Autor: queenie
Reviews 1 bis 25 (von 9566 insgesamt):
Probi (anonymer Benutzer)
03.06.2020 | 23:02 Uhr
zu Kapitel 667
Ach verdammt,
soviel Mühe gegebenen um ein vernünftiges und euch würdiges Review zu schreiben und trotzdem ein Ausdruck wie ne Sau darin... :-P
...
Möchte euch gern noch sagen...
...
DANKE!!!!!!!!!!!!! ;-)
Probi (anonymer Benutzer)
03.06.2020 | 22:58 Uhr
zu Kapitel 667
Hey Queenie!

Ich versuche jetzt schon seit dem Tag, an dem du den Epilog veröffentlicht hast, die ein passendes Review da zu lassen, aber mir fehlen immer wieder die passenden Worte, um Deinen Epos auch richtig zu würdigen!
Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber deine Art die Geschichte nicht wirklich umzuschreiben, ihr aber dennoch eine andere, nein deine eigene „Würze“ zu geben, hat mich in den letzten Jahren
(ja wirklich krass oder (???!!!???) wir reden hier tatsächlich von Jahren, die du bzw. Ihr schon an diesem phänomenalen Meisterwerk arbeitet und euer Herzblatt immer und immer wieder da rein steckt!)
„standing ovations“!!!
Ich bin mit den Harry Potter Büchern aufgewachsen und habe sie seit meinem elften Geburtstag jedes Mal direkt nach dem Erscheinen des neuen Bandes regelrecht verschlungen.
Und als ich, (ich weiß schon gar nicht mehr vor wie vielen Jahren) deine fanfiction irgendwo im Netz gefunden hab und sie zugegebenermaßen am Anfang noch mit Skepsis begann zu lesen, hast du mich in deinen Bann gezogen, wie es nicht mal JKR bis dato geschafft hatte.
Ich möchte dich nicht nur loben und dir sagen, wie toll deine Art zu schreiben ist, sondern vor allem möchte ich danke sagen!
DANKE für all die spannenden, schönen, versauten, traurigen, aufgewühlten und so fesselnden Stunden meines Lebens!!!

Wie alle anderen deiner Leser, kann ich es kaum erwarten von dir noch eine Frage endgültig beantwortet zu bekommen und hoffe du gibst uns dazu noch ein Statement.
Also beende ich mein Review vorerst mit dem was uns „Queenie-Heads“ wahrscheinlich wirklich allen im Kopf rum schwirrt.
GEHT ES WEITER IN DEINER GESCHICHTE UM HERMIONE????????????
Hoffe bald von dir zu hören und sende dir wie immer die besten Grüße, einen fetten Drücker, nen dicken Schmatz und ganz viel Dankbarkeit!

Probi
Raven (anonymer Benutzer)
03.06.2020 | 09:23 Uhr
zu Kapitel 667
Ich kann es nachvollziehen, da es mir anfangs auch so ging und ich oft entsetzt war wie Hermione mit ihren engsten Vetrauten umgegangen ist... und wie sie auch über ihr Umfeld dachte.. allerdings habe ich für mich festgestellt, dass ihre distanzierte Art sicher nicht nur ihrer Selbstaufgabe geschuldet ist, um mit allen mögichen Mitteln Harry zu Unterstützen.. denn um das alles ertragen zu können, ist die Distanz wichtig, sonst, und das erwähnt sie ja auch selber, dass sie sonst brechen könnte, wenn sie den Wahnsinn zu sehr an sich heranlässt.. aber ich berücksichtige eben auch dass sie als Person es nie einfach hatte, mit ihren Umfeld auf Augenhöhe zu harmonieren.. ihre Eltern hatten Angst vor ihr, Mitschüler wahrscheinlich auch bzw. hielten sie für einen Freak... ausserdem war bis Hogwarts einfach nie jemand auf ihrer Wellenlänge... Vertrauen und die Leichtigkeit, die die meisten Menschen miteinander erleben, blieben also doch auch bei ihr auf der Strecke.. so dass ich auch das Gefühl hatte, dass sie nicht so unbefangen damit umgehen kann.. sie mochte zwar immer Taff sein, aber sie hat als Kind wahrscheinlich nicht lernen können, sich gegenüber anderen zu öffnen oder mal "schwach" sein zu dürfen, weil ihr niemand dazu die Gelegenheit gegeben hat. In gewisser Weise ist sie sich selbt gegenüber doch unsicher, und schützt sich gsnz instinktiv. Dannn kommt er Krieg dazwischen, was für so einen jungen Menschen sicher nicht leicht ist.. Aber wie wir ja wissen, ändert sich in den nächsten Kapiteln ja noch einiges bei ihr, wie auch bei den anderen Charakteren.. kein Autor ist dazu gezwungen die Charaktere so darzustellen, wie man sie als Leser gerne hätte.. im echten Leben ist es ja nicht anders.. jeder Mensch hat seine Schatten - und Hellenseiten.. und das ist was eine Geschichte auch eine gewisse Würze gibt.
01.06.2020 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 303
Hallo

Ich finde es sehr traurig,in welche Richtung sich Hermine entwickelt.Ohne Liebe,Herzblut, wirkliche Nähe und Freude.
Ja,es sind schwere Entscheidungen zu treffen,diese sind unvermeidlich. Aber man fragt sich doch,wohin es Hermine führt und ob sie dieses jetzt angefangene Leben so fortführen will.

Antwort von queenie am 03.06.2020 | 09:02 Uhr
hallo,
ich danke dir für das rev und naja... ich muss sagen, halte durch, dann ergibt alles einen sinn... bzw. vielleicht kannst du dich dann mit herm versöhnen. WHF entwickelt sich langsam...
Naja sie muss ja hart werden um sich ihrem immer härter werdenden Umfeld anzupassen. Sonst geht die doch unter. Sie muss sich ja Anpassen.
ja, ich finde es auch traurig, wie sich Hermione entwickelt hat. nicht umsonst habe ich mal gesagt, dass ich hermione nicht mehr mag... aber so läuft es nunmal bei einer schiefen ebene. wo liegen die grenzen? nur noch dieser kleine schritt, dann noch ein kleiner schritt und irgendwann ist man doch an einer stelle,die man vor beginn der reise noch kategorisch ausgeschlossen hat...
Ich unterschreibe das mal ;)
Und ja, zu dem Zeitpunkt in der Story ungefähr konnte ich unsere gute Hermione auch nicht so recht leiden, aber ein Protagonist muss nicht immer total sympathisch sein.

...vielleicht kann ich dich zum ende der story doch noch überraschen, wer weiß...
ich würde mich freuen, wieder von dir zu hören
glg
queenie
Paule (anonymer Benutzer)
31.05.2020 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 667
Da kommt noch was?
Deine Geschichte zeigt noch immer den Schraubenschlüssel für: ist in Arbeit!
So lange kein Fähnchen weht, sind noch ein/zwei Boni drin?
31.05.2020 | 13:00 Uhr
zu Kapitel 667
Ich bin soooooo in love. Der Epilog hat mir jetzt nochmal alles gegeben was ich gebraucht habe und ich kann jetzt glücklich abschließen. Auch die Liebe zwischen Hermione und Lucius hast du noch mal so schön passend dargestellt. Aber auch wie sehr beide Severus lieben und brauchen. Vielen Dank noch mal, noch nie hat mich eine Geschichte so berührt, mein Leben beeinflusst und mich so überwältigt. Ich wünschte ich könnte mir alles in Büchern ins Regal stellen. Ich freue mich auf deine neue Idee und werde alles fleißig lesen. Bitte halte uns auf dem laufenden, ich habe immer sorge etwas zu verpassen.
Bri (anonymer Benutzer)
31.05.2020 | 09:23 Uhr
zu Kapitel 667
Hallo queenie,
zum Abschluss auch ein Wort von mir. 10 Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Besonders, wenn man in der 8. Klasse begonnen hat When Herminone fights zu lesen. Ja ich weiß, dass ich damals eigentlich noch viel zu jung dafür war. Aber schon vor 8 Jahren hat es mich einfach nicht losgelassen, wie Hefter- und Taschenrechnerbemalungen heute noch zeigen. Du hast mir die großartige Welt von HP gezeigt und mich gelehrt, nicht nur in der Harry Potter Welt, sondern auch im Real Life, dass es wert ist, manchmal den Blickwinkel zu ändern und die Welt von einer anderen Seite zu betrachten. Nichts ist nur schwarz und weiß! Ich muss dir ehrlich gestehen, dass ich ab Kapitel 400 eine kleine Pause gebraucht habe. Nichtsdestotrotz bin ich zum Ende wieder zurückgekommen - zu der größten FF, die ich je gelesen habe! Bis zum Ende war ich gespannt, wie du alles unter einen Hit bekommen wolltest. Und doch hast du es geschafft ein sehr schönes und würdiges Ende zusammenzustellen! Vielen Dank dafür! Vielen Dank für die seeeeehr vielen tollen Stunden die ich in die WHF Welt abtauchen konnte um dem Alltag zu entfliehen! Vielen Dank, dass du mir geholfen hast erfolgreich durch die Pubertät zu kommen und Mut zu machen! Mittlerweile bin ich 22 Jahre alt und studiere. Meinen späteren Grundschulklassen werde ich zwar nicht aus WHF vorlesen können, aber vielleicht schaffe ich es ihnen anhand der Harry Potter Welt zeigen zu können, wie wichtig Fantasie und Kreativität sind! Und um ihnen zu zeigen, dass es nicht nur reine böse Charaktere gibt, sondern es immer einen Weg gibt, der sie zu denen macht die sie jetzt sind. Vielen Dank queenie für alles! Ich glaube diese Wahnsinnsleistung kann man gar nicht so würdigen, wie du es eigentlich verdient hättest!
30.05.2020 | 00:00 Uhr
zu Kapitel 667
Danke an Queenie, Nira und Lilo für die vielen schönen Lesestunden, die ich mit WHF verbrachte habe.
Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, da einfach noch soviele Fragen offen sind und ich mich von den Figuren nicht trennen mag.

Mir geht es auch so, dass ich beim Fanfiction schreiben/lesen alles rundherum vergesse, sogar das Corona.

Herzliche Grüße

Mimi
29.05.2020 | 10:40 Uhr
zu Kapitel 667
Hallo Queenie,

ich kann es nicht fassen... When Hermione fights ist "fürs Erste" abgeschlossen. Deine Geschichte hat mich jetzt 6 Jahre lang begleitet. Es gibt keine andere Fanfiktion die mich bisher so gefesselt hat wie WHF. Die Originale kann ich gar nicht mehr lesen, da sie mir nur noch langweilig erscheinen. Es fehlt einfach die Aktion ;)
Ich finde es toll, dass du dir viele Möglichkeiten für eine Fortsetzung offengelassen hast. Severus Rückkehr, die Dark Lady die keine sein will ( etwas mit dem ich nie gerechnet hätte!!), der mögliche neue Kampf durch die Flut an Squibs und Muggelgeborenen.
Wenn du die Rechte hättest und WHF als Bücher verkaufen könnest .... Ich würde jeden Preis dafür zahlen! Solltest du etwas veröffentlichen, kannst du dir sicher sein, das es bei mir und meiner Familie im Regal stehen wird!!! Hört niemals auf zu schreiben!
Ich freue mich schon darauf, WHF einmal komplett durchzulesen!
LG
Rebac
Paule (anonymer Benutzer)
27.05.2020 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 667
Hallo queenie mit Team Nira und Lilo; ihr drei Nornen.
Im Ebook Link sind zwei Formate mehr: mobi für die Kindle Benutzer und PDF für alle, die kein Ebook Lesegerät haben.

Paule
Tipu (anonymer Benutzer)
27.05.2020 | 14:45 Uhr
zu Kapitel 667
Danke für diese Tolle Geschichte Queenie, du hast mein Leben so stark verändert, ich bin mir sicher ich wäre heute nicht die Person die ich bin, ohne WHF.
Durch WHF habe ich nicht nur mich, sondern auch noch viele neue Freunde gefunden, die ich nicht mehr missen will und ich hoffe die jährlichen Treffen werden trotzdem weitergeführt
Dein Küken oder auch Tipu
MelaB (anonymer Benutzer)
27.05.2020 | 14:44 Uhr
zu Kapitel 667
Wahnsinn.... 10 Jahre....
Ich erinnere mich noch als ich die Geschichte fand.... meine Tochter war gerade geboren.. und du warst bei Kapitel 76. Ich war so begeistert und gefesselt.
Auch wenn ich nicht durch bin, muss ich gestehen das ich das letzte Kapitel schon gelesen hab... plus Epilog bitte höre nicht auf zu Schreiben.... es muss weiter gehen
Tao (anonymer Benutzer)
27.05.2020 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 667
Wahhhhhh es ist so toll... Vielen lieben Dank. Ohne WHF wäre soviel ned passiert und ich wäre wahrscheinlich auch immer noch in Deutschland. WHF hat uns alle verbunden, geeint und soviel Kontakte geschaffen die sich sonst nie begegnet wären. Ich liebe WHF, die Art und Weise wie du das Mammutprojekt bewältigt hast und ich liebe dich.. hach Queenie iwann wag ich mich ans letzte Kapitel.. auch wenns mich traurig macht Sfz es hat uns einfach solange begleitet.. Hab Dank für X Stunden Lesespass und bitte hör nie auf zu schreiben
26.05.2020 | 19:46 Uhr
zu Kapitel 667
Hallo Queenie,

ich hab tatsächlich erst letztes Jahr angefangen deine Fanfiction zu lesen und bin total begeistert. Dass du das so durchgezogen hast und das in dieser Länge und den ganzen Details ist schlichtweg beeindruckend.
Größten Respekt an dich und auch an Nira und Lilo für diese so wundervolle Geschichte.
Trotzdem muss ich gestehen, dass ich unglaublich traurig bin, dass es jetzt vorbei ist, da ich die Charaktere, so wie du sie geschaffen hast, so unglaublich ins Herz geschlossen hab. Am liebsten würde ich noch so viel mehr über Hermione, Severus und Lucius lesen. Vor allem da mir diese dreier Konstellation sehr gut gefällt und sie ja so erst seit kurzem besteht und mich vor allem in dieser Hinsicht die weitere Entwicklung interessieren würde.
Aber auch deine Darstellung bzw. die Entwicklung von Ron, Harry, Draco, Gellert usw. find ich super.
Alles in allem hast du für mich ein alternatives Harry Potter Universum geschaffen, das für mich wohl ab jetzt neben dem Original bestehen bleiben wird.

Vielen Dank dafür :)

Soraya
Julia (anonymer Benutzer)
26.05.2020 | 12:12 Uhr
zu Kapitel 667
So jetzt hab ich Zeit, was zu schreiben... (Übrigens danke für das Heft, es ist gestern angekommen <3) Ich war 15 gewesen, als ich WHF angefangen habe zu lesen. Vor etwa 5 1/2 Jahren hab ich dann meinen ersten WHF Trailer zum Contest eingereicht und es folgten vier weitere Trailer, die mir halfen, mich als Video Editor auf YouTube weiter zu entwickeln. Vor 2 Jahren war ich mit euch auf meiner allerersten Con, dem MFC Potter Special in Solingen. Wie du weißt, bin ich seitdem viel rum gekommen und habe so viele Leute auf weiteren Cons in Europa getroffen. Doch es hat alles mit euch angefangen, denn ich wusste ehrlich gesagt nix über Conventions, bevor ihr mich da eingeladen habt. Video Editing und Conventions sind so eine große Leidenschaft für mich geworden und haben mir geholfen, selbstbewusster und offener zu werden. Ich war früher ängstlich und schüchtern gewesen, habe mich versteckt und meinen Kopf in den Sand gesteckt. Davon merke ich heute gar nichts mehr. Also meinen herzlichen Dank dafür, dass du und deine Story mir ermöglicht haben, aus mir heraus zu wachsen und mich frei zu entfalten
JHeffa (anonymer Benutzer)
26.05.2020 | 12:12 Uhr
zu Kapitel 667
Es ist wirklich unfassbar. Seit Anfang 2012 lese ich deine FF. Das Forum, die Fb Gruppe usw... Das alles ist so einmalig geworden, wie nichts anderes. Dein Schreibstil und was du da auf Papier gebracht hast, ist wirklich... Ja es gibt nicht ein Wort dafür, sondern ganz viele... Unbeschreiblich, schön, faszinierend, spannend, atemberaubend, fesselnd und manchmal verstörend
Einfach phänomenal und irre, was da in den letzten 10 Jahren passiert ist. Ich danke dir, dass du das öffentlich gemacht hast und nie aufgegeben hast
LauraP (anonymer Benutzer)
26.05.2020 | 09:26 Uhr
zu Kapitel 667
So viele wahre und schöne Worte
Wirklich heftig wie lange uns deine Geschichte schon begleitet. Anfangs durfte ich deine Kapitel immer erst nach 23 Uhr lesen.
Mit der ersten Hörbuchaufnahme im Ohr habe ich mein "Kinderzimmer" gestrichen, bin mit dem Hund und Umzugskisten meiner besten Freundin nach Berlin hochgefahren und und und. WHF begleitet auch mich seit gut 10 Jahren und ich habe mich so gefreut euch in Solingen endlich kennen lernen zu dürfen!
Euch allen alles Gute für die Zukunft & ich erwarte einen Hinweis wenn dein eigenes Buch zu kaufen ist!
LauraP (anonymer Benutzer)
26.05.2020 | 09:25 Uhr
zu Kapitel 1
So viele wahre und schöne Worte
Wirklich heftig wie lange uns deine Geschichte schon begleitet. Anfangs durfte ich deine Kapitel immer erst nach 23 Uhr lesen.
Mit der ersten Hörbuchaufnahme im Ohr habe ich mein "Kinderzimmer" gestrichen, bin mit dem Hund und Umzugskisten meiner besten Freundin nach Berlin hochgefahren und und und. WHF begleitet auch mich seit gut 10 Jahren und ich habe mich so gefreut euch in Solingen endlich kennen lernen zu dürfen!
Euch allen alles Gute für die Zukunft & ich erwarte einen Hinweis wenn dein eigenes Buch zu kaufen ist!
Paule (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 23:23 Uhr
zu Kapitel 667
queenie,
eventuell wäre es gut meinen E-Book link mit auf deine 'Epilog - Nachwort' Seite zusetzen.

Manche Leser, welche Reviews schreiben, lesen kaum die vorhandenen.
Siehe zwei Posts über meinem von Chliine Baeremani

http://www.mediafire.com/folder/8570mklxbn1zn/WHF_epub

Antwort von queenie am 26.05.2020 | 08:52 Uhr
morgen,

WHF E-Book komplett mit Epilog
QUEENIE V. MARTENS·DIENSTAG, 26. MAI 2020·
Von Paule für Euch erstellt:
http://www.mediafire.com/folder/8570mklxbn1zn/WHF_epub

so ist das jetzt unter meinem profil, ich habe dich mit link ins nachwort geschrieben, auf der whfff-forumsseite gepostet und Chliine einen mail mit deinem link zukommen lassen!
die fehler der korrektur habe ich auch schon verbessert :)
wenn ich was vergessen habe sag bitte was!
ich danke dir für die arbeit und freue mich sehr über das e-Book
DANKE deine queenie
JHeffa (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 667
Etwas so vergleichbares wird es nicht mehr geben. Einmalig
CoriR (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 667
Nein, ich will dich nicht auf den Arm nehmen, ich meine das Ernst.
LenaZ (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:06 Uhr
zu Kapitel 667
Nöö, wenn du uns unseren Severus nicht zurückgibst, dann holen wir ihn halt selber zurück
Grimm (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:05 Uhr
zu Kapitel 667
WHF hat inzwischen ein größeres Ausmaß als die eigentlichen Bücher.
Dein Schreibstil ist noch detaillierter als der von JKR. Alleine die Qualität des geschriebenen hebt sich so unglaublich von der breiten Masse ab, das hier nur sehr wenig andere Autoren mithalten können.
Du hast hier eine so komplexe Welt gestaltet, die innerhalb von Harry Potter existiert, dass diese Geschichte in den nächsten Jahren ganz sicher noch von vielen Menschen gelesen wird, und dadurch auch eigene Ideen aufkommen. Allerdings liegt die Messlatte hier sehr hoch, und es erfordert dann schon sehr viel Mut sich hier ran zu trauen.
Ines (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 667
ohhh wie konnte ich das verpassen?! danke, dass du noch einen Epilog hinzugefügt hast. Musste ihn sofort lesen. Wirklich super geschrieben, jetzt kann ich vielleicht wirklich WHF etwas "loslassen". Aber jeder weiß ja WHF lässt einen nie los :D Danke nochmal für alles Queenie!
NicolFF (anonymer Benutzer)
25.05.2020 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 667
Moin
Ja, jetzt bin ich etwas zufriedener. Ein sehr gelungener Epilog, der natürlich zum weiter träumen und schreiben einlädt. Ich für meinen Teil bin zumindest versöhnt mit dir (Scherz beiseite). Und ich hoffe, dass wenn du dich einwenig erholt hast, du uns mit einer Fortsetzung beglückst. Danke