Autor: Keylu-tey
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
19.03.2012 | 21:37 Uhr
Wage mich jetzt zum ersten Mal an etwas dieser Art (Habe auch das Spiel niemals angerührt), und ich muss sagen: Nicht schlecht!
Der Anfang ist ein wenig zu viel Allgemeininformationen für mich, wenn man das nicht ordentlich in die Geschichte verpackt, habe ich eigentlich Aufnahmeschwierigkeiten. Ging aber diesmal, du hast einen schön flotten Schreibstil und kannst sogar tektonische bewegungen einigermaßen interessant darstellen^^

Der Rest mit dem Jungen war für mich schon interessanter. Wie gesagt, ich habe keine Ahnung vom Thema, aber es ist wieder interessant geschrieben und Interesse wird aufgebaut, obwohl im Grunde nichts passiert.
Das zweite Kapitel ist wieder ziemlich theoretisch, macht aber Lust, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Insbesondere die menschlichen cyborgs und die Bruderschaft interessieren mich, bin mal gespannt, obs dazu was zu lesen gibt.
Ansonsten kann ich mit den technischen Einzelheiten nichts anfangen und dich leider dazu auch nicht berichtigen, aber ich hatte noch nie etwas von dem Thema gehört und du hast es trotzdem geschafft, mit der Kurzgeshichte meine Aufmerksamkeit zu fesseln, also- Glückwunsch :)
Liebe Grüße
Die Verdammte
02.03.2012 | 19:02 Uhr
So, ein neues Kapitel ist raus und da darf natürlich etwas nicht fehlen. Eine Review von mir! :)

Ich kannte das Kapitel dank eines kleinen Bonus ja schon und habe es mir nochmals durchgelesen. Es ist ja sehr interessant geschrieben aber wie ich schon einmal sagte, wird hier die Technik arg in den Vordergrund gesetzt. Es gab wieder so viele Details die das Lesen spannend, aber auch etwas langatmig machten, so wirkte es auf mich. Viele technische Begriffe und Erklärungen. An sich interessant doch irgendwie, als ich an der Hälfte angelangt war hatte ich den gelesen Teil schon wieder vergessen da einfach so viel technisches in meinem Kopf herumschwirrte.

Auch vermisste ich irgendwie mein Kopfkino. Immer wenn ich etwas lese stelle ich mir das in Gedanken vor. Läuft wie ein Film ab aber hier war das schwer für mich und nicht einmal actiuongeladene Musik hatte meine Phantasie angeregt sich das alles vorzustellen. Irgendwie fehlte mir der Bezug zum ersten Kapitel und naja, irgendwie war der "Wow!" Effekt nicht für mich da bei diesem Kapitel, da fehlte einfach was. Kann nur nicht sagen was.

Aber wie immer Hut ab vor den vielen Details, der guten BEschreibung nur mir fehlte einfach der Bezug zur Geschichte irgendwie. Aber trotzdem ein technisch interessantes Kapitel.

Tja. Das war es dann.

Greetings
Commander Shepard :)
24.02.2012 | 12:24 Uhr
So, Hallo Keylu-tey!
Ganz richtig, dein Review Schrecken ist wieder da :)

Hab mich nun also auch hier ran gewagt un d nach der kurzen Einleitung ging diese Story los.
Wieder einmal voller Details vorallem was das Tiberium, deren Auswirkung auf die Erde und die Erdplatten betrifft, vollgepackt.
Interessante Sache wie stark das Tiberium immer mehr die Erde verändert.

Dann dieser Switch zu dem "Bauernhof" und dem jungen. Ab dem zweiten Abschnitt beginnt eigentlich erst der Handlungsverlauf der wirklich nur sehr kurz ist.
Zuvor wurde ja Detailarbeit geleistet aber dann ging es ein klein wenig mit dem roten Faden los, fand ich.
Hm, naja, sehr kurz das Kapitel aber ich denke da wird bald was folgen? Ich bleibe wie immer dran :)

Greetings
Commander Vala Shepard :)