Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Titanica
Reviews 1 bis 25 (von 620 insgesamt):
Ignis (anonymer Benutzer)
06.11.2018 | 14:18 Uhr
Hey,
ich habe hier noch nie ein Review geschrieben, aber ich wollte sagen, dass ich deine Geschichte richtig spannend finde.
Kann es sein, dass das Amulett Schizophrenie auslöst ?

Antwort von Titanica am 22.11.2018 | 21:28 Uhr
Huhu!
Uuuh danke dir, dann freut mich deine Rückmeldung umso mehr :)
Ich will dich nicht spoilern, aber dass das Amulett Schizophrenie auslöst, kann ich jedem Fall schonmal verneinen. Das Geheimnis wird aber auf jeden Fall noch aufgeklärt. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und ziehe den Hut vor dir, wenn du die Story tatsächlich bis ganz zum Ende liest, das ist nämlich ein ganz schöner Brocken :D
Liebe Grüße
Titanica
16.03.2018 | 19:10 Uhr
Hi Titanica ♥
Also echt, es ist absolut unglaublich. Wie konntest du mir das antun? Einfach so, eine so wundervolle Geschichte zu schreiben, die unglaublich mitreißend und mit meinen beiden Lieblings-Giftzwergen ist. So dramatisch, genial und episch lässt mich vor Rührung, Trauer und Mitleid heulend in der SBahn zurück. Wirklich wie konntest du nur... XD
Ne, mal im Ernst. Es ist unglaublich, ich habe die Geschichte schon bestimmt drei Mal gelesen und ich habe das Gefühl sie wird jedes Mal besser. Beim ersten Mal habe ich bei dem *Spoiler* ausgeweideten Kili mich fast übergeben, beim zweiten Mal saß ich geschockt da und beim dritten Mal habe ich mich wirklich elend gefühlt. Nicht zu vergessen, dass ich sie abends im Bett gelesen habe... Nicht zu empfehlen ;) Ich finde es unglaublich wie du es schaffst alles so echt und lebendig darzustellen, bei Filis-Beinahe Suizid habe ich gefühlt meine Hand aufgegessen, so sehr habe ich mitgefiebert und gehofft... Ebenso liebe ich deine Art Thorin darzustellen, man kann ich richtig nachvollziehen, er mir bei dir wesentlich näher und 'menschlicher' bzw. wohl eher zwergischer rübergekommen als im Film und Buch. Ich vergöttere deinen Schreibstil absolut, er ist flüssig und detailreich, ohne sich in irgendetwas zu verrennen. Ich kann dir leider absolut keine Kritik geben, ich finde einfach nichts... :)
Viele Grüße!
Snelsha♡
Herkarior (anonymer Benutzer)
15.09.2016 | 12:12 Uhr
Tolle Geschichte, die Idee dazu find ich gut. Mir hat die Geschichte sehr gefallen.

Schöne Grüße Herkarior
26.02.2016 | 12:40 Uhr
Halli hallo,

ich weiß das Review kommt ziemlich spät aber ich hab deine Geschichte durch Zufall gesehen und fand sie echt toll :) Also echt Respekt! Ich habs endlich geschafft und bin durch *schnauf* ich hatte manchmal wirklich zu kämpfen. Aber ich habs echt total spannend gefunden vor allem die ersten Kapitel, hab ich im dunklen gelesen und mehr als einmal ne Gänsehaut bekommen. Also ich muss sagen du hast Talent, so detailliert geschrieben hab ich selten eine Geschichte gelesen. Manchmal a bissi zu viel des guten aber das macht im Grunde nichts. Hat mich wirklich mitgerissen und auch die eine oder andere Träne wurde vergossen ;) nur weiter so

lg serenity
Streicher 123 (anonymer Benutzer)
06.12.2015 | 02:38 Uhr
Heey Tita:)
Naaaaaa kennst du mich noch?:) *schüchtern hervortret*
Ich glaube es ist jetzt schon über 2 Jahre her,seit ich auf dieser Plattform hier unterwegs warxc
Mir ist die Lust auf das Lesen irgendwie vergangen und ich hatte auch nur sehr wenig Zeit zur Verfügung!!
Heute ist mir diese Geschichte wieder eingefallen und ich wollte hier unbedingt wieder vorbeivorbeischauen :D
Ich hab eine ganze Menge nachzuholen und genau das werde ich auch tun^-^
Wie ich sehe ist die Fanfiktion abgeschlossen und du arbeitest sogar an einer Fortsetzung,wenn ich das richtig verstanden habe^^
Ich weiß ja noch,ich soll mich nicht entschuldigen,aber .... 2 Jahre...Ich meine komm schon:D
Man,ich hab es echt vermisst ein Review zu schreibenxc
Bin grade nur etwas traurig,da ich erfahren habe,dass in der Zeit meiner Abwesenheit eine meiner Lieblingsautorinnen sich gelöscht
hat:(
Naja egal ich freue mich schon sehr den Rest zu lesen und bin der festen Überzeugung,dass dieser genausogut wird,wie der Teil davor:*
Hoffentlich liest du das Review überhaupt,ich wollte das einfach nur loswerden:)
*dich in eine Umarmung zieh und die nächsten 2 Jahre knuddel*
LG Deine Streicher
25.09.2015 | 23:28 Uhr
Was für eine Wahnsinns Geschichte... soviel Schmerz, Pein, Qualen, Grausamkeiten... soviel gefühlter Horror... soviel Unglauben, Wut, Trauer, Verzweiflung... soviel selbstzerstörende Hoffnungslosigkeit... soviel Unglück brachte dieses verfluchte Amulett.

Aber da gab es vor allem Kilis bedingungsloses Vertrauen, sein endloser Kampf, sein geduldiger Glaube an Filis Heilung.

Und dann kam Runa... sie war absulut das beste was hat kommen können... mit ihr kam auch das Leben langsam zurück... so eine Freundin ist unbezahlbar.

Das Fest war, mit seinen höhen und tiefen, genau richtig zum ausklingen deiner Geschichte, wo nicht nur die Familie sondern auch der/die Leser-innen ihre Gefühle wieder normalisieren konnten.

Deine Schreibweise ist sehr,sehr ausführlich... Ich gebe ja zu manchmal war es mir zu langatmig, besonderst die ersten Kapiteln... Aber jetzt Korrektiere ich meine Meinung und frage einfach "wie liest man ein gutes Buch ?" - "In dem man sich Zeit nimmt !" - Nun ich habe gut zu reden, bin ja erst in die Story eingestiegen als du sie schon beendet hattest ; )

LG von Zerne
06.09.2015 | 00:26 Uhr
Hi,
Ich schreib jetzt auch mal ein Review, ich hab vorgestern angefangen die FF zu lesen und leider kann ich nicht für jedes Kapitel ein Review da lassen da ich sonst nie voran komme mit lesen ^^
Tut mir leid :)

Deine FF finde ich echt super! Die beste über die Brüder die ich bisher gefunden habe, ganz ehrlich! Ich bin echt begeistert :)
Die Kapitel, die du empfohlen hast, im Dunkeln zu lesen, habe ich leider am hellichten Tag gelesen, da ich nicht so lange warten wollte, aber wie ich im Vorwort einiger Kapitel gelesen hab war icj eh nicht die Einzige ;) dennoch ist mir echt ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen :o
Du schreibst echt gut!

Und jedes Mal bei den nächtlichen Kapitel denke ich immer nur: Dämon Dämon Dämon...
Keine Ahnung ob ich richtig liege xD ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht!

Liebe Grüße,
Julie :)
14.06.2015 | 16:34 Uhr
Hallöchen!

Ich noch einmal.
Mir ist gestern, als ich im Kino saß, noch eine Sache eingefallen, die mir an deiner FF irgendwie sehr, sehr gut gefällt.
Du kommst ohne große Kollateralschäden aus, kannst aber trotzdem vermitteln, dass Fíli sich nicht unter Kontrolle hat und eine Gefahr für sich und sein Umfeld ist.
Was Thorin ja auch selbst sagte: Es sind keine Zwerge ums Leben gekommen. Tiere, ja, aber auch die nur in überschaubarer Anzahl. Und Orks, aber bei den Orks kann es auch durchaus noch als eine Art Selbstverteidigung gesehen werden. Immerhin wollten die auch Fíli ans Leder.

Das wurde mir gestern so bewusst, als ich JuassicWorld gesehen habe und mir dachte, dass da einfach zu viele Leute umkommen, einfach nur um des Umkommens willen. Ich hatte da dabei das Gefühl, dass da nicht einmal ein der Sinn hinter steckt, um die Bedrohung zu vergrößern. Oder zumindest hätte es echt nicht Not getan.
Daher gefällt es mir sehr gut, dass deine FF hier ohne auskommt.

Liebe Grüße
Madara

P.S.: Das letzte Review war also doch nicht ganz das letzte XP
13.06.2015 | 14:20 Uhr
Hallo!

Nun da die Geschichte beenden ist, gibt es auch noch ein abschließendes Review von mir. Ich finde EiD hat sich über all die Kapitel hervorragend entwickelt und das schließt auch deinen Schreibstil mit ein, zwischen dem ersten und letzten Kapitel liegt ein gewaltiger Sprung, also von wegen keine Entwicklung (wenn du dich noch an unsere Gespräche dazu erinnerst), da ist einiges passiert. ;)

Was mir auch besonders gefallen hat ist wie du mit den Figuren nach der ganzen Sache um den Fluch umgegangen bist. Es wurde nicht unter den Tisch gekehrt, wie sehr dieses Erlebnis Fíli kaputt gemacht hat und wie er monatelang kämpfen musste, um das ganze irgendwie zu verarbeiten. Dazu auch Kíli und Dís und Thorin, es wird in solchen Bereichen gerne mal vergessen, dass auch die Familie unter diesen Umständen leidet und nicht nur derjenige, den es vorrangig betrifft. Deswegen hat mir Dwalin auch sehr gut gefallen, der quasi die Gedanken der Leser an Fíli weiter gereicht hat, als er sich dort vom Wall stürzen wollte. Das war definitiv eine meiner Lieblingsszenen in dieser Geschichte, zusammen mit vielen anderen natürlich. (Als Fíli und Kíli sich umarmen und Kíli ihm ganz leise sagt, dass er es ihm versprochen hat, da kamen mir echt die Tränen, super geschrieben!)

Und wie ich gerade die positiven Anmerkungen zu der Plüschtierszene bei den anderen Reviewern lese, bin ich gerade wirklich froh, dass ich dich überzeugen konnte, sie nicht rauszunehmen. Ich sag ja, Kíli brauchte etwas woran er sich festhalten kann und das ihm Trost spendet und das Kuscheltier hat alle diese Bedingungen erfüllt. :)

Abschließend kann ich nur hoffen, dass ich dich nicht zur sehr zur Weißglut getrieben habe, während des Betalesens, ich weiß ja, dass ich manchmal sehr kritisch sein kann. Wobei man als Schreiber selbst vielleicht immer der größte Kritiker der eigenen Werke ist, also war ich vielleicht doch nicht ganz so schlimm. xD

In diesem Sinne, auf das tolle Ende einer großartigen Geschichte.
LG
Holo25
apple99 (anonymer Benutzer)
13.06.2015 | 11:39 Uhr
Heyy♥ oha das ist das 1. Review in meinem Leben, das ich schreibe, aber ich muss hier mal einiges los werden!

Also ich wollte nur mal eben sagen, dass ich deine Geschichte liebeeee♥ Sie war und ist imme noch mein absoluter Lieblings Favorit:D Jeden Freitag konnte ich es nicht abwarten das neue Kapitel endlich zu lesen und es war meine einzigste Motivation so früh aufzustehen. Deshalb ist es jetzt schon schade, dass das jetzt vorbei ist...

Ich bin einfach nur sprachlos und ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass du mich zum heulen gebracht hast (und das schaffen nicht viel)XD. Und zwar da wo alle dachten Fili wäre tot und er dann doch noch lebte. Ebenso denke ich auch, dass diese Szene gleichzeitig die spannendste war:D. Die lustigste Szene fand ich zum Schluss auf der Feier, aber ab da wo Dis ihr Kleid angezogen hat und es so lange gedauert hat:D Und eine Lieblings Szene habe ich gar nicht...
Denn ehrlich gesagt fand ich die ganze Story richtig cool und ich könnte mich da gar nicht entscheiden^^

Wenn du einen zweiten Teil postest, würde ich mich megaa freuen und ich glaube da wäre ich nicht die einzige. Aber im Endeffekt musst du das ja selber wissen, und wenn du nicht mehr willst dann habe ich da Verständnis für, weil irgendwann ist man einfach raus aus einem Fandom:) Auf jeden Fall bin ich echt sprachlos und Respekt für eine so mega hammer Geschichte und dafür dass du es nie abgebrochen hast oder sonstiges!

Du sollst noch wissen, dass Du meine absolute Lieblings Autorin bist und ich liebe alle deine Geschichten! Und ich werde es sehr vermissen!

Nadann,leider bin ich kein Mensch vieler Worte, aber ich hoffe trotzdem ich konnte dir gutes Feedback geben. Naja das wird dann jetzt wohl ein Abschied sein von Evil in Disguise oder?!

Ich wünsche dir alle Gute und weiterhin viel Spaß beim Schreiben
Gaaaaanz liebe Grüße Dana♥
13.06.2015 | 00:54 Uhr
Hallöle :D

Ich melde mich hier zum ersten Mal (und wohl auch zum letzten Mal), aber ich wollte ganz am Ende eine allumfassende Review schreiben.

Also erstmal: Ich bin sprachlos. Ich bin einfach nur sprachlos, was diese Geschichte in mir ausgelöst hat. Die Tränen, die hier geflossen sind kann man schon fast mit der Schlacht der fünf Heere vergleichen. Aber um es kurz zu machen: Ich habe bei deiner FF geheult wie ein Schlosshund, gerade die 90er Kapitel haben mir den Rest gegeben *hust* 93, 94, 95, 96 *hust* Ich habe diese Kapitel alle hintereinander gelesen (normalerweise war meine tägliche Routine seit 2 Monaten immer jeden Abend ein Kapi von EiD) aber dann saß ich da und konnte kaum noch die Buchstaben erkennen. Gott, ich hab vielleicht geschluchzt und geheult und geschrien... Ja, ich war am Ende xD Selbst gerade im Moment heul ich noch weil es mir einfach einen so großen Stich ins Herz versetzt, dass nun bei EiD die Zielflagge hängt und ich mich nun nach neuem Lesestoff umgucken muss...

Ich habe deine FF Ende April angefangen und jedes Kapitel geliebt. Manchmal konnte ich die Zeit nicht abwarten endlich weiter zu lesen, da hab ich in der Schule mein Handy immer heimlich in die Federmappe gesteckt und im Unterricht deine FF gelesen xD

Ach Gott, ich kann das alles gar nicht in Worte fassen, wie viel EiD mir bedeutet...

Durch diese Geschichte, habe ich gerade Kíli und Fíli noch mehr ins Herz geschlossen als zuvor und die Szenen mit Thorin (also die zuckersüßen, wo er mit Dís getanzt hat oder so..) haben mir so das Herz erwärmt :) Gerade weil Thorin auch mein Lieblingscharakter ist...:D Und...Ach das hat mich einfach alles nur so mitgerissen! Es war bombastisch! Wie du die Familie an den Rand des Wahnsinns gebracht hast aber genauso gut auch wieder zurück geholt hast... unglaublich.

Ich habe auf FanFiktion endlich ein Vorbild gefunden und das bist du, Titanica.

Deine Schreibart ist Oscar-frei, ich liebe jeden Satz und wie du diese Gefühle mit einbringst...also wenn mich Geschichten oder allgemein Bücher zum heulen bringen, dann müssen die schon echt außergewöhnlich und atemberaubend toll sein, denn ich heule sehr wenig, was Bücher angeht. Ich ziehe meinen Hut vor dir! Tolle Arbeit!

Ich finde, deine FanFiktion sollte noch viel mehr Leser bekommen und ich hoffe auch, dass viele sich an dieses Meisterwerk in Zukunft noch herantrauen werden, auch wenn es schon fertig ist. Es ist einfach nur...unbeschreiblich.

Ich hoffe ja mal, dass ich dich auf der HobbitCon 4 mal persönlich treffen darf (wenn du denn gehst...), weil ich dieses Jahr leider total verpennt hab, dass du auch da warst :D Das klingt vielleicht bescheuert, aber bekomme ich dann ein Autogramm von dir? *-*

In größter Bewunderung,
Toni
12.06.2015 | 19:20 Uhr
Ein letztes Mal...

Ein bisschen melancholisch bin auch ich in diesem Augenblick...
Ich war nicht ganz von Anfang an dabei, sondern bin irgendwann im Dezember vorletzten Jahres zugestiegen. Die Kapitel müssten da irgendwo gegen Ende der dreißiger gewesen sein, glaube ich...

Reviews geschrieben habe ich seitdem aber zu allen Kapiteln bis auf zwei, die ich zu dem Zeitpunkt nicht lesen mochte.
Es ist... diese Geschichte hat mich durch eine schwere Zeit begleitet und dieses Auf und Ab, dass die Zwerge hier erlebt haben, so ging es auch mir und jetzt ist wieder so etwas wie Normalität seit etwa Februar diesen Jahres bei mir eingekehrt und auch du hast unsere Lieben hier gegen Ende doch noch eine Reihe schöner und ruhiger Momente gegönnt.
Auch wenn es nicht so richtig gut ist und auch in nächster Zeit vielleicht nicht mehr so richtig gut werden wird... Man arrangiert sich. Und es ist schon faszinierend, wie sehr ich mich aus diesem Grund in Kíli, Dís und Thorin in dieser Geschichte wiedergefunden habe.
Danke dafür. Ich habe das Lesen wirklich genossen, auch wenn meine Reviews gegen Ende immer kürzer wurden... Es gab dem einfach nicht mehr viel hinzuzufügen. Deine Geschichte spricht für sich selbst.

Aber lass das mal mit dem LKW voller Süßigkeiten sein, ich hab doch ohnehin noch immer den Winterspeck von letztem Jahr auf den Rippen XP

Du fragtest nach bestimmten Szenen, die auch welchen Gründen auch immer in Erinnerung geblieben sind:
Kapitel Al Dente.
Ich saß in meinem dunklen Zimmer, es war mitten in der Nacht und dann das... Es prickelte in meinem Nacken und ich habe darüber nachgedacht, dass ich vielleicht das Licht einschalten sollte. Und letztendlich war es egal, weil es ohnehin eklig war.
Jedenfalls hattest du mich mit diesem Kapitel wirklich. Vielleicht also mein liebstes... Auf diese Art, wie man von abstoßenden Dingen nun einmal fasziniert ist.

Weiteres Highlight war Thorin, dem ich ja ohnehin regelmäßig Heiratsanträge habe zukommen lassen.
Und die Szene, in der Dís ihm eine gelangt hat, nachdem er Fíli eine gelangt hat. Weiteres Highlight... Die hatte Thorin aber auch verdient. Ansonsten hast du ihn wirklich gut getroffen, wie ich finde. Und ich liebe absolut die Szene, wo er im Gang zu Kíli stößt und die beiden sich über Fílis Lieblingsstofftier unterhalten. Ich weiß nicht mehr, in welchem Kapitel sie war, aber du wirst sicher wissen, welche ich meine. Da hatte ich doch mehr als nur ein bisschen Pippi in den Augen. (Wobei das nicht die einzige Szene war, die mir das Gesicht nass gemacht hat.)

Rückblickend hast du dich von deinem Schreibstil her auch sehr deutlich entwickelt, wie ich finde. Es hat sich von Anfang an toll gelesen, aber jetzt ist es wirklich richtig, richtig gut.
Auch meinen Respekt dafür, dass du so viele Kapitel durchgehalten hast. Mein längstes wirklich zusammenhängendes Machwerk hat gerade einmal sechzehn Kapitel. Ich bin vielleicht auch eher ein OS-Autor XP

Kurz noch zum letzten Kapitel:
Ein hübscher Schluss, der vielleicht sogar etwas kitschig ist. Aber nach allem haben die beiden sich das auch verdient. Und ich hatte mich schon gefragt, wann du wohl auf das Amulett zurückkommen würdest.
Apropos Amulett... Hier hätte mich ja auch ein Kapitel mal aus der Sicht von Fíli als er Besessen war sehr interessiert... Was er mitbekommt, was nicht und so weiter... Nur mal am Rande ^.~

Ein Formel 1-Fan bin ich tatsächlich nicht. Ich kann dem eigentlich gar nichts abgewinnen.
Solltest du aber irgendwann ins HobbitFandom zurückkehren, werde ich mich dir sicherlich wieder anschließen. Vorausgesetzt, ich bin nicht wieder dahin zurückgeschwirrt, wo ich eigentlich her komme... Mit jedem Tag, den Ep. 7 näher rückt, erinnere ich mich ja auch mehr daran, dass meine Wahlheimat eigentlich nicht Mittelerde sondern eben jene weit, weit entfernte Galaxis ist.
Wobei ich die Befürchtung hege, dass Mittelerde nun nicht mehr kurierbar ist... Jedenfalls nicht vollständig, nachdem ich sogar das Silmarillion praktisch gefressen habe...~

Ich habe das Gefühl, dass da noch so viele Eindrücke sind... Aber ich denke, das meiste zu dieser FF habe ich die tatsächlich schon in den Reviews immer mitgeteilt.
Ich kann an dieser Stelle nur noch ein weiteres Mal betonen, wie gerne ich diese FF gelesen habe (und sie wird auch auf meiner >Bei Zeit nochmal lesen<-Liste landen).

Fühlt es sich wie ein Abschied an...? Irgendwie schon... Mir werden die Freitags-Updates wirklich fehlen.

Auf denn.

Liebe Grüße
Madara

P.S.: Mir fällt auf, dass niemals eindeutig aufgeklärt wird, ob Fíli nun die Hühner auf dem Gewissen hat oder nicht... Und wie er bitteschön Federn von ihnen verschluckt hat ^.~
12.06.2015 | 15:42 Uhr
Huhu!

Zu guter Letzt möchte ich gerne ein Abschlussreview hinterlassen, auch wenn meine Beiträge sich ziemlich in Grenzen gehalten haben *hust* *räusper*. Ich bewundere an dieser Stelle Madaras Durchhaltevermögen ^^.
Ich möchte mal mit allem beginnen, was mir besonders gefallen hat, wobei ich das nicht wirklich auf einzelne Szenen beziehen kann. Es waren sehr viele Gefühlsbewegungen dabei und es ging ständig auf- und abwärts, deshalb fällt es mir schwer da explizite Stellen festzumachen. Pinnen wir das einfach auf das fest, was es ist - ein Gesamtkunstwerk :).

Zum einen möchte ich noch einmal deinen Schreibstil loben, der es geschafft hat über 137 Kapitel konstant auf der Spitze zu bleiben und in seiner Formulierungsgewalt nie langweilig wurde. Hut ab! Das schaffen wirklich nur wenige! Viele Szenen haben mich sofort gefangen, hineingezogen und nicht mehr losgelassen. Das Ende des Kapitels glich eher einem Erwachen als einem Aufhören und genau so soll es sein. Du hast es stets geschafft, Bilder und Gefühle glaubhaft zu transportieren. Dafür ein ganz großes Dankeschön!

Wunderbar auch die Eigenständigkeit der Story, die losgelöst vom Hobbit-Plott funktioniert und mit einer Handvoll Charaktere auskommt, die du jederzeit authentisch dargestellt hast. Besonders ans Herz gewachsen sind mir über die Zeit Dìs und Óin, die ich oft genauso agieren sehe wie sie es bei dir getan haben. Auch deine OC's haben stets überzeugt und waren nicht einfach nur schmückendes Beiwerk, sondern hatten ihre großen und kleinen Momente. Überhaupt haben die Schauplätze und Personen vor Detailverliebtheit gestrotzt und man hat immer wieder gemerkt, wie viel Recherchearbeit und Hirngemarter eingeflossen ist. Großen Respekt dafür!

Eines der schönsten Dinge überhaupt - keine Elben, keine Mary Sues! Ich liebe es! ;)

Ein wenig Kritik muss zum Schluss allerdings noch sein, aber ich möchte gerne allumfassend kommentieren, deswegen gehört das ebenfalls dazu. Bis zum Höhepunkt der Geschichte (der Kampf gegen die Mächte des Medallions, der Rückweg zur Festung und die Feststellung, das Fíli noch lebt) habe ich brennend mitgefiebert und konnte den Freitag kaum abwarten, doch leider hat sich das im nachfolgenden Verlauf ein wenig gelegt. Versteh mich nicht falsch, die Kapitel waren technisch und in ihrer Detailverliebtheit noch immer wunderbar, doch irgendwann hat sich der Schluss mehr und mehr gezogen. Rúna wäre für mich nicht mehr nötig gewesen (auch wenn sie mir als Charakter sehr sympatisch ist), ebenso wie der langwierige Heilungsprozess und Fílis Hadern mit den Geschehnissen. Ich weiß, die Ereignisse waren schwerwiegend und letztendlich betraf es nicht nur die Königsfamilie, sondern etliche Bewohner der Festung und es gab eine Menge, das wieder gerichtet werden musste. Aber ab und an hätte ich ein zügigeres Voranschreiten mit kleine Zeitsprüngen begrüßt, getreu dem Motto man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist.

Mein Abschlussfazit lautet trotzdem, dass es eine tolle Geschichte ist, die hier noch lange herausragen wird und die ich definitiv nicht zum letzen Mal gelesen habe. Jetzt kann ich das Ganze vor allem nochmal am Stück genießen :D.
Ich hoffe, dass du dem Hobbit-Fandom nicht vollends den Rücken kehrst (zwischendrin braucht es ab und an mal Ausflüge in andere Bereiche, das beflügelt ungemein ;)), sondern uns auch in Zukunft noch mit vielen kurzen und langen Projekten beglückst.

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Erfolg und Kreativität für deine Formel-1-Story!

Viele liebe Grüße,
Tris
12.06.2015 | 15:31 Uhr
Jetzt ist es also so weit, das letzte Kapitel ist nun da.
Ein sehr schönes Ende. ;)
Aber von dem Medaillon geht immer noch eine Macht aus. Fili konnte sich davon lösen,
doch Kili nicht. Er hatte eher ein sehnsüchtiges Verlangen. Es ist also mehr als gut, das Fili
es in die Schlucht geschmissen hat. Wer auch immer es ihm dann abgekauft hätte, es wäre dennoch
ein verfluchtes Medaillon gewesen und wer weiß was für Unglück es noch angerichtet hätte.
Das Gespräch zwischen den beiden war sehr gelungen.

Man muss sich jetzt wieder daran gewöhnen, das es Freitags keine Kapitel mehr gibt. Aber vielen
Danke für diese wundervolle Geschichte und deine Mühe. ;)
Und wer weiß, vielleicht packen dich wieder die Zwerge, es würde mich freuen. ;)

Zu guter letzt: *meinen Hut vor dir zieh*
12.06.2015 | 12:15 Uhr
Hallihallo:)

Schade, dass die Geschichte jetzt zu ende ist:'( ich fand sie wirklich spannend und vermutlich werde ich sie nochmal lesen xD
Also mein lieblingskapitel war als fili aus dem kerker abgehauen ist und dann die anderen angegriffen hat und wo sie dann durch den schneelandschaft gerannt sind um ihn zurückzuholen. Die gruseligsten Szenen waren am anfang als es mit diesen klopfgeräuschen angefangen hat. Ich hab das auch immer spät nachts gelesen, wie du es empfohlen hast:D. Dann war es immer extra gruseligXD

Und die traurigste Szene war als Fili gestorben ist und Kili ihn dann zurückgetragen hat. Da musste ich wirklich heulen:'((
Dann noch die süsseste Szene. Die war auf jedenfall als Kili in Filis zimmer gegangen ist und sein altes Stofftier geholt hat. Das war so ein richtoger aww-moment hihi
Oder auch als sie sich auf der Bühne umarmt haben das war auch voll süss.
Es gibt auf jedenfall noch mehr szenen die mir gefallen haben, aber dann würde es zu lang werden hihi

Das war noch mein letztes review:((
Also dann
Bye bye
Steffy
goldstar3000 (anonymer Benutzer)
07.06.2015 | 21:26 Uhr
Du bist auch von allen guten geistern verlassen worden!! Lässt mich bis zu diesem Kapitel Rotz und Wasser heulen!! Aber trotzdem deine Geschichte ist übelst gut ich lieeebbeee sie :)
06.06.2015 | 16:20 Uhr
Ein sehr schönes Kapitel. ;) Besonders gut hat mir die Szene mit Fili und Fála gefallen.
Nur Kili fand seine rothaarige Schönheit nicht wieder. XD
Gimli wird wohl so schnell nach dem Fest kein Bier mehr trinken, wenn er schon geflügelte
Ponys sieht. *muahaha*
Als Grimur noch mals auftauchte ging es mir wie Dwalin, Thorin und Kili. Ich stellte mich schon
auf fiese Gemeinheiten ein, aber das was jetzt kam, überraschte mich dann doch. Eine Entschuldigung
von ihm oder seiner Frau, das hätte ich auch nicht erwartet. Aber immerhin kam er kurz und redete mit Fili.
Nun ist es das Vorletzte Kapitel. Es ging ja zum Schluss dann doch schnell rum. Aber noch folgt ein Kapitel. ;)
Und wer weiß, vielleicht kommst du wieder in das Fandom zurück. Eine Pause und Abstand tut manchmal gut. ;)
05.06.2015 | 21:25 Uhr
Nicht nur von deiner Seite aus ist ein bisschen Wehmut dabei. Du hast vermutlich deutlich länger mit dieser FF zu tun als ich, aber die eineinhalb Jahre, die ich hier nun schon dabei bin...
Es wird mir wirklich fehlen. Umso mehr hoffe ich natürlich, dass deine Muse dir irgendwann mal wieder Plotbunnys für den Hobbit zusteckt. ^.~

Liebe Grüße
Madara
29.05.2015 | 21:19 Uhr
Die Stimmung die du hier beschrieben hast, erfasst einen schon nach ein paar Zeilen
und man will am liebsten selber gleich mit Singen und Tanzen. =)
Man konnte sich Fili und Kili richtig gut Vorstellen und selbst Thorin feierte mit.
Das du dann noch kurz reingebracht hast, wie Glücklich Fili jetzt sei, gefiel mir besonders gut.
Und der arme Ori, er ist halt einfach zu schüchtern, aber dann zum Schluss wurde auch er aufgenommen.

Ein sehr schönes Kapitel! ;)
29.05.2015 | 21:11 Uhr
Meine liebe Titanica~

Ich wieder hole mich nur zu gern: So eine heitere Stimmung liegt dir.
Die Lieder hast du auch sehr gut ausgesucht. Insbesondere die beiden Beiträge der Streuner haben mir doch sehr zugesagt ^.~
Ich mag solche (wie nannte es ein Kumpel noch?) Musik fürs einfache Volk (Wein, Weib und Gesang) sehr gerne. Und meiner Meinung nach haben die Streuner die besten Trinklieder ^.~

Liebe Grüße
Madara
29.05.2015 | 20:31 Uhr
Hi!
Schande über mich, weil ich dir erst jetzt schreibe!
Ich liebe diese ff ♡
Und ich bewundere dich das du so viele kapis schreiben kannst! Freu mich immer wahnsinnig wenn ein neues kapi kommt! GANZ TOLLE STORY
LG shadowfax
Jackyy (anonymer Benutzer)
25.05.2015 | 14:09 Uhr
Hey, ich lass auch mal wieder meine Meinung da ;)

Es war einfach zu witzig als Kili Dwalin gerufen hat. Die arme Runa tat mir ja schon ein bisschen leid :D
Aber Thorin hat sie dann ja gerettet...und mich zu Tränen gerührt. Das war wirklich traurig und schön zusammen! Und als dann Fili angefangen hat wars ganz vorbei bei mir. Das hast du echt herzerwärmend geschrieben. Ich finde es gut das auch Kili erwähnt wird, hat er verdient ;) Großes Lob von mir!

Ich finde es sehr schade das die Geschichte bald zuende ist und hoffe das du irgendwann doch noch weiter schreibst :)

LG
Jackyy
22.05.2015 | 17:42 Uhr
*tränen weg wisch* Was für ein schönes und rührendes Kapitel!
Die Rede von Thorin und dann Fili... *hach*
Aber bevor der Rührende Teil kam, musste ja Rúna dran glauben. XD
Jaja, wie sie so für Dwalin schwärm und kurz dachte ich nur, so ein Mist,
wieso muss jetzt Thorin seine Rede halten. Was Rúna fürs erste ja gerettet hat. XD
Ein wirklich sehr schönes Kapitel! <3
22.05.2015 | 16:28 Uhr
Man merkt: Wir befinden uns im Endspurt.
Und mir bleibt langsam nichts mehr zu sagen XP
Deine Kapitel stehen sehr gut für sich selbst. Die Szene mit Thorin und Fíli war süß... Wirklich. Ich möchte Onkel Thorin drücken.
Hee... Da fällt mir auf, dass ich lange keine Liebesbekundungen mehr in seine Richtung von mir gegeben habe *lach*

Die Szene, wo Kíli Dwalin zu Rúna ruft... Herrlich. Ich kann mir die Szene so verdammt bildlich vorstellen. Einfach schön.

Einzig frage ich mich ein wenig, warum Thorin sich nun doch von der Bühne getrollt hat. Okay, dachte ich mir. Muss Fíli reden. Hat er dann, aber anders als erwartet.
Ich kann zum Teil verstehen, warum diese Zuneigungsbekungungen (ich nenne sie mal so) auf der Bühne und damit in aller Öffentlichkeit gemacht werden.
Hat eben seinen Zweck... Andererseits... Ich persönlich hätte die Szene zwischen Fíli und Kíli eher in einem stillen Kämmerlein angesiedelt, wenn nur die Familie anwesend ist.
Aber wie gesagt... Ich verstehe den Sinn dahinter und auch, dass es so in der Öffentlichkeit ja auch noch einmal eine andere Bedeutung hat. Weils dann eben schwerer ist sich für sowas zu öffnen und seine Gefühle vor breiter Masse auszusprechen.
P.
Aber wir haben ja noch ein(?), zwei (?) Kapitel... Ich bin und bleibe gespannt.

Liebe Grüße
Madara

P.S.: Ich weiß ja nicht, wie das mit dir ist... Aber bei mir ist das mit einer baldigen Rückkehr in mein (eigentliches) Fandom auch nichts geworden... eineinhalb Jahre hält mich Mittelerde (inzwischen im gesamten - Danke, Silmarillion) gefangen. Obwohl ich eigentlich auch gerne mehr wieder zu Star Wars schreiben möchte...
22.05.2015 | 11:48 Uhr
Oh Mahal das Kapitel war soooooo schön. Ich hab die ganze Zeit Tränen in den Augen gehabt und im Kreis gegrinst :-D
Ich hätte Fili und Kili am liebsten selbst geknuddelt so süß *.*
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast