Autor: Quiet Killer
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
flyingfrog (anonymer Benutzer)
15.04.2013 | 02:45 Uhr
zu Kapitel 1
Ich find das Gedicht echt sehr schön und interessant. Das ist eine tolle Idee poetisch über die Poesie zu sinnen. Besonders die vierte Strophe finde ich sehr gelungen...es braucht immer einen Anreiz um etwas zu kreieren. Wenn es keine Probleme und Sorgen auf der Welt gäbe, würde es wahrscheinlich auch nicht so viele Gründe geben, um Gedichte zu schreiben. Obwohl, es wird ja auch oft aus Freude und der schönen Dinge wegen gedichtet. So gesehen, kann man die Poesie vielleicht als ein allgemeines Ventil für seine inneren Regungen und Gefühle betrachten...sind nur grad so meine Gedanken :)

LG flyingfrog