Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt) für Kapitel 37:
Flying Finn (anonymer Benutzer)
23.05.2016 | 20:36 Uhr
Hei,

ja, was für ein Chaos. Da weiß ich gar nicht mehr genau, wo ich jetzt anfangen soll.
Jedenfalls Glückwunsch an Jean und Charles, aber ob das so optimal war wie es sich anfühlt, das wird sich wohl noch rausstellen müssen und Kimi scheint da auch erst spät klar geworden zu sein, was er an Romain eigentlich hatte. Man könnte natürlich drastisch sagen, dass das wohl die gerechte Strafe war, aber verdient hat’s ja eigentlich niemand, enttäuscht oder verletzt zu werden.
Na wie auch immer. Für Heikki ist das natürlich ganz furchtbar blöd gelaufen. Einerseits weiß er jetzt zwar, dass da als Mann wohl doch eine Chance besteht, aber das wird ihm ja nicht viel nützen, wenn er jetzt denkt, dass Rune was mit Kimi ist.
Im Übrigen stimme ich Heikki aber zu, dass es eigentlich unverantwortlich ist, dass Joakim da seinen Job nicht gemacht hat. Da sollte er wirklich professioneller sein, gerade weil es sein Job ist, sich darum zu kümmern und nicht ihm zu sagen, wie er zu fahren hat. Ich bin mal gespannt, was Joakim da jetzt auf den Weg bringen will. Okay fand ich sein Verhalten bisher nämlich nicht.

So, ich hab nicht alles geschafft, was ich wollte, aber ich denke doch mal, dass das zumindest ein Anfang ist.

LG,
Lumii
-17- (anonymer Benutzer)
08.02.2014 | 17:50 Uhr
Hallöchen! o.O

Bin immer noch perplex und verwirrt, denn mit so einem Kapitel habe ich nun wirklich nicht gerechnet, aber mal im Ernst, wann habe ich das schon,
wenn es deine Kapitel waren? Oh man, da war aber einiges los und ich glaub, ich brauche noch ein bisschen, um alles zu verarbeiten und alles richtig
begreifen zu können, was da eigentlich los war. o.O Hier kann ich schon mal sagen, das Ende war mal wieder grandios und hat mir ganz besonders
gut gefallen! Respekt! Wobei mir Heikki echt schrecklich leid tut in dieser Szene. Mensch, wie kannst du ihm das nur antun? *schnief*

So, dann zu Mr. Saudumm! o.O Räikkönen, du Vollhans! Was tut er denn da bitte? Argh! Wie kann man denn nur so verdammt selten dämlich sein
und seine eigenen Pläne das Klo runterspülen, indem man mit dem pennt, mit dem man eigentlich jemand anderes verkuppeln wollte? Alter Schwede,
oder in dem Fall auch Finne! Wie kann man nur so bescheuert sein, bitte? Gahhh, das macht mich echt so sauer über diesen Hans! Tja, das kann er
jetzt echt vergessen mit Rune und Sebastian. Und das zurecht, Idiot! Pah! *auf den Boden stampf* Btw, hat der feine Herr Finne etwas als kleiner
Junge immer zu nah an der Wand geschaukelt oder was ist bei dem kaputt??? o.O

So, jetzt muss ich das alles echt erst einmal verdauen und wenn mir dann noch was einfällt, muss ich mich nochmal melden! xD
Geniales Kapitel, ehrlich!

Liebe Grüße
TheOne
08.02.2014 | 17:18 Uhr
Oh Gott…Heikki tut mir jetzt echt super leid, der fühlt sich jetzt ja total besch***en…und Romain ist wohl auch immer noch ziemlich „depri“…die beiden tun mir einfach nur leid – auch wenn es Romain mit Charles und Jean schlimmer erwischt haben könnte.
Tja, zu Rune und Kimi sag ich jetzt mal nichts, da ich nicht wirklich weiß was ich davon halten soll
Und schlussendlich etwas dass ich einfach nur genial fand, ist die Tatsache wie Charles Romain „bearbeitet“ hat um, gemeinsam mit Jean-Èric, die Wette zu gewinnen! xD irgendwie war Charles mein „Highlight“ in dem Kap xDD
Irre gute Kapitel! ;)

GLG
Mira
LittleMissRaindrops (anonymer Benutzer)
07.02.2014 | 18:05 Uhr
Hallo Forbidden To Fly,

zu erst einmal danke für die Erwähnung in deinem Vorwort beim letzten Kapitel, da fühlte ich mich gleichermaßen geschmeichelt wie verpflichtet, irgendwie zumindest. Es hat jedoch wirklich einige Tage gedauert, bis ich bei der Geschichte auf dem aktuellen Stand angekommen war, um dir nun ein Feedback zu hinterlassen. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, dass ich nicht jedes Kapitel einzeln kommentiere, sondern jetzt eines schreibe, in dem ich sicherlich nicht auf alles eingehen kann und werde, aber ich werde zumindest versuchen, die größten Punkte, die ich mir vorgemerkt habe, aufzugreifen.

Ganz allgemein möchte ich dir gerne ein großes, ein sehr großes Lob für deinen Stil aussprechen. Sicherlich ist der Schreibstil irgendwie Geschmackssache, aber ich denke, dass du hier zumindest den Nerv von vielen damit triffst, mich eingeschlossen. Meiner bescheidenen Meinung nach ist diese Geschichte vom Stil her das beste was ich hier auf dieser Seite überhaupt je gelesen habe. Mir kommt es beinahe schon wie eine Verschwendung vor, dass du dein schriftstellerisches Talent mit Fanfiktion verschleuderst. Du hast in meinen Augen ein großes Talent und so etwas hier frei zugänglich für die Allgemeinheit zu veröffentlichen, ist beinahe "Perlen vor die Säue". Was wiederum gut für mich und deine übrigen Leser ist, denn so kommt man dann doch noch in den Genuss einer schönen Geschichte, die nicht durch Rechtsschreibfehler, sinnlose Editierung oder einfach das abartige Aneinanderreihen von Wort-Kotze. Deine Geschichte liest sich einfach so weg, der Stil ist flüssig, deine Wortwahl immer passend und sehr abwechslungsreich. Ich kann das einfach nur loben. Nicht viele Leute können sich so gut ausdrücken und selbst wenn man vielleicht noch "im Kopf" sich denkt und vorstellt, was man gerne ausdrücken möchten, ist es dann meistens noch ein weiter Weg bis auf das digitale Papier. Ich weiß nicht, wie leicht dir das Schreiben fällt, aber es liest sich so, als würde dir das gar keine Schwierigkeiten machen. Ein großes, dickes, fettes Lob dafür - again. :)


Die Idee, aus der die ganze Geschichte hier geboren ist, ist wirklich originell und etwas wirklich Tolles. Es ist eine sehr geschickte, clevere Art einen Charakter hier einzubringen und es ist auch sehr humorvoll, wie Rune so ins eiskalte Wasser geschubst wird - wenn auch teilweise selbstverschuldet. Nett fand ich diesbezüglich auch die Erklärung des Flaschengeistes im ersten Kapitel, wie das mit dem Wünschen und dem Paralleluniversum funktioniert. Da musste man sich nicht mit irgendwelchen wirren Gedanken beschäftigen und zu grübeln - das war wirklich toll; du denkst beim Schreiben an den Leser und denkst mit. ;) Das ist jetzt nicht despektierlich gemeint, aber es gibt hier so viele Geschichten, in denen der Autor der Meinung ist, dass der Leser schon wissen muss, wie das alles geht, funktioniert und was der Autor sich dabei denkt. Das ist Blödsinn, denn Dinge, die für den Autor "logisch" sind, verstehen Leser - aufgrund mangelnden Background-Wissens - ganz häufig nicht. Verstehst du, wie ich das meine? Es ist daher wirklich prima, dass du solche Dinge (es gibt bestimmt noch mehr, aber da hab ich jetzt gerade nichts so parat, entschuldige!) erklärst.

Was die unterschiedlichen Pairings angeht bin ich... puh, ein wenig zwiegespalten. Ich mag es total, dass du verschiedene Pairings einbringst. Das bringt Abwechslung, es hält die Geschichte am Leben, es verleiht Spannung und auch einfach mehr Möglichkeiten. Auf der anderen Seite zieht es sich ein wenig. Es gibt in einigen Pairings etwas weniger Fortschritt, was mich dann manchmal langweilt. Beispiel ist die Beziehung zwischen Sebastian und Jenson (gut, die Beiden sind generell ein eher langweiliges Pärchen, vielleicht fällt es mir da auch deshalb so stark auf). Es passiert irgendwie nichts. Seit ewigen Kapiteln wartet man auf diesen gemeinsamen Urlaub oder etwas anderes Spannendes; eventuell mit Hanna oder so, aber da kommen dann kurze Passagen mit (ich nenne es mal böse) Belanglosigkeiten und dann gibt es einen Sichtwechsel, und dann war es das erstmal mit dem Fortschritt. Verstehst du, wie ich das meine? Das ist nicht bei allen Pärchen so, im Gegenteil - eigentlich fällt mir jetzt wirklich nur bei Sebson dieser Kritikpunkt ein. Ansonsten finde ich diese vielen Pairings wirklich eine gute Sache, da sie eben viele Vorteile bieten und Spaß machen.

Besonders mag ich das Pairing um Kimi und Romain und Heikki und Rune... (auch, wenn die ja kein Pärchen sind). Ich finde, dass du dir einige Schwierigkeiten damit gemacht hast, dass alle irgendwie hetero sind (oder zumindest Partnerinnen haben) und dann irgendwie doch alle schwul sind. Wenn man, wie du hier, eh das ganze Paddock miteinander verkuppelt, wäre eine Art Alternative Universe, wo alle irgendwie halt einfach schwul sind, nicht dramatisch. In meinen Augen eher im Gegenteil. Mich hat es, beispielsweise genervt, dass Heikki so vehement der Meinung war, nicht schwul zu sein und dann aber halt irgendwie doch. Im Rahmen der Geschichte und der Entwicklung schon in den früheren Kapiteln war das ja schon abzusehen und von daher, in meinen Augen, zumindest unnötig. (Bitte nicht falsch verstehen. Ich meckere hier auf dem aller höchsten Niveau und es sind auch wirklich nur absolut subjektive Empfindungen!) Andererseits sorgt es natürlich wiederum dafür, dass die Geschichte wieder neue kleine Feuerstellen bekommt, die dann auflodern können. Ich frage mich, wie du es schaffst bei den ganzen Wendungen und Wirrungen den Überblick zu behalten???? Das ist beeindruckend! Was ich mag, ist auch die Freundschaft zwischen Sebastian und Heikki - es ist eine Vertrautheit, aber kein Kitsch. Ich mag das, weil Sebastian hier häufig als... weiches Baby dargestellt wird, der sich an alles und jeden klammert. Bei Heikki ist das anders, beziehungsweise ist Sebastian bei ihm anders. Kimi ist mein unangefochtener Liebling hier. Krasses Mega-Kompliment für ihn! Noch nie habe ich ihn irgendwo so dargestellt bekommen und finde es sensationell.

Also noch ein paar Worte zum aktuellen Kapitel: es war ja abzusehen, dass Kimi und Rune nach dem letzten Kapitel im Bett landen. Auch wenn ich die Finger gekreuzt hatte und gehofft habe, dass es nicht passiert. Einfach weil mir Heikki so leid tut. Gerade wenn man das aktuelle Kapitel betrachtet, wo er Rune endlich näher sein kann und dann... das. :( Furchtbar gemein von dir. Allerdings war ich ein bisschen versöhnt, weil Rune Kimi so eine Klatsche verpasst hat. Das gefällt mir. ;) Süß finde ich auch, dass Kimi plötzlich den klammernden Romain vermisst. Tja. Selber Schuld. Interessant fand ich auch den Dreier von Romain/Charles/JEV. (Sowieso ein ungewöhnliches Pairing, aber mit Romain dabei noch... verrückter!).

Auch da noch ein generelles Lob. Ich finde es gut, wie du die expliziten Szenen behandelst. Es ist sehr diskret und absolut nicht platt. Man hat noch genug Platz für Fantasien und Kopfkino. Auch, wenn ich nichts dagegen haben, explizite Szenen zu lesen, mag ich es auch sehr gerne, wenn man noch eigene Bilder im Kopf hat und einem nicht alle Fantasie gekillt wird. Bravo!

Ich bin also wirklich absolut begeistert von "Life is a Game..." (der Titel ist btw auch 1a) und bin wirklich gespannt auf die kommenden Kapitel. Und ich hoffe, dass es am Ende (was hoffentlich noch lange nicht in Sicht ist) ein Happy End für Heikki und Rune gibt.

Viel Spaß beim Weiterschreiben und wirklich top!
Weiter so!
06.02.2014 | 10:51 Uhr
Krass! Da war einiges los in diesem Kapitel und ich habe so das Gefühl, dass das viele böse Konsequenzen für die Jungs nach sich ziehen könnte…

Jean und Charles haben es also tatsächlich geschafft. Man hat gemerkt, dass Charles die Wette unbedingt gewinnen wollte. Er war sehr berechnend, hat Romains Situation komplett ausgenutzt, während Jean wenigstens noch ein kleines Fünkchen Gewissen gezeigt hat. Ich glaube, er mag Romain durchaus gerne, ich fand auch das Gespräch schön, das die beiden geführt haben als Charles geschlafen hat. Trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, dass sie Romain verwettet haben und ich wette jetzt einfach mal, dass das rauskommt. Ich hab da schon so ein Szenario im Kopf, bei dem Romain und Rune aneinander geraten könnten wegen Kimi und dabei könnte Rune dann rausrutschen, dass er von der Nacht mit Jean und Charles weiß und dass diese nur eine Wette war… Und dann brennt der Baum! Ich stelle mir gerade vor, was wäre wenn Jean jetzt vielleicht ernsthaftere Gefühle für Romain entwickelt. Aber wenn Romain rauskriegt was da los war, vertraut er ihm doch nie wieder. Dabei würden sie theoretisch sogar ein schönes Paar abgeben…

Und Kimi und Rune waren also tatsächlich auch im Bett. *heul* Ach ehrlich, in der Story will ich Kimi am liebsten in jedem Kapitel in den Arsch treten. Schön, dass ihm jetzt schon mal auffällt, was er an Romain hatte, aber besonders viel bedeuten kann ihm das auch nicht, wenn er Rune gleich vorschlägt weiterzumachen. Über die Abfuhr habe ich mich zwar gefreut, aber nicht darüber, dass Rune überhaupt mit dem Typen in die Kiste gegangen ist, wo er ihn zuvor nicht mal ausstehen konnte. Rune wirkte da irgendwie skrupellos. Mit so einem Verhalten wäre er auch der Falsche für Heikki, denke ich.

Aber apropos Heikki, das Ende mit dem Déjà-vu war genial! Ich liebe solche Erkenntnis-Szenen. Und er tat mir so leid! Da hatte er seinen Rune endlich bei sich im Zimmer, konnte ihn massieren und dann zählt er eins und eins zusammen und sein Traum zerplatzt. Armer Kerl.

Seb dürfte auch nicht gerade glücklich sein, wenn er von Rune und Kimi erfährt und dadurch nicht nur seinen Plan mit Heikki gefährdet sieht, sondern auch seine Hilfe für Romain. Ach da fällt mir ja gerade noch auf, dass Kimi gleich doppelt dämlich ist. Er wollte doch Rune mit Seb verkuppeln, dafür ist die beste Strategie natürlich, selber mit Rune zu schlafen. Na ja, seinen Plan fand ich eh sinnlos, daher ist es auch nicht weiter schade drum. :)

Das ist alles wirklich sehr spannend und ich freu mich auf die Fortsetzung. Ich vermute, dass Rune momentan auf dem besten Weg ist, sich ins Abseits zu manövrieren. Ich bin gespannt.

Liebe Grüße, Silvana
05.02.2014 | 21:09 Uhr
Jetzt fehlt nur noch, dass du auch noch Jenson und Sebastian auseinanderbringst :D
Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass Kimi was mit Rune anfangen würde. Vor allem weil er Rune ja mit Sebastian verkuppeln wollte.
Aber so kann man gleich mal zwei andere Menschen verletzen. Auch wenn es unbewusst war, war dieser "Gelegenheitsfick" sehr effektiv...

Immerhin hat Romain ja eine Ablenkung gefunden, die ihm scheinbar sogar gefallen hat. Ich bin mal gespannt was Rune sagen wird, wenn er erfährt, dass Charles und Jean-Eric die Wette gewonnen haben. Weiß Rune eigentlich, dass Romain und Kimi was am Laufen hatten? Wobei er dann sicherlich nicht diese Wette abgeschlossen hätte...

Der arme Heikki ist am Boden zerstört. Ich hab keine Ahnung, ob das mit Heikki und Rune wirklich noch was wird. Jetzt wo Heikki weiß, dass Rune was mit Kimi hatte, wird er bestimmt weiter auf Abstand gehen und es bei Rune nicht weiter versuchen. Ganz zu schweigen von dem Ärger, denn er bestimmt sogar mit Joakim bekommen wird.

Sebastian sollte sich vielleicht mal Kimi zur Brust nehmen :D
05.02.2014 | 21:06 Uhr
Erst mal, wieder ein super Kapitel :)

So wer hätte gedacht, dass Jean und Charles es wirklich schaffen? Ich dachte ja die ganze Zeit, dass Romain zu sehr an Kimi hängt, aber so kann man sich irren.
Kimi ist und bleibt mir sowieso ein Rätsel, zumindest in der Sache mit seinem Plan. Außerdem gefällt es mir irgendwie dass er anfängt öfter an Romain zu denken, mal schauen wie es weiter läuft.
Dann fehlt ja nur noch Heikki, der Arme. Ich hoffe er kommt schnell über die Tatsache hinweg und lässt sich nicht entmutigen, vor allem wo er jetzt ja selbst auf Rune zu geht und Sebastian ihm nicht immer wieder in den Hintern treten muss ^^

Lange Rede kurzer Sinn: Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!

LG Jaqueline
05.02.2014 | 19:20 Uhr
Hey!

Also das Kapitel war echt spannend! Armer Heikki, er weiss nicht dass Kimi nur ein Gelegenheitsfick war! er tut mir voll leid, ganz im Gegensatz zu Kimi der tut mir überhaupt nicht leid!!!
Also Jev, Charles und Romain sind voll süss zusammen, ich will mehr davon! Ich hätte allerdings nicht gedacht dass es funktionieren würde, ich hätte eher gedacht dass sie schief geht!
Ich hoffe nun dass sich die Sache mit Rune und Kimi aufklärt!
lg livelovelaugh
05.02.2014 | 18:54 Uhr
hey. :)
irgendwie macht mich das kapitel ein wenig sprachlos.
aber ich versuchs trotzdem mal. :D
tja. das rune mit kimi im bett landet, hab ich mir nach dem letzten kapitel ja fast gedacht.
ich finds gar nicht mal so schlecht, dass rune danach so abgebrüht ist.
jetzt weiß kimi hoffentlich wie sich romain die ganze zeit gefühlt haben muss.
da haben es charles und jean tatsächlich geschafft.
ich hätte schwören können, dass die wette schief geht.
aber gut. das macht die sache natürlich noch spannender.
und zu guter letzt trifft heikki auf rune und spricht auch mit ihm.
bis dahin ja alles schön...nur dann kriegt heikki mit, mit wem rune sich da vergnügt hat.
jetzt tut er mir ehrlich leid. das ist nicht fair.
ich bin echt total gespannt, wie das alles weiter geht.
freu mich drauf. :)
Balalaika (anonymer Benutzer)
05.02.2014 | 16:47 Uhr
Nein *schnief* Heikki nicht verzweifeln, Kimi war nur ein Gelegenheitsfick, nichts ernstes *schnief*
Naja jetzt weiß er wenigstens wie Rune sich anfühlt (hat er was zum Träumen)
Hät mich über eine etwas ausführlichere Szene zwischen Kimi und Rune gefreut (man bin ich versaut)
Lustig nur das Rune am anfang merkt das da mehr ist, dass Kimi mehr als nur Trinken will ;)
Charls und Jean sind so knuffig zusammen, und wenn Romain noch dabei ist ZUCKER!!!
Wusst ichs doch das keiner bei Alkohol und Frust zu Sex nein sagt!
Bin mir aber ziemlich sicher das Jean Rune noch zur Rede stellen wird
Hoffe du schreibst bald weiter

LG Balalaika

Antwort von Forbidden to Fly am 11.02.2014 | 15:42 Uhr
Moi,
danke. Aber ob Heikki überhaupt noch von Rune träumen will, jetzt, wo er weiß, dass Rune was mit Kimi hat? Vielleicht würde er ihn nun viel lieber vergessen und/oder ärgert sich, dass er Rune nicht doch eher angesprochen hat. Denn hätte er das getan, wäre Rune wohl nicht mit Kimi in der Kiste gelandet...
Weiter geht’s voraussichtlich gleich.
lg FtF
ShadowOfTheDay (anonymer Benutzer)
05.02.2014 | 16:42 Uhr
Bonjour!

Tjaaa, was passiert noch zwischen Rune und Kimi? Du spannst uns aber ganz schön auf die Folter :P
Ahja, jetzt macht das ganze auch Sinn für mich! Romain hat gesehen wie Kimi und Rune zusammen verschwunden sind, sich seinen Teil dazu gedacht, und hat vielleicht dann auch ein paar weniger Probleme und Bedenken Charles und Jevs Vorschlag anzunehmen... geschickt! xD Oh, nicht diesen Gesichtsaudruck, Charles! Da kann Romain doch wirklich nicht nein sagen!
Ich denke mal, Romain wusste nichts davon, dass Jean und Charles zusammen sind, er reagiert ja schon ein wenig überrascht.^^ Aber irgendwas müssen die zwei ja mal tun um ihren Plan auch umzusetzen... Ich mag die beiden einfach zu gerne zusammen, wie sie miteinander umgehen ist einfach toll :D

So langsam aber sicher wird Jean aber schon ein wenig eifersüchtig im Laufe des Gesprächs... und Charles wirkt ziemlich geübt im Verführen seiner französischen Kollegen :P *grins*
Tja, erst tut Kimi so als ob er das gut findet, wenn Rune nicht so anhänglich ist und er das bei Romain auch nicht mochte, aber eigentlich vermisst er Romains Anhänglichkeit doch sehr... Selbst schuld würde ich da mal sagen! Kimi wird gerade mit seinem eigenen Verhalten in Form von Rune konfrontiert und das verletzt und verwirrt ihn selbst. Ich hoffe er merkt so langsam mal, was er mit Romain gemacht hat und dass sie mal miteinander reden sollten... Aber das Rune so dermaßen abgebrüht ist, spontan mit Kimi schläft und dann abhaut hätte ich irgendwie auch nicht gedacht.

Romain wird in nächster Zeit nicht wirklich gut auf Rune zu sprechen sein. Obwohl der ja nicht mal was für seine Probleme mit Kimi kann, die waren ja schon vor Rune vorhanden! Die Szene wir Romain und Jean sich im Dunklen unterhalten während Charles schon schläft finde ich sehr gelungen! Und Jean wirkt ja schon etwas begeistert von diesem Dreier, wenn er sogar darüber nachdenkt das zu wiederholen... :P

Uhhmm, wieso geht Rune wohl ein bisschen langsamer die Treppe hoch? *hust* Also das Nacken- und Schulterreiben bei Rune schreit doch förmlich nach einer Massage...Von Heikki natürlich! :D Die perfekte Gelegenheit mal mit Rune zu reden würde ich mal sagen! "Intensive Lampenschirmbetrachtung" - na ob das hilft? Das dauert ja wirklich lange, bis Heikki der Groschen fällt, Runes Gang, die nassen Haare, Knutschfleck... So langsam sollte ihm doch klar sein, wo Rune grade herkommt. Und das gefällt dem armen zu Recht nicht wirklich :/ Aber alle Achtung, dass er anhand des Geruchs von Runes Shampoo das von Sebastian erkennt, der das selbe wie Kimi benutzt hat... Hm. Ob das so förderlich ist, wenn er auch noch weiß, mit wem Rune in dieser Nacht Sex hatte? Das hilft ihm mit Sicherheit nicht dabei, Rune nach der nächtlichen Massage mal wieder anzusprechen und so weiter und er wird seine Hoffnungen eher begraben.

Das Kapitel finde ich wirklich gelungen, passiert ja so einiges eher unerwartetes^^

Glg, Shadow
05.02.2014 | 15:14 Uhr
Jetzt kommt Heikki Rune endlich mal nah
und jetzt das. Armer Kerl.
Romain und Jean sind ja schon irgendwie
süß. Aber ich mag Romain trotzdem noch
lieber mit Kimi.

Bin schon gespannt, wie es weitergeht =)

lg. Madrilena
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast