Reviews: Fanfiction / Bücher / Krabat / Vila

Autor: Novemberkind
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
31.07.2018 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Novemberkind

Schöner Text, spannend zum lesen.
Juro ist auf jeden Fall ein Charakter, der bei Preussler sehr kurz gehalten wird und auf jeden Fall ein Sympathieträger.

Gut gemacht ist, dass man ohne grosse Erklärung in die Geschichte geworfen wird, sie erklärt sich auf ihre Art selbst und nicht alles braucht eine ausführliche Begründung.

Besonders gut gefällt mir die Gevatterin, die Leben und tot bringt.
Du hast die alten Sagen gelesen

Lg
Federling
18.09.2014 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo liebes Novemberkind,

schade dass die Geschichte nicht weitergeht. Die ersten beiden Kapitel sind jedenfalls ganz wunderbar gelungen und haben mich voll am Haken. :)
Ich mag deine Beschreibung der Figuren, wie du ihren Charakter in den kurzen Szenen einfängst und einfühlsam wiedergibst, das hat etwas fotografisches. Überhaupt kann ich mir die Szenerien bildhaft vorstellen, sehr gut auf den Punkt gebracht, nicht überladen. Genau richtig für Kopfkino. Ich mag das. Die Szene mit den blauen Tüchern auf der Leine und Marjas blauen Händen ist einfach ganz stark beschrieben. Ein Satz. Und ein Bild im Kopf - klasse! :)

Auch die Idee, dass Juro noch während seiner Zeit auf der Mühle eine gefunden hat, die ihn im Geiste immer begleitet hat, gefällt mir sehr. Ich bin hier mal noch aufs nächste Kapitel gespannt.

Einzig einige Absätze bei der wörtlichen Rede, sowohl hier als auch im Prolog, wären schön gewesen.

Alles liebe,
Chris

Antwort von Novemberkind am 20.09.2014 | 12:19:07 Uhr
Hallo,
danke erst mal das dir meine Geschichte gefällt.
Ich gebe mir Mühe, doch irgendwie hatte ich in der letzten Zeit viel um die Ohren. Ich werde mir aber Mühe geben hier weiter zu schreiben.
LG
Nepomuk (anonymer Benutzer)
21.07.2013 | 19:08 Uhr
zu Kapitel 3
Schöne Geschichte bisher.
Juro ist schlau, wahrscheinlich die schlauste Figur in der ganzen Geschichte.
Was ich gut finden würde, wäre, wenn du zwischen der wörtlichen Rede einer Person und der nächsten einen Absatz machen würdest, dann ließt es sich meistens leichter.
Was ist das für ein Lied, das Marja singt?
Die Namen passen sehr gut zu der Geschichte.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
(: Nepomuk :)

Antwort von Novemberkind am 22.07.2013 | 10:28:03 Uhr
Hallo,
vielen Dnak für das Review.
Finde ich auch, immerhin hat er am längsten überlebt.
Danke für den Tipp., ich werd emich bemühen. Das dumme ist, dass die Geschichte aus einer alten Worddatei stammt und ich nicht immer 100% das hier ao formatiert hab, wies sein sollte. Ich werde das aber die nächsten Kapitel versuchen besser im Auge zu behalten.
Das Lied ist ein Oberlausitzer Weberlied - da ja Krabat eine sorbische Sage ist, dachte ich, ich recherchiere auch ein wenig über die dortigen Lieder und Bräuche. Ich habe mich allerdings auch ein wenig an slavischen Bräuchen, besonders die im heutigen Serbien vorkommen, orientiert.

Liebe Grüße
14.07.2013 | 12:28 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo!
Ich finde die FF richtig toll.
Es ist schon etwas her, seit ich Krabat gelesen habe, aber ich kann mich immer noch an fast alles erinnern!
Deshalb habe ich einfach mal nach FFs geschaut und ich bin froh, dass ich die hier gefunden habe!
Hoffentlich gibst du nicht auf mit dem Schreiben, weil irgendwie keiner kommentiert...
Ich freue mich jedenfalls über jedes neue Kapitel!

Vielleicht kann ich nicht zu jedem neuen Upoad ein Review schreiben, aber ich hoffe, dass stört dich nicht!

LG Luky

Antwort von Novemberkind am 14.07.2013 | 14:44:50 Uhr
Hallo,
vielen Dank, das dir meine FF gefällt.
Nein, Die Geschichte ist jaj schon etwas älter, ich hatte sie 2008 schon konzepiert, arbeite sie aber wie gesagt ein wenig um.
Ich freu mich wenn du weiterhin kommentierst.
Alles Liebe