Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
30.07.2015 | 16:34 Uhr
zu Kapitel 1
Auch hier ne nette und schön zu lesende Kurzgeschichte nach dem Ende der Serie.
Der Collins-Typ ist ja am Ende entkommen, als keine schlechte Idee diesen Handlungsfaden zu lösen.
Hier ist besonders angenehm dass Collins getreu dem Anime ein Antagonist mit nachvollziehbarer Motivation ist: die Mischung aus seiner wissenschaftlichen Faszination für die Chiropterans und dem Wunsch nach Anerkennung für seine jahrelange harte Arbeit gepaart dem all zu verständlichen Abscheu einer Person, die ein Massaker der Chiropterans miterlebt hatte (wonach ja auch Saya handelte).
Könnte fast einer von diesen Oneshot-Mangas sein, mit denen manche Mangaautoren noch im Nachhinein ihre letzten Handlungselemente beenden.

Antwort von Meteoritenfreak am 30.07.2015 | 16:48:27 Uhr
Vielen Dank für dein Review.^^

Ich nehme an, du hast den Anime inzwischen ganz gesehen, oder? Ich hatte die Idee dazu, eben weil der Anime ja offenlässt, was später mit Collins passiert, und das obwohl er über einen guten Zeitraum hinweg einer der wirklich üblen Antagonisten ist. Und das was ihm letztlich blühte, als Produkt seiner eigenen Taten, fand ich irgendwie passend.