Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
18.05.2015 | 21:37 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
komisch, dass ich diese Geschichte noch nie gelesen habe... da dachte ich mir jetzt: das muss ich ändern! Geändert!
Malik ist mir sympathisch. Schade, dass er nicht im Spiel vorkommt. Aber eine nette Idee mit seiner kleinen Drachengruppe. Talana wird schließlich doch die letzte sein...
Ah, so kommt dieser Angler dahin... cool, dass du solche Sachen in die Geschichte mit reingenommen hast. Ich finde auch lustig, wie immer wieder die Präsenz eines Kriegers verkündigt wird, der ja schließlich in Form des spielbaren Charakters auftauchen wird.
NEIN!!! Was würde ich nur ohne meinen Kristallschädel machen? Ich kämpfe eigentlich immer zu dritt!
Wie traurig das Ende... aber die Geschichte war sehr schön! ;)

(:jenny

Antwort von Meteoritenfreak am 19.05.2015 | 17:50:38 Uhr
Danke für dein Review.

Na ja, mit Malik wollte ich eben einen Charakter erschaffen, der in der Handlung kurz vor dem Spiel auftaucht. Na ja, bei den Spielen im Trümmertal habe ich mich eben an der Landschaft orientiert, und am See des Turms war nun einmal ein Skelett mit einer Angel. Der andere Kristallschädel taucht übrigens auch wieder auf. In der erwähnten Nekromantenhütte in Aleroth.
13.10.2012 | 20:57 Uhr
zu Kapitel 1
Hi Mondwanderer,

dein One-Shot hat mir wirklich gefallen :D wie schon mein vorgänger sagte: die idee, bereits vorhandene kleinigkeiten wie den kristallschädel oder das Skelett am Lovisturm mit einzubringen ist wirklich genial. Was mich im ersten Moment nur verwirrt hat, waren die ganzen Namen der Drachentöter xD aber das war meine eigene Verpeilt heit. Ich bin nicht in der Lage mehr als drei namen gleichzeitig im Kopf zu behalten, also von daher :D Besonders mochte ich das offene Ende :O armer Malik...wurde wegen einer Intrige des Verdammten getötet....aber, hieß es nicht, dass der Spieler der letzte Drachenritter sein sollte? Was ist wohl mit den anderen passiert? Talanas tragisches Schicksal ist bekannt, aber die anderen drei? Wäre vielleicht eine Idee weitere One-Shots zu ihrem Niedergang zu schreiben, oder? :D Ich finde es sehr schade, dass es nur zwei Geschichten zu Divinity - Ego Draconis und die Fortsetzung gibt. :/ eigentlich hat das spiel doch potenzial das für gute Fanfictions genutzt werden könnte. Na ja, vielleicht gehts den meisten wie mir. Ich hab zu wenig Mumm alleine eine längere Geschichte dazu durchzuziehen. :/

Na wie auch immer :D Gefallen hats mir.

Liebe Grüße, das Teufelsweib

Antwort von Meteoritenfreak am 13.10.2012 | 23:23:17 Uhr
Vielen Dank für deinen Kommentar. :D Wie gesagt, diese Kleinigkeiten mit einzubringen schwebte mir eben die ganze Zeit über vor. Übrigens sind auch die Fähigkeit des Drachenaura-Spürsinns, und die Landbrücke an der die Goblins eine Falle stellen, aus dem Spiel (die Landbrücke findest du, wenn du von der Wahrsagerin in Richtung des Bezauberers gehst). Neben Talana gibt es nicht drei sondern nur zwei weitere Drachenritter. Da der Spieler der Allerletzte ist, kann man wohl davon ausgehen, dass die beiden anderen ebenfalls getötet wurden oder sich gut versteckt hielten. Vielleicht schreibe ich ja irgendwann man noch eine Story, in der deren Schicksal genauer erläutert wird. ;-) Du kannst ruhig eine Story dazu schreiben. Es müssen ja nicht 30 - 40 Seiten sein, eine kurze Story ist doch auch okay. ;-)
24.09.2012 | 18:50 Uhr
zu Kapitel 1
Hey^^
endlich: eine Fanfic zu Divinity 2 :D
bin selber gerade wieder am zocken.

Ersteinmal, deinen Schreibstil finde ich total gut. Er ist flüssig und bis auf 1-2 Komma sind mir auch keine Rechtschreibfehler aufgefallen.
Für meinen Geschmack sind einige Zauber ein bisschen zu technisch beschrieben (er aktivierte den Schild, er schoss eine Flammenkugel ab).
Die Story gefällt mir auch total. Sie passt gut hinein und ich finde es toll, wie du einige Dinge, zum Beispiel das Skelett am Lovis-See, aus dem Spiel in die Geschichte einbringst und erklärst, warum sie eigentlich da sind.

LG
GF

Antwort von Meteoritenfreak am 24.09.2012 | 22:38:38 Uhr
Danke. :D Weil mir dieses Rollenspiel auch so ausnehmend gut gefallen hat, habe ich mich dazu entschlossen, darüber mal eine Story zu schreiben. Gut, okay, an der technischen Beschreibung sollte ich wohl noch etwas feilen, aber schön, dass die Geschichte dir gefällt. Das mit dem Skelett am Lovis-See schwebte mir die ganze Zeit im Kopf herum, als ich die Story schrieb, und da wollte ich es einfach so mit hineinnehmen (in der erweiterten Fassung "Flames of Vengeance" taucht übrigens auch der Kristallschädel vom Drachenritter in diesem Irrenhaus wieder auf).