Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: ReWeJuIs
Reviews 1 bis 25 (von 293 insgesamt):
Rexi (anonymer Benutzer)
12.04.2017 | 11:06 Uhr
Hallöchen ^^

Ich bin vor gut einem halben Jahr über eine Empfehlung auf deine FF gestoßen, hab sie damals verschlungen, aber leider kein Review geschrieben, was ich aber jetzt nachholen werde. Eigentlich hatte ich sie nur kurz lesen wollen, weil ich mich mit einer Freundin gestritten hatte, dass niemals Beyond Uke sein könne und ich meinte, dass du es getan hast und sie mir nicht geglaubt hat. Tja, Beweis folgte ja dann in Kapitel 5, aber flugs hatte ich dann plötzlich dein Meisterwerk hier erneut gelesen. Und ich werde es definitiv noch öfter lesen. <3

Ich versuche mich kürzer zu fassen, bevor das hier komplett ausartet... Dein Aufbau ist einfach der Wahnsinn, dass man immer die Unsicherheit hat, was denn genau mit Light passiert ist, als er bei Beyond war, und die Bruchstücke, die immer wieder kommen und am Ende so ein krasses Gesamtbild ergeben. Ich liebe es einfach, wenn Geschichten so aufgebaut sind! Deine Ideen mit der Demütigung Lights sind böse, aber echt gut durchdacht und einfach... wow... Ich habe keine Worte dafür.

Dann, als die Geschichte scheinbar fertig erzählt war, kam der Part mit Beyond und Justitia. Heilige Erdbeere, war das geil! Wie kommt man bitte auf solche Ideen? Mein Kopf ist in dem Moment echt ein wenig explodiert! Das wollte einfach... ich kann es immer noch nicht in Worte fassen, obwohl ich überlegt hab, wie ich es ausdrücken könnte. Auch wenn es traurig ist, dass Beyond stirbt, passt es doch ins Gesamtbild, weil es nicht anders auf die gleiche Weise gut gewesen wäre.

Aber es war ja noch nicht vorbei. Das Death Note gibt es ja auch noch und wie du das mit eingebracht hast, ist einfach der Wahnsinn. Lights einziger Ausweg, sein Leben zu beenden, ist auch in der Situation richtig. Schadensbegrenzung auf gewisse Art und Weise, auch wenn es für ihn schmerzhaft ist, L nie wieder sehen zu können... Sein letzter Gedanke ist wirklich herzzerreißend und ein, zwei Tranchen stehlen sich dabei in meinen Augenwinkel...

Gut und die letzten Sätze, die Unterhaltung von L und Ryuk haben mein Herz genommen, es raus gerissen und dann es verbrannt. So traurig... sie hätten so glücklich sein können *heul* es... es passt einfach zu gut und ich sitze hier gleich und fange an zu heulen, wenn ich noch mehr dazu schreibe...

Dein Ausdruck, dein Aufbau und die Story verdienen wirklich das Wort "Meisterwerk", weil es von vorne bis hinten einfach perfekt ist und woah....
Und bevor das noch länger wird, sage ich mal:

Liebe Grüße, Rexi
12.09.2016 | 18:46 Uhr
Grüß dich :D

Puuuuuh, wo fange ich am Besten an... *kratz*
Es sind nun zwei Tage vergangen, als ich deine FF "24 Stunden" verschlungen und beendet habe...
Ich habe immer noch so viele Gedanken, die ich nicht loswerde und mir jetzt schon 2 Nächte den Schlaf kosten...
Ich habe deine FF vor 5 Tage angefangen und mir 3 Nächte deine unglaubliche Geschichte durchgelesen (glaub so 15 Stunden ^_^)
Sie hat mich von Anfang bis Ende nicht losgelassen.
Bevor ich zur Story komme hier direkt vorne weg: Ich LIEBE deine Schreibweise, deinen unglaublich großen Wortschatz und diese Gabe, ja GABE, wie du die Szenen beschreibst!
Ich habe mich oft mittendrin gefühlt (teils gut teils schlecht xD) und konnte mir die gesamte FF wie einen Film vorstellen.
Die 3 Nächte (bzw. 5 mittlerweile) die mich deine FF gekostet haben, bereue ich auf keinen Fall!!! Es ist die beste Geschichte, die ich bis jetzt gelesen habe!
Nicht nur, dass sie mich stellenweise zum Lachen gebracht hat... nein... auch zum Weinen :*(
Dazu aber später mehr!
Dann fange ich mal an dir zu erzählen, was mir gefallen hat, was lustig war und was mir Tränen in die Augen trieb.

Kapitel 1 war wirklich bedrückend, ich konnte mir vorstellen, wie schlecht es Light ging, dass L ihn die ganze Zeit so abgewiesen hat.
Irgendwann reicht es... und dann trifft er plötzlich auf B!!! *kreisch* (ja, Beyond ist mein kleiner Liebling! ^_- ) ♥
Diese Verwirrung, die Light haben musste, war einfach zu genial.
Hier an dieser Stelle: Die kleinen Ausschnitte aus Beyonds Sicht waren immer wieder der absolute Hammer! Ich habe sie geliebt :) ♥

Tja in Kapitel 2 hat er sich ja ordentlich zu laufen lassen und du hast es echt gut geschrieben!
Und das dieser Kuss!!! (ja im späteren Verlauf erfährt man ja, was so Besonders an Diesem war! )
Die Idee hat mich einfach umgehauen, dass er nach und nach Light dadurch betäubt hat! WOW!!! (B ♥!!! Sorry :D)
Kann es sein, dass es von Poison Ivy inspiriert ist? :D

Kapitel 3-5 war dann ein schön umschriebener Yaoi mit viel Gefühl und Spannung! *jubel*
Ich habe Gänsehaut bekommen, als B aus dem Badezimmer kam und einfach 1:1 wie L aussah!
Diese Szene war einfach super! ♥
Auch dieses kleine Gespräch vorm Spiegel hat mir meine Nackenhaare aufstellen lassen!
Ich konnte mir einfach mega gut vorstellen, wie Beyond immer "Engelchen" zu Light sagt. Dieses Wort
wird mich jetzt mein Leben lang verfolgen :D
Übrigens hat mich das an den Manga "Servamp" erinnert. Dort gibt es einen Charakter der heißt mit Vornamen Licht und wird auch ab und an
Engel bzw Engelchen gerufen :)
Gerade bei Kapitel 5 wurde es einem echt heiß :D Reife Leistung! ♥
Und... Oh mein Gott!!!... das Ende... Himmel!!!
||| "Willkommen in der Hölle Light." |||
Ich dachte: Was passiert nun?! Gänsehaut!

Kapitel 6 wird man dann, wie Light, einfach ins kalte Wasser geworfen und man weiß nicht wo vorne und hinten ist!
Ich dachte die ganze Zeit: Scheiße, was ist mit ihm los? Was ist passiert?! Überall Verbände und dann der Ausraster bei Ls Stimme. Himmel!!! °_°
Und wieder dieses Ende!!! Du hast da echt ein Talent dazu...
Wie er sich im Stuhl dreht und sagt:
||| Light, Light, Light, Light Light….
Erinnere dich mein Süßer, los! Erinnere dich! |||
Da ist mir echt mein Herz kurz stehen geblieben. Es ist so verrückt, so krank und so FASZINIEREND gleichzeitig... Wow...

Kapitel 7 fand ich das Ende extrem spannend! Als das Video losging, dachte ich nur: Oh shit!
Und dann war da Ryuk mit seinem Kommentar:
||| Oh, oh, oh Light, das wird dir jetzt gleich ganz und gar nicht gefallen. |||
Erst jetzt versteht man die ganze Geschichte komplett! Damals habe ich nicht wirklich gewusst, wem die Stimme gehörte, aber nun!
Wie er fleht und dann doch in seine Erinnerungen gezogen wird... *seufz* Armer Kerl... (Aber es war ja für die Kunst! ♥ Kihihi)

Kapitel 8-10 waren einfach so spannend!
Von dem Gespräch, ob das Engelchen für Beyond singt, bis zur Lampe und dem Mal... Heftig!!!
Ich habe es geliebt... ich kann es nicht oft genug sagen! (Ja sorry, ich bin vielleicht auch nicht mehr normal im Kopf ^_^)
Ich wünschte ich könnte nur ansatzweise so genial Schreiben wie du! Ich bin tierisch neidisch, das kannst du mir glauben! ^_-

Und dann Kapitel 11:
||| Wie herrlich, sieh nur!
So hatte ich mir das vorgestellt!
Ich hätte nie erwartet, dass es tatsächlich so eindrucksvoll aussehen würde! |||

Absolute Gänsehaut!!!
Wie er dann seine Eiterblasen und Brandblasen sieht, wow mir wurde fast ein wenig schlecht °_°
Und dann dieser verdammte Juckreiz!!! Wer kennt es nicht?! >_<

Die Übergänge zu jedem Kapitel sind ebenfalls einfach herrlich geschrieben! Respekt!
Kapitel 12 hat mir besonders gefallen, wie B an seinen Finger voller Blut leckt, dann zu Light geht und ihm auch anbietet mal davon zu kosten... Wie krank! ♥
Und dann ist da das erste Mal die Rede von einer "Wette"... mir ging von dem Zeitpunkt auch dieser Gedanke nicht mehr aus dem Kopf: "Welche Wette?! Mit wem?!"
Tja, und dann kommt am Ende der Gift Efeu zum Einsatz... heilige Scheiße... (sorry)
Ich will nicht wissen, wie schmerzhaft so eine Reaktion ist und wie grausam dieser Juckreiz, der Blasen dann ist! >_< (Danke für das Bild am Ende :D Der 2. Link geht leider (oder zum Glück?) nicht mehr) xD

In Kapitel 13 hat mich dieses Telefonat einfach überrumpelt!!!
Jetzt im Nachhinein war es einfach nur heftig!!! Wie kumpelhaft B mit L gesprochen hat...
||| "Na logisch, dir zu aller erst, versprochen Großer, halt die Ohren steif!" |||
Und dann:
||| Ach ja, bevor ich's vergesse: ich soll dir liebe Grüße ausrichten!" |||
Oh - Mein - Gott !!! °_°
Ich konnte die Gedanken von Light absolut nachvollziehen! Jemand wusste, dass er dort ist, macht aber nichts...

Für diese ganze Geschichte, hätte ich ja L einfach mal eine geklatscht (auch wenn ich L genauso liebe wie B ♥ und nicht der Light Fan bin...)
Aber sowas macht man nicht! °_°
Tja, die Sache mit der Uhr und dem Zettel ist dann nun auch aus dem Sack *für B in die Hände klatsch*
Wie süß er seine Tat zu gibt und es ihm Leid tut die Uhr kaputt gemacht zu haben... hahaha xD
Diese Gefühlsschwankungen sind wirklich krass!!! Zuerst verpasst Beyond Light eine Ohrfeige und im nächsten Moment entschuldigt er sich total niedlich... ♥ *seufz*
Ende Kapitel 13 hat mich gefreut! Beyond macht einen kleinen Ausflug!!! Huiii :D

Kapitel 14 und der Besuch von Beyond war einfach m-e-g-a!!! :D
Und als dann noch L wieder zurück kommt und mehr als wütend ist (ich würde ihn ungern so treffen °_°), habe ich die nächsten Worte gerade zu inhaliert!!! xD
Dieses Gespräch zwischen B und L war einfach.... ich bin sprachlos xD Ich würde mich nur wiederholen! ♥
||| „Wir hatten einen Deal! Du hast hier nichts verloren! Nur weil ich dir nichts tun kann musst du nicht denken, du kannst mir auf diese Weise auf der Nase herumtanzen! Und jetzt verzieh dich!“
„Du brauchst gar nicht so biestig zu mir zu sein, nur mir hast du es zu verdanken, dass du es jetzt weißt und sogar beweisen kannst, wäre ich nicht gewesen, wärst du noch immer keinen Schritt weiter!“ |||
WAS ZUR HÖLLE L!!!! :O
||| „Hast du die DVD etwa noch gar nicht angeschaut?“
„Nein hab ich nicht!“, gab L knurrend zurück. „Ist dir vielleicht schon mal aufgefallen, in was für einem Zustand sich Light befindet? Wie soll ich mich da hinsetzen und in Ruhe einen kuscheligen DVD-Abend abhalten, wenn er bei jedem Ton der aus den Boxen dringt einen Schreikrampf bekommt, kannst du mir mal sagen, was dich da geritten hat? Du weißt genau was wir vereinbart hatten!“ |||
Meine Reaktion: ------> O_O <------
Ich konnte es einfach nicht fassen!!!
||| „Ich weiß gar nicht was dein Problem ist! Er lebt doch noch, oder nicht? Das war doch die Bedingung! Wenn dir das zu wenig ist, hättest du dich in deinen Anweisungen klarer ausdrücken sollen.“ |||
Und wieder mal Gänsehaut... wow...
Also dieses Kapitel war echt eine Achterbahnfahrt der Gefühle *verneig*


Da ich nun merke, dass diese Review mehr als ausarten würde, wenn ich weiter Kapitel für Kapitel durchgehen würde, mache ich es doch nun etwas kürzer :D Sorry!

Die Foltermethoden, die du in den nächsten Kapitel beschreibst, haben mir echt einen Schauder über den Rücken laufen lassen.
Gerade beim "Wehen Zug", als Beyond aus versehen am Seil reißt und damit die Schultern von Light auskugelt.... AUTSCH >_<

Die Zweisamkeit zwischen L und Light in einem Kapitel hat mir echt gefallen, man konnte wirklich mal zur Ruhe kommen (ein Wunder, dass ich keinen Herzinfarkt bei deiner FF bekommen habe °_°). xD
Aber leider hielt die Ruhe ja nicht lange und Light musste in Kapitel 23 einen Atemstillstand bekommen! =)
Die folgenden Worte haben mich so tief im Herzen berührt, dass ich das erste Mal einige Tränen vergoßen habe:

||| „Wage es ja nicht mich jetzt zu verlassen Light Yagami, wenn du dich jetzt so feige davon schleichst nach allem was du überlebt hast schwöre ich dir, werde ich dir in den Tod folgen und von Gott deine Seele zurückverlangen, und wenn es mich meine eigene kostet!“ |||
Hach L... ♥♥♥

Und dann kommen wir zu meinem absoluten HASS- und LIEBLINGSKAPITEL!
Die Nummer 25!
Du kannst dir sicher denken, warum Hasskapitel ^_- *B in Arm nehm ♥♥♥*
Ich habe echt GEWEINT! Du hast es geschafft... und das will schon was heißen, weil ich eigentlich keine Gefühle zeige...
Es war so verdammt traurig.... Ich habe mir noch mittendrin gedacht, als ich so ein Ende vermutet habe: Ich höre jetzt auf zu lesen und alles ist gut...
Natürlich war es unmöglich, weil es einfach so spannend war und ich noch so viele Fragen hatte.
Die Idee mit Justice war einfach der absolute Wahnsinn!!!
Alles drum herum! Wenn ich jetzt alles aufzählen würde, wäre ich morgen noch nicht mit dieser Review fertig :D
Einfach nur WOW!
Aber, dass sie Beyond so hinterlistig in diese Falle gelockt hat... das werde ich ihr nie verzeihen.... NIE...
Er war so alleine, seine letzten Worte: ||| „Ich will nicht, dass du gehst“ |||
Diese Worte und die ganze Szene danach, zerbrachen mein Herz!!! Ja.... Auch wenn Beyond "so" ein Mensch ist und was er getan hat... er tut mir verdammt nochmal
unendlich leid!!! ;_; *wein*
Die Aussage von Light, das Beyond sozusagen ihr Death Note war und sie ihn töten muss um sich vom Wirt zu befreien, lösten nur mehr Tränen bei mir aus...
Beyond... *wimmer* ♥♥♥

An diesem Punkt dachte ich: "Beyond ist tot, was soll jetzt noch in 4 Kapitel kommen?"
Ich habe damals erstmal eine Pause machen müssen, weil ich einfach fertig mit der Welt war.... puuuuh....
In der nächsten Nacht habe ich mich dann natürlich wieder aufgerafft und mir die letzten 4 Kapitel durchgelesen.
Eine gewisse Traurigkeit war immer noch da... nicht nur das Beyond tot war... so grausam hingerichtet... nein...
Ich hatte immer im Hinterkopf, dass diese großartige Geschichte bald ein Ende hat... fertig ist... nie mehr weiter geht...
Es hat mich echt getroffen und ich wusste echt nicht, wie ich beim letzten Kapitel mit dieser Tatsache umgehen sollte.

Kapitel 26-28 waren verdammt spannend und Beyond war doch wieder präsent durch die Rückblicke (ich hab es irgendwie gefeiert, ihn doch noch
lesen zu dürfen und seine Gedanken zu verfolgen... ♥♥♥) Danke! ^_^
Tja, und dann kam das Geständnis... lieber Light...
So viel hatte er durchgemacht, so viel überstanden um am Ende doch noch sein Geheimnis zu lüften...
Die ganze Szene mit der Bastonade... *zitter*
Einfach nur übel... ich konnte es mir nicht vorstellen, wie schmerzhaft Schläge auf die Fußsohle sein können, hab es dann mal ausprobiert und einen Kumpel gebeten... Aua >_<
Es war echt mitreißend zu verfolgen, wie weit Light gehen würde...
||| „Herzlichen Glückwunsch, damit wären wir bei weiteren 128 Hieben!“ Die Euphorie in Beyonds Stimme schaffte es dann, was aller Schmerz, aller Horror und alle Angst nicht geschafft hatten. |||
Sorry, ich habe aber echt lachen müssen, als er dies gesagt hat :D ♥ (ich wiederhole mich: ich bin durch, sorry xD)

Und nun kommen wir dem Ende *heul* näher...
Kapitel 28 hat wirklich mit einem fiesen Cliffhanger aufgehört, als L fragt, was das für ein Monster über ihm ist.
Ich habe mir schon gedacht: Scheiße, er wird doch nicht das Death Note?!... tja... aber so war es leider...

Das letzte Kapitel war dann das zweite Mal, dass ich Tränen vergossen habe (ja sogar für Light...)
Wie L ausgeflippt ist, als er die Wahrheit nun doch gesehen hat, war so.... mir fehlen mal wieder die Worte...
L tat mir genau so leid... wie schön hätte alles werden könne, wenn er dieses Video nicht gesehen hätte... oder... dies war wirklich ein "WTF"- Moment, wie man es so schön sagt,
er hätte nicht mit Ryuk reden dürfen... das Death Note hatte er ja schließlich noch nicht angefasst...
Oh man...
So viele Qualen durch gestanden... soviel Leid und Schmerz... nur um an dieser kleinen Lappalie nun alles zu verlieren...
(Sorry, ich könnte grade wieder losweinen, weil ich an Beyond denke und an dieses traurige Ende ;_;)

Es war so fesselnd, wie Light zuerst versuchte alles abzustreiten und sich dumm stellt, aber als er merkt, dass es dieses Mal wirklich um ist (oh mein Gott der Schuss in die Schultern °_°)
endlich aufgibt und das alles einfach nur vergessen möchte.
Ich hatte wirklich noch ein komplett feuchtes Gesicht und dann kam dieses:
||| <<Game Over, Kleiner...>> |||
... und unweigerlich höre ich das Lied vom "Saw Theme".... *schüttel*
WAHNSINN!!!
Tja die letzten Sekunden... sie haben mir viele Tränen gekostet...
Dieser kurze Dialog zwischen Ryuk und Light war echt heftig... kurz, aber intensiv...
Er hatte mit dieser Welt abgeschlossen... (verständlich nach so vielen Qualen...)
Die letzten 40 Sekunden von Lights Leben... *seufz*
Wie er L eigentlich noch etwas Fieses an den Kopf werfen will, es aber einfach vorbei ist und er ihn nur noch ansieht und denkt:
||| Und trotzdem habe ich dich immer geliebt… |||
Mein Herz >_< ....

Und dann die aller letzten Worte von L:
||| Und trotz allem…

Light…

Liebte ich dich… |||

*in kissen vergrab und bitterlich wein* :*(

Game Over... Ende... Aus...

Das war es... mit Beyond... Light.... und L... ♥♥♥

Ich werde sie nie vergessen, genauso wenig wie diese FF, die mich auf so viele Ebenen emotional berührt hat, wie keine andere davor!!! Respekt! *verneig*
Es waren herrliche Stunden, die ich mit dem Lesen verbracht habe... zwar haben sie mir einige Nächte gekostet (und wahrscheinlich werden noch weitere folgen), aber es hat sich gelohnt!
Wie gern wünschte ich mir, dass diese Geschichte wirklich ein Buch bekommt... ein Film wäre natürlich noch geiler, aber leider ist das Wunschdenken :*)

Hiermit bleibt nur noch eins zu sagen:
Du bist der Wahnsinn, genau so wie diese FF! Ich werde sie in meinem Leben niemals vergessen, sie hat sich wirklich eingebrannt... ♥
Du bist extrem talentiert und hast wirklich eine Gabe so zu schreiben, dass es dem Leser eiskalt den Rücken runter läuft oder einfach nur zum Lachen bringt.
Ich werde an dir kleben, wie Erdbeermarmelade an Bs Fingern! xD ♥♥♥
Vielleicht werden wir uns auch irgendwann mal persönlich kennen lernen, da ich DirtyPlaygroundCosplay liebe und euch schon länger beobachte :D (sorry, das klingt falsch xD)
Bestimmt hast du schon mal ein Kommentar von mir gelesen :D (Sandra P. alias Lauria)

Ein letztes Mal DANKE für diese Geschichte und ich wünsche, dass sie noch mehr Menschen berührt, da sie es wirklich wert ist!!!
*verneig*

Ganz liebe Grüße
Ikumi / Lauria / Sandra

*Erdbeermarmelade für B, Erdbeersahnetorte für L und zwei saftige Äpfel für Light und Ryuk hinleg*
04.03.2014 | 20:05 Uhr
OMG! Das ist eine der wenigen Geschichten in denen ich Mitleid mit Light habe...
Woher hattest du bitte die Idee mit dem WinkelschleiferXD Überhaupt hast du alle Charas mal wieder super getroffen, vor allem Beyond.
Ich habe jetzt schon einige Geschichten von dir gelesen, und ich bin echt beeindruckt. Dein Wortschatz und deine Ideen...*seufz* Man kann sich alles so bildlich vorstellen (das ist zwar nicht immer so...schönXD aber egal) Auf jeden Fall hast du Talent, du solltest ein Buch schreiben:) ich würds zumindest lesen...
mfg leona

Antwort von ReWeJuIs am 28.03.2014 | 10:55 Uhr
Huhu!^^

Joa, kann ich verstehen, ich war nicht nett zu ihm... Bin ich nie! xDD
Ehm... Naja, mit iwas musste er ihm ja drohen und was dümmeres ist mir nicht eingefallen! xDD
Nawww, vielen lieben Dank, das ehrt mich und vielen Dank für den Kommi! <3
VLG Julia
30.11.2013 | 14:46 Uhr
Kennst du den Manga "In these Words"? Darin geht es um einen Serienmörder, der nach drei Jahren aufgrund eines erstellten Täterprofils überführt werden kann. Er will ein umfassendes Geständnis ablegen, aber nur dem Psychiater gegenüber, der dem Police Department bei seiner Überführung behilflich war. In ihren Gesprächen und den Alpträumen des Psychiaters Katsuya wird nach und nach klar, dass dieser damals eines der Opfer war, allerdings als Einziger freigelassen wurde, weil er etwas Besonderes darstellte. Katsuya konnte sich an diese Ereignisse jedoch aus Schock nicht mehr erinnern. Erst die erneute Konfrontation ließ dieses Geschehen wieder lebendig werden. Ich musste in den beiden Kapiteln "Gezeichnet" unwillkürlich daran denken, weil die Konstellation dem hier so ähnlich ist. Keine Sorge, "In these Words" ist sehr wahrscheinlich jünger als 24h. Ich liebe nur solche Geschichten und B hat mich hier sehr an Shinohara, also den Serienkiller, erinnert, seine einschmeichelnde, stets lächelnde Art und der plötzliche emotionale Umschwung, seine Fürsorge und zugleich seine Brutalität. Auf der anderen Seite ist der Psychiater Katsuya ein sehr beherrschter, gut aussehender und äußerst intelligenter Mann, ähnlich wie Light. Das Aufmüpfige von Light gefiel mir und hat mich wiederum an diese Assoziation denken lassen. Ich würde dir diesen Manga wirklich wärmstens empfehlen, der könnte dir mit Sicherheit gefallen.

Die Idee mit den Fanartikeln ist cool. Eine L-Glühbirne hätte ich auch gern. Na ja, möglichst ohne verbrannte Haut dran. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, wie nach dieser Fernsehoffenbarung und dem öffentlichen Kampf von Kira gegen L nicht nur Meinungen, sondern auch Fanartikel aus dem Boden schossen. Vorher wird kaum jemand L gekannt haben. (Schließlich hatte selbst Matsuda ganz am Anfang des Originals noch nie etwas von L gehört, obwohl er bei der Polizei arbeitet.) In Bezug auf Bs Folter bietet es sich wirklich hervorragend an, dass die altenglichen Buchstaben L und B sich so ähnlich sehen. Jetzt wird mir noch mehr klar, warum das auf dem Coverbild so gestaltet wurde, weil es ja gar nicht nur metaphorisch gemeint ist, wie B aus diesem L seinen eigenen Buchstaben macht. Brandverletzungen sind höllisch, finde ich. Von den unterschiedlichen Schmerzen kommen mir diese immer am schlimmsten vor, auch wenn man vermutlich stets die Schmerzen am schrecklichsten findet, die man gerade durchleiden muss. Ich vermute, dass es an der Vielzahl der Rezeptoren in der Haut liegt, die gerade bei Verbrennungen im Übermaß gereizt werden. Schnittverletzungen dagegen tun nicht so sehr weh, finde ich; je tiefer, desto tauber fühlt es sich an, selbst bis runter auf die Sehnen und Knochen hat das nicht einen so furchtbaren Effekt wie jener Schmerz, den man empfindet, wenn einem meinetwegen der Unterarm mit kochendem Wasser übergossen wird. Darum hätte ich normalerweise gesagt, Lights Brandmahl müsste schlimmer gewesen sein als das Schneiden, also im Prinzig das Cutting. Denn mehr ist es ja nicht, was B da macht. Allerdings ist die Haut ohnehin schon gereizt und an den Stellen, wo sie verschmort wurde, abgestorben, sodass sich der Schmerz im umliegenden Gewebe zentriert, das hierauf empfindlicher auf jede weitere Berührung oder gar Verletzung reagiert. Gerade auf dem Rücken tun Schnitte am meisten bei den Bereichen weh, wo sich unter der Haut Knochen befinden, also an der Wirbelsäule und auf den Schulterblättern. Da Bs Mahl offenbar direkt in der Mitte zu sein scheint, werden sogar einfache Schnittwunden auf der ohnehin gereizten Haut eine Tortur gewesen sein. Ich wollte mich schon fragen, wie er ein so kompliziertes Geflecht eines Buchstabens vollenden will, wenn sich Light unter ihm windet. Runde Formen lassen sich beim Cutting schwer in die Haut ritzen. Falls das zu bearbeitende Subjekt nicht stillhält, ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit. Von daher ist es nur logisch, dass Light erneut außer Gefecht gesetzt werden musste. Daran hätte ich ansonsten herumgenörgelt. ^^
Ich kann B gut verstehen, dass er das erregend fand. Ehrlich gesagt habe ich schon befürchtet, du würdest mit Kerzenwachs ankommen oder glühenden Zigaretten, die auf der Haut ausgedrückt werden oder so, wobei der "Proband" aus unerfindlichen Gründen schreit wie am Spieß. Es kommt mir bei so etwas ein bisschen lächerlich vor, was sich manche Autoren unter Grausamkeit vorstellen. Die sollten es vielleicht vorher selbst ausprobieren, damit sie wissen, wie sich das anfühlt und dass ein bisschen Kerzenwachs das Schreien nicht lohnt. Aber gut, manche finden ja auch, Tätowieren würde wehtun.
Verdammt, ich schweife schon wieder ab. Jedenfalls fand ich das richtig gut und bildlich beschrieben, sehr schön in den Formulierungen, sehr realistisch und unschön, also schön und unschön zugleich. Rechtschreibung bemängle ich nach der langen Zeit mal nicht; am häufigsten fallen mir bei dir fehlende Kommata auf oder das Wort "viel", wo du eigentlich "fiel" meinst.
Beim achten Kapitel dachte ich noch, die anderen könnten die Ereignisse sehen, die du beschrieben hast, aber das konnten sie nicht, oder? Die anderen Anwesenden scheinen lediglich etwas gehört zu haben und die Geräusche lassen in Light die Erinnerungen wiedererwachen, doch "sehen" kann anscheinend nur er selbst, was geschehen ist. Oder habe ich das falsch interpretiert? Ist Light ausgerastet, bevor sie überhaupt etwas sehen konnten und wurde das Video vorher ausgeschaltet?

Misa wirkt wieder sehr glaubhaft und fürsorglich. Allerdings finde ich es merkwürdig, dass Light seine Erinnerungen nicht hat und sich trotzdem auf sie einlässt, schließlich hat er sie in dieser Phase abgewiesen und wollte eine engere Beziehung nicht einmal oder erst recht nicht zum Vorteil des Falles mit ihr eingehen, wie L das von ihm erbat. Daher gehe ich davon aus, dass Misa schlichtweg nicht Lights Typ ist. Als er seine Erinnerungen wiedererhält, ändert sich das logischerweise schlagartig und er geht wiederum heuchlerisch sanft auf sie ein, weil er weiß, dass sie der zweite Kira und ihre Liierung somit ein Vorteil ist. Einerseits entspricht Light also zwar mehr seiner Persönlichkeit, weil er selbstbeherrscht zu sein versucht, nicht so naiv rüberkommt wie noch am Anfang. Andererseits finde ich ihn fast zu vorgeschoben schmeichlerisch, nämlich auf jene Weise, wie er eigentlich nur als Kira ist. Und wie gesagt, ich gehe nicht davon aus, dass er sich zurzeit in einer Beziehung mit Misa befindet und sie so behandeln würde. Er sagte ihr im Original, sie allein hätte von Liebe auf den ersten Blick gesprochen. Alles, was er zu dieser Zeit mit und für sie macht, scheint nur aus Höflichkeit zu passieren, ansonsten ignoriert er sie oder schiebt sie sogar von sich. Es sei denn, du hast eine andere Erklärung, die vielleicht damit zusammenhängen könnte, dass er seine Erinnerungen doch irgendwie schon zurückerlangt hat und es nur, wie die vergangenen Ereignisse mit B, irgendwie vergessen hat?
Wenn ich weiter darüber nachdenke, könnte ich wahrscheinlich noch mehr schreiben, aber dann wird mein Kommentar nur elendig lang und langweilig, also lasse ich es mal damit bewenden.

Antwort von ReWeJuIs am 02.12.2013 | 20:15 Uhr
Huhu!^^

Nope, hab ich so noch nie gehört, klingt aber an sich ganz interessant, vielleicht schau ich da mal rein?^^ Wenn ich mit all dem, was ich noch so lesen will mal durch bin... so schlimm gerade... *seufz*

Lol, danke!^^ Ich dachte, so ein normales Brenneisen wie bei Tieren ist doch mal totaaal langweilig und B ist was besonderes, der braucht auch ganz besondere Ideen, nicht?^^ Und jap, das Cover ist genau deswegen so geworden!^^ Ich glaub, das hab ich so um das 10te Kapitel rum von ihr bekommen, weiß es aber nicht mehr so genau... Hab die meisten ANs bis auf die Links iwann rausgenommen, sonst wärs da noch iwo vermerkt...
Ich persönlich finde den Schmerz von Verbrennungen weit nicht so schlimm, wie Verbrühen! D: (Ich rede jetzt nicht davon, dass man beim lebendigen Leib verbrennt, das kann man nicht daran messen, schon klar, aber Verbrühen ist so ekelhaft, weil der Schmerz über Stunden nicht nachlässt! Bei Verbrennungen hingegen tuts einmal so richtig weh, dann kommen die schicken blasen, aber das wars an sich auch wieder. Aber an sich ist beides nicht sonderlich toll...
Freut mich, dass dir gefällt, wie ich den Schmerz beschrieben habe, denn ich meine, das tut aber auch schon ekelhaft weh!^^ Möglich, dass die Schnitte als solche nicht so geschmerzt haben, aber B kanns ja nicht lassen da immer wieder drüber zu fassen und ja... xD

Ehrlich gesagt habe ich schon befürchtet, du würdest mit Kerzenwachs ankommen oder glühenden Zigaretten <- Ehm... nein!^^ Nichts derselben!^^ Wär mir auch zu langweilig gewesen und die Zigaretten hatte ich kurz zuvor schon bei der Erschafferin des Covers gelesen, das hätte sich für mich wie abschreiben angefühlt!^^ Nein, ich hab mir andere... interessante Sachen ausgedacht. War gar nicht so einfach Foltermethoden zu finden, die zwar effektiv sind, ihn aber nicht töten und die man innerhalb der 24 Stunden auch wirklich einsetzen kann.

Nein, das was in den 'Folterkapiteln' passiert, sieht nur Light. Das Video wurde nach seinem... eh... Abtauchen? direkt unterbrochen, aber das klärt sich noch. Es vergeht noch bissl Zeit, bis das Video gesehen wird...

Naja auf sie einlassen ist relativ, er kann sich ja eigentlich gar nicht so wirklich wehren, würde ich sagen... xD
Aber gut, das ist dann wohl ansichtssache. Light kennt sich ja selbst momentan gar nicht aus, der weiß nicht so recht, wo ihm der Kopf steht und so lange sie ihm nicht zu sehr auf die Pelle rückt... Na lass dich überraschen, wies weiter geht!^^
Und was die Erinnerungen angeht... naja wie gesagt, lass dich überraschen!^^
Danke für den Kommi!^^
VLG Julia
28.11.2013 | 11:10 Uhr
In Kapitel 8 war ich zuerst verwirrt, dann habe ich erkannt, dass nun endlich ein Rückblick erfolgt und man erfährt, was in diesen 24 Stunden geschehen ist. Stattdessen hätten die Ereignisse auch auf dem Bildschirm durch das Video erzählt werden können, was in Light immerhin seine Erinnerungen auszulösen schien. Mich hätte ohnehin interessiert, wie sich das alles im normalen Erzählfluss abspielte. Du hast nicht "Rückblick" oder so etwas geschrieben, was ich ehrlich gesagt mag, weil man so wiederum plötzlich mit einer Situation konfrontiert ist, die man erst allmählich erkennt. Außerdem nervt es mich ein bisschen, wenn in Fanfictions auf einen Rückblick hingewiesen wird oder wenn sich zum Beispiel der Erzähler ständig ändert, sollte man einen Ich-Erzähler verwenden.
Habe ich schon erwähnt, dass ich es merkwürdig finde, dass Bs abgegrenzte Gedanken (meist am Ende eines Kapitels) im Gegensatz zum Rest in Präsens geschrieben sind? Das fand ich nicht schlecht, aber hat das einen bestimmten Grund?

Light kommt mir langsam mehr wie er selbst vor. Da er jetzt bereits in dieser Falle feststeckt, verhält er sich doch relativ seinem Charakter entsprechend.
Und er hat seine Sachen wieder an? Diese schmuddeligen Klamotten mit dem Fleck auf der Hose und dem champagnergetränkten Hemd? Irgh... warum hat sich B die Mühe gemacht, sie ihm überhaupt wieder anzuziehen? Mal abgesehen davon hat B ja wirklich faszinierende... Stimmungsschwankungen? Im einen Moment total zärtlich, im nächsten blafft er ihn an, er solle die Schnauze halten. ^^

Zu der Entwicklung, die ich schon im Laufe der ersten Kapitel zu erkennen meinte, da habe ich mich ein wenig blöd ausgedrückt. Schließlich kommt diese Entwicklung mit dem Schreiben an sich, nicht mit der Zeit, die man währenddessen verstreichen lässt, zumindest wenn man älter ist. Und das bist du ja offenbar, obwohl du mir dein Alter nicht verraten willst. (Wir könnten es ja so machen: Ich rate dein Alter und wenn ich einen Treffer lande, dann stimmst du mir zu.)
Damit will ich nicht behaupten, in jungen Jahren würde man automatisch schlechter oder unbeholfener schreiben. Vor drei oder vier Jahren mochte ich beispielsweise die DN-Fanfictions einer damals Sechzehnjährigen. Das ist zwar auch kein so niedriges Alter, aber einen gewissen Unterschied kann man kaum bestreiten, wobei dieser manchmal sogar von Vorteil für den Jüngeren ist.

Zum siebten Kapitel wollte ich noch sagen, dass ich auch Misa passend dargestellt fand in der Art, wie sie sich um Light gekümmert hat. Zeigt mal wieder ihre aufopferungsvolle Liebe und wie sehr es ihr egal ist, ob Light durch irgendwelche Misshandlungen entstellt bzw. hilflos ist. Denn besonders schmeichelhaft war seine Situation im Krankenzimmer ja nicht gerade, was mir natürlich gefiel, weil ich es immer seltsam finde, wenn man eine leidende Person nur ein bisschen flüsternd und blass darstellt, vielleicht noch mit dem obligatorischen Bluthusten, damit es besonders cool wirkt. In eine solche Situation geworfen ist man sicher alles andere als cool. Ich finde es gut, dass du das schonungslos rüberbringst. Wie übrigens auch hier im achten Kapitel.

Noch kurz zu L, dann lassen wir dieses Thema:
Selbstgerecht ist er auf jeden Fall, aber es gibt ohnehin kaum jemanden bei Death Note, den man wirklich als gerecht bezeichnen kann. Der Einzige, der eine normale und unschuldige Gerechtigkeitsanschauung vertritt, ist meines Erachtens Yagami Soichiro. Die Moralvorstellungen von Light sind viel zu komplex und die von L sind denen von Light zu ähnlich. Warum L im ersten Band sagt, er sei die Gerechtigkeit, das war bloß absichtliche Provokation im Fernsehen Kira gegenüber, und als er meint, die Gerechtigkeit würde immer siegen, ist das nur eine logische Konsequenz aus dem Denken, das Kira/Light ebenfalls vertritt: wer am Ende gewinnt, bestimmt darüber, was gerecht ist. (Light hat etwas derartiges irgendwann gegen Ende des Mangas gedacht, wahrscheinlich im vorletzten Band.) Ich mag diese unverblümte, direkte Art des Denkens, bloß dass viele nicht dahinter zu steigen scheinen, was L damit eigentlich ausdrückt, wie beispielsweise der Autor von "Change the World", wie ich schon mal anmerkte. Das Komische ist, dass ich genau aus demselben Grund, weshalb du L nicht leiden kannst, meinerseits Near nicht leiden kann, dieses selbstgefällige kleine Balg...

Antwort von ReWeJuIs am 28.11.2013 | 21:33 Uhr
Huhu!^^

Joa, ich mag das auch nicht, wenn da fett 'Rückblick' mitten im Kapitel steht. Jetzt grenze ich sowas zumeist einfach durch kursiv geschriebenes ab, aber hier habe ich dafür immer direkt die Kapitel genommen, damit das nicht so ineinander schwimmt. Und nette Cliffies hat das auch ergeben! xD
Was das wechseln in die Gegenwart angeht... ich fand es einfach nett, das abzugrenzen, aber tieferen Sinn hat es keinen! xD Würde ich jetzt auch nicht mehr so machen, aber da hat es mir einfach so gefallen!^^

Joa, im Lauf der FF wird er, zumindest meiner Meinung nach, immer mehr 'er selbst'. Anfangs musste ich ihn einfach so weich schreiben, sonst hätte ich ihn nicht in dieses Situation gekriegt, in der ich ihn haben wollte, aber so komplett verschandelt habe ich ihn dann denke ich nicht... hoffe ich! xD
Jap, hat er, B wird auch noch erklären warum, das alte Spielkind! xD Stimmungsschwankungen? Findest du? x,DDD

Naja, ich hab schon versucht mit meinen Texten zu wachsen und habe auch selbst gemerkt, dass ich über die FF meinen Stil an sich auch verändert habe (Vor allem zum Ende hin... die letzten Kapitel kann man mit den ersten denke ich nicht wirklich mehr vergleichen! xD)
Ne, ich hab dich schon verstanden, und jeder lernt ja auch anders, nicht?^^

Danke für Misa!^^ Mit ihr und Lights Vater hatte ich generell kaum Probleme, und mit noch einer Person...!^^ Aber Nebecharas sind mir schon immer leicht gefallen!^^
Nein, ich habe schon versucht, Lights Zustand einigermaßen realistisch einzufangen, obwohl ich gestehen muss, dass das mit der Zeit immer schwieriger geworden ist, denn in dem Jahr, in dem ich an der FF saß, sind in der Geschichte ja kaum drei Tage vergangen und es war echt nicht einfach, ihn sich nicht zu schnell übertrieben besser fühlen zu lassen! xD

Lol, Near! xD Meine Sympathie zu ihm geht sogar so weit, dass ich ihn zu 98% aus allen meinen FFs rausklammere und wirklich nur mit reinnehme, wenn ich ihn unbedingt brauche, oder grad niemand sonst mehr verfügbar ist! xD
Und wieder sag ich danke für den Kommi,hab mich gefreut!^^
VLG Julia
26.11.2013 | 20:32 Uhr
Dein Schreibstil wird von Kapitel zu Kapitel besser. Man hat nicht das Gefühl, einen Satz schon tausend Mal in einer bestimmten Formulierung gelesen zu haben, wie das bei manchen der Fall ist. Sicher gibt es halt diese Dinge, die du selbst schon angesprochen hast, die Gedankenstriche und (was ich persönlich nicht so sehr mag) Großbuchstaben und viele Ausrufezeichen. Das ist eben Geschmackssache; wenn man irgendwas unterstreichen will, dann kann das durchaus hilfreich sein. Viele Autoren machen das, wenn ich mich nicht irre, dann kommt so etwas auch in den Scheibenwelt-Romanen oder in den Fantasybüchern von Moers vor, die ich wiederum trotzdem sehr mag. Ich weiß ja nicht, wie viel Zeit beim Schreiben dieser sieben Kapitel verging, inwiefern das konform geht mit dem Uploaddatum, aber ich finde, du hast hier schon eine Entwicklung durchgemacht und brauchtest, wie du selbst meintest, eben irgendeinen Anfang. Wenn ich hiermit fertig bin, freue ich mich, etwas Neues von dir zu lesen, dann sind Meinungen und Verbesserungsvorschläge wenigstens nicht mehr ganz so sinnlos. Übrigens wüsste ich dann auch gern, welchen Aspekt du von 24h denn komplett herausnehmen wollen würdest.

Am besten gefällt mir insgesamt bei deiner Story die Spannung und das geringe Liefern von Informationen. Auch im weiteren Verlauf ist es einfach gruselig, die Situation aus Lights Sicht zu lesen. Ich bin auch gespannt darauf, wie du L darstellen wirst. Er kam schließlich bisher kaum vor, nur am Anfang und jetzt ein wenig, dabei wirkt er auf mich noch gar nicht, wie angekündigt, ooc. Aber sag mal, bist du wirklich vollständig der Meinung, L sei eiskalt? Es kam mir eher so vor, als wäre er das überhaupt nicht, wenn man mal seine Reaktion auf den Tod von Ukita betrachtet. Einige Fans meinten sogar, er habe da geweint, was ich persönlich aber zu weit interpretiert finde. L ist zwar oft skrupelos und taktlos, allerdings nur aus direkter Ehrlichkeit heraus. Er schmeichelt lediglich dann, zum Beispiel Misa gegenüber, wenn es seinen Plänen dient. Ich weiß ja nicht, was du dir unter einem "eiskalten Mistkerl" vorstellst. Wenn du L eher distanziert und unverblümt auftreten lässt, dann trifft das seinen Charakter immerhin noch mehr, als wenn du ihn wie ein verschrecktes, androgynes Ding darstellst. Davon habe ich nämlich schon zu viel gelesen...

Du hast in deiner Antwort geschrieben, diese <<...>> wären sowieso geblieben, und ich habe mich daraufhin gefragt, ob das quasi Erinnerungen sind, die Light verdrängt hat, andererseits passten die Worte weder zu Light noch zu B, darum kam ich als nächstes auf Ryuk. Das kommt mir nach dem siebten Kapitel noch wahrscheinlicher vor, weil die Stimme real hinter ihm zu ertönen scheint, ohne dass einer der Anwesenden es mitbekommt. Aber wie soll Ryuk dorthin kommen? Dem Zeitpunkt nach, an dem sie sich jetzt befinden müssten, ist Ryuks Death Note, das eigentlich Misa gehört, vergraben und er selbst muss in der Welt der Todesgötter sein, um nach einem Menschen Ausschau zu halten, der sein Death Note berührt, bevor er zurückkehrt. Ich bin mir nicht sicher, ob er sich auf Dauer frei in der Menschenwelt bewegen darf, auch wenn er gerade niemandem gehört. Aber wie kann Light ihn wahrnehmen, schließlich besitzt er seine Erinnerungen gerade nicht und daher kann er auch Ryuk nicht sehen oder hören, es sei denn, Ryuk hat ihn mit einem Stück aus Misas Death Note berührt, das würde Light seine Erinnerungen nämlich nicht zurückgeben, sondern ihn nur den Todesgott sehen lassen. Rem hingegen müsste zur Zeit entweder auf der Suche nach einem geeigneten Halter oder noch bei Higuchi sein. Hätte sie Light mit ihrem derzeitigen Death Note berührt, hätte er wieder zu Kira werden müssen, obwohl er natürlich wieder alles vergisst, sobald er das Note nicht mehr berührt. Aber B kann es doch nicht sein, wenngleich er offenbar Lights Krankenzimmer überwacht, oder?
Ich spinne mir hier wahrscheinlich gerade den totalen Müll zusammen, während du dich feierst. Na ja, was soll's.

Zu der Gleitmittelgeschichte:
Das kann man auch bei Frauen überbewerten und es gibt trotzdem welche, die das immer verwenden. Jeder Mensch ist unterschiedlich und ich bestreite nicht, dass man gut damit fährt, welches zu verwenden. Es muss allerdings nicht unbedingt Gleitgel sein. Fakt ist außerdem, dass selbst der Anus bei Stimulation und... ähm, "ordentlicher Behandlung" ein Sekret absondert. Um meine Freundin zu zitieren: Wenn man mal größer austreten muss, nimmt man auch kein Gleitgel zu Hilfe. (Dies ist ein unpassender, nicht ganz ernst gemeinter Vergleich, der in der Originalwortwahl weitaus weniger schön formuliert war.) Du hast übrigens Recht, meine Freundin ist ein ziemlicher Masochist, aber das hat hiermit ja nichts zu tun. ^^

Antwort von ReWeJuIs am 27.11.2013 | 22:18 Uhr
Huhu!^^

Was wirklich? O.o Das freut mich, das hätte ich nach so kurzer Zeit jetzt nicht erwartet, denn ich habe etwa bis zum zweiten Drittel der FF immer so 1-2 Kapitel in der Woche geschafft, aber es freut mich trotzdem!^^
Was wirklich? Viele Ausrufezeichen und Caps? Das wundert mich... Gut, zu einem Wort lasse ich mich auch ab und an hinreißen (Wobei... bei einem Chara hatte ich sogar nen Satz... aber das war absolute Ausnahme! xD)
Na ich bin ja gespannt, was du dir dann raussuchst... xD Ja klar, das sage ich dir gerne am Ende, oder auch schon eher, wenn dus wissen willst, wobei das schon fast spoilern wäre...^^

Danke, das hat mir selbst auch viel Spaß gemacht!^^ Dieses Häppchenweise servieren... xD
Och, über L kann man ewig diskutieren. Ich mag ihn halt einfach nicht und dafür, dass er von sich selbst als gerecht spricht, tut er einfach zu viele Dinge, die einfach nicht in meine Sichtweise von diesem Wort passen. Selbstgerecht, das vielleicht noch, wobei auch das nicht wirklich passt... ach ja... Ich mag ihn einfach nicht!^^ Aber wie gesagt, wir haben uns über die letzen Jahre etwas angenähert, jetzt leben wir in einer recht friedlichen Co-Existenz, damit können wir beide gut leben! xD
als wenn du ihn wie ein verschrecktes, androgynes Ding darstellst <- ich hab ihn nur mal ein bisschen... doof gemacht! x,DDD

Was deine Vermutung angeht, sag ich jetzt mal noch nichts dazu, das wird sich alles noch klären!^^ Allerdings ist mir hier tatsächlich ein Schnitzer unterlaufen, aber wenn ich dabei exakt nach Vorlage gehandelt hätte, wär mein Plan leider nicht so aufgegangen, wie ich das wollte... Und außerdem hat mir total der Kopf von den Regeln beschwirrt und Gedankengänge, die beim ersten Mal denken noch Sinn ergeben haben, waren beim zweiten drüber Nachdenken vollkommen durcheinander und sinnentleert. Joa, und irgendwie war ich dann auch zu festgefahren, ums noch zu ändern, aber meine lieben Leser haben mir gnädig verziehen und ich denke, der Hälfte ist es nicht mal aufgefallen! xDD

Und zur Gleitmittelgeschichte... Ich glaube wir schließen das Thema an dieser Stelle einfach mal ab! xDD Jeder wie ers mag!^^
Vielen lieben Dank auch für diesen Kommi, hab mich riesig gefreut!
VLG Julia
07.11.2013 | 18:15 Uhr
Es ist gar nicht schlimm, dass dein Schreibstil anfangs noch "dramatisch" war, um mal deine Bezeichnung aufzugreifen. Wann auch immer man zu schreiben anfängt, zu Beginn tendieren die meisten zu Dramatik und Dynamik oder zu ausschweifender Fantasy. Mit ist Ersteres lieber. Das wirkt alles noch so unverfälscht und frisch, zwar nicht perfekt, wenn man das so nennen kann, aber als Leser wird man von so etwas schneller mitgerissen, kann sich in die Figuren hineinversetzen. So ging es mir übrigens auch im Laufe des sechsten Kapitels. Man erfährt nur nach und nach, was um Light herum geschieht. Ich habe gruselig entstellte Bilder von ihm in meinem Kopf. Sein hübsches Gesicht! Mir graut davor, zu erfahren, was mit ihm passiert ist und wie er jetzt aussieht. Die schrittweise Heranführung und die Offenlegung seiner Umgebung etc. fand ich gut in Szene gesetzt. Man fühlt sich regelrecht hilflos, weil er selbst nur die Geräusche wahrnimmt, kaum etwas zu sehen scheint und dann noch Ls Stimme hört, die ihn offenbar an B und an das erinnert, was man mit ihm gemacht hat. Liegt das jetzt an der Ähnlichkeit, die Bs Stimme in seiner Schauspielkunst mit Ls Stimme angenommen hat? Oder hat B da noch etwas anderes angestellt? Ich frage mich außerdem, wer da in den Klammern <<...>> offenbar in Lights Kopf mit ihm redet oder sind diese Sätze real? Soviel zu einem Abriss meiner Irritation. Du hast geschrieben, du würdest Gedankenstriche '...' oder //...// neben kursiv Geschriebenem nicht mehr verwenden, aber meines Erachtens stört das hier nicht. Es passt in den Lesefluss, obwohl ich natürlich verstehe, was du mit dieser Abneigung meinst. Es wirkt ein wenig durcheinander und eigentlich kann man an manchen Stellen wirklich darauf verzichten. Aber wozu, wenn man dadurch regelrecht in die Geschichte eingebunden wird? Im Nachhinein einen älteren Text zu überarbeiten ist sicher löblich, aber eben oft auch unnötig. Man könnte Unebenheiten glattbügeln und verbessern, quasi perfektionieren. Aber wird es dadurch ein besseres Lesevergnügen? Ich würde sagen, lass es einfach so, wie es ist. Das passt schon.
Bs Gedanken finde ich besonders interessant und lustig, fast bedrohlich. Ja, so ganz entspricht er nicht seiner Charakterisierung, aber ich mag ihn trotzdem. Außerdem erhält man im Original ohnehin zu wenig Informationen über seine Persönlichkeit. Die muss man sich eher zusammenreimen.
Lights Zustand... tja, was könntest du damit meinen? Dass er sich von dem bisschen Alkohol hat umhauen lassen, war vielleicht ein Trugschluss meinerseits. Vielleicht GHB? BDO? Ich meine K.O.-Tropfen, die Vergewaltigerdroge. In geringer Dosis führt das nicht zu einem komatösen Zustand, sondern hat eine leicht euphorisierende, sogar stimulierende Wirkung. Eigentlich soll man das Zeug nicht in Alkohol kippen, aber B könnte es trotzdem getan habe. So sieht zumindest momentan meine Vermutung aus, weil du meintest, es würde noch eine Erklärung folgen. Vermutlich ist es für einen Autor spannend, zu erfahren, wie ein Leser wild ins Blaue hinein rät.
Übrigens: Gleitmittel wird überbewertet, das sagt zumindest meine Freundin immer. (Frauen können schließlich auch in den Hintern... na ja, egal.)
Ach so, noch zu deiner Frage: ich war bei meinem morgendlichen Review ausnahmsweise nicht die ganze Nacht wach und habe stattdessen mit deinem dritten Kapitel gefrühstückt. Okay, das "mit" stimmt nicht ganz, eigentlich habe ich direkt das dritte Kapitel gefrühstückt, weil ich sonst nichts zu mir nahm, aber keine Angst, ich habe nachgeschaut, es ist noch da.
Verdammt, warum willst du nicht sagen, wie alt du bist? Ich habe eigentlich auf Mitte Zwanzig getippt. Jetzt bin ich neugierig. Wie alt kannst du schon sein? 40? 50? Ich will es wissen! D:
Jetzt muss ich mich sowieso erst mal in eine Ecke hocken und heulen, weil du L nicht magst. Er ist kein eiskalter Arsch... ist er nicht... nein...

Antwort von ReWeJuIs am 07.11.2013 | 19:53 Uhr
Hm... Naja, iwie musste ich ja anfangen und anscheinend hats dem einen oder anderen auch gefallen, von daher.... xDD
Höhö, ja, Light sieht nicht... naja nicht sonderlich hübsch aus, gerade...^^ Wie es tatsächlich um ihn steht kommt ja alles noch... xD
Hmmm, ich will da eigentlich nicht zu viel verraten, aber Light verbindet Ls Stimme einfach direkt mit dem, was er erlebt hat. Nicht, weil sie wie Beyonds klingt, das nicht unbedingt, aber das ist bei ihm einfach eng miteinander verknüpft, wenn ich das jetzt anständig erklären konnte... O.o
Lol, nein, <<...>> die hier wären auch nach der Überarbeitung geblieben!^^ Und es wundert mich, dass du nicht von selbst drauf kommst, zu wem die gehören... xD
Naja wenn ich das Ganze realistisch betrachte, werde ich das wohl auch nicht mehr machen. Also die komplette FF überarbeiten. Ich würde da jetzt generell so viel anders machen, einen Aspekt der Geschichte komplett rausnehmen, und am Ende krieg ich noch nen Rappel und lösche das Ding, also werd ichs wohl einfach so lassen wie es ist!^^
Freut mich, dass du B magst!^^ Mit dem kann man auch eine Menge Spaß haben! xD
Joa, so in etwa, nur dass... ach ich sag nichts, ich lass mich dann später einfach von dir auslachen! x,DD
Übrigens: Wird es nicht! xD Mehr sag ich dazu nicht, außer, dass deine Freundin wahrscheinlich ein kleiner Masochist ist! x,DDD
Lol, noch so eine, die nicht frühstückt? Seeeehr ungesund! *schimpf* xD
Noooiiiiin, ich sags nicht, ich sags nicht, ich sags nicht! D:
Loool, da hilft auch heulen nicht und er ist wohl ein eiskalter Mistkerl! x,DD Aber falls es dich tröstet, wenn ich ihn anständig quälen kann, wird er mir sympathisch, hab ich rausgefunden ist das nicht toll?^^
Danke für den Kommi!^^
VLG Julia
05.11.2013 | 12:05 Uhr
Ich schiebe es wiederum auf den Alkohol und lasse Milde mit Light walten, denn der Arme kommt mir gerade wie ein Vollpfosten vor, auch wenn ich wirklich mit ihm mitleide. Bs Besessenheit wiederum finde ich faszinierend, obwohl er mir bisher immer fremd geblieben ist. Das geht mir mit L in "Change the World" allerdings genauso. Ich glaube, es liegt daran, dass die Story der Bücher nicht ursprünglich von Ohba stammt. Allerdings wurde bei AN wenigstens eine eigene Figur geschaffen, so etwas wie die dunkle Seite von L, noch dazu verleiht das Wammy's House, eine Einrichtung, die ich an sich schon mehr als fragwürdig finde, einen eher negativen Touch. Kinder, die dort aufgezogen werden, scheinen ja nicht nur äußerst talentiert für irgendetwas zu sein, sie sind oftmals auch merkwürdig, absonderlich und unsozial, zumindest wenn man sich L, B, Near oder Mello anschaut. Da frage ich mich ernsthaft, ob das gut ist. Einerseits werden ihre Macken zwar akzeptiert, andererseits besteht diese krasse Hierarchie, unter der auch Mello leiden musste, als zweiter Kandidat für den Platz zu Ls Nachfolge. Ich finde, diese Besessenheit spiegelt sich generationsübergreifend wider, bei Mello in Bezug auf Near und bei B in Bezug auf L. Aber im Grunde dreht sich alles immer nur um L. In deiner Geschichte hat man das Gefühl auch. Er ist nicht einmal anwesend und trotzdem ist dieser ach so tolle Meisterdetektiv die ganze Zeit präsent. Im zweiten Teil des Originals (also nach Ls Tod) kommt es einem so vor, als wäre er noch da, bis zum Schluss. Lights Gedanken in Bezug auf Near und Mello driften immer wieder zu L ab. Er denkt sogar so etwas wie: "Wenn du es wärst, L, dann wüsste ich, was du tun würdest..." Münzt man das auf 24h um - ich hoffe, es stört dich nicht, dass ich deine Fanfiction so abkürze - in Bezug auf einen gutmütigen, erinnerungslosen Light, der ja trotzdem noch von L anerkannt werden und ihm helfen will, dann vollzieht sich hier fast dieselbe Prozedur. Light überträgt L auf B, sagt ihm sogar, wie er sich verhalten soll, damit es noch authentischer wirkt. Natürlich muss man dafür erst mal unbeachtet lassen, dass Lights Gefühle offenbar aus dem Nichts aufgetaucht sind, schließlich gibst du keine Informationen darüber, was vorher passiert ist. Das allerdings steht hier auch gar nicht zur Debatte. Du hast schon richtig gemeint, dann wäre die Story viel länger geworden und das Hauptaugenmerk liegt nun einmal nicht darauf, darum fehlt es im Grunde auch nicht. Jedenfalls kann ich mir bei der Besessenheit von B sehr gut vorstellen, dass er so eine Gelegenheit, wenn sie sich ihm bieten würde, auf jeden Fall beim Schopfe packt und dafür auch seinen eigenen Körper quasi verkaufen würde.
L ist sicher nicht perfekt, obwohl er von vielen so heroisiert wird. Gibt es das Wort überhaupt? Ich glaube nicht... Damit meine ich, dass er in den Himmel gehoben wird, obwohl Ohba und Obata ihn eigentlich absichtlich alles andere als perfekt konzipiert haben. Und irgendwie ist B in seiner Nachmacherei fast sarkastisch, sogar zynisch gegenüber seiner eigenen Person, weil er L als Schablone für sein eigenes Ich verwendet. Er ist von L wegen seiner Selbstwahrnehmung abhängig und macht sich gleichzeitig über ihn lustig. Light hingegen entspricht nun wirklich dem Ideal eines Menschen, mit seinem guten Aussehen, seiner Intelligenz (auch wenn sie hier gerade in Alkohol ertränkt wurde) und seiner moralischen Einstellung. Gut möglich, dass B in dieser Hinsicht tatsächlich Faszination für ihn empfindet und die Aussage, Light sei perfekt, gar nicht mal so sehr gelogen war, immerhin stellt Light damit das genaue Gegenteil von dem lächerlich angehimmelten L dar, dem B noch dazu das Subjekt seiner momentanen Ermittlungen wegnehmen kann, was das Ganze umso reizvoller macht.
Mir gefällt, wie du ihn denken lässt. Wenn ich mir vorstelle, dass du diese direkten Gedanken der Protagonisten (insbesondere Bs Gedanken) in Zukunft eher in den Fließtext eingebunden hast, wie du meintest, dann würde ich das vom jetzigen Standpunkt aus schade finden. Ich mag Bs Gedanken nämlich, sie sind lustig, leicht irre. Ich mochte auch die Formulierung, er würde jetzt ein bisschen Blümchensex mit Light machen und dann... Ach so, der Sex generell war nicht so stereotyp geschrieben. Lemon lese ich selten, aber das liegt eben daran, dass es sich meistens wiederholt. Hier fand ich es absolut nicht störend, ganz im Gegenteil, war gut geschrieben. Natürlich bitter, weil Light dabei an L denkt. Übrigens fand ich die Sache mit dem Streichholz cool und generell, wie B im Nebenzimmer verschwunden ist, um sich komplett in L zu verwandeln.
Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, gefällt mir AN und die Figur von B immerhin besser als Ls Darstellung in "Change the World". B wurde neu erschaffen, nicht von anderen Autoren interpretiert. Man kann ihn mögen oder nicht. Bei CtW hingegen habe ich L kaum wiedererkannt. Da gab es diverse Beschreibungen, die mich abstießen, L wäre die Gerechtigkeit der Welt und das Gute schlechthin etc. Darüber würde insbesondere B lachen. Gut, der lacht sowieso ständig. Außer in seiner Rolle als L, die er wirklich hervorragend gespielt hat. Und dann Light, der denkt (ein Wunder, er kann ja doch noch denken), wie suspekt es ist, dass B von Ls ausdruckslosem Gesicht weiß. Wenn er nicht so neben sich stehen würde, hätten da sämtliche Alarmglocken bei Light schrillen müssen. Hat ihm niemand gesagt, dass man nicht mit Fremden mitgehen soll? Sonst wacht man nach dem Blümchensex in Streifen wieder auf.

Antwort von ReWeJuIs am 05.11.2013 | 18:20 Uhr
Lol, wie gütig! xD
Wie gesagt, L und ich sind nicht so dicke und ich habe LCW auch gar nicht gesehen, weil ich... naja... ich mag ihn halt einfach nicht!^^ Ich glaube, das spürt man auch in dieser FF ziemlich deutlich. Mittlerweile geht es, wir haben uns arrangiert, aber damals...
Genauso glaube ich dir, dass die B hier fremd ist. Wie gesagt, er ist hier komplett anders, als das Original (Obwohl es tatsächlich Leser gab, die mich zu meiner IC-ness beglückwünscht haben und das OBWOHL sie da Buch gelesen haben! x,D). Dieser B hier hat Spaß an dem, was er tut, wohingegen der echte B körperliche Gewalt ja nun eher als Mittel zum Zweck gesehen hat. Wenn sie für sein Ziel nötig war, nun, dann hat er sie eben eingesetzt, aber Spaß hatte er nur an seinen kleinen Machtkämpfen gegen L.
Meine Güte, du findest Sachen in meiner FF, die mir beim Schreiben nicht im mindesten Bewusst waren, aber da merkt man einfach, dass du sich mit solchen Themen öfter auseinandersetzt.... mal gucken, was du noch so alles findest! x,DD
Heroisiert... keine Ahnung ob es das Wort gibt, aber es klingt toll und man weiß auch sofort, was du damit meinst!^^
Und wenn ich eines in meiner ganzen Zeit als Autor hier etwas noch niemals getan habe, dann L in einem positiven Licht dazustellen, weder äußerlich, noch charakterlich. Er ist für mich ein eiskalter Arsch, auch wenn das vielleicht oberflächlich ist, aber ich... nein, ich mag ihn, also das Original einfach nicht... xD
Oh, B ist hier in der Tat fasziniert von Light, allerdings auf eine ziemlich ungesunde Art und Weise... xDD
Wenn ich mir vorstelle, dass du diese direkten Gedanken der Protagonisten (insbesondere Bs Gedanken) in Zukunft eher in den Fließtext eingebunden hast, wie du meintest, dann würde ich das vom jetzigen Standpunkt aus schade finden. <- Oh nein, Beyonds Gedanken bleiben, die verschwinden nicht!^^ Und die werden auch nicht iwo reingemogelt. Ich glaube, die Hälfte der Leser hat die FF allein wegen dieser kurzen Einschübe gelesen! xD Darum werden die im Lauf der FF auch immer länger,wie du feststellen wirst!^^
Ich meine wirklich die //bla, bla, bla// Gedankenstriche undgenerell dann diese 'Ich kann es nicht fassen'-Gedanken in der ersten Person. Das mache ich jetzt gar nicht mehr, weil ich das einfach nicht mehr schön finde. Der Text ist ohnehin aus Lights Sicht geschrieben, also kann ich da genauso gut seine Gedanken in der dritten Person mit einfügen, aber wie gesagt, erste Gehversuche und ich musste zu dieser Zeit noch sehr viel ausprobieren.
Und meine Güte, da fehlen so viele Kommas? O.o Manche Sätze kann man ja kaum anständig lesen! *schämt sich*
Oh Gott, hör mir mit dem Lemon auf! xD Das war ebenfalls mein erster homoerotischer Lemon und... mir zieht sich da beim Lesen alles zusammen und ich entschuldige mich bei Beyond für das fehlende Gleitmittel! x,DD Aber der ist eh ein ganz harter, der kann das ab! xD Aber es freut mich, wenn er dir gefallen hat... xD
Und ich meine zu wissen, dass man in der FF ganz gut erkennen kann, dass ich Beyond sehr gerne hab und es mir viel Spaß macht ihn zu schreiben!^^ Er ist bei DN einfach zu meinem persönlichen Liebling geworden, einfach, weil man mit ihm so herrlich viel Unfug treiben kann und da ich ohnehin meistens AU schreibe, sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos!^^ (L kann ich auchnach zwei Jahren immer noch nicht IC schreiben, aber beim Rest klappt das mittlerweile denke ich ganz gut^^)
Hat ihm niemand gesagt, dass man nicht mit Fremden mitgehen soll? Sonst wacht man nach dem Blümchensex in Streifen wieder auf. <- Lol, wie wahr, wie wahr! xD
Danke für den Kommi, hab mich riesig gefreut!
VLG Julia
05.11.2013 | 06:06 Uhr
Auch wenn es nach dem Kuss klar war, dass die Grenzen jetzt mehr oder weniger gefallen sind, B hier ziemlich offensiv vorgeht und Light darauf eingeht, irgendwie wirkt es jetzt im dritten Kapitel so erschreckend deprimierend. Natürlich sind die komischen Aspekte weiterhin vorhanden, allein der Einfluss des Alkohols lässt Light immerhin anders fühlen und denken, von seiner Verzweiflung mal ganz abgesehen. Noch immer sträubt sich etwas in mir gegen eine Alternative, die ich so schwer in den Kontext einbauen kann. Das passiert aber wirklich nur ungewollt, wobei die Tatsache, dass B noch lebt nicht einmal das Ausschlaggebende ist. Light kommt mir außerdem, trotz Gutmütigkeit, ooc vor, aber das ändert nichts daran, dass ich die Atmosphäre immer erdrückender finde. Wahrscheinlich wegen des Selbstbetrugs von Light. Es ist sehr gut umgesetzt und traurig, wie sich B im Laufe der Körperlichkeiten tatsächlich in L verwandelt. Das vermittelte mir beim Lesen ein ziemlich widerlich kaltes Gefühl, aber im positiven Sinn, also schon negativ, aber eben positiv negativ gewollt. (Die Erklärung klingt ein bisschen hirnrissig, sorry.) Einerseits wirkt B für einen Außenstehenden bedrohlich, andererseits würde ich mich an Lights Stelle auch auf ihn einlassen, denn so ooc Light auch erscheinen mag, ich kann mich gut in ihn hineinversetzen und mit ihm fühlen. Dass er von dem bisschen Alkohol schon dermaßen betrunken ist, nicht mehr geradeaus laufen oder richtig sprechen kann, kommt mir zwar ein wenig unrealistisch vor, immerhin ist er ein erwachsener Mann. Selbst wenn er sonst nichts trinkt, bei der Größe bzw. dem Gewicht hätte das noch nicht solche Wirkung nach sich ziehen sollen. Das Erstaunliche ist allerdings, dass mir das völlig egal ist, ob es logisch ist oder in den Kontext passt. Ich habe dummerweise die Angewohnheit, überall nach Logik zu suchen, nichtsdestotrotz fasziniert mich hier die Atmosphäre. Ja, es hat Atmosphäre und vermittelt eine äußerst unwohle Stimmung, gerade weil es so verkehrt und falsch und nicht richtig wirkt. Unangenehm, auf subtile Weise.
Ich würde jetzt auch gern weiterlesen, wenn es nicht 6 Uhr wäre und ich zur Arbeit müsste. :(
Noch zu deinen Antworten: Du kanntest AN nicht einmal, als du mit Schreiben angefangen hast? Wow, das plättet mich. Ich will immer möglichst erst alles von einer Serie in Erfahrung bringen und es lang studieren, bevor ich etwas dazu schreibe. Mir ist schon aufgefallen, dass 24h in der Zeit ansetzt, als L und Light aneinandergekettet sind. Aneinandergekettet. Ich wiederhole dieses Wort einfach mal und bin im Stillen beeindruckt, was für eine lange Kette da zwischen den beiden hängt, damit Light mit B noch in einer Bar einen trinken gehen kann. Hoffentlich stolpert niemand auf der Straße darüber.
Ich habe tatsächlich deine erste Fanfiction zu DN erwischt? Ein echter Glücksgriff also. Das finde ich gut, dann kann man die Entwicklung eines Autors besser verfolgen. Aber nach 15 Jahren Pause? Wie alt, zum Henker, bist du denn dann?

Antwort von ReWeJuIs am 05.11.2013 | 17:57 Uhr
Deprimierend.... hm, so bisschen ja, denn auch wenn Light ein bisschen von dem bekommt, was er sich wünscht, so wirklich das ware ist das nicht und auch wenn er keine Ahnung hat, jedem, dem der Buchstabe B hier etwas sagt, weiß, dass da nichts Gutes auf ihn zukommen wird...
Lol, ja, das ist schwierig, gerade wenn die FF nicht komplett AU ist, sondern trotzdem noch so bisschen an den Canon angelehnt ist... für mich damals war das kein Ding, aber als Autor sieht man eine Geschichte ja trotzdem mit ganz anderen Augen als der Leser...
Ich hab heute Nachmittag mal wieder bisschen reingelesen... meine Güte, war ich dramatisch! xDD Mir gefällt das jetzt irgendwie gar nicht mehr so, das ist alles so schwer, die Sätze so furchtbar lang und alles... naja, waren halt die ersten Gehversuche! xD
Ich verstehe schon was du meinst und nehme das jetzt einfach mal als Kompliment!^^
Was Lights Zustand hier angeht, dazu kommt später noch eine Erklärung... ehm... die nicht wirklich gut oder realistisch ist, aber es kommt was! x,DD
Ich habe dummerweise die Angewohnheit, überall nach Logik zu suchen, <- Finde ich gut, mache ich auch und glaub mir, würde ich das Ding jetzt schreiben, würde ich wirklich vieles anders machen, aber ich wärme ungern kalten Kaffee auf, dann schmeckt er einfach nicht mehr so gut wie beim ersten Mal, du verstehst?^^
Lol, was hast du die ganze Nacht gemacht? Oder hast du geschlafen und mit meiner FF gefrühstückt?^^ Das mache ich nämlich ziemlich oft!^^
Lol, sei nicht so, er hat ihn ja losgemacht! xDDD
Ehm, ja, das war meine erste richtige. Ich hatte davor zwar einen kurzen versuch gestartet, aber die FF war Mist. War sie wirklich und darum zähle ich die auch nicht. Wurde gelöscht und verdrängt!^^
Ehm... sag ich nicht.... *schämt sich* Das willst du auch echt gar nicht wissen, weil viel zu alt!^^
Danke für den Kommi!^^
04.11.2013 | 19:43 Uhr
Oh oh, was mir jetzt im zweiten Kapitel durch den Kopf schoss: Light, du bist noch nicht volljährig! Du darfst gar keinen Alkohol trinken! Ob er das wohl tun würde? Schließlich verstößt es gegen das Gesetz und sonst hält er sich auch in jeder Kleinigkeit an die Vorschriften. Andererseits überschätzt (oder unterschätzt?) man ihn da vielleicht auch. Oder seine Verzweiflung trägt die Schuld daran. Irgendwie kann ich ihn verstehen, seinen Kummer wegsaufen zu wollen, sich zu betäuben und es egal werden zu lassen. Bei zwei Gläsern wäre mir auch schon schlecht und schwindlig. Er trinkt sicher nie etwas und im Sitzen merkt man die Wirkung von Alkohol ohnehin nicht so stark.
Mir ist aufgefallen, dass ein paar Sätze kursiv geschrieben waren, die nicht zu Gedanken gehörten. Ist nicht schlimm gewesen, ich wollte es nur anmerken.
Mal davon abgesehen finde ich deine Umschreibungen schön locker, nicht gezwungen. Trotz der bedrohlichen oder ernsten Untertöne, wenn man diese Aspekte der Situation denn hervorheben will, gab es einiges, was du, anstatt es bierernst rüberzubringen, einfach nur amüsant formuliert hast. Zum Beispiel: "Wenn er keine Ohren hätte, würde er ganz bestimmt im Kreis grinsen." Das fand ich sehr lustig. :) Sich streng an ein Konzept zu halten und es durchzuziehen, wobei komische, manchmal sogar tragikomische Inhalte auf der Strecke blieben, das wäre auch schade, darum finde ich es gut, dass du dich da nicht so versteifst. Die Charakterisierung von B scheint dir bestimmt zu liegen, auch wenn mir Light ein bisschen fremd vorkommt. Dennoch war dieser auflockernde Gedanke zugleich tragisch und komisch, schließlich möchte Light offenbar bloß seine Sorgen vergessen. Und dann sieht B äußerlich L auch noch so ähnlich, vermutlich nicht nur verstärkt durch den Alkohol, sondern vor allen Dingen durch Lights selbstbetrügerischen Wunsch. Er kann einem echt leidtun...

Antwort von ReWeJuIs am 04.11.2013 | 20:24 Uhr
Joa, da haben wirs schon, daran hab ich nicht im Mindestens gedacht, als ich das geschrieben habe und ich weiß auch, dass mein Light, Erinnerungen weg hin oder her, viel zu weich und naiv ist, aber sonst hätte die Idee nicht funktioniert, bzw. hätte ich den Anfang länger ziehen müssen und wenn man bedenkt dass die FF ursprünglich etwa 4-5 Kapitel hätte haben sollen... xD
Ja, mit dem Kursiv, ich weiß nicht, ob es an der Seite oder meinem Schreibprogramm liegt, das spielt mir beim Hochladen immer kleine fiese Streiche, weswegen ich mittlerweile auf direkte Gedanken komplett verzichte, wenn ich in der 3. Person schreibe und die Gedanken einfach in den normalen Text mit einfließen lasse. Gefällt mir auch optisch besser. Kursiv sind bei mir jetzt nur noch Rückblenden, das reicht vollkommen!^^
Dankeschön!^^ Ich habe manchmal schon fast ein Problem in bestimmten Situationen ernst zu bleiben und sie nicht ins Lächerliche zu ziehen. Gerade Beyond verleitet mich da immer zu allerlei Blödsinn, aber es freut mich, dass es dir gefällt, auch wenn der Witz, den ich hier verwendet habe, schon uralt ist! xD
Ja, Light kann einem hier wirklich nur leidtun... *seufz*
Danke für den Kommi!^^
VLG Julia
04.11.2013 | 19:17 Uhr
Erstes Kapitel und ich möchte dir erst einmal meine Meinung zum Anfang mitteilen.
Bisher habe ich noch nie eine Fanfiction zu Beyond Birthday gelesen (abgesehen von "Another Note"). Da DN zu meinen Lieblingsserien zählt, kenne und besitze ich davon eben alles, aber ich muss gestehen, dass ich an Beyond nie wirklich herankam, obwohl sein Konzept durchaus interessant ist. Ihn mit Light zusammenzuwerfen wäre mir kaum in den Sinn gekommen, zumal es laut Original nicht möglich wäre, sie miteinander zu verkuppeln, schließlich wurde B im Gefängnis von Kira getötet. Das Pairing lässt allerdings einigen Spielraum zu. Dummerweise hat Light in deiner Version - ich nenne es mal eine alternative Zeitlinie - seine Erinnerungen nicht. Mit dieser gutmütigen Seite auf B zu treffen, ihn noch dazu als Ersatz für L zu nehmen, der seine Gefühle offenbar nicht erwidert, ist wirklich hart. Mir gefällt die grundsätzliche Idee dahinter, zumal es ungewöhnlich ist, eine Kombination (LightxL) gleich von Beginn an so kühl zu behandeln und scheinbar unmöglich zu machen.
Was mich am Anfang irritiert, ist meine Schwierigkeit bei der Einordnung, darum belasse ich es einfach mal dabei, dass das hier eine Alternative darstellt, frage mich aber trotzdem, ob der Kira-Fall noch irgendeine Rolle spielt, ob er abgeschlossen oder völlig ohne Belang ist. Ansonsten hätte es mich nämlich gewundert, dass Light seine Erinnerungen nicht hat, aber nicht mit Handschellen an L gekettet ist und somit das Hauptquartier verlassen kann. Ich betrachte das jetzt erst einmal als nebensächlich. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man darüber ohnehin noch nicht viel sagen.
Wie gesagt, ich kenne mich mit Beyond kaum aus, aber kann man ihm seine Todesgottaugen (im Sinne der roten Iris) ansehen? Ich meine, er besitzt doch welche, oder? Ich glaube, dass ich irgendwo einmal gelesen habe, seine Augen würden symbolisch rot oder gelb dargestellt werden, außerdem haben die Shinigamiaugen noch einen schmalen weißen Kreis innerhalb der Iris, aber als normaler Betrachter könne man das nicht erkennen. Ist vielleicht auch Auslegungssache. Ich weiß nicht mehr genau, wie er im Buch dargestellt war. Konnte er da aufrecht stehen? *lach* Ich erinnere mich, dass er ständig über den Boden gekrochen ist, um seine Umgebung zu untersuchen.
Übrigens hoffe ich, es stört dich nicht, dass ich die Angewohnheit habe, häufig einzeln auf Kapitel einzugehen, selbst wenn sie schon Jahre alt sind. Sorry. ^^°

Antwort von ReWeJuIs am 04.11.2013 | 19:34 Uhr
Huhu!^^

Lol, dann wirds aber Zeit! xD Wobei ich dir aber gleich sagen kann, dass dieser Beyond ziemlich OoC ist und mit dem Original nicht viel gemeinsam hat!^^ Ich kannte DN/AN nicht mal als ich das hier angefangen habe zu tippen, ich kannte ihn nur von Fanarts und anderen FFs und fand ihn dort auf Anhieb faszinierend. Naja, so habe ich mir meinen eigenen, kleinen Beyond erschaffen, der... vielleicht ein bisschen durchgeknallter ist, als das Original, oder einfach auf andere Art und Weise spinnt!^^
Die FF ist an den Canon angelehnt und setzt eben in der Zeit ein, als L und Light aneinander gekettet waren und Light ohne Erinnerungen war. Die restlichen Gegebenheiten, die Versteckten DNs habe ich übernommen und da, wo es mir gerade gepasst hat, ein bisschen herumgetrickst... xD (Das war meine erste richtige DN-FF und ich habe da generell erst angefangen wieder zu schreiben, nach 15 Jahren Pause, man möge mir verzeihen! xD)
L und Light... waren hier nicht mal vorgesehen, aber... naja, du wirst es ja noch sehen, solltest du durchhalten und die FF bis zum Schluss lesen!^^

Nein, man kann die Augen nicht sehen. Eigentlich. Aber damals wusste ich das nicht, bzw. hab das gekonnt ignoriert, so wie alle anderen eben auch und mittlerweile habe ich das aber zu einem festen Bestandteil meines Beyonds gemacht, einfach, um ihn von L rein optisch noch einmal klarer abzugrenzen. (L und ich sind nicht so dicke^^)
Und lol, ja, B, und seine am Boden herumkriecherei, das war zu schön! xDD Er kann schon gerade stehen, denke ich... ehm... keine Ahnung?^^

Ich freue mich gerade echt riesig, dass du die FF liest, das war mein allererstes Baby und ich hoffe, dass man sieht, dass ich mit der FF über das eine Jahr auch ein bisschen 'gewachsen' bin, aber ich weiß auch, dass sie eigentlich dringend überarbeitet gehört. Ich hatte schon mal damit angefangen, aber dann die Lust verloren und joa... als bitte Interpunktion, die furchtbaren Gedankenstriche und was man da sonst noch so Schreckliches findet einfach überlesen... xD
Nein, ich habe kein Problem, wenn du dich öfter meldest, im Gegenteil!^^
Vielen lieben Dank erst mal für diesen Kommi und viel Spaß beim Weiterlesen!^^
VLG Julia
Nariss (anonymer Benutzer)
13.09.2013 | 18:56 Uhr
(Und ich bin auch hier durch! An dieser Stelle an alle nicht-18-jährigen einen netten Tipp: Ladet euch das ganze runter. Ja, es betrügt die Autorin um Klicks, irgendwo, aber es vereinfacht die Sache trotzdem, dann kann man jederzeit lesen. Und wenn man dann noch brav reviewt wird sie uns ja vielleicht sogar vergeben...
Wenn ihr einen EBook-Reader habe (so wie ich *protz^^*), könnt ihr euch das ganze einfach als epub-Datei herunterladen und lesen wie jedes Andere EBook auch, wenn das nicht der Fall ist, könnt ihr es euch auch in dem zweiten Format runterladen (gerade keine Ahnung, wie das heißt) und das dann z.B. mit Firefox lesen. Dadurch, dass das Dokument allerdings nur mit Firefox geöffnet wird, aber nicht mehr über FF.de läuft (ihr könnt es auch offline lesen, habe ich ausprobiert), sollte die Uhrzeit kein Problem sein...)
Was schreibe ich hier nur in mein Review! Eigentlich wollte ich was Anderes sagen.

Aber fangen wir doch mal damit an, dass mir deine FF eigentlich wirklich gefallen hat. Man konnte nicht nur so mit Light mitleiden (*schnüff^^*), auch der Canon-Kontext wurde super mit eingebaut, obwohl die Szenerie eigentlich eine ganz Andere war. (Was ich mich nur immer noch frage... hat Light nicht irgendwann Beyond umgebracht? War das nicht später? Oder hat Beyond das vertuscht? Oder ist das einfach nur für die Story so? Ich frage mich das vor allem, weil eigentlich alles Andere wie im Original zu sein scheint.)
L und seinen Plan, jap, das passte einfach dermaßen zu ihm, so richtig schon "brutal" durchgesetzt und so und andererseits zu 100% davon überzeugt, dass schon alles nach Plan gehen wird und dann das vollkommene Entsetzen, dass es eben doch nicht funktioniert hat...
Wen ich ebenfalls sehr gut dargestellt fand, war, auch wenn es natürlich nicht im Fokus steht, Misa Amane. Ich *mag* Misa, jap, was dagegen?^^ Und wenn sie ein bisschen gleichwertiger wäre, würde ich sie sogar mit Light zusammen sehen wollen, aber so wie die Dinge liegen, will ich es natürlich nicht wirklich... Auch wenn es doch mal was wäre mit den Beiden. :D Genau so fand ich Lights Familie gut eingebaut und die netten und weniger netten Krankenschwesern und ... überhaupt^^
Na ja, und es war glaube ich die allererste AVL-Story, bei der ich wirklich gemerkt habe, dass ich Sachen lese, die nicht gerade gut für mein Alter sind und von denen ich vielleicht doch besser die Finger lassen sollte. (Nicht, dass ich es gemacht habe oder auch nur ernsthaft darüber nachgedacht habe, ist ja "nur" was zu lesen und ich lese, was mir passt.^^) Aber ich kann dir nur zu Beyonds Foltermetoden gratulieren. (Ich wusste sogar, was die Bastonade ist! Karl May lässt grüßen 'nd so.) Besonders "gut" (du weißt, was ich meine) fand ich allerdings die Sache mit der Glühbirne, die Stelle mit den ausgekugelten Schultern war dann eher schon wieder so krass schiefgelaufen, dass sie eher wie eine Parodie auf Folter wirkte. Nur, dass sie andererseits auch nicht lustig war, nicht, so wie du es beschrieben hast. Aber wenn man sich die Szene ein wenig salopper formuliert und den Teil, wie weh das tut, weglässt... Nein, ich finde es nicht wirklich lustig, keine Sorge, *ich* nicht. Aber wenn man es mit dem Rest vergleicht...?
Auch die Verfolgungsjagd am Ende fand ich gut gemacht - vor allem von dem Teil an, an dem Beyond sagt, er habe Light schon die ganze Zeit gehört und so. Andererseits hätte ich es ein bisschen plakativ gefunden, dass er genau mit dem Weckerklingeln gefunden wird, aber wenn Beyond das Ganze eingefädelt hat, ist es natürlich wieder wirklich gut.
Dann, Justice... Ja, da hat Ryuk recht, das ist ... lustig. Oder eher: Es wäre lustig, wenn ich jetzt kein Mensch wäre. (Da halte ich die Szene immer noch für lustiger, auch, wenn sie es nicht ist.) Denn abgesehen davon, dass es wirklich mal eine kreative Idee ist und nebenbei Beyonds Verhalten / seinen plötzlichen Verhaltenswechsel, den ich sonst auf meine rote Liste geschrieben hätte erklärt, ist es einfach schön kreativ und schön Shinigami-haft und ist wieder mal eine gute Möglichkeit, Beyonds Augen zu erklären.

Rote Liste, gute Überleitung. (Was ist das? (Als ob es jemanden genug interessieren würde, um das zu fragen... Aber ich brauche gerade eine Überleitung.) Also. Ganz einfach. Mir sind hier bisher drei FFs begegnet (oder: mir fallen gerade auf Anhieb drei ein), deren Ende (oder ein Charaktertod) mir so gargargargarnicht gefallen hat und auf denen / deren Logik ich dann nicht ein bis drei Seiten OpfenOffice hätte herumhacken können, das sei ja wohl totaler Humbug und konstruiert und unlogisch und und und, weil wegen. Aber normalerweise sind die Storys, auf denen ich dann herumhacke, wirklich an jeder Menge Ecken und Enden unlogisch, während ich mir bei dir eher wie Verres in Ciceronem vorkäme... Ach, was rede ich so viel herum? Eine Sache muss ich doch sowieso loswerden, warum mache ich es nicht einfach?
Also. Wir sind uns ja wohl einig, dass Light Yagami (und L und Near und meinetwegen Beyond, wenn er nicht gerade von einem Shinigami besessen wäre ... so oder so) intelligenter sind, als wir es jemals sein werden. Und dass Light, auch wenn er (wie im Canon auch) am Ende in der Situation nicht schnell genug geschaltet hat, um sich da rauszureden (ja, auch das wäre gegangen - er hätte einfach nur sagen müssen, dass Beyond ihm sinngemäß diktiert hat, was er sagen sollte und sehr schlagkräftig demonstiert hat, dass er sich besser Mühe gibt. Damit hätte er genug Zeit gefunden, um sich für den Rest 'ne Erklärung auszudenken; da bin ich aber gerade zu faul zu, da es eh keinen interessiert - in der Lage hätte wohl niemand viel zu stande gebracht und damit ist das hinfällig); ein verdamm guter Schauspieler ist. (Ja, der Satz ging da echt noch weiter.)
Worauf ich hinaus will? Wenn ich (die nebenbei sogar an die DVD gedacht hat, aber da ich andere Probleme habe als Light - oder eher, gar keine, insofern, egal) keine Minute gebraucht habe, um auf eine bessere Idee zu kommen als "ich bin Kira ich halte das schon aus", frage ich mich jetzt doch, warum Light das nicht ist. *hust* Außer, weil er nun einmal am Ende sterben sollte 'nd so. (Was denn mein ach so genialer Plan wäre? Ganz einfach: Da Ryuk und nicht Rem da aufgetaucht ist, hätte Light noch mal mit seinem alten Codewort "ablegen" versuchen können, die Besitzrechte loswerden zu können. Denn bei Ryuk könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er da mitmacht, abgesehen davon, dass die Übergabe ja nur freiwillig erfolgen muss und es da anscheinend keine weiteren Regeln gibt, Misa muss ja nicht einmal etwas sagen. (Wenn Ryuk da nicht mitgemacht hätte, hätte er es natürlich auch einfach so sagen können, dann hätte ihm B aber wohl das Buch wirklich an den Kopf geworfen und da festgeklebt und dann bin ich mir nicht zu 100% sicher, was Light dann noch hätte tun können ... aber vermutlich nichts.)
Aber angenommen, Ryuk würde da mitmachen, dann ist erst einmal die Grundüberlegung dahinter, dass niemand ein Geheimnis aus Light herausfoltern kann, das er nicht (mehr) weiß. Ja, er kann irgendwann immer noch das sagen, was Beyond von ihm hören will nämlich "ich bin Kira", aber wenn er keine Hintergrundinfos (mehr) hat und nicht an das glaubt, was er da sagt, dann ist es wohl nicht eben glaubwürdig.
Außerdem hat Light das ganze schon einmal gemacht und weiß in etwas, für eine Veränderung ihn durchlaufen wird, also kann er da ebenfalls agieren. Beyond ist ja nun nicht ganz blöde und hat nebenbei deutlich mehr Ahnung von Death Notes als L zu dem betreffenden Zeitpunkt und würde es durchaus merken, wenn sich Lights Verhalten zu schnell zu abrupt ändert. Aber wenn man das Ganze richtig aufzieht und allmählich genug macht? Und dann rund herum um das Ablegen genug anderen Unsinn redet, dass es nicht auffällt?)
Ja, ich könnte in ebenfalls unter einer Minute meinen kompletten Plan wieder auseinander nehmen und eine Kontermaßnahme darauf entwickeln, aber da es eigentlich nicht darum geht, Beyond zu täuschen, sondern dafür zu sorgen, dass L der Kameraaufnahme nicht glaube... Sehe ich ich zumindest eine realistische Chance, die deutlich höhere Chancen verspricht, als einfach nur zu hoffen, dass man schon durchhält.)
Auf alle weiteren Punkte, an denen ich jetzt noch sehr viel weiter herumhacken könnte, verzichte ich einfach einmal, ich habe eh schon viel zu viel herumgefangirlt.^^ (Und zwar Fangirl für Light Yagami, nicht für Kira. Da ist 'nen Unterschied^^ Auch wenn die Variante Beyond bringt L um, Light wird wieder zu Kira und bringt alle um auch was für sich gehabt hätte... Auch wenn nicht eigentlich nichts gegen L habe, uneigentlich in diesem Fall dann leider doch.^^)

Eeeegal. Ich rede dermaßen viel zu viel und dabei ist ausnahmsweise gar nicht mal nur Meckerei dabei... Fazit: Danke für diese Fanfiktion, auch wenn ich das Ende mehr als nur doof finde und abgesehen davon wohl wirklich nicht deine Zielgruppe sein sollte...^^ (Böses kleines Mädchen 'nd so.)
23.05.2013 | 00:35 Uhr
Ecgt wundervoll grausam ^^
ivh hab dovh tatsächlich fast 3 wochen wegen dieser alterssperredings an dieser ff gelesen und ich sag dir...es hat sich echt gelohnt! ich liebe diese ff ungemein auch wenns n trauriges ende nahm ist sie wirklich meegamäßig gut geschrieben! Meeegagroßes lob!! :3
glg
cookie ^^

Antwort von ReWeJuIs am 13.06.2013 | 10:33 Uhr
Huhu zum Zweiten!^^

Naww, vielen Dank, das nehme ich als Kompliment!^^
Lol, warum hast du sie dir nicht einfach runtergeladen?? x,D
Aber ich freu mich, dass du so viel Zeit investiert hast und sage vielen, vielen Dank für den Kommi! <3
VLG Julia
Lawly (anonymer Benutzer)
06.01.2013 | 23:28 Uhr
Schade schon das letzte Kapitel...
das wars also mit 24 Stunden... ich bin fast wirklich traurig
aber das musste ja mal sein...
Also ich denke dass es gar nicht so unrealistisch ist dass Light sich dieses Ende ausgesucht haben könnte, nicht im Anime, aber immerhin ist er durch die Hölle gegangen, da knickt jeder ein, sogar unser lieber kleiner Kami... und nun landet er im Nichts *sfz*
Ich weiss auch nicht aber ich bin zu harmoniebedürftig für so ein Ende.
Es ist klasse geschrieben ohne Frage... aber die ganze Fanfiction beginnt traurig und geht traurig zu Ende und zwischendurch gibt es Verzweiflung, Schmerz, Folter...
Ich muss zugeben ich hab die letzten beiden Kapitel nur noch überflogen weil ichs nich ausgehalten habe, wie traurig das ganze ist und vor allem wie verzweifelt der kleine Light ist.
Ich gönne es Beyond auch nicht Light letztendlich zu einem Geständnis bewegt zu haben.
Er hat es nicht einmal mit Intelligenz geschafft und dafür steht Death Note doch.
Der intelligente Kampf zwischen Light und L wurde von Beyond auf blosse Brutalität runtergebrochen und er kam sogar damit durch, ohne wenn und aber. Diese Konsequenz ist ziemlich heftig.
Und ich kauf es L nicht ab, dass er sterben will, never ever. Trotzdem ist es ein kleiner Trost, dass die beiden vielleicht im Nichts zusammen sein können.
Nun gut letztendlich ist es nicht ganz klar was L vorhat. Aber er ist L und Liebe ist zwar menschlich das würde er einsehen und vielleicht auch logisch zum Erhalt der Menschheit, aber ... nichts für ihn!
Beyond Birthday herausfordern und vertrauen darüber hinaus auch, aber das ist ein anderes Kapitel.
Die Fanfiction spannend, nervenaufreibend, konnte mich die meiste Zeit über fesseln ist aber insgesamt ganz schön niederschmetternd, Light leidet von Anfang bis Ende und stirbt verzweifelt.
Dagegen kann man vielleicht halten dass Death Note nun mal kein fröhlicher Anime ist, ja das Light sogar noch verzweifelter stirbt, aber trotzdem finde ich es hier schlimmer, weil ihm auch Unrecht angetan wurde, was ihn letztendlich auch besser dastehen lässt, als es eigentlich sollte.
Im Anime wurde er aufgrund von Intellekt besiegt, Light war selbst Schuld.
So ein kleiner Lichtblick am Ende hat mir gefehlt... eine Belohnung an den Leser sozusagen, dass alles vielleicht doch nicht ganz so schrecklich und nur traurig ist.
Ich sag nicht dass es schlecht ist oder mir nicht gefällt, im Gegenteil, es ist eine von Stil vor allem, eine der besten Fanfiction die ich seit langem gelesen habe.
Ich bin zufrieden und doch irgendwie enttäuscht. Obwohl es nicht ganz so schlimm gekommen ist wie ich zuerst gedacht habe.
Ausserdem fehlt Beyond total!
Schade dass er uns vor Ende der Fanfiction verlassen hat.
ich glaub das war alles was mir durch den Kopf ging.
Während dem Schreiben bin ich schon wieder am überdenken ob man das alles so stehen lassen kann, letztendlich hat Light ja eines gewonnen, L's Liebe.
Ausserdem weiss ich ja dass du nicht der Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-End-Schreiber bist. Ich ja schon *lach*
Das ist also keine wirklilche Kritik, sondern ehe eine Meinung, denn von kritisieren bin ich weit entfernt, das Niveau ist hier einfach zu hoch.
Wenn man die Fanfiction nochmal als ganzes liest, nicht häppchenweise und ohne Unterbrechung liest sie sich vielleicht nochmal anders.

Auf jeden Fall bewegt deine Fanfiction und darauf kommt es an, sie lässt nicht kalt und bis zuletzt kann man sich in die Charaktere hineinversetzen.
Super und weiter so

Lawly

Antwort von ReWeJuIs am 07.01.2013 | 18:51 Uhr
Huhu!^^

Joa, und so geht es zu Ende. Ich bin einerseits froh und andererseits traurig, aber gut...^^
Danke, ich habe es von Anfang an auch so gesehen, auch wenn sich die Schlussszene jetzt doch deutlich von dem unterscheidet, was ich vor einem jahr dazu im Kopf hatte, aber der Grundton ist der Gleiche geblieben!^^

Ich weiss auch nicht aber ich bin zu harmoniebedürftig für so ein Ende. <- Hoppla.. dann wundert es mich, dass du hier bis zum Ende durchgehalten hast, denn dass es kein Friede-Freude-Eierkuchen-Finale wird, das hat sich denke ich schon die ganze FF über angekündigt, oder? O.o
Aber es rührt mich, dass es dich so mitgenommen hat, denn das heißt, dass ich meine Sache gut gemacht hab!^^

Die erste, die etwas gegen Beyonds Methoden hat! xD
Aber auch dazu muss ich sagen, dass man absehen konnte, wie er es schafft Light das Geständnis abzuringen.
Es stimmt, DN ist geprägt von Intelligenz, aber das war hier eigentlich nie so wirklich ein Thema und ganz ehrlich, ich bin bei sowas unglaublich schlecht so komplexe zusammenhänge zu erschaffen. tut mir leid, wenn ich dich da enttäuscht hab, aber sowas beim letzten Kapitel zu merken, bei einer 100.000 Wörtet geschichte ist ein bisschen spät, findest du nicht?^^
Das nächst ist, dass ich sehr wohl weiß, das der echt B sich wohl nie auf so ein Niveau herunter gelassen hätte, allerdings kannte ich ihn nur aus FFs und von Youtube ect. und als ich dann festgestellt hab, dass mein B hier so extram OoC ist, war er schon zu spät -.-

Was L angeht...^^
Der hätte das ganze ursprünglich als einziger überleben sollen, aber seine Fans haben mir da einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht in dem sie meinten, L würde nicht so weit gehen und da hat ich dann die Liebe zu Light mit reingeschrieben, die so eigentlich gar nicht geplant war und als ich L ein Gewissen gegeben habe, tja, da war sein Ende besiegelt, so leid es mir tut.
Ich bin nicht gut drin ihn zu schreiben, aber das weiß ich!^^
L Fans werden bei mir nie wirklich auf ihre Kosten kommen, weil ich ihn einerseits nicht sonderlich mag und andererseits eben auch nicht wirklich schreiben kann. Mit Light und Beyond tu ich mir da wesentlich leichter!^^ Wobei hier in der FF eigentlich außer Ryuk, Misa und Lights Vater keine Sau IC gewesen ist! x,DDD

Im Prinzip hat er ihm nicht vertraut, zumindest anfangs nicht. Als die Liebe zu Light noch nicht im Spiel war, sollte der ursprünglich nur ein Bauernopfer sein und B zu schnappen aber wie gesagt, damit wollten sich die Fans nicht anfreunden und damals war ich auch noch so unterfahren, dass ich mich da hab hinreißen lassen abzuweichen. Würde ich heute nicht mehr machen, aber gut... xD

Stimmt schon, das Ende war hier wirklich sehr duster, aber ich wollte es genau so haben. Tut mir leid, dass du um sonst auf ein klitzekleindes Happy End gehofft hast, hätte ich an deiner Stelle wohl auch, aber die Geschichte wollte so geschrieben werden und konnte leider nichts dagegen tun...

Ich verstehe denke ich, was du mir sagen willst. Ich habe selbst erst eine FF gelesen, die so fantastisch war, dass sie mir echt den Atem geraubt hat, aber ich hatte am Ende ehrlich Mordgelüste! xD Es war perfekt, aber so gemein und grausam, dass ich jetzt, nach guten drei Tagen, immer noch nicht drüber weggekommen bin. Ich sag jetzt nicht, dass es dir hier genauso erging, das glaube ich nicht, dafür waren die Gefühle der Parteien zueinander nicht tief genug, aber ich denke, ich weiß in etwa was du meinst^^

Jaaa, Beyond... das hat mir auch sehr weh getan, als er gestorben ist... hoffe, dass ich das nicht nochmal machen muss, aber B fordert so ein Ende für sich einfach mal heraus... *schnief*

Stimmt schon... er hat immerhin seine Liebe gewonnen, auch wenns ihm am Ende nichts mehr gebracht hat... außer noch mehr Schmerz und Hass...

Keine Angst, ich hab keine deiner Aussagen als Kritik im Sinne von 'es ist schlecht' empfunden. Jeder hat seine eigene Meinung und ich weiß wie gesagt, dass ich mit L meine Probleme habe und diese FF schon starker Tobak ist. Ich freue mich, dass du so ehrlich zu mir bist und deine Gedanken mit mir teilst, weil ich so meine Geschichte auch aus einer anderen Warte wahrnehmen kann, und das ist doch schon ziemlich positiv!^^

Auf jeden Fall bewegt deine Fanfiction und darauf kommt es an, sie lässt nicht kalt und bis zuletzt kann man sich in die Charaktere hineinversetzen. <- Das ist das größte Kompliment, dass du einem Autor machen kann und ich bedanke mich herzlichst für dieses wundervolle Review!
VLG Julia
RingoRingo (anonymer Benutzer)
02.01.2013 | 12:30 Uhr
Ahoi!



Puh, da bin ich für eine Woche in der Schweiz und dann fall ich aus allen Wolken, weil "24 Stunden" tatsächlich mit einem phänomenalen Knall zum Ende gekomme ist! Ich muss dich jetzt erstmal beglückwünschen, meine Liebe, denn diese FF war so grausam, verstörend, komplex und in gewisser Weise sogar herzzerreißend, dass ich nach fast jedem Kapitel richtig fertig mit der Welt gewesen bin. Das, was du da geschaffen hast, ist filmreif und ja, heute darf ich dir ne extra große Portion Zucker um den Mund schmieren, das hast du dir wirklich verdient <3

Unabhängig davon, dass es das letzte Kapitel war, hat Nr 29 nochmal alles eingefangen, was deine Geschichte ausmacht und obwohl Beyond hier nicht mehr vorkommt - zumindest nicht direkt, sein Geist schwebt sicherlich immer noch im Krankenhaus herum und erfreut sich an dem grandiosen Chaos, das er mit ein bisschen Druck heraufbeschworen hat - ist die Atmosphäre genau so düster geblieben, wie sie es schon am Anfang gewesen ist und sowas muss man erstmal hinkriegen.
Ich liebe den Einstieg in das Kapitel. Man kann beim Lesen selbst nicht ganz zwischen Traum und Realität unterscheiden, da sich Lights Wahrnehmung erst nach einigen Absätzen so langsam lichtet und ich hab mir nur gedacht: "Hä? Wieso denkt er jetzt, dass Soichiro bei der Folter dabei war? Kann das überhaupt sein? Nein, oder?! Hilfe, was ist hier looooos? @___@" So viel zu meiner Konzentration *den Kopf gegen die Tischplatte hau* jedenfalls haben diese Abschnitte bestens dafür gesorgt, dass ich regelrecht in Panik ausgebrochen bin und mir nicht mehr sicher war, ob ich irgendwas total falsch verstanden und mal wieder die Tatsachen verdreht hab :DDD

Die Mitte war dagegen mehr als episch... ich hab mich immer wieder dabei erwischt, dass ich zu den unteren Absätzen geschielt hab, weil ich einfach SOFORT wissen wollte, wie das Ganze ausgeht, und die Situation, in die du Light manövriert hast, kaum auszuhalten war. Überhaupt! Wie er anfangs noch seelenruhig da liegt und scheinbar gar nicht verstehen will, dass es jetzt vorbei ist... "Mach dir keine Gedanken, das wird schon wieder..." jaah klar und ein paar Sekunden später verlieren wir den Verstand und brüllen allen Anwesenden stolz entgegen, dass wir ein Gott und das eigentliche Opfer sind - bei "natürliche Auslese" haben sich mir sofort die Nackenhaare aufgestellt, allerdings nicht, weil das übertrieben wirkt, sondern weil diese Aussage perfekt mit Kiras Idealen übereinstimmt... das war sozusagen mein persönliches killermäßiges Highlight im Kapitel und ich bin immer noch schwer beeindruckt von der Art und Weise, wie du Light die Worte in den Mund legst *-*
Dasselbe gilt im Übrigen auch für L. Er tut mir fast ein wenig leid, weil seine ganze Aktion zwar ein Erfolg war, aber mindestens genauso schiefgegangen ist. Sein Vedacht hat sich zwar bestätigt, doch jetzt steht er alleine da (fürs Erste jedenfalls) Und diese Bitterkeit, die förmlich an ihm klebt... *sigh* genau DAS habe ich mit "herzzerreißend" gemeint T_T

Lights Ende kommt mir eigentlich gar nicht soooo unrealistisch vor. Dass er sozusagen als Märtyrer stirbt, gefällt mir mindestens genau so gut wie sein Tod im Original... entweder röchelnd und sabbernd in einer Blutlache oder hoch erhobenen Hauptes - beide Versionen passen zu ihm und bei dem, was er vorher alles durchmachen musste, hab ich mir insgeheim gewünscht, dass er zum Schluss nicht allzu viel leiden muss und die ganze Geschichte nicht überlebt, irgendwann ist es ja auch mal gut mit den Qualen, oder? *den Kopf einzieh*


So! Ich hoffe, mein Review konnte deinem Werk wenigstens ansatzweise den Respekt entgegenbringen, den ich schon lange, lange, lange für dich hege (Wow, ich will gar nicht wissen, wie viele dieser überladenen Sequenzen du hier lesen musstest... Vorsicht vor der Schleimspur, die ist heute mehrere Kilometer lang o____O)... ich geh' jetzt erstmal Zigaretten kaufen, sonst verrecke ich :DDD



Ich liebe dich und jedes Wort, das in dieser wunderbaren Geschichte steckt <333
:-***********************************************************************************************


* Chris

Antwort von ReWeJuIs am 05.01.2013 | 20:03 Uhr
Huhu, und hoppala! xD

So ein fettes Review! O.o Aber toll! *freut sich nen Keks*
(hoff dir gehts wieder besser... *rankuschel*)

Uuuhhh, Urlaub, ich will auch! *__*
Nawww, dankeschön! *__* Ich gebs ja zu, deine Kommis gehörten immer mit zu denen, die mir am wichtigsten waren, weil du halt einfach auch so toll schreibst und auch so düster und alles und da hat es mir immer doppelt viel bedeutet, wenn dir meine Kapitel gefallen haben und tut es jetzt noch!
Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich mich über dein Lob freue! <3

Beyond und ein bisschen Druck... du bist echt so ne Nudel! x,DDD
Ja, die Atmosphäre hier... hatte zwar zwischenzeitlich immer mal Angst, dass die flöten geht, aber scheint doch ganz gut hingehaun zu haben^^
Jaaa, das mit Lights Vater! xD
Es ist ja so, dass der Leser Light einen ganzen Schritt voraus war und das wollte ich mit dieser Sequenz etwas ausgleichen und ein bisschen Verwirrung stiften. Ich freu mich riesige, dass es zumindest bei dir wohl geklappt hat! xD

Lololol, das mach ich auch oft, das ist so schlimm! xD Wenn man immer schneller und schneller liest und es doch nicht schnell genug ist! x,D
Natürlich ist er das Opfer, da hat er ja gar nicht mal so unrecht... wenn man von den tausenden von Toten mal absieht... *hust*
Dankeschön... ich hätte ja nie gedacht, dass 'Kira' mir dann am Ende so leicht von der Hand gehen würde, aber das kam dann ganz von alleine.
Ich bin echt froh, dass auch Ls Situation so gut angekommen ist. Ich kann ihn einfach nicht IC schreiben, werd ich auch nie können, aber meine Güte, was soll er mir schon tun! xD Und wenns trotzdem gefällt, bin ich doch mal mehr als zufrieden!^^

xD Ich freu mich, dass da keiner protestiert hat wegen Lights mehr oder minder 'Selbstmord'. Der war von Anfang an so geplant, wenn auch die Details nicht ganz klar waren, weil ich mich da selbst immer gerne von mir überraschen lass, aber ich hätte das um nichts in der Welt anders geschrieben!^^ Danke!^^

Du weißt gar nicht, wie glücklich du mich mit deinen Zeilen immer wieder machst! Eigentlich bei jeder FF, aber hier ganz besonders.
Du bist für mich in dem Jahr, das wir uns jetzt kenne zu einem ganz besonderen Menschen geworden, dessen Meinung mir unheimlich wichtig ist. Deinen Schleim nehme ich mit einer tiefen Verbeugung und Tränen in den Augen entgegen, biete dir dafür meinen ewigen Dank und immerwährende Liebe an, mein Schatz! Ich liebe dich, aber das weißt du, und.. und... mir fehlen grad die Worte, lass dich stattdessen mal ganz fest drücken!
*knuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuddeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel*
Bis bald meine Süße, ich komm dich demnächst auch besuchen... *erwartungsvoll die Hände reib*
48620398257623049328593747ß23405 Küsse und genauso viele Umarmungen!
:-*************************************************************************+
Deine Julia
01.01.2013 | 23:58 Uhr
Huhu, Klappe die zweite!^^

Ähh… Ich weiß gerade nicht so ganz, was ich sagen soll…
Hm, also am Anfang war mir irgendwie schlecht, weiß auch nicht… Die Vorstellung von Lights Handgelenken, dass man da auch noch Knochen sieht…o.O Wobei ich im Moment nicht weiß, ob mir da oder bei dem Teil mit den Füßen mehr schlecht war…

Dein B ist wirklich genial! Wahnsinnig und angsteinflößend, vor allem bei der Szene mit dem Schuh!
‚Ruggediguu, ruggediguu, Blut ist im Schuh! Der Schuh ist zu klein, die rechte Braut sitzt noch daheim!‘ <-- Das und dann noch die Sache mit der Cinderella, eigentlich musst ich ja fast lachen, aber das ist gleichzeitig so creepy… Dein B ist einfach toll, mehr kann ich gerade nicht sagen.^^
Aber wie er ihm dann den Schuh angezogen hat und dabei die Haut abgeht… Wah, mir wurde schon wieder schlecht…

Das Versteckspiel hast du richtig spannend geschrieben. Wie Light erst mal gar nicht hochkommt und dann quasi gezwungen ist, sich das Adrenalin selbst zu spritzen… Eigentlich klar, B hat’s bestimmt geahnt und sich nen Spaß draus gemacht.
Und dann noch Lights Irrgang durch das Tunnelsystem… War richtig spannend!

Aber als er dann das Licht gesehen hat, hab ich mir schon gedacht, dass das bestimmt nicht der Ausgang ist. Ursprünglich hatte ich so ein Bild im Kopf, dass da B mit ner Taschenlampe steht und Light direkt in ihn reinrennt, aber das wär ja eigentlich mit den Schritten, die er gehört hat, unlogisch gewesen… Naja, jedenfalls völlig verständlich, dass Light dann ohnmächtig wird, würd ich selbst auch.^^

So, jetzt hat er es also überstanden… Bin ja echt gespannt, was du dir für die restlichen Kapitel noch hast einfallen lassen!
Ein sehr sehr gutes Kapitel! Ich bin wieder mal restlos begeistert, aber das dürfte dich kaum noch wundern.^^ Auch wenn mir schlecht geworden ist, fand ich es super, wahrscheinlich, weil das genau wegen deinem creepy Beyond so toll war, da kann das noch so eklig sein!^^
Freu mich schon sehr darauf, weiterlesen zu können! *__*
Hab dich sehr lieb, meine Süße! <3
Küsschen, deine Verena

Antwort von ReWeJuIs am 05.01.2013 | 19:39 Uhr
Huhu!^^

Glaub mir, as mit den Füßen... da war mir auch etwas komisch beim Schreiben... ich hab einfach zu gutes Kopfkino... *schüttel*

Da hab ich selbst lachen müssen, auch, wenn mir schlecht war! xD Keine Ahnung wo das herkam. Ich weiß noch, dass ich das in der Arbeit in meiner Pause geschrieben hab und meine Kollegin dann zu mir kam und mich gefragt hat, ob ich noch ganz sauber bin! x,D

Dankeschön!^^ Da hat ich echt ein bisschen Angst, dass es zu lasch rüberkommt. Aber die Rückmeldung da war recht positiv und mir hats so eigentlich auch gefallen von daher...^^

Ich bin echt froh, dass dir der Teil mit dem Labyrinth so gefallen hat, das beruhigt mich!^^
Ich war selbst unschlüssig was genau da passiert, weil ich das immer iwie live miterlebe und meistens keinen genauen Plan hab wies denn zu geht.

Jo, nun hat erst hinter sich. Ich mein, mehr wär auch echt nicht gegangen, ohne ihn doch noch zu töten...
Danke, danke, danke! <3
Ach, so ein bisschen Übelkeit hat noch keinem geschadet! xD
Ich sag mal wieder vielen Dank für die Kommis, meine Süße, hab mich riesig drüber gefreut! *__*
Küsschen! <3
Deine Julia
01.01.2013 | 23:57 Uhr
Huhu!^^

So, endlich kann ich hier mal weiterlesen, hab dich ja nochmal ganz schön warten lassen… Aber naja, jetzt bin ich da und schon wieder total geflasht, was sagst du dazu?^^ Nja, ist ja nichts neues mehr, aber egal!^^

Jetzt aber zum Kapitel:
Wow, Beyond ist hier ja mal durchgehend…‘nett‘… o.O So verschmust und alles, ist mal was anderes, aber im Moment hat er ja auch kaum Grund, sauer auf Light zu sein, immerhin hat er sich gut geschlagen und widersetzt sich ihm nicht mehr…

Oha und jetzt also diese letzte Prüfung… Ich musste ja direkt an ‚Slender‘ denken, hat zwar relativ wenig damit zu tun, aber ist so.^^ Hm, also ich bin ja richtig gespannt, ob Light es schafft, den Ausgang zu finden, oder ob er nochmal die Freude hat, zu B zu kommen… Was der dann wohl mit ihm macht? Töten darf er ihn ja nicht… Er hat bestimmt noch ne nette kleine Foltermethode, die er bei ihm anwenden will, oder? Naja, ich lass mich mal überraschen.^^

Und das mit dem Adrenalin spritzen! O.o Dass B wirklich riskiert, Light doch noch ne falsche Dosis zu spritzen… Ich hätt ja gedacht, er will ihn gar nicht töten, aber vermutlich ist er sich so sicher, dass er die richtige Dosis genommen hat, dass sich da keine Sorgen drum macht und Light lediglich etwas schocken will…oder?

Ach, ich glaub, ich lass das mal mit den Überlegungen und Co. und setz mich einfach direkt an das nächste Kapitel, weil ich jetzt echt wissen muss, wie das hier weitergeht! Ja, da meldet sich der Süchtling in mir, ich geb’s zu. xD Aber hey, ich war lange genug auf Entzug hier von, da darf man das.^^ So, bevor ich dich weiter sinnlos zulaber mach ich jetzt einfach Schluss und sprech noch ein dickes Lob aus, war ein ganz tolles Kapitel! *___*
Dann bis gleich!
Hab dich lieb und Küsschen! <3
Deine Verena

Antwort von ReWeJuIs am 05.01.2013 | 18:21 Uhr
Huhu!^^

Lol, du bist echt so ne Nudel! xD

Joa, B kann auch mal lieb sein... so mehr oder minder.. wobei man grade dann aufpassen sollte! xD

Slender? Kenn ich leider nicht...
Joa, lass dich überraschen... aber hoffentlich bis du dann nicht enttäuscht! x,D

Jop, B ist Gott! xD Der kann sowas einfach, der weiß schon was er macht... denke ich... auf jeden Fall hats Lighti nicht umgebracht, von daher... xD
ich fand die Idee einfach cool und auch wenns weng unglaubwürdig kommt, es hat auf jeden Fall Spaß gemacht zu schreiben!^^

Ach geh, ich mag Vermutungen, das spiegelt wieder, was die Leser so aus meinen Zeilen entnehmen! Hab schon oft feststellen müssen, dass vieles ganz anderes ankommt, als ich das geplant hatte, aber so lernt man dazu!^^
Danke für den Kommi Süße, ich hüpf dann mal weiter zum nächsten! xD
Hab dich auch lieb! <3
Küsschen! <3
27.12.2012 | 01:54 Uhr
I´back oO
Grad durch Zufall bei meinen Favos gesehen, dass die FF beendet ist xD
Hab direkt die letzten Kapitel gelesen *.*
Wo finde ich den Like-Button?
Ne echt, die waren echt genial :D Schade das Light-kun stirbt T.T
Aber ich mag es, wenn er Psycho wird xD Psychos sind cool, ich mag Psychos ^^
Ryuk hatte auch mal wieder nen Auftritt, wird ja oft vernachlässigt x3
Und armer L T.T Sein süßer Light ist tot D: Naja, shit happens ^^´
Gibt´s vllt. ne Art Fortsetzung? O.o *dich mit Psychoblick anstarr*
Naja, jedenfalls extrem gute FF *o*

PS: Nur nebenbei, um ca.2Uhr kann man von mir kein vernünftiges Review erwarten ^^

Antwort von ReWeJuIs am 27.12.2012 | 11:35 Uhr
Huhu!^^

Awww, das ist aber echt toll, dass du dich zum Schluss nochmal meldest! *freut sich*
Den... eh... auf FB! xD Den Meilenstein kann man gut liken! xD
Joa, aber das war einfach schon von Anfang an der Plan...
Ich muss sagen, hier hat mir das auch gefallen, so ein kleiner Aussetzer zum Schluss ist doch was feines!^^
Lol, du bist ja fies! xD
Fortsetzung? Von mir nicht, aber littleblackcat hat auch schon sowas geschrieben, vielleicht mag sie ja eine schreiben?^^
Ich mag L nicht sonderlich, hier schon zweimal nicht, also kommt es eher weniger in Frage, dass ich mich eine ganze FF lang nur mit ihm beschäftige!^^
Dankeschön, ich hab ich echt gefreut, hier nochmal von dir zu lesen, vielen Dank! <3
VLG Julia
26.12.2012 | 01:21 Uhr
Ich hab´s fertig gelesen *freu*
So viele Nächte habe ich mir damit um die Ohren geschlagen ^-^
Weiß du, was das Beste ist?
Obwohl ich (von der ersten Animefolge mal abgesehen) Death Note überhaupt nicht kenne, bin ich recht gut mitgekommen ^^
Gut geschrieben, Kompliment!
Auch wenn ich böse auf dich bin, dass du mir einfach meine Lieblingsfigur nimmst -.-
Beyond war von Anfang an der einzige Charakter, den ich wirklich mochte und das hat sich bis zum Schluss nicht geändert.
Mir haben die ständigen Wechsel zwischen der Gegenwart und den Erinnerungen am meisten gefallen und ja... die Erinnerungen an sich ^^
So richtig schön sadistisch ;D

So, mehr hab ich erst einmal nicht zu schreiben. Ich bin müde...
Auf jeden Fall eine klasse Geschichte und eine perfekte Einschlaf-Lektüre für mich :)
Man sieht sich, wenn auch nicht unbedingt bei DN ;D
lg Blue

Antwort von ReWeJuIs am 26.12.2012 | 10:57 Uhr
Huhu!^^

Na mit dir hätte ich hier ja mal gar nicht gerechnet! xD
Das glaub ich dir, vor allem, weil die Kapitel zum Ende ja immer länger und länger geworden sind! xD

Das freut mich zu lesen! Hab auch zwei Arbeitskolleginnen, die kennen kein DN und habens trotzdem mitgelesen. Könnt mir denken, am Ende wars dann vielleicht etwas verwirrend, wenn man die Regeln des Death Notes nicht kennt (werden in der ersten Animefolge ja nicht alle erklärt), aber ich freu mich, wenn du trotzdem mitgekommen bist!^^
Dankeschön! *freu*

Was B angeht... er und Light sind bei Death Note meine absoluten Lieblinge. Ich hab selbst wahrscheinlich am meisten gelitten, als B gestorben ist, aber anders hätte ich das mit dem Shinigami nicht machen können und ich fand die Idee einfach zu bestechend, als dass ichs dann noch hätte ändern können und diese FF hier hatte ohnehin ein Eigenleben! xD
Ich schreibe gerne so Zeug, das macht einfach unheimlich Spaß! *__* (Falls du doch Sehnsucht hach B haben solltest, 'Tödliche Gier' kommt dem hier schon etwas nahe, ist auch nicht so lang und eher mal was für zwischendurch...)

Dann sag ich mal danke fürs Lesen und kommentieren! Ich freue mich, dass du dich durch diese FF gequält hast und noch mehr, dass sie dir gefallen hat!
Bis bald mal und noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag!
VLG Julia
22.12.2012 | 23:03 Uhr
Und es geht weiter in Runde zwei!^^

Mein Gott, war das süß! Du hast mich so sehr in deinen Bann gezogen, dass ich nen halben Herzinfarkt bekommen hab, als auf einmal mein FB pling gemacht hat! xD Sollt ich mir mal merken, wenn ich 24h lese, alles ausschalten, sonst geh ich noch drauf! xD

Also, wie sich L und Light langsam näher kommen war wirklich süß, hast du toll beschrieben! Auch dass Light beschlossen hat, sich seinen Gefühlen hinzugeben, fand’s interessant zu lesen, wie seine ‚Kira-Mauer‘ zusammenbricht und er sich für L entscheidet.

Misa ist auch gut, hüpft da fröhlich rein und wieder raus und merkt nicht, was zwischen den beiden läuft.^^ Aber ich freu mich schon drauf, wenn Light sie abserviert *fies grins* xD

Oh Mann, da hat B jetzt tatsächlich das Death Note geschickt… Aber eigentlich ja klar, dass er das macht, es dürfte ja selbst für Light nicht so leicht sein aus der Nummer da wieder rauszukommen. Selbst wenn er jetzt seine Erinnerung daran wieder verliert bezweifle ich, dass L ihm glaubt, nur weil er sich vor Ryuk erschreckt und erstaunt ist. Bin sehr gespannt, wie das da noch weitergeht!

Jetzt freu ich mich aber erst mal wieder auf Beyond und den Keller, wie du ja weißt liebe ich diese Szenen! *___* Bin ja gespannt, was der sich noch alles für Light ausgedacht hat, sonderlich lang dürfte er aber auch nicht mehr Zeit haben, oder? Die 24 Stunden müssten ja bald ablaufen, ich denk mal, das wird jetzt die Krönung. Und ich freu mich wie noch was drauf, es zu lesen!
Hab dich sehr lieb!
Küsschen! <3
Deine Verena
22.12.2012 | 23:02 Uhr
Huhu!^^

Ich meld mich auch nochmal zu Wort, hab dich ja ganz schön warten lassen… Aber weißt ja, ich hatte viel Stress und so, doch jetzt sind – endlich! - Ferien und ich hab wieder Zeit zum Lesen.^^

Oh Mann, also nach dem Kapitel kann ich L gerade nicht mehr so wirklich böse sein… Es ist zwar scheiße, was er getan hat, aber er hat sich ja auch wirklich oft – und vor allem süß!^^ - entschuldigt… Hm, jetzt bin ich gerade hin und her gerissen, aber ich entscheid mich mal fürs verzeihen.^^

Hat mir sehr gut gefallen, jetzt mal mehr über die Wette zu erfahren. Und ein Plan von L ist sogar mal schief gegangen! O.o Aber schließlich hat er es hier mit B zu tun, der ist ja auch nicht gerade ohne!^^
Oh, hier mal so nebenbei: Seit 24 Stunden bin ich totaler B-Fan! Ernsthaft! Vorher fand ich ihn ganz cool, hab ihn gemocht und so, aber war jetzt noch nicht einer meiner Lieblingscharas. Aber jetzt… Ich lieb den Kerl und hab auch vor, öfter mal was mit ihm zu lesen (was ich ja eigentlich eh schon tu…^^), aber auch mal öfter was mit ihm selbst zu schreiben. Hab auch schon ein paar Ideen dazu auf meinem Lappy rumgammeln.^^ Jedenfalls mal danke, dass du mir nen weiteren Lieblingschara beschert hast! *knuddel*

So, jetzt zurück zum Kapitel!^^ Die Art, wie L sich entschuldigt hat, hat mir sehr gefallen! Zwischendrin immer wieder so kleine Annäherungen… Einfach toll!

Am besten hat mir in dem Kapitel hier Light gefallen, wie er mit seinen Gefühlen konfrontiert wird, nach außen hin den lieben, netten Jungen spielt und innerlich schon Rache schwört. Wirklich klasse, das hast du sehr gut geschrieben!
Und die Stelle, an der L seine Stirn an Lights lehnt war wirklich sehr süß! Hatte was sehr intimes und war besser, als so mancher Kuss, den ich schon gelesen hab! Wieder ganz toll geschrieben, wie das gesamte Kapitel!

Also mal wieder ganz große Klasse, bin total begeistert! *___* Bin ja jetzt gespannt, wie es mit den beiden noch weitergeht, was B noch anstellt und wie Light auf die neue Situation regieren wird, jetzt wo er weiß, dass L ihn die ganze Zeit geliebt hat.
Freu mich schon drauf, wenn ich weiterlesen kann!
Hab dich lieb!
Küsschen! <3
Deine Verena
21.12.2012 | 21:51 Uhr
Tja... ein Meisterwerk geht zu Ende. Ich danke dir, dass
du mich so lange mit deiner wirklich brilianten Geschichte
unterhalten hast. Ich muss sagen, dass das Ende wie ein Faustschlag ins
Gesicht kam und ich nie damit gerechnet hätte. Der Vergleich von B und Light
ist dir hier wirklich sehr gut gelungen. Du kannst wirklich stolz auf dich sein, ich denke
du hast mit dieser Geschichte bewiesen, dass du das ideale Vorbild für alle bist
(wenn auch ohne Happy Ends :) )
Danke an dich. Ich bin jetzt zu faul um zu schreiben was ich am aller besten fand
und so. Ich fand alles spitzenmäßig :D
GGLG und viel Spaß bei deiner nächsten Bomben.Geschichge :D

Antwort von ReWeJuIs am 26.12.2012 | 10:50 Uhr
Huhu!^^

Naww, dankeschön! *__*
Was wirklich? Ich hab dich echt überraschen können?? Und das, wo du mich doch schon ne Zeit lang kennst... aber ich freu mich, wenns nicht gar so vorhersehbar war! Yay!
Dankeschön. Ich wollte die Situationen nicht zu ähnlich gestallten, aber es sollten schon ein paar Parallelen sein und naja...^^
Ach komm hör auf, das ist zu viel des Lobes... >///<
Und ich sage danke, für die vielen Kommis und deine Unterstützung. Vielleicht bist ja bei meinem nächsten Großprojekt wieder mit am Start?^^ Hab da was fieses in Planung, ist schon angefangen und kommt bald. Zu Anfang noch P18, wird aber dann mit der Zeit wohl hochgestuft. Alle sind mit dabei und B ist... ein Arsch! xD Würd mich freuen! <3
Vielen lieben Dank für alles und jetzt wünsch ich dir noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag! <3
Küsschen! <3
Deine Julia
21.12.2012 | 15:49 Uhr
Heeeey!

Dieses AVL nervt voll aber gut^^
hab gestern angefangen nachts zu lesen, wollte dann duschen und auf Handy wechseln. Was war?
Nach 4 Uhr, also konnte ich nicht mehr auf Handy lesen xD

Zum Glück hab ich die ff mal wieder nicht geschlossen aufm Laptop sodass du jetzt dein Kommi bekommst^^

Oh man!
Das war traurig und spannend und alles zusammen! Ehrlich gesgat tat mir Light zum Ende hin hier am meisten Leid..
und L nicht. Der blöde Arsch...
Light hat das irgendwie gar nicht verdieht. Aber Glück haben die hier auch nicht verdient! Die blöden Säcke...

Hoffentich trifft Light in der Hölle auf B xD

Dass Light dennoch gesagt hat, dass er L trotzdem liebt fand ich ... ich weiß nicht, toll-traurig. Irgendwie wollte er alles aufgeben nur für ihn und dann bäm.
Naja kann man nichts machen^^ Vllt im nächsten Leben Lighti xP

Bin ja froh, dass Ryuk Light getötet hat, wäre nur schrecklicher für ihn ausgegangen wäre er am Leben geblieben. bei seinem hübschen Gesicht. ^^

Aber was genau macht L? also in dem Jahr? Will er selbst in den Knast? Hab das nicht so genau verstanden...

*die 1.000.000 Umarmungen und Küsschen zurückgeb* Jetzt wo ich halb todgedrückt bin^^
*Keks dalass, ein letztes mal in dieser FF*^^

Antwort von ReWeJuIs am 26.12.2012 | 10:46 Uhr
Huhu!^^

Jaaa, ich weiß, aber anders gehts halt leider nicht -.-

Dankeschön! *__*
Genau das hatte ich gehofft zu erreichen! Das Ende hatte ich schon von Anfang an so im Kopf und hatte am Ende so viel Schiss vor dem Kapitel, dass ich echt selbst total überrascht war, als ichs tatsächlich fertig hatte! xD
Ich mochte L noch nie, in dieser FF schon gleich dreimal nicht! xD Aber wie gesagt, die Liebelei der beiden, hat dem ganzen am Ende noch den richtigen Kick gegeben, das hat mich dann doch ganz gut in den Kram gepasst!^^

Na ob der sich darüber freuen würde?^^

Joa, so einfach kann man das halt doch nicht wegwerfen, wenn man jemanden so lange Zeit so sehr geliebt hat, auch, wenn L am Ende wohl denken musste, dass Light ihn eben doch nicht geliebt hat...

Jop, das war ihm wohl auch klar, deshalb hat ers wohl auch gemacht, bzw. Ryuk drum 'gebeten'... wär nicht so toll für ihn ausgegangen...

Richtig, L zeigt sich selbst an. Ich hatte gehofft, dass das aus den Zeilen hervorgeht, denn warum sollte er sonst seine Nachfolger darüber informieren, dass sie seine Arbeit fortsetzen und zur Polizei gehen?^^ Hätte es sicher noch etwas schlüssiger schreiben können, aber da es sich um einen bereits gefällten Entschluss handelte, war das nicht so einfach einzubringen, ohne es unnatürlich klingen zu lassen... egaaaaal! xD

Jaaa, ein letztes Mal Kekse! xD
Vielen lieben Dank nochmal für diese unfassbare Kommiflut, du hast mich echt umgehaun damit, Süße! <3 <3 <3
Hab dich seeeeehr lieb! *knutsch*
Deine Julia
20.12.2012 | 23:55 Uhr
So.
Nachdem du mich gerade um ne halbe Stunde meiner ohnehin zu kurzen Nacht gebracht hast, will ich hoffen, dass du wenigstens die 1.000.000.000 Küsse zurücknimmst, so viele Ferrero-Küsschen krieg ich nämlich nicht in meine Wohnung.
Das dazu.
Und jetzt muss ich erstmal meiner Sprachlosigkeit frönen.
...
...
...
Gut, ich weiß immer noch nicht, was ich schreiben soll, aber ich fang trotzdem einfach mal an.
Ich muss ja zugeben, dass ich das Ende irgendwie kommen gesehen hab^^ Vielleicht liegt es daran, dass ich mir nicht vorstellen konnte, wie du die Situation mit dem Death Note sonst innerhalb eines Kapitels auflösen wolltest.
Und, öhm, ich weiß ja nicht, wie das der Rest sieht, aber ich fand es sehr passend, das Light sich umbringen lässt. Ich hatte das Gefühl, dass er eigentlich in dem Moment eher L irgendwie verletzen und seinen eigenen Gefühlen entfliehen wollte. Das klingt jetzt total kitschig, aber wenn man bedenkt, dass er ja im Prinzip gerade "schizophren" ist, weil er auf der einen Seite der gedemütigte Gott und auf der anderen Seite bis über beide Ohren verliebt ist, ist es eigentlich nur logisch. Er will seine Macht noch ausspielen und er weiß genau, dass das im Grunde seine einzige Möglichkeit dazu ist. Und ich analysiere schon wieder zu viel^^°
Ja, wie gesagt, ich weiß nicht so recht, was ich dir jetzt sagen soll;)
Ich bin voll auf begeistert, aber das hab ich dir ja schon prophezeitxD
Irgendwie find ich es interessant, dass du die Situation fast genauso gestaltet hast wie bei Beyond. Ich meine: Wir haben die Polizisten, der Schuss, der seinen Tod iniziiert, und der Shinigami, der für seinen Tod verantwortlich ist. Die Grundsituation ist eigentlich dieselbe, beide werden als Mörder gerichtet. Ich weiß nicht, ob das Absicht war, oder ob du es mehr oder weniger zufällig so geschrieben hast, aber wenn ich jetzt anfange diese Parallelen auseinander zu nehmen, wird das zu einer psychologischen Abhandlung auf unterstem Laienniveau und das willst du sicher ohnehin nicht lesen^^
Interessant find ich auch das Ende, wie L vor dem Grab steht und sich noch ein Jahr Zeit gibt. Du weißt schon, dass das eigentlich nach ner Fortsetzung schreit, oder?;) Wäre interessant zu wissen, wie er sein letztes Jahr mit Kira im geistigen Gepäck verbringt.

Okay, es ist spät und ich sollte längst schlafen - und bevor ich noch mehr Blödsinn verzapfen kann:
Du hast auf jeden Fall ne ganz, ganz dringend ein großes Kompliment für diese Geschichte verdient =*
Ich weiß nicht, ob mich die kleinlichen Zusammenhänge oder die liebevoll inszenierten Grausamkeiten mehr beeindruckt haben (ich weiß, dass das pervers klingt^^).
Jedenfalls ist es eine einmalige und wirklich, wirklich großartige Geschichte und ich bin froh, dass ich sie gelesen hab =)
Und jetzt erlöse ich dich von meinem geistigen Zusammenbruch^^
Gute Nacht!^^

glg

Antwort von ReWeJuIs am 26.12.2012 | 10:36 Uhr
Huhu!^^

Ach meine liebe Kitty, das sind doch Schokoküsschen, sondern echte! xD Was denkst du denn, wie mir die Lippen gebrannt haben, nachdem das Kapitel endlich hochgeladen war?!? x,D

Ich glaub, ich hab noch nie so ein langes Review von dir bekommen, kann das sein?^^
Joa, das konnte man wohl, vor allem wenn man mich schon ne Zeit lang kennt und weiß, wie ich zu Happy Ends stehe, zumindest in meinen eigenen Geschichten...
Danke, ich nämlich auch!^^ Light hat ja, durch seine spezielle Mordwaffe, noch nie so richtig die Verantwortung übernommen für das was er getan hat.
Du wirst lachen, um L hab ich mir in dem Moment echt null Gedanken gemacht! Ich weiß, du bist jemand, der plant. Das kann ich in meinen FFs nur bedingt, deshalb könnte ich wohl auch keine so komplexen Handlungsabläufe schreiben, weil ich mich immer wieder in Einzelheiten verlieren und das Ziel aus den verlieren würde. Dieses Kapitel ist über 4000 Wörter lang, wenn auch nicht so lang wie das vorletzte und willst du wissen, auf welcher Planung das aufbaut?^^
Light lässt sich von Ryuk ins DN eintragen und stirbt.
Das ist alles. Der Weg dahin entstand während ich es geschrieben habe und ich hab nach dem Tippen keine Ahnung mehr gehabt, was ich da gerade eben geschrieben hab. xD Und beim überarbeiten kamen dann nochmal 600 Wörter dazu, bis es dann so lang war, wie es jetzt ist. Also kannst du gerne rumanalysieren, was die Charas warum gemacht haben und warum die Autorin jenes so und nicht anders geschrieben hat, denn vielleicht erfahre ich dann auch noch etwas mehr über mich und die Geschichte?? xD

Dass die Situation, in der Light gestorben ist, der von Beyond ähnelt war tatsächlich Absicht, aber sie sind nicht gleich, wie dir vielleicht aufgefallen ist.^^
Light wurde nicht durch den Schuss getötet und wäre auch nicht daran gestorben, wenn Ryuk ihn nicht aufgeschrieben hätte, das hab ich ja dann im Anhang mit Ryuk extra nochmal betont. Es sollte wirklich seine eigene Entscheidung sein zu sterben. Beyond hatte diese Wahl nicht.
Aber wie gesagt, analysier ruhig meine simplen Gedankenansätze, ich wäre schon neugierig zu lesen was du da drin siehst und wie weit sich das mit dem deckt, was ich irgendwo, in meinem verdrehten Hirn ausdrücken wollte! xD

Fortsetzung? O.o Mit L?
Also, wenn du das übernehmen möchtest, darfst du das gerne machen, ich überlasse hiermit offiziell dir das Recht, eine Fortsetzung, zu '24 Stunden' aus Ls Sicht zu schreiben, wobei du dich auch gerne an meiner Geschichte für Erinnerungen ect. bedienen darfst, denn ich komme mit L wie du weißt ungefähr gar nicht klar! xD Tu dir keinen Zwang an, meine Liebe! xD

Naww, danke, danke, dankeschön, das ist so unglaublich lieb von dir! *knuddel*
Ich hab mich auch riesig gefreut, dass du sie gelesen hast und dass sie dir so gefallen hat!
Diese FF ist einfach mein Baby und wird es wohl immer sein... ich hoffe, dass ich mit 'Du gehörst mir' einen ähnlichen Erfolg haben werde, allerdings auf einem etwas größeren Markt... xD Jetzt muss ich nur mal etwas regelmäßiger dran arbeiten!^^
Danke für deine Unterstützung, ich hab mich über jeden deiner Kommis unheimlich gefreut! *___*
Jetzt wünsch ich dir noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag und nehme an, wir lesen uns bald! <3
Küsschen, deine Julia
20.12.2012 | 23:43 Uhr
Wow Süsse, das ist echt so unglaublich toll, ich kann es gar nicht in Worte fassen!

Ich habe diese FF ja eigentlich woanders gefunden und den Autor damals schon verehrt, aber als ich dann herausfand, dass du das geschrieben hast... mein Gott, ich war echt von den Socken^^
24 Stunden war für mich DAS Meisterwerk, die unglaublichste Geschichte, die mir je untergekommen ist, und ich kenne die Autorin^^
Das war, als hätte ich Johnny Depp getroffen oder so^^
Du konntest diesen ganzen Schmerz, den Stolz, die Trauer, die Liebe, die Sehnsucht, die Gefahr und den Trotz so in die Geschichte hineinweben, dass ich diese Gefühle und Empfindungen förmlich fassen konnte. Und was habe ich mit Light mitgelitten und gehofft, dass er da wieder heil rauskommt, dass er L's Liebe erringt und dass er nicht enttarnt wird (ich hab ihn echt liebgewonnen, irgendwie^^).

Und ich habe L so gehasst, als rauskam, dass er Light an Beyond verkauft hat, er weiss doch, was das für ein Mensch ist, oder sollte es zumindest wissen! Da hätte ich ihn erwürgen können, echt!^^

Und Beyond mit seinen ganzen schmerzhaften Aktionen...aber Light ist doch nie dem Stockholm-Syndrom verfallen, hat den Bastard nie wirklich gewinnen lassen. Nur hat Beyond seinen Job am Ende doch noch erledigt...und Light wurde enttarnt und hat sich dann auch noch verplappert, aber in dem Zustand ist das ja auch kein Wunder! xD

Und auch das mit Beyond und der Todesgöttin, die in ihm wohnt...das war einfach unglaublich! Wo nimmst du nur deine Ideen her? Bs ganze Folter, der Shinigami in dessen Körper, L verkauft Light an B, ect. Das alles ist so unbeschreiblich... es ist so durchdacht und konstruirt (und glaub mir, das mit dem Hemd verzeiht dir jeder sofort^^ Mir jedenfalls wars egal. Da war so viel anderes,d ass dieses kleine Detail einfach nicht wichtig war)
Du bist ein wandelnder Topf voller Ideen und einfach wundervoll! B und Light waren gestern, du bist hier der Gott^^
Omg, jetzt werd ich langsam fanatisch^^ Nein Scherz ich versuche nur auszudrücken, wie unglaublich genial diese Story ist. Und wenn ich irgendwann mal auch nur halb so gut sein werde wie du...^^ Na mal sehen xD

Ich kann dir gar nicht sagen, wie unglaublich du bist, ich hoffe nur, du weisst es selbst... ;)
Ich bin so stolz auf dich Süsse, und ich hab dich echt lieb! :3
Küsschen <3

Antwort von ReWeJuIs am 22.12.2012 | 09:29 Uhr
Huhu!^^

Nawww, dankeschön! *__*

Du bist so ein Depp, mich mit Johnny Depp zu vergleichen! x,DDD Dafür schmeiß ich dir deine Beine über die Schultern! *noch kaputt geht deswegen*

Vielen Dank, ich hab mich denk ich auch bei keiner anderen Geschichte bisher so reingehängt, wie bei 24H, und das wird wohl auch nie mehr passieren... (außer hoffentlich beim Buch! O.o)
Um ehrlich zu sein, war diese FF ja eigentlich einfach als großer Coup gegen alle Lighthasser geplant! xD Ich wollte in einfach so lange quälen, bis die Leser gar nicht mehr anders können, als ihn zu mögen, guter Plan, oder? x,D

Ach du, ich hab L von allen Anfang.... naja nicht gehasst, aber ich konnte ihn noch nie sonderlich leiden. Hier schon gleich dreimal nicht, aber inzwischen habt sich unser Verhältnis schon etwas gebessert... xD

Jo, Light hat sich nach der ersten Nacht nicht mehr einwickeln lassen und sich tapfer gegen B gewehrt, auch wenns am Ende nichts mehr gebracht hat -.-
Und ja, ich hatte gehofft, dass man ihm das in seinem Zustand nachsieht! xD

Du, ich hab keine Ahnung! xD Die Idee zu Justice kam mir irgendwo auf der Hälfte, die gabs bei den ersten Einschüben noch gar nicht und ich war einfach nur heilfroh, dass die sich dann doch so nahtlos hat einfügen lassen! xD
Danke, danke, danke! *___*
Ich bin ein Topf... O.o??
Und ein Gott? Soll ich jetzt größenwahnsinnig werden oder verrückt weil ich ein Gott in einem Topf bin?? Häää??? x,D
Ach Süße, du bist so unglaublich lieb zu mir, vielen, vielen Dank für alles! *___*

Und danke für das viele Lob, du machst mich damit so unglaublich glücklich! *____*
So, jetzt heul ich gleich, weil ich schon wieder dran denk, dass die FF jetzt vorbei ist.... vielleicht sollte ich jetzt gehen und SF weiterschreiben und da Lighti oder Mello oder sonstwen weiterquälen... genau, das mach ich jetzt! xD
Ich hab dich sehr lieb Süße und danke für Alles!
Ho(r)stbrothers 4Ever! <3 <3 <3
Küsschen! <3
Deine Julia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast