Reviews 1 bis 27 (von 27 insgesamt) für Kapitel 1:
12.11.2015 | 22:23 Uhr
zu Kapitel 1
Was mir direkt bei der Badszene aufgefallen ist, ist dass du unglaublich detailgetreu eine Animeszene in Schriftform verpacken kannst, und es bleibt trotzdem der gleiche Effekt. Viele Autoren gehen da ja eher den beschreibenden Weg und das wirkt dann sehr gestellt, quasi als ob sie nur von der Szene erzählen oder das Skript runterattern. Bei dir dagegen ist es eine wahrhaftige Umsetzung von Bildern in Schrift - sehr gut.

Worüber ich mich allerdings wirklich wieder freuen würde, wären ein paar Actionszenen. Ein paar schöne Kämpfe sind immer noch die beste Würze. Aber da bin ich mir sicher, dass das bald wieder kommt. Ein bisschen hab ich mir ja einen Kampf gegen Kabuto gewünscht. Dann wären danach zwar die Kleinen vorerst auf sich gestellt, aber es hätte mich sehr an Kakashi gegen Zabuza erinnert. Überhaupt mochte ich den Kampf sehr, also die beiden ersten Kämpfe auf jeden Fall.

Ebenfalls schön finde ich übrigens, dass du Tsunade so viel Respekt entgegen bringst. In viele Geschichten ist sie sehr unterrepräsentiert sowohl was das auftauchen, als auch die Stärke angeht. Ja selbst im Manga finde ich, dass sie nach dem Kampf gegen Orochimaru sehr nachgelassen hat. Das hat sie wirklich nicht verdient.

Einen Punkt in dem ich dir widersprechen möchte gibt es jedoch. Im Manga hat Orochimaru Naruto eigentlich bis zur Begegnung auf der Brücke (also wo er sich in den 4-schwänzigen Fuchs verwandelte) nie als stark angesehen. Und da war auch mehr der Fuchs die Quelle des Interesses. Also glaube ich, dass Orochimaru nie wirklich Interesse an Naruto als Ninja hatte. Kabuto hatte ihn wohl eher auf dem Schirm. Aber ich würde mich auch eines Besseren belehren lassen.

Und beim Kage Bunshin no Jutsu - ich glaube das der Zusatz Taiju 1000 heißt, zumindest sollten bei Naruto damals 1000 Doppelgänger entstanden sein. Aber da bin ich mir ganz unsicher.

Zum Schluss noch ein Wort zu Kabutos "Falle" - ich finde die Situation sehr interessant ausgedacht. Das hat echt Zunder.
Antwort von Ace Kaiser am 13.11.2015 | 12:31:36 Uhr
Was mir direkt bei der Badszene aufgefallen ist, ist dass du unglaublich detailgetreu eine Animeszene in Schriftform verpacken kannst, und es bleibt trotzdem der gleiche Effekt. Viele Autoren gehen da ja eher den beschreibenden Weg und das wirkt dann sehr gestellt, quasi als ob sie nur von der Szene erzählen oder das Skript runterattern. Bei dir dagegen ist es eine wahrhaftige Umsetzung von Bildern in Schrift - sehr gut.
Ace: Danke schön. Das liegt vielleicht daran, dass ich die Szene tatsächlich vor meinem inneren Auge sehe... Und dann beschreibe, was sich da vor mir abspielt. Das macht auch am meisten Spaß. ^^


Worüber ich mich allerdings wirklich wieder freuen würde, wären ein paar Actionszenen. Ein paar schöne Kämpfe sind immer noch die beste Würze. Aber da bin ich mir sicher, dass das bald wieder kommt. Ein bisschen hab ich mir ja einen Kampf gegen Kabuto gewünscht. Dann wären danach zwar die Kleinen vorerst auf sich gestellt, aber es hätte mich sehr an Kakashi gegen Zabuza erinnert. Überhaupt mochte ich den Kampf sehr, also die beiden ersten Kämpfe auf jeden Fall.
Ace: Ich habe daran gedacht, die beiden kämpfen zu lassen, aber Kabuto ist dann vielleicht doch zu stark. Die Affenkrieger können vieles ausgleichen, aber eventuell hätte jemand sterben müssen.


Ebenfalls schön finde ich übrigens, dass du Tsunade so viel Respekt entgegen bringst. In viele Geschichten ist sie sehr unterrepräsentiert sowohl was das auftauchen, als auch die Stärke angeht. Ja selbst im Manga finde ich, dass sie nach dem Kampf gegen Orochimaru sehr nachgelassen hat. Das hat sie wirklich nicht verdient.
Ace: Wer keinen Respekt vor Tsunade hat, der hat sie nicht kennengelernt. Sie ist eine Sannin, und das bedeutet nicht "unnützes Anhängsel der beiden Männer". Mamoru weiß ziemlich genau, wie er die Frau einzuschätzen hat. Und wann er besser vor ihr Angst hat. Das hat allerdings nichts mit ihrer polterigen Art zu tun. ^^


Einen Punkt in dem ich dir widersprechen möchte gibt es jedoch. Im Manga hat Orochimaru Naruto eigentlich bis zur Begegnung auf der Brücke (also wo er sich in den 4-schwänzigen Fuchs verwandelte) nie als stark angesehen. Und da war auch mehr der Fuchs die Quelle des Interesses. Also glaube ich, dass Orochimaru nie wirklich Interesse an Naruto als Ninja hatte. Kabuto hatte ihn wohl eher auf dem Schirm. Aber ich würde mich auch eines Besseren belehren lassen.
Ace: Kann sein, dass das eine Nebelkerze ist. Kann aber auch sein, Orochimaru behält das im Hinterkopf. Im Chunin-Examen hat Naruto jedenfalls ohne die Kräfte des Neunschwänzigen seine zweitgrößte Schlange gestoppt. Und das klappt nicht, wenn man nicht eine Menge Qualitäten aufzuweisen hat. Das war schon, bevor Jiraiya ihn unter seine Fittiche nahm. Ich denke schon, Oro hat ein Auge auf Naruto. Ob er ihn wirklich als Spenderkörper anschaut... Darüber lässt sich streiten. Die Information wird in Konoha jedenfalls eine Menge Unruhe erzeugen, und das könnte auch in Oros Sinne sein. Er spielt definitiv mit seinem Kohai...


Und beim Kage Bunshin no Jutsu - ich glaube das der Zusatz Taiju 1000 heißt, zumindest sollten bei Naruto damals 1000 Doppelgänger entstanden sein. Aber da bin ich mir ganz unsicher.
Ace: Damn, ich hatte es vorher recherchiert... Ich schau das noch mal nach.
Meinst Du, siebzig ist dann bescheiden genug? ^^


Zum Schluss noch ein Wort zu Kabutos "Falle" - ich finde die Situation sehr interessant ausgedacht. Das hat echt Zunder.
Ace: danke Dir. Ist etwas schwer, wenn man zu nahe am Hauptarc dran ist und sich dran halten muss...

Wann schreibst Du mal wieder was? ^^
Scau (anonymer Benutzer)
21.12.2014 | 02:02 Uhr
zu Kapitel 1
YEAHHHH!!! Ein neues Kapitel. Hab mich richtig gefreut als ich gesehen hab das es weiterging. Bin mal wieder Überrrascht und nicht Überrascht, dass du mich wieder Überrascht hast. Jedenfalls wie immer ein sehr toller Schreibstil, ebenso eine sehr schöne Idee mit "Papa":D.
Hoffe das es blad weitergeht.

Grüße Scau

Ps; mach so weiter :D
Antwort von Ace Kaiser am 21.12.2014 | 12:43:56 Uhr
Hi, Scau. ^^

So ein Lob, das freut natürlich. ^^ Mach Du weiter so, ich stehe auf Reviews. ^^V
Allerdings bin ich auch dazu fähig, Kritik zu verdauen. Wenn's also irgendwo hängt oder pressiert, zögere nicht, das zu sagen. Auch negative Kritik kann, höflich formuliert, nur verbessern. Ähemm.
Auf jeden Fall freut es mich, dass Du das Geschehen so nicht erwartet hast. Brauchte für diese Idee ja auch nur zwölf Wochen...
Wie sich das mit Shinpa-chan und "seinem Sohn" weiterentwickelt, werden wir sehen.
Und ja, hier geht es bald weiter. :D

Liebe Grüße,
Ace
23.09.2013 | 18:37 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,
Ace: Hi, Aki-chan. ^^V
Akira: yo Aniki :-)


Sieh an, sieh an Mamo-chan´s Laune hält sich in Grenzen und automatisch wird davon ausgegangen, dass Shinpa-chan hintenaus fällt... tse ... das werden wir noch sehen ;-) ! Mai wird sich anstrengen müssen. Das hast du ganz richtig geschrieben, sie muss die Initiative ergreifen.
Ace: Kommt das so rüber? Ich dachte eher, er sieht die Dinge so, dass einer rausfallen wird, also entweder Shin-chan oder Mai-chan. Und da er emotional eher auf Mai-chan gesetzt hat, kann es natürlich sein, dass er ein wenig enttäuscht ist. Vor allem, weil Shinpachi ein Maverick ist, mit dem er überhaupt nicht gerechnet hat. ^^
Akira: dabei betet Shinpa den Boden an, auf dem Kishio geht und Kishio würde sich vor Shinpa stellen, egal was passiert... frag die Frauen im Moeru-Haushalt, die haben bessere Antennen... ;-)


Jedenfalls muss ich nun dringend in die Pötte kommen... oder ne Lücke lassen und die übernächsten Kapitel posten, die zugegebenerweise schon (fast) fertig sind?
Ace: Siehst Du denn eine Plotlücke? Dann schreib lieber. Der Geburtstag ist bereits im nächsten Kapitel, also...
Akira: die Anhörung muss noch zu Ende gebracht werden...


Apropos... ich ärgere mich ein bisschen, das überübernächste Kishio-Kapitel (und damit die ganze Geschichte) mit "slash" kennzeichnen zu müssen, weil Shinpa und Kishio andeutungsweise zur Sache kommen werden. Obwohl das sowas von abzusehen war... und meiner Meinung nach das Geschlecht eh wurscht ist... Ehrlich gesagt stört mich am meisten, dass es nötig sein soll, ein Etikett drauf zu pappen, weil sich wer dran stören könnte... *grummel*, das ist per se eine Wertung. Aber ich werde das Kapitel bald hochladen müssen, sonst weiß man ja nicht genau, worüber Mamo-chan so "pissed" ist, ne ;-)?
Ace: Ich durfte es ja vorab lesen. Daher denke ich nicht, dass Du da Slash dran schreiben musst. Du deutest ja nur an. Slasher aber halten die Kamera voll drauf. Das ist ein wichtiger Unterschied, Otouto. Kann aber trotzdem sein, dass Du Fangirls zum Kreischen bringen wirst. ^^
Akira: ok... die Formulierung der Regeln hier ist da nämlich furchtbar schwammig... also bleibt das Etikett weg..
... ... ... obwohl: kreischende Fangirls???? ... ich werde mir noch mal überlegen, ob ich Etikettenschwindel begehen sollte... XD
Antwort von Ace Kaiser am 23.09.2013 | 19:52:44 Uhr
Sieh an, sieh an Mamo-chan´s Laune hält sich in Grenzen und automatisch wird davon ausgegangen, dass Shinpa-chan hintenaus fällt... tse ... das werden wir noch sehen ;-) ! Mai wird sich anstrengen müssen. Das hast du ganz richtig geschrieben, sie muss die Initiative ergreifen.
Ace: Kommt das so rüber? Ich dachte eher, er sieht die Dinge so, dass einer rausfallen wird, also entweder Shin-chan oder Mai-chan. Und da er emotional eher auf Mai-chan gesetzt hat, kann es natürlich sein, dass er ein wenig enttäuscht ist. Vor allem, weil Shinpachi ein Maverick ist, mit dem er überhaupt nicht gerechnet hat. ^^
Akira: dabei betet Shinpa den Boden an, auf dem Kishio geht und Kishio würde sich vor Shinpa stellen, egal was passiert... frag die Frauen im Moeru-Haushalt, die haben bessere Antennen... ;-)
Ace: Bisher hat Kishio darauf nicht außerhalb des üblichen Rahmens reagiert. Vielleicht ist es das.


Jedenfalls muss ich nun dringend in die Pötte kommen... oder ne Lücke lassen und die übernächsten Kapitel posten, die zugegebenerweise schon (fast) fertig sind?
Ace: Siehst Du denn eine Plotlücke? Dann schreib lieber. Der Geburtstag ist bereits im nächsten Kapitel, also...
Akira: die Anhörung muss noch zu Ende gebracht werden...
Ace: Finde ich nicht, irgendwie. Ich dachte, das wäre durch.


Apropos... ich ärgere mich ein bisschen, das überübernächste Kishio-Kapitel (und damit die ganze Geschichte) mit "slash" kennzeichnen zu müssen, weil Shinpa und Kishio andeutungsweise zur Sache kommen werden. Obwohl das sowas von abzusehen war... und meiner Meinung nach das Geschlecht eh wurscht ist... Ehrlich gesagt stört mich am meisten, dass es nötig sein soll, ein Etikett drauf zu pappen, weil sich wer dran stören könnte... *grummel*, das ist per se eine Wertung. Aber ich werde das Kapitel bald hochladen müssen, sonst weiß man ja nicht genau, worüber Mamo-chan so "pissed" ist, ne ;-)?
Ace: Ich durfte es ja vorab lesen. Daher denke ich nicht, dass Du da Slash dran schreiben musst. Du deutest ja nur an. Slasher aber halten die Kamera voll drauf. Das ist ein wichtiger Unterschied, Otouto. Kann aber trotzdem sein, dass Du Fangirls zum Kreischen bringen wirst. ^^
Akira: ok... die Formulierung der Regeln hier ist da nämlich furchtbar schwammig... also bleibt das Etikett weg..
... ... ... obwohl: kreischende Fangirls???? ... ich werde mir noch mal überlegen, ob ich Etikettenschwindel begehen sollte... XD
Ace: XDDD
23.09.2013 | 14:48 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

Das Kapitel ist großes Kino :-D, spielt wunderbar auf der emotionalen Klaviatur, Mamo-chans Launen und Gedanken sind geradezu greifbar.

Sieh an, sieh an Mamo-chan´s Laune hält sich in Grenzen und automatisch wird davon ausgegangen, dass Shinpa-chan hintenaus fällt... tse ... das werden wir noch sehen ;-) ! Mai wird sich anstrengen müssen. Das hast du ganz richtig geschrieben, sie muss die Initiative ergreifen.

Auch schön, dass du Fuse einen explosiven Auftritt gegönnt hast :-D... du hast sie wunderbar beschrieben und es freut mich, dass die beiden sich mögen!
Und was soll das heißen, dass die Moerus die Unfähigkeit der Shinobi bezahlen sollen? Die Gebäudeschäden... ok... aber drei Dutzend Shinobi gegen eine Katze?? Den Einsatz bezahlen??? Fuse sollte sich als Trainerin bezahlen lassen ;-P! Also doch nachtragend, der Herr Bruder, ne?  Wohl auch, weil er sich nun endgültig festlegen muss mit seinen Verlobten... und da er selbst zwei Eisen ganz offiziell im Feuer hat, braucht er Kishio nix zu erzählen von wegen Entscheidung, ne... oder macht es doch einen Unterschied, dass Shinpa nun mal männlich ist, scheint fast so.

Jedenfalls muss ich nun dringend in die Pötte kommen... oder ne Lücke lassen und die übernächsten Kapitel posten, die zugegebenerweise schon (fast) fertig sind?

Apropos... ich ärgere mich ein bisschen, das überübernächste Kishio-Kapitel (und damit die ganze Geschichte) mit "slash" kennzeichnen zu müssen, weil Shinpa und Kishio andeutungsweise zur Sache kommen werden. Obwohl das sowas von abzusehen war... und meiner Meinung nach das Geschlecht eh wurscht ist... Ehrlich gesagt stört mich am meisten, dass es nötig sein soll, ein Etikett drauf zu pappen, weil sich wer dran stören könnte... *grummel*, das ist per se eine Wertung. Aber ich werde das Kapitel bald hochladen müssen, sonst weiß man ja nicht genau, worüber Mamo-chan so "pissed" ist, ne ;-)?


Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 23.09.2013 | 15:57:00 Uhr
Hoi Ace-chan,
Ace: Hi, Aki-chan. ^^V

Das Kapitel ist großes Kino :-D, spielt wunderbar auf der emotionalen Klaviatur, Mamo-chans Launen und Gedanken sind geradezu greifbar.
Ace: Freut mich, freut mich. Das Kapitel war schwierig, aber ab Seite vier hat es sich von alleine geschrieben...


Sieh an, sieh an Mamo-chan´s Laune hält sich in Grenzen und automatisch wird davon ausgegangen, dass Shinpa-chan hintenaus fällt... tse ... das werden wir noch sehen ;-) ! Mai wird sich anstrengen müssen. Das hast du ganz richtig geschrieben, sie muss die Initiative ergreifen.
Ace: Kommt das so rüber? Ich dachte eher, er sieht die Dinge so, dass einer rausfallen wird, also entweder Shin-chan oder Mai-chan. Und da er emotional eher auf Mai-chan gesetzt hat, kann es natürlich sein, dass er ein wenig enttäuscht ist. Vor allem, weil Shinpachi ein Maverick ist, mit dem er überhaupt nicht gerechnet hat. ^^


Auch schön, dass du Fuse einen explosiven Auftritt gegönnt hast :-D... du hast sie wunderbar beschrieben und es freut mich, dass die beiden sich mögen!
Und was soll das heißen, dass die Moerus die Unfähigkeit der Shinobi bezahlen sollen? Die Gebäudeschäden... ok... aber drei Dutzend Shinobi gegen eine Katze?? Den Einsatz bezahlen??? Fuse sollte sich als Trainerin bezahlen lassen ;-P! Also doch nachtragend, der Herr Bruder, ne?  Wohl auch, weil er sich nun endgültig festlegen muss mit seinen Verlobten... und da er selbst zwei Eisen ganz offiziell im Feuer hat, braucht er Kishio nix zu erzählen von wegen Entscheidung, ne... oder macht es doch einen Unterschied, dass Shinpa nun mal männlich ist, scheint fast so.
Ace: Man kann ja drüber reden. Über den Trainerposten. Aber Fakt ist, als zweischwänzige Katze wandelt man nicht durch ein Ninjadorf, ohne einer Wache Rede und Antwort zu stehen. Fakt ist auch, dass die Shinobi wegen ihres Fehlers angepisst waren und Strafe wegen den von ihnen angerichteten Verwüstungen fürchten. Da ist so ein Zuckerli in Form von "Finanziell regeln wir das schon" das ideale Beruhigungsmittel. Erst mal schauen, ob überhaupt eine Rechnung kommt. ^^


Jedenfalls muss ich nun dringend in die Pötte kommen... oder ne Lücke lassen und die übernächsten Kapitel posten, die zugegebenerweise schon (fast) fertig sind?
Ace: Siehst Du denn eine Plotlücke? Dann schreib lieber. Der Geburtstag ist bereits im nächsten Kapitel, also...


Apropos... ich ärgere mich ein bisschen, das überübernächste Kishio-Kapitel (und damit die ganze Geschichte) mit "slash" kennzeichnen zu müssen, weil Shinpa und Kishio andeutungsweise zur Sache kommen werden. Obwohl das sowas von abzusehen war... und meiner Meinung nach das Geschlecht eh wurscht ist... Ehrlich gesagt stört mich am meisten, dass es nötig sein soll, ein Etikett drauf zu pappen, weil sich wer dran stören könnte... *grummel*, das ist per se eine Wertung. Aber ich werde das Kapitel bald hochladen müssen, sonst weiß man ja nicht genau, worüber Mamo-chan so "pissed" ist, ne ;-)?
Ace: Ich durfte es ja vorab lesen. Daher denke ich nicht, dass Du da Slash dran schreiben musst. Du deutest ja nur an. Slasher aber halten die Kamera voll drauf. Das ist ein wichtiger Unterschied, Otouto. Kann aber trotzdem sein, dass Du Fangirls zum Kreischen bringen wirst. ^^
24.07.2013 | 22:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan!

Ein spannendes Kapitel mit einem deutlich düsteren Unterton diesmal. Es wird langsam ernst in Konoha, wie ganz besonders wir, als Leser, wissen. Auch für die Moeru wird es ernst mit der Reise ins Land des Schnees und mit ihrem Auftrag, nach anderen Kindern aus Oros Labors zu suchen. Zumindest letzteres sehe ich aber nicht nur als B-Rang-Mission.

Mamo-chan kann nicht anders, als erwachsen zu werden ;-P.... und das neue Feuergewand steht ihm sicher gut. Wenn ich seine Sensei gewesen wäre, hätte ich das mit dem Retten der Kleidung ganz sicher nicht erwähnt *hrhrhrhrhrhr*... Eh, was haben die Girlies denn gehofft, auf 700 Meter Entfernung zusehen? *ggg*.
Apropos Yugao... schlimm, wenn sie schon zu diesem Zeitpunkt so weit war, die Maske wegzulegen.

Der Geburtstag ist bald und Shinpa wird sich in Grund und Boden schämen, weil er kein angemessenes Geschenk hat ;-)... so als Kopf der Moerus... *feix*...

Oh, habe ich eben geschrieben, dass Mamo erwachsen wird... ich nehme es zum Teil zurück ;-P, wäre ja auch fast schon langweilig, ne? Aber er sollte schon noch lernen, Hana-chan gehen zu lassen...

Und der liebe Kintaro lässt wirklich nichts unversucht *ggg*, aber es sei ihm gegönnt.

Tja...düsterer und spannend wird es wohl werden... und auch die Genin werden schnell erwachsen werden müssen.

Tolles neues Kapitel mit einem ganz anderen, entschlosseneren Unterton.

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 24.07.2013 | 23:50:10 Uhr
Ein spannendes Kapitel mit einem deutlich düsteren Unterton diesmal. Es wird langsam ernst in Konoha, wie ganz besonders wir, als Leser, wissen. Auch für die Moeru wird es ernst mit der Reise ins Land des Schnees und mit ihrem Auftrag, nach anderen Kindern aus Oros Labors zu suchen. Zumindest letzteres sehe ich aber nicht nur als B-Rang-Mission.
Ace: Die Aufgabe wird nicht sein, die verlorenen Moerus zu suchen. Das läuft nebenbei, quasi als Freizeitbeschäftigung. ^^


Mamo-chan kann nicht anders, als erwachsen zu werden ;-P.... und das neue Feuergewand steht ihm sicher gut. Wenn ich seine Sensei gewesen wäre, hätte ich das mit dem Retten der Kleidung ganz sicher nicht erwähnt *hrhrhrhrhrhr*... Eh, was haben die Girlies denn gehofft, auf 700 Meter Entfernung zusehen? *ggg*.
Ace: Wozu gibt es Ferngläser? Und ob Mamo-chan erwachsen wird...


Apropos Yugao... schlimm, wenn sie schon zu diesem Zeitpunkt so weit war, die Maske wegzulegen.
Ace: Laut Kanon macht sie das nach der Pain-Geschichte... Aber ich fand es besser, wenn es sich schon mal andeutet.


Der Geburtstag ist bald und Shinpa wird sich in Grund und Boden schämen, weil er kein angemessenes Geschenk hat ;-)... so als Kopf der Moerus... *feix*...
Ace: Ich dachte, die Moerus legen zusammen.


Oh, habe ich eben geschrieben, dass Mamo erwachsen wird... ich nehme es zum Teil zurück ;-P, wäre ja auch fast schon langweilig, ne? Aber er sollte schon noch lernen, Hana-chan gehen zu lassen...
Ace: Keine Sorge, da es zwischen den beiden nie ernst war, gibt es da auch nichts, was er loslassen muss/kann. Ich finde, Küsse sind auch unter/überbewertet.


Und der liebe Kintaro lässt wirklich nichts unversucht *ggg*, aber es sei ihm gegönnt.
Ace: Ach, Du meinst, das war ein Vorwand? o_O


Tja...düsterer und spannend wird es wohl werden... und auch die Genin werden schnell erwachsen werden müssen.
Ace: Na ja, sie sind Shinobi. Da ist das normal.


Tolles neues Kapitel mit einem ganz anderen, entschlosseneren Unterton.
Ace: Danke Dir. Da macht das Schreiben des nächsten Kapitels gleich doppelt Spaß. ^^b
09.05.2013 | 21:51 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

ich hatte hier Probleme mit dem Internet, hatte ich ja nun schon länger nicht mehr, aber ausgerechnet an nem Feiertag. Vieleicht gerade deswegen. Die nehmem keine Rücksicht darauf, wenn ich vor Neugier sterbe XD...
Aber dein neues Kapitel habe ich inzwischen gelesen und finde es sehr gut gelungen! Und erstaunlich! Wenn ich es auch erst noch richtig verdauen muss... Kishio kennt also Konan, wenn auch nur flüchtig... wortwörtlich.
Nur der Neugier halber... warum mögen die Hirsche Kishio, und Lee nicht? Liegt es an seinem Kanshi, seiner Art zu sehen und sich auszudrücken, der Art, wie er sie akzeptiert und keine Angst hat? Oder hast du dir dabei etwas anderes gedacht? Jedenfalls schlägt die "Hirschtherapie" voll an... volle Dosis Wohlwollen und Akzeptanz ohne Hintergedanken ist Balsam für die Seele...
Die Szene mit Tenzo ist niedlich.... :-)). Ich stelle fest, ich vermisse meine Katzen.
Ja, du hast wirklich viel hineingepackt in diesen einen Tag... eine kleine Hyuuga ;-), sogar eine Bärenjagd.. ;-)... und verdammt viel Essen *schmunzel*... Kishio wird tatsächlich zum Vielfraß.... und ich bekomme Hunger... leider kein Grillfleisch in Sicht ;-).
Ist also nicht schade, dass es jetzt ein vollwertiges Kapitel geworden ist und nicht bei mir steht, ne?

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 09.05.2013 | 22:29:04 Uhr
Hoi Ace-chan,

ich hatte hier Probleme mit dem Internet, hatte ich ja nun schon länger nicht mehr, aber ausgerechnet an nem Feiertag. Vieleicht gerade deswegen.
Ace: Wahrscheinlich sind gerade besonders viele im Netz.^^


Aber dein neues Kapitel habe ich inzwischen gelesen und finde es sehr gut gelungen! Wenn ich es auch erst noch richtig verdauen muss... Kishio kennt also Konan, wenn auch nur flüchtig... wortwörtlich.
Ace: Äh, Kounan? Was habe ich denn da unbewusst verbrochen? ^^

Nur der Neugier halber... warum mögen die Hirsche Kishio, und Lee nicht? Liegt es an seinem Kanshi, seiner Art zu sehen und sich auszudrücken, der Art, wie er sie akzeptiert und keine Angst hat? Oder hast du dir dabei etwas anderes gedacht? Jedenfalls schlägt die "Hirschtherapie" voll an... volle Dosis Wohlwollen und Akzeptanz ohne Hintergedanken ist Balsam für die Seele...
Ace: Mamoru hat alles vorbereitet und die Tiere eingewiesen, natürlich. Genauso wie er sämtliche Begegnungen an diesem Tag arrangiert hat, inklusive die mit den Katzen. ^^
Die Tiere haben gut geschauspielert, ne? ^^

Die Szene mit Tenzo ist niedlich.... :-)). Ich stelle fest, ich vermisse meine Katzen.
Ace: Die war extra und alleine nur für Dich. ^^
Hast Du die Katzen erkannt? Sind bei Naruto recht prominent, zumindest ihre Mutter...

Ja, du hast wirklich viel hineingepackt in diesen einen Tag... eine kleine Hyuuga ;-), sogar eine Bärenjagd.. ;-)... und verdammt viel Essen *schmunzel*... Kishio wird tatsächlich zum Vielfraß.... und ich bekomme Hunger... leider kein Grillfleisch in Sicht ;-).
Ist also nicht schade, dass es jetzt ein vollwertiges Kapitel geworden ist und nicht bei mir steht, ne?
Ace: Tut mir leid, ich war so im Schreiben, ich musste ein eigenes Kapitel draus machen... ^^V Außerdem habe ich auf diese Weise endlich mal wieder was gepostet... ;D
19.02.2013 | 22:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Ace-chan.

ich stelle wieder fest, dass ich es schwierig finde, hier zu schreiben, wenn ich das schon ausführlicher per mail getan habe... irgendwie scheint ja alles schon gesagt zu sein. Allerdings lohnt es sich, deine Kapitel auch mehrfach zu lesen, da einem immer wieder neue Einzelheiten auffallen.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie verschieden die Perspektiven von zwei handelnden Personen aus sein können....
So langsam fügt sich das Rätsel um die Moerus zusammen. Kishio ist in seinen Entscheidungen jetzt frei, aber die Gefahr ist nicht gebannt.
Und den armen Mamo-chan hat es erwischt... obwohl er letztendlich körperlich glimpflich davongekommen ist, verdaut ist der Schock noch lange nicht...
Ich frage mich, ob die Genin erfahren werden, was sich da eigentlich abgespielt hat?
Letztenendes sind noch einige Fragen offen bis zur großen Affenfete ;-D..... also freu ich mich schon auf das letzte Kapitel vor!

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 19.02.2013 | 23:15:52 Uhr
Hast natürlich Recht: Alles, was in diesem Kapitel angestochert wurde, hat weitere, große Auswirkungen auf meinen Teil des Naruto-Kosmos.
Und klar, dass Mamoru damit zu kämpfen haben wird, so vollkommen wehrlos gewesen zu sein. Und Kabuto erwartet das nächste Mal ein Grillfest, definitiv.
Was die Moerus angeht, hat sich ja bereits viel ergeben. Nun also auch die Bestätigung von gegnerischer Seite, also Orochimaru, wer hinter der Geschichte steckt...

Und die Affenparty... Na ja, wir brauchen halt einen guten Ausklang. Aber erstmal Kumogakure und diverse Problemchen. Da waren noch ein paar Genin, die geschleift werden wollten. ^^V
12.02.2013 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

wieder ein gelungenes Kapitel! Und obwohl wir uns zur Zeit ja abstimmen, schaffst du es immer wieder, mich zu überraschen... z.B. mit der Klärung wichtiger Sachverhalte in nur einem Gespräch ;-))....
Und nach ganz alltäglichen Dingen kommt das Grauen ganz langsam... und mit einem für dich untypischem Cliffhanger XD... das gefällt mir besonders.
Hmhm.... mein nächstes Kapitel habe ich schon, aber im Moment so gar keine Lust, es schon einzustellen.... ;-))

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 12.02.2013 | 14:50:39 Uhr
Hi, Aki.
Tatsächlich schreiben wir dicht beieinander und mir gefällt dieses Teamwork sehr gut (was ich übrigens auch gerne so mit den anderen Genin-Eltern hätte, wenn das Reallife die nicht so einnehmen würde). Aber dass ich Dich noch immer überraschen und begeistern kann, freut mich dabei am meisten.
Der Cliffhanger ist eher zufällig entstanden und vielleicht auch der Grund dafür, dass dieses Kapitel bis jetzt noch keine Reviews bekommen hat: Die Leute warten zu gebannt darauf, wie es weitergeht, anstatt mir Reviews zu schreiben. ^^
...also lasst das, bitte, Herrschaften...

Übrigens bin ich gerade eifrig am Schreiben, weil ich gerade Lust und Ideen für das nächste Kapitel habe. Kann sein, dass heute oder morgen was kommt, also halte Dich ran mit dem Posten. ^^
11.12.2012 | 21:27 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,
da ist ja noch einiges offen ;-))...

ein tolles neues Kapitel, ganz besonders hat mir diese Mischung aus alltäglichem Geplänkel und Spannung gefallen, das ist es, was einem die ganze Geschichte so realistisch erschienen lässt, darum fiebert man mit und bleibt dran.

Ace: Und nicht, weil Du mit Kishio einen Char drin hast? XDDD
Nur ein Scherz. ^^
Akira: nein nein, nicht nur... ich habe ja auch schon vorher mitgelesen...aber der eigene Char macht auch etwas aus... gebe ich zu ;-).


Mamoru bemerkt die Spannungen in der Gruppe und macht sich seine Gedanken... schön, dass du die Ideen der Outtakes so aufnimmst. Das gilt ganz besonders für die Erzählung von Kira, die hier dann ihren eindeutigen Platz findet. So macht die Zusammenarbeit wirklich Spaß :-))!

Ace: Ich nehme auf, was immer ich verwerten kann. Vor allem aber, was ich selbst noch kurz reflektieren kann. Deshalb kann es sein, dass das eine oder andere aus den Spinoffs nicht den Weg in die Hauptgeschichte finden wird. Wir werden sehen.
Akira: das muss ja auch nicht sein, bei meinem Spinoff gibt es auch Geschichten, die für sich alleine stehen, auch wenn sie letztendlich auf einer Idee, Figur oder Situation der Hauptgeschichte basieren. Letztendlich beeinflusst man sich schon gegenseitig.

Trotz einem höflichen Nabara.... es zeugt nicht gerade von Respekt und ehrlichem Charakter, wenn er eine aufgehetzte Mörderbande auf die Leute von Mamoru loslässt, ihm das sagt und ihn dann trotzdem aufhält....

Ace: Ich denke, die Anti-Konoha-Fraktion hatte ihren Versuch verdient, die Genin auslöschen zu dürfen. Wahrscheinlich kann man sogar mit Billigung durch den Raikage rechnen. Immerhin wurden sie nicht aufgehalten. Allerdings haben sie auf ganzer Linie versagt, was die Fraktion weiter schwächen dürfte. Also, egal wie höflich Jardin geworden ist, hinterhältig war die Aktion trotzdem. Ninjas halt. ^^
Akira: Billigung durch den Raikage??? Der will schließlich etwas von Mamoru und hat ihn eingeladen... wenn das unter "Gastfreudschaft" zu verstehen sein sollte.... nein, das traue ich dem Raikagen nicht zu.

Etwas ist mit noch aufgefallen, du erwähnst, das alle Genin verletzt sind... hast aber wohl Shinji vergessen... Was hat er abbekommen?

Ace: Shinji wurde doch schon verletzt, als Mamoru den Hügel von Sprengtags säuberte und die Truppe von hinten angegriffen wurde...
Akira: oha, gomen... hatte ich vergessen...

Und Kishio bekommt es tatsächlich mit einem Nashorn zu tun... autsch...die Rippen dürften aber geprellt sein ;-)). Gewundert und gefreut habe ich mich darüber, dass du auf seine Eigenart eingegangen bist, bei einem Kampf komplett abzuschalten und nur noch rot zu sehen, ohne Rücksicht auf Verluste... gut dass Mamo wieder da war ;-).

Ace: Ich hoffe, das macht Ideen für einen Spinoff, Otouto. ^^
Akira: ja, es gibt inzwischen ein neues Kapitel von "Kishio"... und da kommt auch das Rhino drin vor.. und Kishios besondere Art, an Kämpfe heranzugehen ;-))...


Und nun bin ich fürchterlich gespannt auf die Aufgabe des Raikage und das Versteck Orochimarus! Und darauf, zu welchen Arbeiten die Genin wohl verdonnert werden *ggg*

Ace: Ich habe da einige interessante Ideen. ^^
Akira: immer her damit... ^^

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 11.12.2012 | 23:27:57 Uhr
Hoi Ace-chan,
da ist ja noch einiges offen ;-))...
ein tolles neues Kapitel, ganz besonders hat mir diese Mischung aus alltäglichem Geplänkel und Spannung gefallen, das ist es, was einem die ganze Geschichte so realistisch erschienen lässt, darum fiebert man mit und bleibt dran.
Ace: Und nicht, weil Du mit Kishio einen Char drin hast? XDDD
Nur ein Scherz. ^^
Akira: nein nein, nicht nur... ich habe ja auch schon vorher mitgelesen...aber der eigene Char macht auch etwas aus... gebe ich zu ;-).
Ace: Sag ich doch. ^^b


Mamoru bemerkt die Spannungen in der Gruppe und macht sich seine Gedanken... schön, dass du die Ideen der Outtakes so aufnimmst. Das gilt ganz besonders für die Erzählung von Kira, die hier dann ihren eindeutigen Platz findet. So macht die Zusammenarbeit wirklich Spaß :-))!
Ace: Ich nehme auf, was immer ich verwerten kann. Vor allem aber, was ich selbst noch kurz reflektieren kann. Deshalb kann es sein, dass das eine oder andere aus den Spinoffs nicht den Weg in die Hauptgeschichte finden wird. Wir werden sehen.
Akira: das muss ja auch nicht sein, bei meinem Spinoff gibt es auch Geschichten, die für sich alleine stehen, auch wenn sie letztendlich auf einer Idee, Figur oder Situation der Hauptgeschichte basieren. Letztendlich beeinflusst man sich schon gegenseitig.
Ace: Stimmt. Ich nehme gute Impulse gerne auf. ^^


Trotz einem höflichen Nabara.... es zeugt nicht gerade von Respekt und ehrlichem Charakter, wenn er eine aufgehetzte Mörderbande auf die Leute von Mamoru loslässt, ihm das sagt und ihn dann trotzdem aufhält....
Ace: Ich denke, die Anti-Konoha-Fraktion hatte ihren Versuch verdient, die Genin auslöschen zu dürfen. Wahrscheinlich kann man sogar mit Billigung durch den Raikage rechnen. Immerhin wurden sie nicht aufgehalten. Allerdings haben sie auf ganzer Linie versagt, was die Fraktion weiter schwächen dürfte. Also, egal wie höflich Jardin geworden ist, hinterhältig war die Aktion trotzdem. Ninjas halt. ^^
Akira: Billigung durch den Raikage??? Der will schließlich etwas von Mamoru und hat ihn eingeladen... wenn das unter "Gastfreudschaft" zu verstehen sein sollte.... nein, das traue ich dem Raikagen nicht zu.
Ace: Na ja, die Sicherheit Kumogakures geht immer vor, auch vor Freundschaft.


Etwas ist mit noch aufgefallen, du erwähnst, das alle Genin verletzt sind... hast aber wohl Shinji vergessen... Was hat er abbekommen?
Ace: Shinji wurde doch schon verletzt, als Mamoru den Hügel von Sprengtags säuberte und die Truppe von hinten angegriffen wurde...
Akira: oha, gomen... hatte ich vergessen...
Ace: Gleiches Recht für alle. Jeder Genin eine Verletzung. ^^


Und Kishio bekommt es tatsächlich mit einem Nashorn zu tun... autsch...die Rippen dürften aber geprellt sein ;-)). Gewundert und gefreut habe ich mich darüber, dass du auf seine Eigenart eingegangen bist, bei einem Kampf komplett abzuschalten und nur noch rot zu sehen, ohne Rücksicht auf Verluste... gut dass Mamo wieder da war ;-).
Ace: Ich hoffe, das macht Ideen für einen Spinoff, Otouto. ^^
Akira: ja, es gibt inzwischen ein neues Kapitel von "Kishio"... und da kommt auch das Rhino drin vor.. und Kishios besondere Art, an Kämpfe heranzugehen ;-))...
Ace: Ich kenne es ja schon. ^^ Aber ich lass Dir noch 'nen Kommentar da, versprochen. ^^


Und nun bin ich fürchterlich gespannt auf die Aufgabe des Raikage und das Versteck Orochimarus! Und darauf, zu welchen Arbeiten die Genin wohl verdonnert werden *ggg*
Ace: Ich habe da einige interessante Ideen. ^^
Akira: immer her damit... ^^

Mata ne
Akira

Ace: Keine Sorge, ich arbeite schon daran. ^^
03.12.2012 | 16:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

ein tolles neues Kapitel, ganz besonders hat mir diese Mischung aus alltäglichem Geplänkel und Spannung gefallen, das ist es, was einem die ganze Geschichte so realistisch erschienen lässt, darum fiebert man mit und bleibt dran.
Mamoru bemerkt die Spannungen in der Gruppe und macht sich seine Gedanken... schön, dass du die Ideen der Outtakes so aufnimmst. Das gilt ganz besonders für die Erzählung von Kira, die hier dann ihren eindeutigen Platz findet. So macht die Zusammenarbeit wirklich Spaß :-))!

Den Kunstgriff mit Mamorus Entführung durch den Wurm (doch kein Sandwurm ;D ) fand ich wirklich überraschend... und auch ich habe gestaunt über den Tonfall und den Umgang der Feinde... plötzlich doch "nur" Rivalen... Trotz einem höflichen Nabara.... es zeugt nicht gerade von Respekt und ehrlichem Charakter, wenn er eine aufgehetzte Mörderbande auf die Leute von Mamoru loslässt, ihm das sagt und ihn dann trotzdem aufhält.... und auch noch eine Blankozusage, zu was auch immer... und einen Schüler in "Feindeshand"..... oha! Ich bin sehr gespannt, wie du dich aus dem Handlungstrang wieder herauswindest, Aniki ;-)).... Und wie sich Nabara aus der Sache windet, wenn er vor seinem Großonkel steht... er spielt ja wohl mindestens ein doppeltes Spiel.

Etwas ist mit noch aufgefallen, du erwähnst, das alle Genin verletzt sind... hast aber wohl Shinji vergessen... Was hat er abbekommen?
Und Kishio bekommt es tatsächlich mit einem Nashorn zu tun... autsch...die Rippen dürften aber geprellt sein ;-)). Gewundert und gefreut habe ich mich darüber, dass du auf seine Eigenart eingegangen bist, bei einem Kampf komplett abzuschalten und nur noch rot zu sehen, ohne Rücksicht auf Verluste... gut dass Mamo wieder da war ;-).

Und nun bin ich fürchterlich gespannt auf die Aufgabe des Raikage und das Versteck Orochimarus! Und darauf, zu welchen Arbeiten die Genin wohl verdonnert werden *ggg*

Mata ne,
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 03.12.2012 | 17:47:52 Uhr
Hoi Ace-chan,

ein tolles neues Kapitel, ganz besonders hat mir diese Mischung aus alltäglichem Geplänkel und Spannung gefallen, das ist es, was einem die ganze Geschichte so realistisch erschienen lässt, darum fiebert man mit und bleibt dran.

Ace: Und nicht, weil Du mit Kishio einen Char drin hast? XDDD
Nur ein Scherz. ^^


Mamoru bemerkt die Spannungen in der Gruppe und macht sich seine Gedanken... schön, dass du die Ideen der Outtakes so aufnimmst. Das gilt ganz besonders für die Erzählung von Kira, die hier dann ihren eindeutigen Platz findet. So macht die Zusammenarbeit wirklich Spaß :-))!

Ace: Ich nehme auf, was immer ich verwerten kann. Vor allem aber, was ich selbst noch kurz reflektieren kann. Deshalb kann es sein, dass das eine oder andere aus den Spinoffs nicht den Weg in die Hauptgeschichte finden wird. Wir werden sehen.


Den Kunstgriff mit Mamorus Entführung durch den Wurm (doch kein Sandwurm ;D ) fand ich wirklich überraschend...

Ace: Nein, ein Sandwurm war es nicht, wenngleich der Vergleich ziemlich gut ist. ^^


und auch ich habe gestaunt über den Tonfall und den Umgang der Feinde... plötzlich doch "nur" Rivalen...

Ace: Nein, das ist es nicht. "Nur" Rivalen bringt es nicht. Profis, die professionell miteinander umgehen können, ja, aber die sich trotzdem nicht grün sind. "Hassen" wäre mittlerweile zu stark.


Trotz einem höflichen Nabara.... es zeugt nicht gerade von Respekt und ehrlichem Charakter, wenn er eine aufgehetzte Mörderbande auf die Leute von Mamoru loslässt, ihm das sagt und ihn dann trotzdem aufhält....

Ace: Ich denke, die Anti-Konoha-Fraktion hatte ihren Versuch verdient, die Genin auslöschen zu dürfen. Wahrscheinlich kann man sogar mit Billigung durch den Raikage rechnen. Immerhin wurden sie nicht aufgehalten. Allerdings haben sie auf ganzer Linie versagt, was die Fraktion weiter schwächen dürfte. Also, egal wie höflich Jardin geworden ist, hinterhältig war die Aktion trotzdem. Ninjas halt. ^^


und auch noch eine Blankozusage, zu was auch immer... und einen Schüler in "Feindeshand"..... oha!

Ace: Um den Schüler in Feindeshand mache ich mir nicht so viele Sorgen wie um das Blanko-Versprechen. Das könnte eventuell übel ausgehen... Nicht unbedingt wegen schlechten Willens Jardins, aber wegen der Aufgabe.


Ich bin sehr gespannt, wie du dich aus dem Handlungstrang wieder herauswindest, Aniki ;-)).... Und wie sich Nabara aus der Sache windet, wenn er vor seinem Großonkel steht... er spielt ja wohl mindestens ein doppeltes Spiel.

Ace: Oh, ich mag es, Ereignisse einzuwerfen, die ich später wieder aufgreifen und auseinandertoddeln kann. ^^ Aber seien wir ehrlich: Als ich KSS anfing, habe ich nicht wirklich ernsthaft daran gedacht, in anderthalb Jahren fünfundfünfzig Kapitel zu schreiben. ^^
Was die Beziehung Jardin - Onkel angeht, so werde ich die zwei konfrontieren müssen... Mal sehen, was passiert.


Etwas ist mit noch aufgefallen, du erwähnst, das alle Genin verletzt sind... hast aber wohl Shinji vergessen... Was hat er abbekommen?

Ace: Shinji wurde doch schon verletzt, als Mamoru den Hügel von Sprengtags säuberte und die Truppe von hinten angegriffen wurde...


Und Kishio bekommt es tatsächlich mit einem Nashorn zu tun... autsch...die Rippen dürften aber geprellt sein ;-)). Gewundert und gefreut habe ich mich darüber, dass du auf seine Eigenart eingegangen bist, bei einem Kampf komplett abzuschalten und nur noch rot zu sehen, ohne Rücksicht auf Verluste... gut dass Mamo wieder da war ;-).

Ace: Ich hoffe, das macht Ideen für einen Spinoff, Otouto. ^^


Und nun bin ich fürchterlich gespannt auf die Aufgabe des Raikage und das Versteck Orochimarus! Und darauf, zu welchen Arbeiten die Genin wohl verdonnert werden *ggg*

Mata ne,
Akira

Ace: Ich habe da einige interessante Ideen. ^^
Solan (anonymer Benutzer)
02.12.2012 | 22:12 Uhr
zu Kapitel 1
Du bist der Beste!!!! Sogar ohne das Kapitel gelesen zu haben :DD
Antwort von Ace Kaiser am 02.12.2012 | 23:04:48 Uhr
Oh, danke.
Aber ich kriege doch noch einen Kommie, nachdem Du es gelesen hast, oder, Solan? ^^
Weil, sonst weiß ich ja gar nicht, wie Du es findest...
23.11.2012 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 1
Ich meine natürlich Kapitel 55. *komisch*

Aber, wenn ich schon nochmal da bin: *JUBEL! JUUUUBEL!! JUUUUBELL!!!  :-))...

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 23.11.2012 | 15:57:04 Uhr
d^^b
Danke für Deine Unterstützung, Akira. XD
...
...
Text ist zu kurz, sagt FF.de...
23.11.2012 | 15:23 Uhr
zu Kapitel 1
Jaaaa, das neue Kapitel ist on!

Und es gefält mir sehr gut, auch wenn ich mich hier wiederhole :-))...
Wo nimmt Mamo denn den ausgeprägten Bruderkomplex her und warum nehmen das alle so hin *ggggg*?
Uhhh, eine lebende Fackel... eine spektakuläre Idee... aber sicher nicht lange durchzuhalten.... muss man ja auch nicht. Was machst du mit dem Rest des Körpers.... Mamo nackt? ;-))
Und wer zum Geier hat in Kumo so ein Interesse an einem Krieg mit Konoha? Und warum?
Und die Spinnenmädchen und Kishio sind noch nicht fotographiert worden?  
In jedem Fall wird es wohl ernst werden beim nächsten Scharmützel... sehr ernst. Und ich freue mich wahnsinnig darauf, weil ich sehen will, wie du das angehst ;-))!

Und was lese ich weiter unten? Ich gehöre zu denen, die sehr traurig wären, wenn KSS einschläft. Andererseits kann ich dich auch verstehen. Denn ich verstehe seit einiger Zeit nicht, warum es hier so still geworden ist und sich kaum jemand meldet, das würde mich auch frustrieren. Das war mir persönlich früher wurscht, aber seit ich auch an einer Geschichte schreibe, weiss ich, was du meinst, Ace...

Besonders laut jubeln wird da eher nicht helfen *lol*.... aber versuchen kann ichs ja mal...

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 23.11.2012 | 15:56:04 Uhr
Jaaaa, das neue Kapitel ist on!
Ace: Gern geschehen. ^^


Und es gefält mir sehr gut, auch wenn ich mich hier wiederhole :-))...
Ace: Wiederhol Dich, so oft Du willst. Mein Ego wird es Dir danken. ^^


Wo nimmt Mamo denn den ausgeprägten Bruderkomplex her und warum nehmen das alle so hin *ggggg*?
Ace: Reflexionen seiner großen, besitzergreifenden Schwester, schätze ich mal. ^^


Uhhh, eine lebende Fackel... eine spektakuläre Idee... aber sicher nicht lange durchzuhalten.... muss man ja auch nicht. Was machst du mit dem Rest des Körpers.... Mamo nackt? ;-))
Ace: Ja, wenn er wirklich mal in Bedrängnis ist, war es das für seine Klamotten. ^^ Brennt die Spinnenseide eigentlich? Dann hätte er wenigstens noch ein Hemdchen, wie bei Sterntaler...


Und wer zum Geier hat in Kumo so ein Interesse an einem Krieg mit Konoha? Und warum?
Ace: Du glaubst doch nicht, dass ich das ernsthaft schon verrate?


Und die Spinnenmädchen und Kishio sind noch nicht fotographiert worden?  
Ace: Wann? Von Kishio könnten Bilder existieren, auch von den Mädchen. Aber in diesem Zusammenhang? Ich sage mal eher nein, wenn nicht mal die Affen fotografiert wurden.


In jedem Fall wird es wohl ernst werden beim nächsten Scharmützel... sehr ernst. Und ich freue mich wahnsinnig darauf, weil ich sehen will, wie du das angehst ;-))!
Ace: Schätze, ich habe seine neue ultimative Kunst genau rechtzeitig erfunden, eh? ^^


Und was lese ich weiter unten? Ich gehöre zu denen, die sehr traurig wären, wenn KSS einschläft. Andererseits kann ich dich auch verstehen. Denn ich verstehe seit einiger Zeit nicht, warum es hier so still geworden ist und sich kaum jemand meldet, das würde mich auch frustrieren. Das war mir persönlich früher wurscht, aber seit ich auch an einer Geschichte schreibe, weiss ich, was du meinst, Ace...

Ace: Keine Sorge, keine Sorge, das ist nur Jammern auf hohem Niveau. Nie würde ich KSS aus Frust beenden. Vielleicht ruhen lassen, aber mich packt meine eigene Geschichte zu sehr, um hier schon ein Ende abzusehen... Tatsächlich hatte ich ein Buch geplant. Nun sind es vier... NATÜRLICH hätte ich gerne mehr Reviews. Ich habe über sechstausend Klicks auf der Geschichte, die stetig mehr werden, da sollte man erwarten, dass... Nun... Wenn es den Lesern nicht gefällt, dann will man das ja auch wissen. Vor allem, warum.


Besonders laut jubeln wird da eher nicht helfen *lol*.... aber versuchen kann ichs ja mal...

Mata ne
Akira

Ace: Nur zu, ich bin für jede Hilfe dankbar. ^^
20.10.2012 | 19:27 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi  Ace-chan,

ich bin diesmal ein bisschen spät dran, gomen! Die kleine Überarbeitung ist wirklich gut geworden .... da beruhigt sich glatt mein Kämpferherz *lol*.

Leider immer noch nicht Neues vom Hassin und Maria.... ich mag übrigens Hassin.  Und ein sehr sympathischer Kage, dem seine Leute wichtiger sind, als die Ergebnisse der Missionen.

Das Kishio sich verdrückt hat, wusste ich ja *schmunzel*, schön, dass das klärende Gespräch endlich stattfinden konnte. Es gab klare Ansagen und eine eindeutige Perspektive für Kishio... verdammt wichtig. Und etwas wurde angekündigt, auf das ich schon verdammt gespannt bin... ;-))...
Letzenendes war ich mit meiner "Ergänzung" bei Kishio fast schneller als mit meinem Review.... *kopfkratz*, aber das kannst du ja eigentlich auch als eifrigen Kommentar sehen ;-) ...

Beim Gastmahl warst du schlicht gemein.... ich komme hungrig vom Training und dann das... und ich hab nen fast leeren Kühlschrank... das ist Folter! All die leckeren, leider nur geschriebenen Sachen...

Die Kämpfe der Genin waren genial... ein bissl heftig, die Kleinen, ne? Und mir war eigentlich klar, dass das wieder keiner gewinnen oder verlieren wird ;-). Aber es gab saftige Veilchen, ganz sicher *lol*.
Und Mamo-chan muss wirklich mal wieder trainieren um seine Kräfte richtig einschätzen zu können... lass ihn doch auf Kishio los, der kann das ab *gggg*...

Alles in allem wieder ein sehr gelungenes Kapitel! Ich freue mich tierisch auf das Nächste!

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 20.10.2012 | 20:06:09 Uhr
Hoi  Ace-chan,

ich bin diesmal ein bisschen spät dran, gomen! Die kleine Überarbeitung ist wirklich gut geworden .... da beruhigt sich glatt mein Kämpferherz *lol*.

Ace: Ja, da muss ich Dir auch danke sagen. Die meisten der Fehler, die Du entdeckt hast, hätte ich auch beim dritten oder vierten Lesen übersehen.


Leider immer noch nicht Neues vom Hassin und Maria.... ich mag übrigens Hassin.  Und ein sehr sympathischer Kage, dem seine Leute wichtiger sind, als die Ergebnisse der Missionen.

Ace: Wieso magst Du Hassin? Er hat noch weniger Text als Khal...
Der Tsukikage hat vor allem wenige Shinobi. Klar, dass er da die, die er hat, noch weit mehr wertschätzt als Tsunade-sama ihre Konoha-Nin. ^^


Das Kishio sich verdrückt hat, wusste ich ja *schmunzel*, schön, dass das klärende Gespräch endlich stattfinden konnte. Es gab klare Ansagen und eine eindeutige Perspektive für Kishio... verdammt wichtig. Und etwas wurde angekündigt, auf das ich schon verdammt gespannt bin... ;-))...
Letzenendes war ich mit meiner "Ergänzung" bei Kishio fast schneller als mit meinem Review.... *kopfkratz*, aber das kannst du ja eigentlich auch als eifrigen Kommentar sehen ;-) ...

Ace. Ja, stimmt. Danke für die Vorlage, die ich dankenswerterweise aufgenommen habe. Eine Aussprache war für dieses Kapitel ohnehin geplant. Auch die Sache mit der Sensorik, eigentlich.


Beim Gastmahl warst du schlicht gemein.... ich komme hungrig vom Training und dann das... und ich hab nen fast leeren Kühlschrank... das ist Folter! All die leckeren, leider nur geschriebenen Sachen...

Ace: Oh, das tut mir leid. Lies es nochmal, wenn der Bringdienst da war. Aber bitte kein indisch. ^^


Die Kämpfe der Genin waren genial... ein bissl heftig, die Kleinen, ne? Und mir war eigentlich klar, dass das wieder keiner gewinnen oder verlieren wird ;-). Aber es gab saftige Veilchen, ganz sicher *lol*.
Und Mamo-chan muss wirklich mal wieder trainieren um seine Kräfte richtig einschätzen zu können... lass ihn doch auf Kishio los, der kann das ab *gggg*...

Ace: Wirklich das Unentschieden hat sich so ergeben. Hauptsächlich deshalb, weil zum Schluss nur noch die Mädchen übrig waren. ^^
Mamo-chan muss nur die ganzen Anfänger-Jutsus neu durchführen, um das Verhältnis Chakra und Technik wieder ins Lot zu bringen, siehe das Jutsu, um die Art des Chakras zu bestimmen...


Alles in allem wieder ein sehr gelungenes Kapitel! Ich freue mich tierisch auf das Nächste!

Mata ne
Akira

Ace: Das auch kommen wird. ^^ Ich hoffe, Dich dann damit ebenso unterhalten zu können wie mit diesem. ^^
08.10.2012 | 14:52 Uhr
zu Kapitel 1
Ich bewundere es immernoch, wie du in einem Fandom, in dem die meisten Geschichten aus Kämpfen und Romanzen besteht, immer wieder solche einfachen, aber inhaltlich doch besonderen Kapitel hinlegst.

Am besten geh ich mal der Reihe nach die Punkte durch, die mir besonders gefallen haben und komme danach zu eionem fehler, der mir aufgefallen ist.

Die Besprechung mit den Affen hatte wirklich etwas für sich. Viele Autoren hätten das ganze stark abgekürzt, aber du natürlich nicht :D
Es war auf jeden Fall absolut authentisch, das hat mir echt gefallen.
Und ich fands cool mal wieder Ryoga zu sehen, den hab ich echt vermisst. Auch wenn er eher eine Nebenfigur ist, finde ich ihn wirklich cool und ich hoffe, dass er bald rehabilitiert wird bzw sich rehabilitiert.

Shinji als neuer Kontraktpartner würde mir natürlich ebenfalls gefallen, sollte es mit seiner dunklen Seite kompatibel sein. Ich werde mal schaun, was ich dazu im Spin Off schreiben werde, allerdings wird das erste Kapitel davon noch etwas auf sich warten lassen.


Die Nachricht von Tsunade interessiert mich ebenfalls, das Mysterium um Kishio fängt an spannend zu werden.
Genauso  wie Ryuji, auch bei ihm gelingt es dir immer wieder, dass die Naruto Welt nicht so platt wirkt wie bei vielen anderen, bei denen es sich nur um eine Hand voll Leute dreht.

Das Kabuto mit seinem nekromantischen Jutsu echt Übles anrichten kann und wird ist bekannt, aber ich freue mich ebenfalls auf einen möglichen Kampf Mamoru gegen seinen ehemaligen Sensei, so wie Shikamaru, Ino und Choji gegen Asuma, also sehr dramatisch und traurig.

Es erleichtert mich ein bisschen, dass Mamoru sich nicht mehr immer für schwach hält. Um ehrlich zu sein, fand ich, dass war sein nervigster Zug. Mittlerweile ist er Shinobi der Eliteklasse Konohas, wenn ich das nicht falsch beurteile, und ich glaube, er wird mit seinem Team noch sehr groß rauskommen. Und schließlich gehört er zu einer der wichtigsten Eigenschaften aller Jonin, dass sie sich ihrer Fähigkeiten und ihrer Stärke bewusst sind.

Ich frage mich übrigens, wann Kishio das Jutsu benutzt, um Mamorus Horizont zu erweitern.

Shinji und Kishio rivalisieren also um Mai, das klingt lustig. Auch wenn ich glaube, dass Kishio das ganze für sich entscheiden dürfte. Shinji ist nicht ganz so der Kerl, der wirklich etwas mit einem Teammitglied anfängt, vielleicht will er Kishio nur antreiben, so wie Kishio ihn beim Training antreibt. Allgemein würde Shinji nur ungern etwas tun, was das Team entzweit, dafür ist er zu zwanghaft nett :D

So langsam merken die jungen Genin wohl, wie berühmt Mamoru bereits ist, das ist nur plausibel, immerhin hat er schon sehr viel erlebt.


Zuletzt noch zu dem Fehler der mir aufgefallen ist, du hast Suiton und Fuuton zwei mal verwechselt. Nicht besonders schlimm, aber mir ist es aufgefallen und so einen banalen Fehler wollte ich dir nicht vorenthalten, wo schon am Rest so wenig zu kritisieren war.
Antwort von Ace Kaiser am 08.10.2012 | 15:30:13 Uhr
Ich bewundere es immernoch, wie du in einem Fandom, in dem die meisten Geschichten aus Kämpfen und Romanzen besteht, immer wieder solche einfachen, aber inhaltlich doch besonderen Kapitel hinlegst.

Ace: Danke. Es ist eben nicht alles Romanze oder Kampf. Die Administration kommt bei den anderen immer viel zu kurz, finde ich. ^^


Am besten geh ich mal der Reihe nach die Punkte durch, die mir besonders gefallen haben und komme danach zu eionem fehler, der mir aufgefallen ist.

Die Besprechung mit den Affen hatte wirklich etwas für sich. Viele Autoren hätten das ganze stark abgekürzt, aber du natürlich nicht :D
Es war auf jeden Fall absolut authentisch, das hat mir echt gefallen.
Und ich fands cool mal wieder Ryoga zu sehen, den hab ich echt vermisst. Auch wenn er eher eine Nebenfigur ist, finde ich ihn wirklich cool und ich hoffe, dass er bald rehabilitiert wird bzw sich rehabilitiert.

Ace: Das hat sich beim Schreiben ergeben. Es ging einfach nicht anders, es war so viel zu sagen, damit die Geschichte stimmig bleibt. Schön, dass ich damit Deinen Geschmack getroffen habe.
Na ja, Ryoga ist zufällig reingerutscht, aber er nutzt die Chance, um sich zu bewähren. Wenn er nicht allzu viel Mist baut, hebt der König womöglich seinen Bann auf.


Shinji als neuer Kontraktpartner würde mir natürlich ebenfalls gefallen, sollte es mit seiner dunklen Seite kompatibel sein. Ich werde mal schaun, was ich dazu im Spin Off schreiben werde, allerdings wird das erste Kapitel davon noch etwas auf sich warten lassen.

Ace: Dazu müssen wir seine Dunkelheit erstmal aufdecken. Aber ehrlich gesagt, diese Dauergutelaune konnte ja nicht normal sein. So lange so glücklich zu erscheinen hat bestimmt viel Kraft gekostet. ^^
Ich freue mich auf den Akademie-Spinoff von Euch dreien.


Die Nachricht von Tsunade interessiert mich ebenfalls, das Mysterium um Kishio fängt an spannend zu werden.
Genauso  wie Ryuji, auch bei ihm gelingt es dir immer wieder, dass die Naruto Welt nicht so platt wirkt wie bei vielen anderen, bei denen es sich nur um eine Hand voll Leute dreht.

Ace: Schuldig im Sinne der Anklage. Ich bin großartig darin, mich zu verzetteln. ^^


Das Kabuto mit seinem nekromantischen Jutsu echt Übles anrichten kann und wird ist bekannt, aber ich freue mich ebenfalls auf einen möglichen Kampf Mamoru gegen seinen ehemaligen Sensei, so wie Shikamaru, Ino und Choji gegen Asuma, also sehr dramatisch und traurig.

Ace: Pssssssst...


Es erleichtert mich ein bisschen, dass Mamoru sich nicht mehr immer für schwach hält. Um ehrlich zu sein, fand ich, dass war sein nervigster Zug. Mittlerweile ist er Shinobi der Eliteklasse Konohas, wenn ich das nicht falsch beurteile, und ich glaube, er wird mit seinem Team noch sehr groß rauskommen. Und schließlich gehört er zu einer der wichtigsten Eigenschaften aller Jonin, dass sie sich ihrer Fähigkeiten und ihrer Stärke bewusst sind.

Ace: Hm. Vielleicht ist das der Grund, warum er noch kein spezialisierter Jounin ist, obwohl er das Zeug dazu hätte... Danke, Du hast mich zum Nachdenken gebracht...


Ich frage mich übrigens, wann Kishio das Jutsu benutzt, um Mamorus Horizont zu erweitern.

Ace: Bald, sehr bald. Ist für en Aufenthalt in Genta No-Son vorgesehen.


Shinji und Kishio rivalisieren also um Mai, das klingt lustig. Auch wenn ich glaube, dass Kishio das ganze für sich entscheiden dürfte. Shinji ist nicht ganz so der Kerl, der wirklich etwas mit einem Teammitglied anfängt, vielleicht will er Kishio nur antreiben, so wie Kishio ihn beim Training antreibt. Allgemein würde Shinji nur ungern etwas tun, was das Team entzweit, dafür ist er zu zwanghaft nett :D

Ace: Ich erinnere an seine dunkle Seite. Vielleicht ist er ja auch mal egoistisch und will was für sich alleine...  
So, wie er es formuliert hat, könnte ihm Kishio auch nicht wirklich böse sein, wenn er gewinnt.


So langsam merken die jungen Genin wohl, wie berühmt Mamoru bereits ist, das ist nur plausibel, immerhin hat er schon sehr viel erlebt.

Ace: Ich fürchte hier ja immer, dass ich zu sehr ins Sue-hafte abgleite. Aber Du wirst mich schon warnen. ^^


Zuletzt noch zu dem Fehler der mir aufgefallen ist, du hast Suiton und Fuuton zwei mal verwechselt. Nicht besonders schlimm, aber mir ist es aufgefallen und so einen banalen Fehler wollte ich dir nicht vorenthalten, wo schon am Rest so wenig zu kritisieren war.

Ace: Ah, ja. Das passiert, wenn ich die Narutopedia nicht beim Schreiben aufmache...
Edit: Fehler ausgemerzt...
22.09.2012 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 1
Hoi Ace-chan,

ersteinmal dreimal Daumen hoch für das neue Kapitel! Ich sitze hier mit einem breiten Grinsen im Gesicht!

Über die Szene im Bad habe ich mich köstlich amüsiert... ein Glück, das das so glimpflich abgegangen ist... die Endschuldigung hätte ich hören wollen, wenn das aufgeflogen wäre *lol*....
Warum sollte Kishio eigentlich mit? Als Aufpasser und Retter in letzter Minute? *schmunzel* Oder als "Abhärtung", um sich an die Nähe zu gewöhnen?
Kozumi verhält sich ja schon fast wie ein Stalker, gut dass die ältere Schwester dabei ist....  Es wird in jedem Fall noch lustig mit diesem Haufen... die in einem Kampf zu koordinieren dürfte nicht leicht werden. Das Training wird Mamo-chan sicherlich reifen lassen.... und 10 Jahre altern *hrhrhrhr*.
Apropos Altern.... seit wann reflektiert den Mamoru so genau über sein Alter und sein Aussehen, das fällt richtig auf?

Mamorus Ansatz, das Gespräch mit Kishio zu suchen, finde ich gut, auch dass man erfährt, warum er sich so abwartend verhält. Das Vertrauen des Jungen zu bekommen, ist ganz sicher nicht einfach. Du hast ja angedeutet, dass da auch noch Reaktionen der Bevölkerung kommen werden... und das Mamoru es sich zur Aufgabe machen will, Kishio zu verteidigen. Das ist sicher der Königsweg ins Herz des Jungen, aber du mutest den anderen Genin auch eine Menge damit zu....

Elegant finde ich deine Lösung, einen Dritten, außenstehenden, ortskundigen dazuzuholen, um näheres über den ausgerotteten Clan zu erfahren und zu testen, wie einer, der im Land der Reisfelder etwas zu sagen hat, auf den rothaarigen reagiert. Davon mal abgesehen, dass er ein sehr guter Freund ist....  Sorgen mache ich mir ein bischen, dass Mamoru mit der angeforderten Auskunft aus Konoha schlafende Hunde wecken könnte...

Alles in allem hat mir die Entwicklung in diesem Kapitel sehr gefallen und ich bin sehr gespannt auf dem Empfang in Gentas Dorf und vor allem die anstehenden Trainingseinheiten.... ahja und die Kopfgeldszene *lach*, wann hast du die denn ungefähr eingeplant?

Soooo, jetzt lese ich nochmal und "lasse sacken" ;-)

Mata ne
Akira
Antwort von Ace Kaiser am 22.09.2012 | 22:04:47 Uhr
Hoi Ace-chan,

ersteinmal dreimal Daumen hoch für das neue Kapitel! Ich sitze hier mit einem breiten Grinsen im Gesicht!

Ace: Freut mich. Bevor ich es quergelesen habe, dachte ich selbst, ich könnte hiermit mein schwächstes Kapitel abgeliefert haben.


Über die Szene im Bad habe ich mich köstlich amüsiert... ein Glück, das das so glimpflich abgegangen ist... die Endschuldigung hätte ich hören wollen, wenn das aufgeflogen wäre *lol*....

Ace: Hehe. Ich war mir nicht ganz sicher, wie ich die Geschichte auflösen sollte. Ich habe mich dann entschieden, die Jungs mal davon kommen zu lassen. Vorerst. ^^


Warum sollte Kishio eigentlich mit? Als Aufpasser und Retter in letzter Minute? *schmunzel* Oder als "Abhärtung", um sich an die Nähe zu gewöhnen?

Ace: Aus Tradition. Mamoru wurde ja auch von Omoi mitgenommen. ^^V


Kozumi verhält sich ja schon fast wie ein Stalker, gut dass die ältere Schwester dabei ist....  Es wird in jedem Fall noch lustig mit diesem Haufen... die in einem Kampf zu koordinieren dürfte nicht leicht werden. Das Training wird Mamo-chan sicherlich reifen lassen.... und 10 Jahre altern *hrhrhrhr*.

Ace: Warum sollte es mit mehr Leuten auch leichter werden? ^^


Apropos Altern.... seit wann reflektiert den Mamoru so genau über sein Alter und sein Aussehen, das fällt richtig auf?

Ace: Ich weiß nicht. War Zufall, als er sich im Spiegel gesehen hat. Es hat sich halt ergeben.
Über seine Definitionen über die Frage, ob er hübsch ist, schreibst Du nichts?


Mamorus Ansatz, das Gespräch mit Kishio zu suchen, finde ich gut, auch dass man erfährt, warum er sich so abwartend verhält. Das Vertrauen des Jungen zu bekommen, ist ganz sicher nicht einfach. Du hast ja angedeutet, dass da auch noch Reaktionen der Bevölkerung kommen werden... und das Mamoru es sich zur Aufgabe machen will, Kishio zu verteidigen. Das ist sicher der Königsweg ins Herz des Jungen, aber du mutest den anderen Genin auch eine Menge damit zu....

Ace: Nun, der Junge hat Erfahrung damit, ältere Genin unter Kontrolle zu bekommen. Dazu ist er immer sehr subtil vorgegangen und hat sich in ihren Augen erst einmal bewiesen. Das schlägt wohl auch jetzt bei Kishio durch. Und keine Sorge, die Kleinen kommen schon nicht zu kurz. ^^


Elegant finde ich deine Lösung, einen Dritten, außenstehenden, ortskundigen dazuzuholen, um näheres über den ausgerotteten Clan zu erfahren und zu testen, wie einer, der im Land der Reisfelder etwas zu sagen hat, auf den rothaarigen reagiert. Davon mal abgesehen, dass er ein sehr guter Freund ist....  Sorgen mache ich mir ein bischen, dass Mamoru mit der angeforderten Auskunft aus Konoha schlafende Hunde wecken könnte...

Ace: Ich will ja mehr Konfliktpotential, nicht weniger. ^^
Was Ryuji angeht, war mir klar, dass er vorbeikommt, sobald Mamoru in der Nähe ist. Zusammen mit Deiner Vorgabe, wo Kishio herkommt, tja, ergab das ein schönes, stimmiges Bild.


Alles in allem hat mir die Entwicklung in diesem Kapitel sehr gefallen und ich bin sehr gespannt auf dem Empfang in Gentas Dorf und vor allem die anstehenden Trainingseinheiten.... ahja und die Kopfgeldszene *lach*, wann hast du die denn ungefähr eingeplant?

Ace: Das kommt zu Anfang des nächsten Kapitels.


Soooo, jetzt lese ich nochmal und "lasse sacken" ;-)

Mata ne
Akira

Ace: Es freut mich sehr, dass Du Spaß hattest. ^^
17.09.2012 | 10:52 Uhr
zu Kapitel 1
Mich würde es nicht so arg freuen, wenn Maria und Hassin sterben aus dem einfachen Grund, da wohl Mamorus Kind dann recht schnell eine sehr große Rolle im Plot einnehmen würde - das zumindest mir heftig gegen den Senkel gehen würde *g*.
Ansonsten bin ich sehr erfreut über das neue Kapitel, hat sich klasse gelesen.
Antwort von Ace Kaiser am 17.09.2012 | 12:02:33 Uhr
Na ja, Platz im Plot, schaunmermal was überhaupt passiert.

Danke für Dein Lob. ^^b
03.09.2012 | 14:52 Uhr
zu Kapitel 1
Schön auch mal wieder so ein ruhiges Kapitel zu lesen
deine Kampfbeschreibungen sind auch klasse aber grad diese ruhigeren Kapitel sind es die deiner Geschichte mehr tiefe geben
und ein Universum generieren das es Wert ist gelesen und im Kopfkino genossen zu werden
Antwort von Ace Kaiser am 03.09.2012 | 15:05:26 Uhr
Danke, Nathan. ^^
Wie haben Dir die Spinnen denn so gefallen? Sind komplett auf meinem Mist gewachsen.
27.07.2012 | 13:44 Uhr
zu Kapitel 1
Ich werde schweigen wie ein Grab ^^

Und zum Glöckchenspiel, war klar das Kakashi sie vorschlägt ;-)
Antwort von Ace Kaiser am 27.07.2012 | 13:47:09 Uhr
Sehr gut. Ich füge es dann still und heimlich ein. ^^
Ursprünglich wollte ich Kakashi das Spiel anbieten lassen, und Mamoru lehnt es ab. Aber Kakashi spielt so gerne mit ihm, und war so enttäuscht (ob echt oder gespielt kann ich gar nicht sagen), da konnte ich das Spiel nicht mehr ignorieren.
Warum spielen meine Figuren viel häufiger mit mir, als ich mit ihnen?
09.07.2012 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 1
Wehe da kommt kein Epilog.. wobei, das ist einer, ne? Sieht doch sehr nach Schluss aus für diesen Teil der Geschichte. Bin gespannt, wann du das nächste Projekt durchziehen wirst. IMO hast du derzeit einen ziemlich krassen Lauf.
Antwort von Ace Kaiser am 09.07.2012 | 21:40:55 Uhr
Vom Epilog habe ich gerade vierzehn Seiten geschrieben. Das kommt heute noch on, versprochen.
...Aber Warnung, alles noch roh und unkorrigiert. Die Korrekturen lade ich für die letzten beiden Folgen und die, die heute hochkommt im Lauf der Woche hoch. ^^
28.06.2012 | 20:58 Uhr
zu Kapitel 1
beim letzten Kapitel hat etwas der Zug gefehlt. Ich habe hier etwas die bissigen Dialoge und zwischenmenschlichen Verstrickungen vermisst, die sonst die Actionpausen so lebhaft füllen. Aber es muss ja nicht immer diese hohe Tempo haben. Auf jeden Fall bin ich gespannt auf das nächste Kapitel und ob sich klärt warum sie Mamoru verschweigen, dass er der Vater ist (ist er doch?)
Antwort von Ace Kaiser am 28.06.2012 | 21:37:51 Uhr
Ich bin verwirrt. Ich dachte, die Thematik Akira-chan zieht von alleine.

Hm. Warum sollte er es sein, wenn Aki-chan zwei Wochen zu alt ist? Oder doch nicht? Wer weiß?
17.06.2012 | 23:34 Uhr
zu Kapitel 1
Ich verfolge deine Geschichte jetzt schon etwas länger, hab sie auch in meinen Favoriten gespeichert. Da ich an sich wenig Zeit zum schreiben von Reviews habe kommt hier jetzt mein Erstes.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit deiner Geschichte. Du schreibst erfreulich lange Kapitel mit meist logischem Plot und interessanten Personen.
Hayate ein Team zuzuweisen ist keine schlechte Idee gewesen und auch die Zusammensetzung des Teams ist gelungen.

Zum Anfang war ich doch glücklich zu sehen, dass du nicht wie die meisten anderen Autoren nur einen Trupp Mary Sues und Gary Stues losgeschickt hast.
Mittlerweile kann ich das leider nicht mehr so ganz stehen lassen, weil sich Mamoru immer mehr zu einen gigantischen Gary Stue entwickelt.
Das beste Instrument zum erkennen eines Gary Stues sind immer seine Schwächen, denn er hat keine.
Hand aufs Herz, neutral betrachtet hat Mamoru nur Stärken. Er ist noch jung, wird allerdings schon auf Kakashi Level geschätzt. Er beherrscht ein Element und wird bald ein zweites lernen, obwohl die meisten Shinobi nur eins beherrschen; wobei das eigentlich noch in Ordnung sein kann, je nachdem wie du weiterschreibst. Seine Sensorfähigkeit, und auch allgemein Sensorfähigkeiten, ist etwas befremdlich. Im Manga wird die Fähigkeit von Karin als selten dargestellt, nämlich Chakren zu spüren. Bei dir können es scheinbar doch einige.
Aber zurück zu Mamoru. Gibt es irgendwen, der ihn nicht mag? Dies ist ein weiteres Instrument, um einen Gary Stue zu erkennen, und hier trifft es ganz besonders zu. Alle Frauen fallen ihm um den hals, könnte es sein, dass du da gerne mit ihm tauschen würdest?
Bei dem Thema möchte ich direkt auf die Affen umleiten. Dieser Aspekt ist dir mehr oder weniger gelungen. Dass sich Affen in menschen verwandeln kommt zwar nicht im Manga vor, aber ist mythologisch durchaus plausibel.
Aber dass scheinbar jeder Affe in Mamoru vernarrt ist, sowie die stündige Bemerkung der "Affenliebe" ist doch zu viel.

Was mir an deinen weiblichen Shinobi aufgefallen sit, ist ihre manchmal merkwürdige Ausdrucksweise. Bei der Verfolgung der Otonins meinte eine Kunoichi, dass eine andere "gebährfreudige Hüften" hätte. Ich bin natürlich nicht sicher, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 16 - 17 jährige sowas sagen würde.

Die Kämpfe von Mamoru sind auch sehr unausgeglichen. Er gewinnt gegen den späteren Mizukage, die später sogar gegen Sasuke bestehen soll oO
Das ist doch etwas arg viel. Aber der Kampf gegen Kabuto ist noch heftiger. Kabuto ist im Kampf gegen Tsunade durchaus ebenbürtig, aber Mamoru scheint hier ebenfalls ebenbürtig zu sein.

Zusammengefasst haben wir also einen OC der starke Fähigkeiten hat, einziger Vetragspartner der Affen ist, gegen mächtige Gegner gewinnt, obwohl er noch jung ist. Alle Frauen lieben ihn und fallen ihm an den Hals, gründen sogar den Mamoru-bund. Alle anderen mögen ihn und er ist schon eine Berühmtheit.

Gerade weil deine Geschichte4, von diesen Dingen mal abgesehen, wirklich gut ist, finde ich es echt schade, dass du einen prächtigen Gary im Mittelpunkt stehen hast.
Antwort von Ace Kaiser am 18.06.2012 | 14:04:41 Uhr
Ich verfolge deine Geschichte jetzt schon etwas länger, hab sie auch in meinen Favoriten gespeichert. Da ich an sich wenig Zeit zum schreiben von Reviews habe kommt hier jetzt mein Erstes.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit deiner Geschichte. Du schreibst erfreulich lange Kapitel mit meist logischem Plot und interessanten Personen.
Hayate ein Team zuzuweisen ist keine schlechte Idee gewesen und auch die Zusammensetzung des Teams ist gelungen.

Ace: Hallo, Jonas. Ich habe Dich schon lange unter jenen bemerkt, die die Geschichte favorisieren, und freue mich, das Du jetzt etwas dazu schreibst.
Es freut mich sehr, dass Du Deinen Spaß mit der Geschichte hast.


Zum Anfang war ich doch glücklich zu sehen, dass du nicht wie die meisten anderen Autoren nur einen Trupp Mary Sues und Gary Stues losgeschickt hast.
Mittlerweile kann ich das leider nicht mehr so ganz stehen lassen, weil sich Mamoru immer mehr zu einen gigantischen Gary Stue entwickelt.
Das beste Instrument zum erkennen eines Gary Stues sind immer seine Schwächen, denn er hat keine.
Hand aufs Herz, neutral betrachtet hat Mamoru nur Stärken. Er ist noch jung, wird allerdings schon auf Kakashi Level geschätzt.

Ace: Du triffst den Nagel auf den Punkt. Mamoru droht mir immer wieder zu entgleiten und zu mächtig zu werden. Ich persönlich halte ihn (noch) nicht für Mary Sues mächtigeren Zwillingsbruder, aber Du hast natürlich Recht, wenn Du sagst, das er keine Schwächen hat, bzw. ich keine Schwächen beschreibe oder bereits fortgeschrieben habe. Gut, gut, er steht immer noch unter der Fuchtel von so gut jedem weiblichen Wesen, das er kennt, von seiner großen Schwester über Tsunade-sama bis zu Yugao und "alle" mögen ihn. Er hat keine Feinde, und hängt immer nur mit seinen Freunden ab. Dementsprechend kann ich Deine Unzufriedenheit gut verstehen.
Hat er wirklich nur Stärken? Ich schreibe wenig über seine Schwächen, und auch die Affen, die ich ihm angedichtet haben, kompensieren zu viel von möglichen Schwächen.
Andererseits sind die Affenkrieger seine größte Schwäche, weil er befürchtet, auf seine Fähigkeit, sie zu beschwören reduziert zu werden.

Naruto-Geschichten zu schreiben ist irgendwie schwierig. In der Naruto-Welt gibt es nur den Tod oder die Weiterentwicklung. Naruto wird immer stärker, erfahrener, verliert einen Teil seiner Naivität. Bei so einem Vorbild fällt es mir schwer, nicht auch Mamo-chan weiter kommen zu lassen. Ich bemühe mich, ihn aufgrund seines Alters schon auf den Level eines spezialisierten Jounins zu beschreiben, aber eben auch seine Angst, mit der damit verbundenen Verantwortung nicht klar zu kommen, weswegen er "ewig Chunin bleibt".
Übrigens wird er von Kakashi nicht auf Kakashi-Level geschätzt. Ich persönlich tue das auch nicht, denn Kakashi ist ein Level für sich selbst. ^^V


Er beherrscht ein Element und wird bald ein zweites lernen, obwohl die meisten Shinobi nur eins beherrschen; wobei das eigentlich noch in Ordnung sein kann, je nachdem wie du weiterschreibst.

Ace: Daran ist die Narutopedia Schuld. Da steht, jeder Jounin beherrscht mindestens ein weiteres Element. Meine Wahl ist auf Wind gefallen, weil Asuma auch Feuer und Wind beherrscht, und Mamoru wegen der Nara eine Verbindung zu ihm hat. Außerdem habe ich es so einfacher und verliere weniger schnell den Faden. Dass das Erlernen eines zweiten Elements eine mühsame Angelegenheit wird, verspreche ich Dir. ^^


Seine Sensorfähigkeit, und auch allgemein Sensorfähigkeiten, ist etwas befremdlich. Im Manga wird die Fähigkeit von Karin als selten dargestellt, nämlich Chakren zu spüren. Bei dir können es scheinbar doch einige.

Ace: Seine Sensor-Fähigkeit ist sehr schwach, und das werde ich auch nicht mehr merklich steigern. Karin hingegen scheint besonders stark zu sein, und auf mehrere hundert Meter andere erfassen zu können. Auch als die Ninja-Allianz ihre Teams bildet, ist einer der Blöcke mit zehntausenden Ninjas für sensorische Ninjas bestimmt. Also, auf einen sensorischen Ninja kommen vier nicht sensorisch begabte Shinobi, wenn wir der Anime-Serie Vertrauen schenken.


Aber zurück zu Mamoru. Gibt es irgendwen, der ihn nicht mag? Dies ist ein weiteres Instrument, um einen Gary Stue zu erkennen, und hier trifft es ganz besonders zu. Alle Frauen fallen ihm um den hals, könnte es sein, dass du da gerne mit ihm tauschen würdest?

Ace: Na, da bin ich vielleicht zu sehr ins Naruto-Denken hinein gerutscht.
Aber generell lieben es diese Frauen, Mamoru zu necken oder zu manipulieren, wo immer sie möchten. Frauen sind sein grünes Kryptonit, die einzige Sorte Mensch, gegen die er sich nie wird durchsetzen können. *seufz*
Nein, ich will nicht mit ihm tauschen und fremdbestimmt werden. ^^°


Bei dem Thema möchte ich direkt auf die Affen umleiten. Dieser Aspekt ist dir mehr oder weniger gelungen. Dass sich Affen in menschen verwandeln kommt zwar nicht im Manga vor, aber ist mythologisch durchaus plausibel.
Aber dass scheinbar jeder Affe in Mamoru vernarrt ist, sowie die stündige Bemerkung der "Affenliebe" ist doch zu viel.

Ace: Die Affen tauchen ja nur einmal auf. Das fand ich persönlich zu wenig. Deshalb habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht. Vor allem, warum sie nicht mehr aufgetaucht sind. Die Antwort war dann eher simpel: Sie suchen sich ihre Kontraktpartner nach bestimmten Gesichtspunkten aus. Stärke ist ihnen unwichtig, weil sie selbst stark genug sind. Ninjutsu? Sie können sich in Waffen verwandeln und beherrschen Ninjutsu ebenso. Besondere Fähigkeiten? Lust am Kampf? Ich denke, ihre Kontraktpartner müssen Menschen sein, für die sie jederzeit und gerne kämpfen, und auch das eigene Leben riskieren. Sich so zu binden ist die Art der Affen. Und wenn sie sich gebunden haben, hinterfragen sie auch nicht mehr. Dann sind sie aber auch bereit, für ihren Kontraktpartner zu sterben.
Ich habe hier viel Platz und Spiel und kann mich tüchtig austoben. Aber Du hättest vermutlich Recht, wenn Du sagen würdest, dass auf dem Affenberg erst Recht ein Haufen Mary Sues und Gary Stus herumlaufen. Andererseits mag ich es so. Und dadurch, das sich die Affen in ihre Kontraktpartner "verlieben" müssen, erkläre ich die geringe Anzahl an Kontraktnehmer.
Übrigens ist nur die Ostsektion in ihn vernarrt, aber die Westsektion scheint ihn zumindest nicht zu hassen. ^^


Was mir an deinen weiblichen Shinobi aufgefallen sit, ist ihre manchmal merkwürdige Ausdrucksweise. Bei der Verfolgung der Otonins meinte eine Kunoichi, dass eine andere "gebährfreudige Hüften" hätte. Ich bin natürlich nicht sicher, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 16 - 17 jährige sowas sagen würde.

Ace: Entschuldige, bitte. Zu viel School Rumble. Seit ich die Szene mit Harima im Krankenhaus gesehen habe, als Tenma ihn besucht hat, geht mir diese Formulierung nicht mehr aus dem Kopf.

Die Kämpfe von Mamoru sind auch sehr unausgeglichen. Er gewinnt gegen den späteren Mizukage, die später sogar gegen Sasuke bestehen soll oO

Ace: Hm. Er gewinnt nicht aufgrund größerer Kraft oder besseren Fähigkeiten. In der Szene war es mir wichtig, sehr wichtig, das er im direkten Vergleich gegen Mei-chan abstinkt und ohne Affen verloren wäre. Dass er dank Kage Bunshin das Überlegenheitsgefühl der zukünftigen Mizukage gegen sie verwenden kann, indem er sich in ihren Rücken schleicht, während sie auf den Klon konzentriert, sollte genau das ausdrücken. Das war für mich in der Szene wichtig, weil ich denke Mei Terumi steht für ein neues Kirigakure, in dem die Abschlussjahrgänge nicht mehr bis zum Tod gegeneinander antreten müssen. Sie musste die Niederlage erfahren, nicht weil Mamoru so stark ist, sondern damit sie lernt, das eine Niederlage nicht das Ende sein muss. Ich gebe zu, ich habe mir hier angemaßt, eine Lücke in der Originalhandlung schließen zu wollen. Oder wäre es besser gewesen, wenn ich Naruto sie hätte besiegen lassen? Wie auch immer, ich habe sie rein geschrieben, und ich musste die Sache irgendwie zum Abschluss bringen, ohne erklären zu müssen, wie Mamorus unsterbliche Seele seinen Bericht ohne Körper schreibt.
Andererseits hast Du natürlich Recht. Bisher gewinnt er seine Kämpfe. Allerdings ist der Kampf das Ziel, und ich hoffe, Du hast dennoch Spaß dabei und kannst die Handlungen nachvollziehen. Ich gebe mir große Mühe, vor allem bei den Jutsu, um im Kontext zu bleiben.


Das ist doch etwas arg viel. Aber der Kampf gegen Kabuto ist noch heftiger. Kabuto ist im Kampf gegen Tsunade durchaus ebenbürtig, aber Mamoru scheint hier ebenfalls ebenbürtig zu sein.

Ace: Um ehrlich zu sein kollidieren die beiden gar nicht eins zu eins. Und Mamoru selbst schätzt sich nicht als ebenbürtig ein; ich habe es auch so geschrieben, das er Kabuto auch von meiner, der schreibenden Seite aus, nicht ebenbürtig ist. Gut zwar, und das er standhalten kann, aber sicher nicht mit Orochimarus Leutnant auf einer Wellenlänge. Genau deshalb habe ich ja die Affen beschworen, die Gefangenen befreit und schließlich und endlich auch noch ANBU besorgt.
Also, ganz offiziell von meiner Seite: Nicht Greedo, sondern Han hat zuerst geschossen.
Will sagen, Kabuto ist stärker. Vielleicht sogar 'ne ganze Ecke. Aber Mamoru ist auf der Stufe eines spezialisierten Jounin und hat noch Luft nach oben.


Zusammengefasst haben wir also einen OC der starke Fähigkeiten hat, einziger Vetragspartner der Affen ist, gegen mächtige Gegner gewinnt, obwohl er noch jung ist. Alle Frauen lieben ihn und fallen ihm an den Hals, gründen sogar den Mamoru-bund. Alle anderen mögen ihn und er ist schon eine Berühmtheit.

Ace: Ja, da hast Du natürlich recht, aber diese Beschreibung trifft so zu mindestens vier Fünfteln auf jeden anderen handlungstragenden Jounin zu.
Aber da ich weiß, worum es Dir geht, verspreche ich, vermehrt darauf zu achten.
Es ist eben nicht leicht, in einem Genre zu schreiben, in dem Naruto das Maß aller Dinge ist, Es ihm gleich zu tun ist verlockend. Ich versuche, etwas drunter zu bleiben.


Gerade weil deine Geschichte4, von diesen Dingen mal abgesehen, wirklich gut ist, finde ich es echt schade, dass du einen prächtigen Gary im Mittelpunkt stehen hast.

Ace: Ich hoffe, dass Du, nachdem ich Deinen Standpunkt gelesen habe, meinen lesen wirst. Einen Gary Stu wollte ich nie produzieren, auch wenn ich immer gesehen habe, das er in diese Richtung geht. Eventuell konnte ich hier einiges schreiben, was Dich Mamoru aus meinem Blickwinkel sehen lässt. Wenn er danach bei Dir am Gary Stu vorbeischrammt, will ich zufrieden sein. In jedem Fall weiß ich jetzt, das ich stärker darauf achten muss, das er nicht so wird, dass Mary Sue vor ihm das Knie beugt... Das wäre furchtbar.
Jedenfalls macht mir das Schreiben der Story sehr viel Spaß, und ich hoffe, dass das Lesen Dir noch eine lange Zeit Spaß machen wird. ^^V
13.06.2012 | 18:23 Uhr
zu Kapitel 1
Ich habe mir den Prolog angesehen, gelesen trifft es wohl eher.
Okay sehr gut und ich merke ich habe keine Ahnung von Naruto, großartig ändern werde ich dies neben dem lesen dieaer Geschichte auch nicht tun.
Bis zum nächsten Kapitel. ^^
Antwort von Ace Kaiser am 13.06.2012 | 18:32:23 Uhr
Ich finde es bemerkenswert, dass Du überhaupt rein gelesen hast. ^^V
21.12.2011 | 20:59 Uhr
zu Kapitel 1
Wow
Ich hab zwar erst das erste Kapitel gelesen, aber ich bin jetzt schon unheimlich fasziniert ^^
Du hast einen wirklich tollen Schreibstil und das Lesen fällt einem richtig leicht
Wie auch immer, ich beeil mich mal weiter zu lesen *grins*
LG bloodykiss
Antwort von Ace Kaiser am 21.12.2011 | 21:31:54 Uhr
Wenn Du erst das erste Kapitel durch hast, dann steht Dir ja noch eine Menge Spaß bevor. ^^

Ich wünsche viel Spaß beim lesen. ^^b

Ach, und danke für das große Lob. ;D
29.06.2011 | 16:48 Uhr
zu Kapitel 1
Hmmmmm, ich meinte jetzt Kapitel drei... bisher hat sich die Geschichte von Kapitel zu Kapitel gesteigert... grosse Klasse!
Antwort von Ace Kaiser am 29.06.2011 | 17:47:32 Uhr
Ich komme auch irgendwie immer mehr rein.
Hauptsache ist aber, dass ich jetzt nicht Mamoru zu einem Naruto-Ersatz mache und den Ball flacher halte. ^^°°° Wird mir schwer fallen. XD
Danke für das Riesenlob, und danke für den Doppel-Review. XD
29.06.2011 | 16:46 Uhr
zu Kapitel 1
Jaaaaaaaaa! Dieses Kapitel war superspannend, mein Kopfkino setze deine Worte reibungs- und widerspruchslos in Bilder um und ich habe wie wild mitgefiebert :-))!
Der einzige negative Punkt: es geht nicht gleich weiter *zwinker*, aber ich will ja bei dem langen und superguten Kapitel auch nicht ungerecht sein *seufzzzz* ....
Ich freu mich so was von auf die Fortsetzung!!!

Liebe Grüsse
Akiradom, jetzt mit superguter Laune zur Gartenarbeit unterwegs ;-))
21.06.2011 | 12:15 Uhr
zu Kapitel 1
Hey, ich mag die Geschichte. Mamoru und Hana gefallen mir. *gg*
Dein Schreibstil ist wirklich super, ich bin begeistert und gespannt, was das nächste Kapitel bringt ;)
GLG
Ruri-chan
Antwort von Ace Kaiser am 21.06.2011 | 12:46:54 Uhr
Hi, Ruri. Danke für das Riesenlob. ^^
Ich habe tatsächlich das nächste Kapitel schon fertig, wollte diesmal aber langsamer posten... Ich habe zehntausend weitere Sachen noch offen, und komme eher selten dazu, sie fortzusetzen. Ist eine meiner schlechtesten Eigenschaften. ^^
Aber für Dich bringe ich es trotzdem heute schon. Allerdings wird es dann mit weiteren Kapiteln entsprechend länger dauern. ^^

Gruß
Ace