Reviews 1 bis 21 (von 21 insgesamt):
30.11.2015 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 7
Hey,

noch eine tolle Geschichte von dir. Auch der Test hat mir gefallen und die Philosophie des Unsterblichen. Wir sollten alle so leben, dann gäbe es keinen Krieg :)

-Wickie
Antwort von Ace Kaiser am 30.11.2015 | 20:29:51 Uhr
Danke Dir, Wickie.
Ein besonderer Augenmerk sollte allerdings auf das Schulreferat liegen. Da habe ich essentielle Gedanken zum Thema verarbeitet, nicht nur zur Story.

Liebe Grüße,
Ace
04.10.2015 | 19:25 Uhr
zu Kapitel 7
Hui das war nen Ende, schön.
Ich finde auch der Redner hat Recht wieso soll man sich mit etwas wofür nur die Möglichkeit besteht beladen, wenn man einfach das Jetzt geniesen kann.

Also ich hoffe du schreibst wieder mehr besonderst bei Belongo und Beyonder und Danke.
Antwort von Ace Kaiser am 04.10.2015 | 19:46:05 Uhr
Danke Dir.
Ich freue mich sehr, dass Dir das Ende gefallen hat, obwohl ich es roh hochgeladen habe. Rechtschreibprüfung kommt erst noch...
Aber ich habe alles klar vor mir gesehen und wusste, jetzt bringe ich es zu Ende.

Ja, der Unsterbliche bringt es auf den Punkt. Wenn etwas morgen geschieht, kann man sich drauf vorbereiten. Kann man sich nicht drauf vorbereiten, dann geschieht es schon jetzt, und dann muss man eben improvisieren. Cooler Kerl, das muss ich schon sagen. ^^

Ja, alle großen Serien bekommen jetzt reihum ihr Update. ^^
03.10.2015 | 21:58 Uhr
zur Geschichte
Hui schön die Entwicklung nur schade das es mit dem Kapitel enden soll.

Es wirkte zwar etwas abrupt von der Entwicklung her aber die Idee mit der Live Vorstellung ist echt gut.
Ich finde auch schön wie du im ganzen einen roten Pfaden hast ohne das es die Chronologischreihenfolge ist, oder irre ich mich?

Ich hab jetzt nur noch einen Wunsch, schreib doch bitte mal eine Geschichte wieder mit solchen Stilmitteln wie hier, oder experiementiere etwas. Ich denk das könnte den Lesern wie auch dir gefallen.

MfG

Spelllord
Antwort von Ace Kaiser am 03.10.2015 | 22:47:39 Uhr
Hui schön die Entwicklung nur schade das es mit dem Kapitel enden soll.
Ace: Nein, das Ende habe ich noch nicht geschafft. Das kommt, wenn nichts dazwischen kommt, morgen. Nochmal drei bis sieben Seiten, je nachdem, was der Stoff hergibt.


Es wirkte zwar etwas abrupt von der Entwicklung her aber die Idee mit der Live Vorstellung ist echt gut.
Ace: Danke. Aber wie gesagt, noch nicht das Ende. Dafür habe ich noch einen Knaller.


Ich finde auch schön wie du im ganzen einen roten Pfaden hast ohne das es die Chronologischreihenfolge ist, oder irre ich mich?
Ace: Roter Faden: Check. ^^V


Ich hab jetzt nur noch einen Wunsch, schreib doch bitte mal eine Geschichte wieder mit solchen Stilmitteln wie hier, oder experiementiere etwas. Ich denk das könnte den Lesern wie auch dir gefallen.
Ace: Erstmal bringe ich diese Geschichte zu Ende...


MfG

Spelllord
Ace: Gruß zurück. ^^
27.08.2015 | 17:33 Uhr
zur Geschichte
Ja verdamt noch mal lass mich hier nicht am ausgestrecktem Arm verhungern!
Antwort von Ace Kaiser am 27.08.2015 | 17:49:22 Uhr
Und ich dachte, Du schiebst es vor Dir her, so von wegen Vorfreude. ^^
KK, ist mit auf der Liste.
26.08.2015 | 23:54 Uhr
zur Geschichte
Wie war das?
>SySec-Stories ist eine der Geschichten, die ich verlost habe, daher lasse ich mir ein klein wenig Zeit. Allerdings ist das Ende schon in meinem Kopf geschrieben (und von Spelllord vorgegeben), darum wird das Anfang des >Jahres geschrieben und die Geschichte abgeschlossen werden.

Das war Ende 2014!
Hast du eine Ahnung wie sehr ich mich danach Verzehre?

Naja eine Seite pro Tag!
Antwort von Ace Kaiser am 27.08.2015 | 17:04:14 Uhr
Ich warte eigentlich nur darauf, dass Du Druck machst.
Aber hast Du Dir das gut überlegt? Es kommt nur noch ein Kapitel. Dann ist die Geschichte fertig.
30.12.2014 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 5
Hi Ace,
Du entwirfst hier ein sehr interessantes Setting. Du lässt Andeutungen fallen, die Du dann munter aufgreifst und zu etwas Größerem entwickelst. Geschickt baust Du viele Bemerkungen in die wie gewohnt humorvoll-flotten Dialogen ein und lässt so in der Phantasie des Lesers die Hintergrundgeschichte Gestalt annehmen.
Von daher empfinde ich Dein drittes Kapitel als vollkommen überflüssig und als Infodump. Ziehe einfach das weitere Einstreuen von Infos fort und es hätte sich auch so alles von selbst ergeben, ohne es geballt einem ins Gesicht zu knallen.
Ansonsten warte ich wie immer gespannt auf die Fortsetzung. :)

VG
Amandul
Antwort von Ace Kaiser am 30.12.2014 | 20:53:37 Uhr
Hi, Amandul/Myles.
Danke wie immer, dass Du Dir Zeit für einen Review genommen hast.
Es freut mich, dass sie Dir zusagt. Was aber nun speziell Kapitel drei angeht - ich sehe, Du ahnst noch nicht, was dieses Kapitel wirklich ist. Nicht einfach nur ein Teil der Story, sondern quasi ein Fahrplan in die Zukunft... Nun.
SySec-Stories ist eine der Geschichten, die ich verlost habe, daher lasse ich mir ein klein wenig Zeit. Allerdings ist das Ende schon in meinem Kopf geschrieben (und von Spelllord vorgegeben), darum wird das Anfang des Jahres geschrieben und die Geschichte abgeschlossen werden.
Ich bin gespannt auf Deine Reaktion auf die ganze Geschichte. ^^

Liebe Grüße,
Ace
16.09.2014 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 5
Was für komische Typen....Leben in Schwerelosigkeit....Knochenschwund, Muskelabbau, und was sonst dem noch alles folgt...
wir gebrauchen keine Gewalt, aber wir fordern die anderen auf Gewalt zu benutzen....
Die Klapse hatte da wohl Ausgang
Antwort von Ace Kaiser am 16.09.2014 | 22:03:34 Uhr
Was erwartest Du? Es sind eben ganz gewöhnliche religiöse Fanatiker, die für sich selbst Toleranz fordern, aber keine für alle anderen haben. Das alles umgemünzt auf das Leben in Schwerelosigkeit statt auf Gehorsam für einen imaginären allmächtigen Freund... Die Klapse hatte definitiv Ausgang. XDDD
14.09.2014 | 21:52 Uhr
zu Kapitel 5
Moin Ace,
schön wieder etwas, was ich bevorzuge, zu lesen.
Ein schöner Einblick in die Gruppe besonderst das mit den verschiedenen Strömungen.
Wobei mir nicht gefallen hat das manche Menschen immer noch zu blöd sind um mal abzuwarten und zu schauen was passiert.
Also ich erwarte sehnlichst dein nächstes Kapitel.

MfG

Spelllord
Antwort von Ace Kaiser am 14.09.2014 | 22:13:38 Uhr
Hi, Spelllie.
Ich habe mich mal ein wenig an der Wirklichkeit orientiert.
Da sind die Menschen sich ja auch um keine Ausrede zu schade, um ihre Ansichten, ihre Ängste oder ihre Wunschvorstellungen durchzusetzen...
Ist leider eine alte Geschichte: Wer immer Diskriminierung erfährt, ist nicht davor gefeit, selbst zu diskriminieren. Auch hier haben wir Leute, die das Fremde lieber vernichten wollen, anstatt sich damit auseinander zu setzen. Toleranz sieht anders aus. Leider trifft dies auf viele Menschen zu. Zum Glück nicht auf die Mehrheit.

Ich bin hier fast fertig, btw. Noch ein Kapitel, das schwerste übrigens, dann habe ich den Abschluss erreicht. Ich hoffe, ich konnte das, was Du Dir vorgestellt hast, bis hier einigermaßen erreichen. Ich hoffe auch, dass das Ende Dein Gefallen findet.

Liebe Grüße,
Ace
16.07.2014 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 4
Hi Ace Kaiser
Ich verbeuge mich und ziehe mein Hut vorm Kaiser wie im Mantel und Degen Film. Dein 99ste Projekt ist wider toll und die Erklärung, was die Antischwergraft ist, dass es ja jeder weiß, der die Oberstufe der Schule besuchte. Der Umfall mit dem Panzer fand ich zum schis, ach nö, das wäre nicht so gut, ich sage mal Peng.

betty0815 deine Zukunft wäre schön. Aber in Amazon sah ich kein Modul.

Gruß uhrwerk orange
Antwort von Ace Kaiser am 16.07.2014 | 15:45:46 Uhr
Hi, uhrwerk.
Da habe ich ja bei Dir glatt ins Schwarze getroffen. ^^ Wer weiß, vielleicht funktioniert Antischwerkraft tatsächlich so einfach? Dagegen spricht aber leider, dass es keine natürliche Antischwerkraft gibt, und das müsste es, wenn es möglich wäre. Es gibt ja auch "natürliche" atomare Kettenreaktionen, einfach weil sie möglich sind, also natürliche Atomreaktoren. (Zumindest vor zwei Millionen Jahren in Zentralafrika gab es das Phänomen einmal.)
Auf jeden Fall spukt diese Erklärung schon lange in meinem Kopf herum.
Ebenso offensichtlich ist es für mich, dass jeder das "Geheimnis" kennt, so wie heutzutage jeder Schüler das heliozentrische Weltbild erlernt. Und im Idealfall die Werkzeuge in die Hand bekommt, um es selbst beweisen zu können. ^^

Den Hinweis an betty habe ich nicht verstanden... Aber ich hoffe, sie weiß, was gemeint ist.

Liebe Grüße,
Ace
16.07.2014 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 1
>Ace: Sie nähert sich damit stark dem Ende. Noch sieben Seiten. Ich sehe schon vor mir, womit ich die fülle, aber ich weiß nicht, ob es Dir dann so gefällt.
Ach was, solange wie du nicht das Universum platt machst hab ich kein Problem mit.
Antwort von Ace Kaiser am 16.07.2014 | 13:10:11 Uhr
Dann fühle ich mich frei, selbiges ein wenig auf den Kopf zu stellen. ^^
16.07.2014 | 12:33 Uhr
zu Kapitel 1
Ach und die Idee mit den Zellen GENIAL!
Ich denke auf Dauer könnten die echt was ausmachen, ich mein so auf 2000 Jahre oder so gesehen. :)
Antwort von Ace Kaiser am 16.07.2014 | 12:38:17 Uhr
Danke. Auch die Idee kam mir beim schreiben. Der Witz ist: Das funktioniert wirklich. Vorausgesetzt, jemand erfindet mal die Antigravitation.

Sie sind vor allem eines: Leicht auszutauschen. Das ist wichtig, denn das größte Problem moderner Raumfahrt ist Schimmel. Neue Zellen zu bauen und alte zu ersetzen, die total verschimmelt sind, ist so einfach und kostengünstig, dass so ein Gebilde wirklich Jahrhunderte bestehen kann. Im Gegensatz zu den großen Stahlkonstruktionen aus den Gundam-Filmen...
16.07.2014 | 11:27 Uhr
zu Kapitel 4
Yeah ein neues SySey Kapitel, du wechselst die Erzählweise oder war es um mehr Informationen unterzukriegen?
Also ich freue mich schon auf ein nächstes Kapitel im Sci-Fi Bereich von dir, also schreibe.
Und ja ich find es schön beschrieben so als Rede. Ich hoffe das du bald die Geschichte fortsetzt.
Obwohl sie wenn man nach der Menge der Kommentare geht nicht gut in der breiten Masse ankomt.
Antwort von Ace Kaiser am 16.07.2014 | 12:36:32 Uhr
Yeah ein neues SySey Kapitel, du wechselst die Erzählweise oder war es um mehr Informationen unterzukriegen?
Ace: Es sollte ursprünglich eine Einleitung zur Sekte werden, die Sabotage betrieben hat. Dann aber wurde der Text so dynamisch, dass ich ihn in besagte Rede umgearbeitet habe, denn zu viel Gutes ging davon aus. Danach musste der Text für sich alleine stehen. Aber er bietet mir trotzdem noch meine Basis.


Also ich freue mich schon auf ein nächstes Kapitel im Sci-Fi Bereich von dir, also schreibe.
Ace: Irgendwas? ^^


Und ja ich find es schön beschrieben so als Rede. Ich hoffe das du bald die Geschichte fortsetzt.
Ace: Sie nähert sich damit stark dem Ende. Noch sieben Seiten. Ich sehe schon vor mir, womit ich die fülle, aber ich weiß nicht, ob es Dir dann so gefällt.


Obwohl sie wenn man nach der Menge der Kommentare geht nicht gut in der breiten Masse ankomt.
Ace: Würde ich nicht sagen. Siebzehnmal favorisiert und 752 Klicks, das spricht schon eine deutliche Sprache.
22.01.2014 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 3
Menno wieder kein Mord und Totschlag
wieder nur nette und (vielleicht) vernünftige Menschen, die die Ausserirdische willkommen heißen.
Die Geschichte ist mir viel zu Nett.
Antwort von Ace Kaiser am 22.01.2014 | 21:02:18 Uhr
Für Blut und Gewalt musst Du zu Belongo...
Nein, Spaß beiseite, tatsächlich passiert da noch was. Ich habe bereits eine Andeutung in ersten Kapitel versteckt, worum es sich drehen wird. Und das wird nicht gerade schön werden. Zugegeben, das ist eine Frage der Perspektive. XD
14.01.2014 | 20:50 Uhr
zu Kapitel 3
Sehr schön, mal ein Präsident, der nicht die Nerven verliert und sich von der Angst anderer beeinflussen lässt.. also ich mag ihn. Wenn ich dann auch schon wieder von Heiligenschein, den man ihm umhängt, abgeschreckt bin... *lach*...

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 14.01.2014 | 22:09:05 Uhr
Was erwartest Du von ihm? Erstens ist er ein Ex-Präsident. Und zweitens hat er sein Quantum Politik hinter sich und seine Freiheit vor sich. Man kann die Menschheit eben nicht ständig an der Hand nehmen. ^^V
Spelllord (anonymer Benutzer)
08.01.2014 | 02:45 Uhr
zu Kapitel 3
Hey wartet man mal ein bisschen und hofft das du nen weiteres Kapitel hintendran setzt wird man prompt enttäuscht
aber das Kapitel ist trotzdem klasse
also schreib weiter
Antwort von Ace Kaiser am 08.01.2014 | 17:49:33 Uhr
Sorry, ich hatte eine grandiose Idee, die ich hiermit umgesetzt habe... Ich würde auf den anderen Fragmenten gerne noch etwas rumkaufen, damit die richtige Idee entsteht.
Auf jeden Fall wird der Text Dich nicht enttäuschen. ^^V
29.09.2013 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 2
Netter Anfang für ne SYFI story
bitte mehr
Und trotz der kürze der story hast du so nebenbei die hintergrundinfo rübergebracht, ohne das es langweilig wurde
Antwort von Ace Kaiser am 29.09.2013 | 22:24:27 Uhr
Danke Dir, Nathan.
Manchmal sagen die Leute mir, ich wäre zu sehr Erklärbär und darunter würde die Story leiden. Das konnte ich diesmal wohl erfolgreich umgehen. ^^V
Spelllord (anonymer Benutzer)
29.09.2013 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 2
Maaaaan 2 Tage und 2 Monate Wartezeit ist ja unerträglich
und dann ist es auch noch so kurz
aber ich komme jetzt langsam in zug zwang oder?

Naja finde ich klasse was du wieder so geschrieben hast auch das mit den Antrieben ist ganz Nett
Also schreeeeeeibe!
Antwort von Ace Kaiser am 29.09.2013 | 22:23:17 Uhr
Sorry, zu mehr hat es gerade nicht gereicht. Ich wollte noch die Rede ans Sonnensystem schreiben, aber dann kam mir was dazwischen.
Allerdings finde ich diesen Schnipsel schon sehr bedeutend. Die Aussagen, die hier getroffen wurden, werden noch wegweisend sein, fürchte ich. ^^
Ach, und von den Weltraummenschen werden wir auch noch hören. ^^V
Wie hat Dir die Anspielung auf die Segelregatta gefallen? :D
15.08.2013 | 23:25 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Ace-chan =)
Hmm, das ist zwar eigentlich nicht so mein Thema,
aber ich dachte mir, schadet ja nicht mal reinzulesen ^^
Und ich bin ehrlich überrascht xD
De Fortgang der Geschichte interessiert mich tatsächlich
(nicht dass ich ernsthaft daran gezweifelt hätte, wo es doch von dir geschrieben ist *♥*)
Auch wenn ich manche Stellen zweimal lesen musste,
stelle ich fest, dass ich die Charaktere mag und dein Schreibstil untermalt das dann noch sehr schön =P
Also dann, halt dich ran!
Bis dann,
bloody °,.,°
Antwort von Ace Kaiser am 16.08.2013 | 13:43:45 Uhr
Hi, bloody.

Keine Sorge, hier wird es etwas schneller gehen als beim Equus Carnifex. Ob es auch die gleiche Länge erreichen wird - mal sehen. Geplant habe ich es nicht.
Schön, dass Du mal abseits Deines Stammgenres gelurkt hast. Es freut mich sehr, dass Dir mein Erzählstil auch hier gefällt.
Großes Kompliment von Dir, btw. Dafür bedanke ich mich recht herzlich. ^^

Warum musstest Du manche Stellen zweimal lesen? So kompliziert schreibe ich dann doch nicht...

Gruß
Ace
01.08.2013 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Ace!

Eine Frage vorweg, was ist auf deinem Mist gewachsen und was sind Spelllords Ideen?
Weil es wie immer Kleinigkeiten sind dir mir nicht gefallen. Als Beispiel ist Ceres/(1) Ceres ein Zwergplanet, zwar auch ein Kleinplanet aber er wird seit einigen Jahren nicht mehr als Asteroid geführt und so wäre die Bezeichnung Zwergplanet besser.
Antwort von Ace Kaiser am 01.08.2013 | 22:40:33 Uhr
Hm. Der Name Zwergplanet ist mir nicht geläufig. Ich kenne nur den Begriff Kleinplanet.
Ceres als Standort auszusuchen war meine Idee, aber Spelllie hat ihn im Exposé extra erwähnt. Ansonsten sind die Charaktere von mir. Spelllie lässt mir aber auch freie Hand beim Ausgang der Geschichte. ^^
26.07.2013 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

ahhh, dein neues Projekt nimmt seinen Anfang. Und ich finde den sehr gelungen! Liest sich flüssig und ist interessant, mit einem guten Schuss Humor und auf die erste Seite sympathischen Figuren, ich bleibe da sicher dran! Auch und gerade deshalb, weil ich nicht ein ganzes Universum auf einmal um die Ohren geschlagen bekomme, sondern Zeit haben werde, neugierig drauf zu werden und es nach und nach zu entdecken. Das macht Appetit auf mehr... und etwas mitdenken zu müssen hat noch nie geschadet, auch dem Spannungsbogen einer Geschichte nicht ;-))...

Ich freu mich auf mehr davon!

Ja na

Akira

PS: ich bin gespannt auf dein Universum, Spelllord!
Antwort von Ace Kaiser am 26.07.2013 | 17:46:59 Uhr
Hoi Ace-chan,
Ace: Hi, Aki-chan ^^

ahhh, dein neues Projekt nimmt seinen Anfang. Und ich finde den sehr gelungen!
Ace: Danke. Da Du so etwas nicht leichtfertig sagst, fühle ich mich sehr gelobt. ^^

Liest sich flüssig und ist interessant, mit einem guten Schuss Humor und auf die erste Seite sympathischen Figuren, ich bleibe da sicher dran!
Ace: Tatsächlich will ich mich auf die zwanzig Seiten beschränken, die ich Spelllie versprochen habe. Aber er hat mir schon Absolution für weitere Ausflüge erteilt, also wird da wohl noch was von mir kommen. ^^

Auch und gerade deshalb, weil ich nicht ein ganzes Universum auf einmal um die Ohren geschlagen bekomme, sondern Zeit haben werde, neugierig drauf zu werden und es nach und nach zu entdecken. Das macht Appetit auf mehr... und etwas mitdenken zu müssen hat noch nie geschadet, auch dem Spannungsbogen einer Geschichte nicht ;-))...
Ace: Ja, ich versuche es einfach mal. Auch das Show, don't tell-Konzept verdient einen Versuch. ^^

Ich freu mich auf mehr davon!
Ace: Danke. ^^


Ja na

Akira

PS: ich bin gespannt auf dein Universum, Spelllord!
Ace: Zweitausend Jahre in der Zukunft. Das bietet eine Menge Spiel...
Spelllord (anonymer Benutzer)
26.07.2013 | 13:32 Uhr
zu Kapitel 1
So ha den Anfang finde ich schon mal nicht schlecht
selbst wenn es ziemlich wenig ist um einen Überblick über diese Welt zu bekommen xD
also schreibe schreibe
und an alle anderen leser kommentiert den es interessiert mich schon was ihr von der Welt haltet
besonderst weil ich in nem anderen Scenario in dieser gedanklich so über 2000 Jahre in der Zukunft bin *unschuldig pfeif*
also kommentiert bitte
Antwort von Ace Kaiser am 26.07.2013 | 13:38:45 Uhr
Das würde ich gerne mal lesen. ^^

Ja, ich probiere gerade was Neues aus. Normalerweise erschlage ich die Leute mit allen relevanten Informationen im ersten Absatz, aber diesmal will ich alles Wichtige nach und nach in die Handlung einstreuen. Hauptaugenmerk gilt natürlich dem Umstand, dass es sich sehr gut liest. Das heißt, weitere Fakten über Dein Universum gibt es nach und nach eingestreut. ^^b