Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Melicis
Reviews 51 bis 75 (von 88 insgesamt):
25.05.2013 | 13:57 Uhr
Hallöchen

Schade, dass die Geschichte pausiert wurde,
aber ich hoffe natürlich,
dass du trotzdem bald, wenn du mal
wieder ein bisschen Zeit hast, weiterschreiben wirst.
Denn ich finde deine Geschichte wirklich klasse.
Ach, was rede ich da? - Sie ist einfach einmalig!
Natürlich verstehe ich, dass du im Moment keine Zeit mehr
zum Schreiben hast. Naja, wer kennt das nicht?
Manchmal steckt man so im Zeitplan fest, sodass
man kaum noch eine Minute für andere Dinge hat.

Naja, ich jedenfalls werde fleißig darauf warten,
dass du wieder die Geschichte fortsetzen wirst.
Also keine Hektik! Ich habe vollstes Verständnis
dafür. ^^

Ganz liebe Grüße an dich
Hazel (anonymer Benutzer)
06.05.2013 | 16:30 Uhr
Hi
Hab grad gelesen das es nach den Ferien Vllt Nachschub gibt. ... :)( (noch so lange)
Ich wollte fragen ob es vorher Vllt wieder eine kleine Fortsetzung gibt. Ein kleiner Vorausblick auf das kommende lesevergnügen. Lg und dir eine schöne Woche <3

Antwort von Melicis am 09.05.2013 | 01:15 Uhr
Liebe Hazel,

ich kann es kaum erwarten, weiter zu schreiben!
Leider hatte ich gestern (am Mittwoch, dem 08.05.2013) eine Art Prüfung. Ferner habe ich in letzter Zeit bemerkt, dass meine Kraft nicht ausreicht, um meine Arbeit zu machen und zu schreiben.
Daher habe ich das Schreiben die letzten 2-3 Wochen stark eingeschränkt. In einem Jahr muss ich nämlich mein 2. Examen machen. Und zwischendurch habe ich Prüfungen (wie auch leider nach den Pfingsferien wieder - 2 Stück).

Doch ich verspreche Dir, dass ich einen Teil meiner Ferien dafür verwenden werde, um zu schreiben und auch die nächsten Tage werde ich mal dazu kommen.
Allerdings kann ich Dir nicht sagen, wann ich es einstellen werde. Es sollten ja ein paar Zeilen zusammenkommen.

Aber wenn Du willst, stelle ich auch mal einen kleineren Teil ein.

Danke für Deine Review und Danke für Deine/Eure Geduld.

Viele Grüße an Dich und alle anderen Leser.
02.05.2013 | 17:44 Uhr
Hey Melicis

Der Kuss des Kjer ist eines meiner Lieblingsbücher. Und ich finde es wahnsinnig toll das du eine Fortsetzung schreibst :)
Ich freue mich schon darauf wenn es weiter geht und hoffe das du nicht die Lust am schreiben dieser Geschichte verlierst...


eine treue Leserin

felice

Antwort von Melicis am 03.05.2013 | 17:52 Uhr
Hallo felice,

die Lust am Schreiben vergeht nicht, keine Sorge. Ich warte sehnsüchtig auf die Ferien, doch auch da habe ich nicht allzu viel Zeit. Mal sehen, wann es wieder klappt.

Ich freue mich auch total darauf, wie es weiter geht. Mordan wird nämlich einen kleinen Ausflug machen, ganz nach dem Martin-Motto: Wer tot ist, kann nicht sterben!


Danke für Deine Review.

Viele Grüße an Dich und alle anderen Leser.
BookDreamer3012 (anonymer Benutzer)
30.04.2013 | 10:56 Uhr
Hey,
ich finde deine Fortsetzung auch ziemlich gut ;)
schreib auf jeden fall weiter, ich bin schon total gespannt!!!
Bitte (anonymer Benutzer)
18.04.2013 | 16:29 Uhr
Hi ich wollte einfach mal fragen wann es denn weiter geht. Ich finde deine Fortsetzung SUPER!!!
Ein würdiger Anschluss an das Original. (Bitte, bitte mehr!!!)

Antwort von Melicis am 18.04.2013 | 17:24 Uhr
Lieber anonymer Nutzer,

es tut mir leid, wenn ich Dich enttäuschen muss. Doch ich bin im Moment beruflich so ausgelastet, dass es längere Zeit dauern wird, ehe es weiter geht.
Glaub mir, ich würde nichts lieber tun, als zu schreiben, doch ich bin gezwungen, Prioritäten zu setzen. Der Beruf muss vorgehen, denn schließlich verdiene ich damit mein Geld.

Ich weiß, dass es schade ist und es tut mir wirklich leid - für Euch und für mich selbst, doch ich kann nicht anders. Dummerweise arbeitet man in meinem Beruf nicht nur im "Geschäft", sondern auch zu Hause. Und ich muss auch mal schlafen und essen und einkaufen etc. Mir sind hier wirklich die Hände gebunden.

Ich hoffe, Du verlierst nicht die Lust am Lesen. Verzeih, aber ich kann wirklich nicht anders.

Ich grüße Dich, lieber anonymer Nutzer und alle meine anderen Leser.
15.04.2013 | 20:38 Uhr
Hallo,
das waren ja zwei lange Antworten auf meine Reviews. :)
Einige Sachen haben sich duch deine Antwort auch geklärt.
Also versteh ich jetzt auch warum du in Kapitel 3 die Szene so geschrieben hast und kann dir jetzt auch zustimmen, dass es die Unbestimmtheitstellen ganz gut sind, zumal sich ja alles später wieder aufklärt.
Auch stimme ich dir zu, dass die Liebe zwischen Mordan und Lijanas eine weitaus wichtigere Rolle spielt als das Band zischen ihnen als Cogen und Seelenhexe, doch finde ich auch, dass du diese Verbindung noch etwas beschreiben kannst.
Nun zu deinen Fragen:
a) Rusan hat ihn an Kreuz nageln lassen, also ist das schon mal ein Minuspunkt, doch wenn Lijanas vielleicht mit ihm spricht und ihm ein bisschen über Rusan erzählt, geht das vielleicht. Außerdem muss er (bzw. Naiseé) sich mit Rusan gut stellen, wenn die wirklich Frieden zwischen den Völkern haben wollen.
Kedar kennt er ja nicht. Aber Naiseé hat ihn geliebt und war Mordan recht ähnlich. Da könnte ich mir vielleicht schon vorstellen, dass er Kedar sogar etwas vermisst (er würde sich das aber wahrscheinlich nie zugestehen) oder ihn wenigstens gerne kennengelernt hätte.
Zu seiner Mutter steht er, denke ich ganz gut. Sie hat ihm ja sozusagen das Leben gerettet, indem sie zu Rusan gegangen ist, hat ihn und Lijanas bevorzugt und gut behandelt (ließ sie ihn ihrem Zelt übernachten usw.) und war auch immer ganz nett zu ihm.

b) Nun natürlich ihat die Hinrichtung Mordan etwas abgehärtet und es war bestimmt nicht leicht, doch ich denk auch, dass er nicht viel darüber reden will.
Und er hat ja auch schon vorher schon ziemlich schlimme Sache erlebt.
c) War Mordan denn schon mal herrschsüchtig? Ich hab das Buch schon lange nicht mehr gelesen. Also ich hoffe nicht, da ich Mordan mag. Ich denke, da Mordan auch ein Unfreier war und das alles durchgemacht hat, kann er ein guter Herrscher sein. Ich denke also nicht, dass er herrschsüchtig ist. Außerdem hat Naiseé ja noch die absolute Macht und dann hat er noch Lijanas an seiner Seite und Brachan.

d) Keine Ahnung. Könnte schon sein, dass er ihm sehr "wehtun" will, auch wenn ich hoffe es wird nicht zu schlimm. Vielleicht ist Naisee gnädig und er wird nur ein kleiner Diener, der keine Macht und nix mehr hat. Schafft Naisee die Unfreien eigentlich noch ab? Ich bin mir ziemlich sicher, dass im Buch mal sowas vorkam das sie gesagt hat, sie würde die abschaffen oder so. Ach und so langsam können die ja mal wieder nach Turas zurückkehren. Dann kannst du so schreiben, was für Änderungen Naiseé vornimmt und so.

Das mit den 4 Säften fand ich übrigens eine gute Idee. Ich hab von der Theorie auch schon oft gehört. Also das man z.B. oft auch einen Aderlass gemacht hat, um das schlechte Blut abfließen zu lassen und die Säfte so wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Puh, so ein langes Review hab ich glaub ich noch nie geschrieben. ;)
Wünsch dir noch ganz viele gute Ideen. :)
Viele Grüße sternblume. :)

Antwort von Melicis am 18.04.2013 | 17:08 Uhr
Liebe sternblume,

vielen, herzlichen Dank für Dein ausführliches Review. Es hat mich gefreut, dass Du Dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Deinen Aussagen stimme ich voll zu. Du hast Recht, das Band von Cogen und Seelenhexe darf nicht unerwähnt bleiben. Und ja, Mordan ist nicht herrschsüchtig, denn herrschsüchtig ist ein zu starkes und negativ konnotiertes Wort, als dass es auf Mordan voll zutreffen würde (mir fällt kein besseres Wort ein, das sein Verhalten beschreibt; ich muss mal überlegen).

Was ich im Hinblick auf die Beziehung zwischen Mordan und Naisee meine: Ein Kind erwartet von seiner Mutter, beschützt zu werden. Natürlich war das bei Naisee nicht möglich. Im Gegenteil, sie hat alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um sein Leben zu schützen und selbst darunter gelitten. Doch ich glaube, tief im Inneren eines Kindes sitzt der Vorwurf (ob bewusst oder nicht). Das heißt, ob er will oder nicht, zunächst wird Mordan seine Mutter nicht vorbehaltlos lieben können.

Zu Arkell: Ich gehe davon aus, dass Brachan Naisee von Arkell und Mordan erzählt hat (Brachan weiß ja davon). Naisee wird ihren Muttergefühlen erliegen und Arkell foltern lassen, denn er ist der Einzige, den sie noch zur Rechenschaft ziehen kann (alle anderen sind tot). Und wenn man bedenkt, dass Arkell Mordan das Leben auf furchtbare Weise erschwert hat, dann kann ich das auch verstehen. Arkell ist übrigens auch Naisees Feind, denn er hat Hochverrat begangen.

Zur Abschaffung der Sklaverei: Naisee hatte vor, die Sklaven in Leibeigene (wie bei uns die Bauern im Mittelalter) zu verwandeln. Sie werden das Vorhaben schrittweise umsetzen. Mordan wird hier eine große Rolle spielen, denn er kennt beide Seiten.

Auch ich glaube, dass Mordan Kedar zu gerne kennengelernt hätte! Und auch ich glaube, dass sie sich sehr ähnlich waren (das kann man aus dem Text schließen).

Was Mordans Abhärtung betrifft: Unter diesen Umständen ans Kreuz genagelt zu werden, ist ein so tiefer Einschnitt in sein Leben, dass sie auch an Mordan nicht spurlos vorüber geht. Ich glaube, dass sie ihn sichtlich verändert hat. Doch die Veränderung wird im Laufe der Zeit abflachen.

So, liebe sternblume, das wars von meiner Seite. Ich danke Dir nochmals für Deine Reviews und Deine Nachfragen.

Ich grüße Dich und alle anderen Leser und wünsche allen ein schönes Wochenende.
14.04.2013 | 15:02 Uhr
So jetzt hab ich alle 6 Kapitel gelesen.
Hab auch nicht wirklich was zu beklagen.Nur vielleicht, dass ich bei Kapitle 6 irgendwann nicht mehr wirklich wusste, ob die beiden jetzt sitzen, liegen oder stehen und wer jetzt oben oder unten ist. Am Ende wurde das aber besser. :)
Freu mich auf jeden Fall schon auf das nächste Kapitel. :)

Antwort von Melicis am 14.04.2013 | 18:32 Uhr
Liebe Sternblume,

zunächst einmal danke ich Dir für all Deine Kommentare. Es ist nett, dass Du Dir die Mühe machst, auf konkrete Sachpunkte zu verweisen.

Also zuerst stehen die beiden, dann trägt Mordan Lijanas ins Bett; dann kniet Lijanas am Bettrand, während Mordan hinter/neben ihr steht; dann liegt Mordan auf Lijanas und zum Schluss lässt er zu, dass sie auf ihm sitzt.

Zu Deinen anderen Punkten.
Im Kapitel 3 habe ich bewusst auf Unbestimmtheitsstellen geachtet. Unbestimmtheitsstellen (ein Begriff aus der Rezeptionsästhetik, der von Roman Ingarden stammt) kommen in literarischen Texten immer vor, da die Objekte und Personen immer nur teilbestimmt sind. Der Leser muss sich, wenn er etwas liest, immer ein eigenes Bild machen und diese Bilder können sich trotz derselben Vorlage von Person zu Person unterscheiden.
Es lag in meiner Absicht, hier unkonkret zu bleiben, um die geheimnisvolle Atmosphäre zu gewährleisten. Hätte ich hier alles genau erklärt, wäre der "Zauber", der sich durch den Reim ergibt, verloren gegangen (Sprache und Funktion). Ich wollte auch, dass der Leser hier mitdenken muss.

Im Übrigen verweist die Textstelle auf die Viersäftelehre, die es schon seit dem 4. Jh. v. Chr. gibt und von dem bekannten Heiler Galen weiter entwickelt wurde. In der Theorie geht es um die Bedeutung des Säftegeichgewichts für unseren Körper. Für Lijanas also sehr passend!

Ich habe mich hier wieder an die Zahl 4 gehalten, weil sie bei mir ja eine große Rolle spielt (wie auch in unserer Geschichte). Wusstest Du, weshalb in unserer Bibel 4 Evangelien zu finden sind, obwohl es viel mehr gibt? Weil ein Bischof (der Bischof von Lyon) zur Zeit der Christenverfolgung beschlossen hat: Es gibt vier Evangelien, weil es vier Himmelsrichtungen gibt. Er hat das nicht aus Spaß getan, sondern um die Christen, die in großer Not waren, zusammenzuhalten.
Deshalb gibt es auch bei mir vier Urbotschaften der Gnädigen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Falls noch weitere Fragen sind, kannst Du sie ruhig stellen. Ich versuche sie so schnell wie möglich zu beantworten.


Viele Grüße an Dich und alle anderen Leser
13.04.2013 | 23:43 Uhr
Hi, das dritte kapitel ist fertig gelesen. :)
Also erstmal muss ich sagen, dass ich Niegras Vision und das Gespräch zwischen Lijanas und ihr überhaupt nicht verstanden habe.
Das war irgendwie total verwirrend. Ich habs dann erst verstanden, als Lijanas es Mordan erzählt hat.
Niegra weiß, dass Lijanas eine Seelenhexe ist oder? Das wurde irgendwie auch nicht so richtig klar.
Und was ist jetzt eigentlich damit, dass Mordan Lijanas Cogen ist?
Hoffe das klärt sich noch in den nächsten Kapiteln. :)

Antwort von Melicis am 14.04.2013 | 18:56 Uhr
Liebe Sternblume,

ich habe geshen, dass ich vergessen habe, eine Frage zu beantworten.

Ja, Mordan ist der Cogen von Lijanas. Leider hatte ich bisher keine Möglichkeit das einzubringen, genauso wenig, wie Mordan sich als tot geglaubter Prinz der Kjer sieht (ein schwieriges psychologisches Thema). Das wird bald kommen, vorausgesetzt, ich habe mal wieder Zeit zu schreiben.

Bei all dem darf man aber nicht vergessen - so zumindest glaube ich, hat Frau Raven das gesehen - dass Lijanas und Mordan sich schon vorher liebten, d. h. vor dem Bundschluss.

Mit anderen Worten: Die Liebe ist hier der zentrale Punkt, nicht der Bund zwischen Cogen und Hexe. Alles, was ein Cogen will, will Mordan noch vor dem aufgezwungenen Bund. Er sagt während des Aufenthaltes im Heerlager, er wolle ihr dienen, neben ihr aufwachen und sie beschützen.

Vor was ich mich wirklich fürchte, ist die Stelle, wo ich mich mit Mordans Gefühlen beschäftigen muss. Das wird wirklich schwierig werden (siehe unten).
a) Was denkt er über Rusan, über Kedar und über seine Mutter?
b) Wie hat er die Hinrichtung verkraftet? Ich kann mir vorstellen, dass dieses einschneidende Erlebnis einen abhärtet (so werde ich ihn auch zeichnen).
c) Ist er als Prinz der Kjer noch herrschsüchtiger?
d) Was wird er mit Arkell tun (er lebt ja noch)


Du kannst ja mal einen Versuch wagen und die Fragen aus Deiner Sicht beantworten.

Liebe Grüße an Dich und alle anderen Leser.
13.04.2013 | 22:26 Uhr
Hi, hab grad das zweite Kapitel fertig gelesen. :)
Rusan hat endlich erkannt, was für ein Mensch Ahmeer wirklich ist.
Ich frag mich warum er Lijanas nicht erzählt wer Mordan ist. Aber vielleicht wollte er es ihr nicht erzählen, wenn Naisee es noch nicht getan hat.
Ich bin gespannt wie Lijanas und vor allem Mordan auf die Nachricht reagieren werden, dass Mordan ja ein Prinz ist.
Deine Beschreibungen von den Hallen der Gesegneten und vor allem das Bild der Lotusblüte als Wappen oder Symbol fand ich echt schön.
Ich les jetzt mal weiter. :)
10.04.2013 | 22:44 Uhr
Hi,
ich hab zwar erst das erste Kapitel gelesen, aber ich schreib dir trotzdem schon mal ein Review.
Ich liebe das Buch und habe es bestimmt unzählige Male gelesen.
Ich hab selbst die Geschichte und einzelne Szenen weitergeträumt, doch zum Aufschreiben ist es bisher noch nicht gekommen. Vielleicht irgendwann mal wenn ich Zeit und Lust habe.:)
Ich freu mich aber umso mehr, dass ich deine Story gefunden habe.
Das erst Kapitel fand ich schon mal echt gut.
Du hast einen sehr schönen und flüssigen Schreibstyl, sodass ich richtig in der Story gefangen war.
Ich finde auch deine Ideen gut und für mich war bisher alles logisch und einleuchtend.
Ich hoffe das bleibt so in den nächsten Kapiteln. :)
Ich werde auf jeden Fall deine Story noch weiterlesen und wahrscheinlich auch noch einige Reviews schreiben.
So lag wie das erste Kapitel war, habe ich genug zu schreiben. :)
Freu mich schon das nächste Kapitel zu verschlingen. :)
Ciao
Lateinfreak (anonymer Benutzer)
08.04.2013 | 19:23 Uhr
Hey,
Ich muss sagen, deine Story gefällt mir immer besser. Ich hab gerade erst mitbekommen, dass du schon etwas neues geschrieben hast, da es ja kein neues Kapitel an sich ist...
Eigentlich hatte ich gar keine Zeit, aber ich musste einfach weiter lesen...*grins* Es genauso wie beim Original: Hat man einmal angefangen zu lesen, kann man nicht mehr aufhören (ich habe das Buch vor ca. zwei Jahren innerhalb eines Tages gelesen und dann gleich nocheinmal und nocheinmal...)

Ich weiß zwar nicht , ob Frau Raven die Liebesszenen geschrieben hätte, aber ich finde sie trotzdem passend und bin schon gespannt, wie es weitergeht. Im Prinzip geht geht es bei einer Fanfiction ja auch nicht darum den Autor/die Autorin zu kopieren, sondern seine eigenen Ideen umzusetzen. Und das gelingt dir auf jeden Fall fantastisch!

Weiter so!

Lg
Lateinfreak
Sunny (anonymer Benutzer)
06.04.2013 | 20:21 Uhr
OMG..... Das ist sooo wundervoll das du eine Fortsetzung schreibst.Ich überall im internet gesucht und gesucht habe aber kein zweiten Teil zu diesem Buch gefunden was ich echt schade fand.....dann bin ich auf diese Seite gestoßen und habe sofort angefangen zu lesen und das war so schööön. Ich kann es gar nicht abwarten bis es weiter geht BITTE stell schnell mehr rein sonst fall ich um ich bin so süchtig dannach ich gucke immer wieder ob schon was drin ist.Es ist echt toll das du das machst und dein Schreibstil gefällt mir auch sehr.Ich kann nicht sagen was nicht gut wäre es ist einfach so bezaubernd...orrrr ich liebe dich das du das weiter geschrieben hast....du hast mein Leben gerettet :D ich freu mich schon wie es weiter geht und was zwichen Mordan und Lijanas alles passiert^^ ich freu mich schon auf den Teil wo sie sagen wir mal so ihre Unschuld verliert :D bitte schreib das ausführlich ich will alles wissen wie es passiert und so...kliengt vlt. bisschen pervers aber BITTE mach das :D und stell schnell weiter die nächten Teile rein!!!

Hab dich lieb <3 deine sunny :*
Birdy (anonymer Benutzer)
04.04.2013 | 20:48 Uhr
HI (ich schon wieder

ich habe deine Story durch Zufall entdeckt (war zuerst ganz aus dem Häuschen das "Der Kuss des Kjer" eine eigens Sparte unter den Büchern hat, wenn auch wenige FF vorhanden sind (eigentlich schade). Das Buch hätte eine größere Resonanz verdient.

Auf jeden Fall, die ganze Fortsetzung ist FANTASTISCH. Ich muss gestehen ich checke schon täglich ob ein neues Update vorhanden ist.
Die Art wie, und was die du schreibst schließt wundervoll am Original an.

Ich möchte nicht das sich das hier nach Übertreibung anhört, aber deine Arbeit und der Aufwand der damit verbunden ist muss einfach gelobt werden. Ich freue mich wie schon gesagt über buchstäblich JEDES - NEUE - WOR-- das du hinzufügst <3

Ich hoffe du hattest schöne Ostern und alles Gute :)
Jojo Schweinchen (anonymer Benutzer)
01.04.2013 | 19:18 Uhr
Hallöchen,

also ich finde die Fortsetzung einfach nur HAMMER!! Ich habe grade erst vor 2 Tagen das Buch fertig gelesen und konnte mich einfach nicht damit abfinden das es zu Ende ist...aber zum Glück hab ich deine Fortsetzung gefunden ;) Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel!!

Antwort von Melicis am 03.04.2013 | 21:14 Uhr
Hallo Jojo Schweinchen,

ich kann mich noch erinnern, wo ich das Buch das erste Mal zu Ende gelesen hatte. Ich war fix und fertig und habe mich aufgeregt, dass das Ende so viele Dinge ungeklärt ließ.
Deshalb kommt man davon nicht los. Ständig sucht man selbst nach Antworten. Dann habe ich gelesen, dass Frau Raven keine Fortsetzung schreiben möchte - warten also zwecklos. So habe ich selbst angefangen zu schreiben - zuerst nur für mich selbst.

Eigentlich wollte ich die Fanfiktion vertonen, doch schließlich entschied ich mich dagegen, da meine Stimme und meine Aussprache (Schwabe) ziemlich markant sind. Außerdem nimmt mir das Schreiben schon viel zu viel Zeit weg.

Wie bist Du eigentlich auf die Fanfiktion gestoßen? Vor wenigen Jahren wusste ich ehrlich gesagt noch gar nicht, dass es so etwas wie eine FF gibt. Hat es Dich abgeschreckt, dass es eine Fanfiktion ist?
Würde mich einfach mal interessieren.

Viele Grüße an Dich und alle anderen Leser.
27.03.2013 | 17:41 Uhr
Erstmal ein großes Lob für deinen Schreibstil. "Einmalig", sag ich nur. Ich finde, du schreibst einfach fantastisch. Die Ideen für die Geschichte sind super. Erste Sahne! Ich war sehr überrascht, wie nah du, in der Geschichte, dem Schreibstil von Lynn Raven ähnelst. Ich muss zugeben, dass ich am Angang sehr skeptisch war, ob du es überhaupt schaffst an ihr heranzureichen - ob es überhaupt irgendwer schafft. Aber meine Zweifel waren völlig unbegründet. Und ich bin sogar sehr froh, dass ich auf deine Fortsetzung gestoßen bin. Ich hoffe du schreibst bald weiter, denn deine Story hat mich regelrecht gefesselt! Ich bin begeistert! Also nochmal ein großes Lob an dich! :)

Antwort von Melicis am 03.04.2013 | 20:57 Uhr
Hallo azurdrachenfeuer,

vielen Dank. Ich war selbst skeptisch und bin es immer noch, d. h. meiner eigenen Fanfiktion gegenüber. Frau Raven hat hier wirklich ein außergewöhnliches Werk geschaffen (alle anderen Bücher von ihr, zumindest diejenigen, die ich kenne, gefallen mir aus verschiedenen Gründen nicht). Die Sprache macht mir wirklich manchmal zu schaffen. Ich muss jeden Text zig Mal überarbeiten, bis er mir sprachlich gefällt.

Jede Szene, die ich schreibe, gleiche ich mit dem Originaltext ab, sodass die Handlungsweisen der Figuren mit denen des Originaltextes belegt werden. Doch natürlich bleiben da ungeklärte Fragen - sogar viel zu viele (s. unten). Also, wenn Dir da mal eine Unstimmigkeit oder sonst etwas auffällt, dann sag Bescheid. Gewiss kann man da viel diskutieren.

Ich frage mich zum Beispiel, ob sie im Falle einer Fortsetzung die Liebesszenen ausgelassen hätte (s. Kap. 6).
Ich wollte die beiden endlich in Harmonie vereint wissen, weshalb ich mich ausführlich damit beschäftigt habe.

Doch jetzt bin ich froh, wenn Aktion aufkommt.


Viele Grüße an Dich und alle anderen Leser.
06.03.2013 | 20:48 Uhr
:D MEHR, MEHR, MEHR !!!
deine Story ist fantastisch.
Ich warte schon sehnsüchtig auf die weiteren kapital :)
Nochmal ein großes Lob an deinen Schreibstil und die Detailgenauigkeit mit der du der Geschichte so viel Tiefe gibst. Ich wünsche dir noch eine schöne Woche :)

Antwort von Melicis am 15.03.2013 | 13:36 Uhr
Hallo Birdy,
hallo Lateinfreak und
hallo Hachi,

also zunächst mal danke für Euren Kommentar. Das ist echt total lieb.
Dann wollt ich noch sagen, dass ich wieder etwas veröffentlicht habe - was aber nicht angezeigt wird, da es nicht als neues Kapitel upgeloaded wurde, sondern als Überarbeitung (s. Kapitel 6).

Euch und natürlich allen anderen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende (bald sind Ferien - huhu).


Bis dann.
Lateinfreak (anonymer Benutzer)
17.02.2013 | 16:59 Uhr
Hey,
deine Geschichte gehört hier zu meinen absoluten Lieblingsgeschichten. Dein Schreibstil ist echt fantastisch.
Ich freue mich schon richtig auf die nächsten Seiten und hoffe, dass sie weiterhin so gut bleiben.
Ich finde es vor allem toll, wie du die Figuren beschreibst und handeln lässt. Dadurch kann man sich perfekt in sie hineindenken.
Weiter so!
Bis zum nächsten Update
LG
Lateinfreak
13.02.2013 | 20:32 Uhr
Wow *____*
Ich muss sagen dein Schreibstil ist genail, man erkennt kaum einen Unterschied zu dem Stil der Autorin =)
Als ich gesehen habe das jemand eine Fortsetzung schreibt, hab ich mich gleich dazu gesetzt und begonnen zu lesen. *smile* Freu mich schon total auf das nächste Kapi!
xDxD (anonymer Benutzer)
10.02.2013 | 23:46 Uhr
Sei mir nicht böse, wenn ich schon schreib ohne das Kap gelesen zu haben, aber ich weiß, dass ich ne halbe Ewigkeit brauchen werde, und dann ich schon der 11.
Also kommt die Kritik später und ich sag einfach mal danke.
Damit ist mein B-Day gerettet.

:))

Antwort von Melicis am 11.02.2013 | 22:44 Uhr
Hallo xDxd,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag!
Ich freue mich, dass Du Dich freust, hoffe aber, Du bekommst ein paar kostspieligere Geschenke, als ein neues Kapitel zu lesen.

Feier schön!

Viele Grüße an Dich, Deine Gäste und alle anderen Leser
10.02.2013 | 19:15 Uhr
Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ein neues Kap!!!!!
Wenn man deine Geschichte liest könnte man
denken, dass du die Autorin wärst!!! Ich fainde
das nue Kap richtig gut!!!!
LG fay
08.02.2013 | 23:41 Uhr
Ich muss sagen ich LIEBE deine Geschichte, das Buch hat mir damals schon total geffallen und ich habe immer gehofft das es irgendwann zu einer Fortsetzung kommt. Meiner Meinung nach ist deine Fanfiktion die beste die ich seit langem gelesen habe, und dein Schreibstil ist genial. Ich warte schon sehnsüchtig auf das nächste Kapitel. ;)
LG
p.s. mach weiter so

Antwort von Melicis am 10.02.2013 | 18:03 Uhr
Hallo Birdy,

unter anderem durch Deine Review und die der anderen Leser, lasse ich mich dazu verleiten, den nächsten Abschnitt hochzuladen, obwohl er noch nicht fertig ist.
Die nächsten paar Tage habe ich frei und so hoffe ich, dass ich noch ein paar neue Seiten hinzufügen kann (wenn mein Internet dann mal funktioniert).

Ich danke Dir für Deine lieben Worte und mache mich dann mal ans Hochladen.

Liebe Grüße an Dich und alle anderen Leser.
xDxD (anonymer Benutzer)
27.01.2013 | 22:49 Uhr
Wirst du noch weiterschreiben?
Deine FF ist nämlich echt gut und ich würd mich sehr über die Fortsetzung freuen.
Falls du jetzt irgendwie unzufrieden mit dem Review bist, kann ich dir sagen, dass es mir leid tut, ich aber nicht gut im Reviewschreiben bin.

:))

Antwort von Melicis am 29.01.2013 | 22:09 Uhr
Hallo xDxD,

ich freue mich über JEDE Review, ganz gleich was geschrieben steht. Und über Deine freue ich mich besonders, weil sie total von Herzen kommt!

Natürlich schreibe ich weiter - zumindest habe ich noch nie gedacht: "Schmeiß ich jetzt hin, keine Lust mehr!"

Nur bin ich ein Mensch, der gerne genau arbeitet, weswegen ich den Text ständig überarbeite. Es gehört viel mehr dazu als nur zu schreiben. Ich recherchiere z. B. über Heilkräuter, über die Lebensweise des Mittelalters, über die Schwertschmiedekunst etc. Auch bei den Charakteren muss man aufpassen, damit sie tatsächlich auch so handeln, wie es ihrem Wesen entspricht. Das ist manchmal gar nicht so einfach!

Ich wil ein negatives Beispiel nennen: Beim 2. Filmteil von "Bis(s) zum Ende der Nacht" löst Dr. Carlisle Cullen den Kampf aus, indem er impulsiv handelt: Er rennt los, um seine "Adoptivtochter" zu retten. Das ist ein unglaublich schwer wiegender Fehler, denn Carlisle ist eine Figur, die all die Eigenschaften verkörpert, die ein Mensch ausmacht bzw. die ein Mensch vom Tier unterscheidet, d. h. er ist vernünftigt, hat seine animalische Vampirseite unter Kontrolle, handelt überlegt etc.
Carlisle würde niemals losrennen, denn das widerspricht völlig seinem "humanem" Wesen. Ich frage mich, wie man als Regisseur oder Drehbuchautor so einen Fehler begehen kann!


Mittlerweile habe ich wieder ein paar Seiten, die auch schon überarbeitet sind, doch das Kapitel ist noch nicht fertig. Aber es wird um Lijanas und Mordan gehen, die zusammen eine harmonische Zeit erleben - im Bett.

Doch Mordan bereitet mir manchmal Schwierigkeiten. Insbesondere diese Fragen stellen mich vor ein Rätsel:
1. Was denkt er im Hinblick auf seine eigene Hinrichtung? Ist er der Meinung, seine Schuld wäre damit getilgt? Was denkt er in Bezug auf die Entführung von Lijanas, denn schließlich hat er sie seinen Todfeinden übergeben, obwohl er wusste, dass irgendetwas an seinem Befehl faul war! Außerdem wusste er, dass er ihr nicht mehr helfen könnte, sobald er sie dem König ausgehändigt hat!
2. Mordan macht eine Entwicklung durch. Einmal in Richtung Mündigkeit und die zweite Entwicklung bezieht sich auf Lijanas (das Buch heißt nicht umsonst "Der Kuss des Kjer")
Wo steht er gerade?
3. Was denkt er über seine Mutter?
4. Was denkt er über Rusan?

Das sind die Fragen, die mich immer wieder inne halten lassen!


Um noch einmal auf Deine Frage zurück zu kommen: Ich schreibe weiter. Aber es werden immer mehrere Wochen vergehen, ehe ich das nächste Kapitel veröffentliche. Schneller kann ich leider nicht. Dazu ist die Arbeit (für mich) zu anspruchsvoll. Außerdem bin ich beruflich voll ausgelastet.

Ich weiß, dass es schade ist. Aber mir sind die Hände gebunden.

Ich hoffe aber sehr, dass Dir die Freude an diesem Buch nicht vergeht und Du trotzdem weiter liest.

Liebe Grüße an Dich, xDxD und alle anderen Leser.
Ich (anonymer Benutzer)
07.01.2013 | 00:51 Uhr
Hallo,

ich habe das Buch gelesen und jetzt auch deine Fortsetzung.

Und ich finde genial was du schreibst.
Bitte, bitte mach weiter. Es ist ungeheuer spannend und einfach fantastisch
geschrieben.
Und bitte, wenn möglich, mach nicht wieder eine sooo lange Pause.
Ich will, wie die anderen auch, mehr!!!
DANKE!!! Du bist toll.

Lg
Ich

Antwort von Melicis am 09.01.2013 | 01:27 Uhr
Hallo Ich,

vielen, lieben Dank, dass Du mir das schreibst. Das macht mir Mut.
Es tut mir wirklich leid, dass es mit der Veröffentlichung des 5. Kapitels so lange gedauert hat, aber zum Schreiben brauche ich Muse. Wenn man den Kopf voll hat, geht das leider nicht. - Aber glaube mir, ich wünschte, es wäre so. In den letzten Wochen habe ich mir tausend Mal gedacht: Wie viel lieber würde ich jetzt schreiben, als das zu machen, was ich gerade machen muss!
Insbesondere, da meine Kreativität, die ich beim Schreiben entfalten kann, auf entsetzliche Weise gehemmt wurde.
Außerdem hasse ich es selbst, wenn ich auf Veröffentlichungen - seien es Hörbücher oder Texte - warten muss. Aber wie gesagt, es ist keine leichte Aufgabe. Manchmal überfordert sie mich sogar.

Ich erlaube mir hier noch, den Platz für eine Ergänzung zu nutzen:
Es betrifft Ahmeers Beschimpfung: Mir ist eingefallen, dass das Wort "Kjer-Hure" tatsächlich in dem unten genannten Zusammenhang fällt! Ahmeer sagt: "In diesen Kleidern siehst Du nicht mehr wie eine Kjer-Hure aus."
Er betitelt sie hier zwar nicht als Kjer-Hure (das tut er - wie gesagt - viel später) - aber das Wort fällt. Und es trägt nicht dazu bei, die Sympathie des Lesers zu gewinnen.
Das war jetzt die Untertreibung des Äons!

Javachipchookie hatte diesbezüglich also Recht.

Liebe Grüße an Ich, an javachipchookie und an alle anderen Leser.
05.01.2013 | 10:39 Uhr
Ich liebe deine Fanfiktion! Zuerst wollte ich eigentlich keine FFs zu dem Kuss des Kjer lesen, weil ich mir das Buch nicht kaputt machen wollte, weil das Buch einfach einer der besten ist, die ich je gelesen habe. Aber deine Geschichte kommt dem Schreibstil und der Qualität des Originals sehr nahe. Und ich muss unbedingt nochmal betonen, dass dein Schreibstil einfach nur toll ist, wie deine Geschichte. Mir gefällt die Handlung bisher sehr gut und ich bin froh, dass du die Geschichte weiterschreibst (also als Fan), weil du echt gut bist! Ich habe nur eine Sache zu bemängeln: in einer deiner Reviweantworten schreibst du, dass Ahmer an sich kein schlechter Kerl ist, da müsste ich dir widersprechen.. Denn allein, dass er Lijanas fragt wie es ihr geht, ist für mich kein Grund zur Annahme, dass er anständig ist. Vor allem, da er, soweit ich noch weiß, sie wenig später als "Kjerhure" bezeichnet hat.Vielleicht widerspreche ich dir auch nur, weil ich ihn einfach nicht leiden kann.

Eine Bitte hätte ich, aber an dich: Schreib schnell weiter oder lade hoch! Ich will unbedingt weiterlesen !!

LG java

Antwort von Melicis am 07.01.2013 | 00:29 Uhr
Hallo javachipchookie,
ich freue mich über Deine Review.
Oh und ich kann Deine Antipathie gegenüber Ahmeer sehr gut nachvollziehen, denn er ist ein verwöhnter junger Mann, der alles will, aber selbst bei so mancher Aufgabe versagt. Lynn Raven führt uns das bewusst vor Augen, wenn sie schreibt, dass zwei Pferde auf dem Weg durch die Salzwüste getötet werden mussten, weil sie in eine Salzspalte geraten sind. Unter Mordans Führung geschahen solche vermeidbaren Unfälle nicht. Der Kontrast zwischen Ahmeers und Mordans Charakter wird dadurch hervorgehoben und natürlich versteht der Leser sofort, was das zu bedeuten hat.
Allerdings betitelt Ahmeer Lijanas erst als "Kjerhure", nachdem sie ihn im Halbschlaf "Mordan" genannt hat (ganz am Schluss, also nach dem Missbrauch).
Auffällig ist auch, dass Ahmeer Jerdts Worte benutzt, was ein Indiz dafür ist, dass Ahmeer seinen Hass, der ursprünglich auf Jerdt gerichtet war, nun auf Mordan verschiebt: "Bis wir in Anschara ankommen, kriecht er vor mir und frisst mir aus der Hand". (das sagt er zu Eliazanar, als sie Ahmeer ihren Gefangenen präsentiert)
Ich versuche diesen Sachverhalt auch in Ahmeers Monolog (Kapitel 5; die letzten Zeilen) darzustellen, indem Ahmeer zwischen Mordan und Jerdt nicht unterscheidet: Nein, ich bin nicht wie er! [= Jerdt] Er hat seine Strafe verdient! [Mordan]

Liebe Grüße an Dich javachipchookie (Gott sei Dank muss ich den Namen nur schreiben und nicht aussprechen) und alle anderen Leser
CharlyBigMama (anonymer Benutzer)
04.01.2013 | 23:43 Uhr
Ich habe es mir durchgelesen .
Ich will es weiter lesen .
ich bin begeistert.
Klasse bitte schreib auch jetzt weiter :D
ich bin ein Fan von dir ganz klar :D !
LG

Antwort von Melicis am 06.01.2013 | 23:09 Uhr
Hallo CharlyBigMama,

ich danke Dir von ganzem Herzen für Deine Reviews. Es ist wirklich keine einfache Aufgabe, eine Fortsetzung zu dem Buch zu schreiben und schon so manches Mal habe ich es bereut, mich dieser Herausforderung gestellt zu haben.
Aber solche Reviews wie Deine sind mir Trost und Ermutigung zugleich.
Danke dafür.
Liebe Grüße an Dich und alle anderen Leser
Gabriele
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast