Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
23.10.2019 | 00:59 Uhr
Also ich kann da nur sagen
Wooooow
Flashpoint gehört zu meinen absoluten Lieblings Serien und jetzt noch eine Geschichte darüber zu lesen haut mich ehrlich um
21.02.2013 | 14:20 Uhr
So, ich war lange am Überlegen, ob ich die Geschichte lesen soll oder nicht. Ich hab angefangen, aufgehört, wieder überlegt, aber ich hab sie zu ende gelesen.

zu Kap 1-3
also bei dieser Familie braucht man keine Feinde mehr, das ist sicher. Zumindest hat Lia gute Freunde, wie Clark beweist.
Noch einigermaßen verständlich, dass Jules versucht raus zu finden, was Lia für Probleme hat und dass sie sie anschließend sogar ins Krankenhaus bringt.
Momentan klingt das alles so, als würdest du es übers Knie brechen wollen. Die Überlegung von Sam und Jules, die beiden zu adoptieren und dann der Antrag von Sam. Vielleicht bin ich in dem Bezug auch päpstlicher als der Papst – kann durchaus sein.

zu Kap 4-6
ganz ehrlich? Ich finde es wirklich ein wenig überhastet. Jules kennt Lia kaum und macht sie zur Trauzeugin?

Zumindest scheinen wird endlich was über Lia zu erfahren. Oha, gut, das hatte selbst ich nicht erwartet. Handschellen – und das bei Jules? Für eine andere Gelegenheit könnte ich mir das vorstellen, aber sie verliert wirklich sehr selten die Fassung. Ich hab es bei ihr eigentlich nur einmal mitbekommen als andere dabei waren..

zu Kap7-9
also selbst Greg ist hilflos. Momentan scheint er wieder an sich selbst zu zweifeln und das ist nicht gerade gut. Und schlechte Nachrichten aus dem Krankenhaus hätte er schon zu hören beommen. Dean wohnt also schon lange genug bei Greg um mit zu bekommen, wie der Job funktioniert und das selbst ein Greg Parker mal Hilfe braucht. Klasse, wie Dean sich eingelebt hat und wie selbstverständlich auf Lia zugeht und sich nicht abschrecken lässt.
Und wie man sieht, ist es manchmal für Jugendliche leichter, an ihre Altersgenossen ran zu kommen. Seien wir ehrlich: Greg hat es nie wirklich mitbekommen, da er Dean 8 Jahre nicht gesehen hatte und somit keine Ahnung von Teenagern hat. Also von daher war die Lösung vielleicht sogar die beste.
Und aus Krankenhaus gibt es absolut nichts neues. Sam scheinbar immer noch im OP und Spike versucht so gut es geht sie zu trösten. Funktioniert leider nur nicht wirklich gut.
Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber wie wahrscheinlich ist es, dass ein Teenager, der jahrelang seine leiblichen Eltern gekannt hat, zu seinen Vielleicht-Adoptiveltern Mom und Dad sagt?


Zu Kap 10-14
so ein Krankenhausbett ist doch nicht wirklich bequem, auch nicht, wenn man drin liegt und wenn man daneben sitzt vermutlich erst recht nicht.
Ich stell mir das gerade so bildlich vor: Samantha starrt Sam an, in der Hoffnung, dass er sich beobachtet fühlt und dadurch aufwacht *g*.
Also das wäre es ja noch gewesen: Sam wacht auf und alle starren ihn an. Nett, dass sie wenigstens soviel Anstand besessen und sich zurück gezogen haben.
Viel Aufklärungsbedarf in Bezug auf Nat, schätze ich *g*. Und ja, Spike hat schon immer etwas mehr mitbekommen als die meisten gedacht haben – er hat es nur nicht angesprochen.

Was andere zu ihrem Auftritt sagen, lässt sie kalt. Also in diesem Falle passt sie wirklich sehr gut in die Familie.

„Hat Greg Samantha eingestellt?“- der war gut. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Samantha eine sehr gute Karriere bei der SRU machen würde. Scheinbar ein Naturtalent.

Nat fängt den Blumenstrauß? Also ich würde mich nicht um so etwas reißen. Bin dem bei so etwas immer aus dem Weg gegangen.

Hab ich doch gesagt *g* eine steile Karriere bei der SRU. Richtig verstanden, dass Sam nun Sergeant von Team Eins ist, Samantha bei ihm im Team und Jules Teamleiterin von T2 ist? Etwas ungewöhnlich, denn ich hätte eher damit gerechnet, dass Sam Teamleiter wird. Und das mit dem Verhandeln – seien wir ehrlich, Sam hatte zu Anfang da auch keinen Draht zu „Du kriegst von mit keine Drogen, du Arschgesicht“ - nur ein Beispiel *g*.

Alles in Allem: an sich sehr flüssig zu lesen. Nur leider ist es wirklich so, dass du es wirklich ´übers Knie brechen wolltest´. Einiges ging etwas zu schnell. Aber auch noch zu verzeihen, wenn man ein Neuling in Bezug aufs Schreiben ist, oder wenn man die Serie erst spät für sich entdeckt hat und somit die Charas noch nicht so wirklich gut kennt.
Eine Frage bleibt aber noch immer unbeantwortet (oder ich hab es einfach überlesen): wieso wollte Samantha, dass man sie zu Anfang Lia nennt?
10.01.2013 | 21:01 Uhr
uii super ende ! ich hoffe ja schon das vlt (vlt vlt vlt vlt vlt :DD) iwann mal eventuell.... (jaaa vlt xD) eine fortsetzung kommt :D

die geschi hat mir super gefallen! weiter so :)

LG

Antwort von Deanna Winchester am 11.01.2013 | 06:39 Uhr
Irgendwann kommt deine Fortsetzung. Besser gesagt, sie ist schon in Planung :D
07.10.2012 | 20:20 Uhr
Heey,

ich habe deine FF jetzt komplett gelesen und muss sagen das sie bis jetzt richtig super ist !
Ich freu mich schon auf die nächsten Chaps ;)

GLG Sam
P.s. Ich heiße auch Samantha und werde meistens sammy gennant :DD
nellii (anonymer Benutzer)
29.09.2012 | 17:52 Uhr
Sry hab Rabenvögeln anstatt rabeneltern geschrieben. Blöder iPod !!
Nellii (anonymer Benutzer)
29.09.2012 | 17:13 Uhr
Woooohw
Ich liebe deine Geschichte !!!!
Voll toll das sammy und Bell jetzt bei Jules und Sam leben. Die passen alle vier einfach Super zusammen.
Samantha tut mir Mega leid. Sie hat ein echt hartes leben, wie kann es nur solche Rabenvögeln wie ihre leibliche geben???
Sam wird schon wieder, ich würde nur sagen das Jules und er nun die Hochzeit verschieben müssen :P
Aber bahnt sich da etwas zwischen Dean und sammy an ??? ;)))
Schreib schnell weiter !! Pls!!! Ich liebe deinen schreibstil ... :)
Lg nellii
26.09.2012 | 12:04 Uhr
hey.

also gg um mal auf deine frage zu meiner ersten review zurückzukommen. das einzig unrealistische oder besser out of role was mir auffiel, war das jules
mit handschellen festgehalten werden musste gg jules verliert niiieee ihre fassung :P

naja und sonst passts einfach so wie es ist ;) erfrischende storyline idee, die du schön auspackst; kaum tipp oder rechtschreibfehler, die den lesefluss
stören könnten.
einzig, ohne dass das jez falsch rüber kommt von wegen kleinkariert sein etc, bin echt nur verwirrt: sheryl - also das ist jetzt shelly wordsworth, right?

greets

Antwort von Deanna Winchester am 26.09.2012 | 17:07 Uhr
Ey... Ich hab mich doch nicht etwa verschrieben *rotanlauf*
Danke für den Hinweis, ich werd den Fehler so bald wie möglich korrigieren und bloß keine Sorge, wegen kleinkariert oder so... Ich bin ja ein völliger Neuling hier und demnach noch ein relativer Grünschnabel XD
Also, danke
GLG Samantha Shannon
24.09.2012 | 22:43 Uhr
Hallöchen,

Da bin ich auch schon wieder.
Hatte vorhin schon gesehen, dass ein neues Kapi von dir on ist, aber war noch zu beschäftigt und jetzt habe ich endlich Zeit, um mein tägliches Feedback für dich da zulassen.
ist echt schon heftig, dass du hier jeden Tag ein Kapi posten kannst.
Ich bin selbst Writerin und schreibe gerade wieder mal eine FP ff und weiß, wie lange es dauert, sich so etwas auszudenken und es dann auch nieder zu schreiben.
Gut, deine Kapitel sind jetzt nicht sooooooo lang, aber trotzdem. Da steckt doch die Arbeit dahinter und dann das jeden Tag. Respekt.

Jules rennt erst mal durch das halbe Krankenhaus.
Solange sie keinen umrennt oder sich hinpackt, sondern nur angestarrt wird, geht das ja.
Aber vor dem reden Luft holen, damit man richtig verstanden wird, ist echt auch mal nicht schlecht.

Nana Dean, nicht heimlich hier beobachten.
Du hast Polizisten um dich rum, die könnten ja sonstwas denken, wenn sie das sehen.
Oder sie deuten es so, wie ich diese Blicke und das was bisher zwischen den beiden passiert ist deute.

wie paralysierte Hasen
Der ist echt gut. hahaha
Den muss ich mir unbedingt merken.

Was die Namen und deren Abkürzungen angeht, müssen die sich dringend noch einigen, damit es nicht zur Verwechslungsgefahr kommt, wenn einer von beiden gerufen wird und sich dann später beide umdrehen. Würde aber bestimmt für Lacher sorgen.

Spike ist halt genauso schlau wie ich. ;)
Der merkt schnell, wenn da mehr ist. Schließlich ist er ein kleiner Frauenheld und hat auch so schon einiges gesehen und die anderen eigentlich auch. Aber anscheinend können die das nicht so schnell deuten, wie man anderer.

Oja, die Krankenhausbetten sind auch nicht unbedingt für Patienten so bequem, wie sie vielleicht aussehen.
Aber so wie Jules zu schlafen, möchte ich auch nicht unbedingt gerne.
Aber hoffentlich klappt sie denen nicht noch zusammen. Sonst haben sie bald nur noch ein halbes Team, wenn das so weiter geht.

Danke für dein Danke zwecks meiner Reviews. Aber hätte nicht sein müssen. ;)
Wir sind nun mal hier und geben den Leuten etwas, weil es das Einzige ist, was man den Writern geben kann.
Und bei mir ist es nun mal so, ich steh total auf Geschichten, wo Kinder mit eine Rolle spielen und schreibe auch selber davon und da lese ich natürlich von meinen Lieblingsserien auch die Storys, die solche Punkte beinhalten.
Wieder ein gutes Kapitel von dir. Deine Rechtschreibung ist wirklich sehr gut, ebenso die Kommatasetzung. Am Satzausbau, wie man etwas schöner verpackt müsstest du noch ein wenig arbeiten.

LG Nancylicious

Antwort von Deanna Winchester am 25.09.2012 | 19:03 Uhr
Oh danke!
Ich weiß nicht, ob du NCIS kennst, aber fühl dich trotzdem geabbyt! (Abigail Sciuto is' notorisch knuddelsüchtig XD, falls du's nicht kennst XD)
Heute lade ich das Kapitel wohl erst etwas später hoch, hihi!
Echt danke, danke, danke (mal wieder :D) für Kritik und Lob. Ohne Kritik würde ich ja nie besser werden...
Deine Einstellung zum Reviewschreiben find ich super!
GLG Samantha
PS: Zu den Abkürzungen habe ich schon eine Idee... oder besser, ich habe eine Szene dazu in Arbeit!
Darin spielt vor allem eine ziemliche angesäuerte Jules eine Rolle... XD
23.09.2012 | 18:44 Uhr
Wieder mal Hallöchen,

das geht ja jetzt wie am Fließband hier. ;)
Freu mich, dass du dich über lange Feedbacks freust und mach dir wegen einer kurzen Antwort darauf keine Sorgen.
Du schreibst die Geschichte und gibst dadurch schon genug an deine Leser.

Endlich ist mal einer aus dem OP gekommen und hat ihnen gesagt, wie es Sam geht.
Sowas ist immer quälend. Man sitzt davor und wartet und wartet und es dauert Ewigkeiten, bis man endlich die erlösende Nachricht bekommt.
Und er lebt und bleibt am Leben. Was anderes wollte ich auch nicht lesen.
Stell mir gar nicht vor, was passiert wäre, wenn er nicht mehr da wäre. Da wäre Drama ausgebrochen und nicht nur bei Jules, Sam und seinem Team.

Ja, so ein Bild, wenn jemand in seinem Krankenbett liegt und für einen Außenstehenden mehr tot als lebendig ist, kann das sehr erschreckend sein.
Aber zum Glück wird er wieder wach und dann kann Sam auch gleich sehen, wie Sammy ist.
Wie sehr sie er ist und dass sie eindeutig Familie Braddock würdig ist.

Dean ist ja wirklich richtig Gentlemanlike.
Bringt ihr Frühstück ins Zimmer und ist einfach für sie da.
Sie müssen nicht mal sehr viel reden, um zu wissen, was der andere braucht.

Der Schlusssatz ist dir wirklich gut gelungen. Gefällt mir sehr.


Auch wenn das Kapitel kurz war, war es wieder gut geschrieben. Meine Kritik von gestern hast du versucht, schon umzusetzen, was ich gut finde.
Freue mich auf das nächste Kapitel und vielleicht ist das wieder länger.
Und mal schauen, ob Sam schon wieder dann wach ist und seine Tochter so erleben kann, wie er selber ist. Wär ja cool, wenn die beiden irgendwann alles unisono machen. ;)

LG Nancylicious

Antwort von Deanna Winchester am 23.09.2012 | 19:34 Uhr
Unisono, stell dir das mal bildlich vor.
Dann würde der arme Spike sich wohl umgucken.
Samtastico und Samtastica... XD
Wieder ein ganz, ganz dickes Dankeschön an dich für dein Lob, deine Kritik und natürlich dafür, dass du meine Geschichte treu kommentierst.
XD
Dann macht das Schreiben gleich 10 mal mehr Spaß!
GLG Sammy
PS: Morgen kommt dann wieder ein längeres Kapitel.
23.09.2012 | 00:56 Uhr
Hallöchen,

da bin ich wieder. ;)
Mal wieder so kurz hintereinander. Hätte ich irgendwie nicht erwartet, aber du hast ja gesagt, du wirst ein neues Kapitel posten.

Manchmal kann man nicht zu einem Menschen durchdringen, wenn es eine andere Person sein soll.
Und dieses Mal ist es nicht der Vater, der das Ganze schon seit einiger Zeit beruflich macht, sondern der eigene Sohn, der zu einem Mädchen durchdringt.
Vielleicht liegt es ja in der Familie, dass sie so etwas können.
Greg soll sich in dem Fall nicht mit Selbstzweifeln plagen. Er macht seinen Job gut, aber es kann nun mal nicht bei jeder Person der Fall sein.
Und solange Sammy überhaupt spricht und sich jemanden anvertraut, ist es egal, wer die Person ist. Hauptsache sie zieht sich in kein Schneckenhaus zurück oder schlimmer.

Und Sammy ist jetzt schon eindeutig eine Braddock.
Sie hat ziemlich viel von Sam.
Seine Art auf jeden Fall. Gut die war schon vorher da, aber vielleicht wird sie durch Sam noch mehr hervorgerufen.
Und wenn sie die beiden adoptieren und Jules und Sam heiraten, dann werden sie doch eh den Namen tragen.

Zum Glück ist Jules nicht alleine im Krankenhaus.
Es ist immer jemand dabei und das ist das Gute an dem Team.
Sie sind immer füreinander da und lassen keinen im Stich.
Diese unerträgliche Warterei könnte Jules auf keinen Fall durchstehen.

Da entwickelt sich doch nicht etwa was zwischen Sammy und Dean. ;)
Das wäre echt mal cool.
Sammy würde nicht nur endlich eine richtige Familie bekommen, die füreinander da ist, sondern gleich noch einen Freund dazu, der scheinbar vieles von seinem Vater hat.
Und lieb ist er auch noch. Ohne Worte baut er sie auf, dass muss man schon mal schaffen.

Jetzt hat Jules noch ihre Tochter bei sich und beide können sich um den Mann, der seine Familie über alles schützt kümmern.
Für ihn da sein, wenn er aufwacht und für sich da sein, damit sie es gemeinsam durchstehen.
Und Spike sieht ebenfalls, wie ähnlich sich Sammy und Sam sind. Die beiden haben sich gesucht und gefunden. Nur nicht auf der Ebene wie Jules und Sam als FastEhepaar, sondern als Vater und Tochter und die gleichen sich ja des Öfteren.

Wirklich wieder ein sehr gutes Kapitel.
Nur so mal nebenbei, nicht wundern. Ich schreibe immer solange Feedbacks.
Kann mich irgendwie nie kurz fassen und da ich weiß, wie viel Arbeit in einem Kapitel steckt, möchte ich dem Writer auch etwas zurück geben und sei es nur mit langen Feedbacks, den was anderes gibt es für uns Autoren nun mal nicht.
Ab und an bei deinen Sätzen wünsche ich mir zwar ein wenig mehr Ausbaufähigkeit, den einige sind wirklich abgehackt, aber ansonsten bin ich begeistert von deiner Geschichte.
Hoffe, ich lese bald wieder von dir.

LG Nancylicious

Antwort von Deanna Winchester am 23.09.2012 | 08:50 Uhr
Hey!
Oh, danke, danke, danke! Ich freu mich immer über deine langen Reviews! (Wenn die Antworten nur genauso lang würden... XD)
Also, ich setz mich gleich wieder ran XD
GLG Sammy
21.09.2012 | 22:02 Uhr
Hallöchen,

das ging ja doch schnell mit dem neuen Kapitel. Freut mich natürlich, aber das was ich da lese, nicht so sehr.
Ich nenne sie jetzt einfach mal Sammy, wenn sie sich nun so vorstellt am Ende des Kapitels. Wie sie drauf ist, kann ich nachvollziehen.
Was sie die letzte Zeit durchgemacht hat und was jetzt noch mit Sam passiert ist, ist zu hart für einen Menschen und vor allem für einen Menschen in ihrem Alter.
Dann noch diese Ungewissheit jetzt zu haben, wie es Sam geht. Ob er schwer verletzt ist und wie schnell die Wunden bei ihm heilen werden.
Sie gibt sich innerlich die Schuld daran. Man spürt ihre Schuldgefühle.
Und sage aber dazu ehrlich, klar sie ist weg gerannt, aber in so eine Situation wollte sie auf keinen Fall geraten und dann wird Sam auch noch angeschossen, weil er sie retten wollte, was verständlich ist, aber sie trifft keine Schuld.
Es ist einfach zu viel für sie und wenn dann die Ruhe kommt, erscheinen wieder alle Bilder und alles ist wieder da.
Das Greg aber nicht wirklich zu ihr durchdringen kann, ist für mich ein wenig neu an seiner Person.
Er hat es doch eigentlich bisher bei jeder möglichen Person (mit ganz wenig Ausnahmen) geschafft, aber es dann bei ihr nicht zu schaffen, wo sie doch fast in dem Alter wie Dean ist, muss auch schwer für ihn sein. Auch denke ich, dass er gerne mit ins Krankenhaus gefahren, oder zumindest hinterher gefahren wäre. Er ist immer für sein Team in solchen Situationen da und jetzt nach Hause zu fahren, muss ihn echt wurmen.
Das Dean bei Greg wohnt, finde ich sehr gut. Vielleicht schafft er es ja, zu ihr durchzudringen.

Bin wieder mal echt gespannt, wie es weiter gehen wird. Wie es Sam geht und wie sich Sammy entwickeln wird und was ihr noch alles passieren wird, oder ob sie endlich mit allem abschließen kann.

LG Nancylicious

Antwort von Deanna Winchester am 22.09.2012 | 07:59 Uhr
Drama!!! Muhahahahaha!
Hey! Wieder ein RIESEN Danke an dich für dein Review und es ist schön das es dir gefällt.
Ich werde heute oder morgen wieder ein Kapitel hochladen, wahrscheinlich auch noch ein ganzes Stück länger... Mal sehen XD
GLG Sammy
PS: Greg ist ja grade selber voll depri, ich meine, dass der Junge tot ist und Sam eventuell noch stirbt, ist für ihn schrecklich... Er will zwar Lia/Sammy helfen, kanns halt aber nicht, weil er selber so viele Sorgen hat und das zieht ihn dann noch mehr runter.... DRAMA
21.09.2012 | 00:49 Uhr
Hallöchen,

habe mir deine Story vor ein paar Tagen schon einmal durchgelesen und sie für sehr sehr gut befunden.
Muss aber sagen, dass ich irgendwie nach dem lesen nicht sofort ein Feedback schreiben konnte. Weiß auch nicht genau warum, aber jetzt tue ich es ja. Wie sagt man so schön, besser spät als nie :)
Von der Kurzbeschreibung hatte mich die Story von dir sofort angesprochen. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie find ich es immer wieder interessant, wenn Kinder/Jugendliche in eine Story gebracht werden.
Wie du deine Story aufgebaut hast, finde ich wirklich sehr sehr gut gemacht. Du fängst schon sehr sehr gut an und baust dann noch auf. Schon allein die Geschichte, wie Die Mutter mit Lia umgegangen ist und vor allem, was sie ihr angetan hat, fand ich ziemlich krass. Da dachte ich mir dann, kann es noch heftiger kommen, aber dass dann die beiden auch noch zur Adoption freigegeben werden, hätte ich nicht gedacht.
Aber zum Glück sind Jules und Sam da und fangen die beiden sozusagen auf. Bieten ihnen trotz ihres Berufs, der täglich jegliche Gefahren mit sich bringt, die beiden auf. Sie kennen sie nicht. Das macht wirklich nicht jeder und dann sind die beiden jetzt auch noch verlobt und wollen heiraten. Das wird die perfekte Familie ;)
Aber was macht Lia dann. Sie haut einfach ab und gerät auch noch an irgendwelche Jungs, die sie umbringen wollen. Dann findet Sam sie und macht sie von weitem solches Sorgen um sie, wie es nur ein Vater kann. Auch als Jules auftaucht. Das man sie fesseln muss, dass sie nicht sofort zu ihr stürmt. WOW.
Und dann hält Sam nichts mehr zurück und dann wird er angeschossen. AHHHHHHH
Und jetzt häng ich in der Luft. Ich will sofort wissen, wie es weiter geht und zwar schnellst möglich.
Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut. Du bringst es sehr gut rüber. Zwar sind sehr viel wörtliche Reden mit dabei, aber damit kann ich leben.
Deine Rechtschreibung und Grammatik ist auch sehr gut.

Freue mich, schnell wieder etwas von dir lesen zu können.

LG
Nancylicious

Antwort von Deanna Winchester am 21.09.2012 | 17:07 Uhr
Vielen, vielen lieben Dank für dein superliebes Review! Das nächste Kapitel ist schon in Arbeit :D
GLG Sammy
13.09.2012 | 18:03 Uhr
ts, nicht so streng mit dir sein gg der fantasie sind keine grenzen gesetzt ;)
find die idee jedenfalls spannend. Jam adoptiert zwei Kids, Mädls noch dazu haha… armer Sam.

warte schon auf die Fortsetzung,
greets

Antwort von Deanna Winchester am 13.09.2012 | 19:12 Uhr
Fortsetzung schon in Arbeit! XD
Ja, Sam hats dann wohl nicht so einfach, könnte man denken... Falsch gedacht... Lass dich überraschen, was das heißt... XD
GLG Sammy
PS:
1. Ich kann meinem "Namens-"vetter doch nichts Böses tun, hihi! :D
2. Findest du es wirklich nicht zu unrealistisch???
3. Danke für dein Review!
11.09.2012 | 17:41 Uhr
Ohhhhh, jetzt muss Samanta nur noch die Sprache raus rücken was mit ihrem Vater ist und dann gibt es endlich ein Happy End <3

Oh die sind echt süß zusammen xD

<3
Fukufisch

Antwort von Deanna Winchester am 11.09.2012 | 17:48 Uhr
Eine glückliche kleine Familie... Weit gefehlt, lieber Fukufisch.
Bei mir gehts nicht ohne Drama! Muhahahahaha
Bis zum Happy End kann es noch lange dauern... Muahahahaha
GLG Tschernohorn
10.09.2012 | 16:53 Uhr
Hey, :)
Das erste Kapitel ist schon richtig gut (:
Ich hoffe doch das du noch erklärst warum sie eher Lia genannt werden will als Samantha.
Manchmal bin ich einwenig durch einander gekommen, denn Bell nennt sie ja auch Sam, vielleicht solltest du dir doch vielleicht einen anderen spitznamen aussuchen, oder das irgendwie kennzeichnen.
Der Anfang lässt sich gut und flüssig lesen und die länge des Kapitels ist klasse. Einwenig spannung hast du auch drin.
Ich frage mich jetzt was Sam ihr sagen wird :)
Super Anfang, freue mich schon auf die Fortsetzung :D

GLG Hannon Le ;)

Antwort von Deanna Winchester am 10.09.2012 | 16:57 Uhr
Hey! Danke für dein Review! :D
Das mit dem Namen wird schon noch aufgeklärt werden. XD
Die Fortsetzung kommt bald, versprochen.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast