Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -PiK-
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
pik7 (anonymer Benutzer)
18.10.2011 | 18:41 Uhr
Nicht schlecht Kleine!!! Mein text ist wohl zu kurz was sool ich den noch schreiben???
DU bist die beste!!! Aber durchaus eine wiederwertige vorstellung ich hatte leider beim lesen dein Mund vor Augen ihhh
hoffendlich kann ich dich noch anschauen ohne daran zu denken wie du blaue Augen isst. IRRR
Aber die vorstellung wessen Augen du isst gefällt mir zumindestesn Habe ich mir eine Vorstellung davon gemacht, wessen Augen du essen könntest!
So nun sollte der Text wohl lange genung sein!! So hoffe ich zumindestens!!
17.10.2011 | 08:30 Uhr
Eine wirklich gut verfasste Geschichte. Mir gefällt absolut der Schreibstil, der sich irgendwie von anderen abzuheben scheint. Der Hauptcharakterin wirkt sehr glaubhaft. Das sie psychisch nicht ganz korrekt zu sein scheint, nimmt man anhand der Beschreibung, was in ihr vorgeht ohne weiters ab. Gefällt mir gut.
Meine Wertung: 4 von 5.
issachar (anonymer Benutzer)
17.10.2011 | 02:29 Uhr
eine kleine, feine, schwarzhumorige geschichte mit einem nicht zu unterschätzenden würg-effekt am ende. klasse gemacht! du führst den leser wie durch eine kamera-fahrt langsam an diese irre person heran, soll heißen, du entwickelst sie stetig ohne hast und eile. toll, wie du es verstehst den leser von einem wort zum anderen an dieses unter der oberfläche lauernde grauen heranzuführen. die zweideutigkeit am ende der geschichte - wie gesagt ... na ja, du hast mich gezwungen, den augapfel mit der protagonistin zusammen zu essen. plopp - und das auge war geplatzt.

danke für die gute-nacht-lektüre^^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast