Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Sake-chan
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
creepy1 (anonymer Benutzer)
13.08.2015 | 23:55 Uhr
Hallo sake-chan.
Ich habe soeben deine FF gelesen und bin echt beeindruckt. Am Ende konnte ich so richtig mit Constance mitfühlen. Dein Schreibstill ist echt gut und obwohl du diese FF schon vor längerer Zeit geschrieben hast, wollte ich dich fragen ob d'Artagnan jetzt wirklich stirbt. Oder ob er doch noch ein mal aufwacht. Ich hab das irgendwie nicht ganz verstanden. Nun ja, alles was du geschrieben hast deutet darauf hin, dass er stirbt. Aber da ich tendenziell eher Happy-ends mag wollte ich lieber noch ein mal nach fragen.
Gglg creepy1
25.07.2015 | 22:33 Uhr
Ich finde deine kurze Story ist echt ne gute Idee :) Ich finde es auch voll cool dass d'Artagnan in der FF genau so wie in dem Film rüber kommt ( Logan ♥)
03.01.2015 | 19:39 Uhr
Also ich habs gelesen und es war gut.
Gerade das Ende hat mir gefallen.
Wobei ich d'Artagnan so nicht einschätzen würde.
Nun ja, der Doc hatte aber eine, denke mal, richtige Vorahnung von dem, was mit ihm passieren würde, aber letztendlich....
Lg Smil
03.10.2014 | 12:11 Uhr
Hallöchen :)

Ich muss zugeben, ich war wirklich überrascht über diesen Alert, aber trotzdem ist
ein Lächeln über meine Lippen gehuscht und ich hab mich gleich ans Lesen gemacht ;)

& ich weiß nicht, was ich sagen soll. „Wie konnte es nur so weit kommen?“ Das weiß
ich nicht. Wie konnte er nur so werden und damit sein Leben riskieren? Aber ehrlich:
ein ganz großes Lob an deinen Schreibstil!! Es ist spannend, mitreißend und
atemberaubend und nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Details. Man kann mit
Constance, dem Arzt und den drei Musketieren mitfühlen, bangen, warten und
hoffen. (& weinen)

Und jetzt? Jetzt war er genau da, wo die Musketiere vor seiner Ankunft gewesen waren.
<- bedeutet das, dass er einfach nur am Boden ist, sich von sich selbst entfernt hat und
keinen Stolz mehr besitzt? oder ist er wirklich gestorben? ich hoffe auf Ersteres ;)

& auf jeden Fall ein gelungener dritter und letzter Part, auf den du stolz sein kannst :)


glG. Klaudia
01.10.2011 | 01:10 Uhr
Sooooooo, nachdem sich Hermana gerade über die falsche Aussage besch... äh, nachdem wir gerade gut darüber geredet haben, fühlt sich der Einhorn... falsch... fühle ICH MICH endlich dazu bereit, dir mal zu... REVIEWEN.

Surprise, surprise, Hermana. So sieht das übrigens agus, wenn ich auf Irisch umstelle, was hier immer mál wieder automatisch kommt. Kein großer Unterschied, aber agus wird dann eben zu agus anstatt bei agus zu bleiben. Und mál. So, zurück zu Deutsch.

Ja, liebe Hermana. Erst mal sollte ich noch mal lesen, um auch bloß wieder alles genau zu wissen. Und vor allem sollte ich DIR DANKEN, dass du hingeschrieben hast, ich wäre die Beta gewesen, obwohl ich doch leider nur einen winzigen Teil gelesen habe :( Aber danke ♥ You are my fucking heroine. Nebenbei bemerkt, mir ist aufgefallen, wie ekelhaft fucking doch ist, wenn man es tatsächlich mal mit den Iren hier benutzt. Na ja, egal.

Auf jeden Fall war ich mir gerade doch nicht so sicher, ob ich für diese Geschichte reviewen soll oder doch eher für den lieben Sam, aber da du meintest, du magst das hier lieber, musste es auch auf jeden Fall das hier sein <3

Bittererweise fang ich langsam an, deine Inspiration zu lieben, vor allem, da ich von zwei Schwestern gleichzeitig damit bombardiert werde/wurde, von der Ju und von meiner Hermana. Allerdings find ich's nicht schlimm, da dieser Kerl ja wirklich eine kleine Augenweide ist, selbst mit Extensions :D

Mit der richtigen Musik im Hintergrund (Gott, die muss ich ausstellen, ich kann eigentlich nicht gut lesen, wenn ich Musik höre. Oder schon, aber dann konzentrier ich mich halt nur noch auf eine Sache so richtig, wenn es um Revs geht, und das Rev wird dann schlecht und... keine Ahnung, Philipp Poisel ist perfekt, aber ich sing mehr oder weniger mit, also... Warum laber ich das? Egal) werd ich jetzt meine bevorzugte Revmethode anfangen: Einfach labern.

Zuallererst muss ich anmerken: Hermana, du weißt, dass ich den Film nicht gesehen habe. Insofern bin ich mir wegen der Message, die du mit dem Text rüberbringst, rüberbringen möchtest, nicht ganz so sicher. Huch, gerade eben hab ich gesehen, dass der Part 2 ja auch schon oben ist, verdammt, das heiß, ich muss das hier überstrapazieren, aber egal, was hab ich sonst um 23:11 zu tun, vor allem, da du gerade ins Bett gegangen bist. Blöde Zeitverschiebung.


Nun ja.
Du hast übrigens den ersten Part als zweiten Part betitelt, das würd ich noch beheben, by the way.

Also. Jetzt mach ich wirklich.
Liebste Hermana, ich habe nicht wirklich gesagt, wie ich's finde, als ich den ersten Part durchgelesen und korrigiert habe. Ich hatte es furchtbar eilig und musste einfach nur los, weswegen ich mir mit dem Lesen zwar Mühe gegeben habe, dir aber nicht mehr wirklich eine Meinung sagen konnte.
Liebste Hermana, schon der erste Satz ist einfach nur gut. So, Hermana wurde zum Wörterbuch hinzugefügt, alles ist wieder gut. Lara, ernsthaft, der erste Absatz, der ist so was von gut. Ich mag ja sowieso Beschreibungen, wenn man keine erwartet. Ich meine, ich selbst, ich steh drauf, wenn ich einen Shot schreibe, einfach sofort in der Szene drin zu sein mit irgendeinem gesprochenen Satz oder irgendetwas total Schlechtem. Der erste Satz, der erste Absatz, die beiden Sachen, die sind für mich die schwersten.
Bei dir jedoch, da wirken sie wie die einfachsten.

Ich meine, man ist sofort drin, man weiß sofort, dass D'Arti pfeift, dass er gut drauf ist, dass er durch ein verratztes Viertel läuft, dass es kalt ist. Normalerweise sind das keine Details, die man so einfach erfährt oder überhaupt erfahren möchte, aber bei dir, da ist das so einfach und selbstverständlich sofort drin, dass man nickt, dass sich ein Lächeln auf dem Gesicht ausbreitet und dass man sofort weiß, wie das alles ist, welche Kulisse das Ganze hat.

Okay, aber jetzt mal weiter.

Da, muss ich sagen, da fand ich's niedlich. Wie er an das Mädchen denkt, wie er einfach nur betrunken durch die Gassen schlendert, sein Leben gut findet. Ich meine, klar, der Titel verheißt/verhieß natürlich nichts Gutes, aber in dem Moment, da war ich noch der festen Überzeugung, dass alles gut wäre, dass alles passen würde.
Na ja, okay, war ich nicht, ich wusste ja schon, dass du Gewalt einbringen würdest und so, also... schwante mir schon Übles (warum klingt „Übles schwanen“ nur immer so scheiße? Egal).

Nun, das wurde ja Wahrheit. Er biegt ab – und auf einmal geht alles den Bach runter.

Jemand Reiches. Ein reicher Schnösel, von dem ich nicht weiß, wer er ist, der Artibarti aber absolut... scheiße behandelt, möchte ich mal sagen, weil ich um 23:25 nichts Richtiges mehr zu sagen weiß. Oder das schon, aber nichts anderes mehr als „scheiße“.
Bevor ich weitermache, muss ich noch mal deinen Schreibstil loben/lieben. Lieben trifft es wahrscheinlich eher, am liebsten würd ich den klauen und adaptieren an meinen eigenen, weil ich den nicht so gut finde. Irgendwie schaffst es nur du, dass das Wort „Hosenboden“ nicht dämlich klingt und dass man es gut findet, wenn diese altertümliche Sprache benutzt wird, wegen der alles zu „Ihr“ wird.
Ich mag es, dass du das so ernst nimmst. Andere hätten jetzt vielleicht wirklich was von wegen „Yo, Aldaaa, lass ma fighten“ geschrieben (okay, das nicht, aber...), aber du eben nicht. Du nimmst das ernst. Klar, du warst ja auch zweimal im Kino, Hermana :D

Und, na ja, das mit dem Kerl. Da kommt Arti ja ein wenig... lächerlich rüber. Jeder ist scheiße oder merkwürdig, wenn er betrunken ist, klar, ich kenn den Arti ja auch nicht aus dem Film (shame on me), aber ich meine... das Ganze wirkt echt ein wenig lächerlich, vor allem, wie er den Kerl zum Duell rausfordern will.
Na dann. Bin mal gespannt. Ich lese jetzt Part 2! Part 3 soll dann bitteschön einen Dank an mich enthalten :D

Was ich vorher immer vergessen hab... Shame on me zum Zweiten. Also:
http://oi55.tinypic.com/34evr5c.jpg

Und jetzt les ich, Philipp lenkt mich ab.

„In einer einzigen, fließenden und routinierten Bewegung riss er die Hände nach oben, ging kaum merklich in die Knie, verlagerte sein Gewicht nach vorne und spannte die Muskeln an.“
Ehrlich gesagt, im ersten Moment musste ich da an einen Gary Stue denken...

ZUALLERERST ABER: D'ARTI IS WATCHING YOU hat mich so was von zum Lachen gebracht :D Danke dafür :D

Und dann muss ich sagen: Auch wenn ich den Film nicht gesehen hab und somit nicht weiß, wie er vorher war, ist er mir... unsympathisch. Ja, ernsthaft, er ist mir unsympathisch, der gute, alte D'Arti. Er scheint sich ziemlich, ziemlich sicher darüber zu sein, wie gut er doch ist, sodass er gar nicht mehr bemerkt, was eigentlich abgeht. Ja, okay, er ist betrunken, aber das ist noch keine Entschuldigung. Wenn man's mal genau bedenkt, war er auch schon im Part 1 irgendwie überheblich von wegen DAS LEBEN IST SO GEIL und so. Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht, wie er sonst ist, wie gesagt, aber er ist mir wirklich einfach nur unsympathisch. Ich weiß, dass ich mich wiederhole, aber was soll ich schon dazu sagen?
Wie's aussieht, hat der reiche Schnösel nämlich recht. Der liebe Arti ist nicht so prickelnd, wie sie's alle gesagt haben, was alle von ihm erwarten, das scheint nicht (mehr) zu stimmen.

Diese ganze Kampfszene (mal ernsthaft, ich HASSE es, von Kampfszenen zu lesen. Ich find sie meistens furchtbar langweilig, weil ich meine Fantasie meist nur in/bei/während der epischen Szenen vor und nach einem Kampf einsetze, ABER ich fand deine Szene mal echt gut! Ich bin super mitgekommen und es war einfach mal nicht langweilig zu lesen, sondern schlichtweg nur gut, total flüssig und richtig, richtig toll!), die war lächerlich. Wegen Arti. Weil er sich so verhalten hat. Auch dieser Adrenalinschub da, ich mein, damit muss er doch rechnen, oder?

Puh, jetzt hab ich mich gerade extrem ablenken lassen, sodass ich kaum noch weiß, wo ich gerade war.

Ich mag die Szene mit Constance. Wie sie wartet. Wie du erwähnst, dass die anderen hin und wieder reinplatzen. Das ist irgendwie... so normal und doch gar nicht. Ich find es eben so gut und interessant, weil sie – genau weiß, dass was passiert ist.

Weiß nicht, ich glaub, es muss Artilein gut tun, dass der Kerl ihn so fertiggemacht hat. Schmerzen haben noch nie geschadet, haha, zumindest anderen nicht.

Ich glaub, ich krieg jetzt nichts Gutes mehr hin, ich hab zu lange gezögert, hier weiterzumachen. Ich hoffe, dass das soweit jetzt okay ist, du weißt ja, ich verspreche immer Dinge, die ich nicht gut halten kann, aber – jetzt hast du auf jeden Fall das Review!!!!! Bald kommen noch die zwei Mails, versprochen <3

Ich finde diese Geschichte großartig, Hermana. Ich will Part 3 lesen. Jetzt. Aber es ist 00:09.

♥ Te quiero. Du hast so viel Talent. Ich liebe es, dass du es auch nutzt.

Deine Hermana Nata. Als wüsstest du nicht, wer ich bin. Alter.
29.09.2011 | 19:32 Uhr
He und Hallöchen xD

Tadadadada , da bin ich wieder ^^
Und du & mein heißgeliebter d'Arti
(okay, ich find ja schon, dass er zu
Constance gehört) werdet mich nicht
mehr los =P
Zum Glück hat er ja überlebt , aber was
ist das für eine Veränderung und was
bedeutet das für ihn und Constance? =)
Freu mich auf mehr ...

LG. Klaudia
28.09.2011 | 20:23 Uhr
Yeah, es geht weiter!
Kleine Frage: Sag mal, hast du was gegen D'Artagnan? :D
Das war wieder sehr gut beschrieben, ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Und vor allem das Ende klang ziemlich mysteriös...
25.09.2011 | 20:06 Uhr
He und Hallöchen xD

Also erstmal muss ich sagen, dass mir deine
Inspiration äußerst gut gefällt und ich sie
hingebungsvoll und vollkommen
nachvollziehen kann ^^
Und jetzt zu Part 1. Das war echt der
pure Wahnsinn. Mehr fällt mir dazu nicht ein,
ich bin iwie grad bissl psrachlos, und das soll schon
was heißen, wenn ich nichts zu sagen hab ;)
Dein schreibstil ist toll, die idee sowie umsetzung auch,
vorallem Constance Erwähnung plus d'artagnans
Gedanken dazu, *schwärm* *seufz*
Achja, die Bemerkung zum Film, so begeistert ich
auch von ihm war & bin, Recht hast du, aber in
Filmen ist eben nichts unmöglich 8)

LG. Klaudia
25.09.2011 | 18:57 Uhr
Hey, Kalia, du auch hier?

So, zu deiner Geschichte: Ich finde sie tolll!!!!
Es war bis jetzt zwar noch nicht so viel, aber das 1.Kapitel hat mir schon mal "très bien" gefallen!
Hach ja, da hat D'Artagnan sich mal wieder richtig schön in Schwierigkeiten gebracht!
Ich liebe die Musketiere einfach! *schwärm*
Schreib bitte ganz bald weiter!!!!
Lg Louve
25.09.2011 | 18:03 Uhr
Hallo!!!
Ich bin die Erste, die was schreibt!!! Ich bin dein größter Fan!!! XD
Hat sich aber noch ziemlich verändert, von wie ich es gesehen habe bis jetzt... aber ich finds gut!
Ich frag mich schon, wie es weitergeht!
GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGLG
Deine Kalia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast