Autor: Arawell
Reviews 51 bis 75 (von 93 insgesamt):
02.12.2012 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 22
Jaaha,

sie haben es verdient, diese unsterblichen perfekten Wesen, denen nie ein Missgeschick passiert und von allen körperliche Leiden verschont bleiben.
Es sollte ihnen eine Lehre sein.
Ich hab mich fast das halbe Kapitel über auf dem Boden befunden, weil ich vor Lachen nicht mehr aufstehen konnte. Ich wünschte, ich könnte ihre Gesichter sehen. Elben mal so ganz unelbisch auf einem Sofa hängend und sich über Katzen und Zwerge am streiten.
Das Bild vom besoffenen Erestor hat mir auch total gut gefallen. Dass er Claires 'sexy' Grinsen widerstehen konnte... Tja, vielleicht war er doch nicht so besoffen.
Ich finde es allgemein super, wie du ihre Aussprache in den Text einfließen lässt. [,,Du grabbelscht und bischt stoooooooooooock beschoffen.“ ] Allein das Wort 'grabbelscht' :D
Elladan kuschelt mit der Klobrille, hoffentlich macht er sie später auch freiwillig sauber...
Putzt Claire ihr Bad eigentlich, oder muss Aragorn das jetzt immer machen? Wenn so eine Horde Elben nach einander Duschen geht, sieht es da wahrscheinlich nicht mehr wie neu aus.

Naja, vielleicht macht die ganze Bande auch einmal Weihnachts-Putz, damit Claire nicht die ganze Arbeit hat.

Claire kann richtige fies sein. Aber die Gesichter würde ich auch gerne sehen.

Glorfindel als Oberlehrer, Psychiater und Eheberater. Was kommt als nächstes? :D

Bin mal gespannt, was Claire mit ihren Elblingen im Fernseher guckt und wann es Bescherung gibt.

Katzen, Katzen, Katzen, diese Thema scheint ja bei Dir hoch im Kurs zu sein. Schmusekater Erestor, Jagdbande Team Glorfindel, und jetzt auch noch Zwergkatzen, die bewaffnet mit Spitzhacken die Köpfe der armen Elben traktieren. (Ja, dieses Bild habe ich im Moment im Kopf)

lg und gespannt das nächste Kapitel erwartend,
Smartie

Antwort von Arawell am 02.12.2012 | 17:10:48 Uhr
zmartü <3
ich hab die Elben auch mit derber Genugtuung leiden lassen 8-) warum soll es ihnen besser gehen als Claire? :D
Ich hatte das Bild von einem besoffenen, der über der Lehne hängt und dachte, dass dieses Bild am WENIGSTEN zu Erestor passt, zack, Stempel aufe Stirn :D Einmal quer durch den Kakao bitte ;)

Hm, ich glaub ich hätte Claires 'sexy' Lächeln auch widerstanden. Besoffene die 'sexy' lächeln sehen immer aus, als hätten sie ne misslungene Schönheits-OP hinter sich.

Vielleicht sollte ich Aragorn wirklich zur Hausfrau... ähm Mann machen >:)
Oh Gott, ein Weihnachts-Putz? Ich befürchte, dass es nachher schlimme wäre als vorher xD

Claire ist gemein, herrlich gemein. Ich wollte das schon immer mal machen, wenn meine Freunde verkatert sind die Musik aufdrehen. Allerdings leide ich immer 1000 Mal schlimmer xD

Katzen oder Zwerge :D Egal ich mag beides nicht ^^

Schönes Bild hast du da im Kopf, und ich jetzt auch xD

Ich hoffe, dass du mit meinen Änderungen zufrieden bist :)

Ich fange dann mal an das nächste zu schreiben :)
Bis dahin meine Liebe, hab einen schönen Abend :)
02.12.2012 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 22
haha
jaa ich glaub das wäre es mir auch wrt gewesen :D
hach
irgendwie tun sie mir ja leid
aber irgendwie auch nciht :D
und was erestor und sie angeht...(irgendwie kenn ich ihren namen nicht :D)
daswar ja sooo süß
sind sie schon tod?
und wie er dann reagiert hatte
ich hab am anfang echt gedacht das er nich voll war
tja....falsch gedacht
hach und wie er sich dann um sie gekümmert hatte :D
das ist so süß
aber wie sie die alle dann weckt
hach...lass sie leiden ;) sadistin :D
haha ich freu mcih schon

Antwort von Arawell am 02.12.2012 | 17:00:35 Uhr
aye, Claire ist schon eine kleine Sadistin :D
Umso besser passt sie zu Erestor :D man stelle sich die beiden vor, wenn sie sich gegenseitig in den Wahnsinn quälen :D
Langsam aber sicher musste ich ja ein wenig Schwung in ihre Romanze bringen ;)

Das neue Kapitel, mit nüchternen Elben, folgt morgen :)
Bis dahin *wink*
Abendstern-Anna (anonymer Benutzer)
01.12.2012 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 21
Hey erstmal, :-)
sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe, aber ich habe mir ein neues Schnulzenbuch gekauft... *verträumt in die ferne guck*

So jetzt kommt das ganze Paket mit den ganz großen Emotionen:
Frischverliebheit inklusive Liebeskummer, Eheprobleme durch SEIN Fremdglotzen und hyperaktive Elben!!! Und DAS Alles kurz vor Weihnachten " "Ihr betet einen Toten an? Ganz schön bescheuert!..."... "Wenn mans so sieht? Stimmt" " (so oder so ähnlich)

Was passiert wohl, wenn die Elben erst mit Gabentisch, Bratäpfeln und Santa Claus konfrontiert werden?? Vielleicht kommt dann auch noch Claires Familie . Das gibt Ärger * o_O*

Achtung, jetzt kommt noch ein ganz persönliches Schleimpaket nur für dich: Toller Schreibstil, tolle Story bla, bla, bla...
Nein, ernsthaft: Bitte, bitte weiterschreiben, denn ich finde deine Geschichte wirklich toll (sonst hätte ich schon längst mit dem reviwen aufgehört).
Ich wünsche dir morgen auf jeden Fall einen schönen ersten Advent und schicke dir ganz liebe Grüße ;-)

Deine Abendstern-Anna

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 22:18:37 Uhr
Hallo Anna :)

Ich hab mich wirklich schon gefragt, ob du das Interesse an meiner Geschichte verloren hast. Schön zu wissen, dass dem nicht so ist *puh*

Ja eine menge Emotionen prasseln da auf Claire ein, die Arme.
Erestors Feststellung hat Hand und Fuß!!! Es muss wirklich sehr befremdlich wirken, das Christentum :D

Ich wage es zu bezweifeln, dass Claires Familie kommt, die ist nämlich tot xD

Schleimpaket? Nein, Bauchpinseln <3
Es ist schön derartiges immer mal wieder zu lesen. Das freut und bekräftigt mich :)
Nicht aufhören *auf Rücken leg und Bauchi streck*

Auf jeden Fall gehts weiter und ein Ende ist eigentlich so schnell noch nicht geplant :D und dann gibt's ja auch noch einen zweiten Teil :-O Ich bin nicht ganz dicht 8-)

Auch dir einen schönen 1. Advent :)

Liebe Grüße, Arawell :)
01.12.2012 | 17:40 Uhr
zu Kapitel 21
Hallo,

also ich muss sagen, das ist das mit Abstand süßeste Kapitel, dass ich bis jetzt gelesen habe. Ich kann mir Elladan und Elrohir nur zu gut vorstellen, wie sie mit großen Kinderaugen die ganzen Stände betrachten. Oder Glorfindel! Da hat es ihn wohl mal wieder gepackt. Aber wer will es ihm verübeln, jetzt, wo er doch zu vor noch den Eheberater und Psychologen spielen musste.
Besonders gut gefallen haben mir die Beschreibungen der Landschaft und des Weihnachtsmarkts, also dass Struktur und Inhalt zusammengepasst haben. Chaotisch viele Eindrücke im Inhalt, kurze parataktische Sätze in der Struktur.
Das mit dem Lebkuchen-Herz war super. Das doofe ist, dass ich manchmal mit den Namen durcheinander komme, was nicht an Dir liegt, sondern an meinem Unvermögen Namen richtig zu lesen. Also dachte ich erst, Erestor hätte ihr das Herz gekauft ...
Was Alex angeht, frag ich mich auch langsam, was da los ist. Sein Verhalten ist mehr als merkwürdig und Du lässt uns ja schon seit einer Weile im Dunkeln tappen, was ihn betrifft. Ich hoffe da kommt noch irgendwas raus, z.B. warum er sie 'nicht' mag.

Besoffene Nicht-mehr-Elben. Das ist ja auch mal eine Marke für sich. Ich bin wirklich gespannt, was die Zwillinge und Glorfindel gekauft haben und ob sie dann wirklich schon am nächsten Tag Bescherung machen wollen, vor allem, wo sie doch wohl eher mit einem Kater zu kämpfen haben. Würde mich nicht verwundern, wenn allein das Wort wieder zu ein paar Missverständnissen führen wird. Allein weil Erestor ja anscheinend Tiere nicht so mag.

[Es machte sie zu meiner Familie.] Der Satz hat mich irgendwie zum lächeln gebracht, aber gleichzeitig war er auch unglaublich traurig. Wenn man bedenkt, dass sie sich irgendwann trennen müssen, tut einem das in der Seele weh. Das wäre für sie ja, als würde sie zum zweiten mal ihre Familie verlieren.


Lg und ein angenehmes Rest-Wochenende,
Smartie

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 20:32:54 Uhr
SMARTIE!!!!
Du machst mich wahnsinnig, lass das!!!!
Ich hab das Kapitel jetzt schon fertig bekommen und muss es UMSCHREIBEN!!!! AAAAAAAAAAHHHH *Haare rauf*

Trotzdem, schön dass du das Kapitel wieder gut fandest :)
Danke für den Hinweis auf die Währung, solch Fehler ist ja fast schon peinlich, habe es sofort geändert.
Glorfindel und die Süßigkeiten. Jeder hat seine Vorlieben :) Aragorn ist wild nach Nutella, Arwen nach Hundewelpen und Glorfindel nach... Gitarren UND Süßigkeiten :D ;)

Lass dich überraschen was die Saufelben so alles treiben und wie sie am nächsten Tag drauf sind ;)

Claire wird es auch noch bewusst werden, was es für sie bedeutet, wenn die Elben wieder gehen müssen. Die Arme :(

So, die Antwort war jetzt recht kurz. Meine Finger sind taub von der Kälte aufm Markt *schnatter* Nu krabbel ich unter die Decke <3

Bis dahin *wink*
LG Arawell
Mama (anonymer Benutzer)
01.12.2012 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 21
ja das ist dir echt gut gelungen, Vattern guckt mich hier doof an weil ich vor lachen nicht mehr kann.

Knüppel Grunz Tante und dann ein Herz "für die beste Oma" einfach klasse.

Der Schneeball hätte ruhig eine richtige schlacht werden können,so jeder gegen jeden wenn sie besoffen sind.

mach weiter so erheitert einem den Tag.

grüsse von der Chaostruppe

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 16:44:25 Uhr
Oy Mutz :)

Eine Schneeballschlacht gibt es tatsächlich und so langsam bin ichs ECHT leid, dass ihr ständig meine Kapitel voraussagt xD

Schön, dass du gelacht hast :D Ich konnte mir einfach nicht verkneifen den Elb aufm Eis stürzen zu lassen ^^

Na, ,,für die beste Oma" weil, Erestor ist der einzige von denen, der unsere Schrift lesen kann :D der Zwilling wusste ja net was drauf steht xD

Ich fahre jetzt auf den Weihnachtsmarkt <3 Yay <3

Wir hören und stören uns später :-*
01.12.2012 | 14:29 Uhr
zu Kapitel 21
haha
das sie da überhaupt noch gradeaus denken konnte :D
jaja
die sind alle süß
süß und hackedicht ;D
der weihnachtsmarkt besuch war ja sooo süß
aber irgendwei denkt noch keiner darüber nach wie sie wieder zurück kommen
alex...ich weiß wirklich nicht wie ich ihn halten soll
ein komischer kautz
und das eresotr sie in den arm nimmt um sie vor den anderen zu schützen
hach sooo süß
ich freu mcih schon auf mehr
was jetzt wohl kommt?

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 14:35:36 Uhr
Hallo Elbenstern :)

Geradeaus DENKEN ist, wenigstens HALBWEGS drin, sprechen allerdings nicht mehr, wie ihr im nächsten Kapitel erfahren werdet.

Ich habe über das ,,Zurückkommen" schon nachgedacht und eine Idee ;) Noch bleiben meine Elben eine Weile ;)

Alex xD was ist mit ihm? Ihr ist ein Miesepeter :) Kommt vor
Erestor ist super :) Auch wenn er ein wenig undurchsichtig ist :D

Mehr gibt es am Montag wieder :)
Bis dahin, hab ein schönes Wochenende <3

LG Arawell
Luthien (anonymer Benutzer)
01.12.2012 | 13:56 Uhr
zu Kapitel 21
Hallo meine liebe Arawell!

Wahnsinn! Schon wieder ein neues Kapitel! Auch wie immer sehr gelungen! <3
Das mit dem Weihnachtsmarkt war eine klasse Idee! :) Aber hieß es nicht, dass Elben sonst immer so trinkfest sind?? ;) (auch wenn sie jetzt Menschen sind; kapiert haben sie es immernoch nicht!^^)
Auch Erestor mit seinen Annäherung! Total süß, das mit dem Lebkuchenherz! <3
(der Spruch war auch echt lustig!^^)

Wenigstens haben sich Aragorn und Arwen wieder vertragen! Soo süß, die beiden!
Und die Zwillinge!! Ich kann mir diese Szene richtig bildlich vorstellen! Hast du echt super getroffen!

Jaja, Glühwein! Ganz schön fies, das Zeug! XD Das haben die Elben ja jetzt auch kapiert! :)

,,Warum gibst du uns Pergament.“ mit hochgezogener Augenbraue musterte Glorfindel den Geldschein.

,,Das ist Geld, damit bezahlen wir.“

GENIAL! :)

Zum Glück hat Claire sie nicht aufs Eis gelassen! Das wäre ein ganz schönes Chaos geworden! :)

Aber eine Frage hab ich noch:
Erkennen die anderen aus der Band nicht Aragorn und Co?? Vielleicht ist Alex ja ein HDR-Fan und erkennt die Figuren und reagiert deshalb so komisch?? :)

Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende! <3
Genieß einen Glühwein auf der Couch; ich freu mich dann schon auf Montag!

Liebe Grüße, deine Lúthien

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 14:17:26 Uhr
Hallo meine liebe Luthien :)

Schön, dass dir das Kapitel gefällt :) Ich finde es an manchen Ecken ein wenig ,,gequetscht", habe aber dennoch versucht alles einigermaßen ausführlich zu beschreiben, ich hoffe es ist gelungen :)
Ich weiß nicht, ob das bei den Elben am Verständnis oder am Geschmack gelegen hat :D sie saufen halt gern und vertragen hier aber nicht viel :D

Erestor ist super oder? Selbst ICH weiß nicht, was in ihm vorgeht :D Das 'Dingen' zwischen Claire und ihm ist in den letzten Kapiteln leider ein wenig zu kurz gekommen, was sich aber auch wieder ändert ;)

Ich habe eine große Freude an den Zwillingen beim Schreiben. Sie sind so herrlich kindlich und bauen nur Scheiße, wo Glorfindel noch einige Male mit hinein rutscht,

Ich dachte kurz darüber nach meine Elben aufs Eis zu schicken. Allerdings habe ich mich selbst vor dem Chaos gefürchtet. Stell dir mal vor sowas schriftlich nieder zu bringen. UNMÖGLICH :D

Zu deiner Frage: Ich weiß nicht, ob die Band sie erkannt haben *Achseln zuck* bleibt der Verlauf der Geschichte abzuwarten :p
Über Alex werden sich ja immer mehr Gedanken gemacht :D Unfassbar, dass es unmöglich scheint, dass es einen Menschen gibt, der einfach niemanden mag :D

Auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende <3
Glühwein auf Couch? Nein. Aber nachher aufm Markt <3

Bis Montag dann :)
LG von deiner Arawell ;) *wink*
Mama (anonymer Benutzer)
01.12.2012 | 11:12 Uhr
zu Kapitel 20
gumo Schatz,

so nun bin ich auch am Weihnachtmarkt angekommen wie alle anderen ist dir auch dieses kapitel gelungen.
Jetzt muss ich auch warten wie alle anderen schnief.

Köter aus deinem Mund zu lesen war befremdend für mich wo du doch fast in Tieren erstickst lach
Hund, Hase Meerschweine, Mäuse, Hamster,Wasserschildkröte, fehlt noch was??? Aber dann musste
ich mir sagen das ist ja Clair und nicht meine Tochter,kannste mal sehn wie sehr ich dich teilweise in diesen geschriebenen Worten
wieder erkenne.

so wünsche dir einen schönen angenehmen ruhigen Tag auf dem Weihnachtsmarkt ohne Elben Gott sei dank
nur mit dem Kleinen

Bussi Mama

Antwort von Arawell am 01.12.2012 | 11:36:39 Uhr
Guten Morgen Mama <3

Tja, nun, wenn du auch so schnell liest, musst du ab jetzt warten :p

Ich muss sagen, dass es auch für mich leicht befremdlich war ,,Töle" zu schreiben. Retriever sind tolle Hunde :D Aber so ist Claire nun einmal. Immer erstmal schön ,,Nein" und ,,das ist scheiße" sagen :D Aber, wieder einmal, muss ich sagen, dass es gut ist, dass du mich in ihr erkennst :D Ich mag Claire irgendwie. Weil eigentlich ist sie voller Gefühl, was ja jetzt nach und nach auch ans Tageslicht kommt :)

Mal schauen ob ich heute noch auf den Weihnachtsmarkt komme. Der Kleine schläft noch :D Einen Deibel werd ich tun und ihn wecken :p Der ist nämlich muffelig :D :D

Das nächste Kapitel folgt ja heute Abend wieder :) Bin schon wieder fleißig dran, solange der Bombenleger schläft :)
O.T.:,, Sowas Gefühlskaltes wie Alex gibt es nicht" Doch Mama, gibt es. Ich erinnere dich da nur an einen besagten Ex-Freund :D und wenn ich mal drüber nachdenke :D Auch der hatte lange, schwarze Haare und braune Augen xD

Mittelerde war nicht groß genug = zieh dein Umfeld durch den Kakao :D Ein Glück, dass die das nicht lesen *hüstel*

Kussi :-*
Luthien (anonymer Benutzer)
30.11.2012 | 21:55 Uhr
zu Kapitel 20
Guten Abend! :)

Wahnsinn, schon wieder ein neues Kapitel! Du schreibst echt wie ein Blitz! :)
Das war aber ein sehr tolles Kapitel! So richtig schön mit Gefühlen! Das ist echt toll!
Es gibt wirklich nichts schöneres, wenns draußen richtig stürmt und schneit, man mit einer Tasse Tee und deiner Geschichte auf dem Sofa sitzt!^^

Also nun zum Kapitel:
Ich fand das mal wieder super-süß, wie sich Glorfindel um Claire kümmert! Man merkt schon, dass er langsam erwachsen wird. (Was man ja von anderen Elben ja nicht grad erwarten kann^^)
Und das mit den Zwillingen! Diese Szene konnte ich mir echt bildhaft vorstellen, wie sie in den Schnee flitzen! <3

Erestor kommentierte unseren Christentum mit ,,Ihr betet einen Toten an? Ihr seid nicht ganz dicht.“. ‚Wo er recht hat…‘ dachte ich achselzuckend.
Diese Textpassage ist der Hammer! Wo er recht hat, hat er recht!! :)

Die Idee mit dem Weihnachtsmarkt finde ich auch supersüß! Das wird bestimmt ein munteres Treiben, wenn sich zum Beispiel die Zwillinge einen Glühwein kaufen! XD
Die arme Claire! ;)

Auch Aragorn und Arwen haben ihre Krise wenigstens überwunden! Jaja, Aragorn wird offenbar etwas neugierig! ;)
Und Erestor hat Angst vor Hundewelpen! So ein Schisser! ;)

Außerdem finde ich die Szene am Anfang echt gelungen! Soo viel Gefühl, das ist echt schwierig zu schreiben! Kompliment! <3

Soo, das wars dann auch schon wieder von meiner Seite aus! :)

Wünsch dir auch noch ein schönes Wochenende und viel Spass mit deinem Freund! :)

Liebe Grüße, Lúthien

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 22:21:24 Uhr
Guten Abend Luthien und ein erneutes ,,Hallo" :)

Ob du's glaubst oder nicht, wenn die Ideen erstmal sprudeln, bin ich kaum vom Rechner weg zu bekommen. Festhalten und aufschreiben!! Im Fluss klappt es dann auch recht schnell. Ich finde, dass man an meinen Kapitel schon sehr eindeutig erkennt, wann ich einen Fluss hatte und wann nicht. Es freut mich, dass du so entspannt auf der Couch meine Geschichte genießt :) Ich weiß wie das ist und kann mich da gut rein versetzen <3

Jaha, Glorfindel, mein kleiner Altelb und Oberlehrer. Ich muss ihm schon wieder ein wenig zu dem machen, wie er im Buch beschrieben wird. Ich mag die Passage -> Glorfindel was tall and straight; his hair was of shining gold, his face fair and young and fearless and full of joy; his eyes were bright and keen, and his voice like music; on his brow sat wisdom, and in his hand was strength.

Die Zwillinge werden sich aber wohl nie ändern ^^ Irgendwer MUSS scheiße bauen. Hier und da wird Glorfindel nicht widerstehen können und mitmachen :D Dreiergespann vom Teufel geritten ^^

Erestor ist schon recht trocken so manchmal :D auch er wird noch seinen großen Auftritt bekommen :) Er hat übrigens keine Angst vor dem Welpen, er mag ihn nur nicht :D

Leider werden die Elblinge tatsächlich Bekanntschaft mit Glühwein machen. Zu Claires Leidwesen, scheinbar :D

Schön, dass du die Szene am Anfang magst :) Sie war wirklich nicht leicht. Umso mehr freut es mich, dass sie immer mehr Gefallen findet <3

So, ich muss jetzt noch ein wenig weiter am 2. Teil des Kapitels schreiben :)
Schließlich soll es am Wochenende noch online gehen ;)

Bis dahin, kuschel dich dick ein :) Das tolle am Winter ist, dass Frau sich nicht rechtfertigen muss, wenn sie mit Wolldecke auf der Couch liegt.
Zitat mein Freund: ,,Es sind 33 Grad und du liegst mit Wolldecke auf der Couch?" ,,ja, is gemütlicher!"

Einen schönen Abend wünsche ich dir <3

Liebe Grüße Arawell :)
30.11.2012 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen wiedermal,

nach einem langen Tag gibt es doch nichts schöneres, als warm eingepackt vor dem Computer zu sitzen und deine Geschichte weiter zu lesen. Und dann ganze drei Kapitel, wo ich doch schon befürchtet hatte, mich heute nur mit einem zufrieden geben zu müssen.

In den Kapiteln hat ja Glorfindel ganz andere Seiten an den Tag gelegt. Es ist schön zu sehen, dass wenigstens einer langsam mal erwachsen wird und Claire tatkräftig zur Seite stehen kann, bei der Erziehung ihrer kleinen Elblinge.
Auch nur positiv aufgefallen ist mir, dass die 'Herzschmerz'-Szenen sich enorm verbessert haben. Claires Trauer und Verzweiflung ist fast körperlich spürbar und dann der Übergang zu ihrer Erinnerung. Ich war, um ehrlich zu sein, hell auf begeistert. So muss das sein!
Darf ich da als Leser eigentlich etwas rein interpretieren, dass Glorfindel und Claires Mutter, so wie sie selbst, eisblaue Augen haben? Gibt es da eine Verbindung, oder geht nur meine Fantasie mit mir durch?
Wie dem auch sei. Arwen scheint es ja wieder besser zu gehen und ihr Zorn ist nicht zu unterschätzen. Schön zu sehen, dass selbst die beiden sich mal zoffen können. Und dann die Therapie-Stunden mit Glorfindel. Ich konnte nicht aufhören zu grinsen, weil mir plötzlich ein Bild vor Augen kam: Der blonder Altelb vorm Fernseher, wie er sich 'Familien im Brennpunkt' und Gerichtsendungen anschaut.
Kein Schnee in Bruchtal?! Da kann ich Elladan und Elrohir nur zu gut verstehen. Aber eine lustige Vorstellung, wie sie dick eingepackt, aussehend wie die Wurst in der Pelle, im Schnee spielen. Schneeelben :3

So, jetzt leider zu einem etwas unangenehmeren Thema: Mir ist aufgefallen, dass du ein paar Ungereimtheiten in deinem Text hast. Und zwar folgendes:
- Arwen ist das pinke Kleid, dass sie sich aus Claires Kleiderschrank aussucht eine Nummer zu groß, aber Claires schwarzer Rock reicht ihr gerade mal bis zur Mitte ihrer Oberschenkel, während Du sie allgemein immer als größer als Claire beschreibst. Hat sie zu große Kleider in ihrem Schrank hängen, oder wie ist das möglich?
- Erestor ist total geschockt als er die HdR-DVD entdeckt, aber er kann nicht lesen. Hat er Frodo auf dem Cover erkannt?
Aber es stört ja nicht den Lesefluss, deswegen ist es eigentlich auch egal.

Dann noch einer Frage, die ich mir jetzt schon seit einer Weile stelle: Welche Haarfarbe hat Claire, denn nun eigentlich? Sie färbt sie sich ja, aber Du hast, glaube ich, einmal erwähnt, dass sie eine besondere Haarfarbe hat. Wird man noch genaueres dazu erfahren?

Also meine ganz persönliche Vorstellung ist ja, dass Claire auf irgendeine Art und Weise mit Glorfindel verwandt ist. Und das macht sie ja teils elbisch, und deswegen färbt sie sich die Haare, weil sie so eine elbische Farbe haben. Was auch immer eine elbische Farbe sein soll.
Und ich werde das glauben, bis ich den gegenteiligen Beweis schwarz auf weiß, oder besser gesagt grau, habe!
Oder Du mir schon jetzt das Gegenteil beweist.

Achja. Deine Antworten auf meine Reviews versüßen mir immer wieder den Tag. Es ist leider so, dass manche Leute (es ist mir erst einmal passiert) gar nicht antworten und dass macht einen doch traurig. Ich persönlich versuche mir immer möglichst viel Zeit für meine Reviews zu nehmen und sie auch auf die Geschichte zu beziehen, damit nicht jeder Autor den selben Standarttext von mir bekommt.
Deshalb finde ich es besonders schön, dass meine Reviews bei dir anscheinend so gut ankommen. Wie soll ich sagen, da macht es doch gleich viel mehr Spaß, Arbeit in seine Reviews zu stecken. Und es ist auch irgendwo richtig erfüllend, wenn seine Mühe auch geschätzt wird.

Glg
Smartie

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 21:37:41 Uhr
Guten Abend meine liebe Smartie :)

Es freut mich, dass du, wieder einmal, gefallen an meinen neuen Kapiteln gefunden hast <3
Glorfindel ist süß, nicht wahr? Ich sagte ja, dass meine kleine Lieblingsblondiene endlich erwachsen wird :D

Besonder freut es mich, dass die 'Herzschmerz'-Szenen angekommen sind. Da steckt eine Menge Arbeit drin, weil es wirklich schwer ist sich in Claire zu versetzen O.ô Manche Momente, so wie das Zittern, musste ich leider schon selbst durchmachen, sodass mir diese Reaktion ihres Körpers geradezu ideal erschien.
Du darfst interpretieren, was du möchtest :p Verraten werden ich allerdings nichts, meine Liebe ;)
Langsam kommen wir dem Grund der Geschichte nämlich näher und da werde ich einen Teufel tun und vorher erzählen, worauf es hinaus läuft :)
,,genau, bring mal ein wenig Spannung rein" <- O.T. meiner Mutter heute Mittag.
Also lasse ich es spannend und verrate nichts ;) Auch über ihre Haarfarbe wird nichts verraten *Zunge rausstreck*

Glorfindel und H4-TV? xD Ich musste so lachen als ich das grad gelesen habe, mein Freund hat mich schon komisch angeguckt und dachte ich HEULE!!! So gegrunst und gegackert habe ich :D Sehr gut Smartie, sehr gut. Danke <3

Schneeelben. Hmmmm... Die Bezeichnung merke ich mir, wo Claire doch eine Freude daran hat ihren Elblingen immer neue Namen zu geben :)

Zum 'Unangenehmen': Das Kleid war zu groß im Sinne von -> Arwen hat die Größe 34 während Claire eine 36 trägt ;) Was ja am Ende nichts mit der Länge des Rockes zu tun hat. Tut mir leid, wenn es in der Geschichte nicht offensichtlich rüberkommt, davon ging ich beim Schreiben aus. Hm, naja, jetzt ist es ja geklärt :)
Zu Erestor: Jap, er hat Frodo eindeutig erkannt. Das war mein Gedanke dahinter.

Dass ich deine Reviews beantworte ist erstens selbstverständlich und zweitens eine Freude.
Schau mal, ich schreibe meine Gedanken auf, ihr nehmt euch die Zeit es zu lesen. Eure Reviews unterstützen mich enorm, wenn ich eine Art Hänger bekomme. Ich sitze dann morgens stundenlang herum und denke nach, wie ich dahin kommen kann, wo ich hin will und dabei aber auch euren Geschmack treffe. Ein Problem, was sich einschleicht, wenn man die Geschichte nicht vorschreibt. Ich sitze tatsächlich beinahe den ganzen Tag am Laptop und schreibe. Es stört mich nicht, da ich eh (leider) im Moment viel Zeit habe. Aber die Reviews dann, gerade wenn Arbeit hinter steckt, wie bei deinen, bekräftigen mich enorm :)
Ich freue mich immer wenn eins von dir kommt :) An der Länge und vor allem am Inhalt sehe ich, dass du dich wirklich mit meiner Geschichte beschäftigst, gibst mir Tipps und weist auf Dinge hin, die mir nicht auffallen. Du steckst eine Menge Arbeit in deine Reviews und das freut mich wirklich.

Lass dich überraschen was mit Claire noch alles passiert. <3
Morgen, denke ich, wird ein neues Kapitel erscheinen. Am Wochenende ist bei mir Chaos-WG-frei. Das heißt, der zweite Teil wird Samstag oder Sonntag online gehen und dann geht's erst Montag wieder los ;) in alter Frische :)

Bis dahin :)
Ich wünsche dir einen super angenehmen Freitagabend und schönen Start ins Wochenende :)

Ganz liebe Grüße Arawell

P.S.: Rechtschreibfehler darfste behalten, bin heute spendabel ;)
30.11.2012 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 19
ooohhhhh
also...d hattest recht
nicht so lustig
aber ich glaub das wird
und warm alex das bild hat liegen lassen?
ich weiß ncih
und warum is er überhaupt mitgekommen? machen die dannach noch was?
nd was haben die gegeinander...also sie kann ich ja verstehen aber ihn?
naja, wenn man so ans festival denkt...vllt. liebt er sie ja
oder er ist der bruder von dem sie ncihts wusste...was weiß cih :D
naja ich hoffe das aragorn und arwen sich wieder beruhigen
auch wenn es mcih echt amusiert hatte :D
ch freu mcih wie immer shcon auf mehr

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 17:54:08 Uhr
Elbensternchen :) *heftig wink*

Im nächsten Kapitel wird es anfangs nicht witziger :( aber so langsam muss Claire ja das, was sie schlucken musste, wieder ans Tageslicht bringen.

Haha, nein, Alex ist nicht der Bruder, von dem sie nichts wusste xD keine Sorge, ihre Familie wird nicht plötzlich größer oder steht von den Toten wieder auf... Nope, Nein, Never!!

Arwen beruhigt sich schon wieder, ICH könnte es nicht verantworten, wenn Gondors Königspaar sich trennt!!!

Mehr gibt's heute Abend noch :) Ob am Wochenende noch etwas kommt, weiß ich nicht, ich denke aber eher weniger, hab ja noch ein RL ;)

Bis dahin, meine Liebe :)
Ich freue mich von dir zu lesen und wünsche dir bis dahin einen schönen Abend *wink*
Kestefdo (anonymer Benutzer)
30.11.2012 | 17:29 Uhr
zur Geschichte
Hey, ich find deine Geschichte echt witzig (ehrlich, ich hab mich totgelacht)!
Außerdem sind die Figuren gut gewählt und verhalten sich, wie sie es in einer fremden Welt sollten.
Dein Schreibst ist sehr flüßig und gut zu lesen, man fühlt richtig mit!
Nur eine kleinigkeit gibt es zu sagen, nämlich muss Claire nicht auch mal zu Bandproben, Auftritten, etc.?
Es wäre doch lustig die Elben auf einem Rockkonzert! :)
Aber sonst kann ich nur sagen: Weiter so!

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 17:48:41 Uhr
Hallo Kestefdo :)

Schön, dass du deinen Weg zu meiner Geschichte gefunden hast :)

Vielen lieben Dank für dein Lob :) Und es freut mich, dass du das Verhalten meiner Elblinge für ,,normal" erachtest. Denn genau das war es, was mich dazu brachte sie so darzustellen. 'Wie würde ich mich fühlen'? Ich habs zwar an einigen Ecken derb übertrieben, aber das ist nun einmal mein Humor und so schlecht scheint es ja nicht anzukommen :D

Tatsächlich gingen mir einige Male Szenen von Elben auf einem Festival durch den Kopf. Ich beschloss am Ende aber, dass es einfach zu viel Aktion ist und auch schwer zu beschreiben. Claire hat ja so schon ihre Probleme mit ihnen. Man stelle sich jetzt einmal vor, sie wäre mit ALLEN auf einem Festival. *schüttel* Die Arme, das kann ich ihr nicht antun :D Der Weihnachtsmarkt, der im nächsten Kapitel folgt, reicht vollkommen :D

,,Weiter so" auf jeden Fall :) Es gibt ja noch eine Geschichte zu klären, Gefühle aufzuarbeiten und einige meine Leser würden gern noch Claire in Erestors Armen sehen :D :D Viel zu tun, viel zu tun :)

Es freut mich, wenn du dran bleibst :) Es fühlt sich gut an zu wissen, dass meine Geschichte auch Leser gefunden hat, die auf neues warten, das spornt enorm an, was man an meiner Updategeschwindigkeit sehen kann :D

Bis dahin, auf ein hoffentlich baldiges Wiederlesen :)
LG Arawell
Mama (anonymer Benutzer)
30.11.2012 | 17:22 Uhr
zu Kapitel 18
huhu Süße,

frage mich gerade wo du die Ideen alle herholst hoffe ja nicht aus deinen Kindertagen

das al däntä könnte glatt von da kommen, erinnere mich daran wie ich sie mal an den Kühlschrank geworfen habe um zu gucken ob sie fertig sind.

das Kapitel hat mir mehr als sehr gut gefallen,die jagt war auch einfach klasse. habe fast alles aufgeholt und muss dann mit den anderen auf die Kapitel warten

mach weiter so freue mich schon auf Weihnachten wenn wir uns real sehn können.

Bussi nach Bayern von deiner Chaos wg aus nord Hessen

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 17:40:55 Uhr
Hallo Mama <3

Wo ich die Ideen herhole? :D Keine Ahnung. Immer wenn ich irgendwas mache, denke ich ,,was würden die Elben wohl dazu sagen?" und dann kommen die Ideen auch schon :D

Ja stimmt, jetzt wo du's sagst ;D Du hattest ja auch schon die glorreiche Idee die Nudel gegen Möbel zu werfen :D

Weihnachten ist bald :) Noch vier Wochen <3

Bussi nach Hessen :-*
der Kleine liegt wieder neben mir und pennt UND schnarcht!!! xD
Luthien (anonymer Benutzer)
30.11.2012 | 16:44 Uhr
zu Kapitel 18
Hey meine liebe Arawell! :)

Ich lass jetzt auch mal wieder was von mir hören!

Fangen wir mal mit Kapitel 18 an! :)

Das Kapi war mal wieder genial!

Glorfindel ist ja soo süß, wie er sich um sie kümmert! Aber ich finde, Erestor passt iwie besser zu ihr! <3

>>,Ziehen wir in den Krieg?“ ruckartig drehte ich mich um und sah Aragorn und Arwen. <<

Das hat der Herr König iwie echt passend ausgedrückt! Ich glaub, das wird dann sowas wie ein Nervenkrieg für Claire! :)

Oh, Glorfindel hat Angst vorm Staubsauger! Ich krieg mich nichtmehr! XD Aber sonst immer so vorlaut, jaja!^^

-> Das Kapi war echt super!

Nun zu Kapitel 19! :)

Oh man, das ist ja mal ne Begrüßung! Gleich alle von der Band! :)

Aber der Welpe war süß! :)

Aber offenbar mögen sich der Besuch und die Band nicht so richtig!^^

Soso, Aragorn, der Gaffer! Da wird Arwen aber nicht so begeistert davon sein!

Er kann ihr ja zur Versöhnung einen Welpen schenken! :) <3

Oho, Ehekrach! Was passiert wohl, wenn Aragorn sauer allein durch Lodon streift? Nicht gut...

Man, Glorfindel! Immer in den altem Wunden bohren! Aber den letzten Teil hast du super hingekriegt! <3

Freu mich auf die Fortsetzung! <3

Liebe Grüße, Lúthien Es liegt soo viel Schnee hier!

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 17:10:08 Uhr
Hallo meine liebe Luthien :)

Naja, dass Aragorn glaubte in den Krieg zu ziehen ist ja auch verständlich, wenn man bedenkt, wie Glorfindel und Claire wenige Sekunden vorher Worte gewechselt haben :D hatte schon nen bisschen was von Kriegsstimmung :)

Staubsauger sind ja auch laut, ich konnts mir nicht verkneifen ihn leiden zu lassen. Ein WENIG 'Belustigung' muss immer mit rein und wenns nur ein Glorfindel ist, der seine Hände gegen die Ohren schlägt und die Flucht ergreift ;)

Ja ja, der Welpe :D Er taucht, zu Erestors Leidwesen, auch noch einmal auf <3
Arwen und Aragorn verfallen jetzt nicht unbedingt in eine Ehekrise aber es knistert einige Tage, sodass es auf der Couch eng wird.

Es freut mich, dass mir der letzte Teil wenigstens halbwegs gelungen ist :)
Am Anfang des Nächsten wirds auch noch ein wenig weinerlich, dann gibt's einen kleinen Zeitsprung (nur um die Tage ein wenig voran zu treiben) und es schneit :) London versinkt im Schnee, zur Freude der Zwillinge, natürlich :D

Das Kapitel wird am späten Abend hoch geladen und vermutlich das Letzte übers Wochenende :D Am WE muss ich mich ein wenig mit meinem Freund beschäftigen ;) Sonst ruft er noch den Bestatter, weil er glaubt ich sei tot :D

Bis dahin, meine Liebe.
Erfreu dich am Schnee und der Wärme deines Zimmers, so wie ich :)
Schließlich ist der Schnee das einzige, was dem Winter Charme verleiht ;)

Liebe Grüße Arawell *wink*
30.11.2012 | 14:20 Uhr
zu Kapitel 18
haha
was jetzt wohl kommt?
haha
und nein...
ich hab nochmal nachgedacht und ich will KEINE 08/15 mary sue geschichte
ch will eine 08/19 mary sue geschichte
heißt...abgesehn davon das sie da ist und die welt IRGENDWIE rettet (haha und mit erestor rummacht :D)
will ich nciht das sie irgendwie SUPER im bogenschießen oder reiten oder schwertkampf oder so ist
haha ich will doch mal wissen wie eine normalsterbliche in nem neuen körper und nem neuen leben so kolar kommt :D
haha...zurück zum letzten kapi :D
aragorns frage ob die in den krig ziehen ist auch ganz...interessant... :D
und das glorfindel auch anders kann
SO gefällt er mir...die beiden werden noch beste freunde
ich freu mcih auf merh
(wie die band wohl reagiert?)

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 14:25:30 Uhr
Hey :)
Das nächste Kapitel ist schon auf dem Weg :) muss es nur noch ausm Word in den Kasten kopieren, Absätze einbauen und Tada, da ist es.

Auch in diesem Kapitel wird es eher weniger lustig. Im Moment ist aber auch die ganze Stimmung in der WG nicht so pralle. Vielleicht der Winterblues? O.ô
Es WIRD aber wieder lustig :)
So langsam muss ich damit anfangen mit Claires Psyche zu spielen, was mir wirklich so einiges abverlangt.
Melancholie und Trauer sind Dinge, mit denen ICH eher weniger Erfahrungen machen musst =/ umso schwere fällt es mir, mich in sie hinein zu versetzen.

Also, das nächste ist bald da ;)

Bis dahin *wink* und ich freu mich wieder von dir zu lesen <3
29.11.2012 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 17
Zur frage im letztes kapitlel...ich wurde sie gern als Mensch sehen vll mit Mary-sue Magie für Unsterblichkeit???
Aber Elbe wäre auch ok ;)
29.11.2012 | 22:37 Uhr
zu Kapitel 2
Holla...;)
Habe dir ja schon gesagt was ich von deiner Story halte,
Mache es auch gern öffentlich.
Finde sie toll & warte immer auf ein neues Kap.
Du kannst echt schreiben *hüstel* im Gegensatz zu anderen ( zum Versehen damit meine ich mich).
Mach einfach weiter und wie die *anderen* AN Insider ;) Bau noch ein bisschen aus solange du die Möglichkeit hast.
Verfolge alles weiter und Wehe du bist jemand der ne Geschichte Anfang und dann kein Bock mehr hat zu schreiben.

Lasse Grüße da
Elandil ;)

Antwort von Arawell am 30.11.2012 | 07:51:06 Uhr
Hey Elandil :)
Es gibt wirklich Momente in denen ich die 'Lust' verliere, weil mir die Idee zum Inhalt des nächsten Kapitels fehlt.
Ich will auf einen Punkt hinaus steuern und weiß nicht immer, wie ich dahin kommen soll.
In genau so einer Situation sitze ich grade O.ô
Was soll mit der Band geschehen? Irgendwas MUSS doch passieren :D
Die Geschichte wird jetzt nach und nach weiter ausgebaut.
Claire wird zwar nicht vollends Licht in ihre seelisches Chaos bringen aber da kann man ja bald von Glück reden, dass sie noch lange Zeit in Mittelerde haben wird *hust*

auf jeden Fall werde ich die Geschichte so weit zu ende schreiben, dass die Elben ihren Weg nach Hause finden, was danach ist kann ich noch nicht sagen =/

Schön, dass du in meine Geschichte geschaut hast :)
Viel Spaß in eurer Schnee-Matsche :) Bei uns ist es WEISS

Bis dahin, liebe Grüße :)
29.11.2012 | 21:09 Uhr
zu Kapitel 17
Schönen Abend,

denn ein schöner ist er tatsächlich, wenn man wieder etwas von dir zu lesen bekommt. Das heißt, es gibt auch wieder ein Review von mir.

Dass der Humor in diesem Kapitel ein wenig auf der Strecke geblieben ist, finde ich gar nicht mal so schlimm. Im Gegenteil, Du kannst die Chance nutzen und Deinen Charakteren noch einmal neue Seiten geben. Was du zumindest bei Glorfindel ausgenutzt hast, obwohl es mir teilweise schwer fiel, ihn mir bei so einer ernsten Szene vorzustellen.
Bei Claire könntest du das ganze noch ein wenig ausbauen. Jetzt ist sie noch sehr kalt. Das sie kann sie nach außen ruhig bleiben, das Problem ist nur, dass du ja aus der Ich-Perspektive schreibst. Wir kennen Claires Gedanken und ihre Gefühle, und letztere bleiben noch recht blass.
Fassen wir einmal zusammen, was wir über Claire wissen: Sie ist tough, nach außen hin kühl und beherrscht (in Anwesenheit von Fremden), ist zumindest den Elben gegenüber geduldig und sie interessiert sich kaum für die Probleme anderer (sagt sie über sich selbst). Und der Tot ihrer Eltern ist ein absolutes Tabu-Thema für sie.
Wenn jetzt nun ein Elb-Mann kommt und in dieser Wunde herum bohrt, dann ist die Frage, die Du dir stellen solltest, wie reagiert Claire? Und vor allem was passt zu ihr? Das hast du schon schön herausgestellt: [,,Tot.“ gab ich tonlos zurück.]
Aha, aha, aha. Da haben wir doch schon mal einen schönen Ansatz. Den könntest du einerseits noch ausbauen, andererseits auch einfach so lassen. Das ist jetzt erstmal dir überlassen. Variante 1 würde ihre Gefühle deutlich machen, Variante 2, und ich finde es persönlich so besser, würde unterstreichen, wie sie sich fühlt, ohne, dass du es explizit sagst. Wurdest Du schon mal auf ein Tabu-/ dir unangenehmes Thema angesprochen? Also bei mir ist das meistens so, dass ich im ersten Moment gar keinen richtigen Gedanken fassen kann, mein Kopf ist leer. Und das hätten wir bei Variante 2.
Weiter geht’s:
[,,Was ist geschehen?“ Glorfindel hatte mich an die Klippe getrieben, noch eins, zwei Fragen und ich würde ihn verprügeln. Einige Augenblicke rang ich mit mir selbst, ob ich mich nicht einfach umdrehen und schlafen sollte, irgendetwas allerdings, schien danach zu verlangen endlich sprechen zu dürfen.]
Das finde ich etwas zu hastig. Wenn wir sie im ersten Moment (ich gehe davon jetzt einfach mal aus) das Ausmaß dieser Frage nicht erfassen kann, wenn ihr Kopf wirklich leer ist, dann wird sie ihm jetzt nicht sofort eine klatschen wollen. Viel mehr wäre jetzt ein langsamen, oder schlagartiges Begreifen dieser Frage, und alle Gefühle, die sie bis dahin unter Verschluss gehalten hat, kommen hoch.
Jetzt hat Claire mehrere Möglichkeiten zu reagieren:
a) Sie bricht in Tränen aus (sehr unwahrscheinlich)
b) Sie läuft weg (auch eher unwahrscheinlich, aber wäre natürlich interessant, wenn sie es doch tun würde. Dann würde ein Konflikt zwischen ihrem sonstigen Verhalten und dem jetzigen Verhalten entstehen. Und die Tabu-Zone des Eltern-Tods wäre nochmal hervorgehoben – Aber du willst ja, dass ein wenig ans Licht kommt, also fällt diese Variante auch weg)
c) Sie kämpft dagegen an (ahh, das klingt doch viel mehr nach Claire)
So, jetzt musst Du das ganze aber noch passend beschreiben.
Mein Tipp ist hier, versuch Dich in Claire rein zu versetzten, beschreibe wie Du dich fühlen würdest, oder wie Du dich vielleicht in einer ähnlichen Situation gefühlt hast. Ein Kloß im Hals, brenne in den Augen, trockener Mund, zitternde Hände. So was halt. Und dann gehst Du noch auf die eigentliche Sache ein, den Tod der Eltern. Vielleicht Erinnerungs-Schnipsel: Wie das Lachen ihrer Mutter klang, die Augenfarbe ihres Vaters, der Teddy-Bär in ihrer Hand. Vielleicht ist es auch eine ganz bestimmte Erinnerung, eine, die sie wie einen Schatz hütet.
So viel zu ihrem Innern, die Frage ist nun, wie viel zeigt sie davon Glorfindel. Wohl erstmal nicht viel. Deutlich kann das werden, dadurch, dass sie mehrmals zum Sprechen ansetzt, aber versucht das ganze möglichst Sachlich zu schildern, Glorfindel nicht in die Augen guckt, etc. pp.
Interessant würde es jetzt noch werden, wenn sie das Geschehen nicht wirklich schildert, sondern sich alles eher in ihrem Kopf abspielt, und sie nur bruchstückhaft erzählt.
Ich dachte da an so etwas in der Art:
[,,Was ist geschehen?“ ]
Der Geruch von Schnee lag in der Luft. Ich konnte ihn heute noch riechen. Eisig und klar, fast beißend, wie Stecknadeln bohrte sich die Kälte in meine Haut. Ein Teddy lag im Schnee. Sein Fell war nass und dunkel.
Die Frau neben mir weinte, der Mann rang um seine Beherrschung.
„Es war Weihnachten.“ erklärte ich leise, während mir die Erinnerung die Tränen in die Augen trieb. Die Fenster waren geschmückt, in der Luft hing der Geruch von frischgebackenen Plätzchen. Sina saß mit vor dem Tannenbaum und hielt ein Kuscheltier in den Armen. Ich hielt meinen Teddy.
'Claire, Liebes.“ die Stimme der Frau war brüchig. Ich klammerte mich an das nasse Fell. Er roch seltsam, aber es war mir egal.
[…]
Vielleicht ließt du die Szene selbst nochmal, mit meinen Anregungen im Hinterkopf. Es sei denn, es gefällt dir so, wie es im Moment ist, oder es ist Dir egal, dann lass es ruhig so. Es geht ja darum, dass man sich selbst mit der eigenen Geschichte wohl fühlt.

So, jetzt liegen aber die meisten irgendwie krank im Bett. Hoffentlich kurieren sie sich schnell aus. Kam die Idee noch von anderen, oder bin ich wieder Schuld an ihrem Schnupfen?
Was solls, leidende Elben sind doch auch mal was. Nur Recht so, wenn Arwen leiden muss, dann können das ihre Brüder und Erestor auch mal.

Zur Jagdidee: Mein Geschmack ist getroffen und ich hätte es selbst wohl nicht ansatzweise so lustig rüber bringen können (bin nämlich eine totale Niete was das Schreiben von lustigen Sachen angeht).

Wie immer gespannt auf das nächste Kapitel und LG
~Smartie

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 22:03:37 Uhr
Wow... Hallo Smartie :)

Dein Review ist der Hammer O.ô Ich weiß gar nicht ob ich alles aufnehmen kann :D
In der Tat ist der Charakter und vor allem die Psyche der Protagonistin alles andere als einfach, was Glorfindel auch noch derb zu spüren bekommt. Eigentlich war es nicht sein Plan gewesen an ihrem Trauma zu kratzen, doch wie es nun einmal ist, ist die Neugierde erst geweckt...

Sie mag das Thema überhaupt nicht leiden, weil sie von jetzt auf gleich keine Familie hatte. Anders gesehen erinnert sie sich so gut wie gar nicht mehr an die Zeit mit ihren Eltern. Was alles geschah wird aber noch aufgedeckt :) Keine Angst, ich lasse niemanden von den Toten auferstehen ;)

Tatsächlich wird sie des Öfteren die Flucht ergreifen, wenn Glorfindel mal wieder, hinten herum, versucht an ihren queren Gedanken zu kratzen allerdings hat das nichts mit weglaufen zu tun ;)

Im allgemeinen möchte ich, dass sie maßlos damit überfordert ist und eigentlich nicht weiß ob sie dankbar oder sauer sein soll. Nur Sprechenden kann geholfen werden und Glorfindel pudert sie in einer Art und Weise, die wir von ihm nicht erwarten würden. Es ist nicht so einfach mitten in der Geschichte zu erklären, was in der Person vorgeht, das zeigt nur die Entwicklung im Laufe der Zeit :)

Unsere Protagonistin ist ein emotionaler Krüppel, der keinen Bock auf bohrende Fragen hat und trotzdem loswerden will, was ihr auf der Seele sitzt, als würde sie sonst daran ersticken. Sie will sich aber keinem aufdrängen, weil sie ja eh 'keiner versteht' und so hin und her gerissen ist, dass sie einem Teddy hinterher heult, der nach Jahren zerschlissen in der Tonne wanderte. Ah, schwer, schwer.
Wegrennen, weinen oder ähnliches würden Emotionen von IHR zeigen, das will sie nicht. Das Schluchzen war eigentlich schon viel zu viel für ihren Geschmack :D
Aber Glorfindel, bewusst oder unbewusst, kratzt immer wieder an ihr, schließlich hat er sie ja schon dazu gebracht, dass ihr Mundwinkel zu zucken begann und sie ihn angeschrien hat :) Sie wird auch nach und nach damit anfangen gewisse Dinge offener und vor allem anders wahr zu nehmen und zu sehen :)

Aye, jetzt fang ich an mich selbst zu verwirren. Ist wirklich nicht einfach das alles zusammen zu fassen und zu erklären :D
es wird sich definitiv in der Geschichte selbst erklären, versprochen :)

Es freut mich zu wissen, dass du tatsächlich fleißig mit liest :) deine Reviews verlangen mir immer ne Ecke Zeit ab :D was auf GAR KEINEN FALL negativ ist <3

ICH konnte mir Glorfindel in dieser Situation auch schwer vorstellen. Das war jetzt meine erste 'Herzschmerz' Szene. Ich bin da echt noch nen Frischling drin. Sie sollte jetzt nicht übertrieben traurig werden, schließlich ist Claire ja noch unsere kleine Eis-Musikerin. Aber dennoch, viel lernen ich muss.

Du hast mir dennoch gezeigt, dass ihre Handlungen und Ansichten verwirrend rüber kommen, DAS ist nicht geplant :D ich möchte nicht, dass es klatschig wird. Schließlich IST da ein Plan hinter, der nicht besonder einfach um zu setzen ist, gerade deswegen möchte ich nicht, dass es wie 'dahin geklatscht' wirkt. Ich werde die Kapitel jetzt nicht noch einmal überarbeiten aber in den nächsten ihre Gefühle weiter hervorbringen, damit der Leser wenigstens schon einmal einen Einblick in die bekloppte Musikerin bekommt. Das heißt, wenn sie in der Zwickmühle ist, werde ich sie die Hände ringen lassen und ihre Stimmlagen ein wenig besser untermalen :) Danke, dass du mich darauf hingewiesen hast :)

So, ich hoffe ich bin deinem Review gerecht geworden :D ich hab angefangen mich selbst zu verwirren, das ist NICHT gut :D ich steh so schon dauerhaft mit einem Bein im Topf mit der Beschriftung 'whutt?'

Es wird noch oft schnulzig :( die Arme tut mir jetzt schon leid.
Tatsächlich hatte ich die Idee mit der Erkältung schon recht früh. Jetzt kam es sehr gelegen, um sie schlichtweg aus dem Weg zu räumen und Platz für die Band, welche im nächsten Kapitel aufschlägt, zu machen. Man stelle sich Claires Haus, mit Gartenhäuschencharme, voll bepackt mit Elben, und der Band. Claire bringt sich um und ich? Ich bekomme das Kapitel nie fertig, weil es zu durcheinander geraten würde.

Es FREUT mich, dass dir das Jagdkapitel gefallen hat :) Es war deine Idee, ich fand sie sau geil und da war es mir echt wichtig, dass sie DIR gefällt :) Umso mehr hat mich dein letzte Review schon gefreut :) :) Ist aber auch eine meiner liebsten Situationen, wenn sie fassungslos feststellt dass die Elben auf der JAGD sind, Glorfindel stolz wie Oskar seine 'Lady' ernähren will und Elrohir es nicht wirklich toll und unverständlich findet, dass ihre Beute wieder an die frische Luft und nicht in ihren Mägen landen soll :D

So, das wars. Ich werd noch bescheuert hier :D Fehler dürfen behalten werden! Ich überles des jetzt nicht noch einmal :D:D

Danke nochmals für deine Rückmeldung <3
Ich drücke jetzt meine kalten Füße unter den Po von meinem Freund und mache Feierabend :)
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und hoffentlich lese ich bald wieder von dir, mit super Anregungen und 'Augenöffnern'

LG - Arawell
29.11.2012 | 19:15 Uhr
zu Kapitel 17
die arme
und das die pflegemutter den teddy weggeworfen hatte ist scheiße
ich mein...halloo??? das war fast alles was ihr noch blieb...
aber nun gut
man muss es wohl nicht verstehen.
aber glorifndel ist süß
das er ihr verscuht zu helfen
und das die drei anderen jetzt krank sind ist...lustig
haha und naja, damit hatte sie wenigstens drei aus dem weg wenn die band mirgen kommt
ich freu mich schon auf mehr
Ps. ich bin dafür das sie nach mittelerde kommt
und die elben wissen das sie dann aber nicht mehr zurück kann
und das sagen sie ihr auch
und sie geht trotzdem mit
sagt ihrer band so: ja ich will ein neues leben
ich zieh um und brech alle kontakte ab...bla, bla, bla
und dann wird sie eine elbin und eresot liebt sie und sie liebt erestor und die ganze welt ist schön
und nebenbei rettet sie die wlt
juhuu
haha
ich freu mcihs chon auf mehr

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 19:36:14 Uhr
hahahahaha Hallo Elbenstern.

Um es mal zusammen zu fassen, du willst eine Klischee Mary Sue :D
JA!!! Es wird wohl eine Fortsetzung geben :D Dann liegt es mal an Claire die Elben um ihren hohen Verstand zu bringen :P

Glorfindel ist putzig oder? ich will auch meinen eigenen Glorfindel der mich krault =*.*=

Ich muss gestehen, die Elben sind tatsächlich krank um ausm Weg zu sein xD schließlich muss ich Arwen ja mal wieder von den Toten auferstehen lassen :D 5 Elben und ein Altmensch sind mir wirklich wirklich wirklich zu viel auf einmal :D Vor allem, wenn dann auch noch die Band kommt O.ô Da komm ja selbst ich, als Schreiber, durcheinander :D

Die Geschichte mit dem Teddy, ja ja... Lass dich da mal überraschen ;)

Morgen gibt es wieder mehr :) Mit Glorfindel, Aragorn, Arwen, Sina und der Band :) Muss ich erwähnen, dass es chaotisch werden wird? :D

Ich wünsche dir einen angenehmen Abend :) und hoffentlich lesen wir uns morgen wieder *wink*
Mama (anonymer Benutzer)
29.11.2012 | 18:49 Uhr
zu Kapitel 12
hallöle Tochter,

jetzt muss ich mich hier man verewigen,dein tempo ist ja grandios komme ja kaum mit.

Immer wenn ich on gehe ist ein neues Kapitel von dir hochgeladen bin sprachlos was man ehr selten bei mir vorkommt wie du weißt

Ja das ist dein Humor und deine Schnute die ich hier lese.

Kenne die Geschichte um Mittelerde nicht aber wie du weißt liebe ich Mittelalter und Zeitreise hast in mir einen neuen Fan der deine Geschichte gespannt weiter verfolgt.

Mach weiter so und tips bekommst du von mir per Telefon.

Bussi von deinem größten Fan
Mama

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 19:03:25 Uhr
Mama *-* <3 *-*

jetzt muss ich dir man sagen, dass ich, da bin ich mir sicher, Dinge erwähnte wie ,,ich schreibe zwei Kapitel pro Tag, weil meine Leser so fleißig reviewen". Außerdem sind doch so ein paar Kapitel ein Kinderspiel für dich :)

Sehr gut, dass du mich in Claire erkennst :) Immerhin ist es am einfachsten eine Person zu beschreiben, die man am besten kennt, sei froh, dass sie keine Mutter mehr hat, sonst wärst du sowas von dran gewesen :D dran, dranner, am drannsten.

Pfffff... Die Geschichte um Mittelerde :D Meine Chaoselben haben ja auch gar nichts mehr mit Mittelerde zu tun :D und da ich ja, wie du weißt, einen zweiten Teil plane wirst auch du VOLL auf deine Kosten kommen. Claire in Bruchtal ohne Zahnbürste und Haarfarbe :D Außerdem wird es mal Zeit, dass Claire die Welt der Elben auf den Kopf stellt, ich kann sie ja nicht nur leiden lassen ;)

Hmmm... Ein Lob von der Mama für die Arbeit ist wirklich wie Pipi an den Beinen <3 Ich bin ja echt gerührt *-*
Dankeschön :-*

Und jetzt muss ich gZsZ gucken und weiter tippen >:)

Man hört sich, man stört sich

Bussi an meinen größten Fan
Tochter :-*

P.S.: deinen hessischen Dialekt hört man nicht nur, man liest ihn auch noch xD
Elly (anonymer Benutzer)
29.11.2012 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 17
Elladan Elrohir und Erestor erkältet?! Also die
Zwillinge kennen das ja vielleicht immerhin sind sie
Halbelben aber Erestor? Ich meine von Aragon hätte
ich nichts anderes erwartet, aber egal Erestor hats verdient.
Und Glorfindel hat auch nichts besseres zu tun als Claire zu
nerven Wobei ich es mir sehr lustig vorstelle wenn sie versucht
ihn zu verprügeln ;) Dass Claire nach Mittelerde gelangen könnte
fände ich eigentlich ziemlich lustig, wobei ich gerne die entsetzten
Gesichter der Elben und Aragon sehen würde wenn sie atsächlich
als Ork da landen würde!!!! Aber nein, dass wäre zu gemein und vom
Charakter her auch eher unpassend für die arme Claire. Zwerg fände
ich auch nicht so toll auch wenn das sicherlich einige wunderschöne
Konflickte auslösen würde aber sie hat meiner Meinung nach nicht das
Temperament eines Zwerges. Also Elb oder Mensch passt schon am besten
Was musst vermutlich am Ende du entscheiden.....
LG Elly
PS: Ein Kapitel pro Tag ist immer noch sehr schnell ;)

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 19:09:14 Uhr
Hey Elly :)

Erestor hats verdient? xD was hat er denn angestellt? Habt ihr beide eine persönliche Krise miteinander? ;)

Na, ob Glorfindel sie nerven wollte wage ich zu bezweifeln. Ich denke, dass er der guten Frau einfach ein wenig auf den Zahn fühlen möchte O.ô Und ich bin mir zu 90% sicher, dass sie ihm IRGENDWANN noch eine verpassen wird. Nicht heute und nicht morgen aber IRGENDWANN klatschts bestimmt.

Tatsächlich habe ich schon einige Bilder im Kopf von Claire in Bruchtal. Allerdings habe ich nicht SO VIELE Optionen, da sie nun mal eine ,,Nullnummer" in Mittelerde ist. Aber was das angeht, wenn du Ideen hast, was ihr dort geschehen könnte, immer her damit :)

Claire als Ork war auch für mich ein ziemlich lustiges Bild allerdings wäre das wirklich mehr als fies :D

Vielleicht sollte ich sie zur Halbelbe machen *am Kinn kratzt* dann hat sie immer noch die Wahl ob sie stirbt oder lebt.

Na, mal gucken :D

Morgen will sie jedenfalls sterben, das kann ich dir schon einmal versprechen :D

Bis dahin, hab noch einen schönen Abend
Und hoffentlich lesen wir uns morgen wieder *wink*
Luthien (anonymer Benutzer)
29.11.2012 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen!

*wink wink*

Ich bin auch wieder da! :)

Wahnsinn, schon wieder 2 neue Kapitel! Also deine Schreibgeschwindigkeit ist ja mal beneidenswert!! ^^ <3

Das mit den Nudel kochen war ja mal zu geil!

>,al däntä.“ wiederholte er ,,was ist al däntä?“ er hob eine Augenbraue, eindeutig erwartete er jetzt eine Erklärung, worauf dann noch eine Rechtfertigung Folge zu leisten hatte. <

Ich hab mich so weggeschmissen!! XD

Die sind ja echt wie im Kindergarten! Nicht mal richtig essen können die! XD Aber eifrig am lernen, das muss man ihnen lassen! <3

Ich find ja Aragorn und Arwen soo süß, wie du sie beschreibst! <3

Och, das mit Glorfindel ist ja mal goldig! Wie lieb er sich um Claire kümmert! Aber ihre Vergangenheit ist ja auch echt hart!

Die arme Claire! Jetzt hat sie fast nur kranke Elben zuhause! :)

Zu deiner Frage: Ich glaub, Claire wäre ein MENSCH! Denn nur ein Mensch kann so standfest und geduldig sein! :) Obwohl sie bestimmt auch eine Elbin sein könnte! ^^

Hauptsache, die Geschichte stirbt nicht ganz aus! :)

Liebe Grüße, Lúthien

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 18:37:39 Uhr
Guten Abend meine liebe Luthien :)

Als ich selbst die ,,was ist al däntä?" Szene überlas musste ich an Gollum denken :D ,,Töfften? was sind Töfften, mein Schatz?" :D dachte kurz darüber nach es zu ändern aber hab mich dann dagegen entschieden :D
Ja, meine Elblinge sind fleißige Burschen und so langsam finden sie sich damit ab, dass sie von einer jungen Frau versorgt werden, was trotzdem ein wenig an ihrer Ehre kratzt :D Wie sie das ändern, wird sich im Laufe der nächsten Kapitel eindrucksvoll zeigen ;)

Ich bin nicht so gut in diesen Schmerzszenen und auch überhaupt nicht zufrieden mit ihr. Allerdings musste ich irgendwann mal in Claires Vergangenheit rumpuhlen, da sie nun den weiteren Verlauf der Geschichte bestimmt :D

Meinst du wirklich ein Mensch? Ich schwanke auch, deswegen wollte ich ja, dass IHR entscheidet :D
Ein Mensch ist nicht so 08/15-Mary Sue. Aus der anderen Sicht betrachtet, was ist, wenn es zwischen Bruchtals Berater und der Eis-Musikerin wirklich funkt? Wenn sie mitgeht? Und dann? Dann stirbt sie und Erestor sitzt da wie A-Hörnchen ohne sein B-Hörnchen? Allein der Gedanke schmerzt schon :(

Ich bin gespannt für was ihr euch entscheidet. Und wenn ihr einen Ork wollt, bekommt ihr halt nen Ork, bin ja flexibel >:) Ein bisschen Make up hier, ein wenige Haare zurecht machen da und ich bin mir sicher Erestor... lassen wir das ;)

Ich kann noch nicht sagen, wann das nächste Kapitel morgen online geht aber es wird kommen und bringt Claires Band mit :)

Bis dahin, hab einen schönen Abend *Luthien Kakao hinstell* es schneit :D
29.11.2012 | 16:59 Uhr
zu Kapitel 16
Hallöchen,

endlich bin ich auch wieder dazu gekommen zu lesen. Wie ich schon einmal gesagt habe, deine Produktion an Kapiteln ist beeindruckend. Und dann auch noch der Humor, dem du keinen Abbruch tust. Ich konnte nach dem letzten Kapitel kaum noch gerade auf mein Stuhl sitzen.

Katzen-Elben. Erestor, der Schmusekater und der Rest der Bande geht auf Jagd nach Eichhörnchen. Und dann der Bogen mit einer Haargummi-Sehne.
Ich glaube ich wäre verrückt geworden, hätte ich solche Leute um mich herum.
Der al-däntä Test war einfach die Höhe. Ich hatte es mir schon fast gedacht, dass Glorfindel, bzw Elladan wieder irgendetwas anstellen würden, aber auch noch nach dem Berater werfen? Ich bin fast vom Stuhl gefallen.

Was ich schade finde ist, dass Aragorn und Arwen noch so wenig auftauchen. Klar, wenn ersterer sich um letztere Sorgen macht, während letztere fast vor Qualen zu vergehen glaubt, kann man nur schwer etwas lustiges mit ihnen anstellen. Aber ich hoffe, dass die beiden, sobald sich das gelegt hat, wieder öfters auftauchen.

Neben bei, suchst Du eigentlich immer noch nach Ideen? Und wenn ja, ist es dir lieber, wenn man sie Dir per Mail zu kommen lässt, oder ins Review schreibt?
Mir ist zwar nicht explizites eingefallen, aber mir kam es doch seltsam vor, dass die Elben nicht an den veränderten Lebensbedingungen zu leiden haben. Ich meine, in London gibt es doch eher weniger Bäume und die Autos die dort rum fahren, sorgen doch auch für eine eher unangenehme Luft. (Obwohl ich das jetzt nur vermute, weil ich selbst noch nie in London war.)
Nicht, dass Claires liebe Elblinge noch krank werden und dann zum Arzt müssen. Wie die Praxis nachher aussehen würde...

lg,
Smartie

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 17:17:02 Uhr
Hallo Smartie :)

es freut mich wirklich, dass du doch nochmal reingeschaut hast :)
Schön, dass die Kapitel gefallen bei dir Gefunden haben :) In wessen Hinterstübchen die Jagdidee entstand ist offensichtlich nicht wahr? ;)
Vielen Dank nochmals <3 Ich hoffe, dass ich es nach deinem Geschmack umsetzen konnte :)

Aragorn und Arwen werden tatsächlich wieder auftauchen :) Das nächste Kapitel kommt heute Abend noch online, in dem nun Claire mit den Nachwehen ihrer Bestrafung zu kämpfen hat und am Rande ihrer persönlichen Klippe tanzt. Eine neue Seite wird von unserem Gitarrenmacho gezeigt und zu allem Übel meint die Band sich auch noch selbst einladen zu müssen :D
Chaos und Verwirrung stehen ihr in den nächsten Tagen bevor, nicht zuletzt ihre beste Freundin sorgt dafür, dass Claire sich umbringen will :D

Die Elben werden auch noch Bekanntschaft mit London machen :D schließlich steht noch eine shoppingtour bevor :)

Bis dahin bleibt uns zu hoffen, dass Claires Psyche standhaft gegen den Wahnsinn ankämpft
Ich freue mich wieder von dir zu lesen, deine Reviews sind aufbauend und wirklich Ideenschenkend :)
Selbstverständlich bin ich offen für Neues :) Immer her damit. Denkanstöße sind immer gut, vor allem verhindern sie, dass sich die Einseitigkeit in meine Geschichte schleicht :)
Ich denke per Mail wäre nicht schlecht :) Dann können die anderen Leser nicht sehen, in was für unmögliche Situationen du die Elblinge zu treiben versuchst :D

Also denn, bis zum nächsten, hoffentlich baldigen, Review und vielen Dank fürs Folgen <3

Liebe Grüße, Arawell :)
29.11.2012 | 13:21 Uhr
zu Kapitel 15
haha
die sind toll
ja mich erinnert das auch irgendwie an kindergarten...
hat der doch echt ne nudel nacherestor geworfen :D
haha ich liebe die chaoten
und gut das es ihnen schmeckt
sonst wüsste sie glaub ich auch cniht was sie machen sollte
hach
unsere chaoten die guten :D
ich freu mcih wiedermal auf mehr

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 13:52:45 Uhr
Hey :)
Ja, es wäre wohl recht schwierig geworden, wenn sie selbst Spaghetti abgelehnt hätten. Wer schiebt schon einen Teller Spaghetti weg? :D
Das war schon echt fies, wie sie getestet haben ob ihr Essen ,,al däntä" ist. Der Arme Berater :( Wenn er wieder in Bruchtal ist wird er sich erst einmal einer Gesprächstherapie mit Elrond unterziehen müssen :D

Das nächste Kapitel ist fast fertig und folgt heute Abend :) In der Kopfzeile werde ich eine kleine Bitte an euch verfassen, wo ich mir erhoffe dann fleißig Reaktion zu bekommen :D

bis dahin wünsche ich dir einen angenehmen Tag :)
Elly (anonymer Benutzer)
29.11.2012 | 10:01 Uhr
zu Kapitel 15
OMG Spaghetti Schlacht!!!!!!! Hm sniff eigentlich
können einem die Nudeln ja leidtun dass sie so zweck-
entfremdet werden, aber wenn man als Entschädigung sich
Erestors Gesicht vorstellt ;) Ok nützt den Nudeln nichts. Du
hättest Elladan die Nelken kosten lassen sollen.... Ich glaube
dann hätte er die Finger von den Gewürzen gelassen. Eine
Messerspitze reicht für mein ganzes Lebkuchenrezept und das
ist nicht so klein;) Einen ganzen Finger davon pur? Irks..
Freu mich auf neue Chaps und warte darauf was sie dann fertig bringen
LG Elly

Antwort von Arawell am 29.11.2012 | 10:33:21 Uhr
guten Morgen Elly :D
Naja, eine SCHLACHT ist es ja eher weniger, nicht wahr? Vielleicht hatten die Zwillinge ja noch eine Rechnung mit Erestor offen ;) wer weiß wer weiß :D
Elladan wird noch einige Zeit mit den Gewürzen beschäftigt sein :D das kann ich jetzt schon versprechen :D
außerdem wird Claire ihre Eichhörnchen-dahin-wo-sie-herkamen-Aktion bitterlich bereuen.

Dennoch, langsam aber sicher wird es ruhiger in der Chaos-WG. Die Musikerin wird noch an die Grenzen des Erträglichen getrieben, woran dieses Mal aber nicht die Elben schuld sind.

Im Laufe des Tages wird das nächste Kapitel erscheinen :) Die Bilder rattern schon wie verrückt und formen sich zu Sätzen ^^

Bis dahin, hab einen angenehmen Tag <3