Autor: Nicatlon
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
Neshomeleh (anonymer Benutzer)
16.09.2013 | 00:19 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Sidney war immer mein Lieblingscharakter und ich fand deine Geschichte richtig schön und traurig.
25.11.2012 | 10:51 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Nicatlon,
obwohl ich zugeben muss, dass ich Pretender nicht all zu oft gesehen habe, war ich neugierig und musste einfach mal vorbei schauen. Schade, dass deine Geschichte so lange unbeantwortet geblieben ist! Ich persönlich fand sie nämlich sehr gut geschrieben und die Beerdigung war richtig traurig... auch wenn es schon eine ganze Weile her ist und ich ehrlich gesagt nicht genau weiß, wer Sydney ist, aber das musste ich eigentlich auch gar nicht. Die Story ist trotzdem herzzerreißend schön und traurig. Der arme Pretender, ganz allein und verlassen, ohne Heimat oder jemanden, den er Familie nennen kann...
das thema KZ und Naziexperimente ist natürlich sehr, sehr empfindlich. Aber meiner Meinung hast du das überzeugend rübergebracht und nicht zu dick aufgetragen, trotzdem eine sehr traurige Szene! Konnte ihn direkt vor mir sehen, wie er sich durch den Zaun zwängt und dann im Mondlicht die Rosen glitzern...
Sehr schöne Geschichte! Ich hoffe für dich, dass sich noch mehr finden, die sich hierher verirren ;)
ganz liebe Grüße, GS