Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
22.08.2018 | 08:18 Uhr
Hallo Wunderbeerchen!
Ich habe die Serie geliebt.

Dein Erstlingswerk, das immer etwas Besonderes bleiben wird.
Ich habe gesehen, du hast die Kurzgeschichte überarbeitet, was die direkten Reden betrifft. Das finde ich gut, weil ich es genauso sehe wie deine 1. Reviewerin Vordano.
Es gibt noch Komma-Fehler und ein paar Groß-/Kleinschreibungsfehler, die in späteren Geschichten nicht mehr so vorkommen,
aber es liest sich trotzdem gut.
Es war deine erste Geschichte, und ich finde, sie ist dir gut gelungen.
Man sieht bei deiner 2. und 3. Geschichte schon, dass du dich weiterentwickelt hast-

Eine schöne Hurt/Comfort-Geschichte für Shalimar.
Shal und Brennan tanzen ja schon lange umeinander herum, endlich können sie zueinander stehen.
Zumindest in deiner Fanfic.
Liebe heilt alles, das war ein schönes Ende.
Herzlichst.
R ♡

Antwort von Wunderbeerchen am 22.08.2018 | 22:32 Uhr
Guten Abend Net Sparrow :)
oh ja ich auch, schade dass sie abgesetzt wurde...

Stimmt von Mutant X ist das mein Debüt :)
hab es ein paar mal überarbeitet weil es am anfang wirklich sehr verbesserungsfähig war sagen wir es mal so :D
dank der tollen Reviews konnte ich es auch machen, das hat mir sehr geholfen :)
nobodys perfect :D dass es sich gut lesen lässt ist die hauptsache :)
es liegt zwar schon ein paar Jahre zurück aber ich glaube dass ich da schon eine Weile dran gesessen bin bzw habe :)
danke für die lieben und netten Worte, dass freut mich wirklich sehr ^.^
stimmt :) ich lese ja selbst gerne Romane, ffs ect.
ich glaube dass kommt dann von selbst, dass man dann nach dem lesen anderer Werke seine Story ließt und mein
hmm... das kann man so oder so anders formulieren. So geht es mir zumindest :D
und nochmals vielen Dank für deine lobenden Worte :)

für mich war dass immer so zwischen den beiden: ein schritt auf einander zu und im nächsten Augenblick passiert was und dann geht es wieder zwei Schritte auseinander.
nach der "letzten" Folge wo sie unterbrochen wurden musste ich es dieses mal einfach klappen lassen :)

Ich weiß ich habe es schon mal gesagt aber ich freue mich wirklich, bin gerührt und fühle mich sehr geehrt solche Worte lesen zu dürfen :)
denn da weiß ich, dass ich es richtig gemacht habe und immer auf dem richtigen Weg bin :)
ich verbeuge mich vor dir, wünsche dir noch einen schönen Abend und weiterhin eine gute Zeit :)
vielleicht ließt man sich ja mal wieder :)
bis dahin
ganz liebe Grüße
Wunderbeerchen
01.07.2011 | 00:00 Uhr
Sorry, bin erst jetzt auf diese Geschichte gestossen.
Man kann sich die Szenen wirkich alle sehr bildlich vorstellen. Ich habe gerade einen Mutant X-Marathon hinter mir und habe es deshalb noch so gut in Erinnerung. Super gut geschrieben und die Charaktere auch passend rüber gebracht. Die Trainingseinheit von Brennan (so ein Sandsack ist wirklich klasse zum Frustabbau), Lexa und ihr Versuch ihn aufzumuntern bzw. abzulenken und Brennans Reaktion darauf und auch dann hinterher die Überlegung, ob er sich entschuldigen sollte.
Adam, der einfach in die Zentrale spaziert "Nein, ich bein Hologramm" und allen ernstes überlegt zu bleiben.
Das meiste ist wirklich schon erwähnt worden, deshalb schenke ich mir das.
Shal´s Frustration kam auch sehr gut rüber. Die Raubtiergene in ihr. Verständlich, dass sie genervt ist, denn alle laufen rum, nur sie ist ans Bett gefesselt und als Raubtier musst du nun mal fit sein, sonst stirbst du. Somit ist das nicht unbedingt die menschliche Seite an ihr, sondern eher das Raubtier, auch wenn ich nicht bestreiten will, dass ihre menschliche Seite da auch ein klein wenig durchkommt.
Ich kann mir Brennan richtig vorstellen, wie er Shal gesteht, was er empfindet und als sie dann solange schweigt kann man es ihm nicht verübeln, dass er sich quasi wünscht, dass sich jetzt augenblicklich ein Loch vor ihm auftut, in das er verschwinden kann.
Klasse, wie die beiden sich dann nicht stören lassen, als sie endlich soweit sind.

Auch von mir gibt es ein klein wenig Kritik: das Kapitel war etwas lang und auch schwierig zu lesen. Bin auch ab und zu mal in der Zeile verrutscht. Vielleicht wären zwei Kapitel besser gewesen.

<<„Wir müssen sie in die Zentrale bringen.“
Meinte der angesprochene und hob Shalimars Körper vorsichtig auf. >>
So steht es bei dir. Der Satz wird hier aus dem Zusammenhang gerissen, was das verstehen nicht immer einfach macht. Deshalb ein kleiner Tipp: für die Zukunft einen Beta-Leser suchen. Der hilft dir, dass verständlicher und übersichtlicher zu schreiben, passt auf Zeitfehler auf usw.

Ansonsten würde ich mich freuen, noch wieder von dir zu lesen.

Antwort von Wunderbeerchen am 20.07.2011 | 16:02 Uhr
Tut mir leid hab leider erst jetzt die Zeit gefunden um zu antworten - zu viel Stress -
Freut mich riesig dass dir meine Story gefallen hat ^^
Tja ja das mit Brennan und Shalimar musste einfach sein und wie es aussieht gefällt das :D

Ja das mit der länge -bei mir waren das neun Seiten- war auch so eine Sache.
Ich hab mir auch überlegt die Story auf mehrere Kapitel aufzuteilen aber ich war mir nicht sicher wo ich hätte splitten sollen also hab ichs dabei belassen :) wenn ne Story wieder mal so lang wird teile ich sie auf.

Ich tu mich etwas schwer mit dem Formateunterschieden zwischen dem Wordprogramm und hier weil wenn ich die Story hochlade oder kopiere dann kommt sie ganz anders formatiert raus als ichs geschrieben hab aber ich arbeite daran ;)

Wenn sich jemand als Beta-Leser anbieten will ist er/sie gerne willkommen weil ich die einzige in meiner Umgebung bin die Fanfics schreibt bzw. liest ^^

Auch dir vielen lieben Dank für das tolle Review und die Tipps die ich auf jeden Fall beherzigen werde ;)

Lg Seibekiku
30.05.2011 | 19:37 Uhr
Hi!
Ich habe mich riesig gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine neue Mutant X – Story gibt.

Den Kampf mit Ray konnte ich mir gut vorstellen (alles andere in der Geschichte natürlich auch). War ja klar, dass Shalimar alles tun würde, um Brennan das Leben zu retten, auch wenn sie selbst dabei draufgeht.
Sehr schön fand ich, dass Adam zur Rettung von Shalimar herbeigeeilt ist und im Labor auftaucht. Brennans Sorge, seine Wut über sich selbst und seine Frustration hast du klasse beschrieben. Viele Szenen in dieser Story haben mich an die Serie erinnert, was ich natürlich klasse fand. Dadurch konnte ich mir die Szenen noch bildlicher vorstellen. So wie zum Beispiel die Stelle, wo Brennan seine Fähigkeit als „Defibrillator“ nutzt, um Shal zu retten, oder als Adam in der Zentrale auftaucht und kein Hologramm ist, oder wo Brennan voller Wut und Frust den Sandsack bearbeitet. Seine Schlussattacke auf den Sandsack liebe ich.
Lexa hast du auch gut getroffen. Die Sprüche passen zu ihr und sehr schön fand ich auch, wie du die Beziehung zwischen ihr und Brennan beschrieben hast.
Und der letzte Teil des Kapitels, als Brennan Shalimar gesteht, dass er sie liebt, war natürlich auch super. Auch hier fand ich die Rückblicke auf die Serie klasse. Witzig fand ich auch, als Adam zum Schluss reinkommt und die beiden sich nicht wirklich von ihm stören lassen, jetzt wo sie endlich zusammen sind.

So, und jetzt kommt ein kleiner Kritikpunkt. Aber wirklich nur ein kleiner, bitte nicht böse sein. Die Geschichte war etwas schwer zu lesen, weil ich immer in der Zeile verrutscht bin. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man nach jeder wörtlichen Rede eine neue Zeile anfängt, dadurch wird das Ganze etwas übersichtlicher.

Ich hoffe sehr, dass du noch mehr Mutant X – Geschichten schreibst und bedanke mich ganz herzlich für diese hier!
Glg Vordano

Antwort von Wunderbeerchen am 31.05.2011 | 00:02 Uhr
Hey cool, erst so kurz online und schon ein Review - ich freu mich riesig ^^ Vielen, vielen Dank!!!
Ich finde es schade das es nur so wenige Storys von Mutant x gibt aber das werden wir ändern oder ;D
Die Grundidee zu dieser Story ist schon länger in meinem Kopf rumgegeistert und ich hab sie dann noch etwas ausgebaut.

Ja aus liebe tun wir ja so manches ohne darüber nachzudenken auch wenn wir uns dadurch wie in Shalimars Fall in Lebensgefahr bringen.
Adam musste einfach dabei sein :) wer weiß wie es sonst mit Shalimar ausgegangen wäre...
Tja Brennan ist schon ein Sache für sich. Wenn er leidet dann richtig. Freut mich das dir die Szenen die ich mir aus der Serie geliehen habe gefallen haben. Ich wollte so einen Bezug zur Serie herstellen. Und OH JA die Schlussattacke von Brennan ist LEGENDÄR :D Genauso liebe ich die Szene in der Serie, die auch in der Story vorkam, wo Brennan zu Shalimar sagt das er nicht wisse was "das Team" ohne sie tun würde. ^^ <3 Freut mich auch das ich Lexa gut getroffen habe. Dabei fällt mir auf das ich Jesse in der Story total vernachlässigt habe.
Ich mag ihn voll gern und werde das in der nächsten Story ändern. Das geht doch nicht! :D
Der letzte Teil der Geschichte lag mir besonders am Herzen weil er die Grundidee dieser Story war.
Ich wollte unbedingt einbauen das Brennan und Shalimar als sie sich endlich küssen wollen wieder gestört werden (wie es in der Serie ja auch oft passiert ist) und Brennan sie dennoch zu sich zieht. Das hätte ich zu gern in der Serie gesehen :D das Adam reingeplatzt ist war ein kleiner Witz am Rande ^^

Oh nein was schlechtes? Wie kannst du nur xD Ne Quatsch! Ich bin dir sehr dankbar für den Tipp mit der wörtlichen Rede. Das werde ich beim nächsten Mal beherzigen ^^ Ich bin jetzt wie Brennan total aus dem Häuschen das ich so ein tolles Review von dir bekommen habe ^^
Oh man jetzt sitz ich schon über eine halbe Stunde hier an dieser Antwort weil ich nicht weiß wie ich was formulieren soll aber naja egal xD
Langer rede kurzer Unsinn: nochmals vielen herzlichen Dank für dein Review und den Tipp ^^

Bis zum nächsten Mal ;-)
Glg zurück Sei
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast