Autor: Nani Namenlos
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
26.11.2012 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 1
Haha. Ich kenn die Serie nicht, aber ich kann es mir lebhaft vorstellen. Sehr gut geschrieben. Schau aber mal in den Satz wo der Bildschirm das zweite Mal schwarz wird. Da hat sich der Punkt ein Wort noch vorn gemogelt. Wirklich sehr gut. Vegachen

Antwort von Nani Namenlos am 26.11.2012 | 23:14:22 Uhr
Mein erstes Review!

Es freut mich, dass es dir gefallen hat, hab's auch gleich weitergeleitet. Den Fehler ist auch ausgebessert, danke für den Hinweis. Ich hoff einfach mal, dass dir auch der letzte Teil so gut gefallen wird.

Von der Serie muss man hier eigentlich nur wissen, dass Count D eine Naturgottheit ist, der das Tierreich vor den Menschen schützen möchte. Sein Laden fungiert dabei als eine Art Arche für bedrohte Tiere. Er verkauft diese Tiere auch - die von ihren neuen Besitzern als humanoide Gestallten mit Tiermerkmalen wahrgenommen werden. Diese Käufe sind aber immer an bestimmte Bedingungen geknüpft, und falls der Mensch diese Bedingungen missachtet, wird er vom Tier mit dem Tod bestraft. Hier kommt Leon Alcott, der ermittelnde Detektiv der Mordkommission, auf den Plan. Er weiß, dass D etwas mit den seltsamen Toden zu tun hat, kann es jedoch nicht nachweisen. Die beiden verbindet nach und nach eine Hass/Liebe bis D am Ende der ersten Serie seinen Laden umsiedelt und Leon zurück lässt.
Offiziel geht es im zweiten Teil anders weiter, aber dafür ist es ja eine Fanfiktion.

Nani N.