Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: cricri
Reviews 1 bis 25 (von 37 insgesamt):
Barbara (anonymer Benutzer)
17.12.2018 | 22:29 Uhr
Hi

Das war dann mal der perfekte Moment für eine defekte Heizung, möchte ich mal meinen.
Aber sehr schön gemacht, wie sich Thiel da bei Boerne selbst eingeladen hat und dafür das teure Tröpfchen beigesteuert hat.
Und alles nur, damit ihm endlich so richtig warm wird.
Da musste ich doch ziemlich grinsen, als ich die Stelle gelesen habe.

Das Geschenk von Boerne hat dann aber auch voll ins Schwarze getroffen.
Und wie es dann erst weiter gegangen ist ... also da kann man echt nicht klagen und ist nur froh, dass die Heizung gerade jetzt den Geist aufgegeben hat.

LG Barbara
Barbara (anonymer Benutzer)
09.12.2018 | 22:29 Uhr
Hi

Frau Haller mag zwar von Natur aus leicht zu übersehen sein, aber wenn es darum geht Tatsachen in Worte zu fassen, kann man sie nicht aufhalten.
Und dabei haben die beiden anderen Frauen in der Runde, sie doch arg im Stich gelassen.
Aber gut, um diese doch etwas heikle Situation in die richtige Richtung zu lenken, ist Frau Haller wohl doch die perfekte Person.
Thiel hat jedenfalls gemacht, was sie ihm aufgetragen hat.
Und Boerne war ja auch sehr willig.

Die Szene mit dem Ohren wärmen, die war aber süss.
Ach ja, ich hätte echt gerne, dass wir etwas derartiges in der Serie mal zu sehen bekämen.
Da würde mein Fan-Herz wahrscheinlich verschmelzen.

LG Barbara
Barbara (anonymer Benutzer)
09.12.2018 | 22:13 Uhr
Hi

Thiels Kontrast- und Entspannungsprogramm gefällt mir sehr gut.
Denn war doch klar, dass ihn sein Weg zu Boerne führt.
Auch wenn ich nicht erwartet habe, dass sie derart selbstverständlich im Bett landen.
War echt ne Überraschung ... aber ne Gute!

Jetzt würde ich aber gerne ich echt sehen, wie Boerne sich an einem Türrahmen klammert.
Denn dieser Moment in der Geschichte, sorgte dafür, dass ich laut gelacht habe.
Und auch sonst war Boerne herrlich in seiner ganzen Art.
Und Hut ab davor, dass er sich getraut hat, Thiel diese spezielle Frage zu stellen.
War ja doch recht unsicher, wie Thiel da reagieren würde.
Aber es scheint gut auszugehen.
Ich würde es mir jedenfalls wünschen, wenn Boerne und Thiel auch offiziell ein Paar wären.

LG Barbara
Barbara (anonymer Benutzer)
07.12.2018 | 22:41 Uhr
Hi

Herberts Regenbogenschal hat für Klarheit gesorgt.
Damit habe ich am Anfang gar nicht gerechnet - es war aber eine wirklich gute Art um Thiel zu zeigen, dass er ruhig zu seiner Beziehung mit Boerne stehen kann.
Nadeshda hat jedenfalls kein Problem damit.
Und Thiel nun hoffentlich auch nicht mehr.

LG Barbara

Antwort von cricri am 11.12.2018 | 16:25 Uhr
Das ist schön, daß ich Dich überraschen konnte! :D So war die Geschichte geplant, daß man am Anfang noch nicht wissen sollte, worauf es hinausläuft.
Danke Dir für die Rückmeldung!
Barbara (anonymer Benutzer)
07.12.2018 | 22:36 Uhr
Hi

Ich wusste es!
Thiels Wohlergehen liegt Boerne am Herzen.
Dafür steht er in seinen Ferien sogar in der Früh auf und spielt Chauffeur für den Kommissar.
Was ich wirklich herzallerliebst finde.
Wie auch die Risiken, die Thiel mit seinem ungesunden Lebensspiel so auf sich nimmt.
Freiwillig und mit offenen Augen, wie mir scheint.

Schöne Idee, dass sich Boerne so um Thiel sorgt.
Auch wenn es einen traurigen Grund hat.
Aber eben, auch Mütter sterben irgendwann.
Und ich denke mal, das weiss Boerne auch.

LG Barbara

Antwort von cricri am 11.12.2018 | 16:22 Uhr
Ich finde ja, das kommt im Tatort auch immer mal wieder durch, daß Boerne sich um Thiel sorgt. Der weiß das nur immer nicht recht zu würdigen ;) Noch nicht ...
Bei mir sind sie jedenfalls schon ein Stück weiter. Freut mich, daß Dir die Geschichte gefallen hat!
Barbara (anonymer Benutzer)
07.12.2018 | 22:30 Uhr
Hi

Die Staatsanwältin Klemm und ihre Küsse, finde ich toll.
Lache da immer noch.
Auch wenn mir Boerne natürlich durchaus leid tat.

Wunderschön aber die Reaktion von Thiel.
Eifersucht ist eben was, was interessante Reaktionen auslösen kann.
Hier jedenfalls hat es mir gefallen, dass sich Thiel als eifersüchtig heraus stellte.

LG Barbara

Antwort von cricri am 08.12.2018 | 13:17 Uhr
Ich gestehe, die Szene würde ich durchaus gerne mal sehen ;) Frau Klemm traue ich das absolut zu.

>>Wunderschön aber die Reaktion von Thiel.<<
Die würde ich natürlich noch lieber sehen ...

Danke für Deine Rückmeldung!
Dintikon (anonymer Benutzer)
11.12.2017 | 09:24 Uhr
Hi

Herbert und sein Kulturimperialismus ... kaum sieht er Frau Klemm, ist das wieder vergessen. Da musste ich soooooooooo lachen.
Aber Frau Klemm ist auch nicht schlecht, als sie Boerne einfach so packt. Da kann einem der Professor schon fast leid tun, denn der war doch völlig überrumpelt.
Thiel und seine Aktion auf das alles, war aber das Beste an der Geschichte. Da haben die Frauen dann was zu reden, während die Herren sich küssen.

:D

Antwort von cricri am 27.12.2017 | 23:51 Uhr
Danke für die Rückmeldung!

An Herbert Thiel und Frau Klemm habe ich ja auch immer wieder Spaß ;) Und an Thiel und Boerne natürlich sowieso ...
19.05.2017 | 14:21 Uhr
Hallo

Anfangs taten mir Boerne und Thiel richtig leid, weil sie Weihnachten nicht miteinander verbringen können. Dann aber, ganz langsam, kam irgendwie die Einsicht in mir auf, dass sie das wohl gebraucht haben, um sich vor ihrer Familie outen zu können. Denn nach diesen Feiertagen dürfte wohl klar sein, dass sie ganz offiziell zu ihrer Beziehung stehen. Und das ist einfach schön.^^

Hast da eine schöne Weihnachts-Geschichten-Sammlung zusammen getragen. Die lässt sich wunderbar lesen, auch wenn nicht Weihnachten ist. *zwinker* In diesem Sinne vielen dank für das Lesevergnügen.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 24.06.2017 | 10:56 Uhr
Ich denke auch, das ist in dem Fall der wichtigere Schritt! Und ich hatte Spaß dran, aus dem Thema "getrennt über die Feiertage" was fluffiges & schönes zu machen.

>>Hast da eine schöne Weihnachts-Geschichten-Sammlung zusammen getragen. Die lässt sich wunderbar lesen, auch wenn nicht Weihnachten ist. *zwinker* In diesem Sinne vielen dank für das Lesevergnügen. <<
Ich danke Dir für die Mühe, die Du Dir mit so vielen Kommentaren gemacht hast, und für die Anregungen zu vielen Geschichten! Manchmal entdeckt man selbst da ja noch ganz neues, was einem noch gar nicht aufgefallen war.
(Und ich fand es jetzt auch nicht so "schlimm", bei zum Teil hochsommerlichen Temperaturen nochmal in meine Adventskalendergeschichten zu schauen ...)

Liebe Grüße
cricri
19.05.2017 | 14:00 Uhr
Hallo

Hoch lebe die nonverbaler Kommunikation! Darin ist Thiel ohnehin ein wahrer Meister.^^ Davon abgesehen, Boerne redet für zehn, wenn man ihn lässt. Da ist es ganz gut, wenn er mit jemand zusammen ist, der lieber mal den Mund hält. Denn Boerne würde nicht glücklich werden, wenn er nicht den grössten Teil eines Gespräches an sich reissen kann.

Ein schöner Epilog zur vorherigen Geschichte.^^ Da hat Boerne ja doch noch bekommen, was er wollte. Und es ist ein friedliches Bild, wie die beiden Herren da den Weihnachtsbaum betrachten und einfach glücklich sind.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 24.06.2017 | 10:50 Uhr
Wohl wahr, Thiel kann mit einem Blick mehr sagen als andere mit drei Seiten Text ... Boerne aber auch, wenn er will ;) Trotzdem hast Du ganz recht, in dem Punkt ergänzen sich die zwei hervorragend und ich bin sicher, daß sowohl Boerne jemanden braucht, der ihn reden läßt, als auch Thiel jemanden, bei dem er nicht viel reden muß <3

>>Da hat Boerne ja doch noch bekommen, was er wollte.<<
ebenso wie die Autorin und die Leserinnen und Leser ;)
19.05.2017 | 13:54 Uhr
Hallo

Bin stolz auf Boerne, dass er sein moralisches Dilemma überwunden und das Richtige gemacht hat.^^ Denn Thiel ist nun einmal ein Brummbär und soll das auch bleiben dürfen. Gute Fee hin, gute Fee her. Es gibt Dinge im Leben, die sollten bleiben wie sie sind.

Und ansonsten kann man wohl nur sagen, dass solch übernatürliche Dinge eine knifflige Sache sind. Wie man an Boerne sieht: Zuerst hat er nicht daran geglaubt und dann musste er erkennen, dass es nicht wirklich hilfreich ist. Also wieder auf Null. Irgendwie. Auch wenn wohl klar wurde am Ende, dass Thiel seine Zeit durchaus gerne mit Boerne verbringt. Das fand ich dann wieder sehr schön.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 15.06.2017 | 14:02 Uhr
Habe ich hier eigentlich in den Anmerkungen gejammert, wie schwierig das war? War es jedenfalls - Boerne mußte ja nun mal an das Übernatürliche glauben, damit die Geschichte funktioniert, und er hat sich furchtbar gesträubt ...

>>Bin stolz auf Boerne, dass er sein moralisches Dilemma überwunden und das Richtige gemacht hat.^^<<
Ich auch! :D

Und natürlich verbringt Thiel gerne Zeit mit Boerne ... Das merken die zwei auch schon noch ;)
19.05.2017 | 09:15 Uhr
Hallo

Boerne scheint ziemlich der Kopf zu schwirren, weil er allem Anschein nach mehr für Thiel empfindet, als dass es bei einem reinen Sex-Arrangement sein sollte. *grins* Aber schon gut so, denn Thiel scheint auch nicht abgeneigt zu sein, aus ihrer reinen 'Sex-Beziehung' mehr zu machen.

So fasse ich es jedenfalls auf, wenn die beiden Herren gemeinsam beieinander sitzen oder Weihnachtsbäume dekorieren können - ganz ohne Sex. Ist vielleicht nicht der typische Anfang einer Liebesbeziehung, aber ich denke bei Boerne und Thiel muss so etwas auch eher umständlich angefangen werden, damit die beiden letzten Endes damit klar kommen.^^ Mir gefällt es jedenfalls, wie sie sich hier annähern.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 15.06.2017 | 13:55 Uhr
Ich mag das "Nur Sex" Szenario ja sehr, wie man an den vielen Geschichten merkt ... wobei bei mir der Reiz eigentlich immer darin liegt, daß da noch mehr draus wird. Wie hier eben. Ich mag die Annäherung hier auch besonders gern <3

>>Boerne scheint ziemlich der Kopf zu schwirren, weil er allem Anschein nach mehr für Thiel empfindet, als dass es bei einem reinen Sex-Arrangement sein sollte. *grins* <<
Ich glaube ja, in Boernes Kopf schwirrt es immer ein bißchen :D Aber mit Sicherheit ist in dem Fall vor allem Thiel Schuld daran <3
19.05.2017 | 09:00 Uhr
Hallo

Thiel nimmt freiwillig ein Rosenblütenbad? Okay, dann war ihm definitiv saukalt.^^

Ich mag es, wie Boerne sich hier um Thiel kümmert. Ob dieser nun will oder nicht. Wobei am Ende scheint es Thiel wohl doch zu geniessen, dass er bei Boerne Unterschlupf gefunden hat. Und das sei ihm auch gegönnt, nachdem dieser Abend allem Anschein nach sehr ungemütlich geendet hat. Wollen ja nicht, dass er krank wird oder aus Versehen in der Badewanne ersäuft. Nene, dann lieber so, wie hier geschildert.

Eine knuffige kleine Geschichte. Ich mag den Witz, der hier immer wieder durchblitzt.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 15.06.2017 | 13:50 Uhr
Eigentlich ist das ja so eine Klischee, daß Männer keine Vollbäder nehmen - total albern, denn warum sollte das jetzt nochmal genau unmännlich sein? Aber ich konnte es trotzdem nicht lassen Thiel mit dem Rosenblütenbad zu piesacken ... Fichtennadel oder so was hätte er bestimmt besser gefunden :D

>>Wobei am Ende scheint es Thiel wohl doch zu geniessen, dass er bei Boerne Unterschlupf gefunden hat.<<
Ja <3
19.05.2017 | 08:20 Uhr
Hallo

Ich denke schon, dass Boerne und Thiel Freunde sind. Sich immer streitende Freunde zwar, aber wenn es hart auf hart kommt, dann stehen sie einander bei. Komme was da wolle. Weshalb ich diesen melancholischen Oneshot auch gut finde, da genau dieses Gefühl der Freundschaft gut rüber kommt. Boerne kann über seine Kindheitserinnerungen mit Herrn Clemens und Susi reden, während ihm Thiel zuhört, und wer weiss, vielleicht kann Boerne auf diese Weise auch mit diesem ganzen Thema abschliessen. Denn der Tod seiner alten Kindheitsfreundin hat ihn doch hart getroffen. Das muss erst mal verarbeitet werden.

Eine interessante Kindheitserinnerung von Boerne, die du hier geschildert hast. So wenige Worte, die doch so viel aussagen. Ja, das war gut gemacht.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 12.06.2017 | 09:26 Uhr
Zu dieser hier habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Vielleicht, weil es ein Geschenk war und besonders "gut" werden sollte. Es ist mir schwer gefallen, die Erinnerung zu schreiben. Aber ich mag sie irgendwie auch - generell mag ich Hintergrundgeschichten zu den beiden (und auch den anderen Münsteranern) sehr gern, aber ich bin da leider nicht so wahnsinnig kreativ. Trotzdem - bei der Episode damals hatte ich das Gefühl, daß Boerne Susis Vater auch ganz gut gekannt hat, und dazu wollte ich irgendwie was schreiben.

>>Weshalb ich diesen melancholischen Oneshot auch gut finde, da genau dieses Gefühl der Freundschaft gut rüber kommt.<<
Ich bin sehr froh, daß das funktioniert! Denn genau da sollte es sein. Ein wenig melancholisch, aber auch positiv.

Danke für die Rückmeldung!
19.05.2017 | 07:42 Uhr
Hallo

Der Dackelblick von Thiel muss sehr überzeugend gewesen sein, wenn Boerne sich da wirklich hin setzt und mit seinem Nachbarn Weihnachtssterne für die Dekoration der Weihnachtsparty bastelt.^^ Da wird sich Nadeshda sicherlich freuen. Auch wenn man zu Boerne und Thiel nur noch sagen kann: Mitgegangen, mitgehangen.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 12.06.2017 | 09:20 Uhr
hehe ... ach, ich glaube, Thiel kann Blicke schon auch einsetzen, wenn er will ;) Ich könnte ihm jedenfalls kaum was abschlagen ...

Danke für den Kommentar zu diesem Mini-Ficlet-Unsinn :D
19.05.2017 | 07:30 Uhr
Hallo

*lol* War das jetzt ein absolutes mieses oder doch ein super tolles Timing, welches Boerne und Thiel da an den Tag legten? Denn man muss schon sehr viel Pech haben - oder eben auch Glück - damit man zur gleichen Zeit an der Kasse steht um ein Weihnachtsgeschenk zu tauschen, wenn just die Person ebenfalls an der Kasse steht, die einem das Geschenk gemacht hat.^^

Es ist aber noch mal gut ausgegangen, wenn ich mir die Entwicklung in der Geschichte betrachte. Ich denke mal, im nächsten Jahr werden sie die Geschenke bleiben lassen und gleich zum Essen übergehen. Dürfte weniger Nerven kosten und dazu noch sehr viel gemütlicher sein.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 12.06.2017 | 08:30 Uhr
Danke für die Rückmeldung! Ich glaube nämlich, die Geschichte mochte auf LJ und AO3 kaum jemand ;) Obwohl ich sie eigentlich ganz nett finde ... Die Idee ist so bescheuert, daß sie fast schon gut ist ;) Auch wenn es wirklich höchst unwahrscheinlich ist, beim Geschenkeumtauschen den jeweils anderen an der Kasse zu treffen. Was in dem Fall aber durschaus Glück für die beiden ist.

>>Dürfte weniger Nerven kosten und dazu noch sehr viel gemütlicher sein.<<
Genau!
18.05.2017 | 08:16 Uhr
Hallo

Also dafür, dass sich Boerne und Thiel die Gemeinheiten zuerst frisch-fröhlich um die Ohren warfen, sind die beiden dann schnell sehr zerknirscht eingeknickt. Die mögen es wohl nicht, wenn der jeweils andere traurig ist wegen gewisse Äusserlichkeiten. Aber eben, der Zahn der Zeigt nagt auch an Boerne und Thiel. Zum Glück.^^

Ein gelungener Dialog zwischen Boerne und Thiel. Gefällt mir gut, wie du sie hier darstellst.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 12.06.2017 | 08:27 Uhr
>>Die mögen es wohl nicht, wenn der jeweils andere traurig ist<<
Ja <3

Der Dialog hat viel Spaß gemacht, aber das ist natürlich trotzdem das wichtigste!
18.05.2017 | 07:58 Uhr
Hallo

Da hat der Wintereinbruch ja für einige Aufregung gesorgt. Vor allem bei Thiel, der wohl gar nicht fassen konnte, dass er nun die Nacht mit Boerne in dessen Auto verbringen muss.^^ Aber ich gebe Boerne da durchaus recht, lieber die Nacht im Auto verbringen, als in der Dunkelheit auf unbekannten Gelände herum zu latschen. Denn wer weiss schon, was da alles passieren könnte. Da ist die Übernachtung im Auto wirklich die ungefährlichere Alternative.

Den Morgen und die Winterlandschaft beim Sonnenaufgang, hast du übrigens sehr schön geschildert. Sehe Thiel und Boerne richtig vor mir, wie sie dieses Schauspiel in aller Stille und Ehrfurcht bestaunen.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 12.06.2017 | 08:21 Uhr
Wo es jetzt schon so schön sommerlich heiß ist, fällt es mir schwer, mich wieder in diese Geschichten zu denken. Aber ich weiß noch, daß mir die Stimmung beim Aufwachen hier besonders wichtig war - und wenn das bei Dir sogar im Frühling/Frühsommer funktioniert hat, habe ich wohl was richtig gemacht :D
18.05.2017 | 07:45 Uhr
Hallo

Verrückte Sache, die du Herbert und den Angler-Hans erleben lässt.^^ Als omnipotenter Erzähler und Beobachter, taugen die irgendwie nicht. Oder doch? Bin da gerade selbst am zweifeln, auch wenn ich das Ganze wirklich unterhaltsam fand. Boerne als totaler Weihnachtsmuffel, kann man sich aber auch gut vorstellen. Und davon abgesehen wird es immer spannend, wenn übernatürliche Wesen bei einem Normalsterblichen vorbei schauen. Dass sich da was tun muss, ist bei solchen Dingen doch klar. *zwinker* Und Boerne hat dann auch wirklich seine Lektion gelernt. Auch wenn es für ihn wahrscheinlich hart gewesen sein dürfte.

Fand es eine gelungene Neuinterpretation von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte. Danke dafür.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 30.05.2017 | 22:31 Uhr
Ohje, das war eine Schnapsidee ;) Wobei, mit etwas Abstand finde ich es doch wieder lustig :D
Ich bin ein großer Fan der Muppets-Weihnachtsgeschichte, und Angler-Hans und Herbert als Rizzo und Gonzo hat schon viel Spaß gemacht ... den Rest der Geschichte unterzubringen, war hingegen nicht ganz so einfach. Da freut es mich um so mehr, daß Du trotzdem Spaß dran hattest!
17.05.2017 | 11:30 Uhr
Hallo

Das Wohnzimmer der guten Frau Haller erfährt da gerade mehr Betrieb, als jeder Bahnhof zur Stosszeit.^^

Aber ich muss schon sagen, irgendwie gefällt mir der Gedanke, dass sich alle bei der Haller einfinden und sie dann gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen. Das zaubert mir direkt ein Lächeln auf die Lippen, weil das alles so friedlich wirkt. Eine wirklich schöne Geschichte.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 22:18 Uhr
Hach ja, an die Geschichte habe ich auch gute Erinnerungen. Die hat sich so hübsch aufgebaut, manchmal ergibt sich so was einfach.

>>Das zaubert mir direkt ein Lächeln auf die Lippen, weil das alles so friedlich wirkt.<<
Danke Dir für diese liebe Rückmeldung!
17.05.2017 | 08:51 Uhr
Hallo

*lol* Die Backkünste von Thiel Senior in allen Ehren, aber ich befürchte fast, hier hat er dann doch etwas übertrieben. Aber natürlich muss nicht der Senior das ausbaden, sondern der Junior. Hoffen wir für den Kommissar also einfach mal, dass sich Boerne bald an ihm gerächt hat, für die Aufweckaktion mitten in der Nacht.

Ach ich mag es, wenn Thiel von seinem Vater ein bisschen vorgeführt wird.^^ Das ist doch immer wieder witzig.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 22:16 Uhr
Ich mag Geschichten mit Vater und Sohn auch sehr gerne :)

Und ich freu mich, daß Dir diese hier Spaß gemacht hat, auch wenn sie ein wenig albern ist. (Ich würde eine solche Szene trotzdem ganz gerne mal im Film sehen ...)
17.05.2017 | 08:11 Uhr
Hallo

Ach je, das Ende war dann wirklich ein bisschen traurig. *schnief* Und dabei war dieses Video doch perfekt dafür gemacht, um Boerne und Thiel auch nüchtern etwas näher kommen zu lassen. Aber ich befürchte fast, das wird Thiel zu verhindern wissen. Was wirklich schade ist, denn er macht auf mich den Eindruck, als würde er sich insgeheim mehr von Boerne erhoffen.

Die Emotionen gut in Szene gesetzt, wie ich finde. Hat mir trotz des traurigen Untertons am Schluss wirklich gut gefallen.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 22:14 Uhr
Ja, ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte ... eigentlich lebe ich ja für Fluff und Happy Ends.

Aber wenn es Dich tröstet - wenn ich hier noch eine Fortsetzung geschrieben hätte, hätte Boerne das Video irgendwann doch gesehen. Ganz bestimmt. Und dann hätten die Dinge ihren Lauf genommen ...
17.05.2017 | 07:49 Uhr
Hallo

Oh Gott, die Story ist fantastisch! *tränenlach*

Ich mag die Vorstellung, dass sich Thiel und Boerne ein bisschen vergnügen und danach von den Frauen überrollt werden.^^ Denn damit ist dann alles auf den Tisch, was irgendwann irgendwie zur Sprache kommen könnte. Und auch wenn die ganze Szene im ersten Augenblick vielleicht ein bisschen peinlich war, letzten Endes haben sich alle sehr gut geschlagen dabei. Wobei mir noch besonders gut gefällt, wie sich Boerne am Ende Thiel gegenüber verhält. Denke mal, dass das zwischen ihnen nun zu einer RICHTIGEN Beziehung wird und nicht als Kollegen mit Extras enden wird. Was ich schön finde. Man merkt nämlich, dass da tiefe Gefühle vorhanden sind bei den beiden Herren.

Wirklich schön geschrieben. Mit so viel Humor und Witz... das gefällt einfach beim lesen.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 22:08 Uhr
"Kollegen mit Extras" ist aber mal hübsch gesagt :D

Und sehr schön, daß Du so viel Spaß dabei hattest! Ich muß da ja beim Lesen auch immer noch grinsen ;) Auch wenn es teilweise grenzwertig albern ist. Aber auf die drei Frauen im Engelskostüm bei der Sammelaktion bin ich immer noch stolz, so :D

>>Man merkt nämlich, dass da tiefe Gefühle vorhanden sind bei den beiden Herren.<<
Ja ... <3
17.05.2017 | 07:33 Uhr
Hallo

Ich würde auch ziemlich überrascht reagieren, wenn mir in meinen eigenen vier Wänden plötzlich ein Weihnachtsmann gegenüber stehen würde. *lach* Von daher, kann ich Boernes erste Reaktion gut nachvollziehen. Mit so etwas, hat er definitiv nicht gerechnet.

Ist aber schön gemacht, wie sich hier der Humor und die romantischen Untertöne abwechseln und ergänzen. Gefällt mir wirklich gut.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 17.05.2017 | 22:15 Uhr
Hehe ... die hatte ich ja ganz vergessen. Musste eben mal schnell vorwärts springen bei den Reviews, weil ich nicht mehr wußte, welche Geschichte das sein könnte. ;)

>>Ist aber schön gemacht, wie sich hier der Humor und die romantischen Untertöne abwechseln und ergänzen.<<
Danke <3
16.05.2017 | 08:41 Uhr
Hallo

Das nenne ich dann Glück im Unglück. Denn dieser Unfall scheint ja wirklich schwer gewesen zu sein, den Boerne da hatte. Nicht auszudenken, was da alles hätte passieren können, was über Koma hinaus geht. Thiel war jedenfalls fix und fertig, wie mir scheint. Was sich dann auch auf mich als Leser übertragen hat. Dachte schon, dass es das jetzt war mit Boerne. *schauder* Denn die Stimmung am Anfang der Geschichte, war wirklich traurig.

Zum Glück hattest du dann aber ein Einsehen mit deinen Lesern.^^ Denn wie Thiel da den Krankenbesuch machte und dabei erkennen musste, oder durfte, dass der gute alte Boerne bereits wieder wach war, hatte schon was. Ich gestehe, da habe ich wirklich gelacht, als sich Boerne bemerkbar machte und Thiel nur noch stottern konnte.

Eine schöne Geschichte, auch wenn der Anfang traurig war.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 22:03 Uhr
War natürlich absichtlich so geschrieben, daß man am Anfang denken konnte, das Boerne tot sein könnte ... Wobei ich das wohl nicht übers Herz bringen würde. Nicht, daß ich es nicht auch mal gerne lese, aber selbst schreiben geht eher nicht. Alle Versuche in der Richtung waren bisher vergeblich ;)

Ich mag diese Geschichte selbst ziemlich gerne, vor allem auch die komischeren Stellen. Also z.B. die zitierte Stelle im Krankenhaus, als Boerne schon wach ist. Ich freu mich, daß sie Dir auch gefallen hat!
16.05.2017 | 08:13 Uhr
Hallo

Boerne auf einer Observierung mit Thiel? Da mussten ja irgendwelche Probleme auftauchen.^^ Und sei es der nicht vorhandene Wintermantel von Boerne, der daraufhin fast erfriert. Nur gut, dass sich Thiel erbarmt und Boerne vor dem Erfrierungstot rettet. Ein tiefgekühlter Boerne wäre nämlich nichts, was ich an Thiels Stelle irgendwem erklären möchte.

Waren ein paar schöne slashige Andeutungen in dieser Geschichte vorhanden. Muss gestehen, da grinse ich immer noch darüber. Und mir hat es auch gefallen, diese ganze Szene zweimal zu lesen. Denn zu wissen was Boerne und Thiel dabei dachten, war schon spannend.

LG Der Postbote

Antwort von cricri am 22.05.2017 | 21:53 Uhr
Was soll ich sagen, Kleidertausch und alles, was mit Kälte (und Wärme) zu tun hat, gehört zu meinen nicht besonders geheimen Schwächen ;)

>>Und mir hat es auch gefallen, diese ganze Szene zweimal zu lesen. Denn zu wissen was Boerne und Thiel dabei dachten, war schon spannend.<<
Das freut mich besonders! Ich finde es nämlich immer gar nicht so einfach, die gleiche Szene aus zwei Blickwinkeln zu schreiben, bin aber mit dieser Version auch recht zufrieden.

Danke :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast