Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
Ljeta (anonymer Benutzer)
16.05.2014 | 13:04 Uhr
zu Kapitel 1
Auch hier kann ich mich nur den Anderen Reviewschreiber anschliessen.

Diese Geschichte liess sich so fliessend lesen, das ich garnicht mehr aufhören wollte :)

Einfach super.
28.01.2014 | 20:53 Uhr
zu Kapitel 3
hi hab natürlich gleich auch deine andere ff gelesen und was soll ich sagen................
sie war echt SUPER!!!! Du schreibst echt schön und freu mich schon auf deine nächste Avatar Geschichte.
lg shedow^^
27.11.2013 | 18:53 Uhr
zu Kapitel 15
Eine sehr schöne Geschichte. Es hat wirklich Spaß gemacht, sie gleich komplett lesen zu können.

LG, Andromeda
09.10.2013 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 1
Kaltxì!
Ja auch hier bin ich der Ansicht, dass du eine Hervorragende Avatar-Autorin bist. Was jetzt nicht heißen soll das alle anderen Geschichten von dir schlecht sind. Momentan allerdings bin ich eher eben auf Avatar aus, weshalb ich das hier schreibe ;D
Ich finde echt das Tsu´tey zu ihr passt und er der Einzige zu sein scheint, der sie nicht ändern will und sie liebt, wie sie ist. Wirklich sehr süß.

Liebe Grüße
Vina ^^
04.10.2013 | 10:27 Uhr
zu Kapitel 15
Kaltxi ma oeyä hona nantang te tsyoklit,

nach fast zwei Wochen www-Abstinenz endlich wieder zurück im kelku der tollen Geschichten.
Mit großer Freude und Genuß habe ich Deine letzten Kapitel gelesen. Das "Warten" war für beide Liebenden keine leichte Zeit und "Wiedervereint" brachte wieder viel Gefühl(e) zutage.
"Von Olo zu Olo" legte ja nun leider den Grundstein für das Ende dieser wunderschönen Geschichte, war aber - wie sollte es anders sein - sehr schön geschrieben. Sowohl der Schreibstil als auch die Ausarbeitung der Dialoge waren mit Genuß wahrzunehmen.
Der Epilog gab einen weit reichenden Blick in die Zukunft der Clans und Akteure und rundete die Geschichte auf einzigartige Weise ab.

Ich wünsche Dir noch viele gute Gedanken für weitere Werke ...

ta Yaknun
Antwort von Schokowolf am 04.10.2013 | 10:53:51 Uhr
Kaltxi ma Yaknun,

Irayo nitxan.
Schön, dass es dir gefallen hat... und schön wieder etwas von dir zu hören, da ist das Honigkuchenpferdgrinsen doch gleich zurück.
Ich war während deiner Abwesenheit auch brav fleißig und habe zwei neue Geschichten angefangen. Ich hoffe sie machen dir genauso viel Freude beim lesen (also.. wenn du Lust dazu hast versteht sich..ähem..ja)
Ich würde mich jedenfalls, wie immer, sehr darüber freuen, deine Meinung zu hören.

Kiyevame
ta Schokowolf
24.09.2013 | 17:04 Uhr
zur Geschichte
Habe mich eben sehr darüber gefreut das zwei neue Kapitel online waren, und muss sagen das es ein wunderschönes Ende geworden ist. Das gefällt mir ausgeprochen gut es könnte nicht besser sein, und ja du hast Recht Tsu ist definitiv zum knuddeln! Ich weiß schon warum ich über Jahre Fan von ihm bin, und das wird auch sich auf lange Sicht auch nicht ändern! Erreichen ist fast das falsche Wort ich habe das alles ziemlich verinnerlicht, ich bin fast am überlegen ob ich mir die Storys zu einem schönen Heft binden lassen, so hätten sie dann den ultimativen Platz in meiner kleinen aber feinen Sammlung :)
23.09.2013 | 17:13 Uhr
zu Kapitel 1
Ein fantastisches neues Kapitel hast du da geschrieben, wenn ich das so lese sehne ich glatt wieder nach einem Menschen an der Seite, den ich ebenso innig lieben kann doch leider mag es bisher noch nicht sonderlich gut klappen... Jedenfalls hast du ein wunderbares Talent dafür, die Gefühle und auch Empfindungen von Tsu wunderbar umzusetzen, und das macht mich zu einem großen Fan deiner Schreibarbeiten :)
Antwort von Schokowolf am 24.09.2013 | 16:38:06 Uhr
Hallo Tsutey,

wie immer vielen Dank für deine lieben Kommentare.
Es freut mich sehr, wenn die Gefühle und Emotionen der charaktere meiner Geschcihte dich so erreichen, das heißt, ich habe mich richtig ausdrücken können :) und das hört man immer gerne.

Inzwischen ist auch diese Geschichte fertig und ich arbeite an einer dritten (vermutlich aber auch letzten... mehr Ideen habe ich derzeit nicht).
Wieder mit Tsu'tey ;) (er ist aber auch zum Knuddeln)

Liebe Grüße
Schokowolf
19.09.2013 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 10
Hey ^^,

So, jetzt hab ich auch deine zweite FF zu Avatar gelesen. Und auch hier kann ich nur sagen, Daumen hoch.
Auch dein OC ist wieder klasse. Dein Schreibstil Top,aber das weißt du sicher schon :)
Bin gespannt, wie sie auf seine Frage reagiert.
Freue mich schon auf das nächste Kapitel.

LG Yvo
19.09.2013 | 14:11 Uhr
zu Kapitel 10
Drei wirklich tolle neue Kapitel gefallen mir wieder einmal, ausgesprochen gut und ich bin auch wie bei der letzten Geschichte schon, auf das Äußerste gespannt wie es weiter geht! Für mich alleine ist dieser Punkt mehr als bewegend, das sich beide Storys um Tsu drehen das ist fantastisch, und wenn man diese Sachen so liest könnte man sich fast vorstellen irgendwann seinen Partner ebenfalls so zu fragen ;) Ich warte da genau wie Tsu noch auf die richtige, die ich irgendwann ebenfalls auf vielleicht eine solche Weise verzaubern kann!
19.09.2013 | 11:53 Uhr
zu Kapitel 10
Oh, da war ich wohl ein bissel zu schnell - um so größer meine Freude, nun auch noch dieses grandiose Frage- und Antwort Spiel erleben gedurft zu haben ... beide übertrafen sich selbst.

Auch wenn ihre letzte entscheidende Antwort noch aussteht (Du spannst Deine Leser raffiniert auf die Folter), kann man wohl einen für beide Glück bringenden Ausgang erwarten!!!!!

Ich glühe vor angespannter Erwartung...
Antwort von Schokowolf am 23.09.2013 | 15:53:28 Uhr
Kaltxi Yaknun,

ich weiß, ich hänge furchtbar hinterher, darum zu allererst einmal ein riesiges IRAYO!
Danke, für all deine Lieben Reviews, auch die für meine Gedichte und "Blutkuss".
Dass dir auch meine anderen Schriftstücke gefallen, freut mich natürlich sehr.

Ich hoffe du hast auch am Lesen der nächsten Kapitel Freude, ich gebe mir jedenfalls Mühe.

Kiyevame
ta Schokowolf
19.09.2013 | 11:28 Uhr
zu Kapitel 9
wow - da hat sich das Warten doch wieder gelohnt!

Dank Aufklärung durch Jake durfte Tsu'tey ja mit einer Sorge weniger zu seinem "Date" (LOL) aufbrechen...

Sehr schön, daß Kalin ihren Verehrer ein bissel an der langen Leine zappeln last.

Es war wieder ein echter Lesegenuß
ta Yaknun
18.09.2013 | 10:41 Uhr
zu Kapitel 8
Bis vor einer guten halben Stunde habe ich meine Zeit damit verbracht, einzelne Kapitel und letztendlich im Zusammenhang die 1 bis 7 nochmals zu lesen.
Gerade, als ich Dir in einem Kurz-Rev. Worte wie
LOR und KOSMAN
aufschreiben wollte, signalisierte mir mein inniges tsaheylu zum System, daß es Neuigkeiten in Form des Kap. 8 gibt.

DAS ließ ich mir nicht zwei mal sagen und eilte flugs an den Ort des Ereignisses.

Sehr schön anzusehen war das fast innige Spiel der zwei Verliebten im Wasser und auch ihre vorsichtige Zweisamkeit am Lsgerfeuer.
Es gab noch viel Interessantes "an Rande" zu lesen, wie z.B. das Gespräch zwischen Perraie und Neytiri...

Summa summarum wieder ein sehr gelungenes Kapitel.
IRAYO
ta Yaknun
17.09.2013 | 10:23 Uhr
zu Kapitel 7
ma hona nantang te tsyoklit,

und wieder füllt ein wunderbares Stückchen Schreibarbeit die Weiten dieses Kelutral...

Deine soooo lebendige Beschreibung des Geschehens habe ich wieder aus vollem Herzen genossen. Jedes Kapitel öffnet mir das Herz beim Eintritt in Deine geschaffene Welt.

Die "Besteigung des Tsu'tey" war so schön - ein Mix aus Witz, Spaß und leichtem Ansatz knisternder Erotik. Einfach herrlich zu lesen.
Auch das Wissen darum, daß Kerrun Teil der "verschworenen Gemeinschaft pro Kalin" geworden ist, beruhigt ungemein.

Dir also für dieses Kapitel wieder ein großes IRAYO (in "meinem" Kelutral gäbe es ein dickes KARMA-Pünktchen).
kiyevame
ta Yaknun
16.09.2013 | 11:29 Uhr
zu Kapitel 6
Wieder einmal liegen zwei wunderbare Kapitel hinter mir, ma tsmuke, die ich fürwahr genossen habe.

Das aufschlussreiche Gespräch zwischen Kalin und Tsu'tey, das neckische Spiel mit den Nantans und die fast-Berührung beider Nasen waren in der Beschreibung sooooo, wie IHR Name.

Gleichwohl war Tsu'teys Reaktion nach dem Gespräch mit Peyral interessant, wie auch der Austausch zwischen Kalin und Kerrun. Letztere sind sich näher gekommen denn je, wenn auch auf andere Art, als er vorher erhoffte. Für Kalin ist es ein großer Gewinn, einen wirklich guten Freund an ihrer Seite zu haben...
16.09.2013 | 05:33 Uhr
zu Kapitel 6
Nach wie vor bin ich von der Story begeistert, und muss sagen mir gefällt diese Richtung aber auch diese Handlung ausgesprochen gut, sogar sehr gut es ist etwas völlig neues und etwas das man nicht an jeder Ecke zu lesen bekommt. Es sind diese Kleinigkeiten die eine neue und geniale Geschichte ausmachen, alleine dieser Verband Na'vi und Palulukan das ist großartig!
13.09.2013 | 13:11 Uhr
zu Kapitel 4
ma tsmuke,

wieder zwei wunderschöne Kapitel.
Ja ja - die Frauen - müssen immer ihren Kopf durchsetzen... und dann - landen sie im dichteten Wald und bekommen dort ihre Kinder (mildes lächeln).
Schön zu lesen, wie Kalin beiden half und dabei ihr Dreigestirn voll im Griff hat.

Auch daß Tsu'tey und Kalin sich dank dieses Ereignisses wiedersehen konnten, mutet wie ein Wink Eywas an.

Auch heute wieder ein großes IRAYO an Dich
ta Yaknun
12.09.2013 | 08:09 Uhr
zu Kapitel 2
Kaltxi ma oeyä tsmuke,

mit großer Freude habe ich eben Deine neue Geschichte entdeckt - und natürlich auch sofort mit dem Lesen begonnen.

Eine sehr interessante Konstellation; da pflichte ich meinem "Vorredner" bei.
Deine Namensgebungen sind sehr interessant, sowohl der des neuen Stammes und der Na'vi als auch der des Palulukans von Kalun.
Letztere hast Du so ausführlich beschrieben, daß man sie durch Tsu'teys Augen wahrlich vor sich sieht.

Ich glaube, wir - Deine Leser - dürfen wieder Spannendes und Interessantes erwarten.

Ich freue mich auf die weiteren Folgen.

Kiyevame
ta Yaknun
12.09.2013 | 06:09 Uhr
zu Kapitel 2
Ziemlich interessant das ganze, ich bin gespannt wie es weiter geht sowass habe ich in der Art auch noch nicht zu lesen bekommen, die meisten Geschichten die man findet und sieht handeln immer nur um einen Clan nämlich den Omatikaya. Daher freut es mich doch ungemein das nun ein zweiter hinzukommt, und natürlich auch wieder Tsu das ist einfach nur toll! Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht :)