Autor: Schafi95
Reviews 1 bis 25 (von 31 insgesamt):
28.08.2014 | 15:29 Uhr
zu Kapitel 19
Moin Schafi :)

Mit dem Kommentar zum Lieschen hast du mich jetzt so weit, dass ich meine wertvolle Zeit dafür verschwende, endlich Sovereign weiterzulesen. Man hat ja sonst nicht viel vor ;)

Bitte nicht wundern, das könnte jetzt ein etwas längeres und unkoordiniertes Review werden…

Die Idee mit den Ostereiern ist ja süß. :D

Ok, kommen wir als erstes zum Handwerkszeug. Ein paar Fehler haben sich eingeschlichen, nichts gravierendes, aber wenn du mal Zeit haben solltest (ich meine natürlich, wo du ja momentan nichts zu tun hast ), solltest du vielleicht nochmal drüber schauen. Allerdings möchte ich dich doch auf das „Gefächt“ aufmerksam machen, das in Kapitel 4 sein Unwesen treibt. ;)

Allgemein hat mir der zweite Teil sehr gut gefallen, besonders zum Ende hin hat er einiges an Qualität zugelegt. Der Anfang war manchmal etwas hektisch und unpersönlich, z.B. als Lore plötzlich wieder auftaucht. Es fühlt sich ein bisschen an, als wüsstest du in den ersten Kapiteln noch nicht genau, wo du eigentlich hin willst. Und alles geht etwas schnell für mein Empfinden. Plötzlich wird die halbe Crew befördert und kurze Zeit später ist Risa von den Borg vernichtet worden. Bomben dürfen ja gerne einschlagen, aber auch die kann man ein bisschen vorbereiten. Und dann…ist alles einfach so vorbei? Ich hatte mich auf ein paar Borg gefreut, ehrlich! Spoiler hin, Spoiler her, du kannst doch nicht anfangen und dann in der Mitte wieder aufhören, wo es gerade spannend wird!

Aber dann mit der eigentlichen Mission, bzw. Syvaks Urlaub, wurde es viel besser. Schöner plot und auch, dass ich Syvak in seiner romulanischen Persönlichkeit kennen lernen durfte, hat mir gut gefallen. Der Romulaner passt besser zu ihm, als der Sternenflottenoffizier, dazu ist er einfach zu brutal. Ich wusste ja, dass Syvak eine etwas sadistische Ader hat, aber man muss einen armen Untergebenen doch nicht gleich umbringen lassen, nur weil der dumme Frage stellt ;)
Klasse fand ich auch das Folterkapitel (Jaa P18 ist durchaus angebracht ;) ). Aus Jeans Sicht ergibt das eine Sichtweise auf die Folter, mit der man sich auch identifizieren kann. Es bleibt also kein sinnloses Folterkapitel - hast du genial gelöst! :)

Zu Jean lass noch gesagt sein, dass sie sich jede Menge Zeit mit dem endgültigen Ausrasten lässt. ich hätte erwartet, dass der Knall früher kommt.

Was den Rest der Charaktere betrifft finde ich, du hättest ein paar stärker hervorheben können. Alexander zum Beispiel, du hättest gut ein Kapitel aus seiner Sicht schreiben können, wie er seinen neuen Posten aufgibt um Syvak zu unterstützen.
Oder Shran - einfach weil Shran. Nein, für die FF war es gut so, aber bekomme ich in den Fortsetzungen mehr Shran, wenn ich dir Kekse dalasse? :D

Dann tauch Q mal wieder auf und ausnahmsweise tut er etwas Sinnvolles. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass unser Klingone wirklich sein Bat’leth holt und dem armen Q in den Rücken rammt, noch dazu vor seinem Captain.

So...mehr fällt mir nicht ein. Außer, dass ich gespannt bin, wie Syvak mit dem Lieschen zurecht kommt. Marke "Ich hasse Kinder !"

Man liest sich :)

LG Oriane

Antwort von Schafi95 am 28.08.2014 | 18:49:49 Uhr
Moin Oriane,

ich glaube, ich muss mich demnächst mal offiziell bei deinen Lesern dafür entschuldigen, dass ich dich auf eine derart hinterhältige Art und Weise vom Schreiben abgehalten habe, und eine Dose Kekse spendieren ;-)
Und keine Sorge, mit langen Reviews habe ich keine Probleme (lediglich das Beantworten dauert halt etwas länger) und so unkoordiniert kann dein Review auch nicht gewesen sein – zumindest konnte ich deinen Gedankengängen problemlos folgen :-)
Es freut mich auch, dass dir das Oster-Special gefallen hat. Ich finde es nämlich ganz nett, seinen Lesern zu solchen Anlässen auch mal ein Kapitel mit entsprechender Thematik vorzusetzen :-)

Dass da noch überall Rechtschreibfehler drin stecken, habe ich fast schon geahnt. Ich werde mich da sofort drum kümmern. Also gleich. Oder später... ;-)
Lore hatte ich tatsächlich rausschreiben wollen, weil ich letztendlich doch eingesehen habe, dass ein irrer Android auf einem Schiff der Föderation möglicherweise nicht die beste Idee ist. Aber dann hat Telai mir angedroht, mich in eine orionische Filzlaus zu verwandeln, wenn ich ihn nicht zurückhole. Wenn ich mich also irgendwann mal ans Drüberlesen setze, wird auch sowohl Lores Tod wie auch seine Wiederauferstehung ersatzlos gestrichen.
Ich hätte ehrlich gesagt den gesamten ersten Teil dieses Sovereign-Teils deutlich besser planen müssen, dann hätte ich wahrscheinlich auch nicht auf Q ex machina zurückgreifen müssen, genauso wie ich mir dann wahrscheinlich auch etwas mehr Zeit für Beschreibungen gelassen hätte. Aber ich befürchte fast, dass sich das so im Nachhinein kaum noch wieder zurecht biegen lässt.

Da freut es mich natürlich umso mehr, dass dir der zweite Teil besser gefallen hat :-)
Syvak ist halt doch zu sehr Romulaner, als dass er den braven Sternenflottenoffizier geben könnte, zumal ihn seine doch recht schwierige Kindheit und Jugend nicht gerade friedfertiger gemacht haben ;-)
Und Syvak hält es durchaus für angemessen, nervende Untergebene einfach hinzurichten. Schließlich kann man nicht jeder dahergelaufenen Pappnase alles bis ins Detail erkläre. Und bevor besagte Pappnase noch weiter nervt, wird sie halt zur Seite geschafft ;-)
Es ehrt mich auch, dass dir das Folterkapitel gefällt (auch wenn das sicherlich noch ausbaufähig war). Und da ich die Gedanken- und Gefühlswelt eines irren Psychopathen ja nicht einfach so auf meine Leser loslassen kann, hielt ich es halt für sinnvoller, das aus Hajars Sicht zu beschreiben :-)
Hajar ist halt auch eine recht nachgiebige Frau, die auch sehr viel Rücksicht auf die Eigenheiten ihres Liebsten nehmen kann – so wie sich das halt in einer Beziehung gehört ;-)
Na ja, Liebe Liebe macht ja bekanntlich auch blind ;-)

Du hast auch Recht damit, dass ich insbesondere Shran und Rozhenko mehr hätte hervorheben können. Ich hatte auch einiges zu den beiden in Planung, was dann aber leider nicht in die Story gepasst hätte – so hatte ich z.B. eine Romanze zwischen den beiden vorgesehen, aber dann doch nicht umsetzen können. Aber ich denke, zumindest zu Alexanders Beweggründen könnte ich ja irgendwann mal einen One-Shot abfassen :-)
Im III. Sovereign-Teil werden die beiden auch noch auftauchen, im IV. Dagegen nur noch einer von beiden. Der andere wird lediglich mehrfach erwähnt. Aber vielleicht tritt der ja im V. Teil wieder auf ;-)

Dass Alexander keine Qs mag, liegt in der Familie – schließlich mochte schon Worf den omnipotenten Quälgeist nicht. Von daher kann der arme Alexander nix dafür, dass er den nicht mag. Und dass Syvak auch Gewaltanwendung gutheißt, muss ich ja nicht noch mal gesondert erwähnen, oder? ;-)

Ja, dieser besonderen Vater-Tochter-Beziehung zwischen Syvak und Lieschen widmet sich ein nicht unwesentlicher Teil des nächsten Sovereign-Teils. Und eines kann ich schon verraten: Das Lieschen bekommt von ihm ein Messer geschenkt :D
Sollte ich noch irgendetwas in deinem Review überlesen haben oder wenn du sonst noch Fragen hast, darfst du dich gerne an mich wenden. Ansonsten bleibt mir nur noch eines zu sagen: Dann mal auf Wiederlesen! :-)

Grüße, Schafi95
05.09.2013 | 14:20 Uhr
zu Kapitel 5
Tja, hier bin ich wieder

Ein interessanter Anfang und eine bisher logische Erklärung warum das Schiff plötzlich in der Zukunft rumschwirrt.
Loben muss ich dich wieder für die Charaktere (besonders Shran und Syvak :D ) und den Stil. Und auch für deine Rechtschreibung (muss ja auch mal gesagt werden :) )

Was mich ja interessieren würde: Ist der Coup d'État an deinem Französisch oder an Alexanders gescheitert? ^^

Aber wieder ecke ich am Inhalt an:
Warum gibt es eig nur ein MHN auf der Sovereign? Ich kann mich an keinen Arzt erinnern, der gestorben ist. Desweiteren kann ich mir kein MHN vorstellen, dass nicht erkennen kann, ob jemand tot ist, oder nicht. Auch wenn alle Systeme ausgefallen sind (wobei das MHN auch ausgefallen sein könnte) kann es doch einen Puls fühlen. Oder, falls es das nicht kann, kann es jemand anderen (etwas organischeren) darum bitten.

Außerdem denke ich, dass Syvak sich in der Situation nicht auf Beförderungen, sondern erst einmal um die aktuelle Lage hätte kümmern sollen. Befördert werden kann man immer, vor allem dann, wenn man weniger Probleme hat.

Und dann Jellico. So schrecklich Syvak und er sich auch gegenseitig finden mögen, niemand spricht mit einem Admiral in so einem Tonfall, ohne, dass es Konsequenzen gibt. Immerhin scheint Syvak früher auch kein Blatt vor dem Mund genommen zu haben - Jellico hat ihm das durchgehen lassen? Erscheint mir unwahrscheinlich, gerade WEIL Jellico doch so ein Paragraphenreiter ist (korrigier mich, wenn ich mich irre. Ist zu lange her, dass ich die folge gesehen hab ;) )
Naja, Jellicos Reaktion war auch irgendwie...unlogisch. Vielleicht hat er gehofft Syvak nie wieder sehen zu müssen, aber auf dem Schiff ist doch noch die restliche Crew. Alle aufgeben, nur wegen des verhassten Captains? Nicht gerade Sternenflottenstandart, denke ich ;)

Dann kurz zu Alexander: Er überlegt sich versetzten zu lassen, nur um Ezri kennenzulernen? Er ist gerade zum Lt. Commander und ersten Offizier befördert worden! Ich würde das ja nicht so schnell wieder aufgeben.

Hab ich jetzt genug gemeckert...scheint so. Versteh das nicht falsch, ich mag deine FF, aber ich bin besser darin die negativen Punkte durchzuexerzieren als die positiven.
Ich geh jetzt weiterlesen...

LG Oriane

P.S. hab doch noch was vergessen: Der Planet heißt Qo'noS ;)

Antwort von Schafi95 am 05.09.2013 | 17:57:17 Uhr
Moin Oriane,

selbstverständlich bedanke ich mich erst mal für dein wieder sehr ausführliches Review und im besonderen für das Lob!
Das französische Dingsbums ist primär an meinen Französischkentnissen gescheitert – da ich nie Französischunterricht gehabt habe, beschränkt sich mein Wortschatz in dieser Sprache auf 'merci' und 'merde' (von der Grammatik wollen wir gar nicht erst reden). Werde mich sobald wie möglich um Korrektur bemühen.

Zum MHN: Wie ich im ersten Teil erwähnt haben müsste, ist das MHN auf Dr. Zimmermans Bitte hin auf Dauerbetrieb geschaltet, da er sich davon Daten bezüglich seines medizinisch-holographischen Langzeitprogramms (so hieß das Ding doch, oder?) erhofft – und danach ist das MHN einfach weiterlaufen gelassen worden, da es ja augenscheinlich keine größeren Probleme gab ;-)
Zur Feststellung des Todes hatte ich ein Zitat Doktor Bashirs im Hinterkopf. Da ich das Zitat jetzt aber nirgends wörtlich finden konnte und es auch keiner Folge direkt zuordnen kann, hier nur sinngemäß: „Ein Tricorder ist bei Lebenden sehr genau, bei Toten dagegen nicht.“

Das mit den Beförderungen war halt mein Versuch, die Kommandokette noch halbwegs aufrecht zu erhalten. Und ich denke, dass es im Zweifelsfall in einer Besprechung auch nicht mehr auf zwei Minuten ankommt, zumal es ja, wie gesagt, der Aufrechterhaltung der Kommandokette dient.

Ich denke, du beziehst dich primär auf folgenden Satz (wenn es noch eine in dieser Hinsicht kritikwürdige Stelle geben sollte, müsstest du mir die noch angeben):
„So, Jellico, jetzt hören Sie mir mal gut zu. Sie werden sich zum nächstgelegenen Kommunikationsterminal begeben. SOFORT! Sonst komme ich persönlich im Hauptquartier vorbei, um ihr Büro in die Luft zu sprengen!“
Gut, ich gebe zu, dass die wirklich ein wenig überspitzt ist. Ich werde das mit dem Büro in die Luft sprengen rausnehmen, in der Hoffnung, dass es nicht mehr so offensiv klingt. Den Rest der entsprechenden Szene halte ich jetzt nicht für so dramatisch.

Bezüglich Rozhenkos Versetzung verweise ich einfach mal auf folgende Aussage Syvaks:
„Wie Sie wissen hat Admiral Jellico einen zweimonatigen Landurlaub für die gesamte Crew angeordnet. In dieser Zeit werden Sie auf die USS Aventine probeversetzt. Eine endgültige Entscheidung werden wir dann nach Ablauf dieser zwei Monate treffen.“
Es geht also erst einmal nur um eine Probeversetzung, während der Rest der Crew eh Urlaub hat. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass Rozhneko auf der USS Aventine seine Funktion als Erster Offizier weiter ausführen wird.

So, damit sollte ich soweit mit deiner Kritik durch sein. Falls ich irgendetwas übersehen habe, oder bezüglich meiner Erklärungen noch Gesprächsbedarf besteht, weißt du ja, wie du mich erreichen kannst.
Und keine Sorge, mir geht es auch so, dass ich in Reviews oft mehr Kritik als Lob bringe ;-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95

P.S.: Natürlich heißt der Planet Qo'noS. Wo habe ich es denn anders geschrieben? Das ausgerechnet mir so etwas passiert...
09.07.2013 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 19
Hey!
Ein echt tolles Kapitel!

"Syvak stand auf, nahm das PADD mit Syvaks Haftbefehl zur Hand, zerbrach es und ließ es vom Replikator recyclen."
Du meinst Jellico, oder?!

Wieder Hamlet?! Kennst du keine anderen Shakespeare Stücke? ;)
Ach was, die Sätze gefallen mir mit am Besten!
Ein sehr hübsches Ende!
Ich freu mich schon auf weitere Abenteuer! :D

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 09.07.2013 | 21:04:49 Uhr
Moin ViJay,

danke für dein Review!
Ich hoffe ja darauf, nächstes Schuljahr Macbeth im Englischunterricht durchzunehmen, daher könnten demnächst auch aus diesem Shakespeare-Drama Zitate kommen :-)
Ich geh dann mal eben den Fehler ausbessern!

Grüße, Schafi95
09.07.2013 | 17:55 Uhr
zu Kapitel 19
Ein hübsches Ende.
Aber es geht doch sicherlich weiter?
(Du weißt schon, weinende Kinder usw.)
Ich bon froh, dass Syvak nicht gestorben ist und bin sehr gespannt, wie es denn weitergeht.

LG Telai

Antwort von Schafi95 am 09.07.2013 | 18:13:16 Uhr
Ja, es wird auf jeden Fall weitergehen. Stoff für einen Prolog und möglicherweise für ein erstes Kapitel habe ich schon, aber ich werde 'Valiant' erst einmal den Vortritt geben, da ich mir dort der Handlung noch etwas sicherer bin.

Grüße, Schafi95
08.07.2013 | 14:03 Uhr
zu Kapitel 18
Moin!
Ich muss sgen ein gutes und angemessenes Ende dieser Story, finde ich!
Hört sich jetzt vielleicht ein bisschen blöd an, aber doch, ich fand dieses Kapitel echt schön und interessant.
Freu mich schon auf den Epilog!

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 08.07.2013 | 17:02:52 Uhr
Moin ViJay,

danke für dein Lob!
Die Handlung des Epilogs habe ich soweit schon im Kopf, muss sie nur noch aufschreiben. Obwohl, wenn ich die Handlung im Kopf habe muss ich sie doch eigentlich nicht mehr aufschreiben... ;-)
Zuerst kommt aber wahrscheinlich der Valiant-Epilog, beides sollte aber nicht zu lange auf sich warten lassen.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95
07.07.2013 | 23:09 Uhr
zu Kapitel 18
Was? Letztes Kapitel?
Und das mitten in der NAcht?
Da kann ich nur eines sagen:NOOOOOOO!!!!
Es gibt doch eine Fortsetzung? Sonst muss ich für den Rest meines Lebens weinen und ich bin außerhalb von Distruptor Reichweite... *fies grins*
Syvak DARF nicht sterben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Er ist zu... Cool und toll und überhaupt zu romulanisch um zu sterben!!
Ich freue mich übrigens sehr, dass du einen Namen von mir genommen hast.
Über den Keks freu ich mich auch.
Ein kurzes, aber dramatisches Kapitel.
Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Jetzt muss ich sagen, ist auch Hajar geschockt genug.
Aber du MUSST eine Fortsetzung schreiben!
Na dann, schönen Abend (Nacht) noch!

LG Telai

Antwort von Schafi95 am 08.07.2013 | 10:21:23 Uhr
Ja, letztes Kapitel, und bei 'Valiant' wirds auch nur noch einen Epilog geben.
Eine Fortsetzung ist durchaus mlöglich, nur dass ich die Handlung noch etwas mehr ausarbeiten muss. Ob Syvak dann noch dabei sein wird, verrate ich natürlich nicht (seine Abwesenheit hätte ja den Vorteil, dass Lore zum Captain befördert wird...).
Es freut mich natürlich, dass dir das Kapitel trotz seiner Kürze doch gut gefallen hat! Außerdem bin ich beruhigt, dass das mit Hajar doch noch hingehauen hat :-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95
02.07.2013 | 14:05 Uhr
zur Geschichte
Ach, die Altersfreigabe hatte ich total vergessen! *schäm*

Hm, ich finde das jetzt eigentlich noch ziemlich im Rahmen.
AVL- Rating war ja bei, ich glaube, "entwicklungsbeeinträchtigen" Szenen, die ein verzerrtes Bild der Wirklichkeit wiedergeben oder so...
Wenn man so will, kann man darunter alles verstehen!
Aber, wie gesagt, ich finde das zwar grenzwertig, aber wenn es nicht mehr in Ordnung geht, sag ich dir Beschied! ;)

LG
ViJay

P.S. Aufs nächste Kapitel zum Korrigieren von "Lost in Borg 2.0" musst du wohl noch zwei Wochen warten aufgrund von Klausurenphase und Urlaub!
(Nur so als Info! :D)

Antwort von Schafi95 am 02.07.2013 | 15:06:55 Uhr
Danke für deine Einschätzung!
Mir ist auch nicht ganz klar, wo der Unterschied zwischen „nicht für Leser unter 18 Jahren geeignet“ und „entwicklungsbeeinträchtigend“ ist. Mich hat nur ein Satz aus den Richtlinien zur Alterskennzeichnung (http://www.fanfiktion.de/p/ageadvice/0) etwas irritiert:
„[...] beispielsweise weil der Protagonist mordet, extremere Gewaltdarstellungen graphisch geschildert werden, ein verzerrtes Bild von Sexualität vermittelt wird (z.B. Sexualität in Verbindung mit Gewalt) usw.“
Aber da sich Telai ja nicht in ihrer Entwicklung beeinträchtigt fühlt, werde ich vorerst von einem AVL-Rating absehen.

P.S.: Lass dir mit 'Lost in Borg' ruhig die Zeit, die du benötigst!
01.07.2013 | 17:46 Uhr
zu Kapitel 17
Hm, ist es jetzt sehr bedenklich, wenn ich sage, dass es sich um ein interessantes Kapitel gehandelt hat?! o.O

Vielleicht hättest du die Gedanken von Hajar wirklich noch ein bisschen mehr zur Geltung kommen lassen können!
Die Arme muss ja total geschockt sein!

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 01.07.2013 | 20:13:16 Uhr
Moin ViJay,

zuerst mal natürlich vielen Dank für dein Review!
Telai bezog sich – wenn ich das richtig verstanden habe – vor allem auf eine Endszene, die kurz nach Ende der Gedankenverschmelzung spielt und die ich zwischenzeitig wieder rausgenommen habe und sie zu Beginn des nächsten Kapitels in ausgebesserter Fassung hochzuladen. Dann sollte auch Hajars Schock etwas besser rüberkommen. Aber trotzdem danke für deine Rückmeldung!
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95

P.S.: Was ist eigentlich deine Meinung zur Altersfreigabe?
29.06.2013 | 22:40 Uhr
zu Kapitel 1
Also,
Ich habe das Kapitel unzensiert gelesen.
Wenn du jetzt dachtest, dass ich Alpträume oder psychische Beschwerden davon tragen würde, hast du dich geirrt.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob das jetzt umbedingt eine P18 Geschichte ist.
Ich habe es ja bereits erwähnt, ich habe Psychothriller gewesen, die das ganze noch einmal getoppt haben.
Also keine Angst. ;D
Nun zum Inhalt:
Ein gutes Kapitel, dass sage ich immer.
Allerdings:
Foltern ist ja immer so eine Sache.
Ich kann nicht beurteilen, ob ein Romulaner so vorgegenagen wäre, ich kann nur sagen, dass Syvak dann wahrscheinlich ernsthafte Probleme hätte.
Und Hajars Verhalten kommt mir... Nicht geschockt genug rüber. Jop.
Nichts destotrotz:
Hat mir gefallen.
Bis zum nächsten Kapitel.

LG Telai

PS: Sollte ich aber tatsächlich anfangen unter Alpträumen zu leiden, eine Bankkauffrauen Lehre anfangen, oder Drogen abhängig werden, ziehe ich dich NICHT zur Verantwortung.
Statdessen fresse ich die Packungsbeilage meiner Anti-Deppressiva und erschlage meinen Arzt und/oder meinen Apohteker.

Antwort von Schafi95 am 29.06.2013 | 22:48:56 Uhr
Moin Telai,

zuerst mal natürlich danke für dein schnelles und ausführliches Review!
Hajars Verhalten werde ich dann noch mal überarbeiten, eventuell auch in die Richtung hin, dass sie ihn als „krank“ empfindet, nur dass ich das heute Abend nicht mehr mache.
Ich wollte dich halt vorgewarnt haben. Schließlich bekommt man das ganze Blut ja nicht mehr aus den Köpfen von euch Kindern raus ;-)
Dann geh du mal deinen Arzt bzw. Apotheker erschlagen, während ich noch mal über das Ende des Kapitels nachdenke :-)

Grüße, Schafi95
26.06.2013 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 16
Moin!
Wieder ein echt gutes Kapitel!
Ich hatte sofort die Folge "Im Namen des jungen Tiru" vor Augen. Echt genial! :D
Was das Baby an sich angeht: Ich lass dir mal einfach freie Hand! ;)
Du musst dich ja mit der Entscheidung wohlfühlen, dann kann man auch gute Sachen schreiben! :)

LG
ViJay

P.S. Ist es eigentlich sehr bedenklich, sich auf eine Folterszene zu freuen?! o.O

Antwort von Schafi95 am 26.06.2013 | 16:42:15 Uhr
Moin ViJay,

danke für dein Lob!
Wegen dem Baby werde ich dann gucken, wie ich es umsetze, wenn es so weit ist. Zuerst die Folterszene, danach kann ich Syvak ehrlich gesagt kein Kind guten Gewissens in die Hand geben ;-)
Natürlich darf sich jeder hier auf Folterszenen freuen (stimmts, Telai...), so lange er/ sie die Szene nicht so toll findet, dass er/ sie sie unbedingt in die Realität umsetzen will ;-)

Grüße, Schafi95
25.06.2013 | 21:01 Uhr
zu Kapitel 16
Syvak hasst Kinder und Telai rollt lachend über den Boden.
Mein Gott, Wuzi-kuzi-gu? Ich hab mich fast weggeschmissen!
Das war einfach zu hammer-mäßig. :D
Zefgasd stirbt. Gut. Ich mochte ihn nicht. Ich mag ganz ansich keine Kreel.
Ich glaube niemand mag Kreel.
Ok. Verhörszenen sind echt cool, als ich meine geschrieben habe, habe ich mich richtig gefreut, das macht Spaß.
Zu dem Baby...
Ich wäre für... Weiblein. Und als Name fände ich: T'Rhien (Schwinge) oder: T'Liss (Raubvogel) oder T'Anarhai (Dämmerung), cool.
Jop, das war ein wirklich lustiges Kapitel. (Mein Humor ist leicht... Makaber.)
Dann wünsche ich viel Spaß beim weiterschreiben. :D

LG Telai

Antwort von Schafi95 am 25.06.2013 | 21:22:29 Uhr
Moin Telai,

ja, Wuuzi-wuuzi-kuuzi-kuu klingt schon irgendwie lustig. Ich muss aber Zugeben, dass der Dialog dazu nicht von mir, sondern aus der TOS-Episode 'Im Namen des jungen Tiru' stammt. Im folgenden der Originaltext:

McCoy: „Wuuzi-wuuzi-kuuzi-kuu, wuuzi-wuuzi-kuuzi-kuu!”
Spock: „Wuuzi-wuuzi-kuuzi-kuu, Captain?”
Kirk: „Ein obskurer irdischer Slang, Spock, wuuzi-wuuzi-kuuzi-kuu. Wenn Sie mehr wissen wollen, schreiben Sie der Linguistik.”

Die Prophezeiung von Zefgasds Tod war eigentlich ein Seitenhieb auf deine FF ;-)
Die Warnung vor der Verhörszene war auch speziell an dich gerichtet *vielsagend auf das in deinem Profil angegebene Alter guck und dann noch viel vielsagender auf die mögliche Altersfreigabe 'ab 18' guck* Ich lasse dir also gerne eine zensierte Version zukommen, wenn du das willst :-)
Die Namen sind notiert, jetzt warte ich mal ab, was ViJay vorschlägt.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

Grüße, Schafi95
20.06.2013 | 20:22 Uhr
zu Kapitel 15
So, da bin ich wieder. :D
Hallo erstmal.
Diese wunderbaren Anspielungen...
War das mit der 47 extra? Wenn ja, COOL!!!
Syvaks Vorgeschichte ist dir wirklich klasse gelungen, dass muss ich einfach sagen.
Ich finde ViJays Idee echt gut, ein Baby adoptieren wäre... intressant.
Jop. Dann haben wir alles, oder?
Vielen Dank für ein weiteres, tolles Kapitel.
Man sieht (liest) sich!

Jolan Tru und LG wünscht
telai

Antwort von Schafi95 am 20.06.2013 | 20:38:56 Uhr
Moin Telai,

ja, mir ist die Bedeutung der 47 durchaus bewusst ;-)
Es freut mich auch, dass dir Syvaks Vorgeschichte gefällt (auch wenn noch ca. 50 Jahre fehlen bzw. noch nicht ganz ausgearbeitet sind...)!
Wegen dem Baby will ich mich jetzt noch nicht ganz festlegen, aber ich denke schon, dass ich es dann so machen werde ;-)
Dir wünsche ich natürlich auch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
20.06.2013 | 10:13 Uhr
zu Kapitel 15
Ein echt gutes Kapitel!
Die Vorgeschichte von Syvak hat mir sehr gefallen!
Also im Sinne von: Gut geschrieben und schön durchdacht! ;)
Ein sehr interessanter und vielschichtiger Charakter.

Die Reaktion von Hajar fand ich auch recht -interessant...
Und wehe, sie tötet das Baby! Dann... -dann... Argh!
(Vermutlich bin ich da zu sehr Frau! ;)
Aber ich hab mir jetzt gedacht, dass es bestimmt sehr interessant wäre, wenn ausgerechnet Hajar zusammen mit Syvak das Kind großziehen würde. Wäre bestimmt ein total genialer Charakter...)

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 20.06.2013 | 14:54:55 Uhr
Moin ViJay,

es freut mich, dass du noch keine Fehler in Syvaks Vorgeschichte entdeckt hast! Ich habe schon befürchtet, irgendetwas geschrieben zu haben, was im Widerspruch zu dem, was ich bisher über Syvaks Vorgeschichte geschrieben habe, steht!
Bezüglich dem Baby wollte ich einfach mal abwarten, was meine werte Leserschaft so zu sagen hat, bevor ich etwas endgültiges tue. Und ich gebe zu, dass ich durchaus darüber nachgedacht habe, bei den Beiden für Nachwuchs zu sorgen. Aber das, was du vorschlägst, wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Ich werde mal drüber nachdenken und hören, was Telai zu sagen hat.
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende (ich habe schon Wochenende, weil morgen Abinachprüfungen sind...)!

Grüße, Schafi95

P.S.: Was wäre eigentlich, wenn Syvak überhaupt keine Kinder mag? Muss ich wirklich noch mal drüber nachdenken...
13.06.2013 | 21:38 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu! *wink*
Ein richtig tolles Kapitel wenn ich das mal so sagen darf. *Auf die Dose mit Keksen schiel*
Nein, ehrlich. Hat mir sehr gut gefallen, die Kreel darfst du gerne noch behalten, ich mag sie sowieso nicht. ;)
Mehr Linksschreibfehler als sonst, ich glaube ich habe drei gefunden.
Was ja eigentlich nichts ist, so gesehen, egal. :D
Babys töten? Syvak ist nicht ganz so extrem wie Salik, kommt aber nah dran.
Psychisch ledierte Charaktere sind sowieso cool.
Jop, was gibts denn noch zu sagen?
Freue mich wie immer auf das nächste Kapitel.
Tschüssi,
LG und Jolan Tru,
Telai

Antwort von Schafi95 am 13.06.2013 | 21:56:46 Uhr
Moin Telai,

*Keks in die Hand drück*
So, dass mit den Rechtschreibfehlern bleibt dann ja sicher unter uns ;-)
Ich habe das Kapitel mehr oder weniger komplett heute Nachmittag runtergeschrieben, da unterlaufen sogar mit mal Rechtschreibfehler. Werde bei Gelegenheit mal drübergucken.
Nicht nur Salik hat eine dunkle Vergangenheit, sondern auch Syvak ;-)
Werden dann im nächsten Kapitel noch etwas über ihn erfahren. Er darf dann auch einen Kreel tot machen. Obwohl, wenn ich das so umsetze wie ich das vorhabe, dann ist der Kreel danach noch am Leben. Zumindest ein kleines bisschen ;-)
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

Grüße, Schafi95
09.06.2013 | 18:15 Uhr
zu Kapitel 13
He!
Hier bin ich!
Hammemäßiges Kapitel. *freu*
Space is disease and danger wrapped in darkness and silence. Mein absolutes lieblings 'Bones' Zitat.
Da waren so viele coole Wortwechsel, ich hab mich richtig gefreut!
Ist cool, dass du weiter geschrieben hast.
Jop. Das war's dann von meiner Seite.
LG und Jolan Tru wünscht:
Telai

Antwort von Schafi95 am 09.06.2013 | 18:19:02 Uhr
Moin Telai,

freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat!
Und keine Sorge, dass kommentarlose Pausieren von FFs ist irgendeiw … unehrenhaft. Ich bring alles zu Ende ;-)

Grüße, Schafi95
09.06.2013 | 17:40 Uhr
zu Kapitel 13
Moin!

"Seien Sie kreativ!" Hm... -.-
:D

Wieder ein tolles Kapitel!
Besonders der Rückblick hast mir gefallen!

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 09.06.2013 | 18:16:17 Uhr
Moin ViJay,

freut mich, dass dir der Rückblick gefällt! Wollte Syvak halt einen etwas dunkleren Hintergrund geben :-)
Und ich bin der Ansicht, dass bei der Beseitigung von im Weg stehenden Untergebenen auch mal etwas Kreativität erlaubt sein sollte ;-)

Grüße, Schafi95
01.06.2013 | 14:47 Uhr
zu Kapitel 12
Hey!
Freu mich, dass es weitergeht!
Wieder zwei tolle Kapitel!
(Ansonsten fällt mir grad nichts ein! :D)

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 01.06.2013 | 14:58:11 Uhr
Es freut mich, dass du dich freust, dass es weitergeht!
Aber zwei Kapitel? Ich habe doch nur eins hocgeladen. Obwohl... eigentlich habe ich aufgrund eines Bugs das aktuelle Kapitel zwei mal hochgeladen. Tut mir leid, dass so etwas immer für Verwirrung sorgt!

Grüße, Schafi95
31.05.2013 | 21:20 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,
Ich bin happy (und zuerst hier)
Cool, dass du weitergeschrieben hast, wieder ein sehr interessantes und spannendes Kapitel.
Ich hoffe natürlich, dass es bald weiter geht.
Keine Kritik, wie sonst auch.
Wie versprochen auf romulanisch:

Jolan Tru,
Arhem i'mehk. (I'dheit chon)
Mnek'nra t'haud sel, lekkhai et n'es kahwav i'aehkhifv vastak sedeut hrrau.
dhi'v'ne mnek cha'dor.
Dhat caetur.
Tel'dah hrrau rihann.

Jolan Tru
In diesem Sinne, frohes Fest,
Telai, welche grüßen lässt.

Antwort von Schafi95 am 31.05.2013 | 22:39:34 Uhr
Moin Telai,

ja, es geht weiter, und ich werde mich bemühen, wieder etwas regelmäßiger Kapitel zu updaten. Nächste Woche noch zwei Klausuren und spätestens dann geht’s wirklich regelmäßiger weiter – wenn STO nur nicht so zeitaufwendig wäre ;-)
Das keine Kritik vorhanden ist, ehrt mich :-)
Ich würde ja jetzt auf klingonisch antworten, aber ich kann kein klingonisch. Genauso wenig wie Latein (das Latinum habe ich nur geschafft, weil ich die Übersetzungen zu Hause habe) und Englich (aber wenn es schon mein Englischlehrer schafft, in einen englischen Pub den Satz „I become a beer“ [„Ich bekomme ein Bier“; Antwort des Barkeepers: „In England you have to say 'please', Sir“] zu bringen…). Naja, was soll's :-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95
23.05.2013 | 17:25 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo
nette Geschichte.
Vor allem mit Romulanern:)
Sehr spannend.
Schreib bald weiter.
LG Selar

Antwort von Schafi95 am 23.05.2013 | 18:02:37 Uhr
Moin Selar,

ich versuche mich mit neuen Kapiteln zu beeilen, aber im Moment ist bei mir Klausurphase in der Schule. Werde aber trotzdem natürlich mein bestes geben :-)
Das Lob freut mich natürlich!

Grüße, Schafi95
16.05.2013 | 17:40 Uhr
zu Kapitel 11
Hm, ein sehr interessantes Kapitel!
Vor allem das mit den Remanern und die frühere "Beziehung" von Syvak!
Bin gespannt, was sich da noch so ergibt!!!

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 16.05.2013 | 18:39:49 Uhr
Moin ViJay,

ja, es verspricht noch, spannend zu werden :-)
Vor allem die Remaner haben meines Erachtens eine größere Rolle in Star Trek verdient, was auch einer der Gründe für die „Exkursion“ nach Remus ist.
Ich denke, dass ich auch noch das ein oder andere Detail zu Syvaks Vergangenheit aufdecken werde. Zu viel wird jetzt aber nicht verraten :-)

Grüße, Schafi95
16.05.2013 | 17:37 Uhr
zu Kapitel 11
HAlli-Hallo, da bin ich wieder mit einer Rückmeldung.
Ich habe keine Kritik und werde nicht anfangen mich zu beschweren.
Ist schon in ordnung, dass es ein wenig länger gedauert hat.
Ein hübsches und amüsantes Kapitel.
Freue mich schon auf das nächste.

Jolan Tru, Telai
(Soll ich mein nächstes Review in romualnisch verfassen? :D)

Antwort von Schafi95 am 16.05.2013 | 18:38:51 Uhr
Moin Telai,

das ging jetzt aber schnell :-)
Das Lob und das nicht Vorhandensein von Kritik freut mich!
Ich muss zu meiner Schande zugeben, dass ich kein Wort romulanisch beherrsche. Noch nicht einmal klingonisch kann ich, und dass ist eine offiziell anerkannte Sprache! Ergo: ein romulanisches Review sehr gerne, aber nur mit Übersetzung :-)

Grüße, Schafi95
28.04.2013 | 15:28 Uhr
zu Kapitel 10
Hm, stimmt, wirklich ein... -interessantes Reiseziel! ;)
Bin mal gespannt wie es Jean und Syvak denn dann so ergeht! :)

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 28.04.2013 | 15:35:52 Uhr
Ich kann schon mal versprechen, dass ich die Beiden nicht sterben lassen werde ;-)
Danke für das Review!

Grüße, Schafi95
27.04.2013 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 10
Hi Schafi,
Urlaub auf Romolus?
Hört sich ja nach einem lohnendem Reiseziel an. ;D
Ich bin sehr gespannt, was das noch werden wird.
Echt gutes Kapitel, viel Spass beim weiterschreiben wünscht:
Telai

Antwort von Schafi95 am 27.04.2013 | 20:29:20 Uhr
Moin Telai,

ja, Romulus ist mit Sicherheit ein lohnendes Reiseziel, auch wenn Syvak und Hajar nicht unbedingt direkt dorthin unterwegs sind. Schließlich sitzt auf Romulus immer noch der Senat als Regierung des Romulanischen Sternenimperiums. Syvak wird jedoch den Imperialen Romulanischen Staat unterstützen. Und der hat sich in der post-Nemesis-Ära auf einigen Randwelten breit gemacht.

Grüße, Schafi95

P.S.: Ja, ich bin jetzt auch auf Treknation, werde jedoch weiterhin primär hier aktiv bleiben, da ich mit der Benutzeroberfläche auf Treknation nicht so gut klar komme wie hier.

P.P.S.: Bei den Uniformen habe ich mich im Übrigen zumindest Ansatzweise an deinen Uniform-Vorstellungen orientiert – auch wenn ich die Umhänge weggelassen habe ;-)
21.04.2013 | 12:07 Uhr
zu Kapitel 9
"Ich hol mein Bat'hlet!"
Ect klasse.
Also mal wieder ein klasse Kapitel von dir.
Q ist ein sehr beliebter Ausweg, find ich cool das du ihn eingebracht hast.
Viel mehr gibt es von meiner Seite nicht zu sagen.
Wird Bat'hlet nicht eigentlich groß geschrieben?
LG und fröhliches weiter schreiben wünscht Telai.

Antwort von Schafi95 am 21.04.2013 | 12:27:20 Uhr
Moin Telai,

ich freue mich doch immer über Lob!
Ja, du hast recht, die klingonische Nahkampfwaffe wird tatsächlich groß geschrieben. Werde ich natürlich sofort korrigieren.
Ich werde mir Mühe geben, meine Leserschaft nicht so lange auf's nächste Kapitel warten zu lassen.

Grüße, Schafi95
21.04.2013 | 12:01 Uhr
zu Kapitel 9
Oh Mann, ein gutes Kapitel!
Den Kunstkniff mit Q finde ich gar nicht so schlecht; wenn's schlecht läuft, holt man sich einfach Q! ;)
Bin mal gespannt, wie du das weiter umsetzt
(Bei solchen Zeitreisesachen krieg ich immer Janewaylike Kopfschmerzen...) :D

LG
ViJay

Antwort von Schafi95 am 21.04.2013 | 12:24:58 Uhr
Moin ViJay,

da bin ich ja beruhigt, dass es keine zu große Kritik zu der Idee mit Q gibt.
Wie nicht nur in diesem Kapitel angedeutet, wird Syvak natürlich erst mal seinen umfangreicheren Urlaub wahrnehmen und entsprechend eine kleine Reise (natürlich nicht nach Risa) machen ;-)
Zeitreisen in die Zukunft sind halt nicht ganz so kompliziert wie Zeitreisen in die Vergangenheit – wenn ich eine Zeitmaschine baue und meinen Großvater erschieße, bevor er meine Großmutter kennen lernt, werde ich folglich nicht geboren, kann keine Zeitmaschine bauen, reise nicht in die Vergangenheit, schieße nicht, werde doch geboren, reise doch zurück, schieße doch :-)

Grüße, Schafi95