Autor: Seaside
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
05.09.2014 | 00:17 Uhr
zu Kapitel 1
Heyy,
Mir gehts genauso wie deinem/deiner ersten Reviewer/in, ich habe ebenfalls heute Requiem ausgelesen und mich hat das Ende teilweise gespalten: einerseits war ich glücklich darüber, dass Lena es soweit geschafft hat, bzw. Dass Alex noch lebt (ganz ehrlich, ich hab zwischendurch mal geglaubt er bringt sich um, als er die Gruppe und Lena verlassen hat), dass die Mauer abgerissen wird und alles, andererseits war ich riesig enttäuscht, weil nan einfach nicht weiß, wie es weitergeht. Was passiert mit Lena und Julian? Was passiert mit Lena und Alex? Was wird einmal aus Gracie und Anabell? Was wird aus Tack, wie geht er mit seinen Schicksal (Raven) um? Wo gehen sie hin? Werden die Geheilten endlich Einsicht zeigen? Gott, das sind echt soooooo viele offene Fragen, und das hat mich einfach geärgert... Und deshalb hab ich mich vorher auch doppelt so stark gefreut als ich deine FF angeklickt habe und dann einfach gelesen hab. Und weißt du was ich dir sag? Mann könnte deinen Text ausdrucken und an Requiem dranhängen und keiner würde merken, dass es jeweils von zwei verschiedenen Autoren geschrieben wurde, denn ich finde du schreibst GENAUSO gut wie Lauren Oliver! Ehrlich jetzt. Du hast Lenas gefühle so gut beschrieben, einfach toll.
Deshalb würde ich mich auch wirklich riesig freuen, wenn du eines Tages weiterschreiben würdest, und glaub mir, wenn du ein neues Kapitel hochlädst, irgendwann, bin ich die erste die es liest, ich werde darauf warten :-) großes Lob :-)
Glg Liu <3<3<3
31.03.2014 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 1
Hey erstmal,

Ich hab heute Requiem beendet und war mit dem Ende ehrlich gesagt etwas unzufrieden, deshalb freu ich mich natürlich, dass ich eine so tolle FF wie deine gefunden hab.
Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut und erinnert mich auch etwas ans Original. Du hast dich wirklich gut in die Geschichte hineinversetzt, das konnte man deutlich merken.

Ich hätte mir zwar ein richtiges Happy End gewünscht und dass Julian ihr nicht böse ist, aber man kann ja nicht alles haben. Außerdem ist es so wie es ist genau richtig und ein Happy End wäre wohl fehl am Platz gewesen.

Danke, dass ich so etwas Tolles lesen durfte und ich freu mich auf mehr.

Lg
Sabi