Autor: Jadda
Reviews 1 bis 14 (von 14 insgesamt):
Aramir (anonymer Benutzer)
29.09.2016 | 00:42 Uhr
zu Kapitel 14
I'm very poor at writing in german so I'll do the review in english.
A truly wonderful story.
It had drama, feels good tempo. Most fics rush with the pain but you let it unfold naturally which is so much better. Very nice to have an inury take actual time both to progress and to heal once it was treated. I mean how ofthe do you read a fic where they are dying and about to lose their leg one minute only for them to be up and doing a jigg the next week or even the next day? Thank you for not falling into that trap. :-D
The charecters where very much 'in charecter' from the show which is refreshing and delightful as most of the (sadly few) fanfics in this genre/show is very much NOT in charecter. My hat is of to you for this as well.
Plus it's really nice to have David in the spotlighht, he was always my fav, and is sadly ofthen overlooked.
In shotr, yes i know too late, I really enjoyed this fic.
28.09.2014 | 10:07 Uhr
zu Kapitel 14
Hey, ein letztes mal!

Danke für diese wunderbare Geschichte und vielleicht fängst du ja mal wieder an, etwas zu schreiben.;)

Bis dahin *winke* Tschüssi!

LG Dani
28.09.2014 | 10:06 Uhr
zu Kapitel 10
Huhu

Tolle Story, ich liebe sie!

Und auch wenn du sicherlich nichts mehr ändern wirst, so sage ich dir doch, was mir aufgefallen ist:

Sam lauschte der Atmung Davids, die viel ruhiger war als vorher. Trotzdem stand noch immer kalter Schweiß auf seiner Stirn. Tom hatte die Blutung stillen können, aber der Schaden war bereits groß. „Danke, -> Sam vorher und nachher wird jedoch klar, das Emma alleine bei David ist, daher du hast den falschen Namen erwischt.
Und wenn die Nomad die Ärztezentrale ruft muss es heißen Mike Sierra Foxtrott, ruft Viktor Charlie Charlie, nicht umgekehrt. Denn Copper's Crossing ist Viktor Charlie Charlie, Charlie ist die Kennung für ein C, der Ortsname hat zwei. wieso das Viktor weiß ich allerdings nicht.

Lieben Gruß

Dani
28.09.2014 | 09:41 Uhr
zu Kapitel 5
Huhu!

Nach dem Mops mir heute mitgeteilt hat, das sie noch eine Flying Doctors- Story gefunden hat, nämlich deine, da musste ich einfach mal reinsehen.
Klingt alles ganz gut, interessant und liest sich auch toll. Ich weiß natürlich, dass du schon eine Weile fertig geschrieben hast, ich sag dir das jetzt dennoch Sams und Emmas Farm heißt nicht Patterson Station, die richtige Funkkennung ist: Sulu Yankee Golf und für Sams eigenes Flugzeug Mike Viktor Echo. Nur mal so am Rande.

Ich werde dann mal weiterlesen. Im übrigen gibt es unter sonstige Serien inzwischen drei weitere Stories zu den Flying Doctors und daher haben wir um eine eigene Kategorie gebeten. Mal sehen ob es was wird.

LG Dani
mops1980 (anonymer Benutzer)
16.09.2014 | 23:02 Uhr
zu Kapitel 14
Das war toll! Wirklich spannend geschrieben.

Was mir aufgefallen ist: Du hast ein paar Mal die Funknamen verwechselt. Die Zentrale war bei dir Mike Sierra Foxtrott und das Flugzeig Victor Charly Charly. Eigentlich ist es ja umgekehrt.

Ich bin schon seit vielen Jahren Fan dieser Serie. Mein Favorit ist Tom Callaghan.
19.12.2011 | 07:20 Uhr
zu Kapitel 14
Hi,

ein plötzliches, aber doch nicht unerwartetes Ende, denn die nacht war ja vorbei und David hat es geschafft.....

Du hast das wirklich alles sehr gut beschrieben. So einen Einsatz in australischen Outback, der Zusammenhalt
aller, die Freundschaft. Wirklich super. Ich habe letze Woche die 7. oder 8 Staffel mit den fliegenden Ärzten
zum Nikolaus geschenkt bekommen. Gestern kam dann die Folge dran, bei der David stirbt.

Wie du richtig beschrieben hast war er ein Mensch, der kein Aufsehen um sich machen wollte, immer bescheiden,
aber ein toller Arzt und Kumpel.

Danke nochmal für deine Idee hierzu etwas zu schreiben.

ich wünsch dir schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch. Vielleicht liest man sich ja noch mal.....

Liebe Grüße
Vicky

Antwort von Jadda am 19.12.2011 | 19:02 Uhr
Hi Vicky,

dabke für deine treuen Feedbacks und Grüße. Ich hoffe ich habe noch Lust auf weitere Geschichten... zur Zeit bin ich grad wieder in anderen fandoms unterwegs. Ich freue mich über dein Lob, eines meiner wichtigsten Anliegen ist es immer den Charakteren gerecht zuwerden. Auch dir wünsche ich aales Liebe zu den Festtage und einen guten Rutsch. Man liest sich...
16.12.2011 | 19:58 Uhr
zu Kapitel 13
Hi,

okay, Geoff und Tom haben es also geschafft und David geht es soweit gut. Da fällt ja
jedem ein Stein vom Herzen, mir auch.

Mal sehen, wie David dann reagiert, wenn die Narkose nachlässt....

LG Vicky
11.12.2011 | 22:27 Uhr
zu Kapitel 11
Hi,

oh man, du machst es echt spannend...bitte nicht wie in der serie sterben lassen...

lG Vicky
11.12.2011 | 18:25 Uhr
zu Kapitel 10
hi,
okay, Debbie hat es bis Petterson geschaffr. Hoffe der Rest klappt auch.

##LG Vicky
08.12.2011 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 9
Hi,

nun, es ist zwar rhig im Haus, die Panik hat sich etwas gelegt, aber Entwarnung würde ich das nicht nennen...

Super beschrieben und ich freue mich total über diese Story (habe auch gerade die neuste Staffel bekommen,
mitlerweile die 7 oder 8 auf DVD)...

Bis dann.
Vicky
07.12.2011 | 18:50 Uhr
zu Kapitel 8
Tolle Geschichte! Das ist eine Serie aus Kindertagen, die ich sehr geliebt habe!
Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Super geschrieben!

LG Veraling
05.12.2011 | 15:49 Uhr
zu Kapitel 8
Hi,

ich bin es nochmal.

Man, dass ist ja Aktion nach Art der Flying Doktors pur. Toll beschrieben, die einzelnen Personen (z.B. das Tom sich
ständig an den Nacken packt, Emma Angst hat alleine zu sein, Sam, der zur Not auch den Arzt spielt um seine Freunde
zu retten. Jack, der in dem Wagen flucht....Nancy, die Sandwichs macht...

Selbst an den Kuftröhrenschnitt hast du gedacht, wegen dieser blöden Wespen....

Diese Stroy könnte glatt wirklich so verfilmt werden.

Gefällt mir gut als Fan der Docs. Hoffe mal, es klappt alles und David schafft es, jetzt wo Tom da ist....

LG Vicky
19.11.2011 | 19:44 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo ,
ich bin gerade über Deine Story gestolpert.
Wow ... die ist ja wirklich mega spannend.
Armer David ! Himmel ihm geht es ja wirklich besch... !
Ich will doch hoffen, dass Du ihn nicht sterben lässt.
Deine ganze Art zu schreiben finde ich wirklich total gut. Nicht zu kurz und abgehackt. Weiter so :o)

LG BenFan
28.10.2011 | 22:41 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,

oh, mal etwas ganz neues. ich bin ein Fan dieser Serie, habe alle Folgen auf DVD und david ist mein
absoluter Lieblingsarzt, auch wenn Tom Callaghan nicht übel ist.
Du beschreibst das ganze realistisch, so wie es in bei den fliegenden Ärzten abgeht.

DJ am Funk, David der besorgte Arzt, der sofort losfliegt, auch wenn es Fehlalarm ist...

Toll beschrieben, würde mich freuen, wenn du weiterschreiben würdest...

LG Vicky