Autor: Einhard
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
15.04.2015 | 12:56 Uhr
Hallo Einhard,

es hat eine Weile gedauert, bis ich diese Seite entdeckt hatte, aber es hat sich gelohnt.

Ich fand es sehr interessant, wie du die Handlung mit der schottischen Geschichte verknüpft hast, über die man ja allgemein recht wenig erfährt, wenn man sich nicht direkt dafür interessiert.
Am besten gefallen mir bisher jedoch die kurzen Kommentare aus dem London-Bau, weshalb ich das Review auch auf dieses Kapitel beziehe (obwohl ich schon etwas weiter bin).

Die Charaktere haben ordentlich Potential, und obwohl mein letztes Spielchen als Malk schon etwas her ist, hatte ich kaum Probleme, den jeweiligen Clan zu erkennen. Gut, Prisca hatte ich zuerst für eine Ventrue gehalten, aber sonst ... Noch mehr Tiefe hätten die Charaktere sicher bekommen, wenn du verstärkt längere Gespräche (auch untereinander) verwendet hättest. Aber das ist nur ein vorschlag zum jetzigen Stand, vielleicht kommt es ja noch.

Der Stil ist für mich eine Mischung aus Selbstbiografie der Hauptperson und Dokumentation der geschichtlichen Ereignisse.
Die Idee dahinter gefällt mir, die Umsetzung ist teilweise noch etwas holperig ausgefallen. Macht aber nichts, als Ganzes ist die Geschichte durchaus weiterempfehlenswert.
Eine möglichkeit, beide Seiten besser aufeinander abzustimmen wäre aus meiner Sicht, die geschichtlichen Hintergründe in Gespräche oder Gedanken der handelnden Charaktere einfließen zu lassen.

So, nun möchte ich aber nicht weiter meckern, sondern lese lieber brav weiter.
GLG Moonlord