Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: cricri
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt):
Calanda (anonymer Benutzer)
12.11.2018 | 11:48 Uhr
Hallöchen

Die Mama von Boerne ist dir echt gut gelungen. Ich hätte sie in der Geschichte nämlich öfters mal knuddeln können, weil sie derart auf der Seite von ihrem Sohn und Thiel stand. Egal was auch immer die liebe Verwandtschaft dazu zu sagen hat. Das war echt toll gemacht und hat Boerne und Thiel sichtlich geholfen.
Die Geburtstagsfeier war aber auch toll. Hättest keinen besseren Moment erfinden können, um die beiden Streithammel miteinander zu verkuppeln. ^.^ Denn mitten in der Familie, macht das doch gleich noch mehr Spass.
Die Zusatzkapiteln waren übrigens auch sehr schön. Von daher toll, dass du die auch online gestellt hast.
Bin rundum glücklich, dass ich diese Geschichte hier gefunden habe. ^.^ War Lesegenuss pur, wie man so schön sagt.

LG Calanda

Antwort von cricri am 14.11.2018 | 08:58 Uhr
An Undercover hatte ich beim Schreiben selbst auch sehr großen Spaß, da denke ich immer noch gerne dran zurück. Deshalb auch noch die vielen Folgekapitel, irgendwie war ich so drin und hatte Lust, noch weiter zu schreiben in diesem Universum.

>>Die Mama von Boerne ist dir echt gut gelungen.<<
Danke <3
Ich entwickle nicht oft OCs (sie ist ja fast einer, weil man sie ja leider nur einmal im Canon sieht) und ich muß sagen, ich mag sie auch sehr. Vielleicht ist sie mir ein bißchen *zu* positiv geraten, aber Fanfiction darf ja auch mal ein wenig Wunscherfüllung sein ;)

LG
cricri
-Sam- (anonymer Benutzer)
24.06.2018 | 13:46 Uhr
Was soll man dazu sagen außer Wahnsinn. Die Story ist wirklich sehr schön geschrieben und fesselt einen bis zum Schluss.

LG,
Sam

Antwort von cricri am 14.11.2018 | 08:55 Uhr
Oh, schon fast verjährt, der Kommentar, aber trotzdem auch noch mit Zeitverzögerung danke! Ich freu mich, daß Du Spaß dran hattest - "Undercover" ist auch eine meiner liebsten Geschichten :)
12.03.2018 | 14:24 Uhr
Hallo

Ich mag deine Mama Boerne in dieser Geschichte. Von der hat man in der Serie ja nicht all zu viel gesehen, von daher schön, dass sie hier so lieb rüber kommt. Sie ist zwar eine sich durchaus einmischende Mutter, aber eben, sie meint es dabei auch wirklich gut mit Boerne. Und mit Thiel. Da kann man sie nur ins Herz schliessen, wie ich finde.

Lachen musste ich aber darüber, dass es Erika schon so früh klar war, was da zwischen Boerne und Thiel ist ... während die beiden noch ein paar Jährchen brauchten, plus eine boernsche Familienfeier, um selbst dahinter zu kommen. Da standen Boerne und Thiel wirklich auf dem Schlauch. Wird wohl am Wald und den Bäumen liegen.

Eine wundervolle und amüsante Geschichte, bei denen auch die Zusatzkapitel super punkten können. Hat Spass gemacht, sich das alles durchlesen zu können.

LG Ursula

Antwort von cricri am 19.04.2018 | 22:46 Uhr
Danke!

Ich muß zugeben, daß mir Mama Boerne sehr großen Spaß gemacht hat zu schreiben. Und das, obwohl sie ja fast ein OC ist, und das liegt mir ja gar nicht (ich kann keine Originale schreiben, ich schreibe nur Fanfiktion).

>>Sie ist zwar eine sich durchaus einmischende Mutter, aber eben, sie meint es dabei auch wirklich gut mit Boerne.<<
Genau so wollte ich sie sehr gerne haben. Das mit dem Einmischen mußte sein, schließlich muß man doch die Familienähnlichkeit sehen :D Und die detektivischen Fähigkeiten liegen eben auch in der Familie, klar, daß sie sofort erkennt, was da los ist mit den beiden ;)

Ich freue mich sehr, daß Du Spaß beim Lesen hattest. "Undercover" hat sich für mich damals auch ganz leicht und locker geschrieben, da war sehr viel Spaß mit dabei.

Liebe Grüße
cricri
13.07.2015 | 14:38 Uhr
Sehr schöne Idee für eine FF.
Ich finde es gut, dass Erika mal
die Zügel in die Hand genommen hat und
wie Thiel sich beim Anzugkauf anstellt ist
auch sehr lustig ;).

LG,
Sam

Antwort von cricri am 25.07.2015 | 21:57 Uhr
Die Anzugkauf-Szene zu schreiben war ein echtes Vergnügen <3 Da kann ich mir die beiden super bei vorstellen. Außerdem kann ich Thiels Gefühle zum Thema Klamottenkauf sehr gut nachvollziehen ... auch wenn ich keine Zwischengrößen brauche ;)

Danke für die Rückmeldung, es freut mich sehr, daß Dir Undercover - und Erikas Initiative - gefallen haben!
13.06.2015 | 18:28 Uhr
Hallo cricri!

Zuerst mal danke für deine jüngste Rückmeldung und für die Links die du mir nahe gelegt hast :)) Deinen Tumblr Account kenne und schätze ich bereits in vollen Zügen ^^
Gerade jetzt muss ich wieder feststellen, dass, wenn man einmal vom Thiel/Boerne Fieber befallen war/ist, jenes innige Feuer in einem niemals gänzlich erlischt…diese Passion kann durchaus mal auf Sparflamme dahin züngeln, ja, aber ausgehen…niemals *.*

Sooo, aber jetzt zu deinem Werk 'Undercover' (unter dessen Titel ich mir zugegeben anfangs eine ganz andere, kriminal lastigere Handlung ausgemalt hatte - doch ich wurde im positiven Sinn überrascht und das auf ganzer Linie):
Ich hatte mir diese FF schon länger vorgemerkt und endlich hab ich sie nun bis zum letzten Drabble und Ficlet genossen (herrliche Idee übrigens, diese delikaten Nachspeisen via einzelner, zusammenhangsloser Story-Häppchen zu präsentieren...äußerst erfrischend - und ich muss sagen, ich war am Ende ganz schön wehmütig, weil nix mehr in der Liste stand um weiter naschen zu können ~.~)…ahhh…

Die Hauptgeschichte fand ich äußerst gelungen und wirklich penibel und liebevoll eingefädelt. Die ganze Entwicklung der Handlung ist fließend und in sich stimmig. Ich bin ja vernarrt in die Vorstellung, dass Thiel von seinem Boerne eingekleidet wird – was dem wortkargen Brummbär mit Sicherheit mehr als nur widerstreben würde *g* Daher habe ich das Kapitel ‚Einkaufen ohne Mama‘ besonders genossen ^^ Überhaupt habe ich die Geschichte gierig verschlungen. Dein Schreibstil macht einfach Spaß, cricri! Der tolle Twist am Ende, dass Boernes Mutter sozusagen der ‚Brandbeschleuniger‘ für das Glück der Beiden unbewusst Verliebten ist, hat herrlich in das warmherzige Gesamtgefüge der Story gepasst. Thiels Innenleben hast du die ganzen ‚Phasen‘ über pur und unverfälscht wiedergegeben. Klasse fand ich auch, dass du ihn am Ende Erikas wahren und von mütterlicher Fürsorge gefärbten Plan hast durchschauen lassen…tja, man sollte diesen Mann wohl nie unterschätzen :) Ein absoluter Höhepunkt ist natürlich das Kapi ‚Der Feier zweiter Teil‘ und der Kuss zwischen den Beiden…der zuerst nur scheinbar ein gewollter Kuss ist und dann in der Wiederholung bewusst machend schon immer gewollt war…ähm…ja; mein wirres Geschreibsel verstehe wer will ;) auf jeden Fall waren diese Szenen irre sexy *sigh*
Nachdem ich ‚Undercover‘ durch hatte, wurde mir bewusst wie schade ich es finde, dass Boernes Mutter im Tatort-Kanon ohne viel Beachtung das Zeitliche segnen musste. Nur gut dass es FF gibt, wie diese hier :)) Man merkt dass dir die Geschichte sehr am Herzen liegt und du viel Hingabe in die Zeilen gesteckt hast – du hast Thiel und Boerne den Raum gegeben den sie brauchen, damit das Happy End auch ihre Wirkung erzielen kann und gleichzeitig ihren Charakteren die Zeit zur Entfaltung…dadurch hat das Ganze Authentizität in sich geladen und Boerne eben Boerne sein lassen und Thiel eben Thiel, mit dem feinen, aber so sehnlichst erwünschten Unterschied, dass sie endlich zu ihrer Liebe stehen…und das mit allen Konsequenzen. So ist dieser ‚Undercover‘ Einsatz im Grunde gar keiner gewesen – nur dass es die, die es betrifft als Letzte bemerken ^^ Gefällt mir wirklich sehr gut!

Ich muss sagen, dass mich der Kerntenor dieser Geschichte sehr an ‚Erkläre Chimäre‘ erinnert (man könnte fast meinen, die Tatort-Drehbuchautoren haben da ein klein wenig von dir abgekupfert ^v^)…im Grunde mimt der gute Thiel dort auch den Undercover-Freund von Boerne – doch er muss sich gar nicht arg verstellen um das zu tun (tja, wer hätte das gedacht *gg*)…eigentlich bleibt alles wie gehabt…und doch eben nicht ;) Hach ja…

Ein dickes Lob will und muss ich dir nun für die Undercoververse-Sachen aussprechen: Ich habe jedes einzelne Puzzlestück davon genossen…jedes für sich ist ein spezieller Farbtupfer im Gesamtgemälde dieses Werks. Man braucht nicht immer viele Worte um große Gefühle zu forcieren…das ist dir mit einigen dieser Ministorys ganz besonders gut gelungen. Am besten gefallen haben mir:
*Familienzusammenführung, *Streit, *Ankunft, *Drabble in drei Akten, *Wortlos, *Ängste und *Am Abgrund


Danke für diese wunderbare Geschichte samt berauschender Zugaben-Sammlung!!!

Liebe Grüße,
Red

Antwort von cricri am 27.06.2015 | 11:58 Uhr
Stimmt, auf tumblr habe ich Dich auch schon gesehen! Es sind ja wirklich nicht viele Tatort Fans - aber ich werde alt und vergeßlich ... Naja, und daß viele auch noch unterschiedliche Namen verwenden überfordert mich echt. Bei Dir zum Glück nicht :)

"Undercover" hieß erst "Mutterliebe", womit ich aber nie glücklich war. Und dann hatte joslj den Tip mit "Undercover" (nachdem Boerne in dem einen Kapitel sowas sagt wie "Werdet ihr nicht für solche Undercovermissionen ausgebildet?") Und es ist mir meine wohl liebste längere Geschichte - auf jeden Fall aber die, die sich am leichtesten und schnellsten geschrieben hat. Ich mag sie immer noch sehr gerne und finde es sehr schön, daß sie Dir gefällt und man meine Zuneigung zu den Figuren auch so spürt beim Lesen.

>> Ich bin ja vernarrt in die Vorstellung, dass Thiel von seinem Boerne eingekleidet wird<<
Ja, die Idee hat es mir auch angetan ... wie man sieht :)

Daß man Boernes Mutter einfach so hat sterben lassen im Canon - und dann auch nur für so einen schwachen Witz am Grab - das finde ich auch sträflich. Was hätte man da nicht noch draus machen können! Jetzt bleibt nur noch Hanne, die ja zuletzt in "Mord ist die beste Medizin" einen "Auftritt" am Telefon hatte. Die könnte Boerne aber auch mit Geschichten aus der Kindheit in Verlegenheit bringen ;)

>>Ich muss sagen, dass mich der Kerntenor dieser Geschichte sehr an ‚Erkläre Chimäre‘ erinnert<<
Hab ich auch gedacht! *grins*
Aber natürlich sind "undercover as gay" oder "fake marriage" so bekannte tropes, daß Hinter und Cantz das garantiert auch kennen. Dafür brauchen die nicht meine Fanfiction lesen ;) Wobei ich natürlich geschmeichelt wäre, wenn es so wäre. Vielleicht hat es deshalb ja mit der Charakterzeichnung wieder besser hingehauen ... in den letzten Tatorten von diesen beiden Autoren sind mir die Figuren zu kurz gekommen und zu karikaturenhaft gewesen, das war bei "Erkläre Chimäre" wieder deutlich besser.

Daß Dir die Nachträge zu Undercover gefallen haben, freut mich natürlich auch sehr! Ich mochte die Geschichte so sehr, daß ich nicht einfach sofort aufhören konnte. Ganz ausschließen will ich auch nicht, daß nicht doch nochmal was dazu kommt - aber inzwischen bin ich natürlich nicht mehr so "drin". Interessant auch, was Dir davon besonders gut gefallen hat. "Streit" ist auch etwas, was mir sehr gut gefällt, und ebenso wie "Am Abgrund" etwas, was ich vermutlich nur im Kontext dieser größeren Geschichte schreiben konnte. Ansonsten wäre es mir zu traurig gewesen ... aber ich mag es trotzdem, weil es für mich realistisch ist. Beziehungen laufen nicht immer rund.

Danke Dir für den lieben Kommentar! Sowas ist immer motivierend (und hat mich nebenbei dazu gebracht, nach längerer Zeit mal wieder was von "Undercover" zu lesen).

LG
cricri
05.05.2013 | 21:29 Uhr
Hach!
ich liebe die beiden einfach!
und besonders süß war es natürlich dass thiel endlich mal
über seinen schatten gesprungen ist und boerne so ein süßes kompliment gemacht hat ^^
freu mcih aufs nächste kappi!
alles liebe
kreuzqueen

Antwort von cricri am 07.05.2013 | 21:54 Uhr
>>ich liebe die beiden einfach!"<<
Same here :) Ganz offensichtlich ...

Merkwürdigerweise kann ich mir Boerne süßholzraspelnd ohne Ende vorstellen, Thiel aber eher nicht. Von daher war das nur ausgleichende Gerechtigkeit, daß er sich hier mal überwunden hat ;)

Liebe Grüße & danke für die Rückmeldung!
cricri
26.04.2013 | 15:36 Uhr
Hi :-)
Das neue Kapitel ist auch echt toll! Ich hatte mir unter der Überschrift erst was anderes gedacht, ähm, naja. :D
Trotzdem richtig süß und gut geschrieben, wie auch schon die Kapitel davor.
Liebe Grüße,
Fledermaus

Antwort von cricri am 26.04.2013 | 22:25 Uhr
Danke, das freut mich!

>>Ich hatte mir unter der Überschrift erst was anderes gedacht, ähm, naja.<<
Ich fürchte, das tut hier jeder ... zumindest die geneigte Shlashleserin. Aber ich schwöre, ich habe den Titel in aller Unschuld gewählt! Zuerst jedenfalls ... bis mir die Doppeldeutigkeit aufgefallen ist ;)

LG
cricri
20.04.2013 | 14:31 Uhr
Es ist aber schon ein bisschen geimein von boerne dass er sich so über thiels angst vorm
Zahnarzt lustig macht! Der arme thiil!!
Wie die beiden dann zusammen beim zahnarzt sitzen kann ich mir
Aber bldlich vorstellen! XD ob boerne wohl wirklich seine hand hält? ;D
Alles liebe und freu mich schon auf das nächste kappi!! ^^
Kreuzqueen

Antwort von cricri am 26.04.2013 | 22:23 Uhr
Ach was, Boerne meint es doch nur gut ;) Trotzdem vermute ich, daß Thiel ihn vor der Tür warten läßt ...
Davon mal abgesehen hat Thiel aber mein vollstes Mitgefühl, ich liebe nämlich Zahnarztbesuche auch unheimlich.

LG
cricri
08.04.2013 | 18:32 Uhr
hey!
super geschichte!
ist echt gut geschrieben und an einigen stellen auch wirklich ziemlich lustig :D
alles liebe
kreuzqueen

Antwort von cricri am 09.04.2013 | 22:06 Uhr
Danke für die Rückmeldung! Schön, daß es Dir gefällt.

Die Münsteraner eignen sich einfach für lustige Texte ;)

Liebe Grüße
cricri
03.04.2013 | 09:21 Uhr
Hi :)
Also ich finde deine FF super. Du hast die Charaktere total gut getroffen und abgesehen davon ist deine Geschichte einfach nur süß und witzig. ♡ Mir gefällt dein Schreibtstil auch sehr.
Hab sie gestern Abend vorm schlafen gehen ganz durchgelesen, ich wollte eigentlich nicht, aber ich konnte mit dem Lesen einfach nicht aufhören!
Liebste Grüße,
Fledermaus ♡

Antwort von cricri am 05.04.2013 | 22:35 Uhr
>>Hab sie gestern Abend vorm schlafen gehen ganz durchgelesen, ich wollte eigentlich nicht, aber ich konnte mit dem Lesen einfach nicht aufhören! <<
Oh, danke, das hört man gerne :) Wenn es so fesselnd ist, habe ich was richtig gemacht.

Ich selbst mag Undercover auch sehr gerne, das ist vielleicht meine humorvollste Geschichte.

Liebe Grüße
cricri
Dantes Peak (anonymer Benutzer)
20.03.2013 | 22:50 Uhr
Auch dieses Szenario gefällt mir sehr! Da ist viel zu Lachen dabei, und tatsächlich habe ich kein Problem damit, mir vorzustellen, dass Boerne Thiel tatsächlich zu so einer blödsinnigen Idee überredet bekommt! *lach*
Wirklich schön das Ganze, die Interaktion zwischen Thiel und Boerne ist sehr stimmig. Und auch Erika ist gut gelungen. Ich mochte die Folge mit ihr sehr, sie hätte ruhig noch wieder auftauchen können. :)

Antwort von cricri am 23.03.2013 | 17:27 Uhr
Danke :D

Ja, das ist eine sehr lustige Geschichte, die sich auch unheimlich locker geschrieben hat - vor allem die ersten Kapitel. Ich mag sie auch mit am liebsten von meinen eigenen Sachen. Mit Humor kann man irgendwie nicht so viel falsch machen ;) Und Erika hat sehr viel Potential, Du bist nicht die Einzige, die es sehr voreilig fand, sie sterben zu lassen und sich damit die Möglichkeit für weitere Auftritte zu nehmen. Sie zu schreiben hat mir viel Spaß gemacht. An ganz eigene Charaktere traue ich mich nicht so richtig, aber diese Nebenfiguren, für die es wenig Vorgaben gibt, weiter auszugestalten, das geht ganz gut.

"tatsächlich habe ich kein Problem damit, mir vorzustellen, dass Boerne Thiel tatsächlich zu so einer blödsinnigen Idee überredet bekommt"
*snicker*
Ja, das ist ausnahmsweise mal ganz canon, finde ich ;)

Liebe Grüße & viel Spaß am Sonnatg beim Tatortschauen (auf tatort_fandom.livejournal.com wird live kommentiert ...)
cricri
04.07.2012 | 19:15 Uhr
Ich weiß, daß du das kannst. Nur hast du die Meßlatte ziemlich hoch gelegt ;)
01.07.2012 | 13:35 Uhr
Nach 'Undercover' noch T/B First Time zu schreiben, dürfte schwierig werden :)
Ach, und Thiel. >>Spätestens als er mir erzählt hat, daß die Verabredungen, die Sie für ihn ausgemacht haben, immer schlimmer und schlimmer wurden, hätte ich drauf kommen müssen.<< *hearts Thiel*

Antwort von cricri am 04.07.2012 | 18:49 Uhr
Och ... ich kann immer First Time :)

Warscheinlich so lange, bis es den Leserinnen zu den Ohren rausquillt ;)

Und ja, Herr Thiel ... hätten Sie Ihren kriminalistischen Spürsinn mal früher eingeschaltet ... Aber dann wäre am Ende aus den beiden nix geworden, und das will ja niemand.
14.06.2012 | 20:29 Uhr
Hach, schön! Ich weiß, du hast mal gesagt, dass du keine Krimi-Geschichten schreibst, aber solche Geschichten lese ich mindestens genauso gern, weil man sehr schön Facetten der Charaktere beleuchten kann, die man sonst nicht sieht. Ich fands wirklich lustig, wie du die zwei miteinander agieren lassen hast und dieser gemeinsame Pakt war eine witzige Idee. Bis zum Schluss wars ja keine richtige Slash-Story und über den Schluss kann ich drüber hinwegsehen *grins* Gern hätte ich noch gesehen, wie Boerne Thiel vor seinen spießigen Verwandten vom Herrenklo in Schutz nimmt, das wäre sicher auch noch interessant geworden^^.

Die zwei sind echt süß zusammen. Ich les gern mehr von dieser Sorte Geschichten ;-)

Antwort von cricri am 16.06.2012 | 12:46 Uhr
Danke :) Wie schön, daß sie Dir gefallen hat.

Krimihandlung habe ich manchmal ein bißchen, aber das ist dann eher Beiwerk. Obwohl ich selbst unzählige Krimis gelesen habe und das Genre eigentlich mag, fehlt mir in der Hinsicht die Inspiration zum Schreiben.

"Bis zum Schluss wars ja keine richtige Slash-Story und über den Schluss kann ich drüber hinwegsehen *grins*"
Na dann ist's ja gut ... ;)
Ich habe ja auch und vor allem Spaß an dem widersprüchlichen Verhältnis der beiden, weshalb sie sich im größten Teil meiner Texte kabbeln. Da sich schon mehrere Leserinnen durchgekämpft habe, die eigentlich nicht auf Slash stehen bzw. sich nicht unbedingt die beiden als Paar vorstellen möchten, scheint der Teil dann doch auch unabhängig zu funktionieren ...

"Gern hätte ich noch gesehen, wie Boerne Thiel vor seinen spießigen Verwandten vom Herrenklo in Schutz nimmt"
Kann ich mir irgendwie ganz gut und IC vorstellen. Wie bei Alberich, nach dem Motto "Witze machen darf nur ich". Thiel würde sich aber vermutlich schön bedanken .... Hm. Netter Geschichtenansatz ;)

Liebe Grüße & ich lese auch gerne mehr von "Freundschaft ist ..." *hint*
cricri
09.06.2012 | 23:41 Uhr
Hallo
Ich liebe diese Story!!!
Habe jedes Kapitel mehrmals gelesen, weil sie alle so toll sind!!
Kann mir die anstrengende, snobistische Gesellschaft jetzt so wunderschön vorstellen, in die Thiel da reingeraten ist!
Und mit dem letzten Kapitel denke ich, hast du nun definitiv alle Leser glücklich gemacht! Die mit Abstand die beste Lösung für unsere zwei Strategen, aus dieser "Sache" rauszukommen! :-) *bringdasdauergrinsennichtmehrausdemgesicht* !!!

Freue mich bereits auf den Epilog und auf weitere Geniestreiche von dir!
bis bald! ;-)
a.j.

Antwort von cricri am 10.06.2012 | 18:38 Uhr
"Die mit Abstand die beste Lösung für unsere zwei Strategen, aus dieser "Sache" rauszukommen! :-) "
In der Tat :) Irgendjemand hat kommentiert, 'daß sie da aber auch nicht eher drauf gekommen sind' (ich glaube, Vera beim Betalesen ...)

Der Epilog braucht leider noch ein wenig, aber ich habe tasächlich was dafür im Kopf und bin (ziemlich) sicher, daß ich ihn auch wirklich noch fertigschreibe.

Danke für Deine Rückmeldung, es ist immer toll zu lesen, daß eine Geschichte gefallen hat!

LG
cricri
09.06.2012 | 21:37 Uhr
Hallo Cricri,

wow, was für eine tolle Geschichte! Die ersten Kapitel waren total witzig und jetzt, wo die beiden sich näher kommen, ist es einfach nur schöööööön.. Thiel und Boerne sind gut getroffen (darin hast du ja jede Menge Erfahrung *g*), aber auch wie du Boernes Familienmitglieder beschreibst, gefällt mir - man sieht die Feier regelrecht vor sich. Diese Geschichte hat auf jeden Fall das Potential, einer meiner Favorites zu werden. Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel!

LG
Iru

Antwort von cricri am 10.06.2012 | 18:34 Uhr
Danke :)

Das ist ja großes Lob ... ich freue mich, daß sie Dir gefällt!

Die ersten Kapitel haben großen Spaß zu schreiben gemacht. Wenn das Schreiben so locker von der Hand geht, ist das meisten ein ganz gutes Indiz dafür, daß es auch locker und eher lustig wird. Mit 5 und 6 hatte ich mehr zu kämpfen, vermutlich, weil es jetzt eben nicht mehr "nur" Humor war. Um so mehr freue ich mich, daß die Kapitel - also, zumindest die 5 ;) - auch gut ankommen. Gerade bei den Familienmitgliedern hatte ich Sorgen - das sind ja OCs, und da fürchte ich immer, daß mir die zu unrealistisch und übertrieben geraten. Von daher erleichtert mich Deine Rückmeldung sehr!

ganz liebe Grüße
circri
08.06.2012 | 14:33 Uhr
Sabine scheint KF zu mögen :))
Ich möchte jetzt bitte ganz schnell die Auflösung und ich will, dass die Story niemals aufhört. Sicheres Indiz für eine ganz hervorragend gelungene Geschichte!

Antwort von cricri am 10.06.2012 | 18:28 Uhr
Tja, beides geht ja nun nicht - aber wenigstens bei der Auflösung konnte ich behilflich sein ;) Schön, daß Dir der Text so viel Spaß macht.

Und ja, Sabine mag KF. Sie hat eben ein bißchen Ähnlichkeit mit Thiel ;)
Loki (anonymer Benutzer)
29.05.2012 | 18:35 Uhr
Wieder so eine schöne Geschichte! Ich bin schon ganz gespannt, wie der Boerne'sche Haufen so ist...erfahren wir noch ein bisschen mehr über Boernes Ex und wie sich die Trennung ereignet hat?

Antwort von cricri am 31.05.2012 | 23:02 Uhr
Oh, vielen Dank! Freut mich, daß sie Dir gefällt :)

Im Augenblick hänge ich ein wenig am letzten großen bzw. an den letzten beiden Kapiteln, die auf der Feier spielen. Unter anderem, weil ich vermutlich versuche zu viel hinein zu packen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich all zu viel über die Trennungsgeschichte unterbringe. Aber ich schreibe zur Zeit noch einen anderen, ernsthafteren Mehrteiler, in dem das evtl. eher Platz finden wird.

Naja und hier ... wenn's gut geht, kommt der Rest nächste Woche :)

Liebe Grüße
cricri
25.05.2012 | 08:23 Uhr
>>Er drehte sich leicht genervt um zu Boerne, der überraschend lautlos die Treppe herauf gekommen war<<

Das bezieht sich darauf, dass er ausnahmsweise nicht redet, oder? Denn sneaky ist er ja schon :)

Antwort von cricri am 28.05.2012 | 06:13 Uhr
Ertappt ;)

Ja, ich denke schon. Also, daß es sich darauf bezieht, daß Boerne nicht redet. Vielleicht aber auch ein bißchen auf dieses plötzliche und unerwartete Auftachen, das tatsächlich sehr canon ist. Trotzdem kann es Thiel ja doch immer wieder überraschen ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast