Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
LumaRaider (anonymer Benutzer)
01.02.2013 | 22:29 Uhr
Hey, Incredibly Wicked :)

Deine Story gefällt mir bis jetzt total gut- Die Chemie zwischen Lara und Kurtis ist perfekt, da stimme ich dem Review von kevin22 voll zu; Dieses Misstrauen aber auch auf einander angewiesen sein kommt richtig glaubhaft rüber und lehnt sehr an AoD an; Respekt!
Dann natürlich der ausführliche, eigentlich fehlerfreie Schreibstil und auch die Kapitellänge - alles in einem ist es super!
Ich hoffe, das weitere, so makellose Kapitel folgen und wünsche dir dabei gutes gelingen!

Grüße,

luminaria00
16.08.2012 | 21:33 Uhr
Hallo,

also, das erste Kapitel habe ich durch und ich muss sagen; Genial!
Mir gefällt Dein Schreibstil sehr. Ich kann mich gut in Lara hineinversetzen und ich verstehe sie auch.
Kurtis hat wirklich viel für sie getan und dass sein Chrugai in der Arena vibriert hat, war schon seltsam.
Aber das zeigte irgendwie schon, dass er am Leben war. Und Zip steht Lara zur Seite.
Ich mag ihn. Er hat einen tollen Humor, finde ich. :-)
Ich werde diese FF auf jeden Fall weiterlesen und sie zu meinen Favos hinzufügen.

Bin schon sehr gespannt auf die nächsten Kapitel.

Ganz liebe Grüße von
Sari
10.07.2012 | 05:55 Uhr
So, wie bereits angekündigt hat es tatsächlich mehrere Stunden gedauert (musste auch erstmal eine Nacht über's Kapitel schlafen) xD

Positiv:
+ Konfrontationsgespräch direkt am Anfang (Laras Verunsicherung, wie Kurtis es aus dem Strahov geschafft hat, hätte nicht platzierter sein können und kommt an der Stelle genau richtig)
+ extrem gelungene "Chemie" zwischen den beiden (diese ständige Mixtur aus Anziehung, Misstrauen und aufeinander angewiesen sein ist dir bisher echt gut gelungen und macht der Atmosphäre in AoD alle Ehre)
+ Flashback an Laras Kindheit und Kurtis' Besuch bei ihrem Vater (schöner Warmmacher)
+ Zermonie (einfach das Rundum-Glücklich-Paket... von den Beschreibungen des eigentlichen Ablaufs, über die Vorbereitungen und schließlich auch der Vollstreckung an sich - perfekt; da blüht die Leser-Phantasie auf^^)
+ 1A-Schluss (muss man dazu noch was sagen?)

Neutrale/anderweitige Aspekte:
± ein bisschen arg viel Gedankenleserei (ist kein Negativpunkt, weil es ja nun mal durchaus Sinn macht, dass er diese Fähigkeit auch nutzt, wenn er sie denn einmal hat bzw. Laras Gedanken ihm ja so oder so förmlich ins Gesicht schlagen)

Negativ:
– unkommentierter, unumstrittener Kosename "Honey" - yay, kommt zwar verdammt fürsorglich und gechillt rüber, aber wo bleibt die Lara Croft, die einen milden "Besitzanspruch" dieser Art ganz genau als solches erstmal ohne Gnade abschmettert (wenigstens ein kleiner Beigeschmack muss da sein) ;)

Verdikt:
Story oder Oneshot? Ich habe selten Story-Kapitel gelesen, die prädestinierter für eine Oneshot-Auskopplung gewesen wären (und zwar vom ersten bis zum letzten Buchstaben); die Mischung aus Emotion und Handlung (gefühlte 50:50) ist hierfür der Hauptgrund... man wird förmlich in einen Bann gezogen und dafür gibt es von mir volle fünf Sterne (jegliche andere Bewertungskriterien von wegen Länge, Schreibstil, Layout usw. muss man hier einfach unter den Tisch fallen lassen, obwohl man auch hier vergeblich nach Abzügen sucht).

Bis demnächst,
kevin22
05.07.2012 | 17:50 Uhr
Wow, das war mal ein schneller Beta-Ausbau (von etwa 40% auf 100%) - nicht schlecht. So, kommen wir zum Hauptteil...

Positiv:
+ sehr schnelles Update
+ gelungene Kapitelüberleitung
+ Vertrauenskonflikt (Einer der großen Dreh- und Angelpunkte in der Story, der mal eben ganz unspektakulär mit eingestreut wurde; kaum sieht Lara den totgeglaubten Kurtis wieder, da soll sie sich ihm auch schon bedenkenlos anschließen und dabei auch noch "Freude haben"... dabei kann sie ihn ja nichtmal eindeutig als Freund bzw. Feind klassifizieren, woran er ja mit seinem Handeln selbst schuld ist - wie gesagt, alleine schon durch das beiläufige Untermischen in die eigentliche Handlung ist dieser Konflikt einen riesen Pluspunkt wert... die Idee an sich allemal
+ Thema Alter (und wieder eine frische Idee, die man in der Form hier noch nicht gesehen hat und die durchaus plausibel daher kommt)
+ Kurtis' Hilflosigkeit in ganz bestimmten Fällen (der Leser spürt förmlich Kurtis' Angst und seine Selbstvorwürfe, die ihm seit Laras Krankenhausaufenthalt anhaften... sein Zögern, was die nächsten Schritte - beispielsweise die "Alptraumtherapie" - betrifft, wirkt da mehr als gerechtfertig)

Neutrale/anderweitige Aspekte:
± Kurtis' Anrufbeantworter-Masche (während Lara mit ihren Fragen und Bedenken stichelig bis anmaßend daherkommt, überzeugt Kurtis überwiegend durch eine immer gleichbleibende Nummer aus "Hab' ich schon gesagt", "Hör' doch mal zu", "Kommt später" und "Wie ich bereits sagte" - eine Computerstimme bei der Auskunft könnte das nicht besser... würde an und für sich unter Positives stehen, doch in Bezug auf Laras psychische Lage ist mir die Nummer etwas zu "gewagt" - so aalglatt und gleichzeitig arschloch gegenüber so einem Patienten? - trotzdem cool)
± sehr neutrale, londoner Verkehrsteilnehmer (das mit der Vollbremsung ist zwar ein sehr probates Mittelchen, um Stimmung zu machen, allerdings hätte man zumindest in deutschen Ballungsgebieten unter Garantie noch nicht mal nach der Hälfte von Kurtis' Dialog fünf andere Fahrer um sich rum, von denen drei einen als "Penner" bezeichnen, einer den ADAC anruft, weil er meint es läge ein technisches Problem vor und der letzte einem schon aus der Karre zieht und die Bude mal eben selbst zu Seite rangiert)

Negativ:
– bis jetzt uneindeutiger Zusammenhang von Interpol - Karel - Kurtis (Im Krankenhaus haben sich ja scheinbar alle drei Parteien um Lara "gekümmert", doch wieso haben sie nichts miteinander zu tun? Auf der einen Seite sprengt Interpol das Strahov, weil da ja so schlimme Kreaturen rumgeistern, aber ihren Schöpfer würden sie nicht kalt machen, wenn Kurtis mal den Mund aufmachen würde bzw. würden Kurtis wegen einem "Eigenheim" verknacken ohne mit Karel in Verbindung zu stehen? Im Allgemeinen wirkt Interrpol bisher so auf mich, als wäre das die "neutrale Partei" die sagt: "Na ja, das da drüben ist einer von den Cabal und da drüben ist ein Lux Veritatis - die hauen sich in der Pause zwar mal gerne auf die Fresse, aber uns geht das nichts an, was auch gut ist, solange die uns damit nicht nerven." Wie gesagt, da fehlt die genaue Beziehung zwischen den dreien und ich frage mich, warum Karel nicht gleich alle kalt gemacht hat... mächtig genug für zwei Krankenhausschwestern und zwei Agenten wäre er nun ja sicher auch noch gewesen, wenn er einmal so übermächtig ist, aber gut, trinkt er halt mit Kurtis 'nen Kaffe im Schwesternzimmer^^)

Verdikt:
Ultra-schnelle Storyfortsetzung, die durchweg überzeugt und mit nur einem Kritikpunkt zu Buche schlägt, der allerdings schon im nächsten Kapitel Geschichte sein kann (entwickelt sich ja immerhin erst alles).

Weiter so und bis bald,
kevin22

Antwort von IncrediblyWicked am 05.07.2012 | 19:06 Uhr
Hey :)
Erstmal, natürlich, ein großes "Danke"! :D

Ja, das mit Karel und Interpol habe ich schon lange ausgearbeitet, zumindest handschriftlich, aber das wird erst später behandelt. Im Großen und Ganzen kann man eigentlich sagen, dass er es im Endeffekt nicht darauf anlegt, den beiden einen schnellen Tod zu bereiten oder sich die Staatspolizei selbst auf den Hals zu hetzen ... Immerhin könnte es ja auch sein, dass nicht nur Kurtis (zwangsweise) ein Abkommen mit den netten Leuten von Interpol getroffen hat.

Ich wusste doch, dass du die Verkehrsteilnehmer erwähnen würdest! :D Sie sind nicht sonderlich aufdringlich, nein, das ist wahr. Ich hatte vorher schon darüber nachgedacht ob es sinnvoll wäre, irgendeinen wichtigtuerischen Londoner mit einzubauen; aber letzten Endes kam mir das doch relativ nutzlos vor. :/

Danke, noch mal! :)
27.06.2012 | 22:35 Uhr
So, lange lange hat's gedauert und was habe ich mich geärgert, die Story jetzt erst nachgelesen zu haben... Schwamm drüber, jetzt gibt's 'nen Feedback (wie immer im Stile des Minimalismus)^^

Positiv:
+ ausgezeichnete Darstellung einer Lara Croft, die sich selbst verloren zu haben scheint (von ihrer selbst ist nichts oder nur noch wenig über; der Leser bekommt ganz genau den Eindruck, den du auch aus Kurtis' Sicht geschildert hast - du weißt mit welchen Mitteln man bestimmte Gedanken im Kopf des Lesers projiziert und das ist eine ultra nützliche Eigenschaft für einen Autor)
+ deine Interpretation von Kurtis Trent - cool wie eh und je (siehe die Nummer mit der Einfahrt oder die mit der Motorhauben-Hockerei), immer eine gelassene ‚Leck-Mich-Am-Arsch-Stimmung‘ verströmend (der labert seinen Text dermaßen desinteressiert runter, dass es schon fast abartig ist) und trotzdem mit einem weichen, fürsorglichen Kern, wenn's um die wichtigen Personen geht (die Umarmung und das Versprechen waren perfekt)… allerdings kommt da noch ein winziger Beigeschmack unter ‚Negatives‘
+ nett eingefädelter Beschützerrollen-Streit (die Keilereien zwischen Zip und Kurtis kommen nicht nur erstaunlich realistisch und verbissen rüber, sie sind an der Stelle auch noch goldrichtig platziert… doch auch das ist nicht all-good und findet nochmal weiter unten eine kleine Erwähnung)
+ die Gefühls- und Gedankenwelt der ‚wirklich krass verwirrten‘ Lara (separater Pluspunkt nichtmal unbedingt wegen der für dich schon zum Markenzeichen gewordenen, plastisch im Raum stehenden Gefühle, sondern hier speziell wegen der Nachvollziehbarkeit von Laras Verwirrtheit - wer auf der Erde könnte nach diesen Schilderungen schon noch einen kühleren Kopf als Lara bewahren?)
+ die Traum-Sequenz (am Anfang hatte ich mich schon auf einen groben Zeitsprung oder ähnlich zusammenhanglose Ereignisse eingestellt, doch als Lara dann aufwachte - wow; extrem gute Inszenierung, die dermaßen realistisch rüberkommt, dass man wirklich versteht, wie ‚echt‘ sich diese Träume anfühlen müssen und wie schwer sie vom reellen Leben zu unterscheiden sind)
+ super Rechtfertigung für die nicht stattgefundene Rettung seitens Kurtis (und der damit zusammenhängende Gewissenkonflikt in ihm drin)
+ gute Plot-Idee mit der ‚Kräfteübertragung‘
+ durchweg guter Schreibstil und stimmiges Layout was im Zusammenspiel für einen sehr schönen Lesefluss sorgt
+ gut gewählte Anfänge und Enden

Neutrale/anderweitige Aspekte:
± Lara als Emo (ein dermaßen schwaches Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ist an der Protagonistin ein Novum - nicht gerade hübsch, doch da es zum Konzept der Story dazu gehört landet's hier unter Neutrales… ist halt mal ein neuer, auf den ersten Blick befremdlich wirkender Weg)
± Kapitellänge (steht unter neutral, weil's weder zu wenig noch - rein subjektiv gesehen - zu viel war; allen recht machen kann man's halt nie)

Negatives:
– die ständige Siezerei (ja, ich weiß - das sollte eine kleine Provokation von Kurtis aus sein und sollte wahrscheinlich auch die stattgefundene Entfremdung zwischen den beiden symbolisieren, doch nach dem ersten ‚Sie‘ hätt's mir persönlich dann auch damit genügt - wirkt irgendwie ausufernd dieses hin- und herfliegende ‚Sie‘ zwischen Leuten, die sich x-mal gegenseitig innerhalb kürzester Zeit aus der Scheiße gezogen haben… Laras Notbremse hätte ich hier gerne früher gesehen)
– Heißsporn Kurtis - geradeben noch mit gechillten -20°C Ambient-Temperatur auf der Haut und im nächsten Augenblick mit 1600°C weiß-glühend… was ist da los? Für Coolness gilt da jedenfalls der gleiche Grundsatz wie bei Freundschaften: Wie weit's damit her ist, sieht man erst in Sress-Situationen; und bei Kurtis ist es bisher mit beidem nicht allzu doll. Warum lässt er sich von Zip so leicht auf die Palme bringen? Klar, er mag sich angegriffen fühlen, aber hat er es denn nötig, sich so herabzulassen, wenn er doch seiner eigenen Meinung nach über allen Dingen - allen voran Zip - steht? Erst sprengt er mit der coolsten Nummer des Jahres das feuerverzinkte Tor aus den Ankern und dann mutiert er auf einmal zum Schimpansen, weil… ja, wegen was eigentlich? Weil ihm ein Computer-Fachidiot ohne Peilung irgendwelche Dinge an den Kopf wirft? Jedenfalls lässt sich unser Retter da ja ziemlich zu was hinverleiten, dafür, dass er doch in einer ganz anderen Liga als Zip spielen will (und meiner Meinung auch tut - Kurtis ist genau der Typ Mensch, zu dem man auf der Straße "Arschloch" sagen kann, ohne damit auf Beachtung zu stoßen - ist dem doch egal, was andere machen/sagen/lästern…) - das hat jedenfalls ein bisschen vom bröckligen Selbstwertgefühl von Lara abgefärbt
– -10 Dioptrien + Taubheit bei unserer Heldin… Scherz beiseite; das sie Kurtis auf dem Bildschirm nicht erkennen kann mag ja noch irgendwo in den Köpfen der Leser mit schwarz-weiß Kameraaufnahmen anno 20. Jh. verknüpft sein, doch als sie vor ihm steht, ihn sieht und seine Stimme hört? Sicher das sie jeden Tag an diesen Menschen gedacht hat und ihn dann doch so grob verkennt?
– einmal knuddeln - applaus; zweimal knuddeln - ach Leute! Nee, die erste Umarmung als Vertrauensbeweis fand ich ganz ok so, aber nach dem Alptraum das hätt' meiner Meinung nicht sein brauchen; allgemein kämen Berührungsängste statt Wärmesuchen eventuell besser nach dieser intensiven Art von Traum

Verdikt:
Yo, mein absolut beschissener Wochenstart konnte dank deiner Story vollständig kompensiert werden; ein bisher ganz exzellentes Werk, dessen verschwindend geringe Abstriche kaum als solche bezeichnet werden können und gar nicht weiter der Rede wert sind! Ausdrücklich hervorzuheben ist im Gegensatz dazu nochmals die hohe Qualität, über welche die Story verfügt. Weiter so^^

kevin22
21.06.2012 | 20:04 Uhr
Heey das ging ja schnell. =)

Hmm...da lasst sich Lara endlich mal einigermaßen fallen.
Ich denke in ihrem Zustand sehr gut.
Glücklicherweise ist Kurtis ein guter Kerl.
Und Zip und Kurtis haben ja einige Meinungsverschiedenheiten. Die werden wohl nicht so schnell Kumpels. =S xD
Naa soll einem doch Recht sein.
So ne Frage brennt mir jetzt doch auf der Zunge und somit in den Fingern dann xD hab ich das vergessen, oder überlesen, oder sind Winston und Alister wirklich nicht in der Story?
Was ist mit den Beiden passiert??

Auf jeden Fall wieder ein Kapitel höchster Qualität.
Hier und da Rechtschreibfehler aber die haben wir ja schließlich alle, nicht? =)

xoxo
Brit

Antwort von IncrediblyWicked am 21.06.2012 | 20:22 Uhr
Hey:)

Rechtschreibfehler gibt es keine, da musst du dich verlesen haben:)

Und Winston wurde im ersten Kapitel kurz erwähnt, aber da er keine Hauptfigur ist und wirklich wenig mit der Story im Allgemeinen zu tun hat, habe ich ihn bisher nicht erneut erscheinen lassen. Vielleicht ist dir aufgefallen, dass in den ersten paar Absätzen die Explosion des Manors beschrieben wurde; Alister ist somit bereits tot.

Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat!
20.06.2012 | 15:38 Uhr
Ouh! Wieder ganz tolles Kapitel!
Komplett gut geschrieben und total realistisch! Wie Lara handelt. Das wird wieder so aufregend, wenn sie gemeinsam an die Sache ran gehen. Kann es kaum abwarten!

Antwort von IncrediblyWicked am 20.06.2012 | 15:47 Uhr
Vielen Dank! :)
Vermutlich wird das vierte Kapitel sogar heute Abend schon fertig sein.
18.06.2012 | 08:38 Uhr
Ich bin begeistert! :D

Also von unseren ganzen gemutmaßten Varianten hast du dich jetzt nun für eine entschieden, die mich völlig überrascht hat. Das Tor aus den Angeln reißen - also echt, da stößt der amerikanische Humor auf britische Distanz. Ich war sehr überrascht, dass es sich letzen Endes doch um Kurtis gehandelt hat, bzw. waren seine kleinen Flirtversuche wirklich mehr als niedlich. Freue mich sehr, dass du die Kraft gefunden hast, diese geschichte weiter zu führen, finde sie wirklich brilliant! Auch das Ende des Kapitel war sehr gut. Die Tatsache, dass er könnte; aber es nicht tut. Ein Hoch auf unterlassene Machtdemonstrationen!

Freue mich (schon wieder) auf die Fortsetzung und stehe gern erneut mit unmenschlichen Kapitelvorschlägen bereit (erinnerst du dich, harhar?)

Liebe Grüße!
Exilant

Antwort von IncrediblyWicked am 19.06.2012 | 06:41 Uhr
Hey :D
Man soll sich immer auf das Unerwartete einstellen, nicht wahr? :) Ich habe irgendwann einfach angefangen und dabei kam letzten Endes dann das hier raus. Es freut mich sehr, dass es dir gefällt! :))
Ja, heben wir unser Glas darauf! Kurtis ist kein allzu großes Arschloch, whooo! :D

Natürlich erinnere ich mich. Das kommt auch noch, keine Sorge, aber eher später. Kapitel 25 oder so. :D

Nochmals danke ♥
17.06.2012 | 19:16 Uhr
Schau an.
Ein neues Kapitel! :)

Und sogar ein sehr gutes. (Aber wie bereits gesagt, von dir bin ich es auch nicht anders gewohnt mehr! xD)
Da kommt Kurtis also mal einfach so rein?
Hmm...hatte nicht damit gerechnet wenn ich ehrlich bin. Dachte irgendwo das du es noch hinziehst, aber so gefällt es mir sowieso besser.

Und so beginnt wohl auch die Geschichte richtig.
Karel wird also auftauchen. Ich kann mir noch garnicht vorstellen, was er alles mit den zwei vor hat.
Aber ich bin sicher da bringst du bald Licht ins Dunkel.
Bin sehr gespannt auf das nächste Kapitel!
Sehr gut geschrieben.
Rein garnichts zu bemängeln!

xoxo
Brit

Antwort von IncrediblyWicked am 19.06.2012 | 06:37 Uhr
Vielen Dank! :)
Nun, "bald" würde ich nicht sagen; aber auf jeden Fall innerhalb der nächsten vier bis fünf Kapitel. :P

- IncrediblyWicked
17.04.2012 | 00:54 Uhr
Hey! :)
Ich bin zufällig hier rein gestolpert, eig. wollte ich nur bei "Silent Hill" vorbei schießen, aber da hat mich Tomb Raider eher an dem Arm gepackt und ins Manor gezogen! :D
Und dann las ich auch noch Kurtis und Lara.. und da mussten die mich nicht mal mehr festhalten, damit ich bleibe. :D

Ich habe noch nie eine Tomb Raider Geschichte selbst geschrieben und jetzt weiß ich auch warum.- Weil ich neben deiner Aussehen würde wie ein kleiner Pudel. :D
Es kommt mir beim Lesen so vor als wenn du sogar Recherchierst oder so. Weil das alles.. so.. ehm.. so.. richtig ist. Mir fehlen gerade einfach so viele Worte. :D
Mir gefällt die Geschichte verdammt gut und ich freue mich schon, wenn es 'richtig' anfängt. Ich meine, es hat ja schon angefangen- aber ich meine, wenn da Action und alles kommt. *-*
Ich bin einfach ein unglaublicher Tomb Raider fan, schon seit ich ein stöpsel bin!
Und obwohl ich "Angel of Darkness" leider nicht gespielt habe, obwohl ich das habe (das lief aber ganz komisch und die Steuerung war ja wohl für den A****), wusste ich was passiert war.
Natürlich wusste ich das auch so schon, weil ich damals so viel gelesen und geschaut habe. Aber das war alles ein bisschen in Vergessenheit geraten, ist halt schon eine Weile her. :)

Ha! Zip! Ich hatte ihn zwar als Kumpel gesehen, aber ich hatte ihn mir noch nie so als verdammt guter Kumpel gesehen. :D Ich meine, Lara bezahlt ihn ja. Für mich war er immer ein Computerfreak der da Wohnen darf XD Aber das ist auch mal was und ich finde du hast das super rübergebracht, da finde ich sogar ihn Sympatisch. :)

Wie dem auch sei, ich muss heute noch mal schlafen gehen, sonst komme ich morgen nicht aus dem Bett. :)
Geschichte ist in den Favos und ich freue mich schon auf ein weiteres Kappi und am meisten Freue ich mich wenn Kurtis wieder da ist! *-*

Liebe Grüße <3

Antwort von IncrediblyWicked am 19.04.2012 | 19:59 Uhr
Hey!

Vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich wirklich unglaublich, dass so vielen von euch meine Fanfiktion tatsächlich gefällt. :)

Und ja, ich recherchiere wirklich häufig, um möglichst nah an dem zu bleiben, worüber ich im Endeffekt etwas verfassen möchte. The Angel of Darkness habe ich auch bereits durchgespielt, das ist jedoch zu lange her, um noch die gesamten Informationen im Kopf zu behalten; also sehe ich meist noch ein- oder zweimal nach, damit alles auch stimmt. :P
Es wird vermutlich schon bald "richtig" anfangen! Momentan hinke ich mit der Storyline ein wenig hinterher (habe also noch keine direkte Vorstellung von den genauen Kämpfen, den Informationen, die Lara noch bekommt, wie ich Kurtis später einbringen soll...), da wir um diese Zeit oft sehr viele Klausuren schreiben, aber ich werde versuchen, immer montags oder sonntags ein Kapitel hochzuladen, sofern es möglich ist. :)

Und, ja, Zip ... Nach Alisters Tod brauchte Lara schließlich jemanden, an dem sie sich festhalten konnte - denn egal, wie entschlossen sie in TR:U auch war, einen ihrer besten - und einzigen wirklichen - Freunde sterben zu sehen muss auch für sie enorme Schmerzen bedeuten. Von daher dachte ich, dass es angemessen wäre, wenn er sich vorsichtiger verhalten würde, damit sie - auch nach der Sache in Prag - wieder ein wenig zu sich kommen konnte. :)

Auf jeden Fall, vielen Dank! ♥
16.04.2012 | 08:06 Uhr
Und wie mir das gefällt! Hoffentlich wird diese Story hier mal ordentlich durchgezogen! Allein die Kapitelüberschrift fand ich ja schon super - es lebe Tanz der Vampire!
Dein Schreibstil gefällt mir wirklich von Mal zu Mal besser. Ich bin wirklich begeistert! Auch wenn es (schon wieder) um Lara und Kurtis geht, du weißt, von diesem Amerikaner kriegen wir Fangirlies nie genug!
Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung!
:)

Antwort von IncrediblyWicked am 16.04.2012 | 17:03 Uhr
Vielen Dank! :)
Wenn ich mich anstrenge, könnte ich sogar heute noch ein Kapitel hochladen. Danach werde ich versuchen, etwa wöchentlich ein Update hochzuladen - allerdings ist das zweite Kapitel für mich meist ein wenig schwierig (Weiß der Geier, wieso), deshalb möchte ich das lieber schnell hinter mich bringen. :P
Es freut mich sehr, dass es dir bislang gefällt! Und ja, Kurtis ist nun wirklich ein sehr gelungener Charakter. Ich könnte gar keine Fanfiktion über Larson, Terry oder Alex schreiben, ohne mich über deren Idiotie aufzuregen. Kurtis ist viel geheimnisvoller, da macht es mehr Spaß, mit der Beziehung zwischen den beiden zu spielen. :)

- IncrediblyWicked
14.04.2012 | 20:45 Uhr
Schau mal an :)

Eine neue Story von dir - und ich bin total begeistert!

Vom Titel her war ich mir ja irgendwie unklar.
Aber es ist ein toller Titel...richtig kreativ und ich bin gespannt.
Man kann so einen Titel schließlich verschieden interpretieren.

Inhaltlich fand ich es unglaublich gut.
Schlaflose Nächte seit der Rückkehr aus Prag? Zip als eine Art Bruder? Karel tot oder nicht? Und wo ist Kurtis - oder besser gesagt: ist er tatsächlich am Leben oder nicht?
Richtig gut geschrieben wie ich es von dir gewohnt bin.

Ich bin richtig gespannt auf das nächste Kapitel.
Wandert natürlich sofort in meine Favoriten Liste, damit ich es mibekomme wenn ein neues vorhanden ist. ;)

xoxo
Brit

Antwort von IncrediblyWicked am 19.04.2012 | 20:02 Uhr
Oh, hey, du bist ja noch hier! :)

Vielen Dank für das Review :) Es freut mich wirklich, so etwas Nettes von dir zu hören :)