Autor: SD170147
Reviews 1 bis 25 (von 38 insgesamt):
12.09.2015 | 14:53 Uhr
zu Kapitel 8
"Im Hause Sheffield nachts um halb 1...



C.C.:Palim palim.



Fran:Na, Prost. Wieso sind Sie schon wieder zurück?



C.C.:Der letzte Bus nach Manhattan ist ausgefallen. Also muss ich meine Vorhaben auf morgen verschieben.



Niles:Er hat sie von weiten gesehen und ist sofort ins Depot eingerückt. War ja nicht das erste Mal." - da stimmt was nicht. Nämlich das auf dem Weg sein nach Manhattan, da Maxwell und seine Familie ja in dem Stadtteil wohnen.

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:52 Uhr
zu Kapitel 8
"Dass Maxwell hin und wieder mal von unserer Lieblings-Nanny genervt ist, wissen wir. Aber auch Ms. Babcock hat wieder mal ein Problem...

Maxwell:OK, Ms. Fine, das reicht.

Fran:Na gut, aber Sie verpassen was.

Maxwell:Dass Bernadette es nach 25 Folgen geschafft hat, ihren Kaffee auszutrinken werde ich gerade noch so verkraften. So... und jetzt zu dir... was ist mit dir los?

C.C.:Maxwell, der Chauffeur hat mich sitzen lassen.

Niles:Ms. Babcock, denken Sie etwa, die Müllabfuhr macht wegen Ihnen Sonderschichten?" *looooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 7
".C. Babcock nimmt in wenigen Tagen an einem Ratequiz im TV teil. Klar, dass jetzt geübt wird. Gerade ist man beim Teil Geschichte...

Maxwell:Wie lautet der bekannteste Satz des US-Präsidenten John F. Kennedy im Jahre 1963, den er vor dem Berliner Rathaus Schöneberg sprach?

C.C.:„Ich bin ein Berliner.“

Sylvia:Von welcher Bäckerei? Da geh ich nie wieder hin.

Niles:Volltreffer!


Ein Streit im Büro von Maxwell. Und was macht C.C.?...

C.C.:Wenn du mich entschuldigst, ich gehe zu den „Bremer Stadtmusikanten“.

Niles:Ms. Babcock, dürfte ich Sie daran erinnern, dass in dem Märchen keine dumme Gans vorkommt?

Maxwell:Von einer Ziege ganz zu schweigen.

Niles:Ooh, der war gut, Sir.

Maxwell:Danke, Niles.
"

*loooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:48 Uhr
zu Kapitel 6
"In einem Restaurant nahe des Times Square...

C.C.:Eins sage ich dir, Niles. Wenn das Kind so wie du wird, dann kommt es ins Heim.

Niles:Und wenn es später Anwalt wird, zeigt es dich wegen seelischer Grausamkeit an.

C.C.:Prost.

Niles:Prost!

Mit einem breiten Grinsen betritt C.C. Babcock das Büro des Broadway-Produzenten...

C.C.:Tja, Maxwell. Mir wurde eine Rolle angeboten.

Maxwell:Dir? Als was?

C.C.:Ich spiele die Cinderella.

Niles:Nach Mitternacht, wohlgemerkt. Welches Double spielt die Schönheit?" *looooooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:46 Uhr
zu Kapitel 5
"
In der Küche läuft alles seinen geregelten Gang. Niles, unser Lieblingsbutler ist bei der Hausarbeit. Und auch die Kinder lassen nicht auf sich warten...

Brighton:Niles, ein Eis.

Niles:Vielleicht im Kühlschrank.

Maggie:Niles, einen Saft.

Niles:Vielleicht im Kühlschrank.

Grace:Und mein Pudding? Auch vielleicht im Kühlschrank?

Niles:Nein. Garantiert in Sylvia."

*nach luft japs* *loooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:43 Uhr
zu Kapitel 4
"Im Wohnzimmer der Sheffields herrscht reges Treiben. Nur eine verabschiedet sich für die nächsten Tage...

C.C.:Maxwell, ich bin weg.

Maxwell:Und warum sehe ich dich noch?

C.C.:Überlass die Witze doch lieber dem Dienstboten. Ich bin in einer Woche wieder zurück.

Niles:Ach ja, bevor Sie aufbrechen: es gibt da etwas, was Sie wissen sollten.

C.C.:Und das wäre?

Niles:Erstens: sie sollten erst das Festgelände betreten und sich dann besaufen. Zweitens: In diesen Zeiten wäre ein fesches Dirndl passend.

C.C.:Ja, davon hab ich gehört. Was noch?

Niles:In manchen Regionen Bayerns gilt Sauerbraten als Delikatesse. Wenn Sie sauer sind, macht man den Sauerbraten aus Ihnen und 20 Leute verlassen das Fest mit Magenverstimmung. Ganz zu schweigen vom Gammelfleisch-Skandal in der Montags-Zeitung."

*wieher vor lachen*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 3
"Nach der Vorstellung...

Fran:Diese Premiere war echt gelungen, Mr. Sheffield.

Maxwell:Danke, Ms. Fine. Eins verstehe ich nicht: wo war C.C. Während der Vorstellung?

Fran:Das war meine Schuld. Zum Mittag gab es Bohnen.

Niles:Ja ja, jedes Böhnchen gibt ein Tönchen. Halten wir lieber Abstand... für die nächsten 4 Tage."

*looooooooooooooooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:39 Uhr
zu Kapitel 2
"Was das FBI nicht schafft, gelingt dem Broadway-Produzenten. Oder?...

Maxwell:Haha, Ms. Fine, ich weiss etwas, von dem Sie nicht wollen, dass es irgendjemand weiss.

Fran:Lassen Sie nächstes Mal den Brandy weg, dann verstehe ich Sie besser.

Maxwell:Sie sind 33 Jahre alt.

Fran:Mr. Sheffield! Woher wissen Sie das?

Maxwell:Mein Bruder Nigel war mir noch einen Gefallen schuldig. Sie glauben ja nicht, was Sylvia so ausplaudert, wenn man ihr ein paar Rippchen vor die Nase hält.

Fran:Meine Mutter hat gelogen.

Maxwell:Woher wollen Sie das wissen?

Fran:Glauben Sie etwa, mit ein paar Rippchen bringen Sie den Vogel zum Singen? Da müssen Sie schon schwere Geschütze auffahren. Servieren Sie nächstes Mal eine ganze Kuh.

Niles:Ich schiebe Ms. Babcock in den Ofen."

*loooooooooooooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
21.06.2014 | 15:37 Uhr
zu Kapitel 1
"Frisch aus San Francisco trifft C.C. Im Büro von Maxwell Sheffiel ein...



C.C.:Ich sass also da, kühlte meine Füsse im Wasser. Wusstest du, Maxwell, dass es in der San Francisco Bay keine Fische gibt?

Niles:Die sind abgehauen. Wer steht schon auf Käse frisch vom Fuss?
."

*looooooooooooooool*

Herzlichst

Mimi
15.06.2014 | 22:38 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo :)

Ich liebe die Nanny und die Idee ist echt witzig :D

Lg Keira
13.04.2014 | 22:32 Uhr
zu Kapitel 8
Ich bin begeistert :)
Ich hab mich jedes mal total weggeschmissen wenn es um c. C ging
Alle verfügbaren Daumen, zehen etc. Nach oben:*
24.05.2013 | 16:09 Uhr
zu Kapitel 8
Hey,
Deine Sprüche sind echt Super. :D
Ich würde mich sehr freuen, weiteres von dir zu lesen, besonders toll fand ich die Star Trek Teile, die hättest du meiner Meinung nach länger schreiben sollen.
Ach ja, es nervt ein bisschen, dass kein Leerzeichen zwischen dem Namen und den Gesorochenen steht, das solltest du bei Gelegenheit ändern.
LG KleinUrania
30.12.2012 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 8
Echt ein unglaubliches FF! Ich lach mich gleich weg! *Lachträben aus Augenwinkel wisch*
Du hast die Figuren unglaublich gut getroffen und deine Ideen sind total gut und originell.
Ich konnte mir die Szenen richtig gut vorstellen- die müssten sie mal echt in der Sendung
bringen, das wäre so was von der Hammer! Die Sprüche von Miles- einfach göttlich!!!
Da könnte C.C. einem fast Leid tun- aber auch wirklich nur FAST ^^
Klasse gemacht!!! XD
lg Sturmklang
09.10.2012 | 15:14 Uhr
zu Kapitel 8
"Dass Maxwell hin und wieder mal von unserer Lieblings-Nanny genervt ist, wissen wir. Aber auch Ms. Babcock hat wieder mal ein Problem...

Maxwell:OK, Ms. Fine, das reicht.

Fran:Na gut, aber Sie verpassen was.

Maxwell:Dass Bernadette es nach 25 Folgen geschafft hat, ihren Kaffee auszutrinken werde ich gerade noch so verkraften. So... und jetzt zu dir... was ist mit dir los?

C.C.:Maxwell, der Chauffeur hat mich sitzen lassen.

Niles:Ms. Babcock, denken Sie etwa, die Müllabfuhr macht wegen Ihnen Sonderschichten?" *looooooooooooooooool*

-

Spass beiseite: Schade, dass die Shorties schon zu Ende sind. Oder schreibst du noch mehr davon ?

VhG

Mimi
09.10.2012 | 15:11 Uhr
zu Kapitel 7
"
Ein Streit im Büro von Maxwell. Und was macht C.C.?...

C.C.:Wenn du mich entschuldigst, ich gehe zu den „Bremer Stadtmusikanten“.

Niles:Ms. Babcock, dürfte ich Sie daran erinnern, dass in dem Märchen keine dumme Gans vorkommt?

Maxwell:Von einer Ziege ganz zu schweigen.

Niles:Ooh, der war gut, Sir.

Maxwell:Danke, Niles.

" *looooooooooooool* Diesmal hat Maxwell einen guten Treffer gelandet. C.C. ist vermutlich stockbeleidigt.

VhG

Mimi
09.10.2012 | 15:07 Uhr
zu Kapitel 6
"C.C. Rennt etwas genervt in das Büro von Maxwell Sheffield...

C.C.:Maxwell, wenn diese Vorschläge nicht bis morgen, 15:00, in Liverpool sind, geht der Zuschlag an Andrew Lloyd Webber.

Niles:Stehen Sie auf Schläge, Ms. Babcock?

C.C.:Wie meinen Sie das?

Niles:Ein VORSCHLAG geht nach Liverpool, der ZUSCHLAG geht an Webber und der darauffolgende ANSCHLAG geht auf Sie. Oder versteh ich da was falsch?

Jean:Wo haben Sie den Butler her? Den will ich auch.

Fran:Halli hallo.

Maxwell:(Leicht genervt) Nehmen Sie auch Kindermädchen über 30?

Jean:Nein, ich suche etwas mit Wert.

Fran:Hey!!

Niles:(zeigt auf C.C.) Wie wäre es mit dieser Mumie? Kaum zu glauben, aber Ägypten zahlt für so etwas Höchstpreise.

" *loooooooooooooooool* - Ja genauso hätte es auch in der Serie gesagt werden können.

VhG

Mimi
09.10.2012 | 15:05 Uhr
zu Kapitel 5
"In der Küche läuft alles seinen geregelten Gang. Niles, unser Lieblingsbutler ist bei der Hausarbeit. Und auch die Kinder lassen nicht auf sich warten...

Brighton:Niles, ein Eis.

Niles:Vielleicht im Kühlschrank.

Maggie:Niles, einen Saft.

Niles:Vielleicht im Kühlschrank.

Grace:Und mein Pudding? Auch vielleicht im Kühlschrank?

Niles:Nein. Garantiert in Sylvia.
" *loooooooooooooooooooooooooooool*

VhG

Mimi
09.10.2012 | 15:02 Uhr
zu Kapitel 4
"Im Wohnzimmer der Sheffields herrscht reges Treiben. Nur eine verabschiedet sich für die nächsten Tage...

C.C.:Maxwell, ich bin weg.

Maxwell:Und warum sehe ich dich noch?

C.C.:Überlass die Witze doch lieber dem Dienstboten. Ich bin in einer Woche wieder zurück.

Niles:Ach ja, bevor Sie aufbrechen: es gibt da etwas, was Sie wissen sollten.

C.C.:Und das wäre?

Niles:Erstens: sie sollten erst das Festgelände betreten und sich dann besaufen. Zweitens: In diesen Zeiten wäre ein fesches Dirndl passend.

C.C.:Ja, davon hab ich gehört. Was noch?

Niles:In manchen Regionen Bayerns gilt Sauerbraten als Delikatesse. Wenn Sie sauer sind, macht man den Sauerbraten aus Ihnen und 20 Leute verlassen das Fest mit Magenverstimmung. Ganz zu schweigen vom Gammelfleisch-Skandal in der Montags-Zeitung.

" *loooooooooooooooooooooooooooooool* Niles' Sprüche sind einfach der Hammer.

VhG

Mimi
09.10.2012 | 14:59 Uhr
zu Kapitel 3
"C.C. Ist unterwegs. Kurz nach der Landung landet sie in der Zeitung...

Fran:Niles, wieso machen Sie schon das Essen? Es ist gerade mal früher Nachmittag.

Niles:Naja, Mr. Sheffield wünscht sich was ziemlich aufwendiges zum Abendessen und er hackt mir den Kopf ab, wenn ich wieder beim Chinesen bestelle.

Fran:Dann versüsse ich Ihnen den Nachmittag.

Niles:Mit 5'000 Dollar?

Fran:Noch besser. Lesen Sie das.

Niles:Das ist Ms. Babcock.

Fran:Ja. Sie setzt einen Fuss auf den Boden und schon bricht ein Vulkan aus.

Niles:Ist ja klar. Auch der Natur wird bei ihrem Anblick speiübel.

Eine Kreuzfahrt durch die Karibik. Unsere Freunde sehen sich im Schiff um...

Maxwell:Ah, das lob ich mir. Eine Kreuzfahrt durch die Karibik. Was sagen Sie, Ms. Fine?

Sylvia:Ich kann nicht reden. Ich muss essen.

Fran:Ma, er meinte mich. Äh, wo ist denn Yetta?

Sylvia:Deine Grossmutter ist neuerdings hinter dem Captain her. Der erinnert mich an jemanden, irgendwo gegen 1912.

Niles:Warum eigentlich? Denkt sie etwa, das ist Captain Smith von der Titanic oder der Typ aus der Fischstäbchen-Werbung?

Yetta:Captain Smith, wo sind die Fischstäbchen?

Fran:Antwort genug?

Dicke Luft im Büro Sheffield...

Maxwell:Ich kann einfach nicht verstehen, wieso du Niles immer für alles verantwortlich machst.

Niles:Sie sagen es, Sir.

Maxwell:Klappe, Niles. Sie sind schliesslich verantwortlich, dass C.C so unausstehlich ist. Machen Sie endlich das Mittagessen.

Nach der Vorstellung...

Fran:Diese Premiere war echt gelungen, Mr. Sheffield.

Maxwell:Danke, Ms. Fine. Eins verstehe ich nicht: wo war C.C. Während der Vorstellung?

Fran:Das war meine Schuld. Zum Mittag gab es Bohnen.

Niles:Ja ja, jedes Böhnchen gibt ein Tönchen. Halten wir lieber Abstand... für die nächsten 4 Tage.

" *looooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool* *wieher vor lachen* Das sind die besten Drabbles von Teil III.

VhG

Mimi
09.10.2012 | 14:56 Uhr
zu Kapitel 2
"Niles steht in der Küche und kocht Tee, als C.C. Herein kommt...

C.C.:Niles, ich muss Sie mal etwas fragen.

Niles:Nur zu.

C.C.:Sie bezeichnen mich als Kleopatras Ehemann, das alte Fossil Yetta behauptet, ich hätte Columbus höchstpersönlich gekannt und andere schicken mich zu einem Klassentreffen in die Cheops-Pyramide. Was haben die alle gegen mich?

Niles:Insektenspray, Elektro-Schocker, Tränengas..." *loooooooooooooooooooooooooool*

Gut gekontert von Niles.

VhG

Mimi
09.10.2012 | 14:53 Uhr
zu Kapitel 1
"Grace unterbricht ein Gespräch von Maxwell und C.C...

Grace:Sieh mal Dad. Das Buch, was du vor kurzen gesucht hast.

Maxwell: Na sowas. Da ist es ja. Wo hast du das denn gefunden?

Grace:Es ist wie im Film: der Butler war's.

C.C.:Jetzt gibt es Ärger, ich werd schon ganz wild.

Niles:Gut, in drei Minuten ist Jagdsaison.

Maxwell:„Das hässliche Entlein“... ein wirklich alter Schinken.

Niles:(schaut C.C.an) Hässlich, alter Schinken... das sind doch Sie.

Grace:Niles, aus dem hässlichen Entlein wird am Ende ein wunderschöner Schwan.

Niles:Oder das Hauptgericht beim Chinesen um die Ecke.

" *loooooooooooooooooooooooooooooool* Das ist das beste Drabble von allen.

VhG

Mimi
Nii QwQ (anonymer Benutzer)
05.03.2012 | 22:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hallü
Also ich wollte umbeding ein FF über die Nanny lesen
und da ich Zitate auch noch liebe war das der perfekte FF
Jetzt zum FF also ich finde sehr viele Sachen lustig
konnte ich mir wirklich vorstehlen wie sie es sagen
Also du hast voll die Nanny Art zuschreiben find ich gut
ein paar ausnahmen gab es schon die nicht so ganz gepast haben
aber das war eig nicht so schlimm weil sie waren trotzdem lustig :D
Ich lese es bestimmt weiter !!

Sabi :3
Avenger-Hawkeye (anonymer Benutzer)
29.01.2012 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 1
Einfach genial. :D
lest sich leicht und schnell lesen, super!
25.10.2011 | 18:02 Uhr
zu Kapitel 1
Ich finde, die Zitate sind dir echt gut gelungen.

Nur die Brillenputz-Geschichte; ich glaube zwar nicht, dass C.C. so reagiert hätte (außer vielleicht, wir sind Ende Staffel 3, dann schon....) aber Yettas Gag mit Christoph Columbus hat für mich die Situation gerettet.

Antwort von SD170147 am 25.10.2011 | 23:52 Uhr
Hallo! Danke für den Kommentar. Die Staffel ist in dem Falle egal. Das kann jeder selber auslegen, wie er möchte. Mir ging es eher um die Texte.
25.10.2011 | 13:26 Uhr
zu Kapitel 7
Ahoi!
Hahah ich hab mich kaputtgelacht!
Ich weiß nicht wie du das hinbekommst aber irgendwie greifst du die unverwechselbare Stimmung dieser super-Sendung auf. ^^
Wenn ich deine Shorties les kann ich sogar die Stimmen in meinem Kopf hören, was teilweise richtig faszinierend teilweise aber auch gruselig ist. ^^
However, ich finde du lässt die Serie weiterleben... und deine Dialoge haben richtig Potential zum verfilmen ;)
Aber vlt. noch ein kleiner Tipp: wenn du deine Shorties hochlädst kannst du ja mal versuchen sie erst auf Word zu tippen, dann Fehler zu korrigieren und dann einfach kopieren und einzufügen ;) so vermeidest du Tippfehler oder vergessene Buchstaben ;)
glg
Sina Sparrow