Autor: baronesse
Reviews 1 bis 25 (von 37 insgesamt):
24.11.2015 | 21:59 Uhr
Und da melde ich mich dann doch endlich mal wieder!
Damit auch einen wunderschönen, guten Abend!
Ach es ist mir immer wieder eine Freude deine Drabbles zu lesen - auch wenn sie jetzt weniger das alltäglich beschreiben, sondern langsam aber sicher in die Spannung des Buches übergehen...
Die du übrigens mit den wenigen Worten wirklich, wirklich toll repräsentierst!
Es macht einfach Spaß sie zu lesen, was nicht zuletzt an deiner Fähigkeit derart mit den Worten umzugehen liegt.
Das war es dieses Mal aber auch schon von meiner Seite - ich muss leider noch viel erledigen, aber die neuen Drabbles machen die Arbeit erträglich!
...Außerdem wollte ich nicht riskieren zu vergessen, dir etwas dazulassen... Ich hab noch immer ein Sieb mit nur einem einzigen großen Loch in meinem Köpfchen...

Man liest sich,
Dominika

Antwort von baronesse am 13.12.2015 | 00:51 Uhr
Hey Dominika,

vielen Dank für dein Review! Sorry, dass die Antwort erst jetzt kommt!
Hehe, keine Sorge, ich vergess auch ständig was - aber hoffentlich kommen bald ein paar neue Drabbles und dann freue ich mich, wenn du weiterhin mitliest, und hoffe, dass du weniger Stress hast!

Danke für deine Treue und LG
baronesse
16.11.2015 | 22:27 Uhr
Hallo,

wie sehr freue ich mich, nach der langen Pause wieder einmal ein paar schöne neue Episoden aus dem Leben der Khaleesi genießen zu dürfen!

Ich bin beeindruckt, was Dir nach all der Zeit, in der die Geschichte bereits läuft, immer noch für schöne Ideen einfallen. Es ist stets bunt gemischt, mal was zum schmunzeln, mal was trauriges oder was zum nachdenken, was rührendes und auch mal etwas romantisches. Ich denke, da ist für jeden etwas dabei und die Leichtigkeit der Geschichte geht dadurch nicht verloren.

Deshalb macht das Lesen auch immer noch Spaß und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Vielen Dank und liebe Grüße!
Cat

Antwort von baronesse am 13.12.2015 | 00:50 Uhr
Hey Cat,

vielen Dank für dein Review und sorry, dass die Antwort so lange auf sich warten ließ!

Ich freue mich immer, dass noch jemand mitliest und "Ein Jahr im Leben der Khaleesi" nicht völlig in Vergessenheit geraten ist, nur weil ich so langsam bin bei den Drabbles :)
Auch geb ich mir Mühe, dass es nicht zu eintönig wird. Mal sehen, ob ich bald ein paar neue schaffe und worum es dann geht ;)

Danke für deine Treue und Lg
baronesse
31.10.2015 | 18:13 Uhr
Nabend^^

Tja, Viserys ... ich weiß nicht, was ich zu dem Typen schreiben soll. Er ist so gesehen - und bis zu diesem Zeitpunkt in G.R.R. Martins Büchern - wirklich der letzte Tagaryen, der diese Art von Krankheit geerbt hat. Ich weiß zwar nicht, wann bei den anderen Königen der Wahnsinn ausgebrochen ist, aber ich vermute, dass bei Viserys der auf ihm lastende Druck (seiner Meinung, nicht meine) dazu beigetragen haben könnte, dass es früher bei ihm eingetreten ist. Wäre jedenfalls eine Möglichkeit.

Wenigstens ist Daenerys nicht mehr alleine. Sie hat ihre Dienerinnen, die ihr helfen können, seinem Zorn zu entgehen und sie hat Drogo, der sie über alles liebt. Gut, Viserys sollte sich wohl besser nicht von ihm dabei erwischen lassen, wie er Daeny schlägt, dass dürfte ihm nämlich nicht bekommen. Aber es sind Menschen da, denen sie etwas bedeutet und die ihr etwas bedeuten. Und die ihr bei ihrem Katz-und-Hund- Spiel helfen. ^^ Auch wenn das Thema zwischen den Geschwistern ein sehr ernstes ist, die Stelle, an der die eine - sorry, ich kann ihren Namen nicht richtig schreiben, sie hinter der Zeltplane verschwinden lässt, hat mich doch ein wenig schmunzeln lassen. ^^

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal!^^
Miwa

Antwort von baronesse am 13.12.2015 | 00:48 Uhr
Hey Miwa,

vielen Dank für dein Review!

Ohweh, habe ich wirklich so lange gebraucht, um darauf zu antworten? November sind bei mir nie gut :D ...
Bei Viserys stimme ich dir völlig zu. Der Druck und die Position, die er seiner Meinung nach einnehmen sollte, war einfach zu viel. In jeder anderen Generation hätte man ihm sicher nicht sehr viel anvertraut und jemand anderen als Erben vorgezogen ... aber durch die Tragödieseiner Familie gab es niemand anderen mehr.

Ich geb mir Mühe, bald weiterzuschreiben :)
Danke für deine Treue und Lg
baronesse
28.06.2015 | 17:36 Uhr
Hi.^^

Hihi ... ja ja, die kleinen Sprachmissverständnisse. ;)
Daenerys lernt aber tapfer jeden Tag etwas neues dazu, bald passieren ihr solche Schnitzer bestimmt nicht mehr.
Wobei, in der Beziehung gibt es vielleicht doch noch mal die eine oder andere Sache, die sie nicht gleich versteht. ^^

Tja, auch wenn es ein wanderndes Zuhause ist, es ist ein Zuhause.
Schön, wie Daenerys sich dann doch in diesem Zelt wohlfühlt.
Und dass sie Drogo dann doch geliebt hat, wurde ja in der Serie recht deutlich.

Puh, was für ein Alptraum.
Es wäre wahrscheinlich ihr Schicksal gewesen, wenn die Targaryans weiter auf dem Thron gesessen hätten, doch da hatte das Schicksal ja andere Pläne.
Nun braucht sie ihren widerlichen Bruder nicht zu heiraten, was auf jeden Fall besser für sie ist.

Ganz liebe Grüße!
Miwa

Antwort von baronesse am 29.06.2015 | 12:07 Uhr
Hey Miwa,

vielen Dank für dein Review!

Ich find solche Missverständnisse extrem lustig, vor allem, wenn man eine neue Sprache lernt. Meine Lieblingsanekdote ist immer noch eine italienische Bekannte, die jahrelang nicht zwischen essen und fressen unterscheiden konnte und ihre Kinder immer lautstark zum fressen reingerufen hat :D

Ich bin mir manchmal nicht sicher, ob ich mich an der Serien- oder Buchdarstellung orientiere (wo die Zuneigung meiner Meinung nach noch stärker ist), oder ob ich mich letztlich ganz davon lösen werde, aber ja, an dieser Stelle ist da schon eine Menge Zuneigung zwischen ihr und Drogo.
Da ist nur noch Viserys, der dazwischenfunkt und zum Glück war das nur ein Alptraum!

Danke und LG
baronesse
11.06.2015 | 10:17 Uhr
Hallo,

ah, wie schön, es geht wieder weiter! :-)

Bei "Ein Gerücht in die Welt setzen" musste ich herzlich lachen - ich liebe solche kleinen, feinen Momente, in denen Dany nicht super cool und perfekt ist und alles kann... sie darf auch gerne mal etwas missverstehen, einen Fehler machen, oder ihr darf auch schlichtweg einmal etwas misslingen oder sie ist vielleicht auch schlecht in irgend etwas.

Jedenfalls gefällt mir die Art und Weise, wie Du Dany darstellst, sehr gut! SO ist sie mir wirklich sympathisch - Du zeigst hier nicht die Khaleesi, sondern den Menschen, mit Schwächen, Fehlern, Ängsten, Glück und Leid, Träumen, Sehnsüchten und auch mal einem Tag, an dem sie nur müde ist oder keine Lust hat.

Ich hoffe, diese Sammlung von wunderbaren Kostbarkeiten geht noch lange weiter, denn es ist einfach soooo schön!

Ich freue mich schon auf die nächste Episode!

Vielen Dank und liebe Grüße
Cat

Antwort von baronesse am 11.06.2015 | 22:30 Uhr
Hey Cat,

vielen Dank für dein Review!
Jaaa, schande über mich, dass es schon wieder so lange gedauert hat, vor allem, weil ich gestern nicht mal was geschrieben habe, sondern nur herausgefunden, dass da noch ein paar Drabbles auf Vorrat liegen :D

Und danke, danke. Ich gebe mir natürlich Mühe, aber ich finde auch das Projekt sehr gut geeignet dafür. Jeden Tag ein Drabble - da ist nicht viel Platz für die Abenteuer und großen Dramen, das lenkt automatisch etwas den Blick auf die kleinen Dinge im Leben. Manchmal zermürbt es mich aber ganz schön, etwas zu finden, was sie nun tun kann, und was nicht den bisherigen zu sehr ähnelt ... (oder würde man mir das als Stilmittel zur Verdeutlichung der Eintönigkeit im Alltag manchmal anrechnen :D ?)

Ich schreibe auf jeden Fall wie immer, langsam aber stetig, weiter ;)
Danke und LG
baronesse
07.03.2015 | 22:07 Uhr
Hey baronesse ^^

Hach, wieder geht es mit eine der wenigen Fanfictions weiter, in denen ich Dany leiden kann :D
Sie und Jorah sind auch einfach ein gutes Gespann, obwohl ich das Pairing Dany x Drogo ebenfalls sehr mochte. Im ersten Drabble geht es aber eher weniger um die drei als um den Krieger der einen Kollaps hat, was mir irgendwie Leid tut... Da kämpfst du dein Leben lang und dann macht es bumm- und auf einmal ist alles vorbei (obwohl wir hier immer noch von Game of Thrones reden xD)

Kommen wir wieder zu Jorah zurück, ich fand es irgendwie schön wie er sich ausgedrückt hat, dass er sie nicht mehr alleine lassen würde... Und wieder könnte ich Dany dafür tot prügeln, dass sie ihn in die Verbannung geschickt hat, aber das ist ja ein anderes Thema -.-

Wie bei allen GoT FFs finde ich es immer witzig, wenn so relativ normale Dinge wie Pralinen vorkommen, ich kann es mir einfach nicht vorstellen, obwohl mir klar ist, dass es im Mittelalter ebenfalls Gebäck gab... Aber vielleicht weisst du ja was ich meine ^^

Und nun freue ich mich wie immer auf die weiteren Drabbles, die ich nicht nur wegen ihrem "groben Inhalt", sondern eben auch wegen der liebe zum Detail so mag :D

Ganz liebe Grüsse und noch einen schönen Abend
The Waif

Antwort von baronesse am 18.03.2015 | 15:03 Uhr
Hey Waif,

vielen Dank für dein Review!

Hey, der Krieger hatte echt Glück! :D Also in der Welt, in der er lebt, ist das vermutlich ein ziemliches Happy End? Er kann ja schlecht nach Vaes Dothrak und sich als Mann einfach bei den Dosh Khaleen einreihen und ruhige Altentage verbringen ;) Ich glaube das Konzept des in Rente Gehens kennt Westeros und Essos nicht.

Ja, ich hab auch lange überlegt, ob ich das Wort Praline ersetze. Andererseits ist die Liste mit den Ersatzwörtern auch nicht ewig und ich brauche sie schon für so viele andere Dinge :/
Letztlich habe ich mir dann überlegt, dass sie ruhig so etwas erfunden haben können und es etwas mit Mandeln und Schokolade ist und aus dem fernen Osten. Und das Wort Praline mit Absicht nicht in den 100 Wörtern erwähnt :D Es war aber echt knifflig. Das Wort Praline selbst existiert übrigens noch nicht so lange, Konfekt wäre älter und vermutlich etwas passender.

Ich freue mich auf jeden Fall immer, dass du weiterliest, obwohl du Dany nicht magst, und du kennst das ja schon, irgendwann geht das weiter, ich glaub momentan hab ich sogar schon ein oder zwei Drabbles geschrieben, die darauf warten, dass noch ein paar dazu kommen ...

Danke und LG
baronesse
28.02.2015 | 18:43 Uhr
Hallo,

ohhh, so schön! Vielen vielen lieben Dank dafür! <3

Ich bin ja so glücklich und geehrt, dass Du tatsächlich meinen Wunsch aufgegriffen hast und das neue Update daran orientiert hast! <3

Wirklich unfassbar schöne Episoden, mir gefällt so sehr, wie die beiden miteinander reden und agieren, ich kann mir zuweilen richtig vorstllen, wie sie selbst mit Blicken eine stumme Kommunikation führen, in der der eine genau weiß, was in dem anderen gerade vorgeht.

Ich danke Dir von Herzen!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Cat

Antwort von baronesse am 01.03.2015 | 17:14 Uhr
Hey Cat,

vielen Dank für dein Review!
Das freut mich ganz besonders :)
Ich kann zwar nicht immer Wünsche erfüllen, gerade bei meinen größeren FFs passt das meistens überhaupt nicht in die Planung oder ich habe schon alles fertig geschrieben, wenn so ein Review kommt ^^, aber hier fand ich deinen Vorschlag schön und ich habe eigentlich nur eine sehr grobe Linie, an die ich mich halte, ansonsten sind es ja nur kleine Episoden aus Danys Leben, die zu den vorgegebenen Stichpunkten des Projekts passen müssen. Also - immer gern :)

Danke, dir noch einen schönen Restsonntag und LG
baronesse
27.02.2015 | 13:26 Uhr
Hi.^^

Hm, für unsere freundliche Daenerys ist es bestimmt nicht einfach, einen alten Mann einfach zum Sterben liegenzulassen, ganz egal, wie die Regeln des Khalarsars dazu sind.
Gut, dass Ser Jorah in diesem Moment an ihrer Seite war und sie dezent daran erinnert hat, was sie tun - bzw. lassen - muss.
Im Großen und Ganzen verhält er sich ihr gegenüber ja wirklich wie ein guter Freund. Schade nur, dass er nachher derjenige welcher ist, der für Varys arbeitet.
Gut, klar, Jorah wäre sicherlich auch gern mehr als nur ein guter Freund gewesen, aber mir gefällt dieser bodenständige Ton, wenn er mit Daenerys über Westeros plaudert.
Von daher freue ich mich wirklich über diesen kleinen Drabbels. ^^

Ganz liebe Grüße!
Miwa

Antwort von baronesse am 27.02.2015 | 21:34 Uhr
Hey Miwa,

vielen Dank für dein Review!
Ich denke, da hast du auf jeden Fall Recht. Später mischt sie sich im Canon ja auch ein, als alle Drogo schon liegen lassen wollen, als er vom Pferd fällt ... da muss sie sicher mal vorher bereits darauf gestoßen sein, dass dies im Khalasar so gang und gebe ist.
Jorahs Verrat passt glaub ich nicht in das Jahr von Dany in Khal Drogos Khalasar hinein, dennoch, mal sehen ob ich das am Rande mal erwähne ^^

Danke und LG
baronesse
03.02.2015 | 22:30 Uhr
Hey,

mit großer Freude habe ich bemerkt, dass es wieder einmal ein Update gab! :-)

Deine kurzen Episoden gefallen mir noch immer sehr und ich freue mich jedes Mal über die stimmigen und teilweise rührenden Szenen und Gegebenheiten. Wenn ich mir etwas für diese Geschichte(n) wünschen dürfte, dann würde ich auf eine schöne Begegnung zwischen Ser Jorah und der Khaleesi hoffen. Vielleicht ein langes Gespräch abends am Feuer...? *Hach*, das fände ich toll, ich mag Ser Mormont so gerne!

Deine schönen Episoden erinnern mich irgendwie an Kalendergeschichten, am liebsten hätte ich eine für jeden Tag. Das wäre ein feiner "Advents"-Kalender fürs ganze Jahr. Jeden Tag ein kleines Lächeln im Gesicht!

Vielen Dank und bitte noch lange weiter so!
Liebe Grüße
Cat

Antwort von baronesse am 05.02.2015 | 22:36 Uhr
Hey Cat,

vielen Dank für dein Review!
So was freut mich total zu hören :)
Was Ser Jorah und Dany angeht ... ich werd es mir mal notieren. Ein wenig mehr verdeutlichen, was für eine Stütze und ein Freund er ihr in der Zeit wird, ist ja nicht verkehrt.
Das mit den Kalendergeschichten, also eins für jeden Tag - anfangs war das durchaus mal mein PLan, etwas schneller zu sein, aber damals fand ich ein Kapitel mit 100 Wörtern einfach zu kurz (auch wenn ich das jetzt hier und da bei einer anderen Drabblesammlung mache) und was aus den Schreibzeiten geworden ist, sieht man ja. Allerdings geht es immer weiter und gibt dann hin und wieder ein kleines Schmankerl ;)

Danke und LG
baronesse
08.01.2015 | 20:08 Uhr
Aaaah! Ich hab ein neues Lieblingsdrabble <333

Sie waren wieder alle total super und hätten es verdient, dass ich detailliert auf jedes einzelne eingehe, aber ich bin viel zu müde, um jetzt was Vernünftiges zustande zu bringen>.<
Das Problem ist nur: Ich kann auch nicht warten mit Kommentieren, weil mich das Türklinken-Drabble gerade total geflasht hat *__*
Es ist so schön zu sehen, dass Dany endlich eine Heimat für sich gefunden hat^^
Ich meine, das Haus, in dem sie ihre Kindheit verbracht hat, war das einzige, das sie je als Heimat gesehen hat und sie hatte ja lange nichts dergleichen mit.
Dieses letzte, kleine Geschichtchen drückt so schön aus, wie sie sich bei ihrem neuen Volk einlebt, wie sie zu einem Teil der Khalasar wird und ihren eigenen Weg findet...
Ich find das total toll, weil in diesen hundert Wörtern einfach so viel drin steckt, eigentlich alles, was ihren Weg an Drogos Seite beschreibt.
Das gefällt mir wirklich, wirklich gut und für mich persönlich ist es das bisher beste Drabble in der ganzen Sammlung - und das will was heißen, die sind nämlich alle wunderschön :)

Antwort von baronesse am 13.01.2015 | 20:35 Uhr
Hey Kitty,

vielen Dank für dein (begeistertes) Review!
:D

Es hat mich sehr gefreut, dass die Müdigkeit dann zweitrangig wurde. So sehe ich das Drabble jetzt noch mal anders und bin zufriedener damit geworden - so was kann ein Review bewirken, wo ich anfangs fast überrascht war, dass es zu deinem Lieblingsdrabble wurde.

Danke!
LG
baronesse
06.01.2015 | 21:29 Uhr
Nabend.^^

Die Bekanntheit von Dany unter den Drothaki wundert mich nicht. Drogo war ja sehr stolz auf seine Hellhaarige.
Und ich schätze, dass ihre freundliche Art das Übrige dazu tut.
Viserys dagegen .... "der Karrenkönig". Ich mag ihn nicht, von daher amüsiert mich die Bezeichnung.

Rhaegal, ich schätze mal, dass er stolz auf seine kleine Schwester wäre.
Bisher hat sie sich wirklich gut geschlagen, ist mutiger geworden und trifft jetzt eigene Entscheidungen.
Denke, sie würde ihn wesentlich stolzer machen als Viserys.

Drachenglas? War das nicht das, was Sam benutzt hat, um den Weißen Wanderer zu töten?
Also, den Obsidian?

Die Türklinke ... interessant. Vielleicht nur Zufall, aber vielleicht hast Du ja auch was anderes mit diesem Kommi im Sinn. ;)

Ich freue mich auf die nächsten Drabbles. ^^

Liebe Grüße!
Miwa

Antwort von baronesse am 13.01.2015 | 20:32 Uhr
Hey Miaw,

vielen Dank für dein Review!

Stimmt, Drogo ist ziemlich stolz auf seine Frau, wobei da sicher auch noch mehr kommen wird, wenn sie länger dabei ist und sich mehr und mehr wie eine Khaleesi verhält.

Rhaegal kennt ja auch Viserys nicht lange, so alt war der da ja auch noch nicht, glaube ich? Aber trotzdem gebe ich dir Recht. Mir ist nur bislang leider noch keine Möglichkeit eingefallen, wie er das auch mal kundtun könnte, deswegen bleibt die Frage wohl erst mal für jeden Leser offen so stehen ;)

Genau, Obsidian bzw Drachenglas ist das, was Sam benutzt hat. Ich habe festgestellt, dass es auf Dothrakisch ein Wort dafür gibt, also dachte ich, muss es das auch in Essos geben und vielleicht noch häufiger zu finden sein als im Norden, wo Sam erst in sehr alten Büchern nachlesen musste, bis er etwas darüber erfahren hat.

Danke!
LG
baronesse
06.01.2015 | 21:12 Uhr
Hey baronesse :D

Was freu' ich mich zu sehen, dass es mit deiner Drabblesammlung weitergeht ^^

Jaaa, es gibt verschiedene Arten von Berühmt ^^ Dass Viserys hierbei die schlechtere Version ist, ist nicht weiter verwunderlich xD Aber immerhin ist er der Bruder der Khaleesi (sonst hätten sie ihn wohl schon lange aufgeschlitzt).

Ich vermute mal Rhaegar wäre stolz auf seine Schwester gewesen, dass sie sich langsam zu einer eigenständigen Frau entwickelt und ihre eigenen Entscheidungen trifft... Wollen wir nur hoffen, dass ihre besser sind als seine xD

Arme Dany :/
Wollen wir nur hoffen, dass du klein Drogo in dieser Story 'ne Chance gibst... Obwohl, das habe ich dich glaube ich auch schon mal gefragt, allerdings weiss ich nicht mehr, wie die Antwort ausgefallen ist ^^7 Allerdings ist sein Vater ja ein Khal und seine Mutter eine Targaryen, da dürfte eine gewisse Stärke schon vorhanden sein ;)

Bei dem Drabble mit der Türklinke war ich dann allerdings etwas verwirrt, was jetzt Traum war, was wirklichkeit oder ob etwas nur metaphorisch gemeint war...

Nichtsdestotrotz waren die Drabbles wieder erste Sahne und ich hoffe, dass wir lieben Leser bald Nachschub kriegen xD

GLG und bis zum nächsten Kapitel *beiläufig zu deinem anderen Projekt rüberschiel*
The Waif

Antwort von baronesse am 08.01.2015 | 11:38 Uhr
Hey Waif!

Vielen Dank für dein Review!
Jaaa, momentan ist es nicht mehr ganz so stressig ;) und da überkam mich die Lust, ein wenig weiter zu drabblen.

Rhaegar und Dany wäre auf jeden Fall mal eine Begegnung, die mich mal interessieren würde. In einem Traum oder dergleichen, das wäre sicher aufschlussreich und die beiden hätten sich mehr zu sagen als Viserys und sie. (Und ich geb dir Recht, er allein wäre bei den Dothraki wohl überhaupt nicht willkommen gewesen.)

Ähm, ich weiß auch nicht mehr, was ich geantwortet und zu dem Kind gesagt hatte. Allerdings sind es ja noch einige Drabbles bis zum Ende der Schwangerschaft und des Jahres, so dass ich den Plan bestimmt noch dreimal umwerfe. Frag mich nach Drabble 300 noch mal, was mit Rhaego wird :D

Das meiste aus dem Türklinken-Drabble ist auf der Traumebene, nur dass sie nach Vaes Dothrak reiten, ist wirklich, wird aber in den kommenden auch noch aufgegriffen und deutlich.

Und jaa, ich weiß, das andere Projekt ist auch schon etwas her, dass da etwas neues kam. Das letzte Quartal 2014 ging einfach fast gar nichts, mal sehen, wann ich jetzt Lust dazu finde.

Danke und LG
baronesse
23.09.2014 | 19:17 Uhr
Morgen,
schön, dass mal wieder was kommt und Glückwunsch zu den Einhundert!
Ich finde es immer wieder unbeschreiblich, wie du diese Trivialität rüber bringst...
Es wirkt so gewöhnlich, wie ein normaler Tag, obwohl dem Leser diese Welt doch so fremd ist *.*
ich kann deine Art zu schreiben nur immer und immer wieder loben!

...aber jetzt wird es spannend... der Bruder wird ungeduldig...

man liest sich,
Dominika

Antwort von baronesse am 25.09.2014 | 21:43 Uhr
Hey Dominika,

vielen Dank für dein Review! Und die Glückwünsche! Yeah, das ist schon eine schöne Zahl ;)

Ich bin fleißig dabei (naja, so viel Zeit ich eben habe), weiterzuschreiben und vor allem an Viserys' steigender Ungeduld, dass die mal ein wenig in den Vordergrund rückt. Du darfst also gespannt bleiben ;)

Danke und LG
baronesse
20.09.2014 | 19:56 Uhr
Hey baronesse :D
Schön mal wieder eine deiner Sammlungen unter meinen Alerts vorzufinden ^^
Schon erstaunlich... Mit Dany in den Büchern kann ich ja so gar nichts anfangen,
aber deine kleinen Schnipsel sind immer wieder sehr unterhaltsam...
Ich denke mal im Mittelalter hat man sich sonst recht wenig darum geschert, ob man während der Schwangerschaft Wein trinkt,
deswegen fand ich es irgendwie witzig, dass Dany es getan hat... Was natürlich auch gut so ist.

Und das mit dem Herbst hat schon eine gewisse Ironie xD
Aber es hat wirklich perfekt gepasst... Und auch das dritte Drabble mit Viserys hat wieder gezeigt, dass der störenfried ja auch (noch) lebt. Leider. Was sich hoffentlich bald ändern wird.

In dem Sinne bleibt mir nicht viel mehr als zu sagen:
Liebe Grüsse und ich hoffe auf ein baldiges Update xD
The Waif

PS: Glückwunsch zu den hundert ^^ Ich bin über die dreissig nie hinausgekommen xD

Antwort von baronesse am 20.09.2014 | 20:56 Uhr
Hey Waif!

Vielen Dank für dein Review! Ja, es war relativ ruhig bei mir (sieht man mal von den vorgeschriebenen Kapiteln bei Krieg der Wölfe ab, die zeigen meist, dass ich noch lebe ^^), aber es geht immer weiter. Irgendwann :)
Schön, dass wenigstens meine Danyversion dir gefällt.
Allerdings hast du da was gefunden - hmpf. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Jetzt erscheint es mir auch etwas fehl am Platz, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Dothraki das Verspeisen eines Pferdeherzens als gutes Omen bei einer Schwangeren erachten, wirkt das etwas ... hm. Ich denk noch mal drüber nach. Im schlimmsten Fall muss ein anderer letzter Satz her, denn bei so kurzen Drabbles kann ich nicht noch erklären, wieso und weshalb Dany doch Wein trinkt oder es lässt. Hat sie das aus den Freien Städten? Valyrische Unsitte? Eigene Abneigung?
Also danke fürs Draufaufmerksammachen!

Bald ist immer relativ, sowohl in der Zeit der Geschichte als auch der außerhalb. Aber ich gebe mir Mühe, nicht wieder Monate ohne Update verstreichen zu lassen. Es wird zwar schwieriger, weil ich immer nur am Wochenende schreiben kann, aber es wird vorwärts gehen und irgendwann erhält auch Viserys das, was er verdient! (Nämlich eine Krone *haha*)

Danke auch für die Glückwünsche! Ja, ich denk mal, wenn du dir auch einfach lange Pausen zwischendurch erlaubt hättest, wäre das noch weitergegangen, aber es ist wirklich schon ein Brocken bei diesem Projekt ;) Mal sehen, ob ich jemals das Ende erreiche.

Danke und LG
baronesse
20.09.2014 | 18:38 Uhr
Hey^^

Gratulation zur 100! ^^
Die Feiern anlässlich des Kindes find ich schön beschrieben. Vor allem, dass die anderen sich nicht an dem Ferkel gütlich tun würden, weil es ganz alleine für Daenerys ist. xD
Hat mich ziemlich schmunzeln lassen ... ^^
Zu Viserys sag ich nichts. Da ich den Kerl sowieso nicht leiden kann, würden mir da sonst nur ein paar sehr unfeine Bemerkungen entschlüpfen ... ;)

Ich freu mich schon auf die nächsten kleinen, aber feinen Drabbles. xD

Liebe Grüße!
Miwa

Antwort von baronesse am 20.09.2014 | 20:46 Uhr
Hey Miwa,

vielen Dank für dein Review! Und für die Glückwünsche! :D
Ja, endlich sind es 100. Da fühlt man sich gleich so, als könnte man es doch noch irgendwann bis zum Ende schaffen.

Nur das Beste für die schwangere Khaleesi ;)
(auch ein wenig kritisch, dass es das erst gibt, als sie schwanger ist ... weniger Pferdefleisch hätte sie vielleicht auch vorher aufgemuntert)
Ja, Viserys. Ich warte dann mal gespannt auf deine Reaktion in zwei Jahren oder so, wenn ich (bei meinem derzeitigen Tempo) an der Stelle angelange, an der Viserys die Rechnung für sein Verhalten bekommt.

Die nächsten Drabbles kommen auf jeden Fall!

Danke und LG
baronesse
Riley Valentino (anonymer Benutzer)
20.09.2014 | 18:37 Uhr
E n d l i c h

geht es weiter! Ich hatte dir aber glaube ich bisher noch kein Review geschrieben.
Dafür habe ich deine Drabbles mit Eifer und Freude gelesen und war ganz aufgeregt,
dass es ein Update gab.

Ich finde es schön, wie du trotz der wenigen Wortanzahl dennoch so detailgetreu bleiben kannst.

Liebe Grüße,
Riiru

Antwort von baronesse am 20.09.2014 | 20:44 Uhr
Hey Riiru,

vielen Dank für dein Review! (Ich weiß leider auch nicht, ob es dein erstes ist, aber ich freu mich auf jeden Fall immer :) !)
Schön, dass es dir gefallen hat und ich dir mit dem Update eine Freude machen konnte. Es war ja wirklich lange *seufz* aber ganz aus den Augen verloren habe ich es nie. Es gab nur immer so viel anderes zu schreiben ;)

Danke und Lg
baronesse
30.08.2014 | 20:18 Uhr
Huhu, ich finde die Drabbles wirklich toll und gelungen, hab alle 17 Kapitel hintereinander gelesen. Ein großes Lob auch für deinen Schreibstil, ich finde es passt sehr in die Art wie Daenerys in den GoT Büchern geschrieben wurde. Ich freue mich auf mehr :)

Antwort von baronesse am 07.09.2014 | 20:28 Uhr
Hey,

vielen Dank für dein Review!
Wow, selbst wenn es nur Drabbles sind, da warst du ja fix :)
Freut mich, dass es dir gefallen hat und ich verspreche auf jeden Fall, dass ich die Sammlung nie vergessen habe, nur geht es manchmal etwas langsamer voran...

Danke und LG
baronesse
01.08.2014 | 15:04 Uhr
Jetzt bin ich auch durch =D
Es ist so süß^^
Wie lieb und unschuldig sie hier noch ist, obwohl man schon merkt, dass sie anfängt, sich zu einer richtigen Königin zu entwickeln.
Du bist jetzt übrigens offiziell meine Drabble-Königin, nur damit das klar ist ;I
Ich find es total faszinierend, wie viel Gefühl du in 100 Wörter packen kannst, ich bezweifle, dass ich das könnte (auch wenn ich zugeben muss, es noch nicht wirklich versucht zu haben).
Die kleinen Geschichten aus Danys neuem Leben als Khaleesi gefallen mir jedenfalls total gut und ich freu mich auf noch ganz viel mehr^^

lg

Antwort von baronesse am 05.08.2014 | 19:49 Uhr
Hey Kitty,

vielen Dank für dein Review! (Ja, ich bin momentan langsam damit, sie zu beantworten ^^)

Ich hab mich total gefreut =)
Drabbles sind doch immer wieder schwierig, so dass ich nicht so häufig zu Updates hier komme, wie man sich eigentlich vorstellen könnte, bei "ja nur 100 Wörtern".
Aber es wird auf jeden Fall immer weiter gehen und ich hoffe, dass mir der Übergang zu Dany als Khaleesi dann auch geling.

Danke und Lg
baronesse
04.06.2014 | 15:43 Uhr
Morgen,

ach, es geht weiter!
Das tägliche Leben der Dothraki, dass nun Danys Normalität ist und doch hat sie den Bezug zu ihrer Herkunft nicht verloren *seufz*
es ist unbeschreiblich, wie du es schaffst diese Alltäglichkeit, ja beinah Trivialität, so rüberzubringen, dass die Spannung nicht verloren geht, dass man weiterlesen will, und gleichzeitig die aufregenden Stellen als Teil der Normalität aufzuzeigen!

Ach ja, der gute Drogo will auch die Sprache seines kleinen Mondes lernen, wenn auch nur langsam - da wird einem doch warm ums Herz.
Und dann passiert das mit dem Ungeborenen. Das ist so traurig - ihr erster Fötus (statistisch gesehen schaffen es (wenn ich mich nicht irre) jedoch auch sonst nur ca. 1/3 der befruchteten Eizellen), doch es gibt noch Hoffnung!

Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Man liest sich
Dominika

Antwort von baronesse am 10.06.2014 | 15:01 Uhr
Hey Dominika,

vielen Dank für dein Review!

Ja, es ist nicht vergessen, sondern steht nur etwas hinten auf der Prioritätenliste ^^
Gerade das, was du sagst, den Alltag zu zeigen aber doch etwas Handlung reinzubringen und auch übergreifend über mehrere Drabbles /Tage, das ist nämlich gar nicht so einfach und manchmal hakt es bei einem Stichwort so gewaltig, dass ich dann noch länger brauche zum Schreiben.
Aber danke für deine Worte, das muntert auf :)

Ich weiß nicht, wie hoch da die Wahrscheinlichkeit ist, aber man sagt ja allgemein, dass in der ersten Zeit sehr viel schief gehen kann. Wenn man dann noch bedenkt, was die Bedinungen dort sind...

Danke und Lg
baronesse
28.05.2014 | 09:05 Uhr
Hey baronesse :D

Der Übergang zu den verschiedenen Drabbles ist dir ja schon immer gut gelungen,
aber diesmal fand ich es sogar BESONDERS gut... Erst das mit der Liebe (hehe, ja, auch was die horizontalen Angelegenheiten betrifft hat sie einiges dazugelernt xD)
Dann die Sache mit Drogo und seinen Versuchen ihre Sprache zu lernen. Das ist, finde ich, ein ziemlicher Liebesbeweis. Längst nicht jeder Khal würde das machen, viele würden wohl denken "wenn sie schon mein Weib ist, soll sie gefälligst auch meine Sprache sprechen". Bei ihm zum Glück nicht ^^

Bei den weitern Drablles hat mir Dany dann aber wieder unglaublich Leid getan, da weiss man nicht mal, dass man schwanger ist und schon hat man beinahe eine Fehlgeburt (Kleines FF Déja-vue xD) Aber gottseidank gibt es für den kleinen ja noch Hoffnung und ich hoffe mal, dass sich diese Hoffnung zu einer Gewissheit verstärken wird.

Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut wieder ein paar Drabbles lesen zu dürfen und ich hoffe,
dass es bald weiter geht.

GLG und bis dann
The Waif

Antwort von baronesse am 30.05.2014 | 15:26 Uhr
Hey Waif,

vielen Dank für dein Review!
Hach danke, ich war echt skeptisch dieses Mal, nachdem die Drabbles glaube ich über einen Zeitraum von zwei Monaten entstanden sind (abgesehen von den letzten beiden an einem Tag oder so).
Ja, wenn ich richtig rechne, müsste das schon der Kleine sein, dessen Schicksal wir alle kennen, da ich ja meist sehr canonfreudig bin, wird es wohl auch dabei bleiben, dass die Schwangerschaft weiter klappen wird.
Und Drogo wird weiter eifrig lernen und Dothrakisch erklären, allein weil ich die Sprache so mag :D

Zu der weiteren Geschwindigkeit sage ich mal lieber nichts ... *pfeif*
Danke und Lg
baronesse
GoT-Fan (anonymer Benutzer)
22.04.2014 | 08:58 Uhr
Hey hallo.
Ich finde die Art deiner Geschichte und deine Schreibweise sehr sehr schön!
Deine letzte Aktualisierung ist ja schon ein Weilchen her, aber ich hoffe doch dass du bald weiter schreibst! :-)
LG

Antwort von baronesse am 24.04.2014 | 20:45 Uhr
Hey,

vielen Dank für dein Review! So etwas freut mich zu hören.
Ja, "Ein Jahr im Leben der Khaleesi" ist nur eines meiner Projekte und für den April habe ich es hinten angestellt. Im Mai wird es aber wieder weitergehen, das Projekt ist nicht vergessen :)

Danke und Lg
baronesse
07.04.2014 | 14:45 Uhr
Morgen,

eine großartige Geschichte!
Mit all diesen kleinen Erzählungen schaffst du es zu zeigen, wie normal doch dieses Leben auf der Seite ist, die nicht unbedingt in Game of Thrones gezeigt wird!
Natürlich ist es nicht so, wie das Leben hier, aber es ist die Normalität der Dothraki.
Und langsam aber sicher lernt Daenerys sie kennen, findet sich in ihr zurecht.
Auch wenn es immer wieder kleine Dinge sind, die ihr auffallen, die dieses Leben von anderen unterscheiden!
Genau das bringst du wunderbar rüber!

Und deine Wortwahl finde ich sehr schön!
Du schaffst es, so zu formulieren, dass es zum einen triviar erscheint und zum anderen doch auffällt!
Es ist mir eine Freude das Jahr im Leben der Khaleesi zu verfolgen!
(Unter anderem auch aufgrund der mangelnden Rechtschreibungs- und Grammatikfehler)

Hoffentlich geht's bald weiter!
Man liest sich
Dominika

Antwort von baronesse am 09.04.2014 | 10:03 Uhr
Hey!

Vielen Dank für dein Review!
Freut mich, dass dir das Projekt gefällt. Genau darum geht es mir ja: den Alltag mal ein wenig zu zeigen und nicht nur die wichtigen Stationen - Dany heiratet, Vaes Dothrak, Drogons Tod, sondern all das, was in dieser Zeit passiert ist, was sie jeden Tag so erlebt hat und wie das Leben mit den Dothraki ist.
Die Canondinge tauchen natürlich auch weiterhin auf ;) aber das Jahr ist ja lang.
Leider komme ich momentan nicht dazu, weiterzuschreiben, aber im Mai geht es auf jeden Fall weiter!

Danke und Lg
baronesse
03.03.2014 | 22:09 Uhr
Hey.^^

Das ist bestimmt noch chaotischer als sowieso schon, wenn zwei Khalasaars nebeneinander lagern ... und doch bestimmt auch etwas ganz Neues für Dany.
Und ich mag deine Art und Weise, sie darzustellen. So offen und neugierig auf die Lebensweise des Volkes ihres Mannes, dass sie ja auch mehr und mehr
als ihr eigenes Volk ansieht. Eine sehr schöne Entwicklung.^^

Zu Viserys sage ich jetzt mal nichts, außer, dass er echt egoistisch, eingebildet und .... viel zu sehr auf sich selbst bezogen ist. Ist zwar auch nur eine andere
Umschreibung für egoistisch, aber dieser Kerl ist echt so. Beschuldigt Dany, sich Drogo hinzugeben, dabei hat er sie doch selbst an sie verkauft. Für sie war es
allerdings echt das Beste, dass Drogo sie zur Frau genommen hat.

Freue mich schon auf weitere Drabble. xD
Liebe Grüße
Miwa

Antwort von baronesse am 04.03.2014 | 12:02 Uhr
Hey Miwa,

vielen Dank für das Review!
Ja, da ist einiges los, dabei ist der andere Khalasar ja nur ein kleiner gewesen... aber ich wollte dem alten Khal auch mal seinen Platz in der Geschichte geben!
Freut mich, dass du Danys Gedanken und Handlungen gut findest, ich gebe mir viel Mühe, es langsam und nachvollziehbar anzugehen.
Und ich freue mich auch über deine Meinung zu Viserys - das mag paradox klingen, aber in den Büchern und der Serie war er ein Charakter, den man richtig gehasst hat und ich durfte feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, solch einen Charakter zu schreiben, dass er auch weiterhin der Hasscharakter bleibt!

Danke für dein Review und LG
baronesse
02.03.2014 | 23:33 Uhr
Hallöchen :)
Ich habe alle bisherigen Kapitel in einem Schwung durchgelesen.
Die Art, wie du ihre Gedanken beschreibst, passt wunderbar zu ihrem Charakter.
Schließlich ist sie fast noch ein Kind und hat von vielen Dingen keine Ahnung,
hat bei Drogo vieles erst lernen müssen.
Die Einblicke ins Leben der Dothraki sind sehr schön,
du schreibst sehr angenehm und ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verging.
Großes Lob für dieses Projekt und die tolle Umsetzung. Weiter so! :)

Liebe Grüße
Fire

Antwort von baronesse am 04.03.2014 | 12:00 Uhr
Hey Fire,

hui, das freut mich aber. Gut, Drabbles sind ja auch nicht soo lang, aber trotzdem!
Vielen Dank für das Lob, ich gebe mir große Mühe, deshalb dauert es manchmal auch ein wenig, bis neue Drabbles kommen, weil ich erst mal überlegen muss, wie die Schlagwörter in ihr Leben passen. Sie ist ja schon einige Wochen jetzt im Khalasar, aber zu schnell sollte ihre Entwicklung auch nicht gehen.

Vielen Dank für das Review!
Lg
baronesse
02.03.2014 | 21:45 Uhr
Hey ^^

Erst heute hab' ich mich gefragt, wann es wohl mit den Drabbles weiter geht :)

Iiiih, das mit dem Rotz kann ich mir gerade besser vorstellen, als mir lieb ist oO Das Taschentuch war echt keine der blödsten Erfindungen xD
Und ich kann nur froh sein, dass ich nicht an so einem von Insekten geplagten Ort lebe (starke Hautreaktion auf jegliche Art von Stichen).

Ich war echt gespannt wie du die Sache mit dem Jahrmarkt regelst und fand deine Lösung echt super ;) Was hingegen nicht so super war, war unser psychisch gestörter Viserys... Selbst Schuld, wer seine eigene Schwester verschachert soll gefälligst die Klappe halten...

Und das Ende wäre doch gleich ein perfekter Anfang: Es war einmal...

Wie immer sehr gelungen, ich freu' mich schon auf mehr...
Ausserdem bin ich schon gespannt wie lange es dauert bis sich klein Drogo bemerkbar macht xD

GLG
The Waif

Antwort von baronesse am 02.03.2014 | 21:55 Uhr
Hey,

jaa sag's ruhig, ich vernachlässige sie total :D
Das ist mir heute mal wieder aufgefallen und nachdem vier Drabbles schon seit Ewigkeiten rumgammelten, hab ich noch drei dazu geschrieben und endlich den September beendet.
Eventuell würde es dir helfen, wenn du als Dothraki dich wie ein Schwein im Dreck wälzt und mit einer Schlammschicht Insekten abhälst... oder du gehst besser nicht nach Essos ;)

Klein Drogo habe ich übrigens letztens mal in einen Geburtenrechner eingegeben und er müsste schon gezeugt worden sein, damit das mit dem Jahr noch hinhaut, aber mal sehen, wann Dany es dann auch erfährt...
Danke für das Review und LG
baronesse