Autor: Eralie
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
16.05.2014 | 15:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Eralie.

Ich bin gerade in der Schule mit der Verwandlung gequält worden, schreibe Montag eine Klausur darüber. Ich muss wirklich sagen, dein Ende ist Welten besser als das Original. Auch dass du darauf eingehst, dass Gregor eigentlich schon vor der Verwandlung nicht ganz ins Familiengefüge gepasst hat, was wir als wichtigste Erkenntnis herausgearbeitet haben. Die Familie lacht nicht, aber alle sind glücklich; ja, das passt auch zum Buch.

Dass du es selber nicht gelesen hast hätte ich wirklich nicht gedacht, habe es nur gerade im vorherigen Review gelesen. Und, was nicht direkt mit der Geschichte zu tun hat, was ich aber ganz interessant in Bezug zum letzten Review finde: Wir haben in der Schule besprochen, dass die Geschichte eben kein Traum ist, sondern nur ein großes Symbol für Kafkas/Gregors schlechtes Verhältnis zu Familie und sich selbst. Der Abistoff bleibt also immer der gleiche, nur die Interpretation ändert sich alle paar Jahre.

Auf jeden Fall danke für diese Fan(oder auch nicht Fan)Fiktion.

GLG, Tania

Antwort von Eralie am 16.05.2014 | 16:07:58 Uhr
Hey (:

Du armes Kind, dass die Lehrer sich nicht mal was neues einfallen lassen können. Aber zumindest ist in Sachsen Kafka meistens ein Abithema.
Ich hab da echt keine Ahnung, ob es ein Traum sein soll oder nicht, aber da es Kafka ist...vielleicht hat er sich selbst immer als Käfer gesehen oder so ähnlich, wer weiß...
Ich glaube auch, dass sowieso egal ist, wie du das interpretierst, so lange du alles begründen kannst, kann auch die "falsche" Ansicht als richtig erkannt werden.
Ich persönlich kann mich auch gerade nicht daran erinnern, dass wir uns überhaupt gefragt haben, ob es Traum/Wirklichkeit/Metapher/sonst was ist.
Eher weniger Fan und mehr Fiktion. Danke für dein Review und viel Glück bei der Klausur (:

Liebe Grüße <3
31.05.2013 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
ich bin grad auf diese Kategorie gestoßen und ja...ich dachte ich sehe mal rein.^^
Also erstens, dein Schreibstil ist besser als der von Kafka, verständlicher und nicht so langweilig.. als ich das Buch letztes Jahr in der Schule lesen musste, dachte ich nur "voll langweilig". Dieses Buch ist total verwirrend. Aber ich denke, deine Fortsetzung passt, weil wir in der Schule hatten, dass es nur ein Traum ist von ihm. Dennoch finde ich dieses Buch genauso strange wie Fräulein Else (es lebe die Abiboxen) :D
Aber du hast es gut gemacht. ;-)

LG Dakota

Antwort von Eralie am 31.05.2013 | 13:43:33 Uhr
Danke für dein Review ^^
Freut mich, dass es dir gefällt. (: Kafka ist einfach nur anstrengend, der hat sich wahrscheinlich selbst mehr fertig gemacht als sein Vater :D
Lustigerweise habe ich das Buch nie gelesen (außer dem Schluss und der Internetinhaltszusammenfassung) da ich zu der Zeit mit Fieber im Bett lag ;D
Alle Schulbücher sind strange (;

Liebe Grüße <3