Autor: Schafi95
Reviews 1 bis 25 (von 27 insgesamt):
07.09.2014 | 12:19 Uhr
zu Kapitel 1
Tach Schafi,

ich hatte dir ein Review versprochen und hier kommt eins :)

Schön zu sehen, dass sich der Stil, der sich seit Sovereign II - zweite Hälfte - entwickelt hat, geblieben ist und sich weiter verbessert hat. Ich muss allerdings sagen, dass mir dieser Teil einen Ticken schlechter gefallen hat, als der letzte, was vor allem an Syvak liegt. Er ist der einzige, dessen Charakter ein bisschen schwimmt zwischen romulanischem Offizier und Sternenflottenoffizier, was auch irgendwo logisch ist, da er ja beides ist. Aber die beiden passen nicht so gut zueinander und ich fand es in Teil zwei so klasse, als er vollständig zum Romulaner wurde und gefestigt wirkte. Das fehlt hier ein kleines bisschen.

Dafür mag ich das Lieschen immer mehr. Obwohl es mir am Anfang etwas suspekt war, dass sie plötzlich so stark gealtert sein soll, gefiel es mir nachher sehr gut, wie du es umgesetzt hast. Die Verwirrung zwischen dem eingepflanzten Wissen und der eigentlich fehlenden Kindheit war nicht übel. Und ihr Caitianer war ja niedlich! Lustig wie Syvak mit ihm umgesprungen ist. Ich habe immer das Gefühl gehabt, dass er ihn einerseits einen Kopf kürzer machen will, aber seiner Tochter andererseits nicht das Spielzeug wegnehmen will ;)
Aber wieso hast du ihn umgebracht, den armen H'ral?
Und wo wir schon beim Umbringen von Besatzungsmitgliedern sind. Ich hätte sowohl von Syvak, als auch von T'liss eine etwas stärkere Reaktion auf den Tod von Jean erwartet.

Wer mir auch gut gefallen hat war Lore, der vorher nach meinem Empfinden öfter kleine Charakterwandlungen durchgemacht hat und sich jetzt für eine Version entschieden hat.

Ach ja, kurze Frage: Wo kommt dieser Sloan her, der andauernd auftaucht und Leute für Sektion 31 rekrutieren will? Nicht, dass das nicht zu Shran passen würde, das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen. Vielleicht baust du ja irgendwann mal ein, wie es ihm und auch Syvak bei der Behörde ergangen ist ;)

Dann noch ein paar Kleinigkeiten: Was hat Jellico Syvak eigentlich getan? Habe ich da etwas Grundlegendes verpasst, oder verdrängt? Es ist zwar ganz witzig, den beiden beim Streiten (und sich gegenseitig umbringen) zuzugucken, aber ich wüsste doch ganz gerne, woher das kam... ;)

Zu guter letzt, das Merkelshuttle. "[...] aber was zum Vorta Vor ist ein 'Merkel'?" Herrlich, ich hab sehr gelacht, als ich das gelesen habe :D

Dass ich in die Fortsetzung reinschauen werde, kannst du dir denken. Das Lieschen gefällt mir. Bin gespannt, was du aus ihr gemacht hast :)

LG Oriane

Antwort von Schafi95 am 07.09.2014 | 13:52:15 Uhr
Moin Oriane,

schön, dich nun auch hier zu sehen :-)
Es freut mich auch, dass mein Stil nicht wieder abgebaut hat :-)

Ja, mit Syvak ist das so eine Sache. Im Grunde versucht er ja sowohl Romulaner, wie auch ein um die Föderation besorgter Flottenoffizier zu sein, was er nicht unter einen Hut bekommt bzw. auch gar nicht bekommen kann. Eventuell werde ich irgendwann mal ein Projekt zu Syvaks Vorgeschichte in Angriff nehmen, in dem ich zumindest versuchen werde, zu erklären, wie und warum er so geworden ist, wie er nunmal ist.

Das Lieschen habe ich ja primär aus zwei Gründen so stark altern lassen: Zum einen wäre Syvak so ein kleines Kind nur im Weg gewesen und zum anderen wollte ich sie als Protagonistin nutzen, ohne erst einmal anderthalb oder zwei Dekaden ins Land gehen zu lassen. Es freut mich aber, dass ich das trotz des etwas gestellt wirkenden Grundes für ihr Altern doch noch halbwegs hinbekommen zu haben scheine :-)
Und Caitianer sind ja im allgemeinen niedlich :-)
Er musste aber trotzdem abtreten, zum einen, um zu zeigen, dass bei mir halt nicht nur die unwichtigen Nebencharaktere kaputt gehen und zum anderen brauchte ich ein traumatisches Erlebnis in ihrer Jugend, dass ihre ähm … Vorliebe für Caitianer in späteren Jahren verursacht ;-)
Wegen Jean … muss ich noch mal gucken. Unter Umständen kommt da im nächsten Sovereign-Teil noch was dazu. Aber da das Lieschen auf Grund der doch recht kurzen Zeit, die sie sich kannten, keine allzu große Bindung zu ihr aufbauen konnte und Syvak ja eh eher gefühlskalt sein kann, war da für's erste keine allzu große Trauer zu geplant.

Es freut mich aber, dass dir Lore gefallen hat, schon allein, weil der im nächsten Teil auch wieder einige Auftritte haben wird :-)

Zu Sloan solltest du dir vielleicht die letzten beiden DS9-Staffeln ansehen. Der tritt da in drei Folgen auf, primär um Bashir auf die Nerven zu gehen. Er und die Sektion 31 haben sich halt dem Schutz der Föderation verschrieben, bedienen sich da aber auch sehr gerne sehr unmoralischer Mittel. Also quasi genau das richtige für Syvak :-)
Zu dieser Thematik kann ich dir auch meinen One Shot „Augen“ empfehlen.

Von Shran wirst du schon ziemlich zu Beginn des nächsten Sovereign-Teils was hören. Was Syvak betrifft: Der Kuckuck hatte mal irgendwas mit dem vor. Vielleicht kommt da ja doch noch irgendwann mal was zu ;-)

Jellico hat Syvak mal mit den Fingern in der Keksdose erwischt und seitdem mögen die sich nicht mehr ;-)
Nein, natürlich nicht. Eventuell wird das irgendwann mal in der im Moment noch rein hypothetischen Vorgeschichte Syvaks zu lesen sein :-)

Freut mich, dass das Merkel-Shuttle gut ankam. Ich war nämlich doch etwas kritisch, ob das nicht vielleicht doch zu albern sein könnte :-)
Was ich aus dem Lieschen gemacht habe, hast du ja sicher schon anhand Telais Gesabber und evtl. auch einem One Shot ein bisschen erahnen können ;-)
Ich würde mich aber trotzdem darüber freuen, wenn du auch mal einen Blick in den nächsten Teil werfen würdest :-)

Grüße, Schafi95
26.04.2014 | 16:23 Uhr
zu Kapitel 16
Das war's? Endgültig? :(

Na gut. Ich fand' den Epilog als Schluss durchaus gelungen; du hast die losen Enden schön verknüpft: Sindorin und die Badlands, Syvak, Lore, T'Liss, Shran und Alexander... und Jellico. :D

Schafi
„Ich hasse sie, Syvak“, schrie der Admiral – dann brach das Inferno los.

Er könnte einem fast leid tun. Aber nur ein bisschen.

Schafi
„Ja, genau das kann ich. Denn Sie wissen genauso gut wie ich, dass jemand den Dreck, den Syvak in den Badlands hinterlassen hat, aufräumen muss.“

Also ich wäre hier ja für das Verursacher-Prinzip. Sloan sollte sich mal an die eigene Nase fassen... wobei die Vorstellung von Shran als blauhäutiger Mafia-Boss auch etwas für sich hat. Ich nehme an, dass er sich jetzt um die Allianz und die Angelegenheiten in den Badlands kümmern wird, oder? In dem Fall würde ich ihn nämlich gern zusätzlich zu Syvak für meinen K7-Multicrossover-Teil einspannen. Damit Kerra sich zwischen all den Romulanern nicht allzu einsam fühlt. ;)

Ansonsten: das "zu Hause" in T'Liss Abschnitt und das "Admiral" in "Admiral Syvak" sind fettgedruckt. War das Absicht? Irritierte mich nämlich ein wenig...

Abschließend noch einmal: schade, dass das hier schon der letzte Teil gewesen sein soll. Aber mir bleibt ja noch "Valiant"... und eventuell das eine oder andere zukünftige Großprojekt von dir (und die Science Fiction-FA, in die ich immer noch nicht hineingeschaut habe, was ich demnächst dann mal nachholen werde).

Grüße, Rennkuckuck

Antwort von Schafi95 am 26.04.2014 | 16:34:22 Uhr
Moin roru,

freut mich, dass es dir gefallen hat :-)

>Das war's? Endgültig? :(

Wenn ich ehrlich bin: Nachdem Telai gestern noch mal vorsichtig nachgehakt hat, hat es in meinem Kopf doch noch mal angefangen, zu rattern. Und jetzt hab ich schon die ersten Szenen im Kopf... Macht dir hoffentlich nix, wenn ich dann gegebenenfalls zeitlich etwas näher an K-7 ran rücke ;-)

>Ich nehme an, dass er sich jetzt um die Allianz und die Angelegenheiten in den Badlands kümmern wird, oder?

Jepp.

>In dem Fall würde ich ihn nämlich gern zusätzlich zu Syvak für meinen K7-Multicrossover-Teil einspannen. Damit Kerra sich zwischen all den Romulanern nicht allzu einsam fühlt. ;)

Gerne – vorausgesetzt, Redbay wird dann nicht eifersüchtig ;-)

>Ansonsten: das "zu Hause" in T'Liss Abschnitt und das "Admiral" in "Admiral Syvak" sind fettgedruckt. War das Absicht? Irritierte mich nämlich ein wenig...

Das sollte eigentlich kursiv werden. Aber da ist anscheinend (mal wieder) was beim Hochladen schief gelaufen...

>Abschließend noch einmal: schade, dass das hier schon der letzte Teil gewesen sein soll.

Wie gesagt, ganz so sicher bin ich mir da auch nicht mehr ;-)

>(und die Science Fiction-FA, in die ich immer noch nicht hineingeschaut habe, was ich demnächst dann mal nachholen werde)

Auch wenn diesmal die folternden Romulaner fehlen, ist die trotzdem sehr zu empfehlen ;-)
So, ich wünsche noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
25.04.2014 | 11:15 Uhr
zu Kapitel 15
Ahahahahaha!
Oh mein Gott, als ich den Part mit Lore gelesen hab', musste ich so lachen, dass ich mich erst mal über den Schreibtisch gekugelt habe!
Das war so wunderbar passend zu Lore, ich bin begeistert!
Wunderbarer Epilog. Hat mir sehr gut gefallen, auch der Part mit T'liss war schön, und vielleicht kann man ja mal darüber nachdenken, ob man nicht vielleicht ihre Geschichte weitererzählt.... *Bestechungs-Kekse reich*
Also alles in allem bin ich begeistert und traurig zugleich, oder hast du es dir mit der Fortsetzung noch mal anders überlegt?
In diesem Sinne: Ein würdiger Abschluss für eine epische und rasant erzählte Geschichte!

Grüße, Telai

P.S: Bin grad an meinem Epilog.... ich hab Lore eingebaut. *grins*

Antwort von Schafi95 am 25.04.2014 | 11:31:52 Uhr
Moin Telai,

ich meine, wer hätte denn nicht gerne eine junge, attraktive Romulanerin als Forschungsassistentin ;-)
Bevor ich mir Gedanken über eine FF über T'Liss mache, werde ich erst einmal an „Valiant“ weiterabreiten. Schließlich müssen die ganzen Kekse, die Watters da gebacken hat, ja auch mal endlich weg ;-)

>[...] oder hast du es dir mit der Fortsetzung noch mal anders überlegt?

Eine Sovereign-Fortsetzung ist im Moment halt so eine Sache. Zum einen habe ich absolut keine Ideen, was ich da noch von der Story her bringen könnte und zum anderen steht ein nicht unwesentlicher Teil der Besatzung nicht mehr zur Verfügung. Im Grunde könnte ich wirklich nur mit Lore und T'Liss weitermachen, da der Rest der Senior-Offiziere aus diversen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.
Aber wer weiß. Irgendwann bringt es T'Liss ja eh zum Captain und dann lässt sich da ganz sicher was drehen ;-)

>In diesem Sinne: Ein würdiger Abschluss für eine epische und rasant erzählte Geschichte!

Danke, ich fühle mich geehrt :-)

>Bin grad an meinem Epilog.... ich hab Lore eingebaut. *grins*

Und, konnte er Salik davon überzeugen, dass Forschung an Androiden gar nicht mal so uninteressant sein kann? ;-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
24.04.2014 | 13:55 Uhr
zu Kapitel 1
So. Letzter (chronologisch eigentlich erster) Alert in meiner Liste. Und ich frage mich, was hier gerade los ist - haben auf einmal alle die Schreibwut bekommen und laden deshalb im Abstand von wenigen Tagen gleich mehrere Kapitel hoch? (Nicht, dass es mich stören würde. Hab' ich mehr zu lesen...)

Daher also die Frage nach Jellicos Verbleib! AHA! :D
Meine Meinung: lass ihn leben. Ernsthaft. Es trifft am Ende eh immer die falschen (wie Jean) während Leute wie Jellico sicher in ihren Bunkern hocken und die Sache einfach aussitzen - und außerdem möchte ich mich auch weiterhin über jemanden aufregen können. :)

Dann: wow. So viele Leute tot. Und diese kurzen Schnipsel erinnerten mich beim Lesen gerade sehr dolle an die letzten Momente der Suicide Mission, wo du praktisch immer dieses Bangen hast und hoffst, dass alle überleben (paradoxerweise gefällt mir das traurige Ende mit einem Sarg besser als das glückliche Ende. Trotzdem gehe ich beim Spielen von Teil 2 immer auf Nummer sicher, dass alle heil aus der Sache rauskommen - weil ich die Charaktere alle gleichermaßen liebgewonnen habe und keinen von denen sterben sehen möchte... aber: zurück zum Thema). Schade. Ich mochte Jean. Und den Bettvorleger mochte ich auch - als er noch lebte. Aber immerhin kommt der Andorianer wieder auf die Beine und Alexander lebt auch noch - also mag ich mich gar nicht beschweren. Sonst machst du die womöglich im nächsten Teil auch noch kaputt. ;)

Schafi
„Jetzt glotz nicht so!“

Wie denn?
So?

http://spdk1.files.wordpress.com/2013/12/bbctime-of-the-doctor-matt-smith-handles.png ;)

Schafi
Musste man denn unbedingt noch darauf herumkauen?

Hätte fast schon damit gerechnet, dass er ihnen sagt, wo die sich ihre Nachbesprechung hinschieben können. Gut, dass er's nicht gemacht hat. :D

So. Das wär's erstmal von meiner Seite aus.

Grüße, Rennkuckuck

Antwort von Schafi95 am 24.04.2014 | 14:51:47 Uhr
Moin roru,

ja, zumindest mich hat durchaus die Schreibwut überkommen. Wenn ich schon auf den letzten Metern einer FF bin, will ich auch möglichst schnell einen Strich drunter machen.

Ja,, Jellico tritt im nächsten Kapitel noch auf – und auch direkt wieder ab. Weil das hier wahrscheinlich der letzte Sovereign-Teil ist. Und wenn ich Syvak schon in Rente schicke, dann aber mit einem Knall ;-)
Und, falls es dich tröstet: Valiant spielt ja vor dem dritten Sovereign-Teil. Das wird auch für den VI. Und VII. Teil gelten. Deshalb wird Jellico dort auch weiterhin durch's Bild laufen ;-)
Obwohl. Ich hab da so eine Idee betreffend Jellico. Mal gucken, was draus wird ;-)

Und die Suicide Mission ist doof, weil ich es irgendwie hinbekommen habe, dass Garrus stirbt. Deshalb bin ich beleidigt und habe meinen Charakter aus dem zweiten Teil nicht in den dritten Teil importiert. Das hat Bioware jetzt davon. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das mit dem Ableben der Charaktere im dritten Teil auch nicht besser wird. Erst Mordin, dann Tali... Ich glaube, ich sollte mal einen langen und emotionalen Protestbrief schreiben ;-)
Zu den Todesfällen in meiner FF: Wie gesagt, letzter Teil. Da darf es schon mal ein paar Tote geben. Und wenn es schon Tote gibt, dann soll es auch gefälligst die Falschen treffen. Jawohl. Und falls es dich tröstet: Zumindest T'Liss wird sicher irgendwann einen neuen Bettvorleger finden ;-)
Alexander ist auch nur durchgekommen, weil VGer den noch braucht. Und Shran brauche ich noch, weil der im nächsten Kapitel Besuch bekommt. Die beiden hatten also einfach nur Glück ;-)

>Wie denn?
So?
http://spdk1.files.wordpress.com/2013/12/bbctime-of-the-doctor-matt-smith-handles.png ;)

Ja, genau so ;-)

> Hätte fast schon damit gerechnet, dass er ihnen sagt, wo die sich ihre Nachbesprechung hinschieben können. Gut, dass er's nicht gemacht hat. :D

Die Nachbesprechung war Telais Idee. Von daher konnte ich Syvak ja nicht einfach so ablehnen lassen ;-)
*nach oben guck* Langes Review, lange Review-Antwort. Passt. Von daher noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
22.04.2014 | 13:27 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!
Oh mein Gott, das war ein cooles Kapitel! Ich meine... so viel Tod und Verderben! o.O
Hihi.... Super. ^^ Und T'Liss wird zum Racheengel.... xD Gefällt mir gut, passt zu ihr.
Aber um Jean ist es schade, die mochte ich. ;(
Und Lore.... *sabber* ich glaub da muss ich mir später noch was zu einfallen lassen.... *grins*
Der Rest ist ja besprochen, ich bin schon sehr auf die letzten Kapitel gespannt!

Liebe Grüße, Telai

Antwort von Schafi95 am 22.04.2014 | 13:43:03 Uhr
Moin Telai,

wenn die Borg schon auftauchen, dann muss auch was zu Bruch gehen ;-)
Ja, T'Liss will Rache. Ich bezweifle aber, dass sie ihre Rache bekommen wird, da sie ja so schnell keinen Borg mehr zwischen die Finger bekommt ;-)
Lore steht natürlich zu deiner freien Verfügung ;-)
Die nächsten Kapitel dürften auch nicht allzu lange auf sich warten lassen, da die auch (leider) nicht allzu lang werden. Aber mal gucken.
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
21.04.2014 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 13
Ganz ehrlich? Syvak wäre der letzte, bei dem ich wegen des anstehenden Gemetzels mit Gewissensbissen gerechnet hätte. ;) Aber daran sieht man, dass sich sein Charakter über die Jahre tatsächlich gewandelt hat. Find' ich gut.

Schafi95
"[...]Commander Shepard, dem kommandierenden Offizier der USS Normandy[...]"

:D

Schafi95
„Das war ein Witz.“ H'ral sank in sich zusammen. „Der Göttin sei Dank!“

Der Arme... ich musste trotzdem grinsen. Einfach, weil ich mir die ganze Szene so schön vorstellen konnte. :)

Schafi95
„Jetzt wollen Sie mir wahrscheinlich erzählen, Sie hätten eine Geheimwaffe entwickelt, um Deus-ex-Machina-gleich die Welt zu retten.“

Meh. Deus-ex-Mashina... ich hasse es, wenn mir das passiert. Manchmal taugt's aber auch als Stilmittel, finde ich, wenn man sparsam mit umgeht. Genau. ;)

Und mein einziger Kritikpunkt für heute:
Schafi95
Und alnsam, aber sicher hatte Syvak dieses Prinzip satt

Kleiner Buchstabendreher. ;) Ansonsten fand' ich das Kapitel klasse - vor allem stilistisch ist's dir dieses Mal wirklich richtig gut gelungen. Freue mich schon auf mehr! :D

Grüße, Schleichkuckuck

Antwort von Schafi95 am 21.04.2014 | 15:37:39 Uhr
Moin roru,

wär ja auch schlimm, wenn man mit über 100 immer noch genauso drauf wäre, wie ein Teenager ;-)
Und Syvaks Gewissensbisse fußen sicher auch bis zu einem gewissen Grad auf taktischen Erwägungen: Was man mit so einer kleinen Borg-Flotte alles anstellen könnte... ;-)
Zu Commander Shepard: Ich konnte es einfach nicht lassen, zu Ostern ein kleines Easter-Egg einzubauen, auch wenn ich erst ein Gespräch zwischen Lore und EDI geplant hatte ;-)
Und T'Liss' Schmusekatze musste ich natürlich schon mal auf seinen Job als Bettvorleger vorbereiten ;-)
Deus ex Machina ist natürlich immer so eine Sache. Aber wir (also Telai und ich) brauchten nun mal was schlagkräftiges gegen die Borg. Und da Q gerade in Urlaub ist...
Um den Buchstabendreher kümmere ich mich selbstverständlich sofort. Und stilistisch bin ich mal außerhalb des Trek-Bereichs ein bisschen üben gegangen ;-)
Ich wünsche noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95
20.04.2014 | 14:15 Uhr
zu Kapitel 13
Kekse!
Ich mag Kekse!
Und weißt du was? Ich bin glücklich. Ja, glückselig, um genau zu sein, weil das wirklich alles so wunderbar passt...
Und weißt du was noch? Lore ist toll. Ja, ist so. :D Mehr Lore bitte. ^^
Hihihi..... Syvak ist immer noch cool.... Und mal sehen.... Der Caitianer auch. ^^
So, da war's für heute, ich freu mich sehr, dass es endlich mal weiter geht. ^^

Grüße, Telai

Antwort von Schafi95 am 20.04.2014 | 14:26:14 Uhr
Moin Telai,

türlich ist Syvak cool – schließlich ist er Halbromulaner ;-)
Und mal gucken. Vielleicht endet der Caitianer doch noch als Bettvorleger ;-)
Und Lore … muss mal gucken, was sich mit dem so machen lässt. Denn diese FF nähert sich langsam ihrem Ende und eine Fortsetzung kann ich diesmal nicht unbedingt versprechen. Solltest du also noch Verwendung für ein Stück laufenden Altmetalls haben (und sei es auch nur, um ihn lediglich mit Boxershorts bekleidet in eine Ecke zu stellen), kannst du dich gerne bedienen ;-)
So, dann wünsche ich dir noch viel Erfolg bei der Ostereier-Suche ;-)

Grüße, Schafi95
09.02.2014 | 15:15 Uhr
zu Kapitel 12
Zwanzig! Ta-daaah!

Ich mochte das Kapitel, und auch das letzte zu dem ich schändlicherweise kein Review dagelassen habe :-| Der arme Caitianer tut mir richtig Leid, vor allem wenn man weiß, dass er bald ein Bettvorleger wird. T'Liss finde ich cool, aber irgendwie fällt es mir schwer sich in sie hinein zu versetzen... da hat's bei mir noch nicht Klick gemacht.

Danke für die Anspielung auf meine Story, hätte nicht damit gerechnet und habe mich sehr darüber gefreut! Dafür auf jedenfall einen Extrakeks!

So, das war's von mir, ich geh' jetzt wieder auf meinen Special Guest warten ;-)
Bis dann!

Antwort von Schafi95 am 09.02.2014 | 15:34:16 Uhr
Moin VGer,

so, dann gibt’s direkt mal einen Keks :-)

>Ich mochte das Kapitel, und auch das letzte zu dem ich schändlicherweise kein Review dagelassen habe :-|

Böses, böses VGer!

>T'Liss finde ich cool, aber irgendwie fällt es mir schwer sich in sie hinein zu versetzen... da hat's bei mir noch nicht Klick gemacht.

Ich arbeite halt noch dran ;-)

>Danke für die Anspielung auf meine Story, hätte nicht damit gerechnet und habe mich sehr darüber gefreut! Dafür auf jedenfall einen Extrakeks!

Ich hätte dich ja vorher gefragt, aber das war halt so eine Spontanidee und das Kapitel wollte ich ja auch irgendwann mal hochladen und Baum ;-)

>So, das war's von mir, ich geh' jetzt wieder auf meinen Special Guest warten ;-)

Halbe Seite vom nächsten „Valiant“-Kapitel habe ich schon. Sollte also noch irgendwann in dieser Woche kommen, ggf. sogar noch mit einem zweiten Special Guest für Telai ;-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95
09.02.2014 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 12
haha!
Ich habe den Keks der Macht, und ihr nicht!
So, liebes Shcaf, um VGer's letztes Review zu zitieren: "In dem Kapitel hat Dich ja wirklich der pubertäre Wahnsinn geritten."
Aber hey, egal, das war cool, und überhaupt mag ich ja T'Liss und das Fellknäul, dass sie ja nun ihr eigen nennen darf. XD
Nebenbei, genau nach sowas hab ich gesucht, Klasse, die Föderation wird ja doch überleben!
Also, alles in allem, klasse, und das die PoV's kurz waren, vergesse ich jetzt mal. ;)

Grüße, Telai

Antwort von Schafi95 am 09.02.2014 | 13:56:46 Uhr
Moin Telai,

das mit dem „pubertären Wahnsinn“ musst du gerade sagen ;-)
Aber es freut mich, dass dir die Szenen zwischen T'Liss und ihrem Bettvorleger gefallen haben – schließlich habe ich die ja primär wegen deines letzten Reviews eingebaut ;-)
Und dass die Föderation vernichtet wird, kann Syvak ja nicht zulassen, weil er sonst Ärger mit Sloan bekommt ;-)
Und ich werde mein bestes tun, im nächsten Kapitel längere PoVs zu bringen.
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95
22.01.2014 | 15:04 Uhr
zu Kapitel 11
Bitte, bitte, bitte bitte bitte, lass T'Liss was mit dem Katzen-Vieh anfangen. ich flehe dich an!
Und weißt du,diese Vater Tochter Dynamik ist jetzt schon sowas von cool! .... Das kann ja nur noch epischer werden!
Ich freu mich schon so..... und, wegen der Länge, Schwamm drüber, wennn du im nächsten Kapitel noch ein bisschen T'Liss einbaust ist dir sicher keiner böse!

In diesem Sinne, liebes Schaf, Grüße von Telai!

Antwort von Schafi95 am 22.01.2014 | 17:41:11 Uhr
Moin Telai,

also dass du mich mal wegen irgendetwas anflehst... Diesen Augenblick muss ich erst einmal 'ne Minute genießen. Oder auch zwei ;-)
Wie genau es mit T'Liss und dem Caitianer weitergeht, verrate ich natürlich noch nicht. Aber weil mir diese dämlichen Bettvorleger, die die Oberschurken in Agenten-Filmen immer auf den Schoß haben, etwas auf die nerven gehen, dachte ich mir mal, dass ich den Spieß einfach mal umdrehe und Der Bettvorleger jetzt die angehende Oberschurkin auf dem Schoß hat :D
Es freut mich, dass dir das Kapitel trotz seiner Kürze gefallen hat :-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
08.01.2014 | 15:38 Uhr
zu Kapitel 10
Interessant, wenn auch etwas kurz. ;) Ich mag T'Liss. Sie weiß nicht wer sie ist oder wo sie mit sich hin soll. Das macht sie mir sympathisch. Auch wenn ihre Methoden der Selbstfindung nach menschlichen Maßstäben (weshalb ich Jeans Reaktion auf das Blut und das Messer auch sehr nachvollziehbar fande) vielleicht etwas verstörend sind. Nur ein kleines bisschen. Japp.

Schafi95
Denn Lieutenant Baxter war nicht gestorben, um seine Offizierspflichten zu erfüllen, sondern weil er, Syvak, es so gewollt hatte.

Oh nein! Bleibt bloß noch zu hoffen, dass der Lieutenant keinen Sohn hatte, der einen Außerirdischen für den Tod seines Vaters verantwortlich macht und deshalb alle Aliens - vor allem die mit Namen Wildman und Hörnern auf der Stirn - verteufelt! Ehem ... ja. Hoffentlich.

Schafi95
"Natürlich hat sie ein Messer. Sie hat immer ein Messer zu haben. Wir alle haben Messer."

:D This is a knife, I'm wearing a knife now, knives are cool ... Entschuldige. Das musste sein.

Eine kleine Sache noch: ich weiß nicht, ob du's bemerkt hast, aber der letzte Teil des Kapitels wird hier fast durchgehend als "fettgedruckt" angezeigt (ein Problem, das ich hier auf der Seite auch schon ein-, zweimal hatte). War zwar kein Drama, weil ich mir den Text ins Schreibprogramm kopiert habe, könnte aber jemanden stören, der vom Handy aus liest oder so. ;)

Grüße, road runner

Antwort von Schafi95 am 08.01.2014 | 16:57:31 Uhr
Moin road runner,

ich war schon kurz davor, im nächsten Kapitel eine Vermisstenanzeige dich betreffend aufzugeben ;-)
Ich weiß, meine Kapitel sollten etwas länger werden – aber ich wollte ja auch zeigen, dass es hier auch noch weitergeht ;-)
Meine Wenigkeit kennt sich natürlich mit dem Selbstfindungsprozess romulanischer Jugendlicher sehr gut aus. Deshalb weiß ich auch, dass es ganz normal ist, dass dabei hin und wieder etwas zu Bruch geht ;-)
Um das Fettgedruckte werde ich mich kümmern – da ich in meinem Textdokument nichts fett markiert hatte, war ich davon ausgegangen, dass beim Hochladen auch nix mehr an das Dokument drankommt.
Das Messer-Zitat stammt übrigens aus dem Film „Ein Löwe im Winter“ (http://www.youtube.com/watch?v=FJO_EXrHOFs), für den Fall, dass dich das interessieren sollte ;-)
So, dann geh ich mal das Fettgedruckte wegmachen ;-)

Grüße, Schafi95
04.01.2014 | 14:28 Uhr
zu Kapitel 1
He Schafi!
Ih freue mich sehr, dass du hier weiter schreibst!
Verzeih mir bitte, heute schteibe ich vom Handy, also Rechtschreibfehler mäßig sicher grausam.
Jedenfalls gefällt mir das Kapitel sehr gut, vor allem T'Liss innerer Konflikt war überzeugend!
Nun denn, ich hoffe doch sehr bald auf mehr!

Grüße, Telai

Antwort von Schafi95 am 04.01.2014 | 15:03:07 Uhr
Moin Telai,

so schlimm ist dein Review gar nicht :-) Und keine Sorge, so schnell breche ich meine Projekte schon nicht ab.
Es freut mich aber, dass dir T'Liss' Charakterentwicklung gefällt :-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
05.11.2013 | 14:10 Uhr
zu Kapitel 9
Moin!
Da melde ich mich auch mal wieder! ;)

Also, das Merkel-Shuttle hat mir sehr gefallen, besonders die Erklärung von Lore... *bg*

Sooo blutig, fand ich das Kapitel gar nicht. :D
Und T'Liss avanciert grade irgendwie doch zu meinem Liebling und das von Kapitel zu Kapitel mehr.

Rechtschreibfehler konnte ich keine entdecken.

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 05.11.2013 | 15:10:30 Uhr
Moin ViJay,

schön, dass du dich auch noch mal meldest! :-)
Für das Merkel-Shuttle darfst du dich bei road runner bedanken. Und bei meinem Mathe-Lehrer, der die These vertritt, dass sich Obama zum Militärdiktator Nordamerikas aufschwingen wird. Da hab ich mich in Ansätzen dran für Lores Erklärung orientiert ;-)
Dass dir T'Liss gefällt, freut mich, da ich in Zukunft auch ganz gerne mal aus ihrer Sicht schreiben würde.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95
01.11.2013 | 23:56 Uhr
zu Kapitel 9
Armstümpfe. *darfnichtangameofthronesdenkendarfnichtangameofthronesdenkendarfnichtan ... Vergessen wir das. Hat eh noch nie funktioniert. Widmen wir uns lieber dem Kapitel ;) Es war tatsächlich recht blutig, dieses Mal - macht aber nichts. Mir zumindest nicht. Bei dem Namen des Shuttles musste ich ein bisschen schmunzeln (also dem CDU-Shuttle, nicht die Jellico. Syvak sollte es schwarz anstreichen lassen. Wegen dem Special Ops-look und so. Genau ;D). Neben den von VGer angesprochenen kleinen Fehlern hab ich auch heute wieder nix gefunden. Hut ab und weiter so! ;)

Grüße, road runner

Antwort von Schafi95 am 02.11.2013 | 09:35:22 Uhr
Moin road runner,

also zumindest ich habe mich mangels Kenntnis der Serie nicht an Game of Thrones orientiert ;-)
Na ja, so lange sich Telai über das Blut freut...
Ach was, Farbe. Alles unnötiger Schnickschnack ;-) Außerdem wäre dann ja die Beschriftung des Shuttles nicht mehr so gut zu erkennen ;-)
Ja, ja, die Fehlerchen. Das kommt davon, wenn man nach dem Betalesen eines wirklich furchtbaren Textes noch meint, eben ein Kapitel so runterschreiben zu müssen. Gestern bin ich leider doch nicht mehr zur Korrektur gekommen, aber heute klappt das bestimmt :-)
Ich wünsche noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
01.11.2013 | 20:31 Uhr
zu Kapitel 9
Hähähä!
Telai mag Blut! Telai mag viel Blut!
Telai redet von sich in der dritten Person, ist aber nicht so wahnsinnig wie Salik!
Jedenfalls gefällt mir dieses Kapitel. Insbesondere T'Liss ist interessant. Und Dolche sind ja sowieso cool.
Was ihr Vater von dem, hoffentlich toten, Ingenieur halten wird?
Was ich nicht verstehe, wieso können die Schwestern dem armen, armen, *Sarkasmus aus* Baxter nicht helfen?
Ansonsten gibt es natürlich einen Keks für dich!

Grüße, Telai (Die Blut mag)

Antwort von Schafi95 am 01.11.2013 | 20:53:56 Uhr
Moin Telai,

dass dir das Kapitel gefällt, hätte ich mir fast schon denken können ;-)

>Was ich nicht verstehe, wieso können die Schwestern dem armen, armen, *Sarkasmus aus* Baxter nicht helfen?

Eigentlich, weil die Verwundungen zu stark sind – aber du hast Recht, eigentlich müssten sie ihm helfen können. Wie wäre es, wenn Shran einen Tricorder rausholt, Baxter damit scannt, und dabei schwere innere Verletzungen feststellt? Dann wäre doch ein Arzt von Nöten. Werde mich so bald wie möglich dransetzen.

>Was ihr Vater von dem, hoffentlich toten, Ingenieur halten wird?

Ich würde mal darauf tippen, dass er es darauf angelegt hat, Baxter umkommen zu lassen – möglicherweise auch, um T'Liss Verhalten zu beobachten.
Und Kekse sind natürlich immer gut!
Auch dir wünsche ich noch einen schönen Abend!

Grüße, Schafi95
01.11.2013 | 20:31 Uhr
zu Kapitel 9
Und Schafi metzelt wieder... muahaha!

Von ein paar kleineren Rechtschreibfehlern (Kenntniss,enärgisch) einmal abgesehen macht mir das Kapitel richtig Angst - vor allem Angela Merkel und T'Liss. Ich, weiß, Ihr seid alle große Fans, aber ich pack's irgendwie gar nicht mich in die Psyche von Romulanern hineinzudenken oder überhaupt nur zu versuchen ihr Verhalten nachzuvollziehen - mir wird das grad eine Stufe zu krass, wenn auch faszinierend. Bin trotzdem gespannt darauf, wie es weiter geht und auch, ob der Baxter derselbe Baxter aus K7 ist.

Gratulation übrigens an Oriane, das Portrait ist so richtig gut gelungen!

Bis bald! :-)

Antwort von Schafi95 am 01.11.2013 | 20:51:10 Uhr
Moin VGer,

tut mir furchtbar leid, dass dir das Kapitel angst macht. Ich werde versuchen, mich in den nächsten Kapiteln etwas zu mäßigen!
Um die Rechtschreibfehler werde ich mich aber noch heute Abend kümmern ;-)
Aber danke für dein Review,, auch wenn es dir ja leider diesmal nicht so gefallen hat :-(
Ich wünsche dir aber trotzdem noch einen schönen Abend!

Grüße, Schafi95

P.S.: Ne, ist der selbe Baxter aus K7 - schließlich spielt 'Sovereign' vor K7. Es handelt sich hier eher um den Vater des Baxsters aus K7 :D
15.10.2013 | 16:20 Uhr
zu Kapitel 8
Yeahiii!
Glücklich!
Und eine Romulanerin mit grünen Augen, dir sollte bewusst sein, dass mir das gefällt.
Also, ich hatte nichts gegen die Schlussszene, ehrlich nicht. Allerdings hat road runner doch recht, eigentlich kennen sich die beiden ja gar nicht und auch so eine Vater-Tochter-Bindung ist wohl doch eher schwer aufzubauen, zumal T'Liss ja gar nicht Syvaks leibliches Kind ist. Hat so eine gewisse Problematik, die aber durchaus faszinierend ist, zumindest Psychologisch betrachtet.
Du bist doch nicht sauer, wenn ich evtl. in Legacy ähnliches zusammen bastle?
Ansonsten kann ich nur sagen: Interessantes Kapitel, Schatten in Verbindung mit Sektion 31 ist doch immer gut, ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht!

Grüße, Telai

Antwort von Schafi95 am 15.10.2013 | 17:07:26 Uhr
Moin Telai,

wie schon gegenüber road runner erwähnt, werde ich die Szene entsprechend umbauen :-)
Mit Legacy kannst du machen, was du willst, so lange du keine Szenen per copy & paste von mir übernimmst ;-)
Dass dir T'Liss gefällt, habe ich schon irgendwie geahnt ;-) Aber Romulaner sind schon was tolles :-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
15.10.2013 | 15:18 Uhr
zu Kapitel 8
Das Ende wirkte wirklich ein wenig kitschig. Ich weiß, dass du die Schaltkreise extra eingebracht hast, um das zu umgehen, was ich jetzt vorschlage. Aber ich denke, man könnte sehr viel daraus machen, wenn T'Liss praktisch bei 0 anfangen müsste. Nicht unbedingt vom Stand ihres Wissens her, aber emotional, meine ich. Syvak hat sie doch - soweit ich das verstanden habe - nicht allzu oft zu Gesicht bekommen, weil er sich vergleichsweise wenig aus ihr gemacht hat (oder besser gesagt, dass er sich nicht _bewusst_ etwas aus seiner Tochter gemacht hat). Alles in allem denke ich also, das Verhältnis zwischen ihnen müsste sehr viel ... steifer sein. Distanzierter. Wenigstens von ihrer Seite aus. Das würde das Ganze um einiges interessanter machen. Und das Problem mit dem Kitsch-Faktor wäre gelöst ;)

Ich weiß nicht, ob das hilfreich ist, oder ob es dann doch zu sehr in die Richtung führt, die du eigentlich vermeiden wolltest. Ich werfe es aber trotzdem einfach mal in den Raum. Ansonsten fand ich das Kapitel sehr interessant - besonders Sloans Auftritt und die Enthüllung, dass die Freie Allianz als Vollstrecker für Sektion 31 dient. Freue mich schon auf das nächste Kapitel!

Grüße, road runner

Antwort von Schafi95 am 15.10.2013 | 17:06:01 Uhr
Moin road runner,

danke für deinen Tipp – ich habe da auch schon einen Idee für eine entsprechend umgebaute Szene :-) Werde mich gleich mal an die Überarbeitung setzen!
Auch freut es mich, dass dir das Einbringen der Sektion 31 gefällt, da ich auch in dieser Hinsicht nicht wusste, wie Sloans Auftritt ankommt :-)
Ich wünsche noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
06.10.2013 | 13:09 Uhr
zu Kapitel 7
Juhu, Kekse! Dann sollst Du auch ein Review bekommen, nachdem ich letzte Nacht lange aufgeblieben und alles nachgelesen habe ;-)

Was ich quasi als Neueinsteiger von Anfang an anmerken muss: grundsätzlich geht mir vieles bei Sovereign einfach zu schnell. Sowohl von der Handlung her, in jedem zweiten Kapitel taucht eine neue Bedrohung auf und zack zack zack, genauso die Persönlichkeitsentwicklung, trotz doch sehr einschneidender Erlebnisse geht's immer gleich unbeirrt weiter (vor allem bei Hajar erstaunt mich das, vor allem in Bezug auf die Ereignisse in Teil II). Ich sehe schon, dass Du die Handlung vorantreiben willst, aber ich denke, Du kannst Dir ruhig etwas mehr Zeit lassen, so verschießt Du Potential und verwirrst Leser wie mich (oder bin nur ich so doof?)

Die Geschichte um T'Liss gefällt mir, auch die rasche Alterung. Bin ja selbst kein großer Fan von Kindern - und was noch viel wichtiger ist, ich kann mir Syvak einfach nicht mit einem Baby als sprichwörtlichen Klotz am Bein vorstellen ;-) Bin ja schon sehr gespannt, ob und wann T'Liss rauskriegt, was mit ihren leiblichen Eltern passiert ist und was sie dann tut...

Die Sache mit den Breen, vor allem dass sie nicht eine Spezies sind, gefällt mir ganz gut. Bin gespannt, wie es da weitergeht und auch, ob die Föderation eingreift gegen die "Freie Allianz" und Syvak und seine Leute dingfest macht? Im letzten Teil ist er mir recht unsympathisch geworden, muss ich zugeben. Jellicos Reaktion kapiere ich gar nicht.

Eine Sache noch, die mir absolut positiv aufgefallen ist da ich "Sovereign" ja jetzt mehr oder weniger am Stück durchgelesen habe: Dein Stil festigt sich immer mehr und inzwischen sind auch, im Vergleich zu den ersten Kapiteln, kaum noch Rechtschreibfehler drin. Gute Arbeit.

So, das war's dann auch von mir. Hoffe, es geht bald weiter!
Hab noch einen schönen Sonntag, bis bald! :-)

Antwort von Schafi95 am 06.10.2013 | 13:34:14 Uhr
Moin Vger,

Danke für dein Review! Hast ja so einiges geschafft!

Auf das zu hohen Erzähltempo bin ich (glaube ich zumindest) bereits hingewiesen worden. Ich werde mir Mühe geben, da in Zukunft noch mehr drauf zu achten. Ich denke, ein Problem ist hier, dass ich mich mit meinen eigenen Charakteren nicht mehr so gut identifizieren kann, vor allem, wenn ich 'Valiant' daneben halte.

Auf welche Reaktion Jellicos beziehst du dich? Syvak einfach laufen zu lassen? Da gibt es wahrscheinlich eine Erklärung im nächsten Kapitel zu, möglicherweise mit einem kleinen Gastauftritt.

Das sich mein Schreibstil ins positive entwickelt hat, freut mich! Zumal das meine These untermauert, dass man sich während des Schreibens durchaus noch stilistisch weiterentwickeln kann :-)

Gut, das sollte es dann so weit gewesen sein. Bei Rückfragen und ähnlichem kannst du dich gerne noch mal melden.
Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag!

Grüße, Schafi95
05.10.2013 | 17:53 Uhr
zu Kapitel 7
Moin!

Jetzt lässt man Kinder also nicht nur in den Serien, sondern auch in den FanFictions künstlich altern! ;)
Nette Idee und ich kann's auch verstehen.

Interessante Idee mit den Breen, bin mal auf ein mögliches Nachspiel gespannt! ;)

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 05.10.2013 | 18:17:37 Uhr
Moin!

Bin ich ja beruhigt, dass mir das mit T'Liss nicht zu übel genommen wird. Ich hasse nun mal Kinder ;-)
Das mit den Breen kann durchaus interessant werden, zumal die sich ja auch beispielsweise an die Föderation wenden und fordern, unter die Freie Allianz müsste mal ein Schlussstrich gezogen werden :-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95
05.10.2013 | 16:44 Uhr
zu Kapitel 7
Himmel, da ist man nur ein paar Tage nicht da und schon explodiert die Alert-Inbox vor neuen Einträgen. Nicht, dass ich irgendetwas dagegen hätte ;D

Ich schließe mich Telais Meinung an. Die Idee mit den Schaltkreisen hat mir gut gefallen, ebenso wie Syvaks plötzliche Sorge um T'Liss. Manchmal frage ich mich, warum immer erst etwas passieren muss, bevor ... mh. Na ja. Is ja auch egal. Ansonsten fande ich, dass das Ende der Breen-Bedrohung etwas ... abrupt gekommen ist, durch den Einsatz dieser Waffenplattformen, aber da das hier ja noch der Anfang dieses Teils ist, freue ich mich schon auf den richtigen Showdown am Ende. Bis dann!

Grüße, road runner

Antwort von Schafi95 am 05.10.2013 | 17:05:28 Uhr
Moin road runner,

danke für dein Review!
Ja, ich weiß, dass das Ende mit den Breen etwas abrupt kam. Aber hätte Syvak nicht relativ schnell einen Strich drunter gemacht, hätten die Breen die Sovereign halt ins All geblasen ;-)
Aber wenn es dich tröstet: Es ist durchaus vorstellbar, dass die Breen noch mal zurück kommen, um Rache zu üben ;-) Ich werde aber mal gucken, ob ich es noch irgendwie ausbauen kann.
Ich wünsche noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95
05.10.2013 | 12:54 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo!
Hach, ich fühle mich in klitzekleines bisschen geehrt, in Ordnung? ;D
Du musst dich gar nicht entschuldigen, ich finde die Idee mit den Implantaten grandios!
Ja, ansonsten scheint es, als würde Syvak demnächst ein paar Brean foltern...
Die Entwicklung der Handlung gefällt mir, dementsprechend, echt gut.
Am Besten fand ich, dass sich Syvak Sorgen um T'Liss macht.
Der Keks wurde dankend angenommen, dann würde ich mal sagen, man liest sich.

LG, -Telai-

Antwort von Schafi95 am 05.10.2013 | 13:00:15 Uhr
Moin Telai,

danke für dein Review!
Die Breen müssen erst einmal warten, zuerst bekommt der für den Warpkernunfall verantwortliche Ingenieur die Hände abgehackt! Schließlich will ich ja eine Grund dafür haben, diesen Sovereign-Teil auch auf P-18 hochzuraten ;-)
Für T'Liss habe ich auch schon eine Szene im Kopf, in der sie ihrem „Vater“ alle Ehre macht. Aber zu viel wird jetzt noch nicht verraten :-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95

P.S.: Selbstverständlich darfst du dich geehrt fühlen :-)
22.08.2013 | 19:22 Uhr
zu Kapitel 6
Crossover? Mh. Na ja. Ich werde dir da einfach mal vertrauen ;)

Die Anspielung auf "Der Abgrund" hat mir gefallen (auch, wenn ich das selbst Buch nicht sonderlich mochte. Ich schätze einfach nur die Kontinuität ;D). Formal war das neue Kapitel auch in Ordnung und der Cliffhanger am Ende bringt ordentlich Spannung rein - so weit also nichts zu beanstanden. Du hast ja schon angedeutet, in welche Richtung du mit T'Liss gehen möchtest, aber ich freue mich schon riesig auf die Umsetzung. Den Einfall mit den Breen als Zusammenschluss verschiedener Spezies fand ich auch klasse. Ist das Canon oder hast du da einfach deine Fantasie spielen lassen? Weil ich mir das so nämlich ganz gut vorstellen könnte (und sie mich so irgendwie an die Quarianer aus Mass Effect erinnern, auch wenn die wirklich auf ihre Anzüge angewiesen sind).

Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Die Klingonen liefern Kriegsgerät an die Freie Allianz, um der Föderation zu schaden? Halte ich für unwahrscheinlich, immerhin haben beide Parteien (noch) ein Friedensabkommen - und für einen Klingonen wär's schon ziemlich hintenrum, sich an solchen Schiebereien zu beteiligen. Soll heißen, dass ich mir das bei ihrer ganzen Ehrenkiste absolut nicht vorstellen kann. Wahrscheinlicher wäre ein unzufriedenes hohes Tier im Rat oder jemand, dessen Haus in Ungnade gefallen ist, aber trotzdem noch über Militärgerät verfügt (z.B. wie der alte Klingone in "Endgame") - nicht die Regierung selbst. Glaube ich zumindest.

Bis zum nächsten Mal!

Gruß, road runner

Antwort von Schafi95 am 22.08.2013 | 21:54:24 Uhr
Moin road runner,

also ich empfand 'Der Abgrund' eigentlich als einer der besseren DS9-Relaunch-Romane. Aber jedem das Seine ;-)
Ich muss leider offen zugeben, dass ich das mit den Breen aus dem ersten Typhon-Pact-Roman geklaut habe, das also nicht auf meinem, sondern auf David Macks Mist gewachsen ist.
Bezüglich den Klingonen: Dann reduziere ich das halt darauf, dass Rozhenko aufgrund seiner guten Kontakte an das Kriegsgerät gekommen ist. Oder die Ferengi hängen noch mit drin. Ich werde mich auf jeden Fall sofort drum kümmern.
Ich wünsche noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95
19.08.2013 | 20:31 Uhr
zu Kapitel 6
Hey!
Du kannst doch jetzt nicht einfach so T'Liss abkratzen lassen!
Aber schön, dass ich jetzt drei Kapitel auf einmal lesen konnte. Ist ja echt viel passiert und vor allem freu ich mich auf mehr!
Was passiert mit den Borg? Und der Beziehung von Syvak und Hajar? Und T'Liss und dem Strahlungsleck? Und dem Klonvorhaben? ...
So, jetzt hör ich lieber auf und warte ganz lieb! :)

Lg
ViJay

Antwort von Schafi95 am 19.08.2013 | 21:29:02 Uhr
Moin ViJay,

doch, ich kann T'Liss einfach so sterben lassen! Schließlich bin ich mächtiger als Q! *durchgedrehtes lachen *
Ähm … war was? Ach ja, T'Liss. Die Sache ist halt die, dass ich Syvak und Hajar nicht ständig noch ein Kleinkind mit durch die Gegend schleppen lassen will. Mehr verrate ich jetzt aber erst einmal nicht.
Was ich aber verrate, ist, dass ich möglicherweise ein Crossover mit einer anderen Science-Fiction-Serie plane. Dazu dann aber in der AN des nächsten Kapitels mehr.
Zu den Borg, den Klonversuchen und allem anderen sage ich auch nichts. Schließlich will ich mir für die nächsten Kapitel noch etwas Stoff aufheben :-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95
19.08.2013 | 16:48 Uhr
zu Kapitel 6
Die Borg!
Meine lieblings Draufhauen-töten-wiederbeleben-und-noch-mal-drauf-hauen-bis-endgültiger-Zustand-der-außeinander-gerissenen-Gliedmaßen-eingetreten-ist-Spezies!
Soll heißen: Ich kann die Borg nicht leiden mach es tot! (Weil Kollektiv und deshalb Singular)
Ach ja, T'Lisss mag Blutlachen? Ein klasse Kind, muss ich schon sagen. ;)
Ganz an sich hat es mir gefalölen, und jetzt züchtet sich Syvak ein paar Jem'Hadar?
Nettes Hobbie.
Jop, dann würde ich mal sagen, leih dir so viel Borghandlungsstrang aus wie du mgast, soll mir recht sein.
Bis zum nächsten Kaüitel, dass hoffentlich bald erscheint.
(Ich muss gehen und Skyrim zocken.)

LG Telai

Antwort von Schafi95 am 19.08.2013 | 17:04:26 Uhr
Moin Telai,

ja, die Borg sind schon fast so hartnäckig wie Sloan ;-)
Blutlachen sind doch was nettes! Aber jetzt muss T'Liss erst einmal mit einer akuten Verstrahlung fertig werden ;-)
Da Syvak ja jetzt keine Kreel mehr foltern darf braucht er halt ein anderes Hobby – und ich meine, so ein paar genetisch manipulierte Tötungsmaschinen sind doch auch was nettes ;-)
Mit dem nächsten Kapitel werde ich mir selbstverständlich nicht so viel Zeit lassen wie mit dem aktuellen Kapitel – sonst laufen mir noch irgendwann die Leser weg!
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95