Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
07.07.2015 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 1
Das mit dem Traum ist ma was anderes. Hatte ich noch nich so oft und is doch erfrischend anders (blöde wortwiederholung)
Also es war sehr emotional und ich fand es auch sehr gut ^^ ich mochte deine schreibstil hier sehr gerne und ich habs heut mit dem sehr sorry :)
LG
Nove (anonymer Benutzer)
15.02.2015 | 04:43 Uhr
zur Geschichte
Erinnerungsfetzen.
Emotionen.
Gedanken.
Sorgen.
Nöte.
Ängste.
Wünsche.
Hoffnungen.
Verluste.
Verlangen.



Da hol ich mir manchmal halt immer noch einen drauf runter, das ist wunderschön <3

Soo Darling jetzt en wunderschönes Review dazu. Cherik Cherik Cherik was will man noch mehr im Leben? Es ist einfach nur wnunderschön und verdammt traurig und ein bisschen fehlt mir hier der smut aber du weißt ja, was wir gut finden :3

Aw Charles bby du bist kein schlechter Mensch. Er hat zu viele feelings, er ist einfach ein bby. Logan hat ihn wieder aufgebaut, Erik ist der Arsch hier, aber gut. So viele Gefühle, sov iele tolle Adjektive, ich mag.
Me gusta mucho.

Ohne Erik.

Aw D: Da fehlt ein bisschen my chemical romance im Hintergrund, Charles ist eben sehr tiefgründig und ich weine ein bisschen.

Die einzige Bastion in der Einsamkeit, in die sie beide sich flüchten konnten.
BÄM
Das ist auch so ein Satz, bei dem man da saß "woah den fand sie richtig geil, ich merke das. woah."
Klotzen, nicht kleckern :D

Und so viele Absätze
Seit wann machst du Absätze? Schon seit 2012? Woah.

„Aber du auch nicht.“, erwiderte Charles leise, beobachtete wie sich die Gestalt, die ihn hielt – am Leben hielt – langsam auflöste, und auch aus der Dunkelheit entschwand.
D:
Noinn Erik wird immer für ihn da sein! Schreib Charles mal nicht so dramatisch, ich hab Gefühle. Kenn ich sonst nicht, fühlt sich seltsam an

Also der Plot war jetzt der Traum, oder? Es war sehr sehr schön geschrieben, mir ganz vielen Wörtern für.. eher mäßig viel Plot aber das kannst du und du kannst es gut <3 Mittlerweile schreibst du viel besser, unsere Plots sind besser geworden aber es ist immer noch aw und ich liebe es.
So wie alles von dir

> Darum habe ich versucht etwas zu der momentanen Nove-Obsession [Cherik] zu schreiben.

"Momentan"
"nove-Obsession"

Jaja :D

Ist dir gut gelungen <3

Tschüssiiiii~

Nove
14.06.2014 | 06:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ◠‿◠

„Im Leben gibt es Momente, in denen dir jemand so sehr fehlt, dass du ihn aus deinem Traum entführen möchtest, um ihn wirklich zu umarmen.“ - (Zitat, unbekannt)


*schmunzelt* das hatte ich mal als untere Überschrift in einem
Kapitel von einer FF – würde hier auch passen. Wenigst kann man
in den Träumen jemand beiholen der einem sehr fehlt nur um ihn
dann noch schmerzlicher wieder zu vermissen, wenn man ihn los-
lassen muss, aber dumm wie der Mensch ist, tut er es eben immer
und immer wieder.

ein schönes OS :)

Was mir noch aufgefallen ist, hast du so oft deinen Nick geändert.
Da tauchen immer mal wieder andere Namen auf^^

CuCu, Jyorie
01.06.2014 | 16:08 Uhr
zu Kapitel 1
Dazu fällt mur nur eines ein: traurig-schön!
Eine tolle Idee und sehr gut umgesetzt. So traurig es auch ist, irgendwie passt das einfach zu Charles. Der OS macht auch noch einmal sehr schön die Bedeutsamkeit der Strand-Szene deutlich.
Den Aufhänger mit den nicht träume könnende Telepathen find ich auch sehr gelunge .
Ein wundervoller, wenn auch trauriger OS. Der hervorrage d zeigt, dass ein happy end nunmal iwie nicht so einfach bzw gar nicht möglich ist und der deutlich macht, dass Charles zwar einiges vor andere verbergen kann, aber nicht vor sich selbst.
LG :)
Juu (anonymer Benutzer)
03.04.2014 | 18:18 Uhr
zu Kapitel 1
Eine wunderschön geschriebene, außergewöhnliche Geschichte.
Herzerwärmend und herzzerreißend.

Vielen Dank...
06.02.2013 | 16:04 Uhr
zu Kapitel 1
Wow.

Tragisch, traurig. Herzzerreissend.
Und trotzdem wunderschön.

Hat mir sehr gut gefallen.
Immer sehr gern mehr davon. ^^

lg
Serenity
15.10.2012 | 10:22 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,

eine emotional aufgeladene Geschichte, die mir Tränen in die Augen verursacht hat. Charles will lieber den schmerzlichen Traum als die Realität ohne Erik.

LG

Salmandria
17.08.2012 | 11:08 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu,

okay, das Review zu dieser FF wird nicht ganz einfach - aber es ist auch keine ganz einfache FF. :)

Das Schriftbild fand ich interessant. Ich denke, bei einer längeren Fic wäre es mir auf Dauer etwas zu ablenkend gewesen, aber bei diesem relativ kurzen Stück ist es in Ordnung. Was mir daran gefällt - es zeigt zusätzlich optisch den Fluss von Charles' Gedanken und das ist ein geschicktes Stilmittel. :)

Überhaupt - Charles' Gedanken ... Du führst mich in der FF direkt in seinen Kopf, lässt mich seinen Schmerz, seine Einsamkeit und seine Liebe zu Erik spüren. Das ist dir sehr gut gelungen. Leider sind aber auch Stellen dabei, da springst du von Charles' Sicht zu der Sicht eines außenstehenden Beobachters. (Das ist etwas nitpickisch, ich weiß, und in der Regel kommentiere ich POV-"Entgleisungen" nicht, aber es ist mir eben aufgefallen, da der Rest so gut ist, weil eben so direkt in Charles' Kopf.)

Ich frage mich, wann diese FF spielt. Also, wie lange nach Kuba? Ein Satz impliziert, dass es Jahre danach ist - und dafür wäre mir Charles hier einen Tick zu verzweifelt und hoffnungslos und schicksalsergeben. Dass er diese Träume täglich kurz nach Kuba hat und dann so empfindet, wie du es beschreibst, das kann ich sehen. Dass es jahrelang so geht, glaube ich nicht. Okay, das ist jedenfalls meine Interpretation des Charakters. :)

Um welche Gerüchte geht es im ersten Satz? Das hatte ich nicht ganz verstanden.

Ansonsten hast du ein paar wirklich grenzgeniale Formulierungen drin, die Bilder im Kopf entstehen lassen und eine tolle Atmosphäre erzeugen, wie z.B.:
--
Denn sein Gehirn schien zu allem in der Lage, nur nicht dazu zu vergessen. Eine grauenhaft süße Gabe, die Charles irgendwann mit Haut und Haar verschlingen würde.--
--
Der Ast des halbtoten Baumes, der mit seinem knochigen Ästen gegen das Fenster tippte, als begehrte er Einlass.--
--Der Schmerz explodierte in einer wütenden, feurigen Woge in seinem Rücken, ließ den Strand in kleine, kleine Spiegelscherben zerfallen. --
Klasse!

Danke für diese ungewöhnliche FF. :)

LG
Sinaida
15.08.2012 | 23:37 Uhr
zu Kapitel 1
eine wundervolle, emotional aufgeladene und unendlich genial geschriebene ff. ich kann nur ganz schwer tränen unterdrücken. es ist so realistisch-mitreißend, verletztend geschrieben... weiß nicht was ich sagen soll zu diesem meisterwerk