Autor: lily richards
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
20.06.2019 | 23:00 Uhr
zu Kapitel 4
Ahoi Lilly Also ich muss sagen diese FF hört sich sehr interesant an.
Also diese Ginger war anfangs gemein zu allem und jedem.
Irgendwie erinnert sie mich ein wenig an Sid aus Toy Story 1 immerhin war der anfangs auch so gemein zu Spielzeugen nur hat der sie in die Luftgesprängt was Ginger (zumindest in der FF) nie gemacht hat.
Aber nun hat sie sich durch Woody geändert echt ne gute Idee.
Mir persönlich gefällt die FF hat Spaß gemacht sie zu Lesen.
Mit Freundlichen grüßen Jason
24.11.2014 | 14:04 Uhr
zu Kapitel 4
Hey,
Deine Geschichte ist gut geschrieben, auch wenn es mit Gott etwas übertrieben war, fande ich.
Doch zu der Geschichte hat es gut gepasst.
Ich hab die gerne gelesen :-D
Lg
Akaminu -chan
25.08.2012 | 13:32 Uhr
zu Kapitel 4
Alle guten Dinge sind drei. *g*

Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen. Doch der Schluß ist etwas irritierend. Was hat es mit den Flügeln auf sich? Im realen Leben dürften die doch etwas auffällig und störend sein.

Auch frage ich mich, wie das mit den Beiden weiter geht und ob sie ggfls. Nachwuchs erwarten dürfte. Schließlich haben beide nicht verhütet und daß sie die Pille nimmt, angesichts ihres vorherigen, abweisenden Charakters, das dürfte sehr unwahrscheinlich sein.

Wirklich schade, daß die Geschichte nicht weiter geht.

Andromeda

Antwort von lily richards am 30.08.2012 | 09:38:03 Uhr
die flügel sind nur eine metapher. sie wird von glück gesegnet sein und ihr lebensweg geht steil nach oben. das mit dem nachwuchs ist nicht so schlecht überlegt, aber gott nund sein engel stehen ihr ja zur seite. er würde nicht zulassen, dass ginger unter solchen umständen schwanger wird. fest verschloss er ihren Mutterschoß... noch fragen?
17.04.2012 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 4
okaaay dann komm ich als nummer 2! :D

ich liebe ja toy story!!! und dein geschichte ist ja mal richtig geil geworden!
mir gefällt dein schreibstil wirklich sehr gut und woody war leich OoC aber trotzdem
voll süß xD
'Gingers böses Ich' (wenn man das so sagen kann) erinnert mich an Sid,der im ersten teil
von toy story ebenfalls spielzeuge gefoltert hat. . . . naja edenfalls konnte ich mich richtig
gut in ginger hinein versetzen und ... ach es gibt viele wirte die mir einfallen, aber ich sags mal in kurz:

I LIKE YOUR STORY!

tja...un umso trauriger, dass ich nr. !2! bin, die reviewt...ich emofehle es allen die toy story
mögen weiter (sind leider wenige) und ich hoffe dass hier bad mind. 30 reviews stehn.
also bitte! leute! REVIEWN!!! *werbe schilder aufstell*

oke ich denke das reicht xD hat mich gefreit die bekannshaft deiner geschicht zu machen!

LG LorenorChan
12.04.2012 | 04:04 Uhr
zu Kapitel 4
Hello :)

Es wundert mich, dass sich noch kein Review hierher verirrt hat. Nun gut, dann will ich mal #1 sein ;)

Mir hat die Geschichte sehr, sehr gut gefallen.
Die "Moral" war geistreich und auch irgendwie schön, auch der Wandel von Böse zu Gut lief realistisch, bzw. nachvollziehbar ab, ich musste einige Male schmunzeln.

Die erotischen Szenen haben mir auch gut gefallen und waren gut beschrieben. Den Aspekt mit der Wunde bzw. Narbe Woodys fand ich auch toll (also nein, ich bin keine Sadistin!! :D), es hat mich einfach irgendwie berührt und ergriffen, ich weiß auch nicht. Es hat irgendwie so die richtige Portion Drama rein gebracht und Mitgefühl aufkommen lassen.

Einziger Kritikpunkt meinerseits - könntest Du nachträglich vielleicht noch ein paar Absätze einarbeiten? Das würde das Lesen ungemein erleichtern, denn so verrutscht man ab und an in den Zeilen.

Ansonsten eine tolle Geschichte, werde ich beizeiten sicher nochmal lesen :)

Viele liebe Grüße
Missy

Antwort von lily richards am 03.10.2013 | 15:27:08 Uhr
hab jetzt absätze gemacht. glücklich? hoffe schon, war nämlich ein bisschen schwierig. merkte erst beim absätze machen, was du damit gemeint hast... danke für den hinweis!
24.01.2015 | 00:20 Uhr
zur Geschichte
Hallo, deine Geschichte hat mich sehr gefesselt, besonders, dass Woody dabei war, fand ich toll. Er ist mein Lieblingscharakter in Toy Story. Die Idee finde ebenfalls hervorragend umgesetzt, mal was ganz anderes. Man konnte sich sehr gut in Ginger rein versetzen. LG