Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Laura A Stern
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
21.02.2017 | 05:44 Uhr
Also die ist richtig gelungen.
Sehr schöne plastische Bildsprache, man siehts richtig vor sich.
Es ist zwar nur ein kurzes Märchen, aber es entwickelt dennoch einen Sog, und man will wissen, wies ausgeht.
Hat mir sehr gut gefallen.

LG
Fedrling
11.07.2015 | 14:57 Uhr
Moin Laura,
Dein Märchen hat mir insgesamt sehr gut gefallen, danke für die schöne Lektüre :)
Es gibt viele Sätze, die einen richtig in ihren Bann ziehen. Besonders die Beschreibungen der Winterlandschaft fand ich gelungen.
Manchmal bin ich ein bisschen an den großzügig verwendeten Adjektiven hängen geblieben, aber das würde ich jetzt gar nicht direkt kritisieren wollen, weil das m. E. jeder so handhaben sollte, wie es ihm gefällt. Ein paar kleine Fehler sind drin (z. B. 'Er konnte nicht einfach so gehen, ohne zumindest herausgefunden zu haben, was es war, das seine zukünftige Braut besitzen sollte, was dieses Mädchen besass.') , stören den Lesefluss allerdings nicht besonders.
Sobald ich Zeit habe, schaue ich mir auch mal Deine anderen Sachen an.
Liebe Grüße,
Reeba :)
Sephigruen (anonymer Benutzer)
10.11.2012 | 14:57 Uhr
Awww, ist das niedlich. ^^ Ich hab am Ende fast geweint. Ein wirklich schönes Märchen, bei mir kam dasselbe Feeling auf wie früher, als ich öfter welche gelesen hab. Da hatte JA doch mal was vollbracht, indem er praktisch Werbung für dich gemacht hat. Ich kann seinen Aussagen übrigens komplett widersprechen, damit du es weißt.

Grüße von Sephi.

Antwort von Laura A Stern am 10.11.2012 | 22:19 Uhr
Hey Sephi :)
Ich freu mich natürlich sehr, dass die das Märchen gefallen hat ^.^
Und dass der Asht eher Werbung für mich macht als mir an die Karre zu fahren, das war mir ehrlich gesagt klar ;)

Ciao,
Laura
19.10.2011 | 17:11 Uhr
Liebe Laura!

Obwohl ich eigentlich nicht so auf Liebesschnulzen stehe (oder vielleicht doch ;-) ) hat mich diese Geschichte sehr berührt... dieser scheinbar unüberbrückbare Abgrund und diese wundervolle Beschreibung des Winters, grade die sprach mir aus vollem Herzen. Mir hat diese Wintergeschichte wirklich ausnehmend gut gefallen, die einzige Anmerkung wäre vielleicht das ich bei der Stelle wo es direkt um das Feuer geht statt "Planken" "Scheite" geschrieben hätte, aber das ist auch nur meine bescheidene Meinung.

Grüße
Thaddaeus

Antwort von Laura A Stern am 19.10.2011 | 18:51 Uhr
Ach du meine Güte, ich dachte, die einzigen Klicks, die ich kriege sind von irgendwelchen Bots und hin und wieder einem Mod auf Partoullie.
Schön zu sehen, dass ich tatsächlich auch Leser habe :D

Hallo überhaupt.
Also ich freu mich riesig, dass dir mein kleines Wintermärchen gefallen hat :) Auch wenn du nicht auf Liebesschnulzen stehst - oder vielleicht gerade deswegen.
Übrigens stehe auch ich nicht so auf Liebesschnulzen ;)
Und wegen den Planken... Naja, ich wollte einfach eine Wortwiederholung vermeiden, weil ich kurz vorher schon "Scheite" hatte... Zugegeben, das Synonym war vermutlich nicht ganz glücklich gewählt, die Geschichte entstand sehr eilig...
Vielleicht geh ich da nochmal drüber...

Auf jeden Fall, vielen, vielen Dank für den netten Kommentar :) ich freu mich wirklich.

Laura
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast