Autor: Federflug
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt) für Kapitel 1:
09.02.2018 | 23:15 Uhr
Hey Federflug!
Oh Mann. Das war so bescheuert und sinnlos und vor allem LUSTIG, ich kann nicht mehr!
Am besten fand ich eig den "nichtstummen Nichtjubelschrei". Du hast gut den Spannungsbogen gezogen und mir haben auch die Stellen gefallen, wenn du so abgeschweift bist.
Das einzige, was ich ein klein wenig kritisieren kann: Mit acht Jahren ist Milan vllt ein bisschen zu alt für seine Kleinkindsprache. Das passte eher zu einem Sechsjährigen oder so.
Aber das ist ja eher zweitrangig.
LG (= Lachende Grüße) DieBessere

Antwort von Federflug am 17.03.2018 | 18:35 Uhr
Hallöchen

Und erstmal vielen Dank für dein Review! Hätte ja nicht gedacht, dass den alten Schinken nochmal jemand ausgräbt, aber umso mehr freue ich mich über dein Lob ^^'
Mit der Kritik kann ich dir nur zustimmen... hab ich damals nicht bedacht. Vielleicht ändere ich es noch irgendwann mal, oder ich lasse es so wie ich's damals hochgeladen habe, um der alten Zeiten willen :D
Liebe Grüße und nochmal vielen Danke,
Federflug ~
glymur (anonymer Benutzer)
12.07.2015 | 22:39 Uhr
Sooo toll!
Um das zu schreiben habe ich mir gerade einen Acound zugelegt. Ich weiß, dass ich ein bisschen spät dran bin, aber das ist mir jetzt egal. Ich hoffe du liest das noch.
Ich habe die Stelle schon erkannt als das Rosa Zimmer erwähnt wurde und musste leise ziemlich laut lachen. ;) Nat und Bartimäus sind klasse beschrieben. Taylors Meinung über genau solche Lackaffenzauberer fand ich auch super.
Jaa! Liebe Grüße
Glymur :)

Antwort von Federflug am 20.07.2015 | 14:01 Uhr
Hey ^.^

Erstmal im Vorraus, es ist sowieso schon ein unerwartetes und tolles Gefühl, ein Review für eine zwei Jahre alte Story zu kriegen, die man schon wieder fast vergessen hat. Hab mich riesig gefreut, und ja ich lese es noch und danke dir sehr ^.^
Dann warst du wohl eine von den schnellsten :D Ich hab die Stelle damals einfach nur so gefeiert und auch leise ziemlich laut gelacht. Nur genial. Über Nat und Bartimäus zu schreiben macht aber auch riesig Spaß, weil sie einfach nicht die typischen Super-Charaktere sind :D

Liebe Grüße von der Feder ~
15.11.2013 | 20:55 Uhr
Aw, i like that!
Bartimäus ist einfach episch, und diese Stelle...
xD
Ich liebe sie!
Ich habe mich schon immer gefragt...
Wer die alte Omma ist. ;D

Omutti?
Wirklich? o.O
Genialer Spitzname, wenn ich meine Großmutter so nennen würde, die würde mir eine überbraten.
So... BUMM! ;D
LG!

Antwort von Federflug am 16.11.2013 | 12:11 Uhr
Wie recht du doch hast, Bartimäus ist wirklich episch ^_^
Ich finde diese Stelle auch einfach genial, eine klassische ab-durch-die-Mauer-Situation,
die trotzdem nicht an den Haaren herbeigezogen wirkt.
Das muss man erst mal schaffen :D

Ich mochte die "Omutti" irgendwie, auch wenn ich keine Ahnung habe,
wie ich da drauf gekommen bin.
Schon ein schöner Gedanke, seine Großmutter so zu nennen //wenn man unbedingt von einer alten Dame mit einer Bratpfanne durch die Wohnung gejagt werden möchte xD//
LG!
22.09.2013 | 13:50 Uhr
Auch eine Geschichte, in der Bartimäus nur eine Nebenrolle spielt kann witzig sein!
Und damit ein freudiges Hallöchen! ;)

Als du geschrieben hattest, dass man ganz leicht erkennt, an welcher Stelle das geschieht, bin ich meinem Kopf die ganze Zeit durchgegangen, wann Barti mal in einem Wohnzimmer war. Es ist schon ein Weilchen her, seit ich die Bücher gelesen hatte und ich bin nicht drauf gekommen, weil ich die ganze Zeit in London war.
Naja, als ich dann Prag gelesen hab, war tatsächlich alles klar. Dass diese Wesenheiten (um das böse "D"-Wort nicht beutzen zu müssen) auch immer eine Spur der Verwüstung nach sich ziehen müssen... Tse!
Jedenfalls mag ich die Geschichte. Du hast deinen Figuren Leben eingehaucht und nur durch wenige Worte bzw. Gedanken ihre Charakter gefestigt. Das würde ich auch gern so hinbekommen. Wenn ich jetzt alles aufzählen müsste, was mir besonders gefallen hat, dann müsste ich die ganze Geschichte zitieren! :D
Angefangen bei der Idee, die Brüder bei Wasser und Brot in den Keller einzusperren (wie fieß...) über den "Kackasaft", wie der durch das Zimmer fliegt, über die ausführliche Erklärung, was die Oma so den ganzen Tag macht und wie die Kinder auf das BUMM regelrecht warten. Ich kann mir Taylors Gedanken am Ende richtig gut vorstellen. Das Zeug bekommt sie nie aus den Haaren. Wie ging der Spruch doch gleich? Kleine Sünden straft der Liebe Gott sofort?!
So, ich hab zwar nicht die ganze Geschichte zusammengefasst, aber ich hoffe trotzdem, dass man mir meine absolute Begeisterung anmerkt. Ich hab jedenfalls genauso wie der Jüngste mitgefiebert und auf den Bösosaurus(?) gewartet!
Ich hoffe, du kannst mir die Rechtschreibfehler in dem Review verzeihen. Ich mag jetzt nicht noch mal drüberlesen, welchen Mist ich eigentlich in meiner Freude über die Geschichte ich geschrieben habe....

auf jeden Fall gaaaaaaaaanz liebe Grüße! ;)

Antwort von Federflug am 22.09.2013 | 14:18 Uhr
Hey ^_^

Awwww, wenn du wüsstest, wie ich mich gerade über dein Review freue =D
Normalerweise bin ich eher mittelmäßig darin, Figuren zu schaffen, da freut es mich umso mehr, dass es mir hier offenbar gelungen ist!
Bartimäus ist für mich eines der genialsten Bücher aller Zeiten, alleine, weil die Charaktere so gar keinem Klischee entsprechen,
die Handlung ist originell und und und …
Ja, man kann sich vorstellen, wie Taylor auf das Ende reagiert, aber es geschah ihr ja wirklich ein bisschen recht :D
Und ich habe keine Ahnung mehr, wie ich auf die Sache mit dem "Bösosaurus" gekommen bin, aber gerade der Kleine hat es mir angetan.
Er ist wie der kleine Bruder, den ich nie hatte *___*
Rechtschreibfehler sind mir in deinem Review gar keine aufgefallen, und selbst wenn … wenn ich meine alten Reviews durchlese, die ich nicht mehr ändern kann,
finde ich so gut wie immer genau einen Rechtschreibfehler …
Nochmal ganz vielen Dank für dein liebes Review! Du hast mir echt den Tag gerettet =D

Gaaaaaaaaaaanz liebe Grüße zurück! ;)
18.05.2013 | 12:26 Uhr
Super! Ein paar Rechtschreibfehler drin, glaube, aber sonst...schön! Ach, warum muss Barti ausgerechnet durch ihr Schlafzimmer fliegen?? :D Sie tut mir fast leid...aber echt toll geschrieben!

Antwort von Federflug am 18.05.2013 | 14:36 Uhr
Die Dame kann einem schon leidtun, aber immerhin hat sie in ihren Enkeln drei aufmerksame und mitfühlende Zuhörer gefunden, ehem …
Und die Rechtschreibfehler haben mich angebettelt, ihnen ein Zuhause zu geben, da taten sie mir leid :)
Danke für dein Review!
Ahdarji (anonymer Benutzer)
29.04.2013 | 15:39 Uhr
Hey,
ich finde deine Geschichte toll :D
Sie ist gut geschrieben und die Gedanken
der Kinder sind gut gelungen.
Rechtschreibfehler sind mir keine aufgefallen.

Naja, die alte Frau tut mir schon irgendwie
leid, dass ihr Haus verwüstet wurde ^^

LG Vagabund

Antwort von Federflug am 29.04.2013 | 20:54 Uhr
Hi!
Tja, erst mal danke für dein nettes Review!
Die Gedanken der Kinder, jaja … Sin müssen sie ja nicht haben!
Und was die Rechtschreibfehler angeht: Ich mach massenhaft, aber mein Freund, das Rechtschreibprogramm, hilft mir!

Ja, die Dame ist schon zu bemitleiden, aber sie hat ja jetzt in ihren drei Enkeln liebevolle und aufmerksame Zuhörer gefunden!

Nochmal vielen Dank!

LG Feather
schokomuffel (anonymer Benutzer)
22.04.2013 | 20:54 Uhr
Tadaa ! Review (was mich echt wundert, na ja bei mir schreiben die Leute auch nie Reviews) ... Ich fand den Text echt gut, er war sehr realistisch erzählt, die art wie mit den Kindern gesprochen wird find ich sehr gut gemacht... Also im Klarttext : Ich fand den Text toll.. Das einzige Problem ist das mir jetzt die Augen flirren wegen dem gucken auf dem BildschirmxD

LG,
schokomuffel

Antwort von Federflug am 24.04.2013 | 17:03 Uhr
Hi!
Vielen Dank für dein Review *freu*
Die Idee hatte ich im Urlaub und bin fast wahnsinnig geworden, weil ich keinen Computer hatte … und zu Hause habe ich mich dann hingesetzt und zreieinhalb Stunden geschrieben …
Nochmal vielen Dank!
GLG, Feather