Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Miya
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt) für Kapitel 1:
BlackOrchid (anonymer Benutzer)
15.04.2013 | 20:13 Uhr
Hallo Miya,

so und wieder eine FF fertig :) Schade eigentlich. ^^
Aber gut, die Story hat einen wunderschönen Abschluss gefunden, vor allem einen glücklichen :)
Also hat mein Schrei nach einem Happy End also doch ein wenig was gebracht XD. Gräfin de la Fere.
Na meine Güte, das kann sich definitiv sehen lasssen. Es ist sowohl Danielle als auch Athos sehr zu gönnen,
dass sie jetzt zum Schluss doch noch ihr Glück gemacht haben. ^^

Ich für meinen Teil fand die FF super toll, sie hat mich zum Lachen gebracht, manchmal auch zum Ausrasten *Klatsche und Spray wegpackt* gebracht
und war stets spannend und gut zu lesen :) Absolut toll. ^^

Lg

BlackOrchid

Antwort von Miya am 16.04.2013 | 12:02 Uhr
huhuu,

es macht mich echt glücklich, dass dich die story bis zum schluss begeistern konnte, trotz kanzelwanzen und buckigen insekten. *g* war mir auf jeden fall eine freude dir ein happy end zu präsentieren, was dir sogar gefällt. und ich hoffe, man liest sich irgendwann, irgendwie, irgendwo in einer ff oder ähnlichem wieder. *smirk*
*knuff*
wiwi
miya
BlackOrchid (anonymer Benutzer)
10.03.2013 | 15:23 Uhr
Huhu,

und zack bäm, schon wieder ein neues Kapitel :) Das find ich ja richtig klasse :)
Ich muss ehrlich sagen, ich hab's regelrecht verschlungen :) Aber jetzt mal eine Sache:
Du folterst deine Leser auch gerne mit Cliffhangern gell? XD Er war mal wieder genau
an der Stelle platziert, an der man sich denkt: "Och neee, wieso macht sie da jetzt nicht weiter???!"
Naja, egal, ich bin mir sicher, dass Danielle dem ollen Henri einen gepfefferten Tritt oder Besser Hieb verpassen wird.
Ansonsten kann ich mich nur Bibi anschließen, ran an den ollen Buckingham und ab unters Radieschenbeet mit ihm :D
Er landet doch unter dem Radieschenbeet oder? Gut Möhrenbeet täts wohl auch, ich geh die Sachen holen, die wir brauchen *schon mal Schubkarre und Schaufel holen geht*

Bis zum nächsten Kapitel <3 *wink*

Lg

BlackOrchid

Antwort von Miya am 11.03.2013 | 11:52 Uhr
hey ^^

du findest DAS war ein fieser cliffhanger? oh, da sei dir mal nicht so sicher. der nächste ist besser. das schwör ich dir. *fies grins* aber da musst du noch so zwei oder drei tage warten. dann setz ich das nächste kappi rein. ^^ versprochen. solang wirst du dich also noch gedulden müssen. ^_~ genau wie alle anderen auch. *smirk* kannst dir ja in der zeit schonmal weitere gemeinheiten gegen henri und bucky ausdenken. ^_~
*knuddl*
wiwi
miya ^^
BlackOrchid (anonymer Benutzer)
05.01.2013 | 16:48 Uhr
AWWWWWWWW <3

Ich kanns nicht fassen <3 Du machst weiter <3 Gott ich könnt dich und Bibi grade knutschen :D Die FF geht weiter <3
Uiii Nachwuchs <3 AWWWW!!!!! Man ich merke grad, dass ich voll ausm Häuschen bin ^^"
Das Kapitel war sehr gut und ich freu mich auf mehr.

lg

BlackOrchid

Antwort von Miya am 06.01.2013 | 08:06 Uhr
*lol* knutschalarm. *gg* freut mich, wenn ich dir damit ne freude machen konnte. ^^ dank bibi vor allem. *g* ich hoffe du hast auch an den restlichen kaps noch deinen spaß. ^^ *knuddl*
miya
BlackOrchid (anonymer Benutzer)
27.06.2012 | 18:19 Uhr
Huhu,

jaaa, das geht ganz fix. .... In die Hose. *Jukka anguck* *seufz* Oh, wo warn wir?^^"
Ach ja, das neue Kapitel ist ja online.^^" *Jukka ausblend* *kläglich scheitert*
Oha, jetzt wirds spannend.^^ Cliffhanger sind immer super, vor allem an so einer Stelle. XD
Mach bald weiter, hörst du? *Emppu in Finnland kidnapp* *hübschverpackt in Kiste steck* *löcher reinstech,damit er nicht erstickt*
*auf deiner Haustür platzier*

;)

Als Anreiz XD

lg

BlackOrchid
BlackOrchid (anonymer Benutzer)
06.06.2012 | 19:13 Uhr
Huhu,

tjaaa, da bin ich.^^ Überraschung war ich noch nie. Und jaaa,
eg kenne ich dich gut genug, um zu erahnen wie die Story weiterläuft,
aber ich halte die Klappe ;) lol Aber back to topic, weshalb ich hier bin, dem Review zum
neuen Kapitel:

So, jetzt is Danielle also aufgeflogen, hm. Athos, da kann ich
meiner Vor-Reviewerin nur beipflichten ist echt ein mürrischer
Genosse und ich glaube Danielle täte ihm mehr als gut. ^^ Ich
warte also auch schon voller Vorfreude auf das Kap, in dem sich die
Zwei näher kommen.

lg

BlackOrchid
18.05.2012 | 15:48 Uhr
Hallo!

Ich habe schon sehr lang keine Musketier-FFs mehr gelesen und darum jetzt sozusagen oben mit deiner angefangen. Im Moment befinde ich mich noch im Prolog und möchte dir schonmal ein paar anfeuernde und kritische Worte hinterlassen.
Die Idee, den 93'er Film sozusagen mit weiblicher Protagonistin nachzuerzählen, finde ich sehr ansprechend. Ich weiß jetzt natürlich noch nicht, was weiter passieren wird, aber generell interessiert mich einfach das Thema "Frau in Männerkleidern/Männerberuf". Mal sehen, inwieweit meine Erwartungen da erfüllt werden.
Dein Schreibstil ist sehr hübsch. Ab und zu noch etwas holperig,zum Beispiel musst du nicht unbedingt das AAAAAAH der Mutter groß ausschreiben, sondern kannst es auch gut umschreiben einfach als "spitzer Schrei". Für den Leser wäre das angehmer, weil etwas wie AAAH oder HAHAHA (in dem Fall genügt völlig das 'lachte laut' als Beschreibung) ausgeschrieben die Atmosphäre eher kaputt macht, weil es etwas albern wirkt; weil man es liest und nicht hört. Umschreibungen kann man sich im Kopf selbst besser ausmalen, als lautmalerische Worte. Man merkt einfach, dass du es dir als Film vorstellst im Kopf, völlig legitim natürlich, aber man kann nicht, bzw. sollte nicht, eins zu eins von Film auf geschriebene Sprache übertragen. ;)
Aber an sich sehe ich Potential in deinem Stil, sofern ich das beurteilen kann und darf.

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass du den Leser etwas zu lange im Dunkeln darüber lässt, wer Danielles Vater und Mutter eigentlich sind. Namentlich stellst du d'Artagnan vor (welchen eigentlich? Den toten Filmvater des Film-d'Artagnans?), aber erst sehr spät. Ich war anfangs ein wenig verwirrt, um ehrlich zu sein, um wen es sich bei der Familie nun wirklich handelt. Ich denke, das liegt daran, weil du selbst ja genau weißt, wer die Leute alle sind und an sich ist ihre Einführung auch sehr schön (man lernt sie kennen, findet sie sympathisch und dann wird der Vater getötet - Schockschwerenot, wie gemein für den Leser! Sehr gut gemacht!), es wird nur etwas spät der Familienname auch für den Leser genannt.

So, das wäre eigentlich alles, was mir am Prolog aufgefallen ist.

Gruß
Stromi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast