Autor: Dunathon
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
Buch (anonymer Benutzer)
06.09.2014 | 13:29 Uhr
zur Geschichte
Eine wirklich gelungene Geschichte! Mich freut wirklich, dass Irene eine deiner Hauptcharactäre ist, denn sie ist meine absolute lieblings Kriegerin. Hier ist sie zwar ungewöhnlich Redselig, aber das gibt einem einen tieferen einblick in ihre Seele und das ist für mich das beste an Claymore: Wie weit ist ein Mensch noch ein Mensch? Und Irene ist hier für das beste Beispiel, da sie ja selbst herraus finden möchte, ob sie noch eine Seele hat.
Eine spannende Geschichte, die sehr unscheinbar Anfängt, aber einen guten offen Schluss hat!
Möchtest du vieleicht noch ein zweites Kapitel schreiben?

dein Buch
09.05.2014 | 22:45 Uhr
zu Kapitel 12
Schade, dass so wenige kommis da sind. Aber das liegt wohl am Genre. Nicht viele lesen Claymore
Also an sich ist alles sehr schön geschrieben :) Aber vielleicht solltest du Absätze machen. So viel Fließtext ist hier auf FF.de unglaublich anstrengend zu lesen. Es ist einfach schöner für die Augen wenn alle 4-5 Zeilen eine Zeile frei ist. Sonst verrutscht man immer wieder in der Zeile. Und mach die Kapis wieder länger! Was die unter mir gesagt hat stimmt, aber die Länge kürzen bringt da gar nichts. Mach Abschnitte wie gerade beschrieben. So kurze Kapitel wirken lustlos und dann habe ich keine Lust mehr zu lesen ;) Ich bin mir sicher sie meinte das gleiche unter mir
Ich finde es schön, dass die beiden nicht perfekt sind. Allerdings sollte die Färbung doch mal so langsam rausgehen oder? Immerhin ist nicht eine chemische Farbformel Schuld daran, dass sie nicht so stark ist. Außerdem hat Teresa ja gesagt, dass sie nicht schwach ist. Aber das kann sich ja alles noch entwickeln ;)

Samuel finde ich ehrlich gesagt etwas komisch. Keine Ahnung was ich von ihm halten soll :D Ich hoffe nur Irene ist noch irgendwie am Leben. Wie soll sie denn nachher die Nr. 2 sein wenn Teresa Nr.1 wird? :) Sie muss ja da sein, wenn Teresa Clare aufliest.
Ich fand es übrigens auch seltsam, dass Irene so alt sein soll. Okay, alt ist mit ca 25 übertrieben, aber ich hatte sie immer nicht viel älter als Teresa eingeschätzt nach dem was im Manga so alles steht. Aber ich weiß auch nicht, wie viel du davon übernehmen willst...

Insgesamt hats mir sehr gefallen :) mach weiter so!

lg Hana

Antwort von Dunathon am 10.05.2014 | 17:48:10 Uhr
Hallihallo Hana ^^

Erst einmal vielen Dank für deine Review, ich freu mich immer über konstruktive Kritik.
Also, du meinst, nur mehr Absätze und Abschnitte, aber längere Kapitel? Krieg ich bestimmt hin und macht das Schreiben auch einfacher für mich, weil ich dann mehr ausformulieren kann ^^" Mir hatten nur recht viele gesagt, meine Kapitel wären zu lang. Das mit der Färbung wird sich noch entwickeln, aber so ne Färbung bleibt ja eigentlich recht lange drin, wie sie raus kommt, wird man dann noch sehen.

Zu Samuel: Er soll ein zwielichtiger Charakter sein, von dem man nicht weiß, was man von ihm halten soll, das macht ihn aus ^^ Ich mag solche Charaktere und ich wollte deswegen auch hier einen einfließen lassen.
Wegen Irenes Alter: Das ist reine Schätzung und es ist auch schon länger her, dass ich den Manga gelesen hatte. Ich persönlich hab Irene als einiges Älter als Teresa eingeschätzt und wie gesagt nicht mehr alles zu 100% im Kopf. Und es ist ja nur eine FanFiction, die sich an dem Manga orientiert, ich bin mir darüber im Klaren, dass davon nicht alles zu 100 oder auch nur 90 Prozent den Tatsachen in Claymore entspricht, da ich mich auch weigere, auf einem Wiki nachzulesen, wie alles genau ist. Dafür hätte ich - neben der Schule und ähnlichem auch gar nicht die Zeit.

lg, Dunathon
31.08.2012 | 19:00 Uhr
zu Kapitel 1
So, bäm, und (endlich) hab ich es auch mal geschafft, das erste Kapitel zu lesen, Wunder oh Wunder! Aber hey, das ist ein gutes Zeichen, dann les ich den Rest sicherlich auch, zumindest schaut es im Moment so aus :)

Also, erstmal weißt du, dass ich an deinem Schreibstil nichts oder zumindest ziemlich wenig auszusetzen hab. Schöne Sätze, passende Länge, keine Fehler. Also hübsch gut, aber das brauch ich dir nicht zu sagen, glaub ich^^
Ich mag deine beiden Hauptfiguren auch sehr gerne. Sie sind so... normal, und das find ich gut. Bisher ist mir zumindest noch nicht aufgefallen, dass die in irgendeiner Weise zu stark sind oder zu heldenhaft oder so und man kann sich relativ gut mit ihnen identifizieren - das mag ich. Ich muss zwar die Namen noch ein wenig sortieren, weil der Wechsel... schnell geht, aber das ist auch okay :) Und ich find super, dass Raissa/Johanna viel über die Welt weiß, während Sara/Olivia eher ratlos dasteht! *-*
Deine Übergänge zur "nächsten Szene" (sach ich ma so) finde ich alles in allem sehr gut gelungen. Mit dem Schnee, find ich sehr gut gelöst, aber auch die anderen Sachen mit den Baum, mit dem Monster, was sie... naja, essen will.
Einen kleinen Kritikpunkt hab ich aber doch, und zwar die Länge der Kapitel. Zwar ist es schön, wenn man viel schreibt, aber wenn der Text so... voll aussieht, dann schreckt das ab, mich zumindest. Ich les zwar gerne, aber so viel Text auf einem Haufen wirkt gequetscht. Das ist natürlich Ansichtssache, aber ich würde die Kapitel etwas kürzer machen, oder den Text in Abschnitte einteilen. Nur so als kleiner Tipp von mir, da das ja schon relativ viel Text ist ^^'

Ansonsten freu ich mich mal auf das nächste Kapitel (was zwar schon drin steht, aber noch nicht von mir gelesen wurde) und dann werden wir mal sehen, wie es weitergeht :)

LG <3
28.08.2012 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 1
Soooo also dann will ich mal meinen Senf dazugeben.^^
Das erste Kapitels ist dir wirklich gut gelungen, ich muss sagen sehr schön gemacht. Mir gefällt vor allem
deine Ausführungen und auch dwie du mit kleinen Details die Szenen schön beschreibst. Vor allem deine
zwei Hauptheldinnen sind mir sehr sypathisch...woher das wohl kommen mag? XD Na wie auch immer,
sie haben beiden eine nette wenn auch leicht crazy Art an sich aber, umso interessant sind sie. Vor allem
weil sich nicht gleich perfekt scheinen sondern auch ihre Fehler und Macken haben.
Der Übergang in die Claymore Welt ist auch mal was neues, sonst kannte ich nur so was wie helles Licht
oder ein lautes Geräusch und schwupps sind die Helden in der anderen Welt. Das mit dem Schnee war doch
mal ne nette Abweichung davon, vor allem weil sie schon beide was abbekommen haben. Und dann treffen
sie auf den Yoma, da würde ich auch erstmal bangen wenn so ein Ding vor mir steht. Gut hat mir daran gefallen
das du auch hier schön bildlich die Sache beschrieben hast. Vor allem das dieses Wesen kichert, macht es noch
mal umso gruselliger. Ein Glück für die Beiden das Irene in der Nähe war. Auch gut dargestellt hast du sie, vielleicht
ein wenig zu menschlich für meinen Geschmack. Ich hätte sie noch ein wenig kälter wirken lassen, dass sie erst
sagt sie lässt sie da einfach liegen. Aber das ist nun Auslegungssache, immerhin hat jeder so seine eigene Irene
im Kopf und die unterschieden sich.
Egal nun sind die Beiden unter falschen Namen also endlich in sicherheit...wobei man sagen muss, so sicher auch
nicht, ne? XD Und jetzt sollen sie sich also der Organisation ansschließen, na mal sehen wie das gut geht. So soviel zu
dem Chap Inhaltlich, nun kommen ein, zwei Tipps von mir: Erstens, viele Details zu beschreiben ist gut und auch schön anschaulich
ist nicht verkehrt, nur machst du ein wenig viel davon. Lass ein paar Dinge und Details weg, so wird die Fantasie des
Lesers angekurbelt.^^ Zweitens: Mach die Chaps ein wenig kürzer, ist natürlich auch Auslegungssache nur zu lange
da gibt es oft Probleme. Nicht böse gemeint am besten machst du dir ne Seitengrenze, nicht mehr als 5 Seiten oder so.^^
Drittens: Wenn du sowas hast mit wörtlicher Rede, also wenn eine Person was sagt, gebe ich dir den Tipp, mach das
in neue Zeilen und eigene Absätze, so wirkt es übersichtlicher. Und mein letzter Tipp: Ich sehe das du die Story schnell
voran pushst, auch das ist nichts schlimmes aber, mach ein wenig langsamer. Lass einige Dinge einfach verschwommen
und geh später, wenn sie denn wichtig sind drauf ein.^^ Wie gesagt sind nur ein paar Tipps, bitte nicht böse nehmen. ;D

MFG,
Silver