Autor: Lady S
Reviews 1 bis 25 (von 36 insgesamt):
07.12.2018 | 09:35 Uhr
zur Geschichte
Hallo liebe Lady S.,

ich denke, es ist sicher immer wunderlich, ein Review aus dem Nichts zu einer bislang schon längst abeschlossenen FF zu lesen ... da ich aber gesehen habe, dass Du noch aktiv als Schreiberling bist, dachte ich mir, ich tu´s einfach :)
Denn Qualität und interesse an einer Geschichte sollte ja damit wohl nichts zu tun haben, ob sie schon Jahre zuvor abgeschlossen wurde.

Ich habe durch das Schreiben meiner eigenen FF (ja ich habe mir kurz auch Ares augeliehen, und überlege ob ich in einem One Shot mich des Charas nochmal beleihe) mir nochmals den Film hierzu angesehen und musste wieder einmal feststellen, wie unglaublich fesselnd dieser Film wieder einmal war, genauso wie damals vor weit über 10 Jahren, als ich ihn das erste mal im TV sah.

Und Schuld daran hatte kein gerinerer als der Charakter Ares.
Danach dachte ich mir, schau doch mal hier rein, ob es nicht ein kleines Fandom dazu gibt und siehe da ....... ja zwar ein ganz kleines aber feines ....

Ich habe mich unglaublich gefreut, in Deiner eine vollständig abgeschlossene FF zu finden ....
Die Art und Weise, wie Du ihn interagieren lässt, die "coole Sau" die er nun mal ist, der brutale Schwertmeister, die sündige Erotik pur, passt optimal in Deine alternative Geschichte.

Diese Version hat mir unglaublich gut gefallen. Ares, der sein grundlegendes, böses naturell mit großer Aufwendung verändert und sich tatsächlich von den Klauen seiner Schwester befreit. Maja ist als Stellas Cousine wirklich ein gelungener Part hierzu geworden. Die Gute war sofort hin und weg von seiner dämonischen Ausstrahlung und ich gebe es zu, ich war es damals auch ...

Somit entstand ein wirklich sehr gelungener, und spannend zu lesender weiterer Ablauf ... Von Metz stirbt dieses mal nicht, sondern kann den Kampf bis zum Ende gegen Lucrezia führen ...
Irgendwie finde ich ihren Charakter doch sehr tragisch ... ich bin mir ziemlich sicher dass sie nie aufgehört hat, Robert zu lieben, aber ihre Bessessenheit es einfach nicht zuließ ... insgeheim habe ich mir manchmal schon eine Aussöhnung gewünscht, aber das wäre zu perfekt ....

Da ich das Buch selbst nicht gelesen hatte, die Umsetzung des Films war meines Wissens nach eh bevor das Buch kam, war ich über die ganzen kleinen Details überrascht ... beispielsweise Namensgebungen von Rittern oder Prieuren,  oder der Vasektomie Ares und der Bedeutung warum ... hast Du Dir das selbst hergeleitet? Es war einfach großartig ....

Mit Deiner FF hat mich der Chara Ares nochmals so richtig in den Bann gezogen, und somit wieder die mystische Geschichte über den hl. Gral in mir ein Entflammen geweckt ... ähnlich der schwarzen Flammen, die Ares zieren ...

Du schreibst sehr stilsicher, schmückst weder zuviel noch zuwenig aus ... die Beschreibungen der Canon Charaktere ist unglaublich treffend ... Lucrezias Erhabenheit, Shareefs Untergebenheit .... wirklich, sehr sehr gut .....
Deine Geschichte zieht einen sofort in den Bann, was Deiner Art und Weise, wie Du sie verpackt und wie Du die Charaktere interagieren lässt absolut geschuldet ist.

Vielen Dank für diese fantastische Geschichte <3

Alles Liebe
Deine Lilli

Antwort von Lady S am 07.12.2018 | 18:31:03 Uhr
Liebe Lilijana,

da habe ich doch glatt zweimal hinschauen müssen: Ein Review außerhalb des HP-Universums???
Vorab ganz herzlichen Dank für den ausführlichen und wirklich konstruktiven Kommentar.

Damals war ich auch ganz angetan, dass es ein Fandom über "Das Blut der Tempel" gibt und zugegeben ziemlich frustriert, weil bis jetzt keiner dort eine längere Geschichte durchgehalten hat.
Ares hat auch mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Und ich bin ganz bei dir, dass Lucrezia noch Gefühle von Robert von Metz (und umgekehrt) hegte. Aber das wäre wirklich zu viel gewesen, auch hier noch ein Happy End zu konstruieren.

Das Buch (kam tatsächlich nach dem Film raus ) ist sehr eng an der Vorlage erzählt.
Aber m.E. ist es dem Autor nicht gelungen, Ares´ Wesen wirklich zu packen. Die Faszination, die er im Film ausstrahlt, kommt zwischen den Zeilen - zumindest bei mir - überhaupt nicht an.
Die Namen der Prieure und Templer sind beiden Medien entliehen, die Vasektomie und die Hintergründe entspringen meiner Fantasie ;)

Schon damals, bei Beendigung der Geschichte, hatte ich eine Idee, wie ich Ares in eine weitere einbinden kann. Als Mittelalterfan stehe ich nun mal auf exzellente Schwertkämpfer und da ich normalerweise im Harry-Potter-Universum schreibe, habe ich mich gleich gefragt, was wohl passieren würde, wenn es solcher Typ wie Ares auf den Dunklen Lord träfe.
Der würde sicherlich nicht zu Kreuze kriechen, wie die anderen ;)

Falls es dich interessiert, die Geschichte findest du derzeit als aktuellste in meinem Profil.

Nochmals ganz lieben Dank für das Review. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut.

GLG
Lady S
Dramione (anonymer Benutzer)
11.07.2018 | 21:10 Uhr
zur Geschichte
War es mit Absicht diese Geschichten Namen Ares und Maja einzubauen im Sinne davon das es vor der Neuzeit ist . Ares ist ja ein griechischer Gott und Maja war der Name eines alten Volkes. Aber ich denke nicht das du dabei so kompliziert gerade gedacht hast, obwohl du immer sicher fabelhaften Geschichten schreibst und dadurch schon sehr viele ,, Easter Eggs" machen könntest

Antwort von Lady S am 12.07.2018 | 18:26:25 Uhr
Hallo Dramione,

jetzt bin ich aber völlig platt, ein Review zu dieser Geschichte bekommen zu haben. Da sie nichts mit Harry Potter zu tun hat, wird sie auch kaum gelesen. Umso mehr freue ich mich, dass du es getan hast.
Der Name Ares war ja vorgegeben. Ob sein Erfinder auf den griechischen Gott angespielt hat, kann ich dir leider nicht sagen.
Bei Maja hatte ich tatsächlich nicht das Volk im Sinn. Ich hätte mir ja auch einen Spaß machen können, indem die Protagonistin Aphrodite genannt hätte. Aber als Name passt der m.E. nicht mehr in die heutige Zeit.
Vielen lieben Dank für das Lob :) Ich habe mich riesig gefreut, von dir zu lesen.
Ares wird in meiner nächsten Geschichte hier auch wieder eine Rolle spielen, weil ich durch ihn großzügig beißenden Spott verteilen darf ;)
LG
Lady S
13.07.2015 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 10
Das Ende ist wunderschön. Was Maja und Ares wohl bekommen ? Einen Jungen oder ein Mädchen ?

Eine Fortsetzung wäre schön.

Herzlichst

Mimi

Antwort von Lady S am 13.07.2015 | 22:25:01 Uhr
Hallo Mimi,

da war ich aber gerade platt und habe mir zweimal über die Augen reiben müssen, als der Alert mir signalisierte, ich hätte 3 Reviews für diese Geschichte bekommen. DANKE, DANKE, DANKE!!!!!

Im Original weist Ares m. E. starke soziopathische Züge auf und ich fand es wahnsinnig schwer, ihn überhaupt in eine Beziehung zu "drücken". Liebe zu einer Frau war nie Thema in seinem Leben, deshalb auch die Schwierigkeit, eine solche zu erkennen.

Die beiden bekommen eine Tochter und eine Fortsetzung wird es möglicherweise tatsächlich geben. Dazu mehr per PN.

Nochmals gaanz lieben Dank, dass du diese Geschichte gelesen und kommentiert hast. Das hat mich wahnsinnig gefreut.

GLG
Lady S
13.07.2015 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 9
"David und sein Vater hatten sich zwar über Majas Schwangerschaft gewundert, da ihre Gedanken aber in eine ähnliche Richtung gingen, wie die Shareefs, aber nichts gesagt, um die Gefühle von Stellas Cousine nicht zu verletzen. Da sie nichts gefragt hatten, hatte Maja es auch nicht für nötig befunden, sie aufzuklären. Sie würde hier im Kloster bleiben und auf die Rückkehr der Vier warten." - Schade, dass David nicht offen darüber redet und Maja auch nicht.

Endlich: Alles wird gut zwischen Maja und Ares, weil sie die Missverständnisse geklärt haben.

Herzlichst

Mimi
13.07.2015 | 21:15 Uhr
zu Kapitel 8
"Es war vorbei! Es würde nie wieder so werden. Ihre Lebenswege hatten sich getrennt. Er sollte dankbar sein, dass er sie kennen lernen durfte. Doch jetzt musste er sie endlich loslassen. Ein leises Stöhnen entwich ihm. Es gab keine Verbindung mehr zwischen ihnen, nichts außer ein paar blöden eingebildeten Gefühlen.
" Ares ist so dumm: Maja liebt ihn und er liebt sie. Wieso sehen das beide nicht ein ? Und wieso machen sie durch ihre Heimlichtuerei alles nur noch schlimmer ?

Herzlichst

Mimi
27.08.2012 | 13:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Lady S
wie versprochen mein Abschluss-Review zu dieser fantastischen Geschichte. Wie sehrmir diese Geschichte gefallen hat, brauche ich wohl nicht mehr betonen, oder? Auch ich bin der Meinung, dass die Geschichte um Klassen besser als das Original ist. Natürlich ist es schade, dass sie nur so kurz war und ich hoffe, dass du nicht allzu fernen Tages eine Fortsetzung schreiben wirst.
Habe gerade die Ankündigung deiner neuen Geschichte gelesen und freue mich darauf, wieder etwas neues von dir zu lesen.
Lucrezia ist nicht mehr, welch ein Glück! Ob sie wohl gehofft hat, dass David sie noch rettet? Er zumiindest hat sich gegen den Gral entschieden. Eine vernünftige Entscheidung
Ares ist natürlich nach langer Abstinenz scharf auf Maja und sie hält ihn quälend lange hin. Aber Vorfreude ist doch die schönste Freude, nicht wahr? Der Ärmste kann einem richtig leid tun, Maja nimmt ihn jedem Spass, er darf keine Templer mehr töten, keine Köpfe abschlagen, nichts, was ihm wirklich Vergnügen bereitet. Wenn das kein Eigentor für Maya wird, weil Ares sich nur noch auf das letzte bis
chen Vergnügen stürzen wird :-)
Würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen. Gib dir einen Ruck
Bis demnächst!
Eule Pedro

Antwort von Lady S am 27.08.2012 | 19:46:41 Uhr
Hallo Eule Pedro,
Urlaub etwa schon beendet oder Internetzugang erwischt?
Auch dir natürlich ein tausendfaches Dankeschön für deine Treue und über die vielen Überschüttungen mit Lob, das hat mich wirklich aufgebaut.
Also an eine Fortsetzung habe ich bisher nicht gedacht. Hm, vielleicht wäre ein Crossover mit HP ganz interessant, wenn Voldemort versucht, durch Ares´ Blut die doppelt gesicherte "Unsterblichkeit" zu erlangen. Was unser Schwertmeister wohl dazu sagen wird, wenn das Schlangengesicht seine Maja entführt :-O
Aber jetzt bringe ich erst einmal ein paar andere um, wenn auch mit leicht angezogener Handbremse aus den bekannten Gründen ;-)
Mal sehen, ob dir auch ein Krimi zusagt. Das Genre ist in der Langfassung nämlich für mich eine weitere Premiere.
Nochmals lieben Dank für das Abschlussreview und alle anderen natürlich auch.
GGLG
Lady S
Aja1992 (anonymer Benutzer)
25.08.2012 | 23:54 Uhr
zu Kapitel 10
Hammer Kapi^^
Hoffe es kommt noch ein Kapi raus.
Kannst ja machen ihn der zukunft was aus ihnen geworden ist^^
Mach weiter so=)

Antwort von Lady S am 26.08.2012 | 11:31:01 Uhr
Hallo Aja,
wow, ich feiere gleich ´ne Party: Ein erster neuer Reviewer bei der Geschichte!
Vielen Dank für das Lob.
Ein weiteres Kapitel wird es zu dieser Story allerdings nicht geben, sie ist definitiv beendet. Wenn ich noch etwas zur Zukunft der beiden schreiben sollte, dann mache ich gleich eine neue Geschichte draus ;-)
LG
Lady S
25.08.2012 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo Lady S!
Templer umbringen geht nicht mehr und anderen die Köpfe abschlagen gefällt meiner Frau nicht. Sie ist in der Beziehung etwas empfindlich. Der Spruch konnte nur von Ares stammen. Der Ärmste, kein Spaß wird ihm vergönnt ;-)
Aber die Idee mit der Schwertkampfschule ist toll. Der passt ja wunderbar und wer die heil übersteht kann danach wirklich etwas :-)
Nun musste der arme Kerl auch noch warten, bis er endlich Maya wieder haben konnte. Ich dachte schon fast, er vergisst sich völlig im Auto oder stellte das Kloster auf den Kopf, um zu ihr zu kommen.
Das war ein wirklich tolles Schlusskapitel zu einer wirklich tollen Geschichte über das 'Blut der Templer'. Wunderbar hast du die Filmteile mit deinen Ideen vermengt und damit etwas geschaffen, dass besser ist als das Original.
Einfach nur fantastisch!
LG und einen schönen Sonntag
Nina

Antwort von Lady S am 26.08.2012 | 11:26:24 Uhr
Hallo Nina,
kann es für eine Autorin einer FF ein schöneres Kompliment geben, als das, dass ihre Geschichte besser ist als das Original? NEIN!!!
Tausend Dank für deine Treue und wir lesen uns.
GLG
Lady S
25.08.2012 | 13:20 Uhr
zu Kapitel 10
Was für ein schönes Kapitel als Abschluss. Ares ist toll und ich bin
in seinem Fanclub. Ich möchte auch einen Ares haben! Es war so
typisch für ihn, diese Ungeduld während der Autofahrt, im Kloster
und dann Zuhause. Aber es passt einfach und ich hab diese Story
richtig lieb gewonnen. Schade das sie schon vorbei ist... Aber dafür
freue ich mich auf deine Dramione-Geschichte und bin immer noch
ganz hibbelig :-)

Antwort von Lady S am 26.08.2012 | 11:24:16 Uhr
Hallöchen kaddiii,
freut mich wirklich sehr, dass dir auch diese Geschichte gefallen hat und du jedes meines Kapitel kommentiert hast. Ganz ganz lieben Dank dafür.
GLG
Lady S
P.S. Ich bin auch schon ganz hibbelig :-))
18.08.2012 | 19:55 Uhr
zu Kapitel 9
Also irgendwie bin ich beruhigt, dass Ares zu Maja steht und sich nicht
auf die Spielchen seiner Schwester eingelassen hat. Hätte ich ihm auch
nicht zugetraut, aber man kann ja schließlich nie wissen.
Aber warum hatten Stelle und David noch keinen Sex? Ist das so ein
Glaubensding? Mist, ich sollte mich wirklich mehr auf den Hintergrund
dieser Geschichte vorbereiten...
Schön, ich nehme an Lucrezia wird jetzt das zeitliche Segnen?? Ich bin
schon gespannt aufs nächste Kapitel. Ares ist toll, jeder sollte einen
Ares haben :-)

Antwort von Lady S am 19.08.2012 | 10:24:34 Uhr
Hi kaddiii,
keine Ahnung, warum Stella und David noch keinen Sex hatten. Vielleicht weil sie in einem Kloster wohnen und sich nicht irgendwohin verdrückt haben? Schließlich ist David zumindest noch "unberührt". Jedenfalls hatte ich keinen Bock, darüber was zu schreiben ;-)
Mit Lucrezia geht es wie im Original dem Ende zu. Muss ja so sein, sonst würde sie ihrem Bruder weiterhin im Weg stehen.
Ja, Ares hat schon was, aber ich glaube in natura bevorzuge ich doch eine etwas andere Sorte von Mann ;-)
Vielen lieben Dank für deine Reviews und noch einen schönen Sonntag.
GLG
Lady S
18.08.2012 | 19:40 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo Lady S,
was für ein Kapitel. Maja ist schwanger von Ares. Sie hat den Beweis, aber
was für einer ist das? Hach ich bin so neugierig und komme einfach nicht
auf die Lösung. Hat es was mit seinem Blut zu tun?
Shareef kotzt mich an. Kann er nicht einfach ungünstig hinfallen und sich
das Genick brechen? Oh ich hoffe, die Geschichte nimmt ein gutes Ende
mit Maja und Ares. Aber irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl im Bauch.
Jetzt lese ich das nächste Kapitel und dann bin ich hoffentlich schlauer, was
die Schwangerschaft anbelangt. In dem Sinne, bis gleich :)

Antwort von Lady S am 19.08.2012 | 10:18:18 Uhr
Hallo kaddiii,
nö, mit dem Blut hatte das nichts zu tun, wie du mittlerweile weißt, aber es freut mich, dass du so fleißig miträtselst :-))
Was das ungute Gefühl angeht, du weißt ja, dass ich es gerne etwas spannend mag ;-)
Dann ist das Happyend umso schöner und auch wohlverdient.
Vielen Dank für dein Review und bis gleich.
Lady S
18.08.2012 | 07:09 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo Lady S,

ich kann mich Ninas Wunsch nur anschließen. Aber das habe ich dir ja schon mal gesagt :-)
Auf die Lösung mit den Samenleiter bin ich letzte Woche noch nach dem Schreiben meines Reviews gekommen. Die Erklärung warum es nur einer war, hast du uns ja heute nachgereicht.

Am Anfang des Kapitels hatte ich tatsächlich ein wenig Angst, dass Shareef nach der Erkenntnis mit Majas veränderten Selbstheilungskräften vorsichtshalber Maja selbst töten würde. Aber zum Glück war er bis zum Schluss nur die Marionette von Lucrezia.

Ares kniet vor Maja und zeigt ihr so seine Loyalität, was für ein schönes Bild!
Schade fand ich, dass David das Schwert auf seinem Flug abgewehrt hatte.

So, nächste Woche nicht wundern, wenn ich nich sofort ein Review schreibe, aber ich bin ab Freitag in Urlaub und weiß nicht, wie ich ins INet komme :-( Ich werde auf jeden Fall später meine finalen Worte sagen :-)

Schönes Wochenende
Eule Pedro

Antwort von Lady S am 18.08.2012 | 09:17:41 Uhr
Hi Eule Pedro,
streng genommen habe ich die Lösung ja schon am Anfang präsentiert. Es war lediglich genaues Lesen erforderlich, aber ich hätte natürlich auch einen Tippfehler gemacht haben können oder mich in der Anatomie nicht auskennen oder so.
Jedenfalls habe ich das Verstecken von Puzzleteilen schon mal ein wenig für die nächste Story geübt ;-)
Zu sehr wollte ich das Ende dann doch nicht verändern und ich denke es reicht, dass Ares immerhin versucht hat, seine Schwester zu töten.
Nächste Woche, wann immer du das auch lesen kannst, wird Ares schon lockerer werden, doch ich hoffe, dass sein eigentlicher Charakter immer noch zum Vorschein kommt.
Vielen lieben Dank für dein Review und ich wünsche dir einen tollen und vor allem erholsamen Urlaub.
LG
Lady S
17.08.2012 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo Lady S!
Das war ja klar, dass Shareef alles tut, um Lucrezia zu gefallen und dafür Maya entführt. Wie gut, dass sie ziemlich geschützt ist durch Ares' Blut und das Kind vermutlich auch.
Du hast wirklich geschickt deine Abweichungen in die tatsächliche Geschiche eingeflochen. Ich bin ja so froh, dass du Robert von Metz hast am Leben gelassen. Den mag ich sehr :-)
Für einen Moment habe ich echt gedacht, Ares würde Maya das gleiche Schicksal zuteilen wie Shareef, aber er hat ja dann doch noch zugehört. Uff, welche Erleichterung.
Ich liebe die Stelle, wo sich Ares vor Maya kniet, um ihr seine Loyalität zu zeigen. An dieser Stelle hätte sich Lucrezia ja eigentlich vor Wut in Rauch auflösen müssen ;-) Hach, war das schön.
Ich denke, jetzt blüht ihr das gleiche Ende wie im Film, zumindest deutet Ares' Bemerkung so etwas an ...
Hiermit stelle ich den schriftlichen Antrag, dass der Film nach deiner Vorlage neu gedreht wird :-)
LG und eine gute Nacht
Nina

Antwort von Lady S am 18.08.2012 | 09:06:56 Uhr
Hi Nina,
vielen herzlichen Dank für dein Review. Ich fürchte, deinem Antrag wird nicht statt gegeben werden ;-)
Aber ich gebe zu, die Idee hat schon was für sich.
Im Abschlusskapitel nächste Woche gibt es noch einen kleinen Ausblick, wie es Ares und Maja künftig ergehen wird.
Robert musste ich einfach überleben lassen. Ich fand seinen Tod immer ein wenig sinnlos.
LG und schönes heißes WE
Lady S
10.08.2012 | 16:47 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo Lady S!
Ares leidet also sichtlich unter der Trennung. Da geht es ihm noch schlechter als Maya, die hat sich wenigstens eine Aufgabe gesucht, nämlich das Geheimnis um die Schwangerschaft zu lüften. Ein Samenleiter im Glas und es gibt eine Erklärung, auch wenn du die noch nicht genannt hast. Aber es liegt klar auf der Hand :-)
Erst die Schlüsse, dann sein Schwert, zieht Ares bestimmt. Das traue ich ihm zu. Was für ein Dilemma. Vielleicht würde ein Schild helfen mit einer Aufschrift? Ne Quatsch.
Ich hoffe mal, du hast dir was besseres ausgedacht.
Diesen Shareef soll der Sheitan holen. Ich ahne schon ganz viel Schlimmes und ich wette, das nächste Kapitel endet im Cliff ...
Wenn das mal alles gut geht ...
LG
Nina

Antwort von Lady S am 10.08.2012 | 17:17:27 Uhr
Hallo Nina,
vielen Dank für dein Review. Genau, die Erklärung für die Schwangerschaft gibt es nächste Woche, obwohl du sie ja schon weißt ;-)
Jetzt muss ich es nur noch hinbiegen, dass Ares auch zuhört - bevor er sein Schwert zieht :-)
Das nächste Kapitel wird zwar mit einem Cliff enden, aber der ist wirklich harmlos, da die wichtigen Punkte bereits geklärt sein werden. Hätte ich zwar auch anders regeln können (wie du aus leidvoller Erfahrung weißt), aber ich wollte zudem auch ungefähr mit der Wortzahl hinkommen, sonst wäre das nächste Kapi zu kurz.
Bis dahin und freue mich schon auf deine nächsten Kapitel.
LG
Lady S
10.08.2012 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 8
Moin Moin,

na dann danke ich erst mal für die Erwähnung :-) und muss mich beschweren: Wieso schon so bald Schluss? Was soll ich dann lesen? Das kannst du nicht machen :-(

Aber nun zu dem aktuellen Kapitel: Es ist schön, dass Stella und Maja sich ausgesprochen haben und die Fragen von Stella lassen darauf schließen, dass sie es doch bedauert, dass sie noch nicht David auf die intime Art kennengelernt hat ;-) Das hättest du doch der armen Stelle gönnen können! Na gut, David ist zu sehr religiös erzogen worden, obwohl er ja eigentlich mit Religion nicht ganz so viel zu schaffen hat (zumindest im Film nicht).

Da denkt man, sie ist im Kloster in Sicherheit, aber Stella überredet sie zum Arztbesuch und ausgerechnet dabei werden sie entdeckt und Shareef heftet sich an ihre Fersen. Gar nicht gut, gar nicht gut!
Wahrscheinlich wird er Maja entführen lassen, um sie Ares als Flittchen zu präsentieren, oder? Ich hoffe sehr, dass sich Ares von der Lösung, die Maja und Stella für die Schwangerschaft gefunden haben, überzeugen lässt und sich dann an Shareef endlich erkenntlich zeigt, denn der ist ja für die ganzen Angriffe auf seine geliebte Maja verantwortlich. Seine Schwester darf er dann im letzten Teil ruhig meucheln, die mag eh keiner :-)

Bis nächste Woche und dir ein schönes Wochenende!

Eule Pedro

Antwort von Lady S am 10.08.2012 | 17:11:05 Uhr
Hallo Eule Pedro,
ha, und ob ich Schluss machen kann :-) Ich hasse endlose Geschichten, die sind wie Seifenopern - und in meinen Augen meist auch genauso langweilig :-((
Was du dann lesen sollst neben den Millionen anderer Geschichten hier und woanders? Vielleicht meine nächste Dramionestory? Spielt übrigens post Hogwarts und ist ein Krimi mit vielen, hoffentlich gut versteckten Puzzleteilen, und diese Geschichte wird auch um einiges länger.
A propos Puzzleteil, hast du es entdeckt und bist auf die Lösung gekommen? Habe es extra in dem Kapi nochmals erwähnt ;-)
Also ne intime Szene zwischen Teenagern, nein danke, bitte nicht auch noch in dieser Geschichte.

Deine Vermutungen sind prima, du kennst meine Stilrichtung/Vorlieben schon richtig gut :-) An nächsten Freitag wird du lesen können, wie sehr deine Ideen zutreffen. Dir auch ein schönes Wochenende, natürlich auch eine schöne Woche und vielen Dank für dein Review.
LG
Lady S
06.08.2012 | 12:51 Uhr
zu Kapitel 7
Das war irgendwie traurig. So viel Gefühl hätte ich Ares gar nicht
zugetraut. Aber das mit der Schwangerschaft irritiert mich jetzt
doch ziemlich... Ich bin schon sehr auf die Auflösung gespannt.
Das David seinen Onkel im Schwertkampf besiegen kann, hatte
ich nicht erwartet. Sehr interessant. Ein sehr gelungenes Kapitel,
gerade weil Robert von Metz ja eine große Hilfe für Majas
Sicherheit ist.... Ich komme einfach nicht über die Sache mit der
Schwangerschaft hinweg... :)

Antwort von Lady S am 06.08.2012 | 19:00:15 Uhr
Hallo kaddiii,
tja, Ares ist wohl doch zu tieferen Gefühlen fähig als gedacht :-)
Die Schwangerschaft verwirrt dich? Das freut mich sehr :-)) Aber ich habe die Lösung im Grunde schon geschrieben, wenn auch sehr versteckt. Maja erfährt zwar am Freitag den Grund dafür, aber ihr müsst noch eine Woche länger warten ;-)
Im Original endet ein Kampf zwischen David und seinem Onkel unentschieden und im Endkampf besiegt er Ares, indem er ihm den Schädel spaltet. Da ich mir ein anderes Ende überlegt habe, wollte ich ihm wenigstens den kleinen "Sieg" gönnen.
Sollten wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich dir vorsorglich einen schönen Urlaub.
Vielen Dank für dein Review und viel Spaß.
GLG
Lady S
04.08.2012 | 11:49 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo Lady S!
Das klingt überhaupt nicht lecker, was da im Kloster geboten wird. Ob der Papst so etwas auch isst?
Ares unterliegt David im Kampf? Da muss er ja völlig durch den Wind sein, aber glücklicherweise greift Maya früh genug ein. Dann lässt sie die Bombe platzen. Schwanger. Ich ahnte, dass etwas mit dem Glas und Ares' Teil darin nicht stimmt und inzwischen weiß ich sogar was :-) Mal sehen, ob ich richtig liege.
Klar, dass Ares das für einen Scherz hält und alle anderen geschockt sind. Das Gesicht von Robert hätte ich gerne gesehen, als Ares ihm seine Handynummer gab und ihn warnte. Erstklassisch.
Dass Robert böses über Lucrezia ahnt, kann ich mir denken und er hat ja nicht unrecht. Ares wird mit der Ermordung von Maya beauftragt. Drei schöne Tage haben sie noch, bevor er sie übergibt. Irgendwie ist das traurig-schön.
Aber die arme Hand ... Nun gut, heilt wieder, ist aber ein deutliches Zeichen. Ob er jetzt seiner Schwester treuer ergeben ist, wage ich dennoch zu bezweifeln.
LG
Nina

Antwort von Lady S am 04.08.2012 | 18:18:14 Uhr
Hi Nina,
zu dem Gelöbnis der Armut gehört auch ein einfaches Essen, außerdem fördert es die Demut. Bei mir wohl eher die Aggressionen. mir reicht es schon, wenn ich 5 Tage hintereinander morgens weiße Brötchen serviert bekomme. *seufz* Ich bin wohl nicht für ein Leben hinter Mauern gemacht.
So, so, du ahnst etwas? Das heißt, du hast sehr aufmerksam gelesen, denn das Puzzlesteinchen ist zwar deutlich sichtbar, aber zugegebenermaßen an der Stelle ganz leicht zu übersehen ;-))
Yup, die Hand heilt wieder, aber die Schmerzen erleichterten ihm, sich gehen zu lassen.
Vielen lieben Dank für dein Review und schönes Wochenende.
GLG
Lady S
04.08.2012 | 08:51 Uhr
zu Kapitel 7
Moin Moin,

Maya ist also wirklich schwanger! Klasse! Weniger gut ist das Ende des Kapitels :-(
Mal wieder hast du uns ein sehr spannendes und emotionales Kapitel hinterlassen und hast dabei den Inhalt des Film nur leicht abgewandelt.
Ich bin beeindruckt, wie es dir immer wieder gelingt, aus den wenigen Veränderungen eine Story mit ganz neuem Inhalt zu machen, die mir zudem noch besser gefällt als der Film. Ich ziehe erneut den Hut vor dir!

Es muss für Maya sehr schwer gewesen sein, tatenlos beim Kampf zwischen David und Ares zusehen zu müssen. Nicht nur, dass sie Angst davor haben musste, dass ihr Geliebter getötet wird, sondern auch, dass ihr Kind ebenfalls ohne Vater aufwachsen wird. Ich hoffe inständig, dass du uns die mögliche Zeugung des Kindes erklären wirst. Das Ares der Vater ist, bezweifle ich nicht einen Moment! :-)
Natürlich ist es ein Schock für Stella und den Rest, dass Maya auf Ares Seite ist, nur von Metz ist sich letztendlich darüber klar, was das ganze für Maya bedeutet. Mich hat an der Stelle überrascht, dass von Metz darüber erstaunt war, dass es so schnell ging bis Ares bei ihm um Hilfe nachsucht.

Ich hoffe nur für dich, dass du dich am Ende nicht auf den Film besinnst und uns hier das gleiche Ende bescherrst, denn dann rede (äh, schreibe :-)) ich kein Wort mehr mit dir! *grins* Ich will zwar nicht immer das Happy-End, doch hier bestehe ich darauf!

Schönes Wochenende
Eule Pedro

Antwort von Lady S am 04.08.2012 | 18:10:36 Uhr
Hallo Eule Pedro,
DANKE mal wieder für das Megalob. Versprochen, ich kläre ich alles auf. Ich hasse Autoren, die Fäden spinnen , die zum Schluss im Nichts enden und der Leser sich fragen muss, wie dies oder jenes passieren konnte.
Von Metz war natürlich klar, dass Maya bald beseitigt werden muss, aber ich glaube, im Innern hat es ihn doch erstaunt, dass Ares´ auf das Hilfsangebot zurückgegriffen hat und es nicht allein versucht hat, sie zu schützen.

Also der Showdown wird schon in den Katakomben von Rom stattfinden, nur eben ein wenig anders als im Film und natürlich wird auch noch der eine oder andere Protagonist über den Jordan reisen, aber ich nehme deine Drohung natürlich ernst und hoffe, dir mit meiner Version weiterhin Freude zu bereiten ;-))
Vielen Dank für das Review.
Ebenfalls schönes WE
Lady S
23.07.2012 | 08:01 Uhr
zu Kapitel 6
Oh nein, Maja ist weg. Ares tut mir so unendlich leid. Hoffentlich tappt
er nicht in eine böse Falle, wenn er sie jetzt zurück holt. Ich mag die
olle Lucrezia nicht. Die ist böse und steht dem Glück ihres Bruders im
Weg. Ziemlich egoistisch. Ich bin wirklich gespannt, ob Ares sich das
alles gefallen lässt von seiner Schwester, oder ob er irgendwann das
Handtuch schmeißt und sich von ihr los sagt.

Antwort von Lady S am 23.07.2012 | 09:14:24 Uhr
Hallo kaddiii,
tja, der arme Ares. Noch traut er sich nicht, sich offiziell gegen seine Schwester aufzulehnen. Noch ist sein Pflichtgefühl ihr gegenüber zu groß, aber es bekommt immer mehr Risse. Das Ob und Wie hebe ich uns natürlich für den Showdown auf ;-)
Vielen lieben Dank für dein Review und noch eine schöne Woche.
LG
Lady S
20.07.2012 | 17:06 Uhr
zu Kapitel 6
Moin Moin,

ich auch mal am Freitag :-))
Leider hat Amazon mir zwar die Lieferung versprochen und die DVDs sollten heute ankommen, aber ich muss mich wohl bis morgen Gedulden. Noch einmal herzlichen Dank für den Hinweis :-)

Erst einmal natürlich meine Verbeugung vor deiner Lemon-Szene! Wie immer an passender Stelle und perfekt geschrieben (wie so alles, was von dir kommt :-))

Ja Lucrezia ist sich ihrer Vormachtstellung viel zu bewusst. Und wie heißt es so schön: Hochmut kommt vor dem Fall. Ich hoffe in diesem Fall bald, denn ich mag dieses Frauenzimmer beim Besten Willen nicht.

Schade, dass Maja Ares nicht verraten hat, dass sie Shareef gesehen hatte und er nichts getan hat. Aber dann hättest du dich vom Film entfernen müssen (was in meinen Augen nicht unbedingt schade ist :-)) Ansonsten überschlagen sich meine Gedanken bzgl. der "Magenverstimmung" von Maja. Warum musste sie sich übergeben? Eine Nachwirkung der Blutspende? Ein Wunder, dass eigentlich unmöglich scheint, weil die dazugehörigen Teile von Ares entfernt wurden? Ich persönlich würde mir den zweiten Gedanken wünschen ;-)

Ares fragt sich natürlich, warum Maja ihn verlassen hat. Dabei hat sie ihm doch quasi einen Hinweis gegeben: Wenn sie nicht mehr an seiner Seite ist, dann besteht eventuell Chancen, dass Lucrezia ihn wieder aufnimmt. Stellas Besuch bei ihr, hat mit Sicherheit dazu beigetragen, dass Maja das Gitter geöffnet hat. Ob sie dann wirklich freiwillig mit ist, ist eine andere Frage, die du hoffentlich bald beantworten wirst.

Bei Shareefs Einsetzung als Leiter der Truppen zeigt sich, wie wenig Ahnung Lucrezia von Menschenführung hat. Einem Versager wie Shareef die Leitung der Truppe zu überantworten, der noch nicht mal verhindern konnte, dass das Relikt gestohlen werden konnte, nur um ihren Bruder aufzustacheln, zeigt von schlechten Menschenkentnissen.

Ich finde es natürlich schade, dass es nächsten Freitag kein neues Kapitel gibt, wünsche dir aber trotzdem einen schönen Urlaub mit hoffentlich besserem Wetter als zur Zeit ist.

GLG
Eule Pedro

Antwort von Lady S am 20.07.2012 | 19:10:27 Uhr
Guten Abend Eule Pedro,
ich freue mich immer über deine ausführlichen Reviews, egal an welchem Wochentag und zu welcher Zeit :-))
Na, dann drücke ich dir mal die Daumen, dass die DVD morgen ankommt. Gibst du mir ein Feedback, wenn du dir den Film nochmals angesehen hast?
Danke für das (Lemon)-Lob. So eine Szene musste nochmals sein, zumal ich in meiner nächsten FF im HP-Universum wieder die Handbremse angezogen habe ;-)
Lucrezia ist echt ein miesen Stück. Ich hoffe, sie kommt ähnlich ätzend rüber, wie im Film.
So,so, du wünschst dir also einen ganz anderen Grund für die 'Magenverstimmung', als ich angegeben habe. Hm, mal sehen, was sich da machen lässt. Beruflich werde ich übrigens dafür bezahlt, Männerwünsche zu erfüllen und manchmal schaffe ich das auch mit ihren Träumen ;-))
Ich denke, die Chancen stehen daher ganz gut, dass ich deinem bescheidenen Wunsch nachkommen kann.
Weshalb Maja geflüchtet ist wird sie im nächsten Kapitel natürlich erzählen.
Dir auch ein besseres Wetter (soll ab Montag wohl so sein) und bis dahin ein schönes Wochenende.
GLG
Lady S
20.07.2012 | 15:52 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo Lady S!
Wieder hast du wunderbar den Filmverlauf mit deinen Ideen verwoben. Das soll dir erst mal jemand nachmachen ...
Maya hat ja eine Menge mitgemacht und alle Templer sind wohl nicht so ganz ... äh nett. Aber dafür war der Mann verdammt todessehnsüchtig und sein Wunsch ging in Erfüllung. Ich kann es Maya nachfühlen, dass sie das Erlebte abwaschen wollte und Ares hat ja regelrecht sein Revier markiert, was ja ziemlich bedeutend ist. Noch eine Lemonszene - wie schön :-)
Dass seine Schwester das nicht auf sich beruhen lässt, war ja klar, zumal er ja klare Befehle verweigert hat. Aber Shareef dafür einzusetzen? Blödes Spiel von ihr und wenig hilfreich.
Aber das Ende des Kapitels finde ich etwas depremierend. Erst bleibt Maya freiwillig bei ihm, dann flüchtet sie doch. Ich finde es aber gut, dass Ares sie verfolgen will. Ich hoffe doch, dass er sie wiederbekommt, aber wie ich dich kenne, gestaltet sich das nicht so einfach wie ich mir das wünschen würde.
LG
Nina

Antwort von Lady S am 20.07.2012 | 16:26:10 Uhr
Hallo Nina,
du bist ja wirklich eine treue Seele. Kaum ist das Kapi da, schwupps kommt dein Review.
Vielen Dank für das Lob. Ich gebe mir immer Mühe, damit die Geschichte nicht allzu sehr vom Original abdriftet.
`Revier markiert´ trifft es ganz genau :-))
Tja, Maja ist zum Schluss tatsächlich abgehauen, aber warum? Was ist da passiert? Die Auflösung kommt natürlich im nächsten Kapitel. Ich fand die Klosterszene im Film echt gut, nur meine wird wohl nicht so lustig ablaufen, bzw. Ares wird an der Küchenschlacht natürlich nicht teilnehmen, denn er hat sich ja nicht wegen der Reliquie auf den Weg gemacht ;-)
Vielen Dank für dein Review und bis morgen und übermorgen bei deinen Geschichten.
LG
Lady S
16.07.2012 | 12:52 Uhr
zu Kapitel 5
Lucrezia ist ein fieses Stück. Ich hoffe nur, dass ihr das
eine Lehre war... Obwohl, nein eigentlich glaube ich das
nicht. Was wohl passiert, wenn Ares sich seiner
Schwester gänzlich wiedersetzt?? Die Geschichte wird
immer spannender für mich. Ich freue mich schon auf
Freitag. Ist es nicht für Maja gefährlicher, wenn sie in
der Nähe eines Angriffs ist, als wenn sie in dem Zimmer
bleibt? Ares hat doch den Zugangscode geändert...???

Antwort von Lady S am 16.07.2012 | 21:12:45 Uhr
Hi kaddiii,
eine Lehre wird das Lucrezia nicht sein, lediglich eine Verzögerung auf ihrem Weg zum Ziel.
Sicherer wäre es vielleicht schon für Maja in der Devina zu bleiben, doch ich glaube, Ares ist sich selbst nicht sicher, ob nicht trotz des geänderten Codes etwas schief gehen könnte. Deshalb nimmt er sie mit - ein Fehler, wie sich herausstellen wird ;-)
Vielen lieben Dank für dein Review und ich hoffe stark, dass auch von dir bald eine neue Story kommt.
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche.
LG
Lady S
14.07.2012 | 06:36 Uhr
zu Kapitel 5
Moin Moin,

ein sehr abwechslungsreiches Kapitel: von Humor bis zum absoluten Nervenkitzel. Wirklich köstlich, dass Maja Ares zum Schlittschuhfahren gebracht hat und die entgeisterten Blicke der Templer kann ich mir sehr gut vorstellen.

Auch sehr gut die Sache mit der Gang. Die freuen sich darauf ein Pärchen abzuziehen und dann merken dann, dass es vielleicht besser ist zu verschwinden. Aber ehrlich gesagt, einen angreifenden Tasmanischen Teufel möchte ich nicht wirklich erleben. Auch wenn die Tiere klein und possierlich sind, so droht zumindest Hörverlust und sie können auch schließlich auch Tiere töten, die größer sind als sie. Eine Kampfgruppe mit dem Namen wird mindestens eine Eigenschaft der Tiere übernommen haben: die Aggressivität. Und wenn ein fast zwei Meter Mann mit Schwert vor mir steht und ich höre, dass er einer solchen Kampfgruppe angehört, ich glaube, da würde ich auch freiwillig das Feld räumen. Aber ich wäre sowieso gar nicht erst dort gewesen :-)

Lucrezias Plan war geschickt eingefädelt, dass muss man ihr lassen. Auch Shareef hat einen perfiden Plan ausgetüftelt, der zum Glück doch ein paar Unwägsamkeiten hatte. Doch hätte sich Lucrezia wirklich darauf verlassen können, dass Ares ihr nach dem Mord an Maja wieder treu zur Seite stehen würde? Ich denke nicht. Sie wird jetzt damit rechnen müssen, dass sowohl Shareef und auch sie sich vor Ares in Acht nehmen müssen.

Ares hat gezeigt, dass er mehr als nur Befehlsempfänger ist. Er durfte seine menschliche Seite zeigen und beginnt die Machenschaften seiner Schwester zu hinterfragen. Das gefällt mir sehr gut!

Freue mich aufs nächste Kapitel :-)

GLG
Eule Pedro

Antwort von Lady S am 14.07.2012 | 11:54:10 Uhr
Hallo Eule Pedro,
so ein klein wenig Humor darf es schon sein, aber ich fürchte, das war es damit aber auch in dieser FF, aber den Tasmanischen Teufel musste ich noch unterbringen, gerade weil der Name mehr her macht, als seine Träger ;-)
Tja, und in der Realität wäre ich wahrscheinlich auch abgehauen ...

Lucrezia hat leider gar nichts eingefädelt, das musste ich alleine machen :-(( Das hochnäsige Suppenhuhn hat es nämlich nicht für nötig befunden, mit mir zu kommunizieren, ganz im Gegensatz zu ihrem Bruder :-))
Jedenfalls sonnt sich die Großmeisterin im Glanze ihrer Arroganz und denkt nicht im Traum daran, dass ihr Bruder sich eines Tages gegen sie wenden könnte. Doch nächsten Freitag macht sie einen weiteren Fehler, der Ares noch mehr an ihr zweifeln lässt und er langsam beginnen wird, sich zu widersetzen.

Vielen lieben Dank für dein Review und noch eine schöne Woche.
GLG
Lady S
13.07.2012 | 16:49 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Lady S!
Maya führt Ares aufs Glatteis, was für eine tolle Idee. Besonders klasse fand ich die Bemerkung, dass sie etwas ganz Spezielles besser kann als er, weil er nicht so gelenkig ist. Die Anspielung war göttlich. Was habe ich gelacht als Maya der Gang damit drohte, dass der Tasmanische Teufel kaum zu bändigen wäre. Wie gut, dass die Bande in Bio nicht aufgepasst hat :-)
Da haben die Templer vermutlich ganz groß geguckt. Ares beim Eislaufen. Aber selbst die mussten feststellen, dass Maya von Ares keine Gefahr droht, womit ich zu seiner liebreizenden Schwester komme. Die ist wirklich gefährlich und der einschleimende Shareef ebenso.
Was für ein bösartiger Plan war das denn? Und dann redet der Mistkerl sich das Ganze auch noch schön, Tod ohne Angst ... Pah!
Ares muss es ja ganz schön erwischt haben, wenn er diesen Weg gesucht hat, um Maya zu retten. Das gibt noch Ärger, wenn Lukrezia dahinter kommt, wie genau das abging. Mich wundert, dass sie vor Schreck nicht umgefallen ist.
Was passiert aber, wenn Maya merkt, was passiert ist? Hoffentlich kommt es nicht dazu. Das war die überzeugendste Art der Blutsbrüderschaft, die ich je gelesen habe ;-)
Eigentlich könnte ich noch viel mehr schreiben, aber dann verrate ich ja alles. Ich bin gespannt, was die Templer und Lukrezia nun noch tun und wie Ares Maya schützt.
GLG
Nina

Antwort von Lady S am 13.07.2012 | 19:06:31 Uhr
Hallo Nina,
freut mich, dass es dir gefallen hat. Ich habe lange herumgegrübelt, wie Shareef Maja ins Jenseits befördern soll. Nun, diesmal hat es nicht geklappt, aber Lucrezia wird nicht klein beigeben. Sie hat sich entschieden, die beiden zu trennen und wird mit Sicherheit nicht aufhören, bis sie es geschafft hat.
Auf den armen Ares wird da wohl noch einiges zukommen ;-))
Vielen lieben Dank für dein Review und wir lesen uns.
GGLG
Lady S
10.07.2012 | 17:21 Uhr
zu Kapitel 4
Lucrezia... Die Frau ist jawohl das absolut Böse. Ich will gar nicht
wissen, was sie noch auf Lager hat. Es gehört schon viel dazu, die
Freundin des eigenen Sohnes verletzen zu lassen (oder gar töten?),
Aber ihren Sohn auch noch anlügen, was seinen Vater betrifft, das
ist echt mies. Ares hat mir wieder sehr gut gefallen.
David und Stella sind wieder zusammen. Ich musste so sehr lachen,
weil ja auf der Hand lag, dass er tot sein könnte. Herrlich. Muss ich
eigentlich verstehen, warum Lucrezia Stella umbringen wollte?
Es war wieder ein schönes Kapitel und ich merke schon, dass ich
mir wirklich mal den Film reinziehen sollte...

Antwort von Lady S am 10.07.2012 | 19:55:25 Uhr
Hallo kaddiii,
Lucrezia hat nur den Heiligen Gral im Kopf und dafür geht sie über Leichen, sogar über die ihres einzigen Kindes! Im Film zieht sie den Tötungsauftrag für David zwar zurück, aber nicht aus Mutterliebe, sondern weil sie erkannt hat, dass er der Schlüssel ist.
Stella könnte David möglicherweise falsch beeinflussen, jedenfalls aus Sicht von Lucrezia. Deshalb wollte sie Stella aus dem Weg schaffen und den Mord den Tempern in die Schuhe schieben. In seiner Wut hätte David seinen Vater möglicherweise umgebracht und seiner Mutter so zu dessen Schwert verholfen. Hat nur nicht geklappt. Was den Überfall auf die Burg angeht, habe ich mich ans Original gehalten. Im Anschluss daran nimmt Lucrezia ihrem Bruder den Oberbefehl über die Männer und übergibt ihn an Shareef. Bei mir passiert das aus Gründen der Nachvollziehbarkeit meines Plots erst ein wenig später.

Naja, so wirklich nett ist Ares ja nicht, oder? Ich meine, er hat schon einen an der Klatsche, was das Töten von Menschen angeht. Aber am Freitag, da darf er mal seine weiche Seite zeigen, die er im Original definitiv nicht besitzt!
Vielen lieben Dank für dein Review. Ich finde es so super, drei so treue Leser und Reviewschreiber zu haben :-)))
GLG
Lady S