Autor: anyrei
Reviews 1 bis 25 (von 115 insgesamt):
19.04.2018 | 16:13 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo!

So, jetzt ist es soweit, dass ich meinen Senf dazugebe. Es ist nicht grade leicht, finde ich, so eine SlashiSzene zu beschreiben, grade wenn sie nach etwas klingen soll. Aber du hast das großartig gemacht. Grade noch über den Dächern und es was echt knapp am Lebensbedrohlichen vorbei und dann die beiden im Bett. Das, die Erlebnisse der letzten Tage und die Tatsache, dass Sherlock doch nicht tot ist, sind immer noch präsent in John. Auch wenn sie sich hier Zeit lassen um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, machst du sehr realistisch klar, dass Sherlock ihn nicht ganz heilen kann. Und umgekehrt.
Super geschrieben.
Lg Layne
14.12.2017 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 3
Muhaha
Dr Rupert Graves!! Super.
Dachte schon, Sherlock wäre der Absender des Fax, und hat John gerade noch selbst mitgeteilt, dass er noch lebt.
Gute, schlechte Idee von dir, John einfach noch mal in die Wüste zu schicken. Bin gespannt, ob das hier im Drama endet oder nicht.
Lg Layne
17.04.2017 | 18:42 Uhr
zu Kapitel 20
So jetzt bin ich durch. Ich habe die Geschichte auf einen Rutsch gelesen und alles was ich sagen kann, ist DANKE! Danke für eine Geschichte, die so wunderschön erzählt ist.
Ich hatte immer das Gefühl, das du weißt worüber du schreibst. Und das unabhängig davon, ob es um die Beziehung zwischen den beiden ging, die du wunderschön dargestellt hast und die auch die richtige Zeit hatte zu wachsen. Oder um die militärischen Operationen, und das Umfeld im Krieg. Das Stück Hoffnung und Freunde, das der Grund ist warum sich John dort wohl gefühlt hat. Aber auch den Verlust und die Selbstvorwürfe, die soetwas mit sich bringt.
Du hast einen wunderbaren schreibstiel und tolle Wortwahl. Ich werde wohl in der nächsten Zeit alles von dir lesen. Es macht einfach Spaß dir "zuzuhören ".
Also nochmals. VIELEN DANK!
LG dasBaum
17.04.2017 | 16:36 Uhr
zu Kapitel 8
„Du und ich haben sehr unterschiedliche Erinnerungen an Budapest“, meinte der Agent mit gepresster Stimme.

OMG! Ich hab schon lang nicht mehr so laut un überrascht aufgekreischt. Ich mein, die hätten sich über alles unterhalten können. Aber das du ausgerechnet diesen Satz nimmst, macht mich so glücklich. Außerdem frage ich mich automatisch, wie viele Referenzen ich nicht erkannt habe. So aber jez werd ich erstmal fertig lesen.
LG dasBaum
08.12.2016 | 22:47 Uhr
zu Kapitel 20
Liebe anyrei,
woah, eine wirklich coole ff. Sherlock und John waren beide super beschrieben, sämtliche Charaktere gut getroffen. Erstmal fand ich deine Idee total gut, also die John zurück nach Afghanistan zu schicken. Das Wiedersehen zwischen den beiden hast du auch gut beschrieben, nicht zu übertrieben, aber auch nicht mit zu wenig Emotionen. Der Plot war klasse, die Ermittlungen nachvollziehbar und die Geschichte gespickt mit Spannung. Ich fand es klasse, wie du Johns Soldatenleben beschrieben hast und dass du dir besonders da die Recherchemühe gemacht hast. Aber ganz besonders gefallen haben mir die Rückblicke, die du sehr geschickt mit eingebaut hast. Sowohl die von Johns erstem Einsatz als auch die von Sherlock und Mycroft. Zusammenfassend: Eine geniale ff voller cooler Details und Einzelheiten, die als Ganzes einfach nur toll ist. Mir hat das Lesen wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, du schreibst bald wieder etwas in der Richtung.

Glg
fblacky
23.03.2015 | 22:15 Uhr
zu Kapitel 20
Hey anyrei,
wenn eine Geschichte ein Review verdient hat, dann deine.
Sie hat mich zutiefst bewegt. Teilweise aus persönlichen Gründen, vor allem aber durch deinen wunderbaren Schreibstil, bei dem jedes Wort irgendwie... richtig ist.
Deine Geschichte ist etwas ganz besonderes für mich und ich hoffe, dass auch der Mensch, den ich dabei die ganze Zeit vor Augen habe irgendwann seinen Sherlock, seinen Sinn findet und seinen T-Rex loslassen kann.
Auf jeden Fall werde ich deine Geschichte nie vergessen.
Vielen Dank,
Dein Wiesel

Antwort von anyrei am 12.06.2015 | 13:08:38 Uhr
Hallo Wiesel,
ich habe jetzt erst gesehen, dass ich noch einen neuen Kommentar auf diese Geschichte bekommen habe, daher erst jetzt meine sehr verspätete Antwort. Erst einmal tausend Dank für deine Worte. Ich glaube du bist der erste Mensch der diese Ebene der Geschichte bemerkt hat. Das Schreiben dieser Geschichte war zum größten Teil Eigentherapie, Selbstfindungsprozess und Verarbeitung einer sehr schweren Zeit für mich. Das ich mit diesem Emotionen noch einen anderen Menschen erreichen konnte, macht mich sehr glücklich und motiviert mich beim Schreiben zu bleiben.

Ich hab meinen T-Rex losgelassen.
Vielen Dank
anyrei
22.08.2014 | 02:20 Uhr
zu Kapitel 20
Hey,
was für ne story!
hat mir sehr gut gefallen und hat auch sehr viel Spaß gemacht zu lesen :)
ich fand die Idee wirklich gut und du hast alles sehr überzeugend und realistisch beschrieben, angefangen mit den ganzen verschiedenen Waffenbezeichnungen... ;)
und auch die Einsätze und sonstigen Missionen konnte man sich schon bildlich vorstellen
außerdem fand ich die dramatischen Stellen einfach klasse (wer hätte gedacht, dass mir sowas gefällt? XD)
die Art und Weise, wie du Johns und Sherlocks Gedanken beschrieben hast, hat mir auch noch sehr gut gefallen, weil sie - besonders Sherlocks - sich folgerichtig und logisch auf einander aufbauten, sodass man die einzelnen Schritte, die der "Denker" gerade durchgeht, nachvollziehen kann :)
LG Dramaqueen
25.07.2014 | 00:05 Uhr
zur Geschichte
Hallöchen,
Ich hab mir deine Geschichte für meinen Urlaub auf meinen Kindle gezogen, für den Fall, dass mir langweilig wird.
Ende vom Lied, ich hab einen ganzen Tag am Strand gesessen und nichts anderes gemacht als zu lesen.
Ich bin wirklich beeindruckt, ich habe lange nicht mehr eine so gute, spannende, gehaltvolle und durchdachte Fanfiktion gelesen.
Danke dafür, ich bin wirklich froh, die hier entdeckt zu haben.
Bin immernoch hellauf begeistert!
Liebe Grüße!

Antwort von anyrei am 27.07.2014 | 14:24:37 Uhr
Halli hallo!

Oh man, du kannst dir gar nicht vorstellen, was bei mir abging, als ich deinen Kommentar gelesen habe! ICH BIN SOOOOOOOO HAPPY!! Ich weiß gar nicht wie ich dir für diesen Kommentar danken kann! Mein Schreibmotivationsbarometer (geiles Wort) ist durch die Decke gegangen! Ich weiß gar nicht ob ich ein schlechtes Gewissen haben soll, dass ich dich vom im Meer baden abgehalten habe. (oder was man sonst so am Strand macht)

Vielen vielen Dank, dass du meine story gelesen hast und dir die Zeit fürs Feedback genommen hast. Ich hoffe ich sehe dich bei meiner nächsten Story wieder.
*knuddel*
any
20.07.2014 | 16:46 Uhr
zu Kapitel 20
Uuuuuund ich kanns nicht glauben! Du bist durch! Die Story ist vorbei! :o
Das ging mir letztendlich jetzt doch echt fast zu schnell xD
Hach, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...Das ist in letzter Zeit öfters so...
Aber du hast es verdient, dass deine Leser dir noch was sagen und ich werd mein bestes geben :)

Zum abschließenden Kapitel: Es ist einfach so wundervoll. Man muss einfach mit Sherlock mitlächeln...
Ich hätte nie gedacht, dass er so zärtlich sein kann und hätte auch nicht damit gerechnet,
aber letztendlich ist es einfach nur knuffig... Und die Situation ist schön, so viel ist ja schon mal klar...
Ich mochte sehr, wie er über Johns Zwiespältigkeit nachgedacht hat und dabei ihre ganze "Reise" rekapituliert hat,
das war wirklich ein schöner, runder Abschluss...
Insgesamt war diese Metapher mit der Reise einfach nur schön und wirklich passend...
Die Wüste... Jeder in seiner persönlichen Wüste, was? Aber das ist ja jetzt vorbei und irgendwie macht es mich glücklich,
dass du sie am Ende so glücklich gemacht hast :)

Insgesamt zu der Story muss ich auf jeden Fall nochmal erwähnen,
was ich wahrscheinlich zigtausendmal schon gesagt habe:
Diese Treffsicherheit, mit der du Sherlock und John an den meisten Sicherheiten handeln und sprechen lassen hast ist wirklich krass!
Manchmal hatte ich das Gefühl, ich sitze und schaue mir wirklich gerade eine weitere Folge der Serie an ;)
Die Beiden waren kaum out of character und das findet man wirklich selten...

Du hast es auch wundervoll hinbekommen, dass man Bilder im Kopf hatte.
Die ganze Situation war eigentlich immer wie so ein Film in meinem Kopf und wenn das keine Fähigkeit ist,
dann weiß ich auch nicht...
Auch durch diese ganzen genauen Details wie zum Beispiel der Name einer Waffe,
die jeder andere vielleicht als Handfeuerwaffe beschrieben hätte, hast du es geschafft,
es unglaublich realistisch wirken zu lassen. Hut ab vor deinem Wissen. Beziehungsweise vor deinem Fleiß,
da genau zu recherchieren ;) Muss ja auch mal gesagt werden :D

Die Story war unglaublich spannend und mal was anderes, als man sonst bekommt,
also dafür auch nochmal einen fetten Pluspunkt. Ich hab es sowas von gar nicht bereut,
bis zum Schluss dabeigeblieben zu sein, auch wenn ich mit dem Lesen nicht nachgekommen bin,
was allerdings auch eher meine Schuld ist ;)
Im Gegenteil, war einfach nur eine super ff :)

Der einzige, winzige Kritikpunkt wäre dann vielleicht, dass mir das Ende insgesamt ein wenig zu schnell abgehandelt wurde...
Andererseits ist das dann doch besser, als es unnötig aufzuplustern...
Und ich kenn das auch von mir selbst, ich mache es kaum anders,
was soll ich mich also beschweren? :D

Gaaaaaanz viel Lob an dich :)
LG Mily

Antwort von anyrei am 27.07.2014 | 14:18:50 Uhr
Milynya!!!!! *KNUDDEL*

Ich liege grad auf dem Boden und bin voll geplättet von deinen Kommentaren. Tausend Dank für alle deinen lieben Worte und das du mich, Sherlock und John auf diesen Weg begleitet hast. *Sülz*
Aber mal echt, deine Kommentare waren immer so genial, ich hab noch Stunden nachher gegrinst.

Ich weiß das Ende kam etwas schneller. Ich hatte für jedes Kapitel eine Aussage geplant und ich tendiere eher dazu auf dem Punkt zu kommen, als groß auszuschmücken (außer bei "Kreuzfahrt mit Hindernissen" - weiß auch nicht was mich da geritten hat... lol)

Vielen Dank auch dafür, dass du die Recherche-Arbeit in deinem Feedback erwähnt hast. Ich hab mir so viel Wissen angelesen für diese Story, aber ich finde auch dass sich die Arbeit gelohnt hat :).
Ich hab jetzt erst Mal ne Woche Urlaub, also wird sich hier dem nächst viel tun. Hab eine neue Sherlock story angefangen, die sehr düster und spannend wird und hoffe, dass sie von der Qualität an diese hier rankommt. Hoffe du bist dann wieder dabei :)

*KNUDDDDDDDEL*
any
20.07.2014 | 16:16 Uhr
zu Kapitel 19
Sososo, die Leine mit dem Monster...Da bin ich jetzt aber mal gespannt ;)
Ich fand den Brief äußerst niedlich und es wirklich gut zu wissen und zu erfahren,
was mit den anderen so passsiert ist und nicht nur, wies jetzt bei Sherlock und John steht...
Auch, wenn das natürlich immer noch äußerst wichtig ist ;)

Und Mrs. Hudson kommt mal wieder vor! Ich freu mich immer total,
was von ihr zu hören, weil man es sich einfach so genial vorstellen kann,
wie sie mit einem Staubwedel durch die Wohnung tanzt und dabei die ganze Zeit redet...^^
Und natürlich überhaupt ganz aufgeregt ist, weil Sherlock wieder da ist und wegen den Reportern...
Hach, ich mochte das kap, auch wenn es ruhig etwas länger hätte sein können :P

Weil es einfach so friedlich ist, gibt es dazu jetzt auch nicht mehr so viel mehr zu sagen...
Außer vielleicht, dass ich gespannt bin, in welcher Art sich Sherlocks Unsicherheit weiterentwickeln wird.. :D
Denn das das so bleibt, dass glaub ich kaum. Sherlock ist doch niemand, der Unsicherheiten toleriert...
Eher wird er sie ausmerzen wollen :P

Soooo und nun mach ich mich an den Epilog und bin ziemlich überrascht,
dass ich schon am Ende angekommen bin... Die letzten kaps waren wirklich ziemlich fix und knapp,
das könnte eventuell ein kleiner Kritikpunkt sein, aber weil ich noch nicht durch bin,
sollte ich das vielleicht noch gar nicht sagen ;)
LG Mily
20.07.2014 | 16:08 Uhr
zu Kapitel 18
Es ist einfach so ungewohnt, dass Sherlock sich um jemanden Sorgen macht...
Ich weiß nicht, es ist so merkwürdig eben^^
Aber andererseits ist das John und John ist etwas besonderes, auch für Sherlock...
Und es ist so niedlich... Und es passt einfach, dass Sherlock seine Sorge mit Wut kompensiert!
Aber ganz ehrlich: Ich kann ihn sowas von verstehen...
Wie John einfach immer wieder in solche Situationen gerät und sie teilweise zu suchen scheint...
Das hat Sherlock ja schon immer gekannt und es passt ja auch zu ihm, dass er sich so jemanden als Partner sucht...
Aber dass sie sich Sorgen um den jeweils anderen machen, dass kann man dadurch natürlich trotzdem nicht abstellen...
Wenigstens ist es dadurch so etwas wie "fair" zwischen ihnen ;)

Tehe. Ich fand es knuffig, als sie so übereinander hergefallen sind übrigens.
Es macht sie als Pärchen so...normal :D Total ungewohnt und irgendwie putzig^^
Und dann mit dieser Rückblende ist es das doch nicht...
Hach, was soll ich dazu noch sagen?^^
Und wie Sherlock dann überraschenderweise doch Rücksicht nimmt...Na, wer hätte das bitte gedacht?
Fluffig :)
LG Mily
20.07.2014 | 15:57 Uhr
zu Kapitel 17
Haaaaaallöchen. Jesus, und wieder einmal gilt es, mich zuerst vor dir zu verbeugen.
Tja, wie gesagt: das Review kommt immer noch, aber es kommt einfach immer später.
Und der Hammer ist ja immer noch: Es liegt in keinster Weise daran,
dass die Story schlechter wird, im Gegeneil! Ich bin immer sowas von geflasht,
wenn ich ein neues kap lese, aber ich komm einfach nicht dazu! So viele fiese, kleine Sachen, an die ich denken muss und die mir im Kopf rumschwirren...
Wie auch immer, ich saß wieder gebannt vorm Bildschirm beim Lesen und hing mit der Nase fast direkt auf den Buchstaben :D

Und ich muss sagen: Die Rückblende mit Johns Verletzung hat mich wieder dran erinnert,
dass John ja irgendwie...immer wieder überrascht.
Diese Verzweilfung darüber, wieder ein Zivilist zu werden...Es passt einfach.
Vielleicht liegt es daran, dass ich schon lange nicht mehr über Sherlock nachgedacht habe,
oder dass ich schon lange keine Folge mehr gesehen habe, aber ich hatte das vollkommen aus den Augen verloren...
So ist das eben mit dem Gehirnchen, wenn man es einmal nicht beansprucht ;)

Und dann Sherlocks letzte Worte bevor sie Moran entgegentreten... :D
Ich musste sowas von grinsen^^ Als ob Mrs Hudson Sherlock etwas zuleide tun könnte :)
Aber ne Beule fällt vielleicht auch nicht in diese Kategorie... xD
Mit einem Küchenutensil erschlagen... Welch undramatischer Tod für jemanden wie Sherlock xD

Und dann haben sie ihn...Oh man, das ging ja echt fix...Aber Moran ist tot,
das ist alles was zählt...Ich schätze, Alisha wird noch mächtig Ärger bekommen, oder?
Schon rechtlich kann das ziemlich unschön werden... Und wenn sie wirklich so gequält wurde:
Ist das dann nicht äußerst gefährlich, dass sie jetzt eine Waffe in der Hand hat?
ich fürchte ehrlich gesagt, dass sie sich selbst was antut...

Ok, um das rauszufinden gibt es nur eine einzige Möglichkeit und die werde ich jetzt mal nutzen:
Weiterlesen! Mal wieder ein super kap ;)
LG Mily
15.06.2014 | 17:08 Uhr
zu Kapitel 20
Hallihallo!
Also die letzten Chaps kamen ja jetzt alle ziemlich plötzlich, ziemlich pünktlich.
Verzeih daher, dass ich erst jetzt Zeit zum Lesen und reviewn gefunden hab.
Ich bin wirklich ein bisschen (mehr) traurig, dass es jetzt vorbei ist...
Hab deine FF sehr sehr sehr gerne gelesen! Vom ersten bis zum letzten Kapitel.
Aber du hast einen wirklich gelungenen Abschluss geschrieben und die letzten
vier Kapitel haben mir mega gut gefallen!
Einfach toll! Auch wenn ich zwischen durch fast an Bluthochdruck gestorben wäre.
^^' ...Brilliant. Quiet extraordinary. Right? :)

Vielleicht (hoffentlich!) liest man sich ja mal wieder!
Liebe Grüße!
Mirai
Littleflyaway (anonymer Benutzer)
14.06.2014 | 14:23 Uhr
zur Geschichte
Hallo Any,
Ich habe die Geschichte gestern Abend gefunden und konnte sie nicht mehr aus der Hand legen, bis ich am Ende angekommen war! Als ich dann die letzten Zeilen gelesen hatte, war ich, dass muss ich gestehen, einfachtraurig daruber, dass die Geschichte zu Ende war, denn ich hätte am liebsten noch viele weitere Kapitel gelesen!
Ich war vorher nicht bei fanfiction.de angemeldet, aber nachdem ich back in the desert gelesen haben, müsste ich mich einfach anmelden, schon allein, um dir hier einen neuen Review hinterlassen zu können!

Du hast die Gefühle und Verhaltensmuster von Sherlock und John so unglaublich detailreich und authentisch beschrieben, dass ich jetzt wirklich wünschte, sie wäre das Drehbuch der ersten Episode der dritten Staffel gewesen!
Jetzt erscheint mir die "echte" erste Episode fast noch langweiliger! ;)

Gaaanz liebe Grüße und schreibe bitte noch viele viele sherlock-Storys!
Littleflyaway

Antwort von anyrei am 27.07.2014 | 14:09:58 Uhr
OMG Ich bin echt hin und weg von deinem Kommentar! *blush*
Tausend Milliarden Dank dass du dir die Zeit genommen hast a) meine Story überhaupt zu lesen (wahhhhhhh FREUFREU) und b) mir Feedback zu hinterlassen und c) dich sogar extra dafür angemeldet zu haben (OMG I CAN'T EVEN......) Oh man, ich freu mich sooooooo :)

Ich schreibe definitiv mehr :) Vor allem mit solch motivierenden Kommentaren! Ich hoffe bei meiner nächsten Story sehen wir uns wieder :)
05.06.2014 | 19:53 Uhr
zu Kapitel 20
Hi Any

Seufz, schade, dass es vorbei ist!
Vielen Dank für das spannende, mitreißende Lesevergnügen!
Die beiden sind angekommen - zu Hause, bei sich und bei einander.
Ein wunderbares Ende!

Liebe Grüße Nell

Antwort von anyrei am 27.07.2014 | 14:06:52 Uhr
Hi Nell,
wow vielen Dank für deine ganze Unterstützung und Kommentare während und nach der Story. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass sie endlich fertig ist. Ich freue mich sooooo riesig, dass die Geschichte so gut angekommen ist und all die Kommentare motivierend mich sehr. Die nächste Story ist schon in der Mache. Ich habe jetzt eine Woche Urlaub und versuche so viel wie möglich zu schreiben in der Zeit. Ich hoffe ich sehe dich wieder als fleißigen Leser :)

GAAAANZ liebe Grüße
any
05.06.2014 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 19
Hi Any

Das Monster.
Ein wirklich starkes Bild!
Sherlock ist schon wieder in seinem "normalen" Modus
und John kämpft noch....und nimmt sich was er braucht
um zu gewinnen.
Ein tolles Kapitel!

Liebe Grüße Nell
05.06.2014 | 19:48 Uhr
zu Kapitel 18
Hi Any

Du hast John und Sherlock in dem Kapitel wirklich ein paar gute Momente verschafft.
Und damit meine ich nicht Sherlocks Ankündigung bezüglich der Wand =)
Du hast ihre Ängte und Befürchtungen, ihre Gefühle für einander einfühlsam und
so nachvollziehbar beschrieben. Ich fands richtig rührend.

Liebe Grüße Nell
05.06.2014 | 19:44 Uhr
zu Kapitel 17
Hi Any

Ich habe bis zu dem Moment in dem Moran erschossen wurde immer noch damit gerechnet,
dass was Schlimmes passiert. Wirklich toll geschrieben.
Das Alisha Moran erschossen hat, kam unerwartet, war aber nachvollziehbar und so richtig
gut (muss ich mich jetzt für den Gedanken schämen?)
Ein spannendes Kapitel!

Liebe Grüße Nell
Midonon (anonymer Benutzer)
03.06.2014 | 10:11 Uhr
zu Kapitel 20
Hallo!

Ich habe deine Geschichte ganz zu Beginn mit den ersten Kapiteln gelsene und war gleich gefesselt! Ich bin dann leider sehr lang nicht mehr zum Lesen gekommen und habe mich jetzt sehr gefreut, sie wieder gefunden zu haben und dass ich sie zu Ende lesen konnte.

Das ist einfach eine richtig gute Geschichte mit allem dass dazu gehört. Es waren so viele gute Scenen, dass ich sie gar nicht alle nennen kann und ich werde sie bestimmt noch einmal lesen.

Danke dafür!
Mitdonone

Antwort von anyrei am 03.06.2014 | 17:37:27 Uhr
Hi Mitdonone,
ich freue mich sehr darüber, dass dir die Geschichte gefallen hat! *hin und weg vor Freude*. Das motiviert mich sehr noch weitere Geschichten dieser Art zu schreiben. :) Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast ein Review zu schreiben, das bedeutet mir sehr viel!
Vielen Dank!!
~ any
01.06.2014 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 20
Hi,

einfach wunderbar geschrieben. Sherlock und John sind glücklich, was ich wundervoll finde. Sie haben gefühlsmäßig in einer Wüste gelebt und sind durch den Anderen aufgeblüht. Vielen Dank für diese spannende und emotionale Geschichte.

LG

Salmandria

Antwort von anyrei am 02.06.2014 | 02:38:42 Uhr
Hi,
vielen Dank für deine konstante Begleitung bei dieser Reise! Ich hoffe du bist auch wieder bei meiner nächsten Geschichte dabei.
Liebe Grüße und *hug*
Any
01.06.2014 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 20
Hey ::)
ich hab deine FF gestern (oder vorgestern) gefunden und bin begeistert.
Dein Schreibstil ließ sich sehr flüssig und zieht einen so schön in die Geschichte rein, dass man nach dem lesen erst ein bisschen Zeit braucht um wieder aufzutauchen.
Besonders die Zitate.
Auf Englisch!
Ich schau alles auf englisch (ich hab die erste Folge der dritten Staffel, die ja jetzt erst im Fernsehen kam, noch nicht angeschaut, weil ich es auf englisch sehen will und auf die DVD warte.) man muss sich halt ungeduldig gedulden... mäh. ::)
Wie ist dir die Idee dafür gekommen?
Du hast die Flashbacks so gut eingebaut, sie haben überhaupt nicht gestört, genauso wenig wie die Perspektivenwechsel. Die haben echt gut gepasst und die Spannung gesteigert.
Ich weiß gar nicht, was ich groß schreiben sollte: du hast alles richtig gemacht, was es richtig zu machen gibt.
Ein Riesenlob von mir, deine FF ist echt wunderschön.
Und das der Johnlock (den ich gar nicht mochte) so intensiv aber trotzdem so vorsichtig beschrieben wird. (Es wirkt echt)
Anfangs konnte ich mit Johnlock gar nichts anfangen, einfach weil ich es nicht mag, zwei Hauptpersonen zu shippen, die nicht in echt zusammen sind(oder die es sein sollten). (ist bei allen meinem Fandoms so)
Aber jetzt mag ich es. Aber nur, wenn es nicht um des Johnlocks Willen ist, also das man eine FF schreibt, nur damit man die zwei rummachen lässt.
Ich hoffe das ist jetzt verständlich... ::)
Deine ist echt eine der besten, die ich bis jetzt gelesen hab. ::)
Und das Ende war super.
LG Melly

Antwort von anyrei am 01.06.2014 | 18:49:33 Uhr
Hi Melly,
*freufreufreu* Oh man, dass sind ja mal Komplimente! *mega blush* Ich freue mich so sehr, dass dir die Story gefallen hat und tausend Dank für dein mega liebes Review!!!! Ich schaue Serien aus Prinzip schon nicht auf Deutsch, weil ich finde, dass die schauspielerische Leistung der Akteure damit zu einem großen Teil einfach zerstört wird. Es ist wirklich schade, dass in diesem Land nur die wenigsten Sender anbieten auf englisch umzuschalten (So wie Fox und SyFy). Kein Wunder, dass die meisten Leute kein Fernsehen mehr schauen und auf die DVD warten oder streamen (so wie ich :))
Ich bin grad dabei diese Story ins englische zu übersetzen. Die kommt wenn sie fertig ist auf meinen Ao3 Account (link ist auf meiner Webseite, siehe Profil). Da sind auch noch andere Sherlock Sachen auf Englisch, falls du stories lieber auf english liest ^^.

Was mich am meisten an deinem Feedback gefreut hat, ist die Tatsache, dass du fandest, dass Johnlock realistisch rüber kommt. Das war auch meine Intention! Auch wenn ich zwischendurch mit fluff johnlock in anderen stories fremdgehe *lol*, mag ich slow build/slow burn und realistische charakter entwicklung auch viel lieber! *immer noch hin und weg von deinem Kompliment* Das ist sooooo motivierend, hab direkt Lust meine nächste multi chapter Story anzufangen :)

Zur Frage, wie mir die Idee gekommen ist. Mmmhh, also das war eine Weile nach dem season 2 Finale. Reichenbach *feels* waren immer noch sehr übermächtig und ich hatte das dringende Bedürfnis die Lücke zu schließen. Ich fand John immer ein bisschen geheimnisvoll, schon seit dem Pilotfilm. Die Szene wie er den Taxifahrer erschießt und Sherlock später Lestrade erzählt: "A kill shot over that distance, from that kind of a weapon, that's a crack shot you're looking for but not just a marksman, a fighter. His hands couldn't have shaken at all so clearly he's acclimatized to violence. He didn't fire until I was in immediate danger though so strong moral principle. You're looking for a man probably with a history of military service and... nerves of steel..."

Und das schrie einfach einer Backstory, die erzählt werden will. Also würde ich sagen, diese Szene und Johns Grabrede (und die Tatsache, dass er wirklich total emotional fertig war) haben die Story inspiriert und die Idee ins Leben gerufen.

Oh man, ich freu mich grad so tierisch :)

Danke!
~wave
any
01.06.2014 | 15:12 Uhr
zu Kapitel 20
Huhu :)
Ich hab deine Story gerade entdeckt und sie in einem durchgelesen. Sie ist grandios!
Vorallem die ständigen Spannungsaufs und -abs machen es so schwierig mit dem Lesen aufzhören :)
Außerdem haben mich die Rückblicke total begeistert, und die Einblicke in die Gefühlswelten der Charakter, besonders in Johns.
Du hast einen super Schreibstil, weiter so! :))
Glg, AliWha

Antwort von anyrei am 01.06.2014 | 15:29:28 Uhr
Hi,
vielen Dank für dein Review! Die story hat mir auch sehr viel Spaß bereitet beim schreiben! Es freut mich sehr, dass sie dir gefallen hat!
~wave
any
31.05.2014 | 23:43 Uhr
zu Kapitel 19
Hi,

echt toll geschrieben. Ich finde es schön, dass Sherlock und John wieder zuhause sind. Claras Brief war sehr informativ. Ich bin erleichtert, dass es den Verletzten besser geht. Sherlocks Begeisterung für den neuen Fall ist so typisch für ihn. Dass John Sherlock ins Schlafzimmer zieht, gefällt mir. Man spürt, dass John Sherlock nun braucht.

LG

Salmandria
30.05.2014 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 18
Hi,

sehr eindringlich geschrieben. Das Gespräch von John und Alisha finde ich sehr intensiv. Dass Alisha sich verloren vorkommt kann ich total verstehen. Die Szenen zwischen Sherlock und John finde ich sehr emotional. Ich finde es schön, dass sich wieder so nahe sind. John ist erschöpft, das merkt man und das verhindert dass beide weiter ihrem Verlangen nachgeben. Sherlocks Worte erregen John und lassen ihn bereuen, dass Begonnene unterbrochen zu haben.

LG

Salmandria
29.05.2014 | 23:39 Uhr
zu Kapitel 17
Hi,

sehr intensiv geschrieben. Die Momente zwischen Sherlock und John finde ich so eindringlich und emotional. Vor allem dass Sherlock sagt, dass John auf sich aufpassen soll und seine indirekte Liebeserklärung finde ich so herzergreifend. Ich bin froh dass der Plan funktioniert hat. Es ist vielleicht das Beste, dass Alisha Moran erschossen hat. Der hätte nie Ruhe gegeben.

LG

Salmandria

Antwort von anyrei am 30.05.2014 | 17:23:48 Uhr
Hi Salmandria,

erst mal riesen knuddel an dich für deinen Kommentar. Ich hab schon befürchtet, dass wegen meiner langen Pause schon keiner mehr die Story ließt! 1000000 Milliarden Dank für deine Unterstützung, die ist sehr motivierend. Es freut mich sehr, dass dir die indirekte Liebeserklärung gefallen hat :)

LG
ANY