Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -Mini-
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
29.06.2014 | 20:45 Uhr
ich muss sagen es schon super und dann das mit doremi ud das mit der familie hast du super gmmacht und das sie zurück sind einfach nur klasse und was hanna auftritt hast du super geamcht und dann das mit den jungs ich hätte sie bissel wahrten slassen und dann das mit mia und rika hast du super gemacht mach schnell weider so
Doremichi (anonymer Benutzer)
19.07.2012 | 16:05 Uhr
Hallöchen erstmal

Normalerweise treibe ich mich lieber in der universellen ff Version herum, aber für für dich werde ich heute mal eine Ausnahme machen. Meine Reviews sind vor allem kritisch aufgebaut und da ich alles mögliche an Erfahrungen mit den Reaktionen der Autoren habe gebe ich dir hier schon einmal eine Vorwarnung; wenn du nicht hören willst was an deiner Geschichte mangelt, dann drück auf der Stelle den Returnbutton. Ansonsten hoffe ich, dass ich dir an dieser Stelle helfen kann, dich etwas zu verbessern.

Fangen wir also mal mit deinem Schreibstil an. Dazu gehören Rechtschreibung, Grammatik, Satzanfänge, die Art und Weise wie du deine Sätze aufbaust und so weiter und so fort. Für die deutsche Version von FF ist dein Schreibstil außerordentlich gut. Für eine Geschichte die von den Menschen ernst genommen werden soll ist sie allerdings eher mangelhaft. Es gibt sehr viel was man verbessern an. Zuallererst gibt es eine Sache die mich besonders stört; nämlich die Zeitformen die du verwendest. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann schreibst im Präteritum, also in der Vergangenheitsform. Das ist keine schlechte Entscheidung, da dies die gängiste Form der Erzählung ist und auch die einfachste und lebendigste. Allerdings passiert es dir immer mal wieder das du in die Gegenwartsform rutscht, was dazu führt das die Geschichte manchmal in der Gegenwart und manchmal in der Vergangenheit spielt. Ein geübter Leser kann durchschauen, dass das einfach nur Fehler sind, Verwirrung stiftet es aber trotzdem. Pass in Zukunft also besser darauf auf, dass du ausschließlich in der Vergangenheitsform schreibst (Von der Wörtlichen Rede mal ausgenommen)
Als nächstes möchte ich deine Rechtschreibung ansprechen. Im Großen und Ganzen ist sie durchaus Akzeptabel, aber ab und zu schleichen sich ein paar Fehler rein. Das sind dann aber Fehler von der Sorte, die man durchaus Vermeiden kann. An dieser Stelle möchte ich ein Beispiel nennen.

"“Wieso haben werde sie noch ihr was davon erwähnt?” fragte ich verwirrt."

Ich kenne diese Art von Fehler nur zu gut. Man schreibt einen Satz, hält dann aber in der Mitte an schreibt ihn auf eine andere Weise neu. So etwas kann man dann gar nicht sofort sehen. Darum möchte ich dir hier einen kleinen Tipp geben; wenn du mit einem Kapitel fertig bist, warte mindestens eine Woche. Dann lies ihn noch mal durch. Du wirst erstaunt sein wie viele Fehler du plötzlich findest und wie viele Kleinigkeiten du hier und da noch verbessern kannst.
An deinem Schreibstil habe ich ansonsten nichst zu bemänglen. Deine Sätze sind gut aufgebaut. Mann kann sie lesen ohne sich eine halbe Stunde den Kopf zerbrechen zu müssen was er jetzt eigentlich besagt hat und man geht nicht an die Decke weil sie einfach zu grauenhaft oder fehlerhaft sind für eine Geschichte.

Also zum nächsten Punkt; die Beschreibung. Beschreibungen gehören normalerweise auch unter die Kategorie Schreibstil, aber da so viele Autoren probleme damit haben, mache ich die Beschreibung fast immer zu einem Extra-Punkt. Die Essenz einer guten Geschichte ist die Balance zwischen wörtlicher Rede und Beschreibung. Heist auf Gutdeutsch; wenn in einer Geschichte zu viel wörtliche Rede drin ist, ist sie sch**se. Ist zu viel Beschreibung drin, ist sie nicht viel besser. Deine Geshichte hat eine sehr gute Balance für das Niveau des deutschen ff. Allerdings fehlt bei dir sehr, SEHR viel Beschreibung. Du setzt viel zu viel auf wörtliche Rede. Zwischendrin kannst du noch so viel mehr reinbringen. Gerade die Beschreibung von Gefühlen fehlen, während die von Gedanken fast schon wieder zu viel sind. Das Aussehen der Menschen kann man mehr Beschreiben, das Umfeld, ein paar kleine Einzelheiten hinzufügen die Verhältnisse zu einander - moment, die sind eigentlich ganz gut gemacht ... na ja, ich glaub du weist worauf ich hinaus will. Vielleicht kann ich dir sogar ein Beispiel zeigen.

"Sie kamen gerade rechtzeitig, denn in dem Moment, wo sie wieder vor Mia stand, bewegte sich alles wieder.
“Also..” begann Mia schon von neuem zickig, als sie die Jungs hinter Doremi sah.
Schlagartig änderte sich ihre Stimmung, “Akatsuki-Sempai. Was machst du denn hier?” fragte sie Zuckersüß.
“Doremi abholen. Wir haben heute noch was vor.” damit nahm er die Hand der rothaarigen und zog sie weg.
“Sorry Rike. Ich muss wohl los. Bis morgen.” rief sie noch schnell ihrer Freundin zu."

Das ist deine Version aus dem dritten Kapitel wie du vielleicht weist. Und jetzt möchte ich versuchen es zu schreiben.

"Sie kamen gerade rechtzeitig. Doremi war gerade dabei sich dort hinzustellen, wo sie vor der plötzöichen Erstarrung sämtlicher Schüler um sich herum stand, als eben diese Starre sich löste und alle wieder anfignen, sich zu bewegen - darunter leider Gottes auch Mia.Doremi zwang sich ruhig zu atmen und sich nicht anmerken zu lassen, dass sie gerade eben gerannt war. Das hätte dann doch ein wenig merkwürdig gewirkt.

"Also..." wollte Mia gerade mit der nächsten Zickenparade anfangen, doch sie verstummte als sie sah wer hinter Doremi stand.

Doremi wusste es nicht und drehte sich um. Direkt hinter ihr, fast ein bisschen zu nah, standen die vier Jungs. Doremi musste sich auf die Zunge beißen um die sie nicht auf der Stelle anzugeifen. Was hatten sie sich dabei gedacht ihr zu folgen? Als ob Mia es nicht merken würde wenn von einem Moment auf den nächsten die vier beliebtesten Jungs der Schule hinter ihr stehen würden. Da musste sich sich doch was dabei denken, es ging fast gar nicht anders.

"Akatsuki-senpai ... was machst du denn hier?" fragte das schwarzhaarige Mädchen zuckersüß.

Doremi war kurz davor, sich kopfüber fallen zu lassen. Die blöde Kuh hatte überhaupt nichts bemerkt. Wie dämlich konnte man sein?

"Doremi abholen." Antwortete Akatsuki lächelnd und man konnte sehen, wie Mia die Röte in die Wangen stieg. "Wir haben heute noch was vor. Also dann. "

Als ob überhaupt nichts gewesen wäre nahm er die Hand der rothaarigen, drehte sich auf dem Absatz um und lief davon, Doremi im Schlepptau. Ebendiese drehte sich noch ein letztes Mal um und sah eine äußerst verblüffte Rike, sowie eine vor Wut geradezu kochende Mia, deren Gefolge aussah als hätte die Situation ihre Gehirne überfordert. Aber vor allem bei Mia's stinkwütenden Ausdruck konnte sich Doremi ein selbstgefälliges Grinsen nicht verkneifen.

"Sorry Rike, ich muss los. Bis morgen", rief Doremi ihrer neuen Freundin noch zu, bevore Akatsuki sie hinter die nächste Ecke schleifte und sie aus den Blickfeldren der Mädchen verschwand.

Zugegeben, meine Version ist nicht perfekt, aber da es nur zur Verauschaulichung dienen sollte, habe ich mir nicht allzu viel Mühe gegeben. Du siehst, ich habe in deinen kurzen Paragraf eine ganze menge Beschreibung hinengesteckt, so dass er fast doppelt so lebendig wirkt. Wahrscheinlich kann man sogar noch viel mehr reintun, aber mehr ist mir auf die Schnelle nicht eingefallen. Außerdem habe ich jede wörtliche Rede isoliert. In der universellen ff ist das sehr verbreitet und mir persönöich gefällt es auch, man muss es aber nicht machen wenn man es nicht will.

Zum letzten Punkt für heute: die Charaktere. Um es kurz zu machen, außer Mia sind sie nicht individuell genug und das ist eines des Sachen, die ich an DOremi besonders liebe. Jeder Charakter ist absolut einzigartig. Aber in deiner Story sind sie eigentlich fast alle gleich, was allerdings vor allem daher kommt, dass du ihnen keine Situationen gibst in denen ihre Charakteristiken sich entfalten könnten. Doremi ist nicht eine einzige Treppe runtergefallen, hat noch keinem Menschen wirklich mit etwas geholfen und musste noch keinen Test absitzen. Sophie hat noch niemanden angebrüllt, hat noch kein einziges Sportgerät in die Hand gekriegt oder ist noch nirgends runtergehüpft. Ich könnte das mit allen Charakteren machen, aber das würde zu lange dauern.

Ach ja, noch eine letzte kleinigkeit bevore ich mich verabschiede. Du benutzt die japanischen Namen der Flat Four, aber die deutschen Namen der Mädels. Die gesamte Story spielt in Japan, aber bis scheint es mir eher in einer deutschen Stadt abzuspielen. Du bringst immer mal wieder in solchen Kleinigkeiten Deutsch und Japanisch zusammen. Versuch dich auf eines zu beschränken, sonst verwirrt es ein wenig.

Das wars von mir. Ich kann kaum erwarten zu sehen ob ich dir hab helfen können oder nicht. Viele Liebe Grüße

Doremichi

Antwort von -Mini- am 13.07.2013 | 13:22 Uhr
Hey ^^
Also, erstmal WOW...zu viel Text....

Danke für deine ehrliche Kritik.

Ich würde jetzt am liebsten hier auch nen ewig langen Text schreiben, in dem ich versuche mich zu verteidigen, aber das meiste was du hier geschrieben hast, ist wahr und ich verstehe es auch.
Ich bin sowieso gerade dabei die FF ein zweiten mal zu überarbeiten und dieses mal komplett.
Das erste Kapitel ist schon fertig und am zweiten schreibe ich gerade.

Jedoch muss ich mich in ein paar kleinen Punkten verteidigen.
Zu einem die Namen, ja ich weiß das ich bei der Flat-Four die Japanischen genommen habe, da es im Grunde auch in Japan spielen sollte und ich fand einfach Akatsuki-Sempai besser als Al-Seimpai ^^
Diesmal habe ich darauf geachtet das auch die Mädels die Japanischen Namen tragen und nicht die Deutschen.
Wie du allerdings darauf kommst, das es in einer Deutschen Stadt spielt, ist mir ein Rätsel.

Was die Charaktere der einzelnen angeht, so konnte ich als ich diese FF angefangen habe die nicht ganz so gut beschreiben. Mittlerweile ist es besser, zwar immer noch nicht wirklich gut, aber besser und das war auch mein Anstoß diese FF erneut zu überarbeiten und nicht abzubrechen.
So, aber jetzt dazu, das du meintest dir Fehlt dieses Typische Doremiverhalten. Man muss bedenken in der Geschichte sind 4 Jahre seit Ende der letzten Staffel vergangen und sie heißt auch nicht umsonst ~Doremi~Change~
Es geht großteils um die Veränderungen der Mädchen und ihrer Umgebung. Deswegen ja auch diese große Veränderung der Hexenwelt, die wieder mit den Menschen in Kontakt treten wollen.
Natürlich kommt auch noch die Doremi von früher raus, aber eben noch nicht in den ersten zwei Kapiteln.
Wie das Dritte wird, weiß ich noch nicht, aber es hat mir schon zu bedenken gegeben, das sich diese Doremi noch nicht gezeigt hat.
Es kommen noch die Situationen in denen sich die einzelnen Charaktere offenbaren, aber mir geht es am Anfang eher darum das die Story ins Rollen kommt, wie sie alle so sind, ihre Geheimnisse und Macken und das alles, das kommt dann im Laufe der Geschichte.

Also, ja du konntest mir durch aus helfen und ich werde bald eine komplette Neuauflage der Geschichte hoch laden. Aber erst wenn ich die schon hoch geladenen Kapitel neu geschrieben habe ^^

Mini <3
T35 (anonymer Benutzer)
30.06.2012 | 11:28 Uhr
Hallo das war eine supper geschichte mach weiter so.
Ach ja ich vermisse Nikol in der geschichte was ist mit ihr passiert ?

Antwort von -Mini- am 30.06.2012 | 11:44 Uhr
danke, ich versuch bald weiter zu schreiben :D
Ja, die kommt auch noch vor, dauert aber noch etwas
aber, ich will nichts verraten ;)
Ich hoffe du liest die Geschichte weiter ^^
Mini <3
28.05.2012 | 15:25 Uhr
Super Story^^Du kannst total gut Geschichten schreiben *applaudier*

Antwort von -Mini- am 28.05.2012 | 16:23 Uhr
Danke für den Applaus *verbeug*
schön das dir die Story gefällt, ich hoffe doch, du liest sie weiter :D
Mini <3
Chat-sille-1996 (anonymer Benutzer)
12.02.2012 | 17:05 Uhr
Hey hey hey was wird das den?? das kannste aber net bringen!!! also erst mir hier 2 coole kapis aufsetzte und kein drittes schreiben sama gehts noch???
(damit meine ich schreib bitte so schnell weiter wis nur geht :-)
lg sille

Antwort von -Mini- am 12.02.2012 | 17:35 Uhr
ja, sorry, ich bin grad dabei eins zu schreiben, aber iwie bin ich ein bisschen einfallslos...
Ich werde sie wahrscheinlich auch bald ab ändern, da ich Ideen habe, aber sie nich zu meinem bisherige verlauf passen.
Also, wenn das nächste Kapi da ist, solltest du noch mal von vorne lesen, da sich dann bestimmt was geändert hat, aber nicht viel
LG Mini <3
01.09.2011 | 20:55 Uhr
Eigentlich ließ sich das Kapitel ganz gut lesen, aber die Rechtschreibung solltest du nochmal überarbeiten.
Bei manchen Wörtern, wie "in einem anderen Land" hast du bloß die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet, aber an anderen Stellen fehlen einige Buchstaben, wie bei "Die beiden kommen, nach ein paar Minuten in Wohnzimmer." Aus dem "in" würde ich ein "ins" machen und da es zur Vorgeschichte gehört, würde ich das Verb an deiner Stelle lieber im Präterium schreiben.
Du hast auch aus einigen "Ihr" ein "ich" gemacht.
Aber lies dir am besten das Kapitel von Anfang bis Ende in Ruhe durch, um alle Fehler zu finden. Die Schusselfehler gehen nämlich schon im ersten Satz los.

O.K. Genug Kritk fürs Erste. Ich weiß ja, wie schwer es ist, wenn man das erste Mal eine Fanfiktion schreibt. umso mehr freut es mich, dass du eine Doremi Fanfiktion schreibst, da ich gerade auf einem Doremi Trip bin.^^
(Warum nur gibt es die vierte Staffel nicht mit deutschen oder englischen Untertiteln? Warum nur?!) =(

Ich finde es interessant, wie sich die Charakter verändert haben. Ich möchte ja mal wissen, ob man bei Mahorka auch eine Veränderung spürt, oder ob sie immer noch die gute alte Mahorka ist. Überhaupt würde ich gerne wissen, ob sie bei dir schon ihre wahre Gestalt zurück bekommen hat oder nicht. Bei den Pairings vermute ich mal TassoxDoremi und eventuell MasaruxEmilie, allerdings bin ich mir da nicht so sicher.

Also häng dich rein und liefer eine spannende Storie.

LG
Psychoqueen
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast