Autor: Aspik
Reviews 1 bis 24 (von 24 insgesamt):
09.12.2013 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 5
Heeeey ^-^

Ich hab es endlich geschafft dein neues Kapitel zu lesen.
Und natürlich war es so klasse wie immer :D
Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, ohne mich zu wiederholen >.<
Dein Schreibstil gefällt mir immer noch ^^
Ich liebe es wie du Aiko charakterisierst.
Immer wenn ich die Stelle über sie lese sitze ich nur mit großen Kulleraugen vor meinem Lappy und denke 'Nawwwwh' :D
Also wirklich gut gemacht ^-^
Aber auch die anderen Charakter sind meiner Meinung nach gut getroffen //wobei das ja nicht meine sind also kann ich es nicht genau sagen//
Und sonst :D Dasselbe wir immer.
Schreib schnell weiter.
Bin gespannt was du noch aus der Story machst ^^
LG
Nyu ^^

Antwort von Aspik am 10.12.2013 | 06:57:14 Uhr
Nawwwh *-*

Danke das du immer so treu dabei Bist und das dir dein Chara gefällt freut mich auch gaaaanz doll.
Vielen dank für die netten reviews di du mir immer schreibst :))


Ja sonst gibts nichts zu sagen, ausser das das nächste kapi in aebeit ist *-*

GGGLG Aspik
25.11.2013 | 18:51 Uhr
zu Kapitel 4
Sooo
dann schenke ich dir mal noch ein Reviwe :D
Dieses Kapitel hat mir wirklich sehr gut gefallen ^-^ (wie immer halt)
Und ich liebe es einfach wie du Aiko umsetzt *o*
Das macht mich voll happy, wenn ich etwas über sie lese :D
Freu mich schon auf weiter Kapitel.
Ich muss mal schauen was ich für Ideen habe
Du bekommst auf jeden Fall ne Mail von mir ;)
LG
Nyu

Antwort von Aspik am 26.11.2013 | 09:19:42 Uhr
Danke ich bemühe mich so gut es geht ^^
Vielen dank für deine nette review ^^

Und danke für die ideen ^^

GGLG Aspik
23.11.2013 | 14:12 Uhr
zu Kapitel 4
Episch!
Danke das du noch Ein Kapi in so kurzerzeit. Hochgeladen hast!
Ich hoffe du. Kannst bald weiter schreiben.
Glg

-BloodWork

PS: ach ja die Idee: die Insel könnte doch etwas wertvolles enthalten (Z.b. Erze) deshalb versuchen die Menschen die diclonii zu töten(oder vertreiben)

Antwort von Aspik am 23.11.2013 | 17:56:54 Uhr
Jaaa *__*
Ich hab mir mühe gegeben^^

Danke für le review ^^
Oh ja danke für die idee
17.11.2013 | 20:12 Uhr
zu Kapitel 2
Ich bin eben auf die ff gestoßen und muss sagen, dass ich sie genial finde, weil sie an sich zwar in der Welt von Elfen Lied spielt aber trotzdem andere Aspekte mit einbringt. Z.B mit den zusätzlichen Fähigkeiten, aber ich muss zugeben, dass ich etwas verwirrt bin kann man jetzt noch Steckbriefe schicken oder nicht?
Ich würde mich über eine Antwort freuhen,denn ich hab schon eine Idee.
Mach weiter so(nun wenn ich mir die Rewies durchlese, versuch bitte das neue Kapitel etwas schneller zu veröffentlichen;))
mfG Clavis

Antwort von Aspik am 18.11.2013 | 15:59:04 Uhr
Hallou :3

Vielen lieben Dank^^

freut mich sehhrr das die FF Gefallen findet


GGGLG Aspik
15.11.2013 | 16:04 Uhr
zu Kapitel 3
Yaaay,
Ein neues kapi^^
Komisch, warum hast du so lange für das kapi gebraucht?
Das waren jetzt fast 4 Monate oder so...
Aber es ist gut geworden!
Und das ist die Hauptsache!

Lg
-BloodWork

Antwort von Aspik am 15.11.2013 | 21:09:31 Uhr
heeey ^^

Jaaa^^

Ich hatte einfach soo unfassbar viel zu tun,
ich schäme mich selbst dafür ö.ö

Naja GGGLG Aspik
13.11.2013 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 3
Awwwwwwwh :3
Du lebst noch ^^
und
endlich
endlich
endlich einen neues Kapitel *-*
Als ich das vorhin entdeckt und mich total gefreut :3
Und es war der hammer - wie immer :D
Aiko triffst du wirklich gut - bei ihrem Satz mit dem Fisch musste ich so schmunzeln ^-^
Ich liebe deinen Schreibstil und freu mich wie verrückt auf ein weiteres Kapitel.
GGLG
Nyu ♫

Antwort von Aspik am 13.11.2013 | 19:16:03 Uhr
Ach jaa
mein treues Leserchen duuu :**
Freut mich das ich Aiko gut getroffen hab

Danköö für die Review ^^

GGGLG Aspik
Masy (anonymer Benutzer)
13.11.2013 | 18:08 Uhr
zu Kapitel 3
Hey
Habe lange gewartet auf die forzetzung hoffe es geht diesmal schneller aber ziemlich gut. Lg masy

Antwort von Aspik am 13.11.2013 | 19:14:55 Uhr
Danke für le Review

Ja ich habs schon enorm rausgezogen tut mir leid
ich arbeite auch daran ^^

LG Aspik
ramasturgia (anonymer Benutzer)
09.05.2013 | 11:45 Uhr
zur Geschichte
Deine idee für so eine Mitmachgeschichte ist echt super ,freue mich schon darauf was dabei rauskommt !!! :-P
Nummer13 (anonymer Benutzer)
07.05.2013 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöle also ich mach es kurz ich möcht mitmachen also hier mein stecki
Name:Lilly (Nummer 13)
Alter:21
Persönlichkeit: Loyal,still,Gehorsam(nur in Kuramas gegenwart), verschlossen sie hasst Leute ihres Gleichen (andere Diclonius)
Merkmale:Sie hat Schwarze Hörner, und Weiße knöchellange Haare und Blutrote augen, Sie ist die Loyale Dienerin und Assistentin von Kurama.
Besonderheiten: Sie verfügt über 20 vektoren, ist äußerst schnell und gerißen aber schwächer als Lucy ihr Vektoren erreichen eine Reichweite von bis zu 6m. Sie ist eine Diclonen Königin(sie kann kinder geberen)
Fähigkeiten:Sie kann leute durch einfaches anstarren zu eis erstarren lassen wenn sie will und sie kann schweben.
Freunde:ihre schwester Nana(Nummer7) und Kurama(sie ist in ihn verliebt)
Feinde:Lucy,Kakuzawa
Gur/Böse: Böse
Lebenslauf: Lilly wurde während ihrer Studienzeit mit 18 immer wieder genervt und gehänselt zu diesem zeit punkt hatte sie schon 87 Menschen auf dem Gewissen und sie tötete ihre Uni(die leute dort)zu dem Zeitpunkt hatte sie dann 1007 auf dem Gewissen sie wurde gefangen genommen und von Kurama untersucht durch die Experimente wurde sie immer stärker und entwuckelte sich so zu einem Perfekten Diclonius aber nicht so stark wie Lucy Kurama beschloß sie als Test zu seiner Assistentin und Dienerin zu machen um zu sehen wie sie sich unter Menschen verhalten würde.Der Test war ein erfolg sie Wurde von den Menschen akzeptiert und ist Kuramas Assistentin geblieben bis... Kakuzawa sein vertrauen in ihr verlor und sie eliminiert werden sollte Kurama beschloß sie zu schützen und fuhr mit ihr aufs mehr hinaus dort stieß er sie überbort mit der Nachricht er würde wiederkommen und sie hohlen und heiraten sie strandete auf der Insel und wartet jeden Abend das Kurama Kommt.
Kindheit:sie wurde zusammen mit Nana von ihren Eltern verstoßen Nana wurde sofort vom Heim gefangen Lilly aber schaffte es zu entkommen und kam in eine Kinderanstalt wo sie dann normal lebt bis sie 17 ist
21.04.2013 | 01:48 Uhr
zu Kapitel 2
Hoi Hoi c:
Da du ja noch welche suchst dachte ich ich mach auch mal mit :D

Name:Kaori
Alter:15
Persönlichkeit:Sie ist sehr still und redet ungern mit Männern/Jungs.Aber auch zu Mädchen ist sie recht still.Sie macht sich oft Sorgen um ihre Freunde Sie zieht sich oft zurück um allein zu sein, meistens um zu zeichnen oder an ihrer Staffelei zu malen.
Ihre Vektoren benutzt sie meist nur zum malen und im Haushalt, außerdem zur Fortbewegung. Es würde ihr nur in den aller aller schlimmsten Notfällen einfallen, sie als Waffe zu benutzen, sie findet dies zu brutal dafür hat sie einen Elfenbeinpinsel immer dabei, denn der dient ihr als waffe.Sie hat schwarze Magie gelernt und mit ihrem Pinsel kann sie gemaltes real werden lassen. D.h. Wenn sie einen Tornado malt und mit ihrem Elfenbeinpinsel drüberfährt, wird er Real. Doch auch von dieser macht macht Kaori nur selten Gebrauch.Kaori möchte mit jedem Klar kommen, und tut oft imer das, was man von ihr erwartet. Sie möchte sich mit jedem Gut verstehen und sind beihnahe jeden Menschen von der Optimistischen seite.
Merkmale:Sie hat Bauchnabel Lange weiße Haare und Hell lilane Augen. Sie hat einen Zierlichen Körper mit recht kleinen,zarten Hände.
Besonderheiten: Sie kann ziemlich schnell rennen und dank ihrer Vektoren sehr hoch springen. SIe ist eine sehr Gute Malerin.
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): Sie kann mi einem Verzauberten Pinsel Malerian real werden lassen.
Freunde:Jeder auf der Insel, abgesehen von Jungen, da sie mit denen vorerst nichts zutun haben möchte.
Feinde: Die Männer aus ihrer Vergangenheit die sie Missbrauchten, aber sonst ist sie ein Optimistisches Mädchen, das normalerweise Unparteiisch ist und sich keine Feinde machen will.
gut/ böse: Gut
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich: Kaori wurde als Adoptivkind von Ihren Eltern auf die Straße gesetzt. Dort lebte sie in einer Gasse, in der sie beinahe jede Nacht Männer Missbrauchten,Schlugen verprügelten.Seit dem hat sie ein gestörtes verhalten zu Männern und möchte ihnen am liebsten aus dem Weg gehen.Als sie einmal im Meer schwimmen ging,spülte sie ein Leichter Tsunami auf die Insel.
Nalu (anonymer Benutzer)
01.04.2013 | 21:44 Uhr
zu Kapitel 1
Sorry, beim Lebenslauf sollte es das LINKE und NICHT das rechte sein. Hab mich verschriben
Nalu (anonymer Benutzer)
01.04.2013 | 21:40 Uhr
zu Kapitel 1
Name: Ayu

Alter: 17

Persönlichkeit: still

Merkmale: typische anime figur mit blutroten langen haaren

Besonderheiten: das linke horn ist zur hälfte ab und
ist ebenfalls eine Königin (kann geberen)

Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): kämpft sehr gut mit fäusten und beinen

Freunde: keine

Feinde: alle menschen (ebenfalls diclonius)

gut/ böse: böse (früher gut)

Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich: Sie hatte ein ganz normales Leben. Sie wusste das sie töten kann, hat es aber nie getan. Sie Lebte glücklich mit ihren eltern und ihrem kleinen bruder. Bis der Tag kam andem sie 10 wurde. An diesem Tag kamen Leute die ihre familie tötete, sie mitnahmen und sehr schmerzhafte experimete mit ihr durchführten. So hat ihre böse seite von ihr besitz ergriffen. Mit 17 ist Ayu ausgebrochen und hat 58 auf bestialische weise umgebracht. Dabei wurde ihr das rechte horn zur hälfte abgeschossen. An das was sie sich noch erinnern konnte war das sie ins meer gefallen war und als sie aufwachte war sie auf einer insel. Mit Lebewesen ihres gleichen.
30.03.2013 | 20:13 Uhr
zu Kapitel 1
heey meinen Char hast du echt gut wiedergegeben genau so hab ich ihn mir vorgestellt :-]
ach ja, eine sache hast du (vieleicht )falsch an hiroshimo wiedergegeben: ER IST MÄNNLICH!!!
ja ich halte an der Theorie der männlichen Diclonii fest (ich wills einfach nicht wahr haben, dass nur mädchen solch geile Fähigkeiten haben).

Dein erstes kapitel war ziehmlich gut, war ja theoretisch eine vorstellung der ersten Chars.

lg
-itech

Antwort von Aspik am 31.03.2013 | 13:13:06 Uhr
Hallo :D

Vielen vielen Dank erstmal für le ReviewoO
Und ich habe mit sie die Mehrzahl gemeint wegen Fina und Hiroshimo...
Falls ich mich täuschen sollte, sag nochmal bescheid :D

Danke ochmal für das Lob GGGLG Aspik
27.03.2013 | 19:24 Uhr
zu Kapitel 2
Heeeey *-*

Dann meld ich mich mal c:
Ich bin zufrieden mit deiner MMFF.
Meinen Chara hast du auf jeden Fall richtig umgesetzt... da hab ich nichts auszusetzten
*hab kleinen lachflash bekommen bei der vorstellung wie die kleine den Baum hochkrabbelt*
Und sonst: Hat mir bis jetzt alles gefallen.. zu den andren charas kann ich ja schlecht was sagen *-*
aber ich fands toll.
freu mich schon auf mehr <3

Antwort von Aspik am 27.03.2013 | 19:26:37 Uhr
Heyyyy

sehhr schöön, da hab ich schon mal einen Chara richtig umgesetzt
Vielen vielen vielen vielen dank für deine nette Review, es kommt bald mehr :D#
GGGGGLG Aspik
Masy (anonymer Benutzer)
27.03.2013 | 08:51 Uhr
zu Kapitel 1
Name:Masy
Alter: 18
Persönlichkeit: Sehr böse, Kann machmal Lieb sein
Merkmale: Ihre Weissen Haaren, Roten Augen. und ihre spitzigen Zähne
Besonderheiten: Ihr gutes aussehen
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): Sie kann sehr gut mit Waffen um gehen.
Freunde: Lucy. Nana
Feinde: Alle die sie nicht Mögen. Ihr vater
gut/ böse: Böse
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
Ihre Mutte hatte sie nie kennen gerlernt. Ihr Vater was ein Wisenschaftler und hatte bei ihr viele exberimenten gemacht. Sie hatte eine sehr schlimme Vergangenheit und Kindheit.
Weill ihr Vater viele Experimenten machte Bekamm sie mit 15 Jahren wiesse haaren, Rote Augen und Spitzige Zähne. Sie fühlt sich einsam und lief weg. Da draf sie Lucy und Nana die sie so mögen wie sie war.

ICH HOFFE DAS GEHT SO. DEINE iDEE IST SUPER.
26.03.2013 | 21:56 Uhr
zu Kapitel 1
Steckbrief

Name: Fina
Alter: 16
Persönlichkeit: depressiv, zurückhaltend, wütend, wenn es um den Schutz ihrer Freunde geht
Merkmale: schwarze Haare, weiblich
Besonderheiten: meeresblaue Augen
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): kann Wasser zu ihren Gunsten kontrollieren
Freunde: Nana & alle, die damit klar kommen, dass sie ein Diclonius ist und sie mögen
Feinde: die Menschen, die sie wieder einfangen wollen
gut/ böse: eine Mischung aus gut und böse
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
Hat mit 3 Jahren bei einer Feier der Firma ihrer Eltern ein riesiges Massaker angerichtet und wurde deshalb in ein Forschungszentrum für Diclonii gesteckt und hat dort schreckliche Qualen erleiden müssen. Mit 12 Jahren ist sie entkommen und hat Nana getroffen. Jetzt wohnt alleine in einem Appartment, dessen Besitzer sie umgebracht hat und bringt jeden um, der ihrer besten Freundin oder anderen Freunden etwas tun will. Deshalb tötet sie, um gutes zu vollbringen, also ist sie eine Mischung aus gut und böse.
Samidare (anonymer Benutzer)
02.03.2013 | 17:23 Uhr
zu Kapitel 1
@Kid1cute: Findest du es nicht ein wenig übertrieben, das dein OC 95 Vektoren hat?
Und dabei dachte ich das MEIN OC bereits Mary Sue verdächtig ist, mit seinen 23 Vektoren o.O
Bisschen heftig, findest du nicht - also das mit den 95 Vektoren.

-Samidare
summer-beauty (anonymer Benutzer)
01.03.2013 | 18:19 Uhr
zu Kapitel 1
Name: Akuma
Alter: 17
Persönlichkeit: vorlaut, frech, aufsässig, tut immer(fast) lässig, neigt oft dazu gefährliche Situationen zu unterschätzen; zeigt beinahe nie Angst oder Furcht, jedoch Wut und Trauer und ein weiterer Nachteil ist, dass sie schell eifersüchtig und neidisch wird.Doch sie ist sehr intelligent, klug und schlau.Zudem noch ist sie oft misstrauisch, und neigt sehr oft Situationen falsch und irrational eizuschätzen. Zudemnoch ein schlechtes Handlungvermögen; weiblich
Merkmale: braune Haare, blaue Augen, knallrote Lippen( von Natur aus), stark, besitzt 6 Vektoren, hat eine verschwundene Schwester, nach der sie überall sucht, auch wenn viele nicht mehr daran glauben, dass diese lebt, gibt sie die Suche nicht auf. Sie hat keine Hörner
Besonderheiten: Gibt die Suche nach ihrer verschwundenen Schwester nicht auf. Trotz ihrer Art ermutigt sie viele, wenn diese einfach aufgeben wollen, dieses Gefühl, gibt ihr ihre Schwester jeden Tag aufs Neue. Gibt durch ihre Schwester nie auf, und versucht immer eine Lösung zu finden.
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): Kann eine bestimmte Fähigkeit "aktivieren", muss dafür auber auch etwas im Gegensatz tun. Sie muss Adlerfedern sammeln, um ihre Fähigkeiten behalten zu dürfen...
Freunde: Nanami (Mensch), lebt genauso wie Kaito(Mensch) abseits der Insel...
Feinde: Kakuzawa; Kurama (alle die gegen Diclonius sind.)
gut/ böse: gut
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
Mit 3 Jahren starben ihre Eltern bei einem Überfall von Kurama, und wurde sie wurde dann von ihrer großen Schwester großgezogen.
Seitdem sie denken konnte schwor sie Rache an Kurama...
Mit 13 lernte sie auf einer Privatschule(wo sie hingehen durfte weil von ihr keine Gefahr ausging. Sie mochte zwar immer im Mittelpunkt zu stehen, doch sie hasste, wenn ihr alle nachliefen) den Jungen Kaito kennen, mit dem sie bis zu ihrem 15 Lebensjahr zusammen war. Doch dann trente er sich von ihr, wegen einer Anderen. Und heimlich hat sie immer noch Gefühle für ihn, auch wenn sie das nicht zeigt. Und dazu lernte sie Nanami kennen. Sie hatte auch nie Probleme mit Menschen nur mit Kurama.
Mit 16 Jahren erfuhr sie von einer mit Diclonius bewohnten Insel, auf der sie Zuflucht suchte...

So fertig :)))))
Kid1cute (anonymer Benutzer)
28.02.2013 | 21:03 Uhr
zu Kapitel 1
Name:Rei Mimoto
Alter:15
Persönlichkeit: Ruhig, sehr inteligent, sehr niedlich
Merkmale:geheimnis voll,ihr blick ist sehr angst einflössend, sie ist psycho
Besonderheiten:...
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese):Entstellt ihre opfer zerfleischt sie ist ziemlich brutal,(Sie hat 95 Vektoren )und keine Hörner
Freunde:hat keine
Feinde: Rei Mimoto
gut/ böse:MONSTER
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
-Kindheit: Ihre Eltern haben sie im keller ohne essen eingesperrt das klingt zwar harmlos imgegensatz zu Lucy aber was da im Keller passierte war : sie wurde Umgebracht und ihre Eltern haben sie dabei ausgelacht ihre einzel teile wurden verbrannt aber warum lebt sie?
VOR 20 jahre war in Tokyo ein Tsunami der die Stadt überschwamm und somit die einzel stücke von Reis leiche zusammen an die küste von dem Labor spült wo Kurama sie zusammen flickt und sie so zum Diclonius macht . Sie zerstörte das ganze Labor doch bevor sie die Meschen töten konnte rannte sie fort doch befreite alle diclonii... dann ist sie normal geworden und ein mädchen hat sie aufgenommen und sie leben wie schwestern doch wenn sie ihre halskete (wo blut ihrer eltern drin ist) auszieht tötet sie alles ohne gnade sogar ihre "SCHWESTER"

SO das ist mein künstlicher Diclonius aber man kann sich nicht vorstellen wie brutal sie ist ich denk da nehmlich sehr an HORRORFILME und animes <3

LG
Kid1cute
Cookie-Love (anonymer Benutzer)
28.02.2013 | 13:50 Uhr
zu Kapitel 1
Name:Zusuka
Alter: 18
Persönlichkeit: schüchtern, jedoch wegen den Hass auf die Menschen schnell aggresiv und angriffslustig.
Merkmale:groß, schnell, stark, willensstark
Besonderheiten: 8 Vektoren anstatt 4
Fähigkeiten: Kann Feuer erzeugen, und auch abwehren, liebt Explosionen...
Freunde:Aiko
Feinde: Kakazuwa (Menschen algemein)
Gut/ Böse: gut
Lebenslauf: Sie wurde von ihren Eltern geschlagen und missbraucht, schon mit 9 Jahren floh sie auf eine damals noch unbesiedelte Insel. Sie war der erste Anwohner dieser Insel und nach und nah kamen weitere Diclonii hinzu.
Samidare (anonymer Benutzer)
24.02.2013 | 15:33 Uhr
zu Kapitel 1
Hiho, na dann meld´ ich mich mal :)
Und ich entschuldige mich jetzt schon für meine Mary-Sue verdächtigte Shiori, die um die 23 Vektoren besitzt.
Aber ich liebe es, richtig starke und eindrucksvolle Charaktere zu gestalten, und nicht irgendwelche 0/8/15 Charaktere ;)
Also, hier mein etwas zu lang geratener Steckbrief:


S T E C K B R I E F ~



Name: Shiori

Alter: 13 Jahre

Persönlichkeit:

Shiori ist ein 13-Jähriger Diclonius, der keinerlei Skrupel oder Mitleid kennt.
Sie ist von Außen her ein äußerst unschuldig wirkendes Kind, auch wenn sie Innerlich genau das Gegenteil ist.
Das Mädchen schreckt nicht davor zurück andere zu töten, seien es Menschen oder auch ihre eigene Art.
Shiori ist ein Diclonius, der nur schwer zu durchschauen ist. Sie tritt stets unergründlich auf, gibt so gut wie Nichts von sich Preis. Sie hat wegen ihrer Vergangenheit einen unbändigen Hass gegenüber Menschen, weswegen sie diese einfach grundlos töten würde, wenn sie ihr zufälligerweise über den Weg laufen. Der Diclonius macht selbst vor kleinen Kindern keinen Halt, da sie äußerst skrupellos ist. Sie ist in manchen Fällen, überhaupt in Angesicht zu glücklichen Familien, äußerst sadistisch und scheint hin-und wieder sogar ein wenig Spaß daran zu haben, ihre Opfer zu foltern und danach langsam sterben zu lassen.
Shiori ist jedoch auch schnell gelangweilt, wenn etwas für sie zu lange dauert, weswegen sie andere Menschen/Dicloniis meist schnell und skrupellos tötet, wenn sie ihr in den Weg kommen. Allerdings greift Shiori nicht jeden ihrer Art an, da sie entweder an dieser/diesem interessiert ist oder er/sie ihr gleichgültig ist. Die 13-Jährige bezeichnet sich selbst als „gut“ und „gerecht“, da sie es nur allzu gerecht findet, wenn andere genau das selbe Leid erfahren müssen, so wie sie es all die Jahre ihres Lebens durchmachen musste. Sie hält nicht viel von Schwäche und erwartet auch von anderen, gerade wenn sie sich in einem Kampf befindet, diese nicht zu zeigen. Tränen überströmte Gesichter&elendiges Flehen werden von Shiori meist nicht gut aufgenommen, da sie äußerst stolz ist und auch von anderen einen gewissen Stolz verlangt. Sie kann im Kampf gegen andere Diclonius sehr sadistisch werden und hat Spaß daran den Gegner auf grausamste Weise unschädlich zu machen. Shiori hält nichts von braven&guten&unschuldigen Dicloniis und macht sich daher auch meist über solche lustig. Die 13-Jährige demonstriert anderen gerne ihre Kräfte und hasst es im Allgemeinen zu verlieren, obwohl sie ihrer Fähigkeiten wegen, noch nie gegen Jemanden verloren hat und dies auch nicht vor hat. Trotz ihrer sadistischen Art hat Shiori auch eine verletzliche Seite in sich, die allerdings noch keiner zu Gesicht bekommen hat. Die 13-Jährige ist in ihrer Freizeit oft am Strand, um dort auf ihre Eltern zu warten, die sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat. Sie weiß allerdings nicht, dass diese bereits gestorben sind. Deswegen wartet Shiori Tag ein, Tag aus am Strand auf ihre längst verlorene Familie, die jedoch nie wieder zu ihr zurückkehren wird.

Merkmale: skrupellos | sadistisch | wirkt rein äußerlich unschuldig | von Leid geprägt | hasst die Menschen | hasst es zu verlieren | wartet nach all der langen Zeit noch immer auf ihre Familie

Besonderheiten:

*Shiori hat blutrote Augen und einen äußerst blassen Teint.
*Ihr Haar geht ihr bis zum Nacken, wobei zwei lange, seitlich liegende Strähnen ihr herzförmiges Gesicht einrahmen.
*Ihre 23 Vektoren haben außerdem eine unglaubliche Kraft, wenngleich die 13 Jährige meist nur zehn ihrer Vektoren einsetzt, da sie es nicht für nötig hält, alle gleichzeitig zu benutzen. Sollte sie sich jedoch mal in einer heiklen Situation befinden, setzt sie alle 23 Vektoren ein.
*Ein silbernes Medaillon, mit der Inschrift „amor aeternus“ („Ewige Liebe“) ziert Shioris Hals.

Fähigkeiten: Shiori hat etwa 23 Vektoren, von einer Reichweite von gut 20 Meter, weswegen sie gleich nach Mariko die wahrscheinlich einzige ihrer Art, mit solch vielen Vektoren ist.
Die 13-Jährige ist ebenso äußerst schnell und kann in manchen Fällen auch eine Art Blitzgeschwindigkeit einsetzen.
Sie ist außerdem ziemlich flink und hat keine Probleme damit, sich in ihrer Natur unauffällig zu tarnen, wenn dies überhaupt einmal nötig sein sollte.

Freunde: Richtige Freunde hat Shiori gar nicht, doch sie unterstützt Lucy oder andere, die so über Menschen denken wie sie, hin-und wieder und unterhält sich auch gern mit ihnen. Sie scheint sich außerdem gut mit Mariko zu verstehen, da beide so gut wie die selbe Denkweise haben.

Feinde: Die 13-Jährige hat keine richtigen Feinde – hätte sie nämlich welche, wären diese schon längst
von ihr gefoltert oder gar getötet worden. Allerdings sieht Shiori die gesamte Menschheit als größten Feind an.

gut/ böse: Shiori behauptet von sich aus, sie seie gut und gerecht, doch anhand
ihrer Charakterisierung kann man in dem Mädchen nur einen vollkommen skrupellosen&sadistischen
Diclonius sehen.

Lebenslauf:

Shiori wurde als Diclonius geboren und eine Zeit lang von ihren Eltern versteckt, damit sie die Regierung nicht töten ließ.
Das Mädchen war zu dieser Zeit ein äußerst sanftmütiges und freundliches Wesen, welches die Liebe seiner Eltern genoss.
Allerdings wurde sie in ihrem 5ten Lebensjahr doch von der Regierung entdeckt und in ein unterirdisches Labor gebracht, wo man mit ihr Tag ein, Tag aus Experimente durchführte, da sie laut den Wissenschaftlern die einzige ihrer Art war, die 23 Vektoren, mit einer Reichweite von etwa 20 Meter, besaß. Shiori musste fortan in einem dunklen, engen Raum aufwachsen, wo sie weder das Tageslicht zu Gesicht bekam, noch ihre Eltern sehen konnte. Kummer breitete sich in ihr aus, bis sie eines Tages von ihrer guten Seite Abschied nahm. Sie verspürte gegenüber Menschen einen unbändigen Hass und tötete unzählige Arbeiter des Labors, die sich bisher immer sicher in ihrer Nähe aufhielten, da sie als ungefährlich und „zahm“ galt. Shiori gelang nach einem grausamen Amoklauf die Flucht aus dem Labor, wobei sie ebenfalls drei weitere Diclonii zur Freiheit verhalf. Jahre vergingen. Im Alter von elf Jahren zog das Mädchen auf eine gut bewohnbare Insel, wo sich im Laufe der Zeit ebenfalls viele ihrer Art angesammelt haben.
Aus dem ehemaligen sanftmütigen&freundlichen Kind, wurde ein skrupelloses&sadistisches Monster, das sich aus dem Leiden anderer einen Spaß macht. Sie geht jedoch oft an den Strand, um dort auf ihre Eltern zu warten, da sie früher oft zusammen am Meer waren. Shiori weiß allerdings nicht, das ihre beiden Eltern bereits vor langer Zeit bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind.


Ganz liebe Grüße,
Samidare
KarniChan (anonymer Benutzer)
22.02.2013 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 1
Name: Rena
Alter: 15
Persönlichkeit: leicht unheimlich
Merkmale: hackebeil, gruselige Lache
Besonderheiten: unheimlich sein
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): Schlangenaugen (Hypnose), Hackebeil
Freunde: jeder der nett zu ihr ist (ist aber hinterhältig)
Feinde: jeder der sich ihr in den Weg stellt
gut/ böse: böse
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
Rena hatte eine schlechte Kindheit. Sie wurde von ihren eltern geschlagen und ist dann mit 10 Jahren ausgerissen und in ein Dorf gezogen wo sie ersteinmal unterkommen konnte. :3
22.02.2013 | 19:02 Uhr
zu Kapitel 1
Name: Aiko (Spitzname Ai)
Alter: 14 Jahre
Persönlichkeit: schüchtern, vorsichtig, ängstlich,
kann aber auch sehr (!) böse werden, wenn jemand ihre Freunde bedroht.
Merkmale: weiblich, braune Haare mit schwarzen spitzen, leuchtend grüne Augen (wie bei Katzen)
Besonderheiten: hat anstatt der Hörner Neko Ohren und einen Neko Schwanz [Farbe: braun mit schwarz getigert]
(hat aber auch Verktoren und so – allerdings nur zwei)
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): kann gut klettern, sieht gut in der Dunkelheit, landet immer auf den Beinen wenn sie von hohen Gegenständen, Gebäuden, etc. springt (ich hoffe ihr wisst was ich meine) -> eben Katzenfähigkeiten.
Freunde: Nyu, Nana, Mayu (freundet sich auch schnell mir fremden personen an)
Feinde: alle die ihre Freunde bedrohen und ihnen wehtun wollen
gut/ böse: definitiv gut *-* nipaaaa~ (aber wehe jemand will ihren freunden wehtun ò.ó)
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
- Ihre Ohren fingen an zu wachsen, als sie zwei Jahre alt wurde.
- Voll ausgewachsen waren sie mit 5 Jahren (dasselbe gilt für den Schwanz)
- Ihre Eltern lieben sie beide – auch wenn sie anders ist (ihre Eltern sind normale Menschen)
- Sie musste ihre Ohren nie verstecken, da keiner jemals ein Problem mit ihnen hatte
- Hat mit 9 Jahren Privatunterricht bekommen – dieser ging vier Jahre lang
- Als sie 13 wurde bekamen ihre Eltern ein zweites Baby – am selben Tag an dem auch Aiko geboren war -> ein kleiner Bruder; allerdings ein ganz normaler Mensch

Also man kann sagen: eine total öde Vergangenheit xD und dann auch noch eine tadellose – ohne schmerz oder so was.



*hehe* hoffe das geht so xD
22.02.2013 | 18:03 Uhr
zu Kapitel 1
Name: Hiroshimo
Alter: 19
Persönlichkeit: traurig, depressiv, stark
Merkmale: Schwarze Haare, blutrote Augen, männlich
Besonderheiten: 8 Vektoren, doppelt so starke wie Mariko (aber trotzdem unsichtbar)
Fähigkeiten(außer Vektoren und Telekinese): sehr stark
Freunde: Marikow
Feinde: Kakuzawa
gut/ böse: seeeehr böse
Lebenslauf(also Vergangenheit, Kindheit etc.)ausführlich:
Mit 1 in die Anstalt gekommen weil er Menschen (Mutter Vater) umgebracht hat
Mit 12 entflohen
Mit 13Halb Tokyo ausgelöscht
Mit 14 wieder eingefangen
Mehr nicht , das war's:))