Autor: dc-michi
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
Treanor (anonymer Benutzer)
19.03.2011 | 20:35 Uhr
zur Geschichte
Der Einstieg ist spannend und herrlich abgedreht im besten Sinne. Ich würde es schon in Richtung Cyberpunk einordnen - aber das tut ja letztlich auch nichts zur Sache. Ich fühlte mich als Leser sofort in die bizarre Welt reingezogen - und bin jetzt heiß auf mehr!

Antwort von dc-michi am 21.03.2011 | 21:10 Uhr
Na dann - wird's auch mehr geben :-)
Vielen Dank, das macht Mut!
18.03.2011 | 20:11 Uhr
zu Kapitel 1
Also, es fängt ja schon mal sehr schön an. Geht das in Richtung Cyberpunk, oder eher Simusense?

Antwort von dc-michi am 19.03.2011 | 12:29 Uhr
Vielen Dank für Aufmunterung!! Die kann ich wirklich gebrauchen, da ich Neuling bin und ich mir unsicher war, "Halbfertiges" hier einzustellen (obwohl ich hierzu sehr freundlich ermuntert worden bin). Die genaue Einordnung in ein bestimmstes Sub-Genre finde ich schwierig. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob die Story dem Cyberpunk oder der Simusense oder etwas anderem zuzuordnen ist. Hinsichtlich des „Uploads“ dachte ich dabei wohl eher an (eine grundsätzlich positive) Utopie im Sinne von Stross‘ „Accelerando“, ohne dass die Menschen jedoch sämtliche Materie des Sonnensystems in denkende Materie verwandelt haben, sondern sich „hardwaremäßig“ dabei auf den Mond beschränkt haben.