Autor: Siberianchan
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
28.04.2014 | 14:46 Uhr
zu Kapitel 4
Moin Moin!

So, ich bin nun mit allen bisherigen Kapiteln durch. Hast du vor, die Geschichte irgendwann noch weiter zu schreiben? Es endet ja gerade mit einem ziemlichen Cliffhanger.
Watermead ist für mich auch immer ein Ort, der zu einer Nightrunner-Geschichte irgendwie dazu gehört. Ich bin zwar nicht sonderlich verrückt nach Pferden, aber es ist einfach ein friedlicher Platz, wo Seregil und Alec unter Freunden einfach nur sie selbst sein können, ohne sich irgendwie verstellen zu müssen. Außerdem ist es der Ort, an dem sie endgültig zueinander gefunden haben. Die Diamantspangen im dritten Kapitel haben mich grinsen lassen und mir gefällt die Idee, dass Alec das bisher fiktive Ivywell zu einem realen Ort machen will. Eigentlich kein schlechter Gedanke, wenn man bedenkt, wie oft es schon als Ausrede herhalten musste, wenn die beiden Jungs mal wieder für die Wächter unterwegs sind. Ich frage mich nur, was Thero plötzlich für Bedenken bei Reitpferden hat, eigentlich ist er doch kein schlechter Reiter. Aber ich habe mich gefreut, dass er noch mal vorgekommen ist, denn er ist meine absolute Lieblingsfigur der Reihe. Ich habe halt ein Herz für grummelige, leicht soziophobe Nerds. Und der mycenische Händler, der Alec aufsucht, erscheint mir irgendwie verdächtig. ich frage mich, ob er wirklich eine Hautkrankheit hat, oder etwas anderes dahinter steckt.
Der Text liest sich größtenteils flüssig und angenehm, nur hin und wieder sind mir ein paar Wiederholungen und Vertipper aufgefallen. Das Siezen der Protagonisten bei Hof liest sich für mich etwas komisch, aber wie schon erwähnt, das kommt halt von der Englisch-Gewöhnung.

Liebe Grüße,
Rattentod

PS: hast du Band 7 schon gelesen? Und wenn ja, was hältst du vom Ende? ich finde es so schade, dass nun endgültig Schluss ist, dabei hätte die jetztige Konstellation noch so viel hergegeben.

Antwort von Siberianchan am 20.05.2014 | 09:38 Uhr
Jepp, ich hab definitiv vor, weiter zu schreiben, auch wenn Updates bissl dauern können. (meine Geschätzte Beta hat ihre Arbeit als Beta vorerst niedergelegt, um mit den Büchern aufzuholen... colour me amused. :)
16.02.2013 | 15:45 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo,

ein neues Kapitel, ich habe mich beinahe erschrocken als ich in meiner Liste den Titel gesehen habe. :)

Ich finde das Kapitel richtig gut, du schreibst richtig einfühlsam und sehr realistisch.Armer Seregil, ich hoffe es geht ihm bald wieder besser.
Naja ich bin nicht gut im Review schreiben. (Das können leider viele Bestätigen)

Ich bin schon gespannt was die als nächstes einfällt.

Alles Liebe
St89rn
20.09.2012 | 18:40 Uhr
zu Kapitel 2
Hy,

Ich finde es super wie du schreibst und bin schon echt auf die Fortsetzung gespannt.
Es geht dch weiter oder?

Du triffst es wirklich gut, die Beziehung zwischen Alec und Seregil, aber auch die Sprache des Buches gibst du gut wieder.

Da muss ich meinen Vorschreiber recht geben.
Der-Kapitaen (anonymer Benutzer)
31.08.2012 | 13:12 Uhr
zu Kapitel 2
seregil hat bestimmt mit einem trick das rennen gewonnen XD

hmmm ich frage mich ob kleine jungs wirklich ihre onkel "abknutschen". ich kenn das nur von mädchen, meine halbbürder haben sowas nie gemacht... ?_?

wärs möglich mehr freie zeilen zu lassen? ich verliere beim lesen ständig den überblick wo ich gerade war 8'D

ansonsten... typisch watermead. xD ich will jetzt kapitel 3 und den abgestochenen seregil xDDD
12.02.2015 | 15:21 Uhr
zu Kapitel 1
Ich liebe die Nightrunner-Geschichten. So sehr, dass ich mir die Hörbücher - alle sieben - mindestens einmal im Jahr anhöre, wenn nicht öfter.
Jetzt bin ich mal auf die Idee gekommen nach Fanfictions hier zu suchen - nachdem Lynn Flewelling ja nicht weiterschreiben will.
Ich bin sehr froh die Geschichte hier gefunden zu haben, und ich freue mich schon sehr darauf, das zu lesen, was Du schon fertig hast. Und auf Deine anderen Geschichten auch!
25.04.2014 | 00:14 Uhr
zu Kapitel 1
Moin Moin!

Nachdem die Buchreihe nun leider zu Ende ist, habe ich mich mal nach Ersatzbefriedigung alias brauchbarer Fanfiction umgeschaut, und so wie es bisher aussieht, bin ich hier fündig geworden. Ich fühle mich gleich wieder nach Rhíminee versetzt und du hast die Figuren bisher meiner Meinung nach gut getroffen. Seregil und Thero, die es mal wieder nicht lassen können, ihre Zungen aneinander zu wetzen, und der besonnene Alec. Manche Formulierungen wirken zwar etwas seltsam auf mich, aber das hat vermutlich damit zu tun, dass ich bei den Nightrunnern einfach Englisch gewohnt bin und es immer noch etwas befremdlich auf mich wirkt, etwas auf Deutsch über sie zu lesen. Außerdem mag ich, wie du die Beziehung zwischen Seregil und Alec ganz im Sinne Lynn Flewellings darstellst - sie sind ein Paar, aber das ist nicht Hauptgegenstand der Handlung. Ich bin gespannt auf die weiteren Kapitel.

Liebe Grüße,
Rattentod
Der-Kapitaen (anonymer Benutzer)
25.08.2012 | 01:35 Uhr
zu Kapitel 1
sooo, da hab ich mich doch gerade hier angemeldet um zu kommentieren xD

epic: listening to les liz while reading this <3

du hast noch ein paar tippfehler drin und auch die straßennamen beim szenenwechsel vergessen einzusetzen XD

ansonsten gefällt mir, dass du den stil von lynn gut triffst, das trägt zu nem guten lesegefühl bei. Manchmal hab ich das Gefühl Seregil argumentiert hier ein bisschen wie du XD

ich hoffe, es gibt auch ein bisschen smut later! ;)

und awww, thero und klia heiraten hoffentlich wirklich! ;A; *ships them*

Antwort von Siberianchan am 25.08.2012 | 02:01 Uhr
*rennt schnell korrigieren*
Oh. echt... ich dachte eigentlich, dass ich eher dazu tendiere Alec meine Argumente in den Mund zu legen (passiert mir bei dem häufiger, Seregil ist sehr... er selbst. Und ja, ich hab noch mehr Nightrunner hier).
Schaun mer mal, ob das noch was wird...