Autor: Epienne
Reviews 101 bis 125 (von 325 insgesamt):
SarkinaChan (anonymer Benutzer)
02.06.2014 | 17:01 Uhr
zu Kapitel 38
Hey hey

Puh hätte nicht gedacht, das Teagen sich wirklich weigern würde
sie zu heiraten.
Mit der Verlobung hätte er ja auch kein Problem gehabt und das
hätte bestimmt auch keine Pluspunkte bei Isolde gegeben.
Hmm ich denke ja nicht das Nate sie nur wegen Arltum
heiraten würde aber es trägt sicher dazu bei, das er dann wieder
der rechtmäßige Arl wäre.
Ich würde es natürlich toll finden wenn die beiden heiraten würden
aber dann sollten sie es auch aus den richtigen Gründen tun und
wenn beide dazu bereit sind und nicht weil sie von Eamon erpresst werden.
Fergus wird El wohl kaum heiraten. Er hat ja beim empfang schon
deutlich gemacht, was er von ihr hält, bleibt also wirklich nur Oswyn.
Oder sie heiratet Zevran, der ist doch auch ein Adliger. ;)
Oh je, jetzt hat Thomas Howe sie also doch eingefangen, ich ahne böses.
Ob Nate wohl davon weiß?
Der Abschnitt mit Anders und Sigrun hat mir gut gefallen, manchmal
braucht man einfach mal ne entspannte Zeit mit seinen Freundin
und ne gute Freundin könnte El wirklich gut gebrauchen.
Ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht und was Thomas wohl
mit ihr vorhat..

Lg Sarkina

Antwort von Epienne am 02.06.2014 | 18:47:34 Uhr
Hello! :D
Erstmal vielen, lieben Dank für dein Review! :)
Also, ich denke Teagan hat die Sache mit der Verlobung damals vorgeschlagen, weil er irgendwie auch gehofft hatte Isolde eifersüchtig zu machen. Aus dieser Fake-Verlobung wäre er ja auch leicht wieder herausgekommen. Aber einmal verheiratet, immer verheiratet. Außerdem glaube ich auch, dass Teagan einfach der absolut überzeugte Junggeselle ist. Ich schätze ihn so auf Anfang vierzig und er ist immer noch nicht verheiratet. Das muss doch irgendeinen Grund haben. xD
Du hast auf jeden Fall recht, was Nate anbelangt. Natürlich würde er Elinor nicht nur wegen des Arltums heiraten, aber dass Teagan das ganze erwähnt hat, hat natürlich den schlechtmöglichsten Eindruck hinterlassen. Und wenn Nate jetzt einfach so Ja sagen würde, dann würde El genau das glauben. Alles ist so kompliziert! xD
Was, wieso ist Zevran adlig? Das ist Witz, oder? Und ich raffe ihn mal wieder nicht. xD Du musst mir das mal per PN erklären. ;)
Wenn Elinor Zevran heiraten würde... uuuuh... das würde so einen Krieg mit Alistair geben. Und mit Vidian! Oh Gott, oh Gott... xD
Mir hat die Stelle mit Anders und Sigrun auch gefallen. Ich glaube, ich sollte viel öfter solche Szenen mit El und ihren Freunden schreiben. Das würde sie von den ganzen komplizierten Männer-Geschichten ablenken. xD
Ich bin froh, dass es dir gefallen hat! :D
Liebe Grüße zurück! :)
02.06.2014 | 14:26 Uhr
zu Kapitel 38
Hey :D

Du machst es aber auch wieder spannend.
Elinor und Nate, ich weiß nicht, ob die beiden es jemals schaffen werden, die machen sich das Leben aber manchmal auch schwer.
Selbst Anders und Sighrun haben es innerhalb kürzester Zeit erkannt, was die beiden sich wirklich weigern einzusehen. Aber gut,
dann haben wir umso mehr zu lachen und uns zu freuen, wenn sie dann mal einen kleinen Schritt nach vorne machen. Ich muss
sagen, ich liebe die Stelle wo er mit ihr reitet, das ist echt niedlich und wirklich toll beschrieben. Wobei ich gleich nochmal erwähnen
möchte, dass mir dein Schreibstil sowieso super gefällt. Du hast mich dazu inspiriert mir Dragon Age Awakening doch noch zu holen,
weil ich Nate einfach immer mehr ins Herz schließe. Auch wenn du dir meine Enttäuschung sicher vorstellen kannst, als ich erfahren
hab, dass es da keine Romanzen gibt.
Wie auch immer zurück zum Wesentlichen, bevor ich noch vollständig den Faden verliere. Also ich war bei spannend, besonders das
Ende lässt ja wieder sehr viele Interpretationen offen und ich bin wirklich gespannt, was das noch mit Thomas auf sich hat, hoffentlich
bemerkt irgendwer *hust Nate hust*, dass Elinor nicht mehr da ist, auch wenn sie sich genau genommen letztes Mal ganz gut gegen
Thomas behauptet hast ^^
Elinor ist taffer, als sie sich manchmal anstellt, ich bin ganz fest davon überzeugt. dass sie das schafft. Genauso wie sie und Nate, auch
wenn ich mich immer mal wieder frage, welche Rolle du Alistair noch zugedacht hast.
Freitag kann gar nicht schnell genug kommen,

glg Chaan

Antwort von Epienne am 02.06.2014 | 18:32:09 Uhr
Heyho! :)
Schön wieder von dir zu hören! :D
Ach, ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, was die beiden angeht. Aber natürlich machen sie es sich schwer. Allen Umständen entsprechend ist das aber irgendwie auch verständlich. Trotzdem ist mir vor kurzem aufgefallen, wie viele Kapitel ich mittlerweile schon geschrieben habe, ohne dass die beiden endlich mal zu Potte miteinander gekommen sind. Aber ich hoffe das bald ändern zu können. ;)
Ach, das macht mich echt glücklich, dass dir meine Schreibe so gefällt! :D
Und dass du dir nur deswegen Awakening gekauft hast, ist natürlich echt ein großes Lob! Ich war auch fix und fertig, dass es keine Romanzen in Awakening gibt. Vor allem, weil bei den Charakteren in der "Zuneigungsleiste" (ich nenn das jetzt einfach mal so), irgendwann "Liebe" steht, wenn die Leiste voll ist (war bei mir mit Nathaniel und Anders so). Auch wenn da natürlich keine Liebe ist. :( Aber die ganze Zeit beim Spielen hatte ich die große Hoffnung, dass man am Ende vielleicht nochmal ne Szene bekommt, aber da war dann doch nichts... Aber zum Glück gibt es Mods! :D
Gerade wegen dieses miesen Cliffhangers hab ich mir gedacht, das nächste Kapitel schon Freitag hochzuladen. Sonst lasse ich Euch einfach zu lange hängen und das geht ja nicht. Allerdings wird es niemandem auffallen, dass Elinor nicht mehr da ist, aber... sie wird sich nicht wieder ganz allein gegen Thomas behaupten müssen. Wir werden sehen. ;)
Ich hoffe, du hältst bis Freitag durch! ;) Und vielen, lieben Dank nochmal für dein Review! Hab mich sehr gefreut! :D
Liebste Grüße zurück! :)
31.05.2014 | 13:04 Uhr
zu Kapitel 38
ich hab's geahnt, dass diese kleine Pi......birne wieder zum Vorschein kommt. Nate hat doch damit nix zu tun ODER?! Bitte nicht. Er wird bestimmt auf seinem stolzen Ross angeritten kommen, sie retten und sie dann in seine Arme schließen und ...*schmacht* - Ähm, sorry das war jetzt wohl eher Wunschdenken ^.^'
Gut zurück zum wesentlichen. Ich geh jetzt davon aus, dass die Nachricht in jener Nacht von TomTom war. Was mich dann aber beunruhigt ist, wie der es geschafft hat diese zu platzieren. o.O Naja gut die Handwerker und das alles sind sicherlich nur "Leiharbeiter", aber es ist trotzdem besorgniserregend.

Teagan du bist mein Held. Nate ist ein sehr guter Vorschlag. Hah das er gleich daran gedacht hat. Sehr gut.
Nur die Sache mit dem Arltum hätte er in Nates Beisein weglassen können. Denn dann hätte er Ellinors Reaktion nicht heraufprovoziert und Nate würde nicht denken, dass sie wegen der Sache mit dem Hochzeitsplan weggelaufen ist und ihn deshalb meidet. Denn ich befürchte, dass Nate das jetzt denk. Es ist mal wieder ne Aussprache fällig. Ein Paartherapeut würde sich an den Beiden ne goldene Nase verdienen.

Sigrun und Anders haben recht. Jeder in der Wacht (naja außer Oghren vielleicht) sieht, dass sich zwischen El und Nate was anbahnt. Nur die Beide wehren sich noch dagegen.

Bin schon gespannt wie es weitergeht. Ich mach mir Sorgen um El.
Freitag klingt gut, wenn doch nur schon Freitag wäre.

LG

Antwort von Epienne am 02.06.2014 | 18:16:30 Uhr
Oh! Mir gefällt dein neuer Spitzname für Thomas! xD
Und mir gefällt, wie du denkst. ;) Ich will echt gar nicht zu viel verraten, aber auf jeden Fall, bin ich echt richtig begeistert über das, was du dir so vorstellst. :D
Auf jeden Fall war da eine Nachricht und ich kann dir nur zustimmen, dass es mehr als beunruhigend ist, wie diese Nachricht platziert worden ist. Und tatsächlich war es in der letzten Zeit wahrscheinlich mehr als günstig unbemerkt in die Wacht zu spazieren. Aber mehr kann ich echt nicht sagen. Wirst du schon alles noch lesen. ;)
Und ja, Teagan war mal wieder zu voreilig mit seinem tollen Vorschlag. Aber ich finds auf jeden Fall auch klasse, dass er Elinor schon von Anfang an immer mal wieder in Richtung Nathaniel geschoben hat.^^
Du kennst Nate mittlerweile einfach zu gut. Das ist echt cool, dass du ihn so gut durchschauen kannst. ^^
Ach, wahrscheinlich hat sogar Oghren schon bemerkt, dass zwischen den beiden was los ist. Der ist ja auch nicht blöd, nur dauerbetrunken. xD Nate hat sich ja auch schon dazu bekannt, dass er sie gern hat. Nur Elinor muss in der letzten Zeit ganz schön mit ihren Gefühlen kämpfen, weil sie nicht weiß, wie es weitergehen soll. Aber das wird schon. Spätestens nach Teagans Denkanstoß wird irgendwas passieren. ;)
Ich danke dir für dein liebes Review! Hab mich mal wieder sehr gefreut! :D
Liebe Grüße zurück! :)
22.05.2014 | 22:45 Uhr
zu Kapitel 37
Hallöchen allerliebste Epienne
Schön so schnell wieder von dir zu hören, meine Liebe...

Meine Vorgängerinnen nehmen mir die Worte aus dem Mund. Eamon lässt langsam wirklich Hassgefühle in mir wachsen, der kommt mir irgendwie vor, wie Botschafter Udina, nur dass Eamon sich nicht die Haare färbt.... XDDDD
(Und ich weiss, dass Udina das gemacht hat xD Hunderpro XD)
So ein blöder Arsch (beide!)
Er kann doch Elinor nicht einfach das Baby wegnehmen, blöder Vollpfosten >,<

Und jetzt muss Teagan wegen seinem Vollpfostenbruder einspringen, glaube ich ja nicht, dabei ist der ja selbst genug gestraft. Aber ich mag Teagan, er ist klasse^^

Awww Elinor und Nate zusammen in einem Bett, ich beneide sie, auch wenn das Zimmer nicht gerade der beste Ort für sie ist. Das muss wirklich schwierig für sie sein, aber ich hoffe, dass sie irgendwann wirklich über Howe hinwegkommt.
Ich hab besonders Freude an dem letzten Satz, den Nate zu ihr sagt, also dass er hier, bei ihr ist.
Das ist einfach toll <3<3<3

Ich freue mich auf mehr, wie immer^^

Grüsse
yours Anichan

Antwort von Epienne am 30.05.2014 | 20:52:59 Uhr
Helloooo! :)

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber meine Woche war mal wieder echt busy. -.-
Trotzdem freue ich mich, wieder von dir zu hören, meine liebste Aniron! :D
Haha, stimmt, du hast Recht! Eamon ist wirklich ein bisschen wie Udina! Der typische Politiker! Mir ist er ja auch schon lange nicht mehr so sympathisch. Und das mit Amber ging wirklich zu weit. Aber das ist so eine typisch kaltherzige Entscheidung, die ich ihm auch im Spiel zugetraut hätte. Schließlich hat er da ja vorgeschlagen, dass Alistair Anora heiraten sollte, was ich allerdings NIE zugelassen hätte. Blöde Bitch! xD
Ich mag Teagan auch! Irgendjemand sollte mal eine richtig schöne FF mit ihm schreiben. Die würde ich ja sofort lesen! :D
Und jaaaaa... :D Endlich hab ich die beiden miteinander ins Bett gekriegt. Also... auf eine andere Art, als die meisten das vielleicht gehofft hatten, aber... das krieg ich vielleicht auch noch hin. ;)
Ich finds auch mega-gruselig, wie sie da in Howes Bett liegt. Sie muss Nate echt richtig gern haben, dass sie das einfach so macht.
Freut mich, dass dir der Satz Freude gemacht hat. :D Ich mochte den nämlich auch. <3

Jedenfalls danke ich dir gaaanz doll für dein liebes Review! Habe mich sehr gefreut! :D
Liebste Grüße zurück! :D
SarkinaChan (anonymer Benutzer)
21.05.2014 | 14:17 Uhr
zu Kapitel 37
Hey

Langsam bekomm ich richtige Hassgefühle, was Eamon angeht.
Wie kann man nur so grausam sein, nachdem was El alles
für ihn getan hat.
Oh je Alistair hat es jetzt also doch rausbekommen.
Seine Wut kann ich schon nachvollziehen, auch seine Enttäuschung
aber wie kann er der Kirchentussi das Kind nur zurückgeben.
Als könig hätte er da einfach mal ein machtwort sprechen können.

Aber in Punkto Thronfolgerin is er da einbischen blauäugig,
ich denke nicht, das Al das hätte durchsetzen können, denn Amber
ist zur Hälfte Elfe und ich denke, da hätte das Volk einfach
nicht mitgespielt. Die wollten ja nicht mal ne Elfe als Königin.
Puh ich bin froh das Els Selbstmord nicht geglückt ist und ich bin
gespannt, was das zu bedeuten hat, das sie nicht sterben kann.
Erinnert mich grade an Elfen von früher, die waren ja auch unsterblich,
als sie noch in den Dales lebten.

Ich finds toll das Nate ihr gesagt hat, das er sie als seine Arlessa akzeptiert,
grade von ihm ist das ein riesen Kompliment.
Ich hätte wohl auch Angstzustände, wenn ich in Howes Zimmer und dann
auch noch in seinem Bett schlafen müsste.
Aber es war irgenwie süß als er zu ihr sagte: "Ich bin hier."

Ich bin gespannt waas Teagen dazu wohl sagt, wenn er die ganze
Sache erfährt.
Die Alternative wäre, sie heiratet Nate. *breites grinsen*
Aber ich glaub soweit sind die beiden noch lange nicht.

Ich freu mich jedenfalls jetzt schon super doll aufs neue kapitel
und bin gespannt wie es jetzt wohl weitergeht.

Lg Sarkina

Antwort von Epienne am 21.05.2014 | 19:07:57 Uhr
Hellooooo! :D

Vielen Dank für dein Review! Ich hab mich wie wahnsinnig gefreut, als ich es heute gesehen habe! :D
Du bist übrigens nicht die Einzige mit Hassgefühlen für Eamon. Er ist wirklich ein mega-egoistischer alter Sack.
Hmmm, ich bin mir nicht so sicher, ob Alistair da wirklich ein Machtwort hätte sprechen können. Schließlich gibt es keine wirklichen Beweise dafür, dass Amber jetzt nun magische Fähigkeiten hat oder nicht. Weder das eine kann belegt werden, noch das andere. Dass sie sie mitnehmen, ist lediglich eine Vorsichtsmaßnahme und bei den strengen Regeln der Kirche wird mit Sicherheit auch das Kind des Königs nicht davor verschont werden. Eamon hat ja schließlich auch gesagt, dass Elinor Amber wieder zurückbekommen würde, wenn sie keinerlei magischen Fähigkeiten zeigt.

Und ich glaube, das war in dieser komischen Tudors-Serie, die ich mal angefangen hatte zu gucken (aber als Sam Neill, der Kerl aus Jurassic Park, gestorben ist, hab ich nicht mehr weitergeguckt), da hat der König auch seinen Bastard, der sein einziger männlicher Nachfahre war, zu seinem legitimen Erben erklären wollen. Aber ich glaube, das Kind ist dann irgendwie verreckt. xD
Also irgendwie würde es wohl schon klappen. Und Alistair ist schließlich auch ein Halbelf, sollte er wirklich der Sohn von Fiona, der Grauen-Wächter-Elfenmagierin sein. Und ein Bastard. Das juckt das Volk ja auch nicht so sehr. Wobei ich glaube, dass so gut wie niemand weiß, dass Alistair auch elfisches Blut in sich trägt. Aber bei Amber müsste ja (rein theoretisch) auch das gemeine Volk nicht erfahren, dass es Elinors Kind ist, wenn Alistair es zu seinem legitimen Nachfahren erklärt, natürlich mit der Konsequenz, dass Amber ohne Elinor aufwachsen müsste. Was ja auch voll doof wäre.

Gut, dass du dich erinnerst! :)
Hoffentlich wird Elinor auch bald darauf kommen, was es für sie bedeutet, dass ihre Wunden so schnell verheilen.
Achja, du bist bis jetzt die einzige, die versteht, dass El und Nate noch nicht soweit sind, um heiraten zu können. Obwohl vor allem Nathaniel im letzten Kapitel einen Riesenschritt auf Elinor zugemacht hat. Bravo, Nate! xD Und ob Teagan sich so schnell dazu bereit erklären wird, Elinor zu heiraten, würde ich auch nicht unterschreiben. Wir werden sehen! :D

Nochmal danke für dein Review! Ich bin wirklich froh, dass es dir gefallen hat!
Liebe Grüße zurück! :D
21.05.2014 | 05:33 Uhr
zu Kapitel 37
Hi, endlich schaff ich es mal zu schreiben. Dämliche Schichten.

Was Eamon da abzieht ist . . . also mir fehlen echt die Worte. Er weiß wie es ist ein Kind zu verlieren und trotzdem tut er El so was an und Alistair sollte sich in Grund und Boden schämen für solch eine Reaktion. Nur wegen eines gekränkten Egos ein Kind dem Templern mitzugeben, das ist einfach nur MIES. Er ist in meiner Gunst gerade mächtig gesunken.

Also jetzt musst du mir erklären, warum El nicht Nathaniel gefragt hat, sie zu heiraten, stehe da gerade irgendwie auf dem Schlauch. Wäre er denn so eine schlecht Möglichkeit.

Mit wem hat sich Nate eigentlich an diesem Abend getroffen, dass er sich mit jemandem getroffen hat war offensichtlich. Der Zettel, sein plötzliches Verschwinden und das späte wiederkommen . . . das klingt äußerst verdächtig!

Bin gespannt auf die Fortsetzung ^.^'

LG kía-chan

Antwort von Epienne am 21.05.2014 | 18:33:19 Uhr
Heyhey! :)

Schön, wieder von dir zu hören! :D
Oho, der arme Alistair. xD Aber du hast schon recht, er hätte das ganze ruhig besser lösen können. Trotzdem denke ich, dass seine Reaktion nicht nur auf verletzten Stolz zurückzuführen ist.
Trotzdem spielt mir dein Sympathie-Absturz für Alistair natürlich unglaublich günstig in die Hände. Muhahaha! xD

Okay, also sie hat ihn nicht gefragt - oder besser: sie lehnt es von vorneherein ab ihn zu fragen, weil sie denkt, dass er sich sowieso nicht darauf einlassen würde. Nathaniel ist eben ein Mann, der seine Freiheit liebt und außerdem sind die beiden in ihrer Beinahe-oder-manchmal-ein-bisschen-Beziehung noch nicht so weit. Weitere Gründe, die (so Elinors Befürchtungen) gegen eine Heirat mit ihr sprechen, wären ja immer noch Nates Vorurteile, weil sie schließlich seinen Vater getötet hat. (ich hoffe, ich schreibe hier keinen Mist rein, ich stecke mit dem Kopf im Moment in bereits weiter fortgeschrittenen Kapiteln und weiß im Moment gar nicht mehr so recht, was eigentlich schon alles passiert ist und was noch passieren wird. xD)
Außerdem sind die beiden einfach kompliziert. xD

Oh ja, er hat sich mit jemandem getroffen! Du bist wirklich aufmerksam! ;) Aber mehr dazu in den späteren Kapiteln. ;)

Vielen lieben Dank für dein Review! Das hat mal wieder meinen Tag versüßt! ;D
Liebe Grüße zurück! :)
13.05.2014 | 21:49 Uhr
zu Kapitel 31
Hallo Epienne,

wieder 2 Kapitel verschlungen!^^
und was soll ich sagen? Deine Ideen begeistern mich ja immer wieder aufs Neue! Ein nächtlicher Überfall, ein neuer Feind...und wenn man ehrlich ist, dann kann man schon davon ausgehen, dass Elinor da draußen eine Menge Feinde haben könnte. (Thomas Howe, missgünstige Adlige, Brylands, DB und nicht zuletzt sogar ihr eigenes Volk...) Man schaue sich Velanna an. Ich hasse diese Frau, aber so wie du sie schreibst, gefällt sie mir richtig richtig gut. Ein bißchen wie Morrigan! :-)
Man könnte auch an Eamon denken, da er sehr pflichtbewusst ist und es ihm sicher wenig zusagt, dass Alistair eine Elfe heiraten möchte. Andererseits: Ist er wirklich sooo böse? Elinor hat ihm doch das Leben gerettet... Ich bin gespannt, ob und wann Elinor dahinter kommen wird, wer ihr mal wieder nach dem Leben trachtet.
Als Dramafan hätte mir der Tod Pelins eigentlich ja gefallen, aber ich will ja mal nicht so sein. Eli braucht ja eine Freundin inmitten der bekloppten Männer!!! Grr...Nathaniel kann ja auch soooooooooooo stur, fies, undurchsichtig und einfach nur gemein sein!!! Und egal was er tut, Elinor erliegt sofort wieder seinem Vagabundencharme... Was habe ich gelacht, als Magret hinter ihm her gerufen hat...Genial!
Und wie sehr freute es mich, dass Delialah so viel vernünftiger als ihre Brüder ist und Nathaniel versucht hat, den Kopf zu waschen! Das hat er verdient!! Von wegen: Ich kam mal eben zufällig vorbei und habe Schatten an der Mauer gesehen!! Jaja, schon klar! ^^
Wo sind die anderen Wächter eigentlich? Immer noch nicht aufgetaucht?? Spinnen die? Und was macht eigentlich Elinors Bruder? Verottet bei den Elfen? Und der Aufstand? Elinor scheint wahrhaft isoliert in der kleinen Festung, dass vom politischen Geschehen nichts mehr bei ihr ankommt...oder hat sie den Kopf einfach nur vom Männerpack voll?
Jedenfalls finde ich es immer wieder nett, wie du den Inhalt des Addons so langsam und allmählich in deine eigene Story einflechtest...Sehr gut!
Sehr brisant ist natürlich auch das Ende des Kapitels: Elinor im Palast. Kaum da, will sie wieder fort. Warum ist sie mitgefahren? Und was wird sie dort erwarten? Showdown mit Familie Bryland? Mit Alistair, der neuerdinsg im Puff unterwegs ist ^^?
Ich bin sehr gespannt, was du dir wieder Tolles einfallen lassen wirst. Mach weiter so. Ich bin begeistert!!

Ganz liebe Grüße
Tama

Antwort von Epienne am 15.05.2014 | 19:01:36 Uhr
Soooo, du Review-Häschen! xD

Ich bin echt froh, dass dich die Handlung so begeistert! :D
Ooooh ja, es könnten in der Tat eine ganze Reihe an Leuten ihre Finger im Spiel bei dem Angriff auf Vigils Wacht gehabt haben. Elinor hat es nicht leicht.
Ich weiß genau, was du meinst. Ich kann Velanna auch nicht ausstehen, aber als Figur gefällt sie mir trotzdem. Aber wie Morrigan... hmm... na vielleicht ein bisschen. Aber Morrigan hat Elinor nicht so mies geärgert, sondern war immer ziemlich respektvoll zu ihr. Allerdings verhält sich Velanna ein bisschen so zu Elinor, wie Morrigan zu Alistair. Da kann ich dir Recht geben.
Oh man, in meinem Kopf formt sich gerade eine Szene, wie Alistair und Elinor über gute alte Wächterzeiten quatschen und Alistair anfängt sich darüber zu beschweren, wie gemein Morrigan doch immer zu ihm war. Und Elinor erzählt ihm dann, wie Velanna sie immer geärgert hat. Und dann vergleichen sie miteinander, wen von beiden es wohl schlimmer getroffen hat. xD

Ich denke, Eamon ist viel subtiler. Er würde niemals Vigils Wacht angreifen. Ich glaube, er hat da ganz andere, viel schlimmere Methoden um Elinor aus dem Weg zu räumen.
Nathaniel=undurchsichtig! Auf jeden Fall! Ich bin mit dir voll einer Meinung, was Delilah anbelangt! Ich mag sie auch so gerne und ich glaube, sie ist die einzig Normale in der Familie. xD Sie bildet auf jeden Fall ein gutes, ausgeglichenes, vernünftiges Gegengewicht zu ihren beiden Brüdern.
Ach, ich find das ja so schön, wie du dich über das Fehlen der anderen Wächter echauffierst. xD Elinor hat einfach die Hände voll zu tun, mit ihren tausend eigenen Problemen, deswegen kriegt sie auch nichts von den Elfenaufständen mit. Im Moment ist es auch als Leser nur wichtig, dass man von ihnen erfahren hat und dass die Elfen an ein paar Punkten im Land herumwüten. Aber irgendwann wird das ganze natürlich eskalieren und es wird Elinor auch direkt betreffen.
Echt super, dass dir meine Geschichte so viele Freude bereitet! :)
Ich freue mich auf jeden Fall, bald wieder was von dir zu hören! Hoffentlich schaffe ich es demnächst auch mal, das neue Kapitel hochzuladen. Das wär auf jeden Fall ein Traum! xD

Vielen Dank für dein Review! Und viele, liebe Grüße! :3
09.05.2014 | 23:57 Uhr
zu Kapitel 29
Huhu!

Ich schon wieder :-)
Tja, dieses Kapitel greift ja bereits einige meiner Bedenken aus dem letzten Kapitel auf...Elinor liegt also doch noch etwas an Alistair. Sehr gut. Und wie ich dachte, arbeitet er doch noch insgeheim an einer gemeinsamen Zukunft. Zumindest sagt das Teagan. Und ich finde es gut, dass er sie endlich darin einweiht. Wird Zeit, dass die beiden Streithähne mal wieder einen Schritt aufeinander zumachen.
Aber warum jetzt nur diese Verlobung? Ein weiterer Schachzug? Oder hat er doch aufgegeben???
Ehrlich gesagt finde ich Teagan in diesem Kapitel wieder sehr nett. Und sein Vorschlag, ihn zu heiraten um Alistair eifersüchtig zu machen, fand ich gar nicht sooo abwegig. Mit ihm hätte Elinor sicher endlich einen richtig netten Mann, der ihr nicht weh tun würde. Aber Frauen mögen ja immer eher die "arschigen" Typen. Warum nur?
Jedenfalls hat mir das Gespräch zwischen den Beiden richtig gut gefallen!! Es war anrührend und lustig! "Der mieseste Plan, von dem Elinor je gehört hat"... lach. Ja, ob es Erfolg bringen würde, wage ich ja auch zu bezweifeln...aber ich mag, wie sie manchmal so selbstzynisch ihre Situation betrachtet!
Aber was ist das schon wieder mit dieser blöden Werwolfsnarbe? Irgendwie bezweifel ich ja, dass die garstige Velanna Elinor wirklich dauerhaft geholfen hat...Hmm. Bin gespannt, was du dir noch dazu einfallen lässt.
Und was macht eigentlich der Trupp Wächteranwärter seit Wochen in der Wildnis? Alle tot? Gefangen? Klingt jedenfalls sehr mysteriös, dass sie so lange nichts von sich hören lassen und auch nicht zurück kehren.
Der Abschluss mit Nathaniel hat mir auch sehr gefallen. Irgendwie lässt du Thomas ja immer ein wenig wie einen Idioten aussehen, aber das passt einfach soooo gut. Als wenn man es förmlich sehen könnte, wie er so neben seiner Pseudo-Geliebten liegt...grins. Auch das anschließende Gespräch war interessant und sehr bildhaft. Ich befürchtet, dass Nathaniel einen Dämon geweckt hat, den er so schnell nicht wieder los werden wird, wenn sen Zorn auf Elinor erst einmal verflogen ist. Thomas wird ganz sicher noch eine Rolle- eine böse Rolle- spielen. Da bin ich sicher!
Gut, dass ich einfach brav weiterlesen erfahren kann, was weiterhin passiert. Vielen Dank für ein weiteres spannendes Kapitel!

Liebe Grüße
Tama

Antwort von Epienne am 15.05.2014 | 18:39:50 Uhr
Hello again! :D

Achja stimmt, das Gespräch mit Teagan kam ja jetzt. ^^
Ja, voll tragisch, dass sie erst jetzt erfährt, was von Anfang an Alistairs Pläne waren. Hätte Teagan nur mal eher den Mund aufgemacht.
Achja, Teagan ist ja auch nett.^^ Nach Nathaniel wäre er die zweite Wahl gewesen, mit wem Elinor nach Alistair hätte anbandeln können. Aber er ist wahrscheinlich doppelt so alt wie sie. xD
Die Betonung bei Teagans Angebot liegt ja bei "Verlobung". Eine gemeine Finte, um Alistair eifersüchtig zu machen. Aber wahrscheinlich hätte Alistair sofort durchschaut, dass sein Freund und Beinahe-Onkel ihm niemals die Geliebte streitig machen würde und wäre wohl erst gar nicht darauf reingefallen. ;)
Ich befürchte ja, dass die Verlobung zwischen Habren und Alistair kein Schachzug ist, jedenfalls nicht von Alistair, der sich Eamons Ratschlägen wohl einfach nur gefügt hat. :(
Mit Teagan wäre Elinor, glaube ich, auch nicht glücklich geworden, aber dazu kommt in ein paar späteren Kapiteln mehr. ;)
Achso, ja, die Wächter sind alle tot. Nein, nein, keine Sorge. Das klärt sich schon noch auf (ist auch gar nicht so spektakulär). ;)
Hihihi! Ja, die Stelle hat mir selbst auch ganz gut gefallen. Ich mag es einfach Thomas wie einen Idioten aussehen zu lassen. Aber ich glaube, eigentlich ist er genauso unberechenbar wie sein Vater. Ich hatte eigentlich überlegt ihn als völlig jähzornig und sogar richtiggehend wahnsinnig darzustellen, aber eigentlich weiß ich selbst noch nicht genau, was ich von ihm halten soll. Mal sehen, wohin mich seine seltsamen Anwandlungen noch hinführen. xD
Wieder vielen, lieben Dank für dein Review! :)

Liebe Grüße zurück! :D
08.05.2014 | 23:48 Uhr
zu Kapitel 28
Heyyy!!!

Ich bin endlich zurück und nach wie vor einfach nur begeistert von deiner tollen Geschichte. Du lässt dir echt immer wieder super schöne Ideen einfallen, um uns bei Laune zu halten. Ich bin beeindruckt.
Das Kapitel jedenfalls hat mir wieder viel Spaß gemacht, denn du schaffst es, sowohl Nathaniels als auch Elinors innere Zerissenheit gut einzufangen und mit Worten auszudrücken.
Mir gefällt, wie beide sich eigentlich die Abneigung zum jeweils Anderen einzureden versuchen, doch aber immer wieder die doch nicht zu verleugnende Zuneigung zum Vorschein kommt....und das so herrlich parallel!
Mich würde ja schon interessieren, was der Kerl aber monatelang treibt...und warum er dann sicher doch wieder zurückkehren wird. Nach einigen Monaten kühlen ja meistens die Gefühle ja doch etwas ab. Warum scheint das bei Elinor in Bezug auf Alistair passiert, bei Nathaniel dagegen nicht geschehen zu sein?
Und was soll bitte dieses fiese Ende?? Verlobung? WAS??? NEINNNNNNN! ....Naja, okay. Verlobung ja, aber zu einer Hochzeit wird es hoffentlich nieeeee kommen. Wie hohl ist denn Alistair bitte?? Ich dachte, dass zumindest er noch versucht, die Beziehung- wenn auch sehr unbeholfen- zu Elinor zu kitten. Jedenfalls stirbt -meinerseits -die Hoffnung bekanntlich ja zuletzt.
Ich freue mich jedenfalls auf den Fortgang der Geschichte und werde dich schon sehr bald mit einem neuen Review belästigen...muhahaha. Ein kleiner Kritikpunkt muss aber noch sein: Am Anfang des Kapitels fehlen mir persönlich einige Kommas, was den Lesefluss meinerseits etwas stört. Nach neuer Rechtschreibung braucht man die sicher nicht mehr setzen, aber mich hat es manchmal verwirrt, wenn der Einschub nicht durch Kommas gekennzeichnet war. Soviel zur Kritik! Mach unbedingt weiter!!!

Liebe Grüße
Tama

Antwort von Epienne am 15.05.2014 | 18:25:15 Uhr
Oooh! Du bist wieder da! :)

Ich hab mich soooo gefreut, als ich deine Reviews gesehen habe! :D
Und ich bin wirklich wahnsinnig erleichtert, dass dir meine Geschichte immer noch gefällt. Ich muss sagen, dass ich - nachdem ich meine ewige Schreibpause von über einem halben Jahr hatte- Angst hatte, dass meine neu geschriebenen Kapitel totale Grütze seien. Vor allem, weil sich auch niemand mehr gemeldet hatte. Seitdem habe ich es immer noch nicht geschafft wieder in einen anständigen Upload-Rhythmus zu kommen.
Uhuhuh... dass Elinors Gefühle im Bezug auf Alistair abgekühlt seien, würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Ich denke einfach, dass sie sich immer mehr damit abfindet, dass aus ihr und ihm nichts mehr wird und sie sich anderweitig umsehen müsste, weil er es ja schließlich auch tut. Und dann lässt Nate sie einfach hängen. Voll gemein! xD
Äh... die Verlobung musste sein. Zum einen braucht Ferelden einen Thronerben und andererseits würde die ganze Story nicht ins Rollen kommen. Dass deine Hoffnung nicht stirbt, finde ich sehr löblich. Trotzdem kann ich dich nicht beruhigen, was eine mögliche Hochzeit zwischen Alistair und Habren anbelangt. Aber die Story wird sich schließlich noch weiterentwickeln. ;)
Und ja, ich gebe dir vollkommen Recht, dass am Anfang mehrere Kommas fehlen. Und man muss die auch nach neuer Rechtschreibung setzen. Ich hab die wahrscheinlich im übersprudelnden Schreibfluss einfach vergessen und beim Rüberlesen dummerweise übersehen. xD
Soo, ich knöpfe mir jetzt deine anderen Reviews vor! Danke nochmal dafür! Es ist echt toll, so viel Feedback zu bekommen! Das wird hoffentlich meine letzten Selbstzweifel zerstören. :D

Liebe Grüße zurück! ;)
Epienne
Finduilas (anonymer Benutzer)
04.05.2014 | 12:11 Uhr
zu Kapitel 36
Beim Atem des Erbauers! Die arme!!!
Das Kapi war ja wieder so spannend und traurig und aufregend und... ah.. mein armes Herz!
Wann schreibst du weiter?!
Wir brauchen mehr Kapis!!! >__< ^__^

Antwort von Epienne am 04.05.2014 | 21:42:09 Uhr
Waaah! Danke für dein Review! :D
Bald geht es weiter! Versprochen! ;)

Liebe Grüße! <3
29.04.2014 | 18:35 Uhr
zu Kapitel 36
Hallöchen! (^-^)/

Ooooh, ich weiß nicht, welche Empfindung stärker ist: Eamon ist soooo fies! Aber endlich ist das Gör weg! Sie war ja nur im Weg! Elinor war total passiv, weil erst schwanger und dann Kind und das war voll blöde! Aber wie ihr die Kleine weggenommen wurde, war so... *sniff*
Und klaaaaar! Jetzt hat Nathaniel sich endlich mal entschieden, dass er sie haben will und jetzt will sie sich Teagan krallen. Natüüüürlich! Warum fragt sie ihn nicht einfach? Du meine Güte, schlimmer kann es doch zwischen den beiden nicht mehr werden. Was soll er schon machen? Wieder abhauen? Wäre doch nicht das erste Mal. Warum sind Verliebte eigentlich immer so bekloppt? *nerv*
Und Alistair ist ja mal der Megaarsch, wie der die Kleine einfach weggibt. Er hätte als Einziger vielleicht intervenieren können, aber was macht er? Gibt seine eigene Tochter ab, von der er weiß, dass sie noch ü b e r h a u p t k e i n e magischen Anzeichen gezeigt haben kann. Und das aus verletztem Stolz? Hat der seine Eier im Puff vergessen? Manche Dinge muss man trennen können! Zum Beispiel Kinder und Stolz! GRRRRRRR!

*bitte stundenlanges Genörgel einfügen*

Okay, sieh mal zu, dass das diesmal etwas schneller geht. Du meine Güte, bei jedem neuen Kapitel überlege ich, ob ich nicht vielleicht die ganze FF nochmal lesen sollte, damit ich auch alle Zusammenhänge verstehe.
Aber sag mal... Dass die Verlobungsfeier vom Vorabend Monate her zu sein scheint... War das ein kleiner Seitenhieb gegen dich selbst? ;)

LG Aericura

Antwort von Epienne am 01.05.2014 | 21:55:59 Uhr
Hallihallo! :D

Ach, ich kann mir vorstellen, wie sehr es dich freut, dass Amber endlich weg ist, nachdem du dich in (ich glaube) jedem Review über sie beschwert hast. xD
Die arme Kleine, ey! xD Aber gut. Jetzt ist Elinor erstmal wieder auf sich allein gestellt und wir werden noch sehen, ob das nun eher was Gutes ist oder nicht. *mystery*
Aber wenigstens konnte ich mit Eamons Grausamkeit ein kleines Gegengewicht zu deiner Erleichterung darüber, dass Amber nun aus dem Weg geschafft wurde, herstellen. xD
Aber nur weil Amber erstmal weg ist, wird sie deswegen nicht unwichtig für die Geschichte. Ganz im Gegenteil. ;)
Zumal ja so auch Nathaniel nie aus den Puschen gekommen wäre. ;)

Aber du weißt, ohne ein bisschen hin und her und Drama und Herzschmerz und Vertragen und Hassen und so wäre das doch alles langweilig. Aber das ganze hin und her hat bald ein Ende, ich verspreche es! :D
Und nur zu deiner Info: Verliebte sind immer bekloppt. Einfach weil sie es können. Ungeschriebenes Gesetz. xD
Alistair konnte da nicht allzu viel machen, denn die Kirche hätte doch auch das Kind des Königs in den Zirkel gesteckt, wenn auch nur auf Verdacht. Und bevor Alistair nur unnötig riskiert, dass bekannt wird, dass er einen Bastard hat und das eventuell noch die Verbindung zu Habren oder zu irgendwem sonst zerstört, hat er sich doch erstmal gefügt. Und schließlich hat er Elinor gesagt, dass Amber keine magischen Fähigkeiten haben kann und dass Eamon wohl dahinter steckt. Sonst wäre sie niemals auf die Idee gekommen in ihrem Nachthemd mit Alistairs Zermonien-Schwert zu Eamon zu rennen.
Also hack mal jetzt nicht so sehr auf meinem armen Ali-bear rum. >.< Der hats auch nicht grad leicht mit dem ganzen Königs-Tamtam und der anstehenden Hochzeit und dann noch der Schock, dass er plötzlich ein Kind hat.

Aber ja.... ich gebe mir Mühe. Ich muss mal wieder in einen guten Rhythmus kommen. Ich glaube meine ganzen Leser (abgesehen von dir ;)) glauben wahrscheinlich auch schon, ich bin tot und liege vergammelt irgendwo in ner Ecke rum. Das muss sich mal ändern. ;)
Das lustige ist, dass ich das Kapitel schon vor Monaten geschrieben habe. Also war der Satz, dass es Elinor schon vorkommt wie Monate seit die Verlobungsfeier war, nicht geplant gegen mich gerichtet gewesen, kann aber durchaus so von dir gewertet werden. Verdient hab ichs ja. xD
Also ein von mir nicht absichtlich konstruierter Seitenhieb gegen mich. Ich bin so clever. xD

Aber gut! Ich habe mich sehr über dein Review gefreut! Sogar über dein Genörgel. ;) Schließlich hab ichs ja selber provoziert. xD
Es geht bald weiter! :D
Baibai! Liebe Grüße zurück! :D
Bloodwolf116 (anonymer Benutzer)
24.04.2014 | 16:56 Uhr
zu Kapitel 1
Eine wirklich schöne Geschichte ^^
Ich warte nun sehnsüchtig darauf das es weiter geht.
Lg B.w

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 19:45:22 Uhr
Helloooo! :D

Vielen Dank für dein Review! Ich bin froh, dass dir meine Geschichte gefällt! :D
Ich werde mich definitiv die nächsten Tage an den Upload des neuen Kapitels setzen!

Liebe Grüße zurück! :)
sascha (anonymer Benutzer)
19.04.2014 | 03:43 Uhr
zu Kapitel 1
Hehe nate war immer in meinem Team mit anders und oghren das perfekte Trio bin mal gespannt wie du das mit der Mutter und den Kindern einbaust, sag ja nur bruutmuutter

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 19:43:57 Uhr
Heyhey! :D

Danke für deine Reviews! Freut mich, dass es dir gefällt. Aber so weitreichende Entscheidungen für wen sich Elinor nun entscheidet, können nicht verraten werden. ;)
Ich hatte auch immer Nate, Anders und Oghren im Team. Die waren zu dritt so lustig!^^
Waaah, ja, Brutmutter! xD Auf die Begegnung bin ich auch schon gespannt. ^^

Liebe Grüße! :D
sascha (anonymer Benutzer)
19.04.2014 | 03:33 Uhr
zu Kapitel 1
Super Geschichte bitte nimm allistair der tut mir immer noch leid wollte dem nie zum könig machen. Aber echt klasse geschrieben alles
10.03.2014 | 15:02 Uhr
zu Kapitel 35
Hey :)

So nachdem ich jetzt mit dem ersten und dem bisherigen zweiten Teil endlich durch bin, lass ich es mir nicht entgehen, dir eine Rückmeldung zu geben. Ich muss sagen, dass sich deine Geschichte in einem Wort zusammenfassen lässt: großartig. Ich war zu Anfang etwas skeptisch, da es eher wie eine Nacherzählung des Spiels begann, aber du hast dann aus der Geschichte echt etwas ganz eigenes gemacht und mit deinem eigenen Stil die Figuren zum Leben erweckt. Die Figuren haben viel mehr Farben und Facetten bekommen und Elinor war auch eine ganz eigene Heldin, die eigentlich mit der Situation völlig überfordert war und dann doch irgendwie immer wieder aufgestanden ist und weitergekämpft hat. Ganz zu schweigen von Zevran, irgendwie ist mir der Assassine seit deiner Story wesentlich sympathischer. ;D
Auch die Geschichte zwischen Howe und Elinor fand ich sehr gut und nachvollziehbar gestaltet, auch wenn ich hier nochmal anmerken muss, dass ich eindeutig zu der Kategorie gehöre, die Devan nicht sonderlich mag ^^. Dafür fand ich die Beziehung zwischen Alistair und Elinor umso knuffiger. Ich liebe den unschuldigen Grauen Wächter in ihm einfach. Im Kampf den kühlen Kopf und mit der Liebe völlig überfordert. So süüüß die beiden <3

Beim zweiten Teil war ich Anfangs etwas irritiert, was du mit Nathaniel wolltest, weil ich ihn schlicht und einfach nicht einordnen konnte und mir nicht sicher war, ob ich ihn mochte oder nicht. Er hat es einem aber auch sehr schwer gemacht und ich kann Elinor auch gut verstehen, wenn sie sich ständig über ihn aufregt. Gleichzeitig hab ich ihn inzwischen dann doch ins Herz geschlossen und er ist mir wirklich sympathisch geworden. Ganz im Gegenteil zu Habren und Eamon, also wirklich. Die beiden *kopfschüttel*
Ich bin mal gespannt, für wen sich Elinor letztendlich entscheidet, da mit Alistair ja noch immer nicht alles zu ende zu sein scheint (das wäre wohl zu einfach^^). Zur Zeit bin ich eher auf Nathaniels Seite, auch wenn sich das vermutlich je nach den nächsten Geschehnissen noch ändern kann. Anders und Oghren sind übrigens unglaublich amüsant zusammen Ich liebe die beiden und Ser Naseweis nicht zu vergessen.
Es wurden inzwischen ja eine ganze Menge neuer Pfade aufgemacht wie es weitergehen könnte. Zum einen sind da Vidian und die Elfenaufstände (habe ich erwähnt, dass ich immer noch böse auf ihn bin, weil er Zev einfach stehenlassen hat? ), dann die kleine Amber (sie ist soooo putzig <3) und das Gespräch zwischen Eamon und ihrer Zofe (*Grrrh*), sowie zu guter Letzt immer noch die Frage, was mit der Dunklen Brut ist.

Also um das Ganze mal zusammenzufassen, ich finde deine Geschichte bisher unglaublich klasse und kann es kaum erwarten, dass ein neues Kapitel kommt. Die Story hat mir erneut Lust gemacht, das Spiel zu spielen und ich hoffe, dass du bald dazu kommst, weiterzuschreiben.

glg Chaan

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 18:46:27 Uhr
Hi Chaan! :)

Erstmal vielen lieben Dank für dein tolles Review! Ich hab mich echt wahnsinnig gefreut, als ich es gelesen habe! :D
Was du zu Anfang der Geschichte sagst, ist leider absolut wahr. Nachdem ich Dragon Age durchgespielt hatte, saß ich tränenüberströmt vor meinem Computer, weil dieser Mistkerl Alistair meine Elfen-Wächterin verlassen hatte, um König zu sein. Nie hatte mich ein Videospiel so fertig gemacht wie dieses. xD
Aber damit habe ich mich irgendwie nicht zufrieden geben können und mir überlegt, wie es mit den beiden hätte weitergehen können und spätestens als dann Awakening herauskam, stand meine Entscheidung fest, dass ich eine Fanfiktion dazu schreiben musste. Und weil das fast meine erste richtige FF war, die ja auch zu einem PC-Spiel war, habe ich leider aus Unbedachtheit und vielleicht auch teilweise aus Ideenlosigkeit große Teile des Spiels einfach nacherzählt. Aber ich glaube, mittlerweile habe ich mich hoffentlich doch davon lösen können. ;)
Auf jeden Fall bin ich froh, dass dir meine Geschichte so gefällt und du mit den Figuren zufrieden bist. Ich glaube auch, dass Zevran ein bisschen unkomplizierter in meiner Geschichte ist, als im Videospiel. Irgendwie hat er es einem immer recht schnell übel genommen, wenn man im Spiel seine Flirts zurückgewiesen hat. So völlig untypisch für jemanden, der ja quasi einen Sport daraus gemacht hat. xD
Ich bin auch froh, dass du dich mit Nathaniel anfreunden konntest. ;)
Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mir echt schwer fallen würde, mich zwischen ihm und Alistair zu entscheiden. Sie sind beide so unterschiedlich und beide so toll! <3
Okay, bevor das hier zu sehr im Herum-Fangirlen ausartet, hör ich lieber auf. xD

Ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben, die nächsten Kapitel etwas zackiger hochzuladen. Jetzt liegt ja auch schon wieder viel zu viel Zeit zwischen den Kapiteln. Oh mann... ich muss echt mal aus den Puschen kommen.
Danke nochmal für dein Review! Und ganz liebe Grüße zurück! :D
kati (anonymer Benutzer)
26.02.2014 | 21:58 Uhr
zu Kapitel 35
Hey,
ich wollte jetzt doch gerne was schreiben. Ich habe deine Geschichte nun in zwei Tagen komplett gelesen und konnte sie nicht aus der Hand legen. Du schreibst einfach großartig, die Charactere sind authentisch und so wie ich mir das beim spielen vorgestellt habe.
Ich warte schon sehnsüchtig auf die Fotsetzung und hoffe, dass du noch sehr viel mehr schreiben wirst.
Ein großes und liebevolles DANKE!

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 18:23:00 Uhr
Hey Kati! :D

Vielen lieben Dank für dein Review! Habe mich riesig darüber gefreut, dass ich noch einen Leser gewonnen habe! :)
Mich macht dein Kommi echt sprachlos! Oh man, in zwei Tagen! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie mir dein Lob mein Herzchen wärmt! :D
Mit den neuen Kapiteln tue ich mich im Moment sehr schwer. Weiß auch nicht was los ist. Und dann hab ich im Moment auch recht viel zu tun. Aber ich kann dir definitiv versprechen, dass ich noch sehr viel mehr schreiben werde. ;)
Danke für dein superliebes Review! Und liebe Grüße! :D
lufel (anonymer Benutzer)
22.02.2014 | 19:45 Uhr
zur Geschichte
Nein...Ich weigere mich Habren Mitleid zu geben, aber irgendwie muss ich das dennoch. Man da ist man so zwiegespalten. Leidet man die ganze Zeit mit Elinor mit und dann das...!
Wie auch immer, Nathaniel und Elinor wollen es sich wirklich nicht einfach machen. Und da bleibt immer noch die Sorge um Amber...ich trau dieser Zofe/Kindermädchen nicht mehr über dem Weg...Ach es ist immerwieder so spannend. Man will einfach weiterlesen und schon ist das Kapitel um. Obwohl das richtig lang gewesen war, habe ich wiedermal zu schnell gelesen.
Lass dir dennoch Zeit und schreib weiterhin fleißig weiter=)

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 18:17:56 Uhr
Hihihi! :D

Genau das wollte ich bezwecken! Es wäre voll langweilig, wenn man Habren einfach nur nicht leiden könnte. Es ist doch viel interessanter, wenn man sie zwar nicht leiden aber irgendwie verstehen könnte.
Achja... ich habe mal wieder viel zu lange nichts hochgeladen. Voll grässlich von mir. Ich hab zwar superviele Kapitel, die schon fertig sind, aber sie sind alle ohne Titel und irgendwie fallen mir keine dazu ein, aber ohne Titel will ich sie irgendwie nicht hochladen. Voll kompliziert... xD
Ich finds übrigens richtig klasse, dass du an meiner Geschichte dran geblieben bist und mir noch ein Review geschrieben hast! Soooo lieb! :D
Danke dafür!

Liebe Grüße! :D
21.02.2014 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 35
Endlich schaff ich es auch mal meinen Senf dazu zugegeben. Blöde Schichten....

Nate muss aufpassen, das ihn nicht der Kopf platzt. Die Kerle schaffen es immer wieder einem mit ihrer Eifersucht den Abend zu versauen. El, ich kann da voll und ganz mitfühlen.
Es lief gerade so gut, naja irgendwie gut zwischen den Beiden und dann . . . TT.TT

Das Kindermädchen scheint mir auch nicht ganz koscher zu sein, oder? Du kannst mir nicht glauben machen, das Eamon nichts mit Amber vorhat. Dem alten Sack trau ich alles zu. Nur nix Gutes.

Apropos . . . was ist denn nun mit dem Elfenaufstand??? Kriegen wir da auch Berichte zu oder ist das alles in den Geheimakten der Regierung . . . ähh Krone verschwunden?

Die Titel der Kapitel ist mir jetzt nicht so wichtig. Wichtig ist was drin steht ^.^

Also bis zum nächsten mal!

LG kia-chan

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 18:03:10 Uhr
Hellooooo, my dear! :)

Ah danke! Senf! Ich mag Senf. :D
Hm, ich glaube ja, dass Nate generell ein sehr besitzergreifendes Wesen hat. Daher kann ich mir vorstellen, dass er noch öfter so eifersüchtig wird.
Alistair hat sich ja recht respektabel benommen. ;)

Ha! Von Eamon kann man auch nur das Schlechteste erwarten, wenn du mich fragst. Aber wir werden sehen, ob das Kindermädchen wirklich so suspekt ist, oder ich euch alle nur an der Nase herumgeführt habe. xD
Natürlich wird Alistair die Sache mit den Elfenaufständen an die große Glocke hängen. Nicht dass die Elfen aus dem Gesindeviertel in Denerim noch Amok laufen. Aber früher oder später wird das ganze wohl doch öffentlich. Und spätestens dann, werdet ihr auch was davon erfahren. ;)
Nein, Scherz. Tatsächlich sieht es momentan nur etwas schwierig aus, wie ich all diese wichtigen Ereignisse unter einen Hut kriege. Sonst liest sich bald jedes Kapitel, wie eine Folge Game of Thrones. Man sieht alle 385463 Charaktere einmal, aber es passiert nichts wirkliches. Momentan ist für Elinor die Dunkle Brut die etwas nähere Bedrohung. Außerdem muss sie sich noch mit eifersüchtigen Männern herumschlagen, ganz zu schweigen von ihren mysteriös verheilenden Narben.
Ich bin froh, dass dir das Kapitel gefallen hat! :)
Danke für das Review!

Liebe Grüße zurück! :D
SarkinaChan (anonymer Benutzer)
15.02.2014 | 17:24 Uhr
zu Kapitel 35
Hi Epienne

Hehe du hattest recht, das Kapitel hat mir sehr gefallen.
Es hat mich besonders gefreut, das Zevran auch mal wieder
drinn vorgekommen ist.
Ich mag Hebren zwar immer noch nicht besonders aber einbischen
tut sie mir leid.
Muss schon hart sein, wenn man einen Mann heiraten muss den man nicht
liebt und von dem man weiß, das er einen auch nie lieben wird.
Ich stell mir das furchtbar vor.
Da ist der Kelch aber ganz knapp an Esmerells tochter vorbei gegangen.
Wenn ich mir das vorstelle, so ein junges Mädchen und dann auch noch mit
Rendon Howe, igitt.
Puh ganz schon knifflig die Situation mit Oswyns Familie und Nate aber
zum Glück ist es diesmal ja gut gegangen.
Hmm Els Wunden heilen also von allein, also ist sie jetzt vom Fluch des
Verderbten Blutes befreit? Ist es vielleicht auf ihre Tochter übergegangen?
Fergus Vs Nate. Ist bestimmt nicht das letzte mal das wir ihn sehen oder?
Es ist wirklich unglaublich, immer wenn sich El und Nate mal verstehen und
annähern, versauen sie es 10 Minuten später wieder. :)
Wird echt nie langweilig mit ihnen.
Was ist eigentlich mit Els Bruder und dem Elfenaufstand?
Ich freu mich schon ganz doll aufs nächste Kapitel und bin gespannt wie
es jetzt wohl weiter geht.

LG Sarkina

Antwort von Epienne am 28.04.2014 | 17:52:07 Uhr
Helloooo! :D

Ach, ich bin froh, dass es dir gefallen hat!
Und ich bin glücklich, dass ich jemanden dazu gebracht habe, ein wenig mit Habren mitzufühlen. Sie kann ja prinzipiell nichts dafür, dass sie an Alistair verheiratet wird und alles.
Und dann kommt noch dazu, dass sie in jemand anderen verliebt ist. Für Alistair muss das natürlich auch schlimm sein, wenn El sich in Nate verknallt hat und seine zukünftige Frau demselben Kerl hinterhersabbert.
Oh man, ich bin so böse. xD
Und auch mit Esmerelles Tochter wollte ich schockieren. Eigentlich kann man ja annehmen, dass sie ihre Tochter immer noch gut an den Mann bringen will.
Ich bin mir grad gar nicht so sicher, ob es nochmal Fergus vs. Nate geben wird, aber auf jeden Fall wird es Fergus und Nate geben. Die Betonung liegt auf "und". ;)
Naja, wenn es mit El und Nate so einfach gehen würde, dann wäre es ja langweilig. ;P Aber keine Sorge, die beiden kommen schon noch zu Potte. ;)

Vielen lieben Dank für dein Review!
Und es tut mir übrigens mal wieder leid, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen. Bin momentan ziemlich von der Uni eingespannt. Da weiß man gar nicht, was man zuerst machen soll. xD

Bald gehts weiter!
Liebe Grüße zurück! :D
08.02.2014 | 23:39 Uhr
zu Kapitel 35
Hallöchen! (^-^)/

Ja, der Titel ist wirklich nicht besonders gut gelungen. Aber das Kapitel liebe ich trotzdem. ^-^
Habren hingegen kann ich nicht leiden. Durch ihren Ausbruch am Ende wirkt sie nur noch mehr wie ein verwöhntes Gör. Alistair soll sie sitzen lassen und eine hübsche, nette junge Frau heiraten, die sich nicht benimmt, wie eine Dreizehnjährige. Leliana ist doch frei. Die würde doch passen. Nett, hübsch, vernünftig, clever, lieb, verlässlich - perfekt! ^-^
Ach, Nathaniel ist schon ein süßes Böckchen, wie er immer eifersüchtelt. Was ist denn nun eigentlich mit dem Deal mit Thomas? Der wurde nie wieder erwähnt, nachdem er abgeschlossen wurde. Und ich will mal wieder ein Kapitel mit Zevran. Und ich will wissen, wie es Vidian geht und was er so macht. Er hat sich in dieser Geschichte zwar immer wieder wie der absolute Oberarsch aufgeführt, aber ich vermisse ihn. *sniff*
Allerdings muss ich sagen, dass mir Dinge, die eigentlich in Thedas nichts zu suchen haben, immer stärker negativ auffallen. Also Worte wie Meter, Teufel und Pullover (ja, das war in der ersten Geschichte, aber egal). Da bin ich inzwischen etwas empfindlicher und strenger geworden. Aber ich glaube, für diese Geschichte ist es zu spät, um auf sowas zu verzichten. Das wäre ein zu großer Stilbruch. Na ja...
Du kannst ja für den Upload von Kapitel 36 etwas weniger Zeit lassen. ;)

LG Aericura

Antwort von Epienne am 09.02.2014 | 13:42:32 Uhr
Hallö! :D

Schön, dass dir das Kapitel trotz des Titels gefällt.^^
Obwohl ich Habren auch nicht besonders leiden kann, glaube ich, dass es doch einfacher ist für Elinor ist, wenn jemand Unliebsames Alistair heiratet. Wenn Lelilana Alistair heiraten würde, wäre das echt furchtbar für sie. Außerdem ist Leliana nicht adelig. Noch dazu orlaisianisch. Das würde doch in Ferelden fast genauso viel Protest auslösen, wie wenn der König eine Elfe heiratet. Außerdem ist Leliana grad voll busy Sister Nightingale spielen. ^^
Aber sie kommt wieder und lange single bleiben wird sie auch nicht. ;)
Der Deal mit Thomas ist nicht vergessen. Nur etwas zurückgeschoben. Erstmal muss ja was anderes passieren. Du weißt. *hüstel* (klein, erdbeerblond, vor sich hinblubbernd) xD
Bald, naja, das ist vielleicht etwas zu optimistisch, aber in nicht allzu ferner Zukunft hat auch Vidian wieder einen seiner heißgeliebten Arschlochauftritte. xD Ich kanns selber kaum erwarten.^^
Also ja... ich hab selbst schon versucht mich in diesem schrecklichen Neu-Sprech zu zügeln, dass leider immer wieder bei mir durchkommt. ^^° Pullover kamen schon lange nicht mehr bei mir vor, glaube ich. Bin mir nicht sicher, weil ich ja schreibtechnisch schon weiter bin als hochladetechnisch. Auf Meter und Zentimeter und so versuche ich zu achten und immer alles mit "Schritt" und so was zu umgehen.
Aber schließlich ist das hier auch kein ernstgemeintes Stück Prosa, sondern eine Fanfiktion, die Spaß machen soll. Aber ich versuche darauf zu achten, auch wenn ich für nichts garantieren kann! ;)

Ich gebe mir Mühe und versuche mir weniger Zeit mit dem nächsten Kapitel zu lassen. ;) Dankeschön fürs Review!
Liebste Grüße zurück!
SarkinaChan (anonymer Benutzer)
13.01.2014 | 17:54 Uhr
zu Kapitel 34
Hey hey

Wohoo es geht endlich weiter. :)
Ui El nimmt die Hinrichtung also selbst vor.
Das sie das Schwert überhaupt angehoben bekommt, ist schon
erstaunlich, die Elfen in Dragon Age sind so unglaublich dünn,
da traut man ihnen fast nicht zu, so ein Teil hochzubekommen.
Aber ich denke, sie hat richtig gehandelt.

Hätte sie den Typ nicht getötet dann wäre sie bestimmt noch öffter
angegriffen worden, da die Angreifer ja nichts zu befürchten haben.
Jetzt überlegen sie es sich vielleicht zweimal ob sie El angreifen, wenn
sie damit rechnen müssen, hingerichtet zu werden.
Nett das der Typ dann noch die Mitleidsschiene fährt, von wegen ach ich hab ja
Frau und Kinder. Hätte er sich mal vorher überlegen sollen, bevor er
solche schmutzige Arbeit annimmt.

Haha Wade is schon geil. Macht so ein Drama weil sie die Rüstungen
nicht abholt. Aber ja, Künstler brauchen viel Aufmerksamkeit.
Endlich haben sich El und Nate mal ausgesprochen, das Gespräch
war bei den beiden auch längst überfällig.
Oh man ganz schön leichtsinnig von Nate El zum Wettreiten herrauszufordern,
er hätte einfach damit rechnen müssen, dass das nach hinten losgeht. :)
Ich finds aber putzig von El, das sie selbst mit Pferden streitet.
"Wenn du mich beißt, beiß ich zurück"
Wobei Pferde ja eher tretten als beißen.

Oh je, da sind sie also mitten in die Verlobungsfeier reingeplatzt.
Hehe Alistair Vs Nate, irgendwie kann ich mir da ein grinsen nicht verkneifen.
Na da bin ich aber jetzt gespannt, was auf der netten Party noch so
alles passiert.
Ich kann mir Habren echt gut vorstellen, wie sie da steht und rumkeift..
In meiner Vorstellung, stopf ich ihr dann immer nen Apfel in die Schnautze. :)

Lg Sarkina

Antwort von Epienne am 06.02.2014 | 14:33:35 Uhr
Hallo! :)

Ja, naja... ich hatte mir gedacht, dass es noch unwahrscheinlicher wär, wenn sie irgendein riesiges Henkerbeil oder sowas schwingt. Und Fenris kämpft schließlich auch mit nem fetten Zweihänder, also ja...^^
Und als Arlessa muss man sowas schon selber machen. Wenn sie die Entscheidung trifft, dass der Kerl eine zu große Gefahr ist, um am Leben zu bleiben, dann sollte sie das ganze auch selbst "erledigen".
Ich mag Wade ja so! :D Ich glaube das merkt man auch.^^ Ich hoffe, ich kann noch ganz viele lustige Szenen mit ihm schreiben!
Haha! Ja, es stimmt schon, dass Pferde eher treten als beißen, aber Elinor hat ja noch nicht besonders viel Erfahrung mit Pferden gesammelt (nur mit Hunden) und da denkt sie halt, dass das Pferd sie beißen könnte (wie auch ein Hund). ^^
Ich glaube, das nächste Kapitel wird dich nicht enttäuschen. Obwohl es gar nicht so sehr den Riesen-Clash von Alistair auf Nate gibt, aber ich will ja nicht zu viel verraten.
Möchtest du Habren etwa unterschwellig mit einem kleinen, schmierigen Spanferkel vergleichen? Gefällt mir gut!^^

Vielen lieben Dank für dein ausführliches Review! Es ist echt immer klasse sowas zu lesen! Auch wenn ich vieeeel früher hätte antworten sollen.. (I am so sorry! >__<)
Liebste Grüße! :D
lufel (anonymer Benutzer)
06.01.2014 | 20:57 Uhr
zu Kapitel 34
Danke das du weiterschreibst! Ich habe immer still mit gelesen (Natürlich sollte ich Review schreiben, bin so ein schwarzes Schaf *sfz*) und finde es wirklich schön, dass du weiterschreibst. Mach dir nicht zu viel Stress und hab Spaß am weiterschreiben=)

Antwort von Epienne am 06.02.2014 | 12:40:02 Uhr
Hallo Lufel! :)
Ich finde es echt richtig lieb von dir, mich wissen zu lassen, dass du meine Geschichte liest. Das macht mich ehrlich richtig froh. :)
Ab und zu eine Rückmeldung dass noch jemand das hier liest tut richtig gut!
Ich werde deinen Rat auf jeden Fall beherzigen! Vielen Dank für die lieben Worte. ;)
Liebste Grüße!
01.01.2014 | 14:42 Uhr
zu Kapitel 34
Hellöchen my dear Epienne

*anhops* Ich hoffe du hattest schöne und besinnliche Festtage und hast nicht gestern nicht zu wild gefeiert^^

Aber da freue ich mich natürlich, dass ich wieder mal was von dir zu lesen bekomme, meine Liebe <3<3
Endlich geht mein liebstes Drama zwischen Elinor und Nate weiter und natürlich legen die beiden sich gerne Steine in den Weg, die eigentlich nicht sein müssten.
Aber ohne Mühsal geht's wohl nicht....
Ach Kinderchen, warum macht ihr euch das selbst so schwer?

Und Teagan muss auch mal wieder die Bitch rauslassen eh? Ich glaube, momentan ist Zevran der einzige, der noch einigermassen normal reagiert.. Braver Assassine <3 Auch wenn er gerade keinen Auftritt hatte ^^

Jedenfalls dir noch ein frohes, neues Jahr und lass es dir gut gehen..

Liebste Grüsse
Yours Anichan

Antwort von Epienne am 06.02.2014 | 12:34:24 Uhr
Aah, meine liebste Aniron! :3
Mann, bin ich froh mal wieder was von dir zu hören!
Ich weiß, ich antworte mal wieder viel zu spät, aber ich hoffe, du hattest ebenfalls schöne Weihnachten und bist gut reingerutscht. ;)
Du weißt ja, ich mag Drama. Ohne gehts halt nicht. XD
Und natürlich ist Zevran der einzig normale dort. Eigentlich schon immer. ^^ irgendwie sollte mir das zu denken geben, aber egal.
Ich hab vor ihn noch öfter vorkommen zu lassen. Er ist einfach zu toll! :D

Ich wünsche dir auch ein tolles neues jahr!
Liebste Grüße! <3
01.01.2014 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 34
Ein frohes neues Jahr.

Juchu endlich ein neues Kapitel Und wieder das Bedürfnis Nathaniel zu schlagen. Ach wie hab ich das vermisst. ^.^

Ich mach mir wegen längerer Wartezeiten keinen Kopf, Qualitätsarbeit brauch halt ihre Zeit. XP Also keinen Stress.

Antwort von Epienne am 06.02.2014 | 12:27:56 Uhr
Hallo!
Eigentlich wollte ich schon viel früher antworten, aber immer kam was dazwischen. Tut mir echt leid. Auf jeden Fall wünsche ich dir auch ein frohes neues Jahr. :)
Ja, das Bedürfnis Nathaniel zu hauen hab ich auch manchmal. ^^
Ich bin froh, dass du weiterhin mein Zeug liest! Das macht mich echt glücklich! :D

Liebste Grüße!
29.12.2013 | 18:41 Uhr
zu Kapitel 34
echt schön das du weiterschreibst ..ist ja wurscht wie lange es dauert hauptsache du schreibst fertig ....freut mich wirklich wieder was zu höhren von dir .

Antwort von Epienne am 30.12.2013 | 12:34:54 Uhr
Dankeschön für dein Review! ^^
Ah, es macht mich echt glücklich, dass man mich noch nicht aufgegeben hat! Ich werde mir Mühe geben und das nächste Kapitel in den nächsten Tag hochladen! :)

Liebe Grüße!