Antwort von -Ninaaa- am 16.04.2014 | 16:21:17 Uhr
Hallo :)
Hat jetzt ein wenig gedauert aber ich habe es tatsächlich geschafft dir zu antworten *-*

Freut mich dass es dir gefällt und ich hoffe dass du die Geschichte trotz der langen Pause noch weiter verfolgen möchtest.

Abi lief gut, danke :)

Und das neue Kapitel ist bereits hochgeladen.

LG Nina
tragic dream (anonymer Benutzer)
08.02.2014 | 19:53 Uhr
zu Kapitel 20
Hey ;)

Also, ich bin schon echt gespannt,
wie es weitergeht :)

Die Parade.. löst bei mir ein.. mulmiges
Gefühl aus, da sie meistens.. eintönig verläuft ^^
Aber ich freue mich schon auf das nächste Kapitel ;)

LG mickymaus12

Antwort von -Ninaaa- am 10.02.2014 | 16:56:29 Uhr
Hi :D

Lass dich einfach mal überraschen, vielleicht wird es dieses Mal anders ;)
Sobald ich mehr Zeit hab setz ich mich an das nächste Kapitel :D

LG Nina
02.02.2014 | 17:24 Uhr
zu Kapitel 20
Hey,

Schönes Kapitel wen auch recht kurz. Ich bin jetzt vorallem auf das Kostüm des ersten Distrikts gespannt. Die Parade ist sowieso meistens toll, allerdings wird sie schnell langweilig... nach hinten raus. Ich bin gespannt wie du sie gestallten wirst.
Auch was der President für eine Rede hält wenn er doch anscheinend nicht so ganz für die Hungerspiele lebt.... naja ich freu mich jetzt weiter aufs nächste Kapitel.

LG momoblack

Antwort von -Ninaaa- am 10.02.2014 | 16:55:20 Uhr
Hi :)

Freut mich dass es dir gefällt - und die Kapitel aus dem Kapitol sind bei mir immer kürzer als die anderen ;) Ja das mit der Parade... Ich weiß noch nicht... mal sehn :)
Vielleicht fällt mir was gutes ein ;)

LG Nina
-heartless (anonymer Benutzer)
02.02.2014 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 20
Hey ;)

Ein tolles Kapitel :)
Eliza ist.. eh.. mir langsam unsympathisch,
aber egal :)

Bis bald.

LG
Create

(ehemalige oOoOo)

Antwort von -Ninaaa- am 10.02.2014 | 16:53:56 Uhr
Hi :)

Danke *-*
Na ja, man muss ja nicht jeden mögen :) Danke für dein Review :D

LG Nina
Rhianon (anonymer Benutzer)
02.02.2014 | 12:48 Uhr
zu Kapitel 20
Hallo ;)

Jep.. jetzt melde ich mich auch..

es tut mir so leid, dass ich sooo lange nicht mehr
reviewt habe, allerdings bin ich noch nicht dazu
gekommen, all die Kapiteln zu lesen.

Ich werde versuchen, in nächster Zeit alles aufzuholen,
damit ich nicht so unterbelichtet sein werde,
sobald die Arenazeit beginnt :)

MfG
LucyMaus

Antwort von -Ninaaa- am 02.02.2014 | 12:53:21 Uhr
Hey :)

Das ist kein Problem, ich bin auch im Stress zur Zeit, kann ich also voll verstehen :D
Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim Aufholen :)
Aber es dauert ja noch ein bisschen bis zur Arena. Schaffst du schon :D

LG Nina
30.01.2014 | 15:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!
Ich bin so böse... Und gemein.
Weiter im Text: D12
Wunderbare Einleitung. So ein trauriges, mitfühlendes, bedrücktes Gefühl und dann die Szene. Köstlich.
Gracy. Sie tut mir Leid. Kinder und alte Menschen. Ich bin emotional am Ende. Natürlich gönne ich D12 wieder einen Sieger, aber leider nicht dieses Jahr. Hmmm
Curry. Erst war ich skeptisch, aber der Name gefällt mich doch ganz gut. Er klingt aufgeweckt. Jetzt les ich mal, wie sie so drauf ist.
Tja. Irgendwie tapfer die kleine. [Hatte mit rötlichen Haaren gerechnet. Aber lange, dunkelbraune sind auch gut.] Aber ich kann das liebe Gewürz noch nicht einschätzen.
Der Jerome. Ach der Bruder der Curry. Nun gut, heute macht mir das nicht aus. Sentimentalität [?], darfst dich zeigen. Also Jerome wird natürlich Curry beschützen. Aber es kann ja nur einen Gewinner geben... [Ich halte mich zurück zu schreiben "Wir wissen ja alle, wer das ist"...]
Nein. Nicht die arme Gracy. Ich hoffe sie kommt jetzt an einen besseren Ort. Und Curry, Jerome: viel Glück. [Möge es stets mit euch sein.]

Im Kap[itol]:
"Mein Augenstern" Du hättest mich sehen sollen. Ich brauch auch dringend jemanden, der mich so nennt.
„Aber leg doch bitte dieses… Tier weg. „Nein.“ Ein """ fehlt. ;)
Kinder sind undankbar und nervig. Der arme Papi von der Eliza. Also so eine verzogene Göre. Da müssen wir mal erzieherische Maßnahmen ergreifen!
Ach, ich bin völlig harmonisch und ausgeglichen. Die Spiele kommen mir noch so weit weg vor. Ich geh mich in meinen eigenen Schlaf singen und bin sehr zufrieden mit den Kapiteln. Dankeschön und gute Nacht
SCHNARCHHHH

Antwort von -Ninaaa- am 02.02.2014 | 12:45:00 Uhr
Hallo :D
Böse und gemein? Hab ich was verpasst? ;)

Freut mich, dass es dir gefällt :)
Ja, die Geschichten der Tribute sind immer komplexer geworden... Aber wenn das so gut ankommt, alles super :)
Und zu Plinus & Eliza: Du bist so ziemlich die erste, die Eliza nicht wirklich mag. Hihi. Selten aber gut. Ich freue mich darauf, bald wieder etwas von dir zu hören.

LG Nina
18.01.2014 | 17:46 Uhr
zu Kapitel 18
Hallöchen^^

Sorry das ich wieder etwas spät bin, aber diese Woche war so bombastisch anstrengend.
DEswegen wird es heute auch nur etwas kürzer, entschuldige :-(

Naja, zu Willow und Court:
Ich finde die beiden ziemlich süß zusammen.
Court habe ich sowieso schon in mein Herz geschlossen.
Ich mag seine Art, ich denke er wird noch ein guter Freund für Willow werden.
Auch wenn seine Geschichte natürlich traurig ist.
Kyle könnte noch ziemlich interessant werden.

Willow hingegen ist etwas in meiner Achtung gesunken.
Ich hätte nicht gedacht, dass sie zuerst so abweisend zu Court ist.
Das ist aber gar nicht mein Problem.
Muss ich mich schlecht fühlen, wenn ich bei ihrer Geschichte gelacht habe?
Entschuldige, ich finde es wirklich schlimm, dass ihr Bruder tot ist, und ich finde es wirklich schlimm,
dass sie es mit ansehen musste...aber der grund für den Tod, der ist einfach nur zum schießen.
Ich meine, wegen einem Ball der einem Friedenswächter an den Kopf geworfen wurde?
Wegen dem Wnd? Im Ernst jetzt?
Entschuldige bitte, ich weiß dass sollte wahrscheinlich mal was anderes sein als dass typische in den Hungerspiele gestorben,
aber ich muss sagen, dass mir das wirklich lieber gewesen wäre-

Ansonsten wieder ein sehr scönes Kapitel.
Dein Schreibstil ist einfach nur schön :)

Freue mich auf mehr!

Alles Liebe,
Rose

Antwort von -Ninaaa- am 20.01.2014 | 17:35:31 Uhr
Hi :)

Neein passt schon, ihr müsst euch dafür nicht entschuldigen. Kenne ich nur zu gut.
Oh, und wenn du meinst, es wäre kürzer als sonst: Fällt mir gar nicht auf - ist immer noch lang genug ;)

Schön, dass dir zumindest einer der beiden gefällt :) Aber man muss ja nicht nur Favoriten haben.
Und die Sache mit dem Friedenswächter.... Wer weiß denn schon so genau, was passiert ist oder wie die drauf sind? Vielleicht hatte einer einen schlechten Tag XD

Schön dass es dir gefallen hat (auch mein schlimmer Stil) :D

LG Nina
tragic dream (anonymer Benutzer)
18.01.2014 | 11:59 Uhr
zu Kapitel 18
Hey :)

Du hast die beiden sehr gut getroffen :)
An manchen Stellen fand ich es etwas zu.. schnell, aber nicht schlimm :)
Tut mir leid, dass ich erst jetzt und nur so kurz reviewe, aber
momentan macht die Schule echt Stress mit den drei Arbeiten pro Woche.
Meine Bündniswünsche kommen noch vor dem Training, eine Sorge :)

Lg mickymaus12

Antwort von -Ninaaa- am 20.01.2014 | 17:32:00 Uhr
Hi :D

Juhu!!! Alles passt mit den beiden, find ich gut ;)
Das mit dem 'zu schnell' kommt vermutlich daher, dass die beiden nur in einem Kapitel nach der Ernte beschrieben wurden. Da kann einem sowas schon mal schneller vorkommen als es sein soll ;)
Mal sehen, wie sich das noch verändert, bis zur Arena.
Stress mit der Schule passt. Kenne ich auch. Aber schön, dass du trotzdem was geschrieben hast :D
Ich erwarte deine Mail^^

LG Nina
16.01.2014 | 01:40 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,

an deinem Schreibstil habe ich heute nix auszusetzen :D gut vielleicht hätte man statt zwei mal schwarze Haare einmal dunkle Haare schreiben können, aber wer will hier den über Kleinigkeiten meckern.
Schnell also zum Inhalt: Der männlich Tribut ist mir um einiges sympatischer, seine Art kann ich verstehen, die leichte Zurückhaltung und doch Interesse am anderen Tribut haben. Das Mädchen,Willow, hingegen wird mir wohl nicht ans Herz wachsen. Ich mag diese Art Mädchen nicht, aber man findet sie leider fast in jeder TvP MMFF. Sie schreit geradezu Klischee und mit ihrer etwas zu dramatischen Geschichte wird das auch nicht besser. Einerseits ist sie hart und andererseits heult sie sich dann beim erst besten Jungen aus, das geht nicht auf dein Konto also nicht persönlich nehmen! Du kannst ja nichts für die Figuren die man die schickt, ganz im gegenteil du hast es finde ich mit deinem Stil zu Schreiben noch sehr gut gerettet.
Das du am Anfang auf die Mentorin eingegangen bist fand ich übrigens auch sehr schön, nur um es erwähnt zu haben.

So fassen wir zusammen, die Charakter sind nicht meine Lieblinge, weil sie mir einfach zu schlicht gestrickt sind. Den Jungen mag ich aber noch eher als das Mädchen. Schriftlich gesehen hat mir das Kapitel sehr gut gefallen, weiter so :)

bis hoffentlich bald momoblack

Antwort von -Ninaaa- am 19.01.2014 | 19:37:28 Uhr
Hi :)

Find ich super wenn alles passt. Eigentlich dachte ich ich hätte beim ersten Mal dunkel statt schwarz geschrieben... ups. Aber gut, solange es niemanden stört...
Ja, ich bin deiner Meinung, mit den geschickten Charakteren kann man sowohl Glück als auch Pech haben, aber da sie alle verschieden sind, ist das für mich in Ordnung.

LG Nina
08.01.2014 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 17
Hallöchen Nina^^

Ach, schön, wieder einmal ein tolles Kapitel!

Jerome und Curry (tut mir leid aber der Name Curry bringt mich immerwieder zum schmunzeln) können einem ech leid tuen.
Geschwister, keine Mentorin mehr und ein schlimmes Vergangenheit.
Klingt vielleicht ein bisschen sehr dramatisch, aber irgendwie ist es genau richtig.
Ich mag Jerome sehr gerne, denn, auch wenn es sich hart anhört, er tut wenigstens etwas dafür, dass sie überleben können.
Er liest und schmiedte Pläne, während Curry nur rumheult.
Ich glaube zwar, dass es sehr sehr hart ist, mit seinen Bruder in die Spiele zu müssen, ich selber würde denke ich auch ähnlich reagieren, aber in den ersten Abschnitten fand ich sie sehr melodramatisch.

In denn darauffolgenden Absatz wurde sie mir dann weitaus symphatischer.
Ihre Gedankengänge waren klar und ernst und sehr eindrucksvoll geschrieben.
Ihre EMpfinden den Hungerspielen gegenüber wurden echt chön dargestellt und am Ende hat sie sogar einen "Witz" versucht.
Vielleicht freunde ich mich ja noch mehr mit ihr an.

Aber müssen sie jetzt wirklich vollkommen hne Mentor auskommen?
Irgendwie ist dass ja unfair...
Naja, wir werden sehen!


Vom schreibstil her wieder ein wundervolles Kapitel!
Du hast einen sehr schönen Stil!

Freue mich auf mehr!

Alles Liebe,
Rose

Antwort von -Ninaaa- am 10.01.2014 | 16:00:24 Uhr
Hey :)

Ich denke, dass Curry und Jerome keinen Nachteil haben werden (ohne Mentorin), dafür kann ich ja sorgen. Ja, das kleine Buch hilft zwar nicht viel, aber dennoch etwas. Mal sehen.
Freut mich dass mein Schreibstil dir so gut gefällt ;)
Außerdem noch ein kleines (GROßES) Dankeschön wegen deiner lieben Reviews. Finde ich immer toll, wenn ich wieder eins lesen darf :)

Ich schätze so gegen Sonntag kommt das nächste Kapitel.

LG Nina
06.01.2014 | 22:33 Uhr
zu Kapitel 17
Hey,

das Kapitel fand ich wirklich interessant geschrieben. Im Grunde sehr traurig doch immer wieder von etwas Leichtigkeit durchzogen, das hat mir sehr gefallen. Die beiden Geschwister hast du schön dargestellt und auch die Ankunft im Kapitol war passend. Inhaltlich fand ich besonders schön das sich Jerome jetzt schon mit ihrer Taktik beschäftigt und dazu auch die niedergeschriebene Lebenserfahrung der toten Mentorin nutzt. Ihn wie auch Curry hast du gut getroffen und man merkt das Jerome die Führung übernimmt.
Ich weiß nicht ob du alle Zugfahrten schreibst oder ob es jetzt im Kapitol weitergeht, auf beides würde ich mich freuen.
An der stelle noch ein kleines Lob, dachte ich anfänglich die Tribute würden bei den Ernten zu wenig erwähnt werden hat sich diese Sorge nach den ersten drei "Zug-Kapiteln" gelegt. Jetzt lernen wir die Tribute besser kennen und das bekommst du echt gut hin, gefällt mir :)

Lg und bis zum nächsten mal

momoblack

Ps.: Ich habe gelesen du bist ein Fan von diesen Adjektiv-Sammlungen :D aber diesmal hast du es nicht "übertrieben" (gott hört sich das negativ an, sorry) Was ich damit eigentlich sagen will ist das die Beschreibungen vom äußeren diesmal sehr schön und stimmig waren.

Antwort von -Ninaaa- am 07.01.2014 | 22:30:57 Uhr
Hi :)

Schön dass es dir gefällt. Sollte es auch - sind ja deine Tribute ;)
Eigentlich hatte ich vor im Kapitol weiterzumachen. Und bis zur Arena aus der Sicht von allen Distrikten zu schreiben.

Beruhigt mich, dass du so denkst :D Ich wollte es noch ein bisschen spannender machen ;)

LG Nina

PS: war ja ein Kapitel von deinen Tributen, deshalb hab ich mir extra Mühe gegeben, auf die von mir so sehr geliebten Adjektivgruppen zu verzichten *schnief* Leider.
Aber wenns gepasst hat, alles in Ordnung ;)
03.01.2014 | 13:20 Uhr
zu Kapitel 16
heey :)
tolles Kapi! (:
Ich finde Katie und Marco sind zwei sehr interessante Persönlichkeiten. Vor allem Katie.
Ich wette am Ende gehen Katie und Marco ein Bündnis ein...obwohl, es gibt ja auch noch Jonathan.
bin gespannt wie es weiter geht!
glg
Schneewittchen <3

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:59:28 Uhr
Hallo :)

Schön dass du nichts an dem Kapitel auszusetzen hast. Freut mich.
Ich hab schon die ersten Bündnisse entworfen - und kann dir sagen, dass ... (nein, mach ich doch nicht) Warte lieber bis es losgeht. Mal sehen ob du Recht hast oder nicht ;)

LG zurück,
Nina
-heartless (anonymer Benutzer)
30.12.2013 | 20:05 Uhr
zu Kapitel 16
Hallo :)

Ein tolles Zugkapitel :)
Man kann sich sehr gut in die beiden Tribute
hineinversetzen :)
Marco mag ich sehr, aber auch Katie scheint..
mir sympathisch zu sein :)
Ich werde dir gleich eine Mail mit den Bündniswünschen
schicken :)

LG Christine

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:57:34 Uhr
Hey :)

Schön, dass es dir gefällt (noch immer :D)

Mail hab ich bekommen. Ich setz mich dann ans nächste Kapitel.

LG Nina
29.12.2013 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 1
Distrikt 11:
Ich mag die gesamte Einleitung, dass du erwähnst, dass jeder anders mit der Situation umgeht. Plus, dass du die Rebellion erwähnst. Mir ist kalt.
"Linéa Woodcracker" Ich mag den Vornamen, der Nachname ist irgendwie... mir fällt kein passendes Wort ein. Aber bei "Cracker" muss ich halt an etwas zu essen denken. Das ist nicht zu ändern. Und das "Wood"... Vielleicht ein Süßholzcracker? Ich hatte neulich Süßholztee. Der war gut. Mhhh.
Noch kurz zu Ryen, bevor ich mich zu Crackie (weitere Bedeutungen ersch[l]ießen sich) wende: Ist natürlich nicht nett dafür verantwortlich zu sein, dass jemand in Todesspiele ziehen muss und man mindestens einem von ihnen nicht zum Sieg verhelfen wird... (Weil 1 Gewinner, 2 Tribute aus 11 -> mindestens 1 tot)
Außerdem scheint er wortkarg zu sein. Und er ist mir sympathisch, ob wohl ich doch denke, dass vor der Eigentlichen Auslosung noch zumindest der Film abgespielt werden muss von wegen "Distrikte, Aufstand, böse, Hungerspiele, Kapitol is awesome!) Und er scheint gemobbt zu werden. Das gibt ihm natürlich den Hündchen Bonus, weil Mitleid und Kekse. (Juhu, Deutsch...) Außerdem mag er die Hungerspiele nicht. Mein Gott, ich bin so wahnsinnig unhilfreich! Egal! Auf zu
Crackie: Entweder bricht sie total in der Arena zusammen oder sie hat diese stille, lautlose, bombastische Willensstärke und schwingt ihr glühendes (nein, ist das falsche Adjektiv, egal) Lichtschwert (nein, falscher Film) und bringt alle anderen Tribute (Tertius ausgeschlossen) nicht barbarisch, aber effektiv um, sodass sie tot sind. Klar? Juhu! Kettensätze. Und jetzt erklärt mir mal bitte, wieso es "Keine Falsche" trifft und jeder sie kennt. Danke.
"Charlie Levri" - Das ist doch mal ein Name, mit dem ich so unterschreiben würde. Wörter die auf i enden (und Namen) sind toll... Wie zum Beispiel: Lolli, Bifi, Azubi, Davinci, Hai, Hi, Pappi, Maxi, Mini (OK, ich glaube es ist offensichtlich geworden). Auf jeden Fall gibt es einen (grünen) Daumen nach oben für diesen Namen.
Ach Gott, es ist doch so furchtbar traurig, wenn Leute andere Leute haben die sie lieben. Nicht? Weil dann, wenn sie in den Hungerspielen sterben, ist das noch trauriger. Also: Liebe abschaffen. Dilemma: schöne Liebe, unschönes gebrochenes Herz oder keine Liebe, keine gebrochenen Herzen. Also: Solarzellen.
So, das kann man doch mal wunderbar interpretieren, obwohl die Bedeutung eigentlich schon total klar ist. Man. Ich sollte weniger davon tun, was ich gerade tu.
Und dann noch Freude opfern etc. Super. Hätte man nicht besser dramatisieren können. Obwohl doch: Schwangerschaften. Kommt auch immer gut! Juchu! Weiter im Text!
Also Charlie wird natürlich versuchen, zu seinem Herzi (freundschaftlichem Herzi) zurückzukommen und deswegen 99,9% geben, aber als *räusper* 12jähriger hat er eher schlechte Chance. Dabei dürfte ich das mit Terti gar nicht sagen, aber Terti hat wenigstens trainiert! (wieso will ich wieder juchu schreiben?)
Auf jeden Fall mochte ich diese Ernte, das Motiv mit dem Wind nochmal am Ende aufgegriffen, schön schön, ein paar Sprachliche Dopplungen (die ich sonst immer soo doll hasse... jap) waren dabei, aber nichts, was mich irgendwie den Glauben an die Menschheit hätte verlieren lassen.
LG, Flimmer

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:55:51 Uhr
Und noch einmal hallo :)

Die Sache mit Linéa und ihr Hintergrund im Distrikt wird irgendwann wenn ein Kapitel aus ihrer Sicht erzählt wird, noch deutlicher gemacht. (Hoffe ich).
Und insgesamt finde ich alle ausgefallenen Namen die es in dieser Geschichte gibt, total toll. Das ist das schöne an MMFF, ich muss mir kaum einen Namen selbst ausdenken. :P kann ich nämlich nicht.

Ist jetzt wirklich kurz aber etwas anderes außer zustimmen kann ich dir nicht. Also dann... Ich schreib weiter.

LG Nina
27.12.2013 | 15:39 Uhr
zur Geschichte
Zu Distrikt 1:
Shimmer ist toll :3 Sie ist so wie ich meine Distrikt 1 Mädels meistens "kreiere" Aber das mit ihrem Freund ist traurig :( Wenn mein schätzchen nicht gewinnen kann, soll sie gewinnen! :D Team Shimmer!
Tertius ist ja wohl mal super Mutig..vielleicht auch Dumm...außer er entpuppt sich als ein kleines Genie, sowas wie Finnick :) Aber ich mag ihn, der ist mir Sympathisch :3

Zu Distrikt 3:
Die Arme Willow :( Das ist total abartig das "die" sich auch noch freuen das sie sterben wird (Wahrscheinlich)
Und Court hat dieses gewisse etwas....ich stell mir ihn mit so tollen warmen braunen Augen vor...(kp ob er die auch hat) aww....Bis jetzt sind alle Charas klasse! Und von deinem Schreibstil will ich erst gar nicht anfangen, da schwärme ich hier noch in drei Stunden :D


Zu Distrikt 4:
Kylee ist süß. Ich dachte schon so: Omg, sie muss mit John gehen! Aber dann kam ja Clyde, der herzlose Retter. Yay. Ich liebe ihn. Ich hab ein gewisses Fabile für Steinharte Karriero Typen...merkt man das? *hust* mein chara *hust*


So, das wars erstmal, distrikt 5 bis 12 folgt!
Großes Lob an dich, und so weiter.
glg
Josi ♥

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:50:37 Uhr
Hallo :)

Na was ist denn das? Distrikt 1 ;)
Freut mich dass du versuchst alles aufzuholen, musst du aber nicht.

Eigentlich müsste ich Preise vergebn für die interessantesten (und seltensten) Meinungen zu bestimmten Charakteren. Einen davon würdest du bekommen - ich habe noch von keinem gehört dass Tertius ein bisschen Dumm sein soll. Aber gut, solange du das nicht den Ersteller hören lässt, alles in Ordnung.

Also wenn du willst, darfstdu gern drei seiten/stunden von meinem Schreibstil schwärmen ;) Höre ich natürlich gern.

Und wer hat denn bitte kein Fable (?) für Karriero-Typen? Ich schließe mich dir da voll an.

Lies weiter :) Und denk bitte an die Bündnisswünsche :) (Falls du sie mir nicht schon geschickt hast - ich hab die Nachrichten nicht im Kopf.)

LG Nina
27.12.2013 | 12:58 Uhr
zu Kapitel 16
Hey,

Das Kapitel hat mir gut gefallen, auch wenn man nur wenig von der Zugfahrt selbst mitbekommen hat. Endlich lernen wir die Charaktere etwas besser kennen und man kann erahnen was ihnen wichtig ist, darauf habe ich mich schon sehr gefreut. Was vielleicht etwas überflüssig ist die zu genaue Beschreibung von zb. Haaren. >durch ihre gelockten, schulterlangen dunkelbraunen Haare.< einfach nur zu sagen "durch die gelockten Haare" reicht völlig aus und klingt schöner, wenn du dann später erwähnst das Marco auch braune Haare hat ist gleich klar welche farbe ihre haben und du sparrst dir diese Ansammlung von Adjektiven.
Vielleicht noch ein kleiner Tipp am Rande, die Farbe der Augen ist Literarisch nicht unbedingt wichtig, eher wäre so etwas schön wie: "In seinen interessierten Augen spiegelte sich das Zugabteil..." Das bezieht sich gleich auf den Charakter und man stolpert beim lesen nicht immer wieder über die störenden Farbangaben. Nimm es mir nicht Krum, ist ja auch nur meine Meinung und du musst die Tipps nicht annehmen.

Das Kapitel fand ich trotz der kleinen Anmerkung nämlich wirklich schön und ich freue mich schon auf die anderen Tribute.

liebe grüße momoblack

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:45:46 Uhr
Hi :)

Freut mich, dass es dir gefällt.
Danke für den Tipp. Ich bin aber (leider :/) ein Fan von diesen Adjektiv-Sammlungen und kann mich nur schwer von ihnen trennen. Ihr begegnet euch sicher noch öfter.
Ich finds aber gut dass du deine Meinung ehrlich sagst. Immer wieder interessant, mal aus der Sicht anderer auf meine Geschichten zu sehen.

LG Nina
26.12.2013 | 21:25 Uhr
zu Kapitel 16
Hallo und frohe Weihnachten dir^^

Also, tut mir erstmal leid, dass du noch keine Mail von mir bekommen hast, aber ich bin mir einfach noch sehr unsicher, was die Bündnisse angeht.
aber du hörst noch von mir :)
Katie scheint mir etwas verbissen zu sein.
Auch wenn ich sie eigentlich recht gerne mag.
Die Geschichte mit ihrer Schwester fande ich gut, aber vielleicht etwas über dramatisch.
Ich meine, Schwangerschaft ist ja keine Krankheit ;)
Ansonsten ist mir Katie eigentlich recht symphatisch.
Ich denke auch dass ihr Verhalten gegenüber Marco vollkommen gerechtfertigt ist.

Marco finde ich sehr symphatisch.
Er und KAtie erinnern mich an Peeta und KAtniss. Schließlich versucht Peeta in Teil eins auch vergeblich, Katniss zum Reden zu bringen.
Das fande ich hier ählich und ich finde auch sonst, dass Marco etwas angenhem peetahaftes an sich hat.
Das ist nicht schlimm, sondern einfach nur symphatisch.
Vielleicht hat er ja noch glück mit KAtie...

Ich finde es übrigens eine gute Idee, Zugfahrt und dass alles aus verschiedenen Distriktperspektiven zu schreiben.
So hört man mal wider etwas von allen, es zieht sich aber nicht so, als wenn du alle Zugfahrten und Verabschiedungen schreiben würdest.

schreibstil und Rechtschreibung und Grammatik wieder alles sehr schön, nur eine kleine wortwiederholung im zweiten absatz oder so...

Wünsche dir auch ein schönes neues Jahr!

Liebe Grüße,
Rose

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:43:09 Uhr
Hey :)

Nein - macht nichts. Es fehlen ja noch ein paar mehr.

Schwangerschaft ist keine Krankheit? Bist du sicher? Echt? O nein. Spaaaß. *-* Hab auf das gehört, was im Steckbrief stand. Außerdem mag ich dramatische Geschichten. Gefällt mir also gut.
Marco & Katie - Peeta & Katniss 2.0 :D Neuer Titel für eine gesonderte FF. mal sehen.

Danke für dein Kompliment :) Ich hab erst lange überlegt, was ich machen soll und dann kam ich auf so was. Schön, dass es dir gefällt.

Ich hoffe du hattest einen guten Rutsch und bisher ein schönes Jahr 2014 ;)

LG Nina
26.12.2013 | 17:51 Uhr
zu Kapitel 1
Distrikt 10. Runde Ziffer, Weihnachten vorbei, bald neues Jahr, sinnlose Stichworte, Entenbrust.
Guten Tag!
"Ein Schaf nahm das Mädchen wahr [und kam auf sie zu]" - Macht ja irgendwie schon Sinn, aber es hört sich einfach verwirrend an. Wirklich. Auch noch nach 5mal lesen. Liegt das an mir? Außerdem heißt es ja "das" Mädchen, also müsste es auch sein: "und kam auf es zu". Aber das mochte ich noch nie an dem Wort "Mädchen". Mädchen sind weiblich, OK? [Also Tschuldigung, ich spinn hier gerade rum. Ein schönes Spinnennetz in den Reviews. Wehe, du machst es weg!!!]
Also (nochmal) der erste Absatz wirkt auf mich wirklich verwirrend. Ich verstehe ihn schon, aber er ist einfach schrecklich kompliziert, z. b. durch die zwei Mädchen, die dann aber beide "das Mädchen" heißen. So, vom Inhalt her ist es besser. Schafe, Kinder, alte Knuddeltanten. Das ist erfreulich.
Nun, Theodore (deutsch oder englisch ausgesprochen?), bist ja ein feiner Kerl. Wie hast du Schatzi denn deine Spiele gewonnen? Irgendwie bin ich ein sprunghafter Mensch. Aber bei Theo passt es mir einfach nicht, dass er das Los fallen lässt. Es ist einfach so vorhersehbar. [Und ich bin unvorhersehbar kritisch...]
Außerdem [Kritik, Kritik!!!] mag ich es nicht ganz so gerne, dass die ganze Zeit gesagt wird, wie lange der Distrikt schon keine Sieger mehr hatte etc. Das schreibt der werte Durchschnittsautor(also nicht du, sondern der Durchschnitt...) nämlich nur, wenn das Distrikt dieses Jahr dann gewinnen wird. Egal. Apfelmus. Apfelmus in meinem Kopf.
"Plötzlich stellten sich alle Haare auf ihrer Haut auf, während es ihr einen eiskalten Schauer über den Rücken jagte." - dieser Satz klingt auch wirklich komisch. Wenn man ihn näher betrachtet ist er schön schlüssig, aber als ich so das erste mal gelesen habe, wurde ich nur unterbrochen und irritiert. "...während ihr ein eiskalter Schauer über den Rücken jagte" wäre meiner Meinung nach viel schöner gewesen. (Also irgendwie bin ich heute schrecklich kritisch und unzufrieden. Aber ich schreib das jetzt alles auf. Weil... Ja. Es ist ja nicht gegen dich, sondern nur, damit du meine Meinung auch wahrnimmst. Und das klang jetzt lauter geschrien, als es war. Ich bin so gemein!)
"Zuerst war ihr Kopf nur von der Angst gefüllt, die ihre Ziehung mit sich brachte, doch nur den Bruchteil einer Sekunde später trat ein zweiter Gedanke an die Oberfläche." Einfach irgendwie zu viele bildliche Dingens (Wort vergessen) und Sprichwörter... Wirkt wie ein vollgestopfter Satz. Mit Lebkuchen. So wie ich. Ich könnte (*räusper*) brechen, weil ich so voll mit Essen bin. Ach ja, und "ihre Ziehung" klingt ziemlich anormal.
"Ich wurde gezogen, Jimmy."
"Was?"
"Es ist wahr!"
"Na dann hoffe ich doch mal, dass deine Ziehung schön Ertrag bringend und eloquent ausformuliert war."
"Danke Jimmy!"

Genau. Also zu Yascha: Irgendwie spricht sie mich nicht an. Sie macht sich mehr Sorgen um ihre Schwester "Curly" (heißt die wirklich so oder ist das nur ein Spitzname?) und ihre.. Frau, bei der sie wohnt als vor ihrem eigenen Tod. Toll. Das kann ich so was von nicht nachvollziehen, ehrlich jetzt. Wirklich. Das wirkt auf mich einfach so gestellt... Mag ja sein, dass es Leute gibt, die wirklich so denken, aber ich zweifle da eher dran.
" reichte ihm ihre Hand, die er ohne Widerstand schüttelte." - bezieht sich das darauf, dass er nicht zurückweicht und auf den Boden spuckt ("Wiederstand leistet") oder dass er einfach kraftlos mit seiner Hand herumshakert?
Also ab dem Teil, wo er (Theo) Evan (deutsch oder englisch ausgesprochen? Bestimmt weißt du das auch nicht. Hast ja auch nur die geschriebene Version...) zieht, gefällt mir alles schlagartig besser. Figuren, Schreibstil, alles. gut, der liebe Evan ist ja auch so ein lieber Familienmensch und das allerwichtigste ist, dass es Bruderherz gut geht, aber im Endeffekt ist er mir sympathisch. Und das einfach so.
Zusammenfassend muss ich sagen, dass dieses Kap mir nicht ganz so gut gefallen hat wie die andere, weiß Gott wieso, aber weil Evan ja so ein toller Mensch ist, ist es mir egal.
Fröhliche Weihnachten!
LG, Flimmer

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:38:29 Uhr
Hi :D Schöner Einstieg. (Hat mich nur ein wenig verwirrt;))

Ja du hast Recht. Aber ich hatte keine Ahnung was ich sonst schreiben sollte - irgendwann fehlen mir auch die Ideen... Das Wort Mädchen ist tatsächlich absolut schrecklich.
Theodore (englisch ausgesprochen, so wie fast alle meine Charaktere) wird natürlich alles daran setzen, dass der Distrikt, der schon SO LANGE KEINE SIEGER MEHR HATTE ;)) endlich wieder mal gewinnt. Freut mich aber, dass ich nicht der 'Durchschnittsautor' bin.

Genauso gut ist es aber auch, deine echte Meinung zu meiner Geschichte zu hören, das zeigt ja nur, was ich verbessern kann :)

*schönes Wortspiel* Hahaha so genau hatte ich nicht darüber nachgedacht. Klingt tatsächlich seltsam. Aber macht doch nichts - oder?

Frohe Weihnachten auch dir, (auch wenns Januar ist) & ich hoffe die kleine Wortwiederholung macht nichts ;)

LG Nina
-heartless (anonymer Benutzer)
25.12.2013 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 15
Guten Abend und frohes Weihnachtsfest ^^

Einfach eine tolle Verabschiedung :)
Die Verabschiedung von Clyde (?) fand ich
fiel..witziger :) anfangs auf alle Fälle :),
aber insgesamt fand ich das Kapitel sehr gelungen
mit wenigen Tippfehlern :)
Wir sehen uns bald.

LG Christine

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:31:54 Uhr
Hi:) Frohe Weihnachten zurück!

Jop, Clyde ist richtig.
Tippfehler? O nein. Nicht gut.
Aber du liest wieder von mir, wenn auch erst nach den Ferien (oder frühestens morgen) :)

LG Nina
Rhianon (anonymer Benutzer)
25.12.2013 | 13:37 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo :)

Zunächst einmal ein großes SORRY von mir,
da ich so spät reviewe.
Ich könnte mich selbst ohrfeigen..
Okay, also zur ersten (?) Verabschiedung:
Sehr schön geschrieben, man konnte richtig mitfühlen
und irgendwie sind mir die beiden Tribute sehr, sehr
sympathisch.. irgendwie hab' ich Angst zu lesen,
dass einer von ihnen sterben wird.. das gilt so ziemlich
für alle -.-
Ich freu mich schon riesig auf das nächste Kapitel.
Nur so eine Frage: Wirst du losen oder ist die Reihenfolge
festgelegt?

MfG
LucyMaus

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:30:33 Uhr
Hey :)

Überhaupt kein Problem, meine Antworten brauchen auch immer ewig.
Ja, das war die erste und einzige Verabschiedung (12 wären iwie zu viel)
Schön, dass es dir nach wie vor so gut gefällt.

Eigentlich dachte ich, ich lose die Tribute aus aber wenn ein Distrikt besser passt als das andere, dann such ichs mir aus.
Aber es sollten schon alle einmal erzählen.
Na ja, siehst du dann :))

LG Nina
tragic dream (anonymer Benutzer)
25.12.2013 | 12:09 Uhr
zu Kapitel 15
Hey ^^

Eine tolle Verabschiedung, sehr schön von dir gestaltet,
meiner Meinung nach.
Distrikt 4 ^^
Habe ziemlich hohe Erwartungen an dieses Distrikt :P,
aber die wurden alle erfüllt ^^
Das Mädchen..ihre Verabschiedung war so.. ich konnte
richtig mitfühlen ^^
Den männlichen Tributen hast du auch nicht schlecht dargestellt ^^
Er ist mir auf eine seltsame Weise ziemlich sympathisch ^^

Freu mich schon auf das nächste Kapitel ^^

LG mickymaus12

Antwort von -Ninaaa- am 05.01.2014 | 15:28:14 Uhr
Hey :)

Sry dass ich erst jetzt antworte, ber ich versuche jetzt alle Reviews aufzuholen ;)

Freut mich, wenn es dir gefällt.

LG Nina