Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: ChooseToBeMe
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
29.05.2016 | 18:15 Uhr
Hallo ^^

Ich habe deine Geschichte vor sehr langer Zeit einmal (oder vielleicht sogar schon mehrmals) gelesen und habe jetzt, wo ich sie wieder beginne, feststellen müssen, dass ich ja noch gar kein Review hier gelassen habe. Und da ich selbst kein Fan von Schwarzlesern bin, wird es jetzt mal höchste Zeit ;)
Ich weiß nicht, ob du das noch lesen wirst, du scheinst ja auf diesem Account nicht mehr so aktiv zu sehen, aber ich schreibe einfach mal trotzdem ^^

Also wo soll ich beginnen? Ich finde schon den Beginn der Geschichte sehr fesselnd. Du springst damit ja eigentlich sofort zum Kern der Handlung. Und auch in den folgenden Kapiteln beschreibst du überblicksmäßig, ohne Patricks Gefühle zu kurz kommen zu lassen, was wir ja eigentlich schon wissen. Und ich muss wirklich sagen, du schaffst es diese Gefühle unglaublich gut zu beschreiben und bringst den Zwiespalt in Patrick wirklich perfekt rüber. Was natürlich auch interessant ist, ist Marias Perspektive. Du webst sie so gut in die Geschichte ein ohne, dass sie zu Beginn direkt in Kontakt mit dem Camerlengo und den Geschehnissen im Vatikan kommt. So ist es auch einmal etwas anderes, das ganze aus dem Blickwinkel eines Passanten zu beobachten.

Dass sie sich doch mal begegnen würden, war ja eigentlich klar ^^ Aber du schaffst das, dass es trotz der "Entfernung" zwischen den Charakteren völlig realistisch wirkt und nicht irgendwie krampfhaft erzwungen. Und diese vorsichtige Annäherung und dann wieder das Zurückweichen. Das hast du wirklich sehr schön und gefühlvoll beschrieben. Man kann Patrick da zu jeder Zeit verstehen und die Geschichte geht einem wirklich ans Herz. Ja, hin und wieder hatte ich Tränen in den Augen... :'D

Nun kurz zu Maria. Mir ist dieser Charakter wirklich richtig sympathisch. Sie ist mit ihrer Art einfach durchgehend so natürlich und "gewöhnlich", dass man sie sofort mögen muss. Und sie passt perfekt zu Patrick ;)

Was soll ich noch sagen? Dein Schreibtsil ist wundervoll. Die Geschichte spannend und berührend... und manchmal richtig süß :D. Du hast alles wundervoll erzählt und es geschafft den Charakter des Camerlengos perfekt zu treffen, obwohl du ja praktisch alles umschreiben musstest. Auch die Handlung hast du wirklich gut hingekriegt :)
Ich muss sagen, unter den Illuminati-FFs, die's hier gibt, ist deine eine der besten. Und für 14 Jahre ist das schon eine richtig gute Leistung ^-^
Ja, ich liebe diese FF und werde sie wahrscheinlich noch öfter mal lesen (und das will bei mir schon was heißen xD). Eine Empfehlung von mir hast du dir wirklich verdient und eigentlich noch eine zweite... das geht nur leider nicht ^^
Achja... mir ist auch aufgefallen, dass du häufiger Liedtitel als Titel für deine Kapitel benutzt hast, was ich ja persönlich auch immer sehr gerne tue. Liegt wohl auch daran, dass ich beim Schreiben meistens Musik höre... Na jedenfalls, dank dir hatte ich die Ehre Trading Yesterday zu entdecken und ich liebe diese Band. Also vielen lieben Dank xD
Und bevor ich noch mit dem Schwärmen für Patrick beginne, (Ja, ich liebe diesen Charakter und den Schauspieler zu sehr xD) verabschiede ich mich lieber mal :)

GLG
Rose
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast