Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Narbeleth
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
08.08.2013 | 12:11 Uhr
Hi,

das ist sehr gut. Du hast eine sehr schöne Art zu schreiben. Schade, dass du abgebrochen hast.

Caio,

Sky Ridder
09.09.2011 | 18:11 Uhr
Oh, du hast das verbunden? Wow'sn.
Ich muss den anderen zustimmen - dein Schreibstil ist gut lesbar, scheinbar federleicht, mitten im Gespräch oder in der Beschreibung der Schachzüge greifst du dir irgendein Detail und machst somit den Moment perfekt. Ich habe beide vor mir sehen können, Zug um Zug - auch wenn du sie selbst nicht beschrieben hast. Aber das war auch gar nicht nötig...
Das Gespräch, sein Versuch etwas zu erfahren, mit einem Sachspiel zu vergleichen, finde ich mehr als nur gelungen.
Und wie sie am Ende matt ist, bekommt er eine Information.
Ich frage mich zwar, was er damit anfangen will... aber das ist weniger wichtig im Moment.
Eine gute Umsetzung für den ersten Gegensatz - und auch wenn ich keine Ahnung vom Schachspielen habe, bin ich trotzdem begeistert.
Freue mich auf weitere Texte von dir :) Keep on the good work!

Lg
Fire
25.08.2011 | 22:10 Uhr
Hallo,
Durch eine andere Autorin habe ich erfahren, dass du die motivierteste Reviewschreiberin sein sollst, und so bin ich auf dein Profil gekommen, und wollte mal sehen, was du sonst so schreibst. ;-)
Ich kann meinen Vor-Reviewern eigentlich nur zustimmen! Außer, dass ich schon ein bisschen Schach-Ahnung habe. Ich liebe Schach!
Du hast aber, wie schon unten genannt, einen sehr angenehmen Schreibstil, das finde ich auch. Man konnte sich wirklich gut selbst in die Situation einfügen, wenn ich das mal so sagen darf.
Ich habe deinen Text sehr gerne gelesen, und freue mich auf mehr von dir bezüglich dem Projekt. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben!
Dickes Lob und liebe Grüße,

puremorning

Antwort von Narbeleth am 03.09.2011 | 23:50 Uhr
Oh mein Gott...ich glaub so ein Review habe ich mein Leben noch nicht gesehen, entsprechend kannst du dir auch ungefähr die Reaktion vorstellen, die ich hatte, als ich deinen ersten Satz gelesen habe :).

Himmel, ich fühle mich tief geehrt und bin ehrlich überrascht :D. Muss bestimmt einer von meinen lieben Damen gewesen sein, die ich manchmal drüberkorrigiere...da werde ich mal ein ernstes Wörtchen mit denen Reden :).

Aber ehrlich, vielen vielen Dank :). Ich glaube, ich habe die ersten fünf Minuten immer nur der ersten Satz angestarrt, bis ich gecheckt habe, dass es noch weitergeht :). Mich freut vor allem, dass du dir meine Geschichte durchgelesen hast, obwohl ich durch meine Reviews scheinbar mehr an Bekanntheit erlangt habe - sehr nett und ich freue mich ehrlich wahnsinnig (das klingt immer bescheuerter, je öfter ich es schreibe, aber ich kann mich in solchen Sachen wahnsinnig schwer ausdrücken xD).

Und ein Schachkennerin! Ach fein :). Ich hoffe, du hast meine mickrigen Versuche, die Gedanken dieser beiden Genies zu verstehen bzw. nachzuvollziehen, nicht zu sehr als billig abgestempelt - das waren sie wohl nämlich ziemlich wenn ich ehrlich bin. Himmel, ich persönlich spiele zur Zeit wenig bis gar nicht, aber das Spiel live auf dem Schachbrett nachzuspielen war so bombastisch cool, dass ich wohl mal wieder anfangen werde, meinen Vater zu fordern (mein ultimativer Endgegner - unendlich gespielte Spiele, kein Sieg, stets eine Niederlage - es ist deprimierend XD).

Danke also :). Danke danke danke :). Und weil es so schön klingt nochmal: vielen Dank :). Ich hoffe, ich kann mich zeitnah durch ein Review revanchieren (<<ahhhh, das klingt, als würde ich nur auf Leuten, die mich reviewen, auch etwas zurückreviewen - das mach ich normal echt nicht, finde das sogar echt ätzend xD. Aber Himmel, nachdem dein Weg zu mir dich so hingeführt hat, werde ich auf alle Fälle mal bei dir vorbeischauen und hoffe, dir ungefähr die Freude zu bereiten, die du mir bereitet hast :) ).

Die liebsten Grüße!
Narbeleth
09.08.2011 | 23:44 Uhr
Hallo,

ich bin ehrlich begeistert :) ich verstehe zwar kein bisschen von Schach, aber die Szene hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Man weiß zwar nicht viel über die Personen, aber in dem Moment sind andere Dinge wichtiger, auf die du dich dann konzentriert hast.
Auch wenn man die Hintergründe der Szene nicht kennt, kann man sich alles gut vorstellen und ist vor allem gespannt auf das, was du uns Lesern noch verheimlichst.
Mal schaun wies weitergeht, ich werde das hier auf jeden Fall weiter mitverfolgen und wenn du so weitermachst, wie du angefangen hast wird die Story auch in meinen Favoriten bleiben ;)

Viele Grüße
Pedy

PS: So lange Reviews, wie das das du mir geschrieben hast schaffe ich aber nicht, aber ich hoffe du freust dich trotzdem :)

Antwort von Narbeleth am 12.08.2011 | 17:42 Uhr
*Lach* Du bist ja herrlich niedlich, meine Liebe :)

Natürlich freue ich mich wahnsinnig über dein Review - und ich bin froh, wenn du nicht so viel schreibst xD. Im Moment tun mir meine Augen eh total weh von vielen Vorm-PC-sitzen (<<<seit Ewigkeiten mal wieder vorm PC tatsächlich gearbeitet...zufrieden, aber totmöde jetzt xD).
Nein ehrlich, vielen Dank :) Ich bin hocherfreut, sehr glücklich und werde den Rest des Abends wohl eher tänzelnd durch die Gegend schweben, anstatt normal zu laufen :)

Kurze Reviews sind für mich genauso viel Wert wie lange - nur, weil ich so viel Mist dazwischen von mir gebe, braucht das kein anderer machen :) Ich freue mich über jedes Wort und bin dir sehr dankbar ;)

Ich hoffe, dass ich mein Level halten kann - nachdem das Kapitel hier ganz gut ankommt, bin ich auch fast erleichtert, dass es mal wirklich eine Story wird und nicht wie die weiteren ein einsames Dasein auf meiner Festplatte fristen muss xD

Danke nochmal - ich bin sehr glücklich und topmotiviert :)

Die herzallerliebsten Grüße! :)
Deine Steinigungs-Freundin :)
mighty gai (anonymer Benutzer)
31.07.2011 | 13:15 Uhr
wow! ich finde deine kleine story richtig gut!
ich verstehe zwar kaum etwas von schach, aber
ich denke ich konnte es mir gut genug vorstellen!
die situation war sehr schön beschrieben und
ich finde, du hast einen sehr angenehmen schreibstil!
auch finde ich es interessant und toll, dass du die
beiden nicht näher beschrieben, aber dafür auf andere
detais geachtet hast! wirklich toll!
ich freue mich schon auf weitere geschichten von dir!
lg mighty gai

Antwort von Narbeleth am 06.08.2011 | 17:08 Uhr
Hach, das geht runter wie Öl :).

Vielen vielen lieben Dank, liebe mighty gai - so ein nettes Review von so einem netten Nickname xD (zumindest gehe ich davon aus, dass es eine Anlehung an den allseits geschätzen Naruto-Charakter ist :) ).
Ich hatte etwas Sorge, dass gerade die wenigen Hintergrundinformationen schädlich für den Lesefluss werden - ich schlag ja normal auch kein Buch in der Mitte auf und fang das Lesen an. Daher bin ich sehr erleichtert, dass es dich doch angesprochen hat :) Auch das mit dem Schach hätte ich wohl auch etwas abkürzen können / sollen, aber ich war dann doch zu fasziniert von dem Match (diese Turmopfer - genial xD. Dieser Männer denken einfach gleich drei Züge weiter - Himmel, ich bin schon immer bei meinem eigenen total überfordert xD)

Es freut mich ungemein, dass dir mein Part gefallen hat :) Vielen Dank auch, dass du es mir mitgeteilt hast - ich fühle mich gleich beflügelt, weiterzuschreiben :).

Die herzallerliebsten Grüße
Narbeleth
Rehauge (anonymer Benutzer)
28.07.2011 | 18:09 Uhr
Hey du,
erstmal danke für die Erwähnung und dann.... WOW!
Ich bin vollkommen fasziniert von deinem Schreibstil, auch wenn der Anfang ein wenig holprig war. Die Idee für die Geschichte ist genial und wenn du nicht wegen dem Projekt schon in einer Favo-Liste wärst, wärst du auf dem Weg dorthin ;-).
Jedenfalls eine wirklich klasse Geschichte, auch wenn ich als Schach-Laie (zumindestens ziemlich) nicht jeden Zug verstehen/ nachvollziehen konnte.

Mfg Rehauge

Antwort von Narbeleth am 06.08.2011 | 17:04 Uhr
*Lach* Erstmal vielen vielen Dank für dein Review - und vor allem für deine wundervolle Idee :). Immerhin würde es dieses Kapitel nicht geben, wenn du nicht den Anstoß dafür gegeben hättest ;).
Ich hoffe, dass ich den Plot gut hinbekomme - meine Zuversicht wechselt da immer von Tag zu Tag xD. Gerade die Sache mit dem holprigen Anfang stimmt nämlich in jeder Hinsicht - ich tu mir mit dem Anfang immer sehr sehr schwer (Bei Gelegenheit muss ich den mal erweitern). Die ersten Worten entscheiden ja doch letzten Endes, ob man das Werk weiterliest oder nicht :).
Du hast es Gott sei Dank getan - das freut mich sehr :) Ich hoffe, dass mein Beitrag für dein tolles Projekt deinen Anspruchen und vor allem denen des Projektes gerecht wird :).

Du darfst dich wohl offiziell als eine meiner neuen Musen nennen - Himmel, seit Ewigkeiten nichts mehr geschrieben und endlich kommt wieder was xD. Diese Projekte tun einfach gut :). Danke dafür und natürlich deine Meinung, die mich sehr erfreut hat :)

Die liebsten Grüße
Narbeleth

PS: Ah, das mit dem Nachvollziehen der Schachzüge ging mir genauso xD. Ich hab immer versucht, ein paar kluge Sprüche zu schreibgen, wenn in dem Wikipedia-Eintrag die Meinung von den Spielern zu ihren eigenen Zügen kam, aber ich hab selbst nie verstanden, ob ein Zug jetzt langweilig / sinnvoll / genial war oder nicht xD. In Zukunft werde ich solche Sachen wohl auch meiden, weil ich mich da wahnsinnig unwohl fühle...aber Schwarz & Weiß hat sich zu gut angeboten ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast