Autor: Keylu-tey
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
19.02.2012 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 8
So... now the End!
Auf gehts!

Der Anfang? Wow, ich weiß nicht ob es zuviel ist aber gerade lief ein ruhiges Lied bei mir und damit konnte ich mir das wieder sehr gut im Kopfkino vorstellen. Schön!
Dann der Switch zu den Soldaten. Sie haben anscheinend eine Falle gestellt? Liest man dann wohl im nächsten Abschnitt?
Nun ist man in der GDI Basis. Und da kommt der unscheinbare, schwarze Kasten zum Einsatz...
Okay, damit hätte ich nun gar nicht gerechnet? Der Kasten lockte die Tiberiumteufel an? Klasse Idee und dann geht das Gemetzel los! Auf sowas muss man erst einmal kommen!
Grandios!
Dann kommt das Rig und die Mission ist als gelungen abgeschlossen. Ajay erfreut sich dem höheren Ansehen bei den Schwestern, dass war lustig.
Ein guter, gelunger Abschluss.

Mein Schluss Fazit: Die geschichte find interessant an und endete bombastisch! Wirklich eine nette "Nebenquest!" die dir gelungen ist. Fehler oder logischer Unsinn war nicht da. Ich hätte zwar einiges anders geschrieben, vorallem bei der Action aber du kennst ja mein "Fachgebiet" ^^. Wirklich eine nette Story die mir gefallen hat!

Grüße
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 20.02.2012 | 21:13 Uhr
Moin moin Vala!

Meinen herzlichen Dank für deine so durchgehend positiven Reviews. Wenn man die so liest, kommt fast zu dem Schluß, daß ich dieses MAl offenbar so ziemlich alles richtig gemacht hab. Eine herrliche Vorstellung, ich werde mich daran ergötzen :-))
Ja, der kleine, schwarze Kasten, ich glaub der ist mir wirklich gelungen. Ich will mich zwar nicht selbst beweihräuchern, aber als mir die Idee zu dem Ding und den Tiberiumteufeln kam, war ich selbst ganz angetan davon und dachte mir, daß MUSST du umsetzen. Und wie es aussieht ist es mir besser gelunegn als erwartet. Tja, kleine Ursache, große Wirkung.
Ich freut mich wirklich sehr, wenn es dir so einen Spaß gemacht hat, diese Geschichte zu lesen und ich bin zugegebenermaßen auch sehr stolz darauf, vor allem, weil sie mein erstes fertiggestelltes Projekt ist. Noch mal meinen Dank für dein Interesse und vielleicht wird dir auch der zweite Splitter gefallen. Da geht es demnächst weiter.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
19.02.2012 | 21:07 Uhr
zu Kapitel 7
So! Hallo Keylu-tey! Auch hier bist du nicht von meinen Reviews verschont :)

Also legen wir mal los.
Der Anfang beginnt direkt mit Action! Wundervoll denn das findet man mittlerweile nur noch ganz selten in Fan Fics. Immer mehr geht es auf Romanzen etc aber wo bleiben für den Leser (In dem Falle Leserin) die Action Szenen! Ha! Das hat mir direkt gefallen und der erste Abschnitt wirkt so genial. Angst, Alarm, Probleme ohne Ende und dann fallen die Verteidigungsanlagen auch noch aus! Es regnet Artillerie vom Himmel und die Hektik ist super zu spüren. Da gerade die passende, heldenhafte und actionreiche Trailer Music bei mir lief spielte sich dieser Abschnitt bildlich in meinem Kopf ab und hach...schönes, actionreiches Kopfkino!
Bis Dato TOP!

Dann der Switch zu den Tarnsoldaten. Die beiden sind ja einfach klasse! Die könnten mal (achtung Insider:) nach Omega kommen und mit 626 ein Bier trinken ...oder Ambrozia. Wie die da während dem Diebstahl rum agumentieren. Lustig. Das hat mir auch gut gefallen!
Dann dieser immer weieder schnelle Wechsel zwischen Nod und GDI. Das war super und das die verschiedenen Szenen beleuchtet wurden gefiel mir. Die Geschütze ballern die Tore für das Rig weg, auch gut dargestellt und dann ab raus aus der Basis. Ich kann mir richtig vorstellen wie Flammen die Basis auffressen, Qualm steigt auf, Kopfkino vom feinsten!
Nochmalig gibt es dann ordentlich Action und schwupps, Kapitel zu Ende?

Das war einfach klasse! Muss ich wirklich mal ein Lob aussprechen für so satte Action! Also das war wirklich mein Lieblingskapitel bisher von dieser Story!
Mehr ist nicht zu sagen!

Bericht Ende :)
Vala Shepard
09.01.2012 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 1
So, dann geht es mal zu Kapitel 6.

Zu aller erst ... der Titel, da musste ich mal wieder schmunzeln. Die Titel sind immer passend gewählt!
Aber nun zum Splitter selber. Er schließt nahtlos an den vorherigen an und hach, die Technikerin. Die wird sicherlich böse zusammengefaltet.
Auch klasse fand ich die Scharfschützenanalyse der beiden Tarnsoldaten. Eine helfende Hand wäre hier echt hilfreich gewesen :) (Kleine Anspielung^^^).
Aber dann gehts los. Das Rig wird infiltriert. Was mir gefallen hat, wie beide Situationen gezeigt wurden, die vom Tarn Soldat und die vom GDI Raucher.
Hach ja, die Raucherszene fand ich super lustig. Interessant wie er auf das Rig fixiert war aber hm.,..wie es kommen soll stirbt der Raucher.
Zwar nicht durch den Sargnagel aber Tod ist er trotzdem. Verdammt gut hat da aber der mordende Tarn Soldat agiert. Be nice.

Dann geht es los, die Mission geht ins Actionreiche über. Die Tarnsoldaten starten ihre Aktion, dann Artellie und ab geht die Lutzie. Einfach interessant
doch bevor man viel Action liest endet das Kapitel auch schon.

So, der Handlungsverlauf war wieder einmal klasse. Ein paar kleinigkeiten, Satzbildung waren etwas häulprig für mich und kann es sein das du hier zwei Zeitformen
beim schreiben verwendet hast? Vergangenheit und Jetzt Zeit? Hm, naja okay, vielleicht is das jetzt nur mit aufgefallen aber gut. Ein paar Sachen hätte ich anders geschrieben
aber das ist ja bekanntlich Autorengeschmack. Alles in allem: Gutes Kapitel mal wieder :)

Bin dann am nächsten dran :)

The Brotherhood of Blood will rise!
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 12.01.2012 | 22:23 Uhr
Moin Vala!
Danke mal wieder für dein ausführliches und positives Review. Hat mich sehr gefreut.
Deine Anmerkung zu den zwei Zeitformen hat mich zunächst etwas stutzig gemacht, aber ich vermute mal, du meinst die Szene ziemlich am Anfang wo in der Tat Vergangenheitsform auftaucht, oder?
Falls ja, daß ist an dieser Stelle Absicht und eine darstellende Funktion. Was du in dem Abschnitt liest, ist kein Text des Erzählers der Geschichte bzw. Rahmenhandlung. An dieser Stelle wird der Vorfall mit der netdeckung der Technikerin eigentlich aus der Erinnerungssicht der beiden Tarnsoldaten erzählt. es ist etwas verborgen formuliert, aber das hatte ich so beabsichtigt. Wenn es unter Aspekt nochmal liest, wird es dir wahrscheinlich auffallen.

Viele Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
31.12.2011 | 14:14 Uhr
zu Kapitel 5
Interessant. Ajay wirkt hier sehr motiviert aber Cefyia hat so richtige Zweifel was die Auswahl des Teams angeht und auch an der Mission
scheint sie zu zweifeln. Ob das so gerne gesehen ist bei Ajay und Nod? Auf jeden Fall lässt diese Charakterin einige Vermutungen zu.
Auch das mit der Ausstattung des Teams, alles alte Ware bis auf die zwei Tarn Soldaten, sehr komisch. Aber interessant.

Dann "Laden", da fängt ein wenig Action an. Man bemerkt direkt die Hektik doch bevor der laute Knall kommt endet dieses Kapitel.
Sehr interessant wie ich finde. Es schließ an die vorherigen an und der Storybogen wird weitergebracht.
Ich freue mich schon wenn Ajay vielleicht in Action auftritt.

Grüße
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 09.01.2012 | 22:08 Uhr
Hi Vala!
Herzlichen Dank für dein weiteres Interesse an der Story und dein Review.
Ja, Ajay ist motiviert, schließlich will er sich beweisen und das man ihm das Kommando über eine solche Mission anvertraut macht ihn stolz und eifirig. Cefyia dagegen ist schon länger bei Nod und in der kämpfenden Truppe als Ajay und hat nach einigen erlebnissen nicht mehr den Willen höher aufzusteigen. Ich hoffe, daß kam in dem Gespräch der beiden auch rüber. Und die alte Ware ist halt billig. Auch die Bruderschaft muß mit dem Geld rechnen und da dekan Yahit nicht daran glaubt, daß Ajay seine Feuertaufe besteht, warum sollte er ihm moderne Stealthpanzer und Banshee's geben, wenn er wahrscheinlich sowieso scheitert? Das wäre doch Geld- und Materialverschwendung.
Und Ajay in Action? Er komanndiert!!! den Einsatz!

Bin mal gespannt, ob es dir auch gefällt, wie es weitergeht.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
30.12.2011 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 4
Völlig vergessen das es hier auch weitergeht. Alos ab zur nächsten Review! Nämlich zu Kapitel 4!

2,5 Promille, alleine da musste ich schon lachen. Da werden Erinnerungen wach ...ohje, ohje ...
Die arme Technikerin, wird als Alkoholikerion im Dienst dargestellt aber das hätte ich Nod nie zugetraut eine solche Akion zu machen! Musste viel bei den Kommentaren der beiden Tarn Soldaten lachen.
Dreibeiner Denken, eindeutig. Das mit den Schwestern war ja dann der Brüller. Aber zurück zum Geschehen. Wieder bemerkt man deinen Technik Stil, doch hält er sich in Grenzen.
Das agieren der beiden Soldaten in der GDI Basis hat mit besonders gefallen. Keine krachende Action, dafür aber Spannung! Sowas liebe ich!
Konnte das Kapitel auch recht schnell lesen und es war flüssig geschrieben. Aber ich muss gestehen, der Anfang hat mir einfach am besten gefallen
und war wirklich klasse! Weiter geht es dann demnäscht :)

The Brotherhood of Blood will rise!
Greetings
Vala Shepard
28.11.2011 | 11:22 Uhr
zu Kapitel 3
So, habe diesen neuen Kristallsplitter gelesen.

Man muss sagen, wieder sehr detailliert alles und es wimmelt von Fachbegriffen. Man sollte sich anscheinend schon etwas auskennen aber das tut meiner Meinung nach diesem Kapitel keinen Abbruch.
Was mir gefallen hat war das andeuten der kryptischen Zeichen auf den Monitoren. Wurde direkt an die Scrin erinnert. Hatte irgendwie etwas und auch trifft man eine neue Charakterin. Ist sie eine eigene Entwicklung? Und Ajay persönlich ist da! Hat mir sehr gefallen. Auch das mit dem Stealthgenerator und der Artellierie, die am Ende anscheinend zum Einsatz kommt, hat was.

Alles in allem sehr ansehnlich, wie immer dicht geschrieben. War wiede angenehm zu lesen.

Greetings
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 28.11.2011 | 17:49 Uhr
Hallo Vala!

Vielen Dank für dein Review. Ja, die Fachbegriffe sind eine Schwäche von mir. Ich werd versuchen etwas sparsamer damit umzugehen und mich verständlicher auszudrücken. Was die Charaktere betrifft, ich vermute mal, du meinst Cefyia, kann ich dir sagen, daß alle bis auf Ajay Eigenentwicklungen sind und sie ausschließlich für diesen Splitter entworfen wurden.

Nochmal Danke für dein Review.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus.
03.11.2011 | 19:55 Uhr
zu Kapitel 2
So Keylu-tey, da bin ich wieder. Auf gehts zur Review.

Also, fängt schon einmal wieder sehr detailliert an mit den Beschreibungen. Blaues Tiberium, eine Schlucht, interessantes Szenario. Dann der Soldat mit seinen Gedanken,
plötzlich rollt der Sammler vor das Tor, konnter ich mir irgendwie richtig gut vorstellen wie dieses Ding da angerauscht kam. Auch wieder detailliert wie er über die Kante kam.
Einfach sehr detailliert.
„Was hat denn so lange gedauert?“, fragt der Wachposten den Sammlerfahrer über sein Helmfunksystem. „Und wieso rumpelt deine Kiste so? Ich hab schon gedacht, die Nod-Brüder würden mal zum einem Höflichkeitsbesuch mit ihren Panzern vorbeikommen.“ <<< das war ja klasse, vor allem der letztere Abschnitt. Liebe den leichten Sarkasmus unter den Soldaten und Fahrer des Sammlers.
Ser geil war dann das säubern gemacht wo erklärt wurde wie der Wagen von dem giftigen Material getrennt und gereinigt wurde. Wieder etliche, anshenlich beschriebe Details.
Ha, da macht das Lesen durchaus spaß. Dann wird der Posten vorgestellt und man bemerkt gleich das er wirklich nur zum ernten des wertvollen Minerals genutzt wurde. Keine wirkliche Basis sondern eher so ein
Vorposten um die Geldmittel der GDI zu stärken. War gut gemacht. Dann wird das abfüllen detailliert beschrieben und der Fahrer kann einem ja echt leid tun, ist verdammt müde der Arme aber das sehr interessante kommt ja erst. Ein Soldat von Nod der sich unter den Sammler geklemmt hatte. Interessant aber wie hat er das Tiberiumfeld überlebt? Oder hat er sich nach dem Ernten unter den Sammler gehäftet? Ein wenig komisch, man weiß nicht wie oder wo er her kam aber vielleicht folgt eine Erklärung? Auf jden Fall ist das ein fieser Cliffhanger. "Im Namen von Kane" und ende ...gemein.

Zum Text. An sich gut geschrieben. Teilweise hatte ich leichte Schwierigkeiten beim detaillierten Schreiben von einigen Vorgängen, aber hab dann die Phantasie spielen lassen. Auch haben sich kleine, vergessene Buchstaben eingechlichen, da fehlte bei einem "der" mal das r, aber gut, nicht schlimm. Jetzt heißt es abwarten denn mehr kann ich noch nicht zu der Story sagen. Aber sie wird bestimmt spannend!

Greetings
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 03.11.2011 | 20:13 Uhr
Hihiii! Freut mich, daß mir der Cliffhanger so gut gelungen ist!
Herzlichen Dank für dein Lob. Fortsetzung wird folgen, versprochen!

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
03.11.2011 | 19:42 Uhr
zu Kapitel 1
Eine Nebenquest? Also eine Nebengeschichte? Auch noch um meinen Liebling, den blonden Ajay? Herrlich! Da werde ich doch gleich mal in das zweite Kapitel reinschauen und
eine Review hinterlassen. Was ich hier noch schnell sagen muss, erinnert mich irgendwie leicht an meinen Schreibstil das du nun auch Nebengeschichten schreibst! Find ich klasse den so
baust du langsam eine richtige Ära auf. Und nun ab zu Kapitel 2 :)

Greetings
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 03.11.2011 | 20:00 Uhr
Wow, schneller wie der Schall!
Danke für dein erstes Review hier. Ja, die Idee sollte eigentlich in die Hauptstory mit integriert werden, hat sich dann aber so sehr verselbstständigt, daß ich schlußendlich dachte "Nee, daß ist zu viel für den 1. Kristall, aber auch zu schade um es auszulassen." Und schon war die Idee einer Nebenhandlungslinie geboren. Wie schon geschrieben, gibt es eher eine Kurzgeschichte und sie ist unabhängig von meiner Hauptstory lesbar, es kommen keine Personen vor, die in der stehen und hier sind bisher auch keine drin, die in der Hauptstory vorkommen. Es sind also keinberlei Kenntnisse der anderen geschichten nötig um diese zu lesen.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!